Anämie: Ursachen, Symptome, Behandlung, Vorbeugung

Erkrankungen des Blutsystems nehmen eine der ersten Positionen in der Prävalenz in der Gesamtstruktur der Morbidität ein. Unter ihnen ist eine bedingungslose Anführer Blutanämie. Ein deutliches Zeichen der Anämie ist die Blässe der Haut. Eine häufige Ursache für Anämie ist der Mangel an Eisen im menschlichen Körper, der durch häufigen Blutverlust verursacht werden kann. Ausführlicher, was ist es, was sind die Symptome, Arten und Methoden der Behandlung von Anämie, später in dem Artikel.

Was ist Anämie?

Anämie ist ein klinisch-hämatologisches Syndrom, das durch eine Abnahme der Hämoglobinkonzentration im Blut gekennzeichnet ist, wobei die Anzahl der roten Blutkörperchen abnimmt.

Klinisches Bild

Was Ärzte über Bluthochdruck sagen

Ich behandle seit vielen Jahren Bluthochdruck. Laut Statistik wird in 89% der Fälle die Hypertonie durch einen Herzinfarkt oder Schlaganfall und den Tod einer Person beendet. Jetzt sterben etwa zwei Drittel der Patienten innerhalb der ersten 5 Jahre der Krankheit.

Die folgende Tatsache - um Druck niederzuschlagen, ist es möglich, und es ist notwendig, aber es heilt die Krankheit selbst nicht. Die einzige Medizin, die offiziell vom Gesundheitsministerium zur Behandlung von Bluthochdruck empfohlen wird und von Kardiologen bei ihrer Arbeit verwendet wird, ist Giperium. Das Medikament wirkt auf die Ursache der Krankheit, die es ermöglicht, Bluthochdruck vollständig loszuwerden. Darüber hinaus kann jeder russische Bürger innerhalb des föderalen Programms diese erhalten kostenlos.

Anämie schwächt die Fähigkeit des Körpers, Gas auszutauschen, indem die Anzahl der roten Blutkörperchen den Transport von Sauerstoff und Kohlendioxid reduziert. Als Folge kann eine Person solche Anzeichen von Anämie als Gefühl der ständigen Müdigkeit, Verlust der Stärke, Schläfrigkeit und auch erhöhte Reizbarkeit haben.

Schwere Formen der Anämie aufgrund von Gewebehypoxie können zu schwerwiegenden Komplikationen wie Schockzuständen (z. B. hämorrhagischem Schock), Hypotonie, koronarer oder pulmonaler Insuffizienz führen.

Die Parameter von Hämoglobin innerhalb der Grenzen der zulässigen Norm:

Ursachen

Es gibt viele Gründe, die zur Entwicklung von Anämie führen können. Als eigenständige Erkrankung entwickelt sich selten eine Anämie. In den meisten Fällen ist der auslösende Mechanismus für das Auftreten dieses Syndroms verschiedene Erkrankungen der inneren Organe oder nachteilige Faktoren, die die Zusammensetzung des Blutes beeinflussen.

Die Grundlage der Anämie ist:

seid vorsichtig

Bluthochdruck (Drucksprünge) - in 89% der Fälle tötet ein Patient im Traum!

Wir beeilen uns, Sie zu warnen, die Mehrheit der Medikamente von Hypertonie und Normalisierung des Drucks - das ist eine komplette Täuschung der Vermarkter, die Hunderte von Prozent auf Medikamente, deren Wirksamkeit ist Null Wind.

Die Apotheken-Mafia verdient viel Geld, um kranke Menschen zu täuschen.

Aber was ist zu tun? Wie behandelt werden, wenn überall Betrug herrscht? Doktor der medizinischen Wissenschaften Belyaev, Andrei S. führte seine eigene Untersuchung durch und fand einen Ausweg aus dieser Situation. In diesem Artikel über die Gesetzlosigkeit der Chemie hat Andrei Sergejewitsch auch gesagt, wie man sich vor dem Tod schützen kann, wegen eines kranken Herzens und Druckspitzen kostenlos ! Lesen Sie den Artikel auf der offiziellen Website des Zentrums für öffentliche Gesundheit und Kardiologie der Russischen Föderation unter dem Link.

  1. Reduzierung der Menge an Hämoglobin;
  2. Verringerung der Anzahl der Erythrozyten (tritt in den meisten Fällen auf);
  3. Zeichen einer Verletzung der Blutversorgung von Geweben und deren Hypoxie (Sauerstoffmangel).

Eine Anämie ist auch gefährlich, weil sie sich oft in Kombination mit Krankheiten entwickelt, die zu schwerwiegenden Folgen führen können. Unter solchen Krankheiten sind zum Beispiel verschiedene Arten von Entzündungs- und Infektionskrankheiten, bösartige Tumore.

Die Ursache der Anämie kann auch schwerer Blutverlust sein. Eine große Anzahl von roten Blutkörperchen kann mit Blut bei längerer oder unbemerkter Blutung verloren gehen. Solche Blutungen treten häufig als Folge von Krankheiten des Magen-Darm-Systems auf, beispielsweise Geschwüren, Hämorrhoiden, Gastritis (Magenentzündung) und Krebs.

Bei Sauerstoffmangel, der vom Blutkreislauf übertragen wird, kann sich Sauerstoffmangel entwickeln. Dies führt zu Gewebe- und Organdystrophie.

Die Ursache der Anämie kann eine unzureichende Menge im Körper von Eisen, Vitamin B12 und Folsäure, und in seltenen Fällen vor allem bei Kindern, Mangel an Vitamin C und Pyridoxin sein. Diese Substanzen sind notwendig für die Bildung von roten Blutkörperchen im Körper.

Symptome der Anämie

Die Geschichten unserer Leser

Besiege den Bluthochdruck des Hauses. Es ist schon einen Monat her, seit ich die Drucksprünge vergessen habe. Oh, wie sehr ich alles versucht habe - nichts hat geholfen. Wie oft bin ich in die Poliklinik gegangen, aber mir wurden immer wieder nutzlose Medikamente verschrieben, und als ich zurückkam, haben die Ärzte ihre Hände hochgezogen. Endlich bin ich mit dem Druck fertig geworden, und alles dank dieses Artikels. Jeder der Probleme mit dem Druck hat - unbedingt lesen!

Lesen Sie den Artikel in voller Länge >>>

Anämie ist ein gefährlicher Zustand. Es ist heimtückisch, da Anzeichen eines Eisenmangels nicht sofort auftauchen. In der Anfangsphase nutzt der Körper zunächst interne Reserven und versucht, mit der Krankheit fertig zu werden.

Die Symptome der Anämie sind so vielseitig, dass sie fast jedes funktionelle System des Körpers betreffen. Ihre Schwere hängt vom Grad der Abnahme des Hämoglobinspiegels ab.

Die korrekte Interpretation und der Vergleich der vorhandenen Daten des Patienten ermöglichen daher eine korrekte Diagnose auch bei einer Primäruntersuchung. Ganz anders verhält es sich mit der Definition einer bestimmten Art von Anämie und ihrer Ursache.

Nach allgemein anerkannten Kriterien zeigt Anämie bei Männern:

  • eine Abnahme des Hämoglobins von 130 g / l;
  • das Niveau der Erythrozyten beträgt weniger als 4 * 1012 / l;
  • Hämatokrit unter 39%.

Bei Frauen sind diese Indikatoren wie folgt:

  • Hämoglobin unter 120 g / l;
  • Erythrozyten weniger als 3,8 * 1012 g / l;
  • Hämatokrit - 36% und niedriger.

Häufige Symptome einer Anämie sind:

  • Schwäche, eine signifikante Abnahme der Effizienz;
  • erhöhte Müdigkeit, Reizbarkeit, Schläfrigkeit ohne ersichtlichen Grund;
  • Kopfschmerzen, Lärm in den Ohren, blinkende "Fliegen" vor den Augen, Schwindel;
  • dysurische Störungen;
  • geofagy (ein unkontrollierbares Verlangen ist Kreide oder Kalk);
  • Kurzatmigkeit bei geringer körperlicher Anstrengung oder in einem ruhigen Zustand;
  • trophische Störungen von Haaren, Haut, Nägeln;
  • Schmerz im Herzen wie ein Stenokard;
  • Ohnmacht, Tinnitus;
  • Muskelschwäche, Schmerzen im Körper.

Um zu erklären, was Anämie ist, und was seine Zeichen in einer Person auf dem Skelett des Zustandes der Haare sein können. Wenn die Hämoglobinkonzentration der Erythrozyten abnimmt, fällt das Haar aus, die Nägel werden brüchig.

Bei älteren Patienten, die an einer ischämischen Herzerkrankung leiden, ist die Anämie durch eine Zunahme von Anginaattacken gekennzeichnet, selbst nach einer leichten körperlichen Anstrengung.

Die Symptome der Anämie können sich allmählich und blitzschnell entwickeln. Alles hängt vom Grund seines Auftretens ab.

Arten von Anämie

Anämie kann durch völlig verschiedene Ursachen verursacht werden, daher ist es üblich, alle Anämie durch verschiedene Anzeichen zu teilen, auch aus Gründen, die sie verursachen.

Alle Arten von Anämie beim Menschen sind unterteilt in:

  • aufgrund von Blutverlust entstanden - post-hämorrhagisch (akut und chronisch);
  • Entwickelt als Folge einer Verletzung der Bildung von roten Blutkörperchen oder der Konstruktion von Hämoglobin: Eisenmangel, Megaloblasten, sideroblastischen, Anämie von chronischen Erkrankungen, Aplastika;
  • verursacht durch erhöhte Zerstörung von Erythrozyten oder Hämoglobin - hämolytisch.

Es äußert sich durch Schwindel, Ohrgeräusche, flackernde Fliegen vor den Augen, Kurzatmigkeit, Herzklopfen. Es gibt trockene Haut, Blässe, Geschwüre in den Mundwinkeln, Risse. Typische Manifestationen sind Zerbrechlichkeit und Lahmheit der Nägel, sie sind pfeffrig gestreift.

Die Symptome sind Schwindel, Schwäche, Fieber, manchmal Fieber und Schüttelfrost. Es gibt eine Zunahme der Milz (Splenomegalie), in einigen Fällen die Leber.

  • Kribbeln in den Händen und Füßen,
  • Verlust der Empfindlichkeit der Gliedmaßen,
  • Verletzung des Ganges,
  • Muskelkrämpfe.

Megaloblastenanämie Symptome im Zusammenhang mit Sauerstoffmangel des Körpers, wird von den folgenden Symptomen begleitet:

  • allgemeine Schwäche im Körper
  • Schwindel und Lethargie
  • charakteristische Kopfschmerzen
  • Kurzatmigkeit und Schwellung der Gewebe
  • Beschwerden im ganzen Körper
  • starke Schwäche;
  • Schmerz im Herzen;
  • Schwindel;
  • unregelmäßiger Herzschlag;
  • Prellungen unter den Augen;
  • erhöhte Müdigkeit.

Häufige Symptome von Anämie aller Art sind:

  • Schwäche;
  • Schwindel, "fliegt" vor den Augen;
  • Herzklopfen, Kurzatmigkeit bei gewohnter körperlicher Aktivität;
  • Eines der Hauptsymptome der Anämie ist die Blässe der Haut und der Schleimhäute;
  • bei älteren Menschen - das Auftreten oder die Häufigkeit von Angina-Anfällen;
  • klinische Symptom der Anämie bei Frauen im gebärfähigen Alter - Menstruationszyklusstörungen.

Grad

Es gibt drei Schweregrade der Anämie - leicht, mittelschwer und schwer, abhängig vom Hämoglobin und den roten Blutkörperchen im Blut. Je niedriger die Zahlen sind, desto schwieriger wird die Form dieses schmerzhaften Zustandes.

Warum die Finger taub sind: Ursachen, Diagnose und Behandlung

Taubheit in den Fingern ist leider für viele ein bekanntes Problem. Normalerweise beginnt es nur dann Alarm zu schlagen, wenn das Unbehagen fast konstant ist und von Schmerzen begleitet werden kann. Meistens stellen wir zum ersten Mal Taubheit fest, wachen morgens oder nachts auf und legen zunächst keinen Wert darauf, weil die Ursache eine unangenehme Pose sein kann.

Wenn sich die Taubheit der Finger normalisiert, lohnt es sich, zum Arzt zu eilen, da jede Behandlung in den frühen Stadien der Krankheit erfolgreicher ist, und dieses Symptom gibt Anlass zur Sorge.

Warum Finger taub werden

Mit verschiedenen Problemen können wir Taubheit in verschiedenen Teilen der Hand fühlen. Ziemlich oft gibt es Taubheit des kleinen Fingers, aber unangenehme Empfindungen im Bereich des Daumens sind weniger üblich.

Die Ursachen von Taubheit in den Händen oder Fingern können unterschiedlich sein.

Meistens ist dieser Zustand mit Osteochondrose verbunden, aber das ist nicht der einzige Grund.

Ursachen von Taubheit

  • Osteochondrose;
  • Karpaltunnelsyndrom;
  • Endokrine Störungen;
  • Entzündliche Prozesse in den Gelenken;
  • Polyneuropathie;
  • Raynaud-Krankheit;
  • Verletzungen;
  • Verletzung der Durchgängigkeit von Gefäßen;
  • Überanstrengung der Muskelfasern;
  • Starker Stress.

Der harmloseste Grund, der Taubheit in den Armen verursacht, ist Muskelüberanstrengung. Wenn der Kopf auf dem Kissen während des Schlafes, der falschen Haltung wach ist, wenn Sie an einem Tisch oder am Computer arbeiten, dann besteht eine starke Spannung in den Nackenmuskeln. Muskelspasmus komprimiert nahe gelegene Nervenfasern.

Unangenehme Empfindungen können bei verschiedenen Fingern der oberen Extremitäten auftreten, vom kleinen Finger bis zum großen, je nachdem, an welchem ​​Nerv und in welchem ​​Bereich er eingeklemmt wurde.

Eingeschnürte Nerven entstehen und mit einer konstanten Spannung der Hände, wenn eine Person lange mit den Händen arbeitet. Heutzutage wird dies am häufigsten mit der Arbeit am Computer verbunden, da die aktive Tastaturnutzung für unsere Hände eine unnatürliche Aktivität ist. Bei monotoner Arbeit ist die Durchblutung gestört, Schwellungen entwickeln sich, Sehnen oder Gelenke können sich entzünden.

Infolgedessen sind Nerven blockiert. Der Nervus medianus, der den Karpaltunnel durchquert, leidet am häufigsten. Die Taubheit der Hände empfindet man zunächst nur am Morgen, später kommt Schmerz hinzu.

Wenn Sie auf die Symptome nicht achten, wird sich der Zustand verschlechtern und Ihre Hände werden den ganzen Tag und die ganze Nacht schmerzen. Diese Krankheit wird als Karpaltunnelsyndrom bezeichnet, sie kann sich nur auf einer Seite manifestieren, häufiger auf der Taubheit des rechten Arms, weil sie normalerweise mehr Stress hat.

Etwa zu den gleichen Folgen führen und entzündliche Prozesse in den Gelenken. Häufiger kommt es zur Arthrose. Es betrifft das erste Gelenk, kann sich aber auf andere ausbreiten.

Wenn Sie zum Beispiel die Taubheit Ihres linken Armes bemerken und lange nicht mehr handeln, kann sich nach einiger Zeit das symmetrische Gelenk rechts entzünden.

Die Ursachen der Taubheit bestehen auch darin, den Nerv zu kneifen.

Taubheit der Hände kann aufgrund der Raynaud-Krankheit sein. Dies ist eine Verletzung der Mikrozirkulation und unangenehme Empfindungen, die auf beide Hände übertragen werden. Bereits im Anfangsstadium der Krankheit frieren die Finger, werden blass und schmerzen in der Kälte. Die Nerven, die für die Operation der Finger und Hände verantwortlich sind, sind von Polyneuropathie betroffen. Die Ursachen dieser Krankheit können wiederum auch unterschiedlich sein.

Ursachen von Polyneuropathie

  • Diabetes mellitus ;
  • Hypovitaminose;
  • Anämie;
  • Infektionskrankheiten.

Ähnliche Prozesse, die von einem Klemmen der Nerven begleitet werden, treten bei bestimmten endokrinen Erkrankungen auf, mit einer nervösen Überlastung, beispielsweise im Zustand von chronischem Stress oder nach einem starken emotionalen Schock.

Verletzungen können das Nervengewebe schädigen und zu irreversiblen Folgen führen, dann bleibt die Taubheit der Hände für immer bestehen.

Ein beunruhigendes Symptom können einseitige Empfindungen sein.

Dies kann auf die Verengung des Lumens von Blutgefäßen aufgrund verschiedener Krankheiten zurückzuführen sein. Atherosklerotischer Plaque oder Thrombus in den Gefäßen bedeutet eine Gefahr eines ischämischen Schlaganfalls.

Tatsache ist, dass Taubheit der Finger einer Hand auftritt, wenn die Arteria vertebralis auf einer Seite komprimiert oder blockiert ist. Vertebralarterien versorgen das Gehirn mit dem Blut und verengen ihr Lumen, viel weniger Überschneidungen können zu einer Katastrophe für das Gehirn werden.

So kann selbst ein leichtes Taubheitsgefühl in den Fingern der linken Hand (wie auch der rechten) eine Warnmeldung für einen drohenden Schlaganfall sein, so dass es Aufmerksamkeit erfordert.

Osteochondrose als Ursache der Taubheit der Hände

Die häufigste Ursache für Taubheit der Gliedmaßen ist Osteochondrose. Diese Krankheit ist so weit verbreitet, dass ein seltener Erwachsener seine Symptome nicht erlebt. Mit erheblichen Schäden an der Wirbelsäule pathologischen Prozess können taube Hände und Füße, aber dieser Grad der Krankheit ist nicht so häufig.

Taubheit der Finger verursacht Osteochondrose der Halswirbelsäule. Degenerativ-dystrophische Veränderungen dieser Erkrankung führen zu einer Schädigung der Bandscheiben und Wirbel selbst.

Aus diesem Grund kommt es zu einer Kompression von Nervenendigungen und die Funktionen der vertebralen Arterien sind gestört, insbesondere werden sie weniger durchlässig. Diese pathologischen Prozesse verursachen Taubheit der oberen Gliedmaßen.

Bandscheibenschäden führen zu Vorwölbungen und Hernien, die auf die vorbeigleitenden Gefäße auf die Nervenwurzeln drücken. Die Degeneration der Wirbelkörper kann sich durch die Bildung von Osteophyten (Knochenwachstum) manifestieren, die auch die Nerven drücken.

So kann Taubheit der Finger ein Zeichen der zervikalen Osteochondrose sein, und man kann sogar bestimmen, welche Wirbel erlitten haben, weil Kompression in bestimmten Niveaus durch Taubheit in den entsprechenden Zonen unseres Körpers reflektiert wird.

Zum Beispiel weist die Taubheit des kleinen Fingers und des Ringfingers auf eine Schädigung der 8 Halswirbel hin. Wenn sich die Taubheit auf Ringfinger und Mittelfinger ausbreitet, ist der 7 Wirbel betroffen. Bei solchen Empfindungen auf der Ebene der großen, Zeige- und Mittelfinger ist die Ursache meist das Problem in den 6 Wirbeln.

Diagnose des Problems

Es ist sehr wichtig, die richtige Diagnose zu stellen. Das alarmierendste Signal ist die Taubheit der Finger der linken Hand. Erstens ist es notwendig, den Zustand vor dem Infarkt und vor dem Sulkus auszuschließen.

Taubheit der Finger der rechten Hand kann auch ein Signal für einen drohenden Schlaganfall sein. Schwere Störungen der Hirndurchblutung können verhindert werden, wenn die Pathologie rechtzeitig diagnostiziert wird. Als nächstes müssen Sie den Zustand der Wirbelsäule für Osteochondrose herausfinden. Seine Behandlung hängt vom Stadium ab, daher sollte die Untersuchung gründlich sein, Sie müssen alle Verfahren durchführen, die der Arzt verschreibt.

Eine weitere Diagnose der Taubheit in den oberen Gliedmaßen ist mit der Erkennung von Entzündungsprozessen, Kompression oder Schädigung der Nervenendigungen verbunden, die für die Operation der Hand und der Finger verantwortlich sind.

Diagnoseverfahren

  • Röntgen der Halswirbelsäule in verschiedenen Projektionen;
  • Dopplerographie und Angiographie von Gefäßen;
  • Magnetresonanztomographie der Wirbelsäule;
  • Computertomographie des Gehirns;
  • Elektroenzephalographie.

Behandlung

Wenn du morgens oder nachts aufwachst und Taubheit in deinen Fingern spürst, ignoriere diese Manifestation nicht. Vielleicht muss etwas getan werden, weil es ein Signal des Körpers über Probleme sein kann.

Vor allem denken wir natürlich, dass die Gründe einfach sind: ein unbequemes Kissen, eine Pose im Schlaf. Meistens fühlen wir in diesem Fall die Taubheit des kleinen Fingers, wenn Sie sich längere Zeit in einer unbequemen Position befinden, können unangenehme Empfindungen sich auf die ganze Hand ausbreiten, aber in der Regel passiert es nur auf einer Seite.

Um diese Option auszuschliessen und den Arzt nicht umsonst zu belästigen, versuchen Sie das Bett zu wechseln, es lohnt sich wahrscheinlich ein orthopädisches Kissen zu kaufen, damit Sie nachts nicht wieder in eine unangenehme Lage geraten, wenn Sie die Pose wechseln.

Wenn das Problem so ist, wird sofort ein positives Ergebnis erzielt, und es muss nichts anderes getan werden.

Für den Fall, dass einfache Maßnahmen nicht helfen, müssen Sie einen Arzt aufsuchen, um eine angemessene Behandlung zu bekommen.

Die Blockierung der Nervenenden der Hand wird von einem Neuropathologen mit Hilfe von Medikamenten, Vitaminen und Physiotherapie behandelt. Wenn die Ursache übermäßige körperliche Anstrengung oder eine falsche Position des Körpers während der Arbeit ist, müssen Sie diese Ursachen beseitigen und einen kleinen Kurs der Behandlung durchlaufen, Wiederherstellung des Gleichgewichts im Körper und der Arbeit von Nervenendigungen.

Eine spezifische Behandlung ist bei entzündlichen Erkrankungen oder Osteochondrose vorgeschrieben.

Mögliche Möglichkeiten, Taubheit der Finger zu behandeln

  • Medicamentous. Entfernt entzündliches Ödem, lindert Schmerzen, verbessert die Funktion von Blutgefäßen und Nerven. Vitamine und Chondroprotektoren tragen zur Wiederherstellung von Gewebefunktionen bei.
  • Lokale Behandlung beinhaltet manuelle Therapie und Massage.
  • Physiotherapeutische Verfahren regen die Durchblutung und die Geweberegeneration an. Der am häufigsten verwendete Laser, Ultraschall, Magnetotherapie.
  • Medizinische Gymnastik in vielen Fällen ermöglicht es Ihnen, mit Taubheitsgefühl der Hände vollständig fertig zu werden oder den Zustand erheblich zu erleichtern.

Prävention von Taubheit in den Händen

Es ist immer einfacher, die Krankheit zu verhindern, als sie zu behandeln. Taubheit der oberen Gliedmaßen zu verursachen, kann eine Verletzung in der Arbeit von Blutgefäßen und Nerven sein. Um Blutgefäße zu retten, müssen Sie sich an einen gesunden Lebensstil halten, das heißt, Alkohol nicht missbrauchen, Rauchen aufhören, Salz, scharfes Essen einschränken.

Unbedingt in der Ernährung sollte Fleisch, Fisch, Meeresfrüchte, viel Gemüse und Obst, Grüns sein.

Wenn Sie mit Ihren Händen arbeiten, ist es wichtig, dass Sie 45-60 Minuten später eine kleine Gymnastik machen, damit sich der normale Blutfluss der Gliedmaßen wieder herstellen kann. Wenn Sie ernstere Probleme vermuten, wenden Sie sich sofort an einen Spezialisten.

Lesen Sie Mehr Über Die Gefäße