Wie man ein Aneurysma des interatrialen Septums bei Kindern identifiziert und behandelt

Aneurysma der interatrialen Septum bei Kindern und Erwachsenen ist ein pathologischer Zustand durch Veränderungen in den Wänden der großen Blutgefäße gekennzeichnet. Als Ergebnis gibt es einen Vorsprung eines einzelnen Teils des Herzens mit Ultraschalldiagnose. Aneurysma bei Kindern kann im Mutterleib entstehen, mit bestimmten Verletzungen des Herz-Kreislauf-Systems.

Bei Neugeborenen kann diese Pathologie durch langes und lautes Weinen sowie durch Schwierigkeiten mit dem Stuhlgang auftreten. Wenn wir von älteren Kindern sprechen, dann kann ihr Aneurysma des interatrialen Septums (MPP) als Folge der erlittenen Verletzungen auftreten.

Ein Aneurysma von MPP bei einem Neugeborenen ist eine Pathologie im Zusammenhang mit Herzfehlern. Normalerweise, wenn ein Kind diagnostiziert wird, beginnen die Eltern in Panik zu geraten. Viele sind verwirrt und wissen nicht, wie sie damit leben sollen. Um solche Ängste auszuschließen, ist es daher notwendig herauszufinden, um welche Art von Krankheit es sich handelt, wie sie zu behandeln ist und welche Präventionsmaßnahmen erforderlich sind.

In der Regel entwickelt sich das Aneurysma an einer Stelle, an der das Vorhofseptum am dünnsten ist. Aber das Problem besteht darin, dass bei der intrauterinen Entwicklung in MPP die kleine Öffnung existiert, die schon nach der Geburt des Kindes geschlossen ist. Wenn dies nicht geschieht und das Loch zu groß ist, sprechen Sie über Herzkrankheiten. In einem anderen Fall schließt sich das Loch, aber es bleibt ein sogenannter dünner Platz, der sich nach der Zeit dehnen lässt. Es ist dieses Phänomen, das Aneurysma von MPP genannt wird.

Verschiedene Defekte des interatrialen Septums bei Säuglingen werden an der Stelle, an der das Septum hervorsteht (unten, oben, vorne und hinten, zentral), und auch entsprechend der Größe der Protrusion klassifiziert. In seltenen Fällen fehlt das Septum vollständig.

Die Ursachen von MSP bei Kindern

In den meisten Fällen, wenn es um die Ursachen eines Aneurysmas des interatrialen Septums bei Kindern geht, sprechen Wissenschaftler über den erblichen Faktor. Weil er es ist, der in ihrem Aussehen beim Neugeborenen eine entscheidende Rolle spielt. Normalerweise, wenn Eltern ein Aneurysma entdeckt haben, wird ihr Baby auch eine Septumprotrusion haben. Schließen Sie auch nicht den schlechten Verlauf der Schwangerschaft selbst aus: die Gefahr einer Fehlgeburt, der Mutter während der Schwangerschaft und der Versuch, das Kind durch Medikamente (Tabletten) loszuwerden.

Im Allgemeinen resultiert MPA-Aneurysma aus:

  • Schlechte Vererbung.
  • Gefahr einer Fehlgeburt jederzeit.
  • Verschleppte Infektionskrankheiten.
  • Influenza, akute Atemwegsinfektionen.

Wenn die Eltern keine Herzprobleme haben und keine haben, empfehlen die Ärzte immer noch, dass sie sich vor der Empfängnis des Kindes einer vollständigen Untersuchung unterziehen. Dank dessen ist es möglich, die Entwicklung einer solchen Pathologie auszuschließen und die bereits vor dem Beginn der Schwangerschaft bestehenden Krankheiten zu heilen, was äußerst wichtig ist.

Symptome eines Aneurysmas von MPP bei Kindern

Unmittelbar nach der Geburt, während der ersten zwei Wochen, kann das Neugeborene eine milde Zyanose beobachten, die sich in der Zyanose der Haut des Babys manifestiert. Dies ist das einzig wahre Symptom, das unmittelbar nach der Geburt erkannt wird. Alle anderen Symptome treten gewöhnlich nach drei oder vier Monaten auf. Eine schreckliche Diagnose - Herzkrankheit wird in der Regel in einem älteren Alter - in den 2-3 Jahren des Lebens gestellt.

Wenn ein Kind ein Aneurysma hat und klein ist: innerhalb von 10-15 mm kann das Baby normal wachsen und sich entwickeln.

Symptome der Manifestation eines Aneurysmas bei Kindern bis zu 3 Jahren sind wie folgt:

  • Das Kind ist körperlich schwach. Auch die Hemmung der geistigen Entwicklung ist spürbar.
  • Das Kind nimmt stark an Gewicht zu, oft an Erkältungs- und Viruserkrankungen erkrankt.

Symptome eines Aneurysmas bei Kindern älter als drei Jahre:

  • Lag in Entwicklung, Wachstum.
  • Geringes Gewicht.
  • Probleme bei der Entwicklung des Fortpflanzungssystems.
  • Das Kind führt kaum körperliche Übungen, lange Lasten dazu nicht unter der Kraft aus.
  • An der Rezeption diagnostiziert der Arzt die Blässe der Haut, anatomische Veränderungen im Bereich der Brust. Leicht bemerkbar, wie ein pralles Herz.

Ein ähnlicher Faktor ist in der Regel auf Muskelschwund und eine deutliche Zunahme der Herzkammer in der rechten Ecke zurückzuführen. Folgendes wird beobachtet: Die Herzgrenze wird nach oben und rechts erweitert. Der Lungenstamm und der rechte Vorhof sind deutlich vergrößert. Der arterielle Druck ist hier etwas niedriger.

Symptome eines Kindes über sieben Jahren:

  • Wenn Sie auf das Herz hören, hören Sie ein systolisches Geräusch.
  • Wenn in diesem Moment bestimmte physische Lasten hinzugefügt werden, verstärkt sich das Geräusch.
  • Wenn ein Kind bis zu 2 Jahren und älter anwesend ist und die oben genannten Symptome bestätigt, wird bei ihm ein isolierender sekundärer Defekt des interatrialen Septums diagnostiziert.

Wie hoch ist die Lebenserwartung von Patienten mit einem MPA-Aneurysma?

Statistischen Daten zufolge beträgt die durchschnittliche Lebenserwartung bei Menschen mit Aneurysma MPP 40-45 Jahre.

Schließen Sie Fälle nicht aus, wenn Patienten bis zu 80 Jahre alt sind. Aber auch so die Diagnose "Aneurysma der MPP" macht eine Person in 50 Jahren behindert. Dies geschieht wegen des erhöhten Drucks in den Lungen.

Es gibt jedoch auch positive Ausnahmen: Bei 3-5% der Kinder findet sich eine unwillkürliche Wiederherstellung des Defekts des interatrialen Septums.

Bei Patienten mit einem Aneurysma des MPP wird in den meisten Fällen eine chronische Pneumonie diagnostiziert, die sich aufgrund häufiger Erkrankungen des Atmungssystems entwickelt. Einige Kinder mit einem Aneurysma sterben bereits in der Kindheit. Das tödliche Ergebnis beträgt in diesem Fall etwa 10%. Auch sekundäre Lungenentzündung und Rheuma bei Kindern werden häufig beobachtet.

Wenn Sie die Operation nicht rechtzeitig durchführen

Wenn die Operation für eine lange Zeit verzögert wird, bricht ein Aneurysma.

Die Korrektur des interatrialen Septums kann durchgeführt werden, wenn der Blutabfluss zu hoch ist. Bei der Operation wird ein ähnlicher Defekt genäht oder ein synthetisches Pflaster wird auf das Septum gelegt.

Behandlung von Aneurysma von MPP bei Kindern

Das Aneurysma des Septums bei Kindern wird ausschließlich durch die chirurgische Methode beseitigt. In Fällen, in denen ein Aneurysma nicht vergrößert ist und keine Verschlechterung der Gesundheit verursacht, wird dem Kind empfohlen, sich nach einem Lebensjahr einer Operation zu unterziehen. Bis zu diesem Zeitpunkt wird das Kind ständig von einem Spezialisten beobachtet.

Die operative Entfernung des Defektes des Vorhofseptums kann mit verschiedenen Methoden durchgeführt werden:

  • Entfernung der pathologischen Protrusion durch Anhalten des Herzens und Entfernen des Aneurysmas.
  • Die Korrektur des linken Ventrikels wird durchgeführt.
  • Die erste Methode des chirurgischen Eingriffs ist radikal. Die Operation dauert mehrere Stunden.
  • Reihenfolge der Aktionen während der Operation:
  1. Exposition des Herzens durch einen Chirurgen.
  2. Inspektion der linken Ventrikel.
  3. Bestimmung der genauen Lage des Aneurysmas.
  4. Installation der Kanüle an der Aorta.
  5. Erzwungener Herzstillstand. Die Verbindung des Apparates der künstlichen Zirkulation.
  6. Aneurysma Eröffnung. Überblick über den Zustand des linken Ventrikels durch einen Chirurgen. Beseitigung von bestehenden Blutgerinnseln.

Gegenwärtig wird häufig die zweite Methode verwendet, aber hier wird die Manipulation durchgeführt, indem die pathologische Stelle durch ein künstliches Implantat ersetzt wird. Die gleiche Methode wird in der Regel verwendet, um ein Aneurysma bei Kindern zu behandeln.

Kontraindikationen für die Herzoperation:

  • Funktionsstörungen der Leber und Nieren.
  • Infektionskrankheiten.
  • Onkologie.
  • Erhöhte subfebrile Temperatur.
  • Intoleranz zur Vollnarkose.
  • Lungenentzündung, Lungeninsuffizienz.
  • Herzversagen vom dritten Grad.
  • Diabetes mellitus in schwerer Form.

Konservative Methoden der Behandlung von Aneurysmen von MPS bei Kindern

Ein kleines Aneurysma bei einem Kind, das die Qualität seines Lebens und das Entwicklungsniveau nicht beeinträchtigt, kann während des gesamten Lebens des Babys bestehen bleiben. Besonders betrifft es jene Kinder, von denen es kontraindiziert ist, das Aneurysma chirurgisch zu entfernen. Es ist wichtig, vorbeugende Maßnahmen einzuhalten und ständig mit dem Arzt zu beobachten.

Diejenigen, die einen chirurgischen Eingriff kontraindiziert sind, empfehlen Ärzte, das Regime zu folgen, eine Kombination aus Erholung und Aktivitäten richtig zu planen. Verbieten Sie dem Baby nicht, sich aktiv zu bewegen. Seit einer kleinen körperlichen Belastung, zum Beispiel bei täglichen Spaziergängen, wirkt sich Radfahren positiv auf das Herz-Kreislauf-System aus. Aber übertreibe es nicht.

Essen sollte auch ausgewogen sein. Säuglingen wird empfohlen, im ersten Lebensjahr zu stillen. Dies reduziert das Risiko der Entwicklung von Infektionskrankheiten, die oft Komplikationen im Zusammenhang mit der Herzfunktion hervorrufen. Der Übergang zu einer normalen Diät sollte genügend der notwendigen Mineralien und Vitamine enthalten.

Vergessen Sie nicht die Stärkung der Therapie. Täglich wird empfohlen, Gymnastik, Massage, Bäder mit Heilkräutern zu machen.

Eltern von Babys mit der Diagnose "MPA Aneurysma" sollten für sie überwacht werden, erlauben nicht die Entwicklung von Stresssituationen bei Kindern, besuchen ständig den Kinderarzt und Neurologen.

Ein Aneurysma von MPP und Methoden seiner Behandlung bei einem neugeborenen Kind

  • Die Ursachen des Aneurysmas von MPP bei Neugeborenen
  • Symptome eines Aneurysmas bei Kindern
  • Behandlung von Aneurysmen bei Kindern
    • Kontraindikationen für die Herzoperation bei einem Kind
  • Konservative Behandlung von Aneurysmen

Ein Aneurysma des MPP bei einem Neugeborenen wird als pathologische Veränderung in den Wänden großer Blutgefäße bezeichnet, die zur Protrusion einer bestimmten Stelle führen kann. Das Aneurysma kann sich auch im intrauterinen Zustand aufgrund der abnormalen Entwicklung des Herz-Kreislauf-Systems entwickeln. Ein Aneurysma kann bei Neugeborenen aufgrund der negativen Auswirkungen von längerem lauten Schreien oder aufgrund von Stress während eines schwierigen Defäkationsvorgangs entstehen. Die Ursache für ein Aneurysma bei älteren Kindern kann die Übertragung von Verletzungen sein.

Ein Aneurysma des MPP (interatrial septum) bei Säuglingen wird angeborenen Herzfehlern zugeschrieben. Wenn diese Diagnose an Ihr Baby gestellt wird, versuchen Sie nicht in Panik zu geraten. Zunächst sollten Sie sich mit einem Aneurysma des Vorhofseptums vertraut machen, wie es zu behandeln ist und welche Maßnahmen zur Vorbeugung der Krankheit zu beachten sind.

Normalerweise erscheint ein Aneurysma an der Stelle, wo das Septum dünner ist. Das Problem ist, dass mit der intrauterinen Entwicklung im interatrialen Septum ein kleines Loch entsteht, das nach der Geburt des Kindes geschlossen werden sollte. Meistens passiert es jedoch, dass einige Menschen dort immer noch einen "dünnen Platz" haben, der sich mit der Zeit zu strecken und herauszuragen beginnt und ein Aneurysma bildet.

Defekte von MPP bei Neugeborenen werden nach dem Ort auf dem Septum klassifiziert, sie können sein:

Auch das Aneurysma von MPP bei Neugeborenen wird nach der Größe des Vorsprungs in jede Seite unterteilt. In Ausnahmefällen ist das interatriale Septum absolut nicht vorhanden.

Die Ursachen des Aneurysmas von MPP bei Neugeborenen

Die meisten Wissenschaftler neigen dazu zu glauben, dass ein Aneurysma bei Säuglingen aufgrund einer geringen Erblichkeit auftritt. Oft betrifft diese Krankheit den Vater oder die Mutter des Neugeborenen. Es ist nicht ungewöhnlich, dass ein Aneurysma bei Kindern diagnostiziert wird, die ein Risiko für eine Fehlgeburt haben oder versucht haben, die Schwangerschaft zu unterbrechen.

Ein weiterer Grund für das Auftreten eines Aneurysma bei einem Baby ist die Übertragung einer Krankheit durch die Mutter während der Schwangerschaft. Sogar die Grippe kann eine ernsthafte Gefahr für das Herz eines Kindes sein, das sich in der Gebärmutter befindet. Deshalb sollten Mütter, die ein gesundes Baby gebären wollen, dies schon vor der Empfängnis tun.

Alle Infektionskrankheiten sollten vor dem Beginn der Schwangerschaft geheilt werden. Außerdem sollten Sie eine gründliche Diagnose des Körpers durchführen und fragen, welche Art von Erbkrankheiten im Vater des Kindes vorhanden sind.

Symptome eines Aneurysmas bei Kindern

In den ersten Lebenswochen bei einem Neugeborenen mit diesem Defekt gibt es ein einziges Symptom - eine milde Zyanose, die sich in der Zyanose der Babyhaut manifestiert. Nachfolgende Symptome erscheinen in 3-4 Monaten des Lebens. Eine schreckliche Diagnose - Herzkrankheit - wird normalerweise viel später gestellt (2-3 Jahre Leben). Mit einem kleinen Aneurysma (innerhalb von 10-15 mm) wächst und entwickelt sich das Baby normalerweise.

Bis zu 3 Jahren kann ein Kind, das an einem Aneurysma leidet, eine Hemmung der geistigen und körperlichen Entwicklung zeigen. Diese Kinder nehmen nur sehr selten an Gewicht zu und leiden oft an Erkältungs- und Viruserkrankungen. Etwas im Alter gibt es eine Verzögerung im Wachstum, die Probleme der Entwicklung des Fortpflanzungssystems. Ein Kind mit einem Aneurysma ist schwierig, längere körperliche Aktivität durchzuführen.

Bei einem Arzttermin wird bei einem kranken Kind eine blasse Haut diagnostiziert, anatomische Veränderungen in der Brustgegend (das Herz ragt hervor). Dieser Faktor ist auf Muskelschwund und eine deutliche Zunahme der rechten Herzkammer zurückzuführen. Normalerweise wird die Grenze des Herzens bei einem kranken Kind nach oben und nach rechts erweitert. Dies geschieht mit einer merklichen Zunahme des Lungenstammes und des rechten Vorhofs. Der Blutdruck kann leicht reduziert werden. Wenn man Kindern ab 7 Jahren das Herz hört, kann man systolisches Geräusch hören. Bei körperlicher Anstrengung beginnt der Lärm zu steigen.

Diagnose des isolierenden Sekundärdefektes bei Kindern mit MSP bei Symptomen wie nicht intensive transiente Zyanose in den ersten Lebensmonaten, häufige Atemwegserkrankungen bis zu 2 Lebensjahren. Im zweiten Lebensjahr kann das Kind erste Anzeichen einer übermäßigen Belastung des rechten Vorhofs, eine Zunahme des Volumens des rechten Ventrikels und Symptome einer Stauung des Lungenkreislaufs aufweisen.

Die durchschnittliche Lebenserwartung für sekundäre MPA-Aneurysmen beträgt 40-45 Jahre, einige Patienten überleben jedoch bis zu 80 Jahren. Aber auch in diesem Fall werden nach 50 Jahren Behinderte. Dies ist auf erhöhten Druck in den Lungen zurückzuführen. Es gibt auch positive Ausnahmen - etwa 3-5% der Kinder erleben eine unfreiwillige Wiederherstellung des MPP-Defekts.

Bei Patienten mit einem Aneurysma wird häufig eine chronische Lungenentzündung diagnostiziert, die vor dem Hintergrund häufiger Atemwegserkrankungen auftritt. Einige Neugeborene mit einem Aneurysma sterben früh in der Kindheit. Ein tödlicher Ausgang ist bei 10% der Patienten mit zusätzlichem Rheumatismus oder sekundärer Pneumonie feststellbar. Ein Aneurysmabriss ist möglich, wenn die Operation zu lange verzögert wird. Die Korrektur des Septums kann nur in dem Fall erfolgen, wenn die Blutabnahme hoch ist. Während der Operation wird der Defekt vernäht oder ein synthetisches Pflaster wird auf das Septum gelegt.

Behandlung von Aneurysmen bei Kindern

Dieser Defekt kann nur chirurgisch behoben werden. Wenn ein Aneurysma nicht zunimmt und keine Verschlechterung der Gesundheit verursacht, wird das Kind erst nach dem ersten Lebensjahr operiert. Zuvor muss das Kind unter ständiger ärztlicher Aufsicht stehen. Daher sollten alle geplanten Untersuchungen rechtzeitig durchgeführt werden.

Die chirurgische Beseitigung des Defekts kann auf verschiedene Arten erfolgen. Die erste Methode besteht darin, den pathologischen Vorsprung zu entfernen. Diese Methode gilt als radikal, der gesamte Vorgang dauert mehrere Stunden.

Reihenfolge der Aktionen während der Operation:

  1. Der Chirurg legt das Herz des Patienten frei.
  2. Kontrollierter linker Ventrikel.
  3. Die genaue Lage des Aneurysmas wird berücksichtigt.
  4. Die Kanüle wird in die Aorta eingeführt.
  5. Zwingt das Herz gewaltsam zum Stillstand. Zum Patienten verbinden Sie das Gerät der künstlichen Zirkulation.
  6. Aneurysma ist aufgedeckt. Der Chirurg untersucht den Zustand des linken Ventrikels. Vorhandene Blutgerinnsel werden eliminiert.

Die zweite Methode besteht darin, die Struktur des linken Ventrikels zu korrigieren. Im Moment wird diese Manipulation durchgeführt, indem die pathologische Stelle durch ein künstliches Implantat ersetzt wird (das zur Diagnose eines Aneurysmas bei einem Kind verwendet wird).

Kontraindikationen für die Herzoperation bei einem Kind

  1. Beeinträchtigte Nieren- und Leberfunktion.
  2. Infektionskrankheiten.
  3. Onkologische Erkrankungen.
  4. Erhöhte Körpertemperatur.
  5. Intoleranz zur Vollnarkose.
  6. Chronische Lungeninsuffizienz, Lungenentzündung.
  7. Herzversagen vom dritten Grad.
  8. Schwere Form von Diabetes mellitus.

Konservative Behandlung von Aneurysmen

Wenn ein Säugling mit einem Aneurysma von MPP kleine Dimensionen hat, dann kann dies die Qualität seines Lebens überhaupt nicht beeinflussen. Allerdings ist es nach wie vor lohnenswert, vorbeugende Maßnahmen einzuhalten und regelmäßig von einem Arzt beobachtet zu werden.

Für manche Kinder ist die Operation kontraindiziert, sie müssen sich strikt an die Maßnahmen der Prävention und Behandlung halten.

Zuerst müssen Sie lernen, wie Sie die richtige Routine des Tages planen. Sie müssen lernen, Ruhe und Arbeit zu kombinieren.

Verbieten Sie dem Kind nicht, sich zu bewegen. Eine kleine körperliche Aktivität in Form von täglichen Spaziergängen, Radfahren wirkt sich positiv auf die Arbeit des Herzens aus. Allerdings ist es auch das Überarbeiten des Kindes nicht wert.

Das Essen sollte gut ausbalanciert sein. Es ist wünschenswert, dass das ganze erste Jahr das Baby Muttermilch erhält. Dies wird dazu beitragen, das Risiko von Infektionskrankheiten zu reduzieren, die oft Komplikationen im Zusammenhang mit der Arbeit des Herzens verursachen.

Bei Umstellung auf eine normale Ernährung in der Ernährung des Babys sollte genug von den notwendigen Vitaminen und Mineralstoffen sein.

Regelmäßig sollte regelmäßig eine restaurative Therapie durchgeführt werden: Kindergymnastik, Massagen, Bäder mit Heilkräutern. Eltern müssen stressige Situationen im Leben des Babys sorgfältig vermeiden und regelmäßig einen Neurologen und Therapeuten aufsuchen.

Aneurysma des Herzens bei Neugeborenen - lohnt es sich, in Panik zu geraten?

Aneurysma des Herzens bei Neugeborenen - Laster oder Anomalie der Entwicklung? Die Antwort auf diese Frage betrifft viele. Sollte es behandelt werden, wie gefährlich ist dieser Zustand? Lassen Sie uns darüber in unserem Artikel ausführlicher sprechen.

Aneurysma des Herzens bei Kindern ist eher ein Konzept als ein kollektives. Um genauer zu sein, werden die Aneurysmen der Herzstrukturen unterschieden - die Dehnung der Trennwände zwischen den Vorhöfen und Ventrikeln. Also, was bedeutet es, ein Aneurysma des interatrialen Septums (MPP) zu verstehen?

Ein Aneurysma des interatrialen Septums ist kein Laster. Also, keine Panik, ohne Grund, nach einer solchen Diagnose in der Arztpraxis. Es ist durch das Absacken des Teils des Vorhofseptums in den Hohlraum des rechten oder linken Atriums gekennzeichnet. Das Aneurysma des MPP gehört zu der Gruppe der sogenannten kleinen Herzanomalien, die als mögliche Variante der Norm oder Grenze zwischen Norm und Pathologie gelten.

1 Prävalenz und Ursachen von Aneurysma

Aneurysma des interatrialen Septums

Die Prävalenz dieser Anomalie liegt bei Neugeborenen bei etwas mehr als 1%. Ein Aneurysma des interatrialen Septums ist eine angeborene Veränderung seiner Struktur, die nicht zu einer Störung der Herzfunktion führt. Die Gründe für die Bildung von Ausstülpungen im Bereich des Vorhofseptums sind kein einfaches Thema, weshalb sich bis heute keine einheitliche Meinung gebildet hat.

Jedoch wurden die führenden und wahrscheinlichen Ursachen für kleine Herzanomalien bei Kindern identifiziert. Sie können in 2 Gruppen unterteilt werden:

  1. Interne Ursachen Dazu gehören:
    • Störung der Entwicklung des Bindegewebes. Gleichzeitig sinkt der Gehalt bestimmter Collagenarten oder ihr Anteil ist gestört.
      Wie im ersten und zweiten Fall verliert das Bindegewebe seine Festigkeit. Bis heute führt diese Ursache zu einem Aneurysma des MPP.
    • Erbliche Veranlagung.
    • Störung der Vorhofseptumbildung während der intrauterinen Entwicklung.
  2. Externe Ursachen Diese Gruppe umfasst die Auswirkungen verschiedener Umweltfaktoren. Eine mögliche Ursache für ein Aneurysma können die übertragenen Infektionskrankheiten bei einer schwangeren Frau sein.

2 Klassifikation von Aneurysmen

Formen eines Aneurysmas von MPP

Das Aneurysma des MPP wird in die folgenden 3 Formen eingeteilt:

  1. Der Vorsprung in die Höhle des rechten Vorhofs.
  2. Wölben Sie sich in Richtung des linken Atriums.
  3. S-förmige Krümmung bei einer Auslenkung in der rechten und linken Seite.

3 klinische Manifestationen

Aneurysma des interatrialen Septums (MPP) ist eine kongenitale Anomalie der Entwicklung, die in den meisten Fällen asymptomatisch ist. Dies liegt daran, dass das Vorliegen eines Aneurysmas des MPP die Funktion des Herzens nicht beeinträchtigt. Ein solches Kind unterscheidet sich nicht von anderen Kindern und in der körperlichen und geistigen Entwicklung nicht hinter Gleichaltrigen. Oft ist es zufällig möglich, ein Aneurysma bei einem Kind während Ultraschall des Herzens zu identifizieren.

Es sollte jedoch daran erinnert werden, dass diese Anomalie eine Quelle der Störung des Herzrhythmus bei einem Kind ist. Was ist der Grund? Lass es uns herausfinden. Das Herz ist also ein Organ, das die Funktion einer Pumpe in unserem Körper erfüllt. Hinter jeder Kontraktion (Systole) wird eine bestimmte Portion Blut in die Gefäße des großen und kleinen Kreislaufs geworfen.

Manifestation eines Aneurysma des interatrialen Septum

Während der Arbeit des Herzens oszillieren die Wände der Vorhöfe und Ventrikel unter dem Einfluss des Blutflusses. Darüber hinaus sind diese Fluktuationen in Gegenwart eines Aneurysmas ausgeprägter. In der rechten Vorhofwand befinden sich aktive Zellen - die sogenannten "Rhythmustreiber", die die für die Kontraktion des Herzens notwendigen Impulse liefern.

Wenn das Aneurysma von mpp oszilliert, treten Reizung und eine Zunahme der Aktivität dieser Zellen auf. Als Ergebnis gibt es Symptome von Herzrhythmusstörungen - Arrhythmien. In einigen Fällen kann das Vorhandensein eines Aneurysmas mit der Instabilität des vegetativen Nervensystems - neurocirculatory Dystonie kombiniert werden.

Also, in der Klinik dieser Anomalie können Neugeborene die folgenden Symptome haben:

  1. Verletzungen des Herzrhythmus - schneller, langsamer oder unregelmäßiger Herzschlag.
  2. Symptome der autonomen Dysfunktion - schlechter Schlaf, Lethargie oder, im Gegenteil, erhöhte Erregbarkeit. Ältere Kinder können Kopfschmerzen, Schwitzen, erhöhte Müdigkeit, Unwohlsein oder Schmerzen im Herzen haben. Kann Erkrankungen des Verdauungssystems stören - Aufstoßen, Blähungen und Bauchschmerzen. Der Appetit nimmt ab, der Stuhl kann gebrochen werden.

Wie man sieht, sind diese Symptome für das Aneurysma des Vorhofseptums völlig unspezifisch, da sie bei einer sehr großen Zahl anderer Erkrankungen und Funktionsstörungen bei Kindern nachgewiesen werden können. Daher sind die Klinikdaten nicht die Grundlage für die Diagnose von Aneurysma des MPP.

4 Diagnose

Die Diagnose eines Aneurysmas basiert auf einem integrierten Ansatz. Grundlegende Diagnosemethoden:

  • Auskultation. Die Methode, mit einem Stethoskop auf das Herz zu hören. Bereits in diesem Stadium kann der Arzt ein Geräusch im Herzen hören, was bedeuten kann, dass das Baby eine Art Anomalie hat.
  • Echokardiographie - Ultraschall des Herzens. Diese Methode ist zugänglich, sicher und vor allem informativ in der Diagnose von Aneurysmen. Es erlaubt, die Protrusion des interatrialen Septums und seine Oszillation in den Phasen des Herzzyklus aufzudecken.
  • EKG - Elektrokardiogramm - ist nicht die wichtigste Methode der Diagnose, sondern wird durchgeführt, um die Leistung des Herzens zu beurteilen. Aufgrund dieser Methode können verschiedene Rhythmusstörungen erkannt werden.

Die restlichen Methoden, einschließlich EKG, sind zusätzlich in der komplexen Diagnose von kleinen Anomalien der Herzentwicklung. Sie können auf eine Art von funktionellen Herzstörungen hinweisen.

5 Behandlung

Das Problem der Behandlung eines Aneurysmas ist ein drängendes Problem, das viele beunruhigt. Bis heute sind die Prinzipien der Behandlung von Aneurysmen und anderen kleinen Herzanomalien noch nicht endgültig festgelegt. Wir können jedoch folgende Taktiken für das Management solcher Patienten vorschlagen:

  1. Medikamentöse Behandlung. In diesem Fall können Medikamente verordnet werden, die den Stoffwechsel im Bindegewebe normalisieren.
    • Zweck von Magnesiumpräparaten. Kürzlich wurde seine Rolle in den Prozessen der korrekten Bildung von Kollagenfasern bewiesen. In diesem Fall ist Magnesium selbst ein Teil des Bindegewebes. Die Wirksamkeit von Magnesiumpräparaten wurde hinsichtlich ihrer antiarrhythmischen Wirkung nachgewiesen. An den Prozessen der Erregung der Herzzelle teilnehmend, fördert Magnesium die richtige Operation des Herzens im Prozess der Kontraktion und Entspannung. Daher kann es bei Bedarf zur Behandlung von Rhythmusstörungen verschrieben werden.
    • Vitamine der Gruppe B und PP. Die Medikamente verbessern den Stoffwechsel im Bindegewebe.
    • Rechtzeitige antibakterielle Behandlung von Infektionskrankheiten.
  2. Nicht-medikamentöse Behandlung. Es besteht im Folgenden:

  • Korrekte Organisation der Arbeit und Ruhe des Kindes. Übermäßige körperliche Aktivität wird eliminiert, normale und vollständige Ruhe ist gewährleistet.
  • Es wird empfohlen, das Regime des Tages zu beobachten.
  • Eine gesunde und ausgewogene Ernährung.
  • Hydrotherapie - die Verwendung von medizinischen Bädern.
  • Balneotherapie - Behandlung mit Mineralbädern.
  • Verschiedene Arten von Massagen, einschließlich manuelle, Unterwasser usw.
  • Physiotherapeutische Verfahren, einschließlich Elektrophorese mit Magnesium.
  • Kurse der Physiotherapie.

Das kurative Programm ist individuell für jeden Patienten. Es basiert auf einer umfassenden Gesundheitsbewertung, die verschiedene diagnostische Methoden beinhaltet.

Eine chirurgische Behandlung wird nicht durchgeführt, da ein Aneurysma kein Makel ist, sondern zur Gruppe der kleinen Herzentwicklungsanomalien gehört. Daher stört es nicht die Arbeit des Herzens.

Kleine Herzanomalien sind eine Gruppe von Zuständen, bei denen der Patient registriert werden muss. Daher ist es notwendig, regelmäßig mit einem Spezialisten zu beobachten. Die Beobachtung wird mit dem Ziel durchgeführt, den Zustand des Aneurysmas zu überwachen und gegebenenfalls die Therapieverfahren zu korrigieren.

6 Prognose

Die Prognose eines Aneurysmas, falls beobachtet, ist günstig. Vernachlässigen Sie deshalb nicht die Anweisungen des Arztes in Bezug auf Behandlung und Prävention, dank derer Ihr Kind eine gesunde und volle Entwicklung erhält. Gesundheit für Sie und Ihre Kinder!

Zeitschriftenabschnitte

Diese Krankheit wird bei Neugeborenen sehr selten diagnostiziert (0,9-1% der Fälle). Die genauen Ursachen dieser Pathologie sind nicht gut verstanden, es gibt praktisch keine Symptomatik. Angeborenes Herzaneurysma kann jedoch einen raschen Tod hervorrufen, da das Baby beim Kardiologen (Herzchirurg), Kinderarzt beobachtet werden sollte. Nachdem der Patient 1 Jahr alt ist, kann der pathologische Vorsprung entfernt werden.

Wie kann man ein Aneurysma des Herzens bei einem Kind feststellen?

Die betreffende Erkrankung ist praktisch nicht in der Lage, eine Herzinsuffizienz hervorzurufen (wie beim Postinfarkt-Aneurysma). Dies liegt an der Abwesenheit von schwerwiegenden Störungen der Blutzirkulation: Angeborene Aneurysmen durch ein kleines Reservoir verbindet sich mit dem linken Ventrikel.

Dieses Phänomen beeinflusst das Wohlbefinden von Kindern: Es gibt keine Sehstörungen, Beschwerden sind minimal / abwesend.

Aufgrund der befriedigenden Funktion des Herzmuskels kommt es jedoch im Laufe der Zeit zu einer Ausdünnung des pathologischen Vorsprungs, seines Bruches.

Um die Situation zu verschlimmern, kann Sport (die für ein Aneurysma des Herzens nicht akzeptabel sind), schlechte Angewohnheiten, falscher Lebensstil, ungesunde Nahrungsmittel essen.

Der Tod tritt aufgrund einer Herzinsuffizienz auf, die sich vor dem Hintergrund eines Ruptur des kongenitalen Aneurysmas entwickelt.

Mögliche Manifestationen des angeborenen Herz Aneurysma umfassen eine Reihe von ihnen

  • Pathologische Pulsation, Fixierung im Bereich des 3. Interkostalraumes. Beim Hören eines kleinen Patienten (in der "liegenden" Position) wird diese Welligkeit dem Klang einer "schwingenden Welle" ähneln: zu ihrer Definition ist es nicht notwendig, sich gegen das Brustbein zu lehnen. Bestimmen Sie die pathologischen Erschütterungen können visuell, durch Abtasten sein. Die meisten Patienten haben dieses Symptom.
  • Post-Wall-Blutgerinnsel. Ihre Entstehung ist mit Fehlfunktionen der Blutzirkulation verbunden. Wenn die Wandgerinnsel erscheinen, verschwindet die pathologische Pulsation.
  • Verletzung der Herzfrequenz. Oft tritt es in der Pubertätsphase auf, wenn für Kinder eine verstärkte körperliche Betätigung wichtig ist. Provozieren Arrhythmie bei Kindern kann auch Stress, schlechte Gewohnheiten.

Eine Reihe von Beschwerden werden von Patienten aufgezeichnet

  • Kurzatmigkeit, die zu Lungenödem, Asthma des Herzens führen kann.
  • Regelmäßige Schmerzen in der Brust, die erwachsener Kinder sind, beschreiben sie als ziehend, schmerzend.
  • Periodische Schmerzen hinter dem Brustbein (einer der Gründe, warum dringend Hilfe gesucht wird).
  • Trockener Husten: Die Wirkung von angeborenem Aneurysma auf die Luftröhre.
  • Häufige Müdigkeit.
  • Übelkeit, Aufstoßen (für Neugeborene): das Ergebnis der Auswirkungen der pathologischen Protrusion auf die Organe des Verdauungssystems.
  • Schwäche. Bei Kindern äußert sich dieses Symptom in einem ständigen Verlangen zu schlafen.
  • Schwindel, Kopfschmerzen. Erscheint in dem Alter, in dem das Kind sich aktiv bewegt.
  • Schwitzen. Selbst in einem kühlen Raum wird das Baby viel schwitzen. Dies ist besonders nach dem Schlafen bemerkbar.

Der Bruch des kongenitalen Herzaneurysmas, der oft mit dem Tod eines Kindes endet, wird von einer Reihe von Manifestationen begleitet

  • Hautverfärbung: Blässe wird durch Zyanose ersetzt.
  • Starke Schwellung der Venen am Hals.
  • Häufige Hustenanfälle mit Hämoptysen.
  • Übelkeit, starkes Erbrechen mit Verunreinigungen (manchmal mit Gerinnseln) von Blut.
  • Kalter Schweiß.
  • Verlust des Bewusstseins.
  • Verletztes Atmen.

Es gibt verschiedene Methoden, um angeborenes Herzaneurysma zu erkennen, regelmäßig zu beobachten

  • Rücksprache mit einem Kinderkardiologen / Herzchirurgen in Bezug auf die vorliegenden Symptome. Während des Gesprächs sollte der Arzt die möglichen Ursachen für diese Krankheit herausfinden: den Gesundheitszustand der Mutter während der Schwangerschaft, die übertragenen Brustverletzungen während der Geburt, das Vorhandensein / Fehlen von chronischen Infektionen beim Kind. Die Krankheitsgeschichte der nahen Verwandten des Patienten wird ebenfalls untersucht.
  • Testen von Urin, Blut. Es ist notwendig, auf das Vorhandensein von Begleiterkrankungen zu prüfen, die ein Herzaneurysma auslösen könnten. Biochemische Untersuchung von Blut wird ebenfalls nützlich sein.
  • EKG. Es ermöglicht, bestimmte Änderungen in der Herzfrequenz zu beheben, die die betreffende Pathologie verursachen kann. Bei angeborenem Herzaneurysma (einschließlich Aneurysma des interatrialen Septums) sollte das EKG alle 3 Monate durchgeführt werden. Wenn ein Kind mit einem Aneurysma des interatrialen Septums einen professionellen Sport ausüben möchte, sollte es sich einem EKG mit einer Belastung von + Ultraschall des Herzens unterziehen.
  • Ultraschalluntersuchung des Herzens. Ein solcher Test wird oft alle 12 Monate durchgeführt. Laut Aussage eines Kinderkardiologen kann Ultraschall häufiger verschrieben werden. Es wird verwendet, um die folgenden Informationen zu erhalten:
  1. Messung der genauen Parameter des Aneurysmas;
  2. Vorhandensein / Fehlen von Blutgerinnseln im Lumen von Blutgefäßen.
  • Röntgenaufnahme der Brust. Hilft bei der Bestimmung der Parameter des Herzens, der Lunge.
  • Radioisotop Ventrikulographie des Herzens. Es ist notwendig, die genaue Position der Aneurysma-Position, ihre Dimensionen zu bestimmen. Durch diese Untersuchung ist es möglich, die kontraktile Fähigkeit des Myokards in Ruhe / unter Belastung zu bestimmen. Zur Durchführung der Ventrikulographie des Herzens werden dem Kind intravenös radioaktive Komponenten verabreicht, die sich für eine gewisse Zeit in den Geweben des Herzens konzentrieren.
  • MRT des Herzens. Wird verwendet, um die genauen Parameter eines Aneurysmas zu bestimmen (Ultraschall liefert keine solche Information). Zum Zeitpunkt der Untersuchung wird dem Kind eine leichte Betäubung verabreicht, so dass es sich nicht bewegt. Mit Hilfe der MRT ist es möglich, die Art der angeborenen Protrusion, den Zustand der Arterien des Herzens, zu untersuchen, um ein dreidimensionales Bild des Herzens zu erhalten.
  • Koronarangiographie + Röntgenkontrastventrikulographie. Es ist notwendig für Patienten, die chirurgische Manipulationen am Herzen durchführen möchten.

Methoden der Behandlung

Die fragliche Krankheit ist eine direkte Indikation für eine chirurgische Behandlung. Wenn ein Aneurysma des Herzens nicht wächst, keine Verschlechterung der Gesundheit verursacht, wird das Kind nach 1 Jahr operiert. Bis dahin sollte das Baby unter der regelmäßigen Aufsicht eines Arztes stehen.

Die chirurgische Behandlung eines angeborenen Herzaneurysmas kann verschiedene Techniken umfassen

Entfernung (Resektion) der pathologischen Protrusion. Bezieht sich auf radikale Manipulation, dauert mehrere Stunden.

Der Algorithmus der betrachteten Operation

  • Durchführen einer medianen Sternotomie.
  • Exposition des Herzens. Das Operieren führt dazu zu einer Dissektion der Pleuramembran, dem Perikard.
  • Inspektion des linken Ventrikels.
  • Den genauen Ort des Aneurysmas finden.
  • Installation von Kanülen in der Aorta, Hohlvenen.
  • Erzwungene Herzinsuffizienz. Die Erhaltung der biologischen Aktivität des Patienten wird durch den Anschluss einer künstlichen Zirkulationsvorrichtung möglich.
  • Aneurysma Eröffnung. Überprüfung des Zustandes des linken Ventrikels. Beseitigung von Blutgerinnseln (falls vorhanden).

Korrektur der Struktur des linken Ventrikels (Ventrikuloplastik). Bis heute gibt es mehrere Techniken für diese Manipulation.

Ersatz der pathologischen Stelle der Aorta durch ein künstliches Implantat. Es wird bei der Diagnose von Aortenaneurysma bei einem Kind verwendet.
Eine chirurgische Behandlung der betreffenden Krankheit ist nicht immer möglich.
Es gibt mehrere Kontraindikationen für eine Herzoperation bei einem Kind

  • Schwerwiegende Funktionsstörung der Nieren, der Leber.
  • Infektion des Körpers.
  • Onkologische Erkrankungen.
  • Lungeninsuffizienz, die chronisch ist.
  • Herzinsuffizienz III st.
  • Intoleranz zur Anästhesie.
  • Schwere Form von Diabetes mellitus.
  • Erhöhte Körpertemperatur.

Konservative Behandlung ist in einer Reihe von Fällen gezeigt

  • Bei der Diagnose eines Baby Aneurysma des interatrialen Septum, das kleine Dimensionen hat, hat keinen Einfluss auf die Lebensqualität.
  • Im ersten Jahr des Lebens des Babys.
  • In der postoperativen Periode.
  • Kinder, die absolute Kontraindikationen für eine Herzoperation haben.

Empfehlungen zur konservativen Behandlung von Kindern mit angeborenem Herzaneurysma

  1. Das richtige Regime des Tages: die beste Kombination von Freizeit, Klassen. Sie können nicht verhindern, dass sich das Baby bewegt: Bewegung (tägliche Spaziergänge, Radfahren usw.) wirkt sich positiv auf das Herz aus. Aber zur Überforderung ist das Baby auch nicht wert.
  2. Ausgewogene Ernährung. Im ersten Lebensjahr des Kindes ist es sehr wichtig, dass es mit Muttermilch versorgt wird: Eine solche Ernährung trägt dazu bei, das Risiko von Infektionskrankheiten zu minimieren (die zu Komplikationen bei der Arbeit des Herzens führen können). Nach dem Wechsel zu einer normalen Diät sollte die Nahrung eines Babys genug Protein, Magnesium, Kalzium enthalten.
  3. Allgemeine Kräftigungstherapie: Massagen, Kindergymnastik, Kräuterbäder.
  4. Jährlicher Besuch beim Neurologen. Stress, übermäßige Erregbarkeit, Fehlfunktionen des zentralen Nervensystems beeinflussen die Arbeit des Herzens. Für Neugeborene, Jugendliche mit Schlafstörungen, mit anderen psychischen Störungen, können Beruhigungsmittel verschrieben werden.
  5. Aufnahme von Medikamenten, die helfen, die Struktur des Bindegewebes zu verbessern (Magneroth, Magne B6, Kalia ororat). Nehmen Sie diese Medikamente brauchen Kurse: alle sechs Monate.
  6. Die Ernennung von Medikamenten, die helfen, den Herzmuskel zu stärken, verbessern die Durchblutung (Elkar, Kudesan, Limontar). Zu demselben Zweck werden kleinen Patienten Multivitaminkomplexe verschrieben.
  7. Medicamental Therapie, mit dem Ziel, die Symptome zu stoppen. Wenn es Beschwerden gibt, wählt der Kinderkardiologe für jeden Patienten Medikamente aus einer Reihe von Gruppen aus.
  • Statine. Verringern Sie den Cholesterinspiegel im Blut. Sie werden in der Jugendzeit ernannt (nicht früher).
  • Antiarrhythmika. Sie werden in einem Krankenhaus ausgewählt, nachdem ein Patient eine qualitative Untersuchung bestanden hat.
  • Antibiotische Therapie Erforderlich für Infektionskrankheiten.

Prävention

Präventive Maßnahmen in Bezug auf diese Krankheit sind zum Zeitpunkt der Schwangerschaftsplanung während der fetalen Schwangerschaft relevant

  • Die zukünftige Mutter vor der Schwangerschaft sollte den Frauenarzt aufsuchen, um eine vollständige, qualitative Überprüfung ihres Gesundheitszustandes zu erhalten. Bluttests für Herpes, Toxoplasmose, Cytomegalovirus und andere chronische Infektionen sollten vor der Schwangerschaft durchgeführt werden.
  • Der Grund, einen Genetiker um Rat zu bitten, ist ein paar Punkte.
  1. Zukünftige Eltern leben / arbeiten in einer dysfunktionalen ökologischen Umgebung.
  2. Nahe Verwandte der Mutter / des Vaters des geplanten Babys haben schwere Herzerkrankungen (angeborene Herzkrankheit, Herzaneurysma).
  3. Zukünftige Eltern gehören zu den Alterspaaren.
  • Für die Dauer der Schwangerschaft sollte mehrmals (3-4) die Ultraschalluntersuchung des Feten bestehen.
  • Einige Monate vor der Schwangerschaft müssen künftige Eltern für die gesamte Zeit, in der sie den Fötus tragen, schlechte Gewohnheiten aufgeben.
  • Während des ersten Trimesters der Schwangerschaft ist es wichtig, Infektionskrankheiten (Influenza, ARVI) zu vermeiden. Um dies zu tun, müssen Sie richtig essen, tägliche Spaziergänge an der frischen Luft arrangieren, öffentliche Plätze meiden, mit Patienten kommunizieren (Halsschmerzen, ARVI, Bronchitis).

Was ist Herzaneurysma bei Neugeborenen?

Aneurysma des Herzens bei Neugeborenen ist keine häufige Erkrankung. Ärzte können immer noch nicht die genaue Ursache für diese Pathologie nennen.

Das Aneurysma der Aorta des Herzens verläuft ohne sichtbare Symptome, und nur eine umfassende Untersuchung deckt die Krankheit bei Säuglingen auf. Es ist notwendig zu verstehen, was ein Aneurysma des Herzmuskels ist.

In der klinischen Praxis ist diese Krankheit ein Vorhofseptumaneurysma genannt. Der Zustand ist äußerst gefährlich, da er oft zum Tod führt.

Wenn das Kind mit dieser Krankheit diagnostiziert wurde, muss er den Kardiologen regelmäßig zur kontinuierlichen Überwachung aufsuchen. Wenn ein kleiner Patient 1 Jahr alt ist, wird ein Aneurysma des Herzens operativ entfernt.

Symptome der Krankheit

Ein Aneurysma des interatrialen Septums ist eine kleine Herzanomalie. Als Folge verändert sich die Struktur der Wände eines großen Gefäßes, und einer der Herzbereiche beginnt sich auszubeulen. Meistens tritt dies im rechten oder linken Atrium auf.

Ärzte schlagen vor, dass die Pathologie zu dem Schaden, der Bildung von Bindegewebe des Babys im Mutterleib entwickelt. Veränderungen treten ua wegen verschiedener Infektionskrankheiten der Mutter auf. Eine andere häufige Ursache von Aneurysmen des Herzens ist erbliche Veranlagung.

Die Krankheit führt nicht zu Herzversagen. Dies liegt daran, dass bei einem Aneurysma des Herzens die Blutzirkulation beim Neugeborenen nicht beeinträchtigt wird. Das Aneurysma ist über ein kleines Muskelreservoir mit dem linken Ventrikel des Herzens verbunden. Daher hat das Kind keine Schmerzen oder Beschwerden, und es gibt keine anderen sichtbaren Symptome. Aber das bedeutet nicht, dass die Krankheit keine Komplikationen bringt. Mit der Zeit wird der Vorsprung dünner und kann platzen. Diese Folgen können zu starker körperlicher Belastung, Stress und Ungenauigkeiten in der Ernährung führen. Wenn ein Aneurysma reißt, entwickelt sich eine Herzinsuffizienz, die einen plötzlichen Tod des Kindes verursachen kann.

Trotz der Tatsache, dass die Symptome der Krankheit fehlen können, treten immer noch innere Veränderungen im Körper auf. Und sie manifestieren sich wie folgt:

  1. Es gibt eine Pulsation im Herzen, die im Bereich des dritten Interkostalraumes angezapft wird. Wenn das Kind auf seinem Rücken liegt und Sie Ihr Ohr in diesen Bereich legen, können Sie das Geräusch von schwingenden Wellen hören. In diesem Fall brauchen Sie nicht einmal ein Stethoskop. Im Bereich des Herzens kann man pathologische Erschütterungen hören, die ein Aneurysma bilden.
  2. Wenn die Blutzirkulation verletzt wird, bilden sich Gerinnsel an den Wänden. In diesem Fall verschwindet die abnormale Pulsation.
  3. Der Herzrhythmus ist gebrochen. Meistens entwickelt sich das Symptom während der Adoleszenz, wenn ein Kind beginnt, sich sportlich zu betätigen oder einen unmoralischen Lebensstil zu führen, ist süchtig nach alkoholischen Getränken und Rauchen.

Ein Aneurysma des Herzens bei einem Kind kann in drei Formen auftreten:

  1. Der erste - Vorsprung wird im linken oder rechten Ventrikel des Herzens gebildet. Diese Art von Krankheit ist am häufigsten.
  2. Der zweite - Vorsprung ist von rechts nach links. Es gibt so eine Pathologie ist nicht so oft.
  3. Der dritte - prall ist S-förmig.

Faktoren, die die Entwicklung eines Aneurysma des Herzens beeinflussen

Die Gründe für die Entwicklung der Krankheit wurden oben erwähnt.

Neben der erblichen Veranlagung gibt es noch einen weiteren Grund: pathologische Veränderungen der Herztätigkeit in der pränatalen Phase.

Faktoren, die die Arbeit des Herzens im Fötus im Mutterleib beeinträchtigen können, sind wie folgt:

  1. Schwaches Bindegewebe, das sich vor der Geburt eines Kindes entwickelte.
  2. Das Bindegewebe kann sich aufgrund bestimmter Erkrankungen, wie beispielsweise dem Marfan-Syndrom, schlecht entwickeln.
  3. Verminderter vaskulärer Tonus. Dies ist auf die Entwicklung von Krankheiten wie Syphilis oder Atherosklerose zurückzuführen.
  4. Plötzlicher Blutdruckanstieg.
  5. Gefäßschäden.
  6. Entwicklung von Thrombosen.
  7. Ungenauigkeit in der Ernährung, Begeisterung für fettige und frittierte Gerichte.
  8. Infektionskrankheiten.

Diagnose der Krankheit

Wenn ein kleiner Patient im Verdacht steht, eine Krankheit zu haben, wird er zunächst zur Ultraschalluntersuchung mit Dopplerographie geschickt.

Als zusätzliche Studien werden folgende Diagnosemethoden verwendet:

  • Computertomographie;
  • Ultraschall, durchgeführt durch die Speiseröhre;
  • Herzkatheterisierung.

Komplikationen der Krankheit

Im normalen Verlauf der Erkrankung stellt ein Aneurysma des Herzens bei Kindern keine besondere Gefahr für die Gesundheit und das Leben des Kindes dar. Nur in der akuten Phase der Krankheit können gefährliche Komplikationen auftreten. Bei einer Aneurysmaruptur wird der zerebrale Kreislauf gestört und es kommt zur Entwicklung eines Schlaganfalls. Darüber hinaus besteht die Gefahr der Entwicklung einer Thrombose. Wenn der Thrombus reißt, kann er in jedes Organ eindringen, was zu schrecklichen Folgen führen kann, wie z. B. die Entwicklung von Nierenversagen, Gangrän der Extremität usw.

Behandlung der Krankheit

Wenn die Krankheit zufällig entdeckt wurde und nicht fortschreitet, ergreift der Arzt keine therapeutische Maßnahme. Aber das Kind wird sofort registriert, weil die Krankheit eine ständige Überwachung des Zustandes des kleinen Patienten erfordert. Bei einer Zunahme der Protrusion und des Fortschreitens der Erkrankung ist eine konservative Behandlung erforderlich. In besonders schweren Fällen wird eine Operation durchgeführt.

Ein ungefähres Behandlungsschema

Therapeutische Methoden werden für kleine Aneurysmen verwendet und umfassen:

  • Einhaltung der Diät: fettige, frittierte und salzige Mahlzeiten sind ausgeschlossen;
  • die Durchführung von Gymnastikübungen, die für schwache körperliche Aktivität sorgen;
  • symptomatische Behandlung, falls erforderlich;
  • Sauerstoffobarotherapie (Hochdruck-Sauerstoff wird verwendet);
  • Das Kind wird mindestens alle sechs Monate von einem Kardiologen untersucht.

Medikamentöse Therapie Die medikamentöse Behandlung wird mit dem Risiko von Komplikationen durchgeführt und umfasst die folgenden Medikamente:

  • Glykoside - erhöhen oder verringern die Herzkontraktionen;
  • Antikoagulanzien - Kontrolle der Blutgerinnung durch Verdünnung der letzteren;
  • Betablocker - reduzieren die Häufigkeit von Herzinfarkten;
  • Mittel für Arrhythmie.

Chirurgischer Eingriff. Es wird nach Indikationen durchgeführt und wird in Ausnahmefällen verwendet. Die folgenden Verstöße können als Entschuldigung für die Operation dienen:

  • große Größen von Aneurysmen;
  • die Wirkung eines Aneurysmas auf die Arbeit des gesamten Herz-Kreislauf-Systems;
  • Gefahr eines Aneurysma-Bruches.

In diesen Fällen wird manchmal die Operation dringend durchgeführt.

Der chirurgische Eingriff wird auf 2 Arten durchgeführt:

  1. Anwendung von polymeren Materialien zur künstlichen Stärkung von Aneurysmawänden. Dies wird durchgeführt, um den Bruch des Aneurysmas zu verhindern und seine Proliferation zu verhindern.
  2. Resektion eines Aneurysmas, d. H. Seine vollständige Entfernung. Dann werden die Wände der Trennwand komplett neu aufgebaut.

Vorbeugung von Krankheiten

Prävention wird durch die folgenden Maßnahmen durchgeführt:

  • Es werden alle Anstrengungen unternommen, um das Risiko eines Herzinfarkts zu verringern.
  • rechtzeitige Beseitigung von Infektionskrankheiten;
  • Erhaltung von psychischem und emotionalem Komfort.

In Bezug auf junge Kinder müssen Eltern:

  • Kontrolle der körperlichen und emotionalen Entwicklung des Babys;
  • um das Kind mit nützlicher Nahrung zu füttern;
  • das Immunsystem des Kindes überwachen und gegebenenfalls stärken;
  • das Kind nicht zu irritieren, stressige Situationen nicht zuzulassen;
  • stellen Sie sicher, dass körperliche Aktivität moderat und regelmäßig ist.

Eine zukünftige Mutter sollte sicher sein, ihre Gesundheit zu überwachen, nur dieser Zustand wird ein Kind gesund machen. Während der Schwangerschaft ist es wichtig, alle notwendigen Tests zu machen. Wenn versteckte Infektionen entdeckt werden, ist es notwendig, sie zu behandeln. Rauchen und Alkohol sind in dieser Zeit nicht akzeptabel. Es ist notwendig, den Platz einer großen Menschenmenge zu vermeiden, da das Risiko besteht, an einer Infektionskrankheit zu erkranken.

Aneurysma des Herzens bei Neugeborenen

Aneurysma des Herzens bei Neugeborenen: Symptome, Ursachen, Behandlung, Prävention, Komplikationen

Ursachen

Aneurysma des Herzens ist selten: Es wird bei etwa 1% der Neugeborenen diagnostiziert. Die meisten Pathologien erscheinen als Folge des Einflusses verschiedener provozierender Faktoren, darunter:

  • angeborene Fehlbildung;
  • Defekt, gebildet in den glatten Muskeln des Herzens;
  • Infektion, die sich der Fötus im Mutterleib zugezogen hat, zum Beispiel Röteln, Grippe oder Herpes;
  • Exposition gegenüber mutagenen Stoffen, einschließlich radioaktiver Stoffe;
  • Vererbung;
  • Alter der Eltern: Mutter über 35 Jahre alt, Vater über 45.

Die Hauptursache der Krankheit ist eine ungünstige ökologische Situation, von der die richtige Entwicklung des Herz-Kreislauf-Systems des Babys abhängt.

Ein Aneurysma des Herzens wird oft von schwereren Abweichungen in der Arbeit des Herz-Kreislauf-Systems begleitet. Die Pathologie kann sich in verschiedene Richtungen entwickeln, je nachdem welche ihre Form bestimmen. Aneurysmen werden in drei Haupttypen unterteilt, insbesondere:

  • linkshändig, die durch eine Krümmung gekennzeichnet ist, in den linken Vorhof gerichtet ist;
  • rechtsseitig, wobei die Vertiefung zum rechten Atrium gerichtet ist;
  • s-förmigen Aneurysma, die durch das Auftreten der Bildung in beiden Vorhöfen gekennzeichnet ist.

Symptome

Ein Aneurysma hat oft keine schweren klinischen Manifestationen und tritt bei dem Säugling ohne irgendwelche Anzeichen auf. Aber manchmal ist die Anomalie von folgenden Symptomen begleitet:

  • Kurzatmigkeit,
  • erhöhte Körpertemperatur,
  • Schläfrigkeit,
  • Schwäche.

Diagnose eines Aneurysma des Herzens bei einem Neugeborenen

Die Diagnose "Aneurysma" wird üblicherweise bei Neugeborenen während der Untersuchung im Entbindungsheim zum Zeitpunkt der Ultraschalluntersuchung gestellt. Außerdem wird die Pathologie im Fötus zum Zeitpunkt der Schwangerschaft oft nachgewiesen. Abweichungen in der Struktur des Herzmuskels sind auf dem Monitor leicht zu erkennen und zu erkennen. Nach der Geburt des Babys kann der Arzt eine zusätzliche Differenzialdiagnose zur Bestätigung der Diagnose verschreiben. Nach seiner Gründung bestimmt der Arzt die anschließende Therapie der Krankheit.

Komplikationen

Wenn ein Aneurysma von beeindruckender Größe ist und fortschreitet, kann es in Zukunft zu schwerwiegenden Folgen führen. Aufgrund der Pathologie entwickelt sich Hypoxie in den Geweben des Körpers des Kindes. Auch an den Wänden eines Aneurysmas bilden sich Thromben, die brechen können, was zu einem tödlichen Ausgang führt. Tödlich gefährlich ist der Bruch des Aneurysmas selbst - das Kind stirbt fast sofort.

In Abwesenheit oder Analphabeten Therapie eines Aneurysma kann es beginnen, Fortschritte zu machen. In einigen Fällen kann die Pathologie auch nach der Operation wiederholt auftreten.

Behandlung

Wenn das Neugeborene Aneurysma, sollten Sie regelmäßig seine Kardiologen und Kinderarzt, hielt Ultraschalluntersuchung und EKG, untersuchen die Dynamik der Krankheit zu überwachen. In Ermangelung von Anzeichen von Komplikation und Fortschreiten der Anomalie, die Krankheit hat keinen Einfluss auf die Gesundheit des Kindes. Später, wenn das Kind wächst, ist es notwendig, ihn vor verschiedenen Belastungen, Müdigkeit und übermäßiger körperlicher Anstrengung zu schützen. Der Arzt entscheidet über die Therapie der Pathologie.

Was der Arzt tut

Aneurysma des Herzens bei einem Neugeborenen wird ausschließlich chirurgisch korrigiert. Wenn es nicht fortschreitet und sich nicht negativ auf das Wohlergehen des Kindes auswirkt, wird die Operation nach Ablauf des Jahres durchgeführt. Bis dahin ist das Baby ständig unter der Kontrolle des Arztes.

Mehrere chirurgische Techniken werden verwendet, um den Defekt zu korrigieren. Radikal ist die Methode, bei der der pathologische Vorsprung vollständig entfernt wird. Dieser Vorgang dauert mehrere Stunden. Dabei exponiert der Arzt das Herz des Kindes, führt eine Untersuchung durch, bestimmt den genauen Ort des Aneurysmas, legt die Kanüle in die Aorta und stoppt gewaltsam das Herz. Danach wird der Patient mit einem Gerät verbunden, das eine künstliche Zirkulation durchführt. Dann wird das Aneurysma geöffnet und die gebildeten Blutgerinnsel ausgeschieden.

Im Laufe der Verwendung der zweiten Technik wird die Struktur korrigiert. In diesem Moment wird während einer solchen Manipulation ein Transplantat verwendet, das an der Stelle der pathologischen Protrusion installiert wird.

Operationen am Herzen eines Kindes werden nur durchgeführt, wenn es keine Kontraindikationen gibt. Unter ihnen:

  • beeinträchtigte Leber- und Nierenfunktion;
  • infektiöse und onkologische Erkrankungen;
  • hohe Temperatur;
  • Intoleranz gegenüber Anästhesie;
  • Lungenentzündung;
  • Diabetes mellitus in schwerer Form;
  • 3. Grad der Herzinsuffizienz.

Prävention

Für den Fall, dass ein Aneurysma in dem Baby nicht fortschreitet und eine kleine Größe hat, wird es nicht die Qualität seines Lebens beeinflussen. Aber vorbeugende Maßnahmen zu ergreifen, müssen noch, sowie von einem Arzt beobachtet werden. Was sollten Eltern tun?

  • Richtig, um eine Art des Tages des Kindes zu planen.
  • Verbieten Sie die motorische Aktivität nicht, aber überlasten Sie das Kind nicht zu sehr. In Zukunft kann er Fahrrad fahren, öfter an der frischen Luft spazieren gehen.
  • Gewöhne das Kind an die richtige Ernährung an. Eine ausgewogene Ernährung ist wichtig. Im ersten Lebensjahr muss der Säugling unbedingt Muttermilch konsumieren, was das Risiko von Infektionskrankheiten verringert, die das Funktionieren des Herz-Kreislauf-Systems beeinträchtigen. Weiter ist nötig es in ihre Diät die nützlichen mit der Minerale und den Vitaminen angereicherten Präparate aufzunehmen.
  • Es ist notwendig, die Gesundheit des Kindes von den ersten Monaten seines Lebens zu stärken. Dies wird helfen, spezielle Massagen, Bäder mit Abkochungen von Heilkräutern. In Zukunft sollte das Kind vor Stresssituationen geschützt werden.

Die Rolle von Kupfer im Körper

  • Aneurysma der Hirngefäße

Bewaffnet mit Wissen und lesen Sie einen nützlichen informativen Artikel über die Krankheit von Herzaneurysma bei Neugeborenen. Eltern zu sein bedeutet schließlich, alles zu studieren, was dazu beiträgt, einen Gesundheitszustand in der Familie auf dem Niveau von "36.6" zu erhalten.

Finden Sie heraus, was bei Neugeborenen die Erkrankung des Herzaneurysmas verursachen kann und wie Sie es rechtzeitig erkennen. Finden Sie Informationen darüber, mit welchen Anzeichen Sie Unwohlsein erkennen können. Und welche Tests helfen, die Krankheit zu identifizieren und eine korrekte Diagnose zu stellen.

In dem Artikel lesen Sie alles über die Methoden der Behandlung einer solchen Krankheit wie Herzaneurysma bei Neugeborenen. Geben Sie an, was die erste Hilfe sein soll. Als zu behandeln: um Medikamente oder nationale Methoden zu wählen?

Sie erfahren auch, was für die vorzeitige Behandlung der Herzaneurysma-Krankheit bei neugeborenen Kindern gefährlich sein kann und warum es so wichtig ist, Konsequenzen zu vermeiden. Alles über die Vermeidung von Herzaneurysmen bei Neugeborenen und die Vermeidung von Komplikationen. Gesundheit!

Aneurysma des Herzens bei Kindern und Neugeborenen

Diese Krankheit wird bei Neugeborenen sehr selten diagnostiziert (0,9-1% der Fälle). Die genauen Ursachen dieser Pathologie sind nicht gut verstanden, es gibt praktisch keine Symptomatik. Angeborenes Herzaneurysma kann jedoch einen raschen Tod hervorrufen, da das Baby beim Kardiologen (Herzchirurg), Kinderarzt beobachtet werden sollte. Nachdem der Patient 1 Jahr alt ist, kann der pathologische Vorsprung entfernt werden.

  • Wie erkenne ich die Krankheit?
  • Methoden der Behandlung
  • Prävention

Die betreffende Erkrankung ist praktisch nicht in der Lage, eine Herzinsuffizienz hervorzurufen (wie beim Postinfarkt-Aneurysma). Dies liegt an der Abwesenheit von schwerwiegenden Störungen der Blutzirkulation: Angeborene Aneurysmen durch ein kleines Reservoir verbindet sich mit dem linken Ventrikel.

Dieses Phänomen beeinflusst das Wohlbefinden von Kindern: Es gibt keine Sehstörungen, Beschwerden sind minimal / abwesend.

Aufgrund der befriedigenden Funktion des Herzmuskels kommt es jedoch im Laufe der Zeit zu einer Ausdünnung des pathologischen Vorsprungs, seines Bruches.

Um die Situation zu verschlimmern, kann Sport (die für ein Aneurysma des Herzens nicht akzeptabel sind), schlechte Angewohnheiten, falscher Lebensstil, ungesunde Nahrungsmittel essen.

Der Tod tritt aufgrund einer Herzinsuffizienz auf, die sich vor dem Hintergrund eines Ruptur des kongenitalen Aneurysmas entwickelt.

Eine Reihe von Beschwerden werden von Patienten aufgezeichnet

Der Bruch des kongenitalen Herzaneurysmas, der oft mit dem Tod eines Kindes endet, wird von einer Reihe von Manifestationen begleitet

Es gibt verschiedene Methoden, um angeborenes Herzaneurysma zu erkennen, regelmäßig zu beobachten

Die fragliche Krankheit ist eine direkte Indikation für eine chirurgische Behandlung. Wenn ein Aneurysma des Herzens nicht wächst, keine Verschlechterung der Gesundheit verursacht, wird das Kind nach 1 Jahr operiert. Bis dahin sollte das Baby unter der regelmäßigen Aufsicht eines Arztes stehen.

Die chirurgische Behandlung eines angeborenen Herzaneurysmas kann verschiedene Techniken umfassen

Entfernung (Resektion) der pathologischen Protrusion. Bezieht sich auf radikale Manipulation, dauert mehrere Stunden.

Der Algorithmus der betrachteten Operation

Korrektur der Struktur des linken Ventrikels (Ventrikuloplastik). Bis heute gibt es mehrere Techniken für diese Manipulation.

Ersatz der pathologischen Stelle der Aorta durch ein künstliches Implantat. Es wird bei der Diagnose von Aortenaneurysma bei einem Kind verwendet. Eine chirurgische Behandlung der betreffenden Krankheit ist nicht immer möglich.

Es gibt mehrere Kontraindikationen für eine Herzoperation bei einem Kind

Konservative Behandlung ist in einer Reihe von Fällen gezeigt

Empfehlungen zur konservativen Behandlung von Kindern mit angeborenem Herzaneurysma

Präventive Maßnahmen in Bezug auf diese Krankheit sind zum Zeitpunkt der Schwangerschaftsplanung während der fetalen Schwangerschaft relevant

Aneurysma des Herzens bei Neugeborenen: Was ist es bei Kindern

Inhalt

Pathologische Ausdünnung und Protrusion der Wand des Myokards ist ein Aneurysma des Herzens, es ist extrem selten bei Neugeborenen. Für Erwachsene ist eine Folge eines früheren Myokardinfarkts. Manchmal wird eine solche Herzmuskelschwäche bei älteren Kindern beobachtet, dies geschieht wegen der verspäteten Entwicklung dieses Organs und der erhöhten Belastung. Der Einfluss verschiedener ungünstiger Faktoren, die eine gewisse Destabilisierung in seinem sich entwickelnden Organismus verursachen, auf das Neugeborene wird der Grund dafür, dass bei Kindern ein Aneurysma des Herzens entsteht.

Wie bildet der Fötus ein Aneurysma?

Im Mutterleib des Fötus befindet sich ein Fenster im interventrikulären Septum. Aber bei der Geburt dieses Fensters in das Baby sollte überwachsen werden. Wenn dieser Prozess mit einem Septum auftritt, das aus einem heterogenen strukturierten Gewebe besteht, beginnt es sich an einer Stelle, an der es stark ausdünnt, zu dehnen und auszubeulen. So entsteht bei Kindern nach der Geburt ein Herzaneurysma.

Die Schwellung des interventrikulären Septums kann in verschiedene Richtungen erfolgen, so dass die Klassifizierung dieser Pathologie beim Baby von der Lage des Defekts abhängt:

  1. S-förmige Ausbuchtungen weisen darauf hin, dass es vom Atrium aus nach links und rechts betrachtet wird.
  2. Durch die Anordnung der sackartigen Formation im rechten Atrium wird eine rechtsseitige Aufwölbung beobachtet.
  3. Linksseitige Ausbuchtungen zeigen an, dass sich die Bildung im linken Atrium befindet.

Der Ort solcher Ausbildung auf der Partition kann überall sein. Eine solche Abweichung ist die einzige, aber sie kann sich zusammen mit anderen ernsten Pathologien des Herzens bei einem Kind entwickeln.

Sofort identifizieren diesen Prozess ist nicht einfach, weil in einem frühen Stadium der Aneurysma Entwicklung im Herzen eines Neugeborenen, neben der Blässe der Haut und möglichen Cyanose des Nasolabial-Dreiecks nicht manifestieren kann.

Symptomatologie der weiteren Entwicklung des pathologischen Prozesses

Wenn das Aneurysma nicht in kurzer Zeit diagnostiziert wird, dann wird das Baby einige Monate nach der Geburt schwächer und in der Entwicklung zurückbleiben, und in einigen Jahren kann er eine Reihe von Symptomen haben:

  • Bei vielen Kindern wird beim Hören des Herzschlags, der im Bereich zwischen der zweiten und dritten Rippe auf der linken Seite liegt, ein Geräusch wie "schwingende Wellen" zu hören sein.
  • Vielleicht die Bildung von parietalen Thromben mit dem Verschwinden der oben genannten Pulsationen.
  • Im Falle der Ablösung des Gerinnsels und Verstopfung des Gefäßes im Gehirn entwickelt das Kind einen Schlaganfall. Tritt diese Obstruktion in einem anderen Organ auf, beginnt die Nekrose der umliegenden Gewebe.
  • Herzfrequenzänderungen aufgrund erhöhter körperlicher Anstrengung sowie Nichtbeachtung von Diät, Schlaf und Wachheit. Spannungen sind auch schuld daran, den Herzrhythmus bei einem Kind zu stören.
  • Schmerzen in der Brust schmerzenden und zeichnerischen Charakter, sowie Kurzatmigkeit mit der Entwicklung von Herz-Asthma und Lungenödem.
  • Husten mit Hämoptysen wegen der Wirkung dieser Pathologie auf die Luftröhre.
  • Unabhängig von der Temperatur im Raum wird das Baby stark schwitzen, und nach dem Schlafen besonders.
  • Starke Schwäche und Müdigkeit, das Kind will ständig schlafen.
  • Das Neugeborene hat eine ständige Regurgitation.
  • Bei aktiven Bewegungen gibt es Kopfschmerzen und Schwindel.
  • Die Haut des Babys ist blass mit einem blauen Farbton, die Venen am Hals sind geschwollen.
  • Häufiger Bewusstseinsverlust.

Solche gefährlichen Symptome alarmieren in der Regel die Eltern, die den Besuch beim Arzt nicht verschieben sollten, sobald sie die Schwäche und Blässe des Babys bemerken. Wenn dies verzögert wird, bricht die Aorta und das Kind stirbt.

Diagnostische Methoden zur Untersuchung dieser Pathologie

Dank der modernen Methoden der Forschung ist es möglich, solche gefährliche Interventrikularbildung bei einem Baby sehr schnell zu diagnostizieren, was es erlaubt, die Entwicklung dieses gefährlichen Prozesses weiter zu stoppen:

  1. Bei der Beratung eines Kleinkindes durch einen Kardiologen werden die Gründe für diese Veränderung im Herzen geklärt. Es wird untersucht, wie Schwangerschaft und Geburt vergingen.
  2. Eine Untersuchung des Blutes und Urins eines Babys auf den Nachweis von Infektionen und biochemischer Zusammensetzung.
  3. Die Untersuchung des Herzens mittels Ultraschall hilft dabei, den Ort und die Form des Aneurysmas zu erkennen und das Vorhandensein von Blutgerinnseln festzustellen.
  4. Die radiologische Methode zeigt an, wie Lunge und Herz lokalisiert sind.
  5. Angiographie der Gefäße des Herzens wird vor der Operation vorgeschrieben, um die vaskulären Verzweigungen zu sehen.
  6. Die Herzuntersuchung mit MRT hilft, ein Bild des Herzens in einem 3-dimensionalen Bild zu erhalten.
  7. Um die Herzfrequenz zu untersuchen, wird ein EKG verwendet.
  8. Der genaue Ort der pathologischen Bildung auf dem Septum, seine Größe und kontraktile Aktivität des Organs bestimmt die Methode der Radioisotop Ventrikulographie des Herzens.

Nach der Untersuchung wird die Behandlung einer so gefährlichen Krankheit wie eines Aneurysma des Herzens bei Neugeborenen vorgeschrieben.

Behandlung der Krankheit

Meistens besteht die Behandlung dieses Prozesses darin, die Operation durchzuführen, nachdem das Baby ein Jahr alt geworden ist. Kinder unter einem Jahr werden regelmäßig untersucht und von einem Arzt untersucht.

Chirurgische Intervention beinhaltet das Entfernen der Vorwölbung der Scheidewand und Blutgerinnsel. Auch kann eine Korrektur in der Struktur des linken Ventrikels vorgenommen werden und das abnormale Patch der Aorta durch ein Implantat ersetzt werden.

Es gibt Kontraindikationen für solche Operationen:

  • schwere Pathologie der lebenswichtigen Organe: Lungen, Nieren, Leber;
  • maligne Neoplasmen;
  • Infektionskrankheiten;
  • respiratorische Insuffizienz;
  • Herzversagen, in der Phase der Dekompensation;
  • Hyperthermie;
  • Diabetes mellitus;
  • Intoleranz gegenüber Anästhesie.

Es ist wichtig, das Regime des Tages, richtige Ernährung und moderate körperliche Aktivität für Kinder zu beobachten, die keine chirurgische Intervention gezeigt werden. Es ist notwendig, das Baby vor Stress zu schützen und Medikamente zu behandeln, um den Herzmuskel zu stärken.

Aneurysma des Herzens bei Kindern

Aneurysma des interatrialen Septums bei Kindern ist eine pathologische Unterentwicklung oder eine Veränderung der Struktur des interatrialen Septums, wenn die Bildung des Gefäßsystems gestört ist. Meistens tritt dieser Schaden bei Neugeborenen auf, kann aber auch bei älteren Kindern auftreten, da ein Teil des interatrialen Septums unter dem Einfluss erhöhter körperlicher Anstrengung zu spät verschlossen ist.

Während sich der Fötus im Zustand der Bildung befindet, ist das Septum zwischen den Ventrikeln offen - es hat ein Loch in Form eines ovalen Fensters. Wenn das Baby im Licht erscheint, wächst das Fenster normal. Aber bei einigen Babys hat das sich bildende Septum eine uneinheitliche Struktur, und an der Stelle der Verdünnung dehnt es sich und schwillt an.

Die Protrusion des Septums erfolgt gewöhnlich von links nach rechts, kann aber in der entgegengesetzten Richtung oder Form in der S-Form sein - ein Teil von links nach rechts, der andere von rechts nach links.

Der Defekt wird gemäß dem Ort und der Größe des Vorsprungs klassifiziert.

Auf der Trennwand kann sich vorne, hinten, in der Mitte, von unten und von oben befinden.

Das einzige Symptom des Aneurysmas des Vorhofseptums beim Neugeborenen in einem frühen Stadium ist die so schwach ausgedrückte Blässe der Haut, dass selbst das Symptom der "Zyanose" nicht durch ein Symptom charakterisiert werden kann.

Lag in Entwicklung, schwere Schwäche, machen sich bemerkbar von 3-4 Monaten, aber wenn die Größe des Aneurysmas klein ist, dann wird die Krankheit in der Regel nur zu 3-5 Jahren des Babys diagnostiziert. Wenn sich die körperliche Entwicklung und das Verhalten bis zu 15 mm ausdehnen, wird die Pathologie nicht wiedergegeben.

Die Gefahr eines Defekts besteht darin, dass das Risiko einer Bildung in der Kavitätenhöhle der Konvexstelle von Blutgerinnseln zunimmt. Sie können sich jederzeit losreißen und durch die Blutbahn in irgendeinen Bereich des Körpers gelangen, einen Schlaganfall auslösen - wenn sie ins Gehirn gelangen, oder Nekrose - wenn sie in die Gliedmaßen gelangen. Ein Aneurysma in der Anamnese erhöht die Wahrscheinlichkeit des Auftretens von gefährlichen Krankheiten.

In den meisten Fällen manifestieren sich die Symptome von Herzaneurysmen bei Neugeborenen um 3 Jahre. Mit einem schwachen Defekt sind sie vielleicht nicht sehr auffällig, aber für Eltern sollte es bezeichnend sein, dass, wenn Kinder beim Wachstum zurückbleiben und sich physiologisch von ihren Altersgenossen zu unterscheiden beginnen, sie jünger aussehen.

Sie haben ein geringeres Gewicht, sie werden eher krank - Virusinfektionen bringen sie in der Nebensaison ständig ins Bett.

Je älter das Alter der Kinder ist, desto symptomatischer. Beginnt hinter der sexuellen Entwicklung zurück zu liegen, es gibt Klagen über Schmerzen in der Brust, es gibt Arrhythmie, die Haut wird blass bis blau.

All dies wird durch die Tatsache verursacht, dass mit erhöhten physischen und psychischen Belastungen der Blutfluss zunimmt. Das Volumen des rechten Ventrikels nimmt zu und der Lungenkreislauf des Kreislaufs wird zurückgesetzt. Dies führt zu einer Abweichung des Lungenstammes von normal - die Atmungsfunktion ist gestört.

Bei Veränderungen im Herz-Kreislauf-System kommt es zu einer teilweisen Atrophie der Herzmuskulatur und sie ragen hervor. Bei der ärztlichen Untersuchung gibt es den niedrigen Blutdruck, den seltenen Puls.

Dystolische und systolische Töne verstärken sich, und die am stärksten ausgeprägte Veränderung des systolischen Tonus sind meistens Herzgeräusche. Die Grenze des Herzens ist verschoben - in der Regel nach rechts und nach oben.

Ein Aneurysma kann platzen - dies geschieht in den meisten Fällen, wenn das Kind gereift ist, aber die Perforation des Defekts nicht mit einer Herzruptur verwechselt. Das tödliche Ergebnis folgt nicht dem Schaden. Das Zeichen des Bruches ist ein scharfer Schmerz im Herzen in diesem Augenblick, der allmählich schwächer wird.

In Zukunft gibt es solche Symptome:

  • ständige Gefühle von Müdigkeit und Schwäche, die in Ruhe beobachtet werden können;
  • Unbehagen, geäußerte Unannehmlichkeiten - der Patient beschreibt es so: "Ich fühle ständig, dass ich ein Herz habe, das ich nicht vergessen kann";
  • Bei körperlicher Anstrengung kommt es sofort zu Kurzatmigkeit und erhöhter Müdigkeit.

In der Zukunft wird der Defekt überwuchert, das Bindegewebe wird an der Bruchstelle gebildet, und man kann - unter Einhaltung bestimmter Grenzen - noch viele Jahre leben.

Derzeit wird der Defekt bei einem Neugeborenen unmittelbar nach der Geburt festgestellt. Ein Aneurysma ist am einfachsten während einer Ultraschalluntersuchung des Herzens zu sehen. Um die Diagnose zu bestätigen, wird ein Elektrokardiogramm durchgeführt - es zeigt an, ob die Funktionen des Herz-Kreislauf-Systems nicht verletzt werden.

Da zusätzliche Umfragen durchgeführt werden:

  • Herzkatheterisierung;
  • Ultraschall durch die Speiseröhre mit einem Sensor;
  • Computertomographie.

Diese Verfahren helfen, die Art eines Aneurysmas zu bestimmen: die Größe und den Ort, um das Vorhandensein begleitender Pathologien herauszufinden.

Sie müssen kein kleines Aneurysma behandeln. Meistens wird ein Patient mit dieser Diagnose in das Register aufgenommen, und bei geplanten Untersuchungen wird die Dynamik der Krankheit beobachtet, wobei die positiven und negativen Veränderungen markiert und bewertet werden. Dazu werden Verfahren durchgeführt, die keine Vorbereitung erfordern - Ultraschall und EKG.

Mit zunehmender Größe des Defekts wird der Patient in ein Krankenhaus eingeliefert, wo der Kardiologe eine weitere Therapie entwickelt.

Die Behandlung des Aneurysmas des Septums mit den operativen Methoden versuchen Sie, nicht auszugeben. Die Operation und die Rehabilitationszeit stellen eine größere Gefahr für das Leben des Patienten dar als die Ruptur des Defekts, deshalb bevorzugen Kardiologen eine abwartende Haltung.

Die einzige Indikation für einen chirurgischen Eingriff ist die Möglichkeit, aufgrund eines irreversiblen Blutverlustes eine pulmonale Hypertonie zu entwickeln. In diesem Fall wird das Septum mit synthetischen Materialien vernäht - nicht absorbierbar, da das Wachstum des Bindegewebes gefährliche Symptome auslösen kann - eine Verletzung des Blutflusses. Der Bruchort wird vernäht, indem der Kunststoff der Gefäßwand geführt wird.

Traditionelle Heiler bieten folgende Basisinfusion zur Behandlung von Aneurysmen und Stärkung der Gefäßwand an.

  • die Wurzeln der Aura des Sumpfes;
  • Hüften;
  • getrocknete Weißdornbeeren;
  • die Wurzeln von Baldrian.

Pflanzliche Rohstoffe werden in gleichen Anteilen gemischt, dann mit kochendem Wasser übergossen und in verpackter Form, wie Tee - ein Teelöffel für 2 Gläser Wasser. Nach 30 Minuten wird die Basisinfusion als fertig betrachtet und nach dem Abkühlen in den Kühlschrank gebracht.

Täglich in einem Glas Wasser 1 Teelöffel Kräutertee wird verdünnt und diese Menge wird 30 Minuten vor den Mahlzeiten während des Tages getrunken.

Allmählich wird die Stärke der täglichen Tränke erhöht und die Stärke erhöht - bis zu 2 Esslöffel pro Glas Wasser.

Die Behandlung wird für 5 Tage unterbrochen und mit einer minimalen Dosis wieder aufgenommen, wenn folgende Nebenwirkungen auftreten:

  • Übelkeit;
  • bitterer Geschmack im Mund;
  • Darmkolik;
  • erhöhte Blähungen;
  • Blähungen;
  • Verstopfung;
  • Auftreten von Arrhythmie oder Tachykardie.

Der therapeutische Kurs ist genau ein Jahr.

Die Prognose für ein Kind Aneurysma ist in der Regel günstig, aber der Zustand eines kleinen Patienten wird weitgehend durch die Größe des Defekts und das Vorhandensein von anderen Veränderungen im Herzmuskel beeinflusst.

Die einzigen vorbeugenden Maßnahmen sind Überlastung zu vermeiden. Wenn eine Operation durchgeführt wurde, muss das Baby bei einem Kinderkardiologen registriert sein.

Lesen Sie Mehr Über Die Gefäße