Gefäßaneurysma

Im menschlichen Körper fließt Blut durch die Blutgefäße, die Zylinder mit unterschiedlichen Durchmessern sind. Wenn die Struktur der Wand gestört ist und die lokale Verdünnung und Protrusion gebildet wird, bildet sich ein Aneurysma. Meistens ist dies das Ergebnis von Atrophie und Zerstörung der Muskelschicht der Arterien. Da das Herz eine dem Kreislaufsystem ähnliche Struktur hat, kann diese Krankheit auch betroffen sein.

Ursachen

Ursachen eines Aneurysma können angeboren oder erworben sein. Die kongenitale Pathologie ist gewöhnlich mit einer Störung der Struktur des Bindegewebes verbunden, wodurch die Arterien- und Herzwand weniger widerstandsfähig gegen schädigende Wirkungen wird, was schließlich zur Bildung einer Protrusion führt. Dies ist typisch für Erkrankungen wie Marfan-Syndrom, fibrotische Dysplasie, angeborenen Elasthanmangel. In einigen Fällen kommt es sogar im Stadium der Embryogenese zu einer Störung der Organbildung, dann wird das Baby bereits mit einer aneurysmal veränderten Arterie geboren.

Zu den erworbenen Ursachen von Aneurysmen gehören:

  • traumatische Arterienwandschädigung;
  • Ischämie, der charakteristischste des Herzmuskels, infolge dessen es eine Umstrukturierung von Myozyten gibt;
  • die Bildung von postoperativen Veränderungen erfolgt nach Gefäßoperationen beim Versagen der Naht;
  • entzündliche Veränderungen in bakterieller, viraler oder pilzlicher Natur sowie autoimmune Läsion von Bindegewebszellen können zur Bildung lokaler Verdünnung und Protrusion führen;
  • die Bildung atherosklerotischer Plaques in den Arterienwänden macht sie anfälliger.

Klassifizierung

Es gibt mehrere Klassifikationen dieser Krankheit:

  1. In Abhängigkeit von der Lokalisation des pathologischen Prozesses wird eine lokale Erweiterung des Herzens, der Hirnarterien, der Aorta und der peripheren Gefäße unterschieden.
  2. Im klinischen Verlauf besteht ein akutes und chronisches Aneurysma.
  3. Die Größe des Aneurysmas kann auch unterschiedlich sein (vom Miliarium zum Riesen), und in Formation wird ein sackförmiger oder spindelförmiger Vorsprung unterschieden.

Ein falsches Aneurysma wird gewöhnlich als Folge einer Verletzung der Integrität der Arterie gebildet, in diesem Fall wird seine Wand durch eng anliegendes umgebendes Gewebe gebildet.

Symptome

Symptome von vaskulären Aneurysmen mit einer kleinen Größe können fehlen, und das erste Anzeichen einer unkomplizierten Erkrankung ist die Kompression von umgebendem Gewebe. Zum Beispiel treten bei intrazerebraler Lokalisation fokale neurologische Symptome auf, die charakteristisch für einen Schlaganfall oder einen Tumorfokus sind. Im Detail werden in diesem Artikel alle Symptome eines Aneurysmas des Gehirns beschrieben.

Eine andere Situation tritt bei einer aneurysmatischen Vergrößerung des Herzens auf, da in diesem Fall die Pumpfunktion dieses Organs leidet. Dies führt zu einer Abnahme des Herzzeitvolumens und einer Zunahme der Gefäßinsuffizienz, die sich in Kurzatmigkeit, Schwellung und Flüssigkeitsansammlung in den Körperhöhlen manifestiert. Weitere Informationen zum Herzaneurysma finden Sie hier.

Grundsätzlich beginnt die Diagnose von Aneurysmen mit einem komplizierten Verlauf der Erkrankung umzugehen.

Komplikationen

Komplikationen von Gefäßaneurysmen sind oft die Todesursache.

Der Bruch des Aneurysmas mit der Entwicklung von Blutungen ist die schwerste Komplikation dieser Krankheit. Daher sind die Symptome abhängig von ihrer Lokalisation unterschiedlich:

  • wenn das Aneurysma der Hirnarterien reißt, wird das klinische Bild dem hämorrhagischen Schlaganfall und der nicht-traumatischen Subarachnoidalblutung ähneln;
  • wenn eine Ruptur in der Wand der Aorta aufgetreten ist, dann stirbt eine Person normalerweise innerhalb weniger Stunden an einer massiven Blutung;
  • Wenn das Myokard reißt, bildet sich ein Hämatom, das zu einem Herzstillstand führt.

Eine andere Komplikation, die oft dem Bruch des Aneurysmas vorausgeht, ist die Schichtung der Arterienwand. In diesem Fall wird eine zweite Bewegung gebildet, deren Blutfluss vorhanden oder abwesend sein kann. Ein Peeling-Aneurysma wird häufiger in der Aortenregion gebildet, aber es ist nicht immer lebensbedrohlich. In einigen Fällen ist eine Thrombose des falschen Verlaufs möglich, charakteristischer für die Bauchregion. Genauere Informationen über eine solche Komplikation, wie die Aneurysma-Stratifizierung, werden diesem Artikel helfen.

Oft in der Wand des Gefäßes an der Stelle der Vergrößerung sammeln sich Gerinnsel an, die manchmal abfallen und zur Entwicklung von Thromboembolien führen können. Am charakteristischsten ist die Bedingung für eine große Größe des Aorten- und Herzaneurysmas, von wo aus die Emboli zu den Arterien des Gehirns, der Lungen und der Beine wandern können, was zu ischämischem Schlaganfall, PE bzw. Gangrän führt.

Diagnose

Die Diagnostik des Aneurysmas und seiner Komplikationen verwirklicht sich mit Hilfe der instrumentellen Methoden der Überprüfung:

  • UZDG-Arterien und ECHO des Herzens ermöglichen es uns, das Vorhandensein einer Erweiterung des Gefäßdurchmessers und der Bildung von Ausbuchtungen und Ausdünnungen festzustellen. Diese Technik eignet sich nicht zur Untersuchung intrazerebraler Formationen, da der Schädelknochen einen Schirm für die Ultraschallwelle erzeugt.
  • Angiographie und Ventrikulographie sind invasive Untersuchungsmethoden, die in der Einführung eines Kontrastmittels direkt in das Gefäßbett im Bereich der angeblichen Läsion bestehen. In diesem Fall kann das Vorhandensein von vaskulären Aneurysmen sowie Anzeichen von Schichtung, Thrombose und Ruptur mit großer Genauigkeit bestimmt werden.
  • Eine Stratifizierung eines Aneurysmas kann auch mit CT unter Verwendung von Kontrast gesehen werden. In diesem Fall besteht das Gefäß aus zwei Lumen, die Blut enthalten.

Mit der Entwicklung von Blutungen oder Thrombosen können Veränderungen im allgemeinen Bluttest und im hämostatischen System festgestellt werden.

Behandlung

Die einzige radikale Behandlung für die Diagnose eines Aneurysmas ist eine Operation. Im Falle eines asymptomatischen und unkomplizierten Verlaufs können jedoch bestimmte Arten von Aneurysmen medikamentös behandelt werden. Dies berücksichtigt natürlich die Lokalisierung des pathologischen Fokus. So wird eine kleine Ausdehnung der abdominalen Aorta nicht akzeptiert, während kongenitale Aneurysmen der Arterien des Gehirns am häufigsten einen chirurgischen Eingriff erfordern.

Auch konservative Therapien werden für inoperable Prozesse verwendet. Dazu werden folgende Medikamentenklassen verwendet:

  • Anästhetika, einschließlich Narkotika bei der Dissektion des Aorten- oder Herzaneurysmas, da die Divergenz der Wände zu einem ausgeprägten Schmerzsyndrom führt;
  • blutdrucksenkende Medikamente, da unter Normaldruck selten eine vaskuläre Ruptur und Blutung auftritt;
  • Diuretika werden für schwere Herzinsuffizienz verwendet;
  • Betablocker reduzieren die Belastung von Herz und Blutgefäßen.

Mit der Entwicklung von Blutungen wird eine Standardtherapie für Schlaganfall oder hämorrhagischen Schock durchgeführt.

Wenn ein Aneurysma der Blutgefäße in der Phase der Trennung diagnostiziert wird, ist es notwendig, einen operativen Eingriff so schnell wie möglich durchzuführen, da jederzeit die Wand davon platzen kann, was zum Tod des Patienten führen wird. In diesem Fall können Sie die Standardtechnik bei der Anwendung großer Hautschnitte verwenden oder eine minimal-invasive Technik ausprobieren. Die Wahl der Manipulation richtet sich nach der Qualifikation des Arztes, den Einrichtungen der medizinischen Einrichtung und auch nach den klinischen Anzeichen des Aneurysmas und seiner Stratifikation.

Mit dem am häufigsten vorkommenden sezierenden Aneurysma der Aorta können Sie:

  • Gefäßprothese mit einer synthetischen Prothese;
  • Stenting der Arterie mit einem Stent mit undurchlässigen Wänden (Grafts).

Bei der Durchführung von Manipulationen ist es sehr wichtig, sicherzustellen, dass die Gefäße, die die Aorta verlassen und sich zu lebenswichtigen Organen (Nieren, Gehirn, Herz, Darm) bewegen, passierbar bleiben. Andernfalls können die Folgen eines Aneurysmas tödlich sein und zur Entwicklung von Ischämie und Nekrose dieser Organe führen.

Die wichtigste Maßnahme zur Verhinderung der Entwicklung von vaskulären Aneurysmen ist die Identifizierung von Personen mit hohem Risiko und die jährliche Überwachung des Zustands der Hauptarterien und des Herzens.

Ein Aneurysma wird jede lokale Verdünnung der Arterien- oder Herzwand und die Bildung von Protrusion an dieser Stelle genannt. Die Krankheit selbst kann lange Zeit asymptomatisch sein und kann als zufälliger Befund bei der Untersuchung erkannt werden. Die Hauptkomplikationen dieser Pathologie, die am häufigsten zum Tod des Patienten führen, sind die aneurysmatische Schichtung, die Ruptur und die Embolie der parietalen Thromben. Eine radikale Heilung ist nur nach einer Operation möglich.

Alles über das Aortenaneurysma des Herzens: Was ist es, wie gefährlich und wie kann man es rechtzeitig heilen?

Das Herz ist ein lebenswichtiges Organ, daher können jede seiner Pathologien und Abweichungen vom normalen Funktionieren verschiedene Krankheiten hervorrufen. Zu solchen pathologischen Veränderungen kann Aneurysma der Aorta des Herzens zugeschrieben werden, aber was ist das?

Diese Krankheit hat ihre eigenen Symptome sowie Möglichkeiten der Diagnose und Behandlung. Wie man die Krankheit rechtzeitig erkennt und schwerwiegende Folgen ihres Fortschreitens verhindert, erfahren wir weiter.

Merkmale und Spezifität der Krankheit

In der Medizin ist diese Pathologie mit einer unnatürlichen Ausdehnung der Aortenwand verbunden, die durch die Schwächung der Muskulatur hervorgerufen wird. In der Regel wird ein Aneurysma an einer bestimmten Stelle, nicht mehr als 3 bis 5 cm, festgestellt, aufgrund dieser Lokalisierung bei der Diagnose einer Erkrankung bei Patienten es ist möglich, tumorale Formationen auf der Oberfläche des Herzens zu beobachten, die in der Tat nur eine vergrößerte diametral Aorta sind.

Ein Aneurysma ist eine gefährliche Krankheit, da eine Zunahme der Aorta das Zusammendrücken kleinerer Gefäße provozieren kann, die für die "Ernährung" des Herzens von entscheidender Bedeutung sind. Diese Krankheit kann Erhöhen Sie die Wände des Hauptschiffes 2 oder sogar 3 mal normale Parameter.

Betrachtet man die Erkrankung von der Position der Lokalisation aus, so behauptet die Kardiologie folgende Statistik: Auf den Bauchanteil der Aorta entfallen 37% aller Erkrankungsfälle, die aufsteigende Aorta hat eine Manifestationswahrscheinlichkeit von 23%. Die restlichen 40% lenken das Aneurysma des Aortenbogens und seinen absteigenden Abschnitt um.

Ursachen der Entwicklung

Das Aneurysma entwickelt sich vor dem Hintergrund der distrophischen Veränderungen in der Aorta, die kann folgende Krankheiten provozieren:

  • ausgedehnte Atherosklerose im senilen Alter;
  • Brusttrauma mit Verletzung des Herzmuskels (Syndrom des verlängerten Quetschens);
  • entzündliche Prozesse von Muskelfasern, die chronisch sind;
  • Marfan-Syndrom - eine Pathologie des Bindegewebes, in der die Fasern keine Eigenschaften für die Elastizität haben;
  • fibrotische Dysplasie des Thorax;
  • Begleiterkrankungen des Herzens.

Das Risiko, diese Pathologie zu bekommen, ist am häufigsten Menschen nach 50 Jahren, und bei Männern verläuft die Krankheit häufiger und aktiver, als bei Frauen. Dies ist in erster Linie auf einen sitzenden Lebensstil und die Anwesenheit von schlechten Gewohnheiten zurückzuführen.

Klassifizierung und Stufen

In der Medizin ist es üblich, die Krankheit in mehrere Arten einzuteilen, abhängig von den Faktoren und dem Ort ihrer Manifestation. Je nach Aussehen eines Aneurysmas unterteilt in:

  • flach - befindet sich fast auf der gleichen Ebene mit dem Herzen und geht tief in die Orgel;
  • Pilz - in Form eines Pilzes, dessen "Hut" das gefährlichste Gebiet vollständig beschreibt;
  • sackförmig - ein Aneurysma ist auf der einen Seite vergrößert und auf der anderen Seite ist es merklich eingefallen;
  • Stratifizierung - an der Stelle der Aortendissektion;
  • diffus - ändert seine Größe abhängig vom Blutdruck.

Für den Verlauf der Krankheit ist es notwendig, drei Stadien zu unterscheiden, die ihre eigenen Besonderheiten haben:

  • Akute Phase - das gefährlichste, weil es sofort vor dem Hintergrund von Herzinfarkten oder ausgedehnten entzündlichen Prozessen auftritt. Nur ein paar Tage kann es zu einem Bruch der Aortenwand kommen, was zu einem tödlichen Ausgang führt. Erfordert sofortige Operation und hat auch eine lange Rehabilitationsphase.
  • Subakute Bühne - ist eine Folge von Herzerkrankungen und Operationen in diesem Bereich, die durch das Vorhandensein von Narben gekennzeichnet sind. Es kann innerhalb von 2-3 Monaten auftreten, mit einem zurückhaltenden Verlauf und weniger akuten Symptomen.
  • Chronisches Stadium - gekennzeichnet durch einen gleichmäßigen Fluss mit einer gewissen Verdünnung der Wände der Aorta, ohne scharfe Sprünge und akute Schmerzsyndrome.

Bei der Diagnose Ein Aneurysma wird sehr oft mit anderen Herzerkrankungen verwechselt, Daher gibt es eine weitere Klassifizierung, die die Diagnose zuverlässiger macht. Es gibt solche Arten von Aneurysmen, wie:

  • Stimmt - Das klinische Bild fällt vollständig mit genaueren Studien zusammen.
  • Falsch - Das klinische Bild stimmt nicht mit den Indikationen MRT oder CT überein und zeigt Spikes und Tumore, die nichts mit Pathologie zu tun haben.
  • Funktional - ist auf das Vorhandensein einer minimalen Anzahl von nekrotischen Veränderungen in den Gefäßwänden zurückzuführen, wodurch die Fähigkeit zur natürlichen Reduktion teilweise oder vollständig verloren geht.

Was ist die Gefahr und was sind die Komplikationen?

Die Hauptaufgabe der Ärzte ist nicht nur die rechtzeitige Diagnose, sondern auch die vollständige Kontrolle der Krankheit. Ein akutes Stadium, das durch einen Blitzstrom gekennzeichnet ist, kann provozieren Schnelle Vergrößerung und Dehnung der Blutgefäßwände, das kann als der Grund ihres Bruches dienen. Dies ist die Ursache für ausgedehnte innere Blutungen, die für das menschliche Leben äußerst gefährlich sind.

Komplikationen der Krankheit, die sich als Folge mangelnder rechtzeitiger Behandlung manifestieren, können werden irreversible nekrotische Veränderungen in benachbarten Gefäßen, Teilnahme an der Lebensfähigkeit des Herzens. Nicht weniger gefährlich ist die Bildung von Thromben, die häufige Ursachen für ausgedehnte Schlaganfälle und sogar für den sofortigen Tod sind.

Wie erkennt man die Krankheit?

Das klinische Bild der Krankheit ist extrem verwirrt und kann mit anderen Krankheiten in Verbindung gebracht werden. In 90% der Fälle macht sich das Leiden nicht bemerkbar, manifestiert sich nur im Stadium vor Frakturen. Schmerzfreiheit und das Fehlen eines hellen Bildes machen die Diagnose komplizierter, aber die rechtzeitige Durchführung von Untersuchungen und Untersuchungen wird unerwünschte "Überraschungen" lindern.

Hauptsymptome

Für das Anfangsstadium gibt es keine offensichtlichen Anzeichen, aber extensives Schwitzen, das Auftreten von Kurzatmigkeit und Schwindel können bereits auf Probleme des Herz-Kreislauf-Systems hinweisen und als Vorwand dienen, einen Arzt zu rufen. Für jede Person können die ersten Anzeichen ganz anders aussehen: vom Unwohlsein bis zum scharfen Druckschmerz im Brustbein.

Fortschreiten

Wenn ein Aneurysma eine ausgedehnte Größe annimmt, können seine Symptome wie folgt sein:

  • Schmerz hinter dem Sternum;
  • akuter Schmerz im linken Schulterblatt des Rückens;
  • Schwindel und Bewusstlosigkeit;
  • Verletzung des Atemprozesses mit der Anheftung von Kurzatmigkeit;
  • Schwellung des Gesichts und der Extremitäten;
  • geschlagene Herzfrequenz;
  • ein Gefühl der Schwere der Brust.

Eine solche Klinik spricht über das Fortschreiten der Krankheit und die Notwendigkeit, die Situation schnell zu lösen.

Anzeichen für eine Lücke

Wenn die Krankheit ein akutes Stadium und eine schnelle Progression hat, kann ein Bruch der Wände auftreten, wonach das Blut beginnt, in die Körperhöhle zu fließen. Identifizieren Sie diese Aktion kann nach dem folgenden Krankheitsbild sein:

  • Der Patient beginnt zu ersticken, die Hautbezüge werden bläulich.
  • Der Druck fällt stark ab und der Herzrhythmus ist gestört.
  • Verlust des Bewusstseins und Komplikationen der Atmung.

Wie nicht zu spät?

Es ist äußerst schwierig, ein Aneurysma der Aorta des Herzens unabhängig zu erkennen. Unter Berücksichtigung aller Risikofaktoren, besonders im Alter, sehr Es ist wichtig, sich Routineuntersuchungen zu unterziehen, die große Gefahren ausschließen und Aortenrupturen vorbeugen.

Beim Entstehen der Schmerzen im Herzen, sowie in der thorakalen Abteilung der Wirbelsäule, die Erhöhung der Diaphorese und der Schwindel Sie sollten immer qualifizierte Hilfe von Ärzten suchen.

Vernachlässige nicht einmal die ausgeprägteste Symptomatik und führe Selbstmedikation durch. Manchmal Unkontrollierter Gebrauch von Medikamenten kann die Situation verschlimmern und zu unvorhersehbaren Folgen führen.

Aneurysmen werden untersucht und behandelt Kardiologen und Kardiologen, die eine vollständige Diagnostik und Kontrolle des Patientenzustands ermöglichen.

Über die Ursachen von Aneurysma der Bauchaorta, finden Sie hier, und über ihre Symptome und Behandlung eine Menge nützlicher Informationen in diesem Artikel.

Nicht weniger gefährlich ist das Aneurysma der Hirngefäße - prüfen Sie, ob Sie gefährdet sind?

Diagnose

Um die Krankheit genau zu bestimmen, kann keine vollständige Diagnose nicht tun. Sie hat zwei Richtungen:

  • Inspektion und erste Beurteilung des Allgemeinzustandes des Patienten - Der Arzt führt eine Palpation der Brust durch und ernennt auch einen ausführlichen Bluttest, bei dem in Gegenwart der Krankheit die Anzahl der Leukozyten deutlich ansteigt.
  • Hardware-Diagnoseverfahren - Die Wirksamkeit liegt in einer genaueren Analyse des Aortenzustandes des Herzens. Verwenden Sie dazu EKG, MRT und CT, basierend auf den Ergebnissen, von denen Sie die genaueste Diagnose stellen können.

Behandlung

Die geplante Behandlung einer Krankheit beinhaltet zwei Methoden: Drogen und Chirurgie. Lassen Sie uns jeden einzelnen näher betrachten.

Medikationstherapie

Die Behandlung beinhaltet die Einnahme von Medikamenten, die die Wände der Blutgefäße beeinflussen können und ihre Elastizität erhöhen. Meistens werden Arzneimittel intramuskulär durch tiefe Injektionen injiziert. Antikoagulanzien und Glykoside tragen zur Normalisierung der Mikrozirkulation bei, stärken die Wände der Aorta und verhindern eine Zunahme des Aneurysmas.

Operative Behandlung

Hinweise für den Notfallbetrieb können folgende Indikatoren sein:

  • eine schnelle Zunahme der Fläche des Aneurysmas, deren Durchmesser 5 cm übersteigt;
  • Aortenruptur und innere Blutung;
  • Trauma, wodurch der Thorax das Aneurysma zusammendrückt und das Herz einer normalen Blutversorgung beraubt.

Herzchirurgie wird in Betracht gezogen 3 Varianten der operativen Behandlung:

  • Nähen - Die ausgegrabenen Wände werden geschnitten und die dichtesten Teile werden zusammengenäht.
  • Resektion - Das Herz wird von einer natürlichen Diät abgeschnitten und auf ein künstliches übertragen, wonach das Aneurysma vollständig entfernt wird. Die gesunden Wände der Gefäße sind zusammengenäht.
  • Stärkung der Wände - In der Aortenhöhle, wo sich ein Aneurysma befindet, werden spezielle Lösungen eingeführt, die zu einer natürlichen Reduktion des Gefäßdurchmessers beitragen.

Erfahren Sie mehr über ein Aneurysma der Aorta des Herzens aus diesem Video:

Prognose- und Präventionsmaßnahmen

Bei rechtzeitiger Diagnose bestehen hohe Chancen auf Genesung und Wiederherstellung des normalen Lebens. Prävention von Aortenaneurysma des Herzens ist das Folgende:

  • richtige Ernährung, mit einer Vorherrschaft von gesunden natürlichen Lebensmitteln und Minimierung von süßen und fettigen Lebensmitteln;
  • Einhaltung der Tagesordnung und körperliche Anstrengung;
  • Weigerung zu rauchen und Alkohol zu trinken;
  • aktive Erholung mit Sportelementen;
  • das Ablegen von Routineuntersuchungen sowie das rechtzeitige Anfordern von Hilfe in der Klinik.

Aneurysma der Aorta des Herzens - Eine gefährliche Krankheit, der Mangel an Behandlung, die zum Tod führen kann. Daher müssen Sie den Schmerz und die "Marmelade" nicht mit seiner grenzenlosen Menge an Schmerzmitteln aushalten. Frühe Diagnose hat ausgezeichnete Vorhersagen für die vollständige Genesung, denken Sie daran, jedes Mal, wenn Sie den Besuch eines Arztes vernachlässigen, wählen Sie eine Tablette mit zweifelhafter Wirksamkeit.

Aneurysma des Herzens: Symptome und Behandlung

Aneurysma des Herzens - die Hauptsymptome:

  • Schwächen
  • Erhöhte Temperatur
  • Herzklopfen
  • Brustschmerzen
  • Kurzatmigkeit
  • Eingeschränkte Herzfrequenz
  • Erstickungsangriffe
  • Herzinsuffizienz
  • Herz-Asthma
  • Verletzung des Atemrhythmus

Herz-Aneurysma - ein sehr schwerer pathologischer Zustand, das jederzeit massiven Blutverlust verursachen kann, und zum Tod des Patienten führen. Gebildet nur ein Aneurysma durch Ausdünnung und Ausbeulen des myokardialen Bereichs, und bei jedem nachfolgenden Herzen schiebt seine Wände dünner werden, so dass nur eine Frage einer gewissen Zeit, wenn unbehandeltes Aneurysma des Herzens wird abgebrochen.

Dieser pathologische Zustand hat ein ausgeprägtes Krankheitsbild:

  • Kurzatmigkeit;
  • Herzasthma;
  • Verletzung des Atemrhythmus;
  • Erstickungsanfälle und viele andere Symptome.

Die Behandlung der Pathologie, unabhängig davon, ob sie bei einem Baby oder einem Erwachsenen auftritt, erfordert eine chirurgische Entfernung des Bruchsacks, gefolgt von einem Nähen der defekten Arterie.

Früher wurde angenommen, dass ein Aortenaneurysma eine Erkrankung der älteren Menschen ist, deren Herz sich durch viele Jahre der Arbeit hindurchgetragen hat. Aber in Wirklichkeit ist es nicht so - die Krankheit betrifft sowohl ältere als auch junge Menschen. Und selbst bei Neugeborenen kann ein Aortenaneurysma diagnostiziert werden. Im Fall der Bildung einer Hernie bei Neugeborenen sprechen sie von angeborener Pathologie, wenn verschiedene Verletzungen bei der Bildung von inneren Organen aufgetreten sind.

Ursachen

Die Gründe für die Entwicklung dieser Pathologie liegen in der Ausdünnung der Gewebe, die durch Myokardinfarkt entsteht. Im Falle eines Herzinfarkts geschieht folgendes: Die Muskelregion ist gelähmt, das inadäquate Blutvolumen geht verloren und hört auf, ihre Funktion zu erfüllen, was ihren Tod und ihr Ersetzen durch ein Bindegewebe verursacht. Im Gegenzug kann das Bindegewebe nicht wie das Myokard schrumpfen, und als Folge davon zieht es nach außen und bildet eine Art dünnen, mit Blut gefüllten Sack.

Es stellt sich heraus, dass der Hauptgrund für die Entwicklung eines Aneurysmas Myokardinfarkt ist. Aber es gibt andere Gründe, die diese Pathologie verursachen. Dazu gehören:

  • arterielle Hypertonie
  • erhöhte körperliche Aktivität;
  • angeborene Anomalie, wegen der das Herz eines Aneurysmas bei Kindern entwickelt - insbesondere solche Pathologien Defekte in der glatten Muskulatur der das Herz des Kindes, intrauterine Infektionen sind, ist das Recht nicht erlaubt, den Fötus, die Exposition gegen Mutagene wie Strahlung und einige andere zu bilden.

Und doch, in 90% der Fälle von Herz-Aneurysma bei Neugeborenen ist eine Folge der ungünstigen ökologischen Situation. Beachten Sie, dass das Neugeborenen-Herz-Aneurysma entweder angeboren sein kann, das heißt in dem Prozess der Entwicklung des Fötus eingeführt, da erworben - außer als Folge der negativen Auswirkungen von außen, beispielsweise nach Verletzungen, Prellungen, Krebs Prozessen im Mediastinum, und so weiter..

Wie bereits erwähnt, ist Aortenaneurysma bei Erwachsenen ist das Ergebnis eines Myokardinfarkts, vor allem des linken Ventrikels - diese Pathologie als Post-Infarkt-Aneurysma bekannt ist. Verschiedene Faktoren können insbesondere die Krankheit hervorrufen:

  • Rauchen;
  • die Verwendung einer großen Menge an Flüssigkeit;
  • erhöhte körperliche Aktivität.

Es sollte daran erinnert werden, dass ein Aortenaneurysma nicht nur einen Herzinfarkt der Ventrikelwand, sondern auch andere pathologische Zustände verursachen kann. Insbesondere geschlossene und offene Brustverletzungen einschließlich chirurgischer Eingriffe. Es kann auch angeborene Fehlbildungen (bei Neugeborenen) sein. Ein Aneurysma kann entstehen, wenn die Organe der Brust einer Bestrahlung ausgesetzt sind, um Anzeichen eines Tumors der inneren Organe (durch Strahlentherapie) zu beseitigen.

Die Ursachen von Aortenaneurysmen können in infektiösen Prozessen im Körper bedeckt sein - insbesondere wird die Aorta in Syphilis betroffen, Tuberkulose, Myokarditis, Endokarditis und anderen Infektionskrankheiten.

Sorten

In der medizinischen Praxis werden zwei Formen des Aortenaneurysmas unterschieden: akut und chronisch. Das subakute Aneurysma wird ebenfalls als separate Unterform ausgewählt.

Ein akutes Aortenaneurysma entwickelt sich vor dem Hintergrund des Wohlbefindens einer Person und tritt meist nach einigen Wochen nach einem Herzinfarkt auf. Symptome dieses pathologischen Zustands sind typisch:

  • Schmerzen in der Brust;
  • Kurzatmigkeit;
  • Schwäche;
  • erhöhte Körpertemperatur;
  • die Herzfrequenz und Herzfrequenz sind gestört;
  • schnell wachsende Symptome der Herzinsuffizienz.

Das chronische Aortenaneurysma ist ein pathologischer Zustand, dessen erste klinische Manifestationen sechs Monate nach dem linken Herz- oder Linksinfarkt auftreten. Dieser pathologische Zustand wird schwieriger diagnostiziert, da die Symptome der chronischen Herzinsuffizienz in den Vordergrund treten.

Die subakute Form entwickelt sich später als akut - irgendwo in 6 Wochen, und ist von den Symptomen der Herzmangelhaftigkeit charakterisiert.

Beachten Sie, dass die akute Form des Aortenaneurysmas, das als Folge eines linksventrikulären Infarkts auftritt, und ein Infarkt des interatrialen Septums lebensgefährlichste sind. Der Verlauf dieser Pathologie ist blitzschnell, so dass Ärzte manchmal nicht die notwendigen Maßnahmen ergreifen, um das Leben des Patienten zu retten. In subakuter und chronischer Form ist es wahrscheinlich, dass Ärzte in der Lage sind, das Leben eines Menschen zu retten, vorausgesetzt, er hat sich rechtzeitig in das Krankenhaus begeben.

Gesondert sollte man über diese Form des Aneurysmas, wie das Aneurysma des interatrialen Septums (MPP), sprechen. Eine solche Erkrankung erfordert zu Beginn ihrer Entwicklung weder eine konservative noch eine chirurgische Behandlung - es ist wichtig, regelmäßig mit einem Kardiologen zu sprechen, damit er beobachten kann, wie sich eine solche Erziehung verhält.

In denselben Fällen, wenn das Aneurysma der Vorhofscheidewand zuzunehmen beginnt und das Risiko des Durchbruchs besteht, entscheidet der Arzt, den Patienten zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus zu schicken. Die Operation am MPP ist eine der kompliziertesten und beinhaltet eine Anzahl von Nebenwirkungen, so dass es möglich ist, über ihre Zweckmäßigkeit nur dann zu sprechen, wenn es keine anderen alternativen Behandlungen gibt.

Einige Heiler bieten an, Aneurysma der Vorhofscheidewand durch Volksmethoden zu behandeln - und einige von ihnen geben eine Wirkung, aber nur eine unterstützende. Wenn daher ein Aneurysma von MPP in einem frühen Stadium entdeckt wird, ist es ratsam, Ihren Arzt über die Behandlung mit Folkmethoden zu konsultieren, die unterstützend wirken können.

Diagnose und Behandlung

Die Diagnose wird unter Berücksichtigung der Anamnese, Patientenbeschwerden sowie Labor- und instrumentellen Forschungsmethoden gestellt. Indirekt kann man ein Aneurysma für das EKG vermuten, aber eine genauere Diagnose ist ein Gefühl der Pulsation im Herzen. Es zeigt auch die Durchführung solcher Forschungsmethoden wie:

  • Ultraschall mit Doplerographie;
  • Echokardioskopie;
  • Szintigraphie mit Übung und einige andere Tests, die Pathologie von ähnlichen Herzerkrankungen unterscheiden können.

Die Behandlung von Herzaneurysmen kann in zwei Stufen durchgeführt werden. In der ersten Phase, wenn das Aneurysma noch klein ist, wird eine konservative Therapie gezeigt. Verwenden Sie zu diesem Zweck Drogen wie:

  • Beta-Blocker;
  • Drogen, die Blut verdünnen;
  • Diuretika;
  • Nitrate.

Ein spezifisches Schema der Behandlung und Dosierung von Arzneimitteln wird von dem Kardiologen in jedem speziellen Fall ausgewählt.

Die chirurgische Behandlung dieser Pathologie wird nach strengen Indikationen durchgeführt, unter denen:

  • schnelles Aneurysmawachstum;
  • Fortschreiten der Herzinsuffizienz;
  • Ruptur der Ventrikelwand oder des Septums;
  • Aneurysma Bruch;
  • Mikrostriche oder -schläge usw.

Die Operation ist kompliziert, unter Vollnarkose durchgeführt und besteht aus dem Nähen des Herzens in den gesunden Wänden, sowie Entfernung des betroffenen Aortengewebes. Nach solch einer komplizierten Operation wird dem Patienten eine große Anzahl von Medikamenten verschrieben, er braucht eine Bettruhe und vollständige Ruhe.

Die Operation selbst ist gefährlich, weil sie mit dem Risiko verbunden ist, eine große Anzahl von Komplikationen zu entwickeln. Die häufigsten Komplikationen bei diesem Verfahren sind:

  • schnelle Entwicklung von Herzversagen;
  • Bildung und Abtrennung von Thrombus;
  • Ruptur der Wand des Herzmuskels usw.

Wenn du denkst, dass du es getan hast Aneurysma des Herzens und die für diese Krankheit charakteristischen Symptome, dann kann ein Kardiologe Ihnen helfen.

Wir empfehlen auch, unseren Online-Diagnose-Service zu nutzen, der anhand der Symptome die wahrscheinlichen Krankheiten auswählt.

Kardiomyopathie ist eine Gruppe von Beschwerden, die durch die Tatsache, dass während ihrer Entwicklung pathologische Veränderungen in der Struktur des Myokards beobachtet werden, vereint sind. Als Konsequenz hört dieser Herzmuskel auf, vollständig zu funktionieren. Gewöhnlich wird die Entwicklung der Pathologie vor dem Hintergrund verschiedener Erkrankungen des Herzens und des Herzens beobachtet. Dies legt nahe, dass es viele Faktoren gibt, die als eine Art "Push" für das Fortschreiten der Pathologie dienen können. Kardiomyopathie kann primär und sekundär sein.

Myokarditis ist eine gebräuchliche Bezeichnung für entzündliche Prozesse im Herzmuskel oder Myokard. Die Krankheit kann vor dem Hintergrund verschiedener Infektionen und Autoimmun-Läsionen, Exposition gegenüber Toxinen oder Allergenen auftreten. Es gibt primäre Entzündungen des Myokards, die sich als eigenständige Erkrankung entwickeln, und sekundäre, wenn die Herzpathologie eine der Hauptausprägungen einer systemischen Erkrankung ist. Mit rechtzeitiger Diagnose und umfassender Behandlung der Myokarditis und ihrer Ursachen ist die Prognose der Genesung am erfolgreichsten.

Herz-chronisches Unwohlsein, das aufgrund der Bildung von Bindegewebe in der Dicke des Herzmuskels auftritt, wird als Kardiosklerose bezeichnet. Diese Krankheit ist nicht primär unabhängig und manifestiert sich häufig vor dem Hintergrund anderer Erkrankungen des Körpers. Kardiosklerose bezieht sich auf schwere Erkrankungen, die die Funktion des Herzens stören und vor dem Hintergrund verschiedener Ursachen und Krankheitserreger entstehen.

Mitralstenose oder Stenose der Mitralklappe ist eine gefährliche Erkrankung des Herz-Kreislauf-Systems. Der pathologische Prozess führt zu einer Verletzung des natürlichen Blutabflusses vom linken Vorhof zum linken Ventrikel. Mit anderen Worten, das Loch zwischen ihnen verengt sich. In der Hauptrisikogruppe Frauen im Alter von 40-60 Jahren. Aber auch die männliche Hälfte der Bevölkerung ist anfällig für diese Art von Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Laut Statistik wird die Krankheit in 0,5-0,8% der Gesamtbevölkerung des Planeten diagnostiziert.

Silikose der Lunge ist ein pathologischer Zustand, der durch die längere Einwirkung von Siliziumdioxid enthaltendem Staub auf das menschliche Atmungssystem verursacht wird. Dieser pathologische Effekt führt zur Proliferation von Bindegewebe und zur Bildung von Knoten im Lungengewebe.

Mit Hilfe von Körperübungen und Selbstkontrolle können die meisten Menschen auf die Medizin verzichten.

Alles über Herzaneurysma

Die pathologische Ausbuchtung der verdünnten Wand des Myokards in der Medizin wird als Aneurysma des Herzens definiert. Gleichzeitig ist die kontraktile Funktion der Stelle des Herzmuskels reduziert oder nicht vorhanden und ihre Veränderungen treten auf. Die meisten Aneurysmen werden bei Patienten mit einem Myokardinfarkt in der Anamnese diagnostiziert. Oft sind dies Männer der Altersgruppe 45 - 75 Jahre. Nach der Internationalen Klassifikation der Krankheiten (μB) hat die Pathologie den Code 125.3

Was ist das?

Ein Aneurysma des Herzens ist eine lokale Zone des Herzmuskels, der seine Fähigkeit zur Kontraktion verloren hat und während Kontraktionen während der Systole hervorsteht. Im Allgemeinen betrifft Hypertrophie den linken Ventrikel des Herzens, und der rechte oder interventrikuläre Jumper ist sehr selten. Der Durchmesser des Vorsprungs liegt zwischen 1 und 20 cm.

Der Defekt entsteht unter dem Einfluss des inneren Drucks, der in den Herzkammern auf der Wand entstanden ist, die ihre Stärke verloren hat. Dieser Zustand ist gefährlich, da er ein Ruptur des Herzaneurysmas und schwere Blutungen verursachen kann, die oft zum Tod des Patienten führen. Ein weiterer gefährlicher Aspekt der Krankheit ist die Schwierigkeit der Behandlung. Heilung pathologischen Veränderungen in der Wand kann nur chirurgisch durchgeführt werden. Aber diese Methode ist nicht für alle Patienten geeignet, da es Kategorien von Patienten gibt, bei denen eine Operation kontraindiziert ist.

Ursachen für das Aussehen

Die Krankheit kann sich aufgrund einer angeborenen oder erworbenen Pathologie entwickeln. Divertikel im Herzen treten meist nach einem ausgedehnten Herzinfarkt auf. Als Folge dieser Krankheit werden die Zellen der Muskelschicht der Herzwand tot. Es wird dünner und verliert die Fähigkeit, intrakardialem Druck standzuhalten. Der Bereich des Myokards ist gestreckt und bildet einen Vorsprung, der wie ein Beutel aussieht. Dies ist ein echter oder struktureller Faktor bei der Entwicklung eines Defekts.

Ein solches Aneurysma im Herzmuskel fördert die Stagnation des Blutes im Divertikel und die Bildung von Blutgerinnseln. Dies bedroht die Entwicklung ernsthafter Komplikationen, da ein ausgetretenes Gerinnsel das Blutgefäß verstopfen kann. Die Aorta oder Lungenarterie leidet am häufigsten.

Funktionsstörungen werden durch die Unfähigkeit des Myokards, normal zu funktionieren, bestimmt. Ein Aneurysma verursacht eine Fehlfunktion in der Arbeit des Herzmuskels, die sich in der Nicht-Synchronität der Kontraktionen manifestiert (der geschädigte Bereich kontrahiert arrhythmisch). Ursache der Störung ist der Ersatz von Myokardmuskelzellen durch Bindezellen, die keine kontraktile Funktion haben. Was ist ein Aneurysma des Herzmuskels? Dies ist eine sekundäre Krankheit, die eine Folge anderer Pathologien ist:

  • Postinfarkt-Kardiosklerose;
  • Krankheiten der infektiösen Genese;
  • angeborene Defekte des Herzsystems;
  • Herzoperation;
  • Vergiftung mit giftigen Substanzen;
  • die Folge der Strahlenexposition;
  • systemische Krankheiten;
  • Trauma.

Die Hauptbedingung für das Auftreten eines Aneurysmas nach einem Herzinfarkt ist die Nichteinhaltung der Bettruhe, eine erhöhte körperliche Aktivität und eine stabile arterielle Hypertonie, die in der akuten Phase des Krankheitsverlaufs beobachtet wird.

Säuglinge haben ein angeborenes Aneurysma des Herzmuskels, der während der intrauterinen Entwicklung gebildet wird. Es erscheint nach der Geburt eines Kindes, wenn das Neugeborene anfängt frei zu atmen. Die Blutzirkulation steigt an, wodurch der intrakardiale Druck ansteigt und eine Wandwulst entsteht.

Solche Pathologie bei Kindern ist selten. Häufiger diagnostiziert der Kinderarzt ein Aneurysma des Septums zwischen den Ventrikeln. Die Diagnose wird aufgrund der manifestierten Symptome bei Kindern unter 3 Jahren gestellt. Wenn die Krankheit nicht mit offensichtlichen Zeichen gekennzeichnet war, aber es Verstöße gab, werden sich während der Adoleszenz die Manifestationen der Krankheit bemerkbar machen.

Sorten

Die Einordnung des Aneurysma des Herzens in der Zeit.

  1. Akuter Typ - bis zu 14 Tage nach einem Herzinfarkt.
  2. Subakute - bis zu zwei Monaten.
  3. Chronisch - nach 2 Monaten.

Unterschied in der Form:

  • diffus (bildet große Schadensbereiche);
  • Die sackförmige Form hat einen breiten Hohlraum und einen schmalen "Hals";
  • Schichtung verursacht - ist eine Folge der Ruptur des Endokards und ist in der tiefen Schicht des Herzmuskels lokalisiert.

Aneurysmen werden auch nach der Struktur der Struktur unterschieden. Sie bestehen aus Muskel- oder Faserzellen, können einen gemischten Typ haben.

Klinik

In einem klinischen Bild eines Aneurysma des Herzens gibt es kein einziges dominierendes Zeichen. Es besteht aus einer Vielzahl von Manifestationen, die bei einem Patienten in der Post-Infarkt-Periode beobachtet wurden.

Der Patient ist notiert:

  • Schmerz;
  • Kurzatmigkeit;
  • erhöhte Herzfrequenz;
  • veränderte Herzfrequenz;
  • Blanchieren der Haut;
  • husten;
  • erhöhte Müdigkeit.

Die Wundheit ist hinter dem Brustbein lokalisiert (etwas nach links), verläuft in Form von Anfällen, nicht akut, verstärkt sich nach Belastung oder Rauchen. Schmerzen sind nicht unbedingt mit der Erkrankung verbunden, da das Aneurysma aus Bindegeweben besteht, die keine Nervenenden haben. Unbehagen verursacht eine Verletzung der Zirkulation der Herzkranzgefäße jeglicher Ätiologie.

Wenn die Krankheit fortschreitet, entwickelt der Patient Symptome einer Herzinsuffizienz. Später entwickelt der Patient eine Schwellung, die Leber ist vergrößert, es sind Anzeichen einer Störung der Atemfunktion vorhanden (Dyspnoe, Erstickung). Es gibt Änderungen in der Herzfrequenz (Tachykardie, Bradykardie, Arrhythmie). Es wird die Spannung der Stenokardie, wie auch in der Ruhe beobachtet.

Die Ursache von Schwäche und Unwohlsein im Herzaneurysma ist die Unzulänglichkeit der Myokardkontraktion. Diese Dysfunktion des Herzmuskels führt zu einer Verringerung des zirkulierenden Blutvolumens, zu einer Abnahme des Sauerstofftransports zu den Geweben, was zu deren Hypoxie führt. Aus dem gleichen Grund, Blässe der Haut, wird eine Abnahme der Empfindlichkeit beobachtet. Darüber hinaus bemerkte der Patient zervikale Venen Schwellung, vermehrtes Schwitzen.

Diagnose

Bevor Sie mit der Behandlung eines Herzinfarktes beginnen, müssen Sie sich einer diagnostischen Untersuchung auf Pathologie unterziehen. Patienten mit einem Risiko, an dieser Krankheit zu erkranken, erhalten eine instrumentelle Studie. Aber zuerst führt der Arzt eine objektive Untersuchung des Patienten durch.

  1. Beim Abtasten spürt man den apikalen Impuls des Herzens, der normalerweise nicht hörbar ist. Ein Aneurysma ist durch das Symptom eines "Rockers" gekennzeichnet, wenn der Arzt unter den Fingern einen Unterschied im Herzschlag fühlt (die Spitze ist in der Norm reduziert, und der Vorsprung hinkt nach).
  2. Perkussion (Klopfen) wird durch die Grenzen des inneren Organs bestimmt und bei Vorhandensein eines Defektes werden sie nach links verschoben (häufige Lokalisation des pathologischen Prozesses).
  3. Mit Hilfe eines Stethoskops führt der Kardiologe die Auskultation (Hören) des Herzens durch. Das Vorhandensein eines Aneurysmas erzeugt zusätzlichen Lärm, eine Schwächung der Herztöne.
  4. Am Ende der Untersuchung misst der Arzt den Blutdruck. Bei Patienten mit Verdacht auf Konvexität bleibt der Blutdruck über 140/90 mm. gt; Kunst.

Weiter werden die folgenden Studien durchgeführt.

  1. EKG - zeigt keinen Defekt des Myokards. Es spiegelt die Veränderungen wider, die im Herzen als Folge eines Herzinfarkts aufgetreten sind. Aber wenn solche Zeichen in der Zeit nach dem Infarkt für 20 Tage beobachtet werden, dann dient dies als eine Bestätigung der Entwicklung der Pathologie.
  2. Echokardiographie - gibt eine Vorstellung von der Größe, dem Volumen der Höhle, der Konfiguration des Defekts des Myokards. Darüber hinaus hilft die Technik, die Dicke der verformten Wand, das Vorhandensein von Blut oder ein Gerinnsel, die Rate des Blutflusses in den Herzkammern zu beurteilen. Die Definition dieses Indikators ist wichtig in der Prognose der Thromboseentwicklung, er hilft bei der Auswahl einer adäquaten Behandlung für einen bestimmten klinischen Fall. Basierend auf den Ergebnissen des Echogramms wird die Klassifikation der Ausbildung durchgeführt.
  3. Szintigraphie - Testen der Wand des Myokards durch Injektion eines Kontrastmittels in den Blutkreislauf. An der Stelle des Überstands sammelt sich das Werkzeug nicht und ist während des Scannens bemerkbar.
  4. Die Verwendung von Röntgenuntersuchungen ist äußerst selten, da sie nur große Aneurysmen zeigen. Diese Methode wird verwendet, wenn andere Methoden nicht verfügbar sind.
  5. Die MRT ist die neueste und informativste Methode zur Diagnose der kardialen Protrusion, die ein vollständiges Bild der sich entwickelnden Ausbildung vermittelt.

Auch einem Patienten mit Aneurysma des Herzens wird ein allgemeiner Blut- und Urintest zur Identifizierung von Begleiterkrankungen zugewiesen. Basierend auf den Ergebnissen der Studien wird der Kardiologe den Patienten darüber informieren, wie das Aneurysma des Herzens zu behandeln ist.

Durchführung der Therapie

Wenn ein Patient eine Konvexität des Herzmuskels eines großen Herzens hat, das alle Voraussetzungen für eine Ruptur aufweist, dann wird dieser Zustand als ein dringendes Syndrom angesehen, das einen dringenden Krankenhausaufenthalt erfordert. Die Hauptmethode zur Behandlung von Myokarddefekten ist chirurgisch. Mit einer unabhängigen Verweigerung des Patienten von der Operation oder einer kleinen Menge an Ausbildung, die nicht zur Entwicklung von Komplikationen führt, ist eine pharmakologische Therapie möglich. Es wird im Krankenhaus durchgeführt, und wenn der Zustand des Patienten stabilisiert ist, wird es zu Hause fortgesetzt und kann ein Leben lang halten.

Aneurysma des Herzens wird mit folgenden Medikamentengruppen behandelt:

  1. Die Verwendung von Beta-Adenoblokatorov reduziert die Stärke der Muskelkontraktionen, normalisiert den Herzrhythmus ("Concor", "Anaprilin", "Nobile").
  2. Calciumantagonisten beeinflussen die kontraktile Funktion des Herzens nicht, daher haben sie weniger Kontraindikationen. Zuweisen, Bluthochdruck aus Blutgefäßen zu entfernen und den Blutdruck in der Norm zu halten ("Amlodipin", "Krinfar", "Nifadipin").
  3. Diuretika werden verwendet, um überschüssige Flüssigkeit aus dem Körper zu entfernen und den Blutdruck zu senken (Furosemide, Veroshpiron, Hygroton). Normalisierung des Blutdrucks reduziert das Risiko einer Ruptur der Wand des Myokards.
  4. "Papaverin", "Validol" wird im Anfangsstadium der Krankheit für die Expansion von Herzkranzgefäßen vorgeschrieben.
  5. Thrombolytische Mittel werden verwendet, um die Bildung von Blutgerinnseln ("Aspirin", "Ticlopidin") zu verhindern.

Wenn die Ineffizienz der konservativen Therapie, sowie die Entwicklung eines Notfallzustandes, sollte der Defekt sofort behandelt werden. Das Wesen der Intervention besteht in der Exzision des konvexen Teils und der Vernähung der Wand. Für ein großes Schadensgebiet wird ein synthetisches Implantat verwendet, um die Stärke des Myokards zu erhöhen. Die Operation wird mit künstlicher Aufrechterhaltung der Blutzirkulation durchgeführt.

Folk oder home-basierte Methode der Therapie wird nur im Anfangsstadium der Krankheit durchgeführt, da die Hilfe von der Einnahme von Infusionen von Heilkräutern ist nicht signifikant und ist deutlicher im Komplex mit den Medikamenten.

Volksheiler empfehlen, von einem Aneurysma des Herzmuskels mit Infusion von Beeren von Kalina, Abkochung von Samen oder Kräutern von Dill, Tinktur von Hüften zu heilen.

Prävention

Eine positive Prognose der Erkrankung hängt davon ab, wie genau der Patient den Wünschen des Arztes entspricht. Patienten mit einem Aneurysma des Herzmuskels sind strengstens verboten, zu rauchen und Alkohol zu konsumieren. Es wird empfohlen, eine Diät zu befolgen, die den Verzehr von fettigen, salzigen und scharfen Speisen einschränkt. Sie müssen auch die Aufnahme von frischem Brot, Schweinefleisch und Kaffee und starken Tee reduzieren, um alles zu verweigern. In der Ernährung dieser Patienten überwiegen Gemüse und Früchte, Milchprodukte, Suppen (ohne Navar), Breie. Nahrung sollte leicht aufgenommen werden, ohne das Herz und den ganzen Körper zu belasten.

Darüber hinaus ist es Patienten verboten, schwere körperliche Arbeit, aktiven Sport zu betreiben. Diese Einschränkungen müssen bis zum Lebensende eingehalten werden, dann sinkt das Risiko für einen Ruptur des Aneurysmas deutlich. Patienten mit dieser Diagnose sollten sich einer geplanten Vorsorgeuntersuchung unterziehen, bei der der Arzt die Veränderung des Herzrhythmus oder die Bildung von Blutgerinnseln überwacht. Die rechtzeitige Erkennung von Verstößen wird es ermöglichen, rechtzeitig eine qualifizierte Behandlung durchzuführen und die Entwicklung von Komplikationen zu verhindern.

Wie viel ein Patient mit einem Aneurysma des Herzens überleben kann, hängt vom Grad der Progression der Erkrankung, der Einhaltung des ärztlichen Ratschlags, dem Vorhandensein begleitender Pathologien und auch von den individuellen Eigenschaften des Organismus ab. Daher ist es wichtig, sofort Hilfe von einem Experten zu suchen, wenn Sie nicht die Entwicklung eines Aneurysma des Herzens verpassen wollen.

Aneurysma des Herzens

Aneurysma des Herzens - Verdünnung und Ausbeulung des Herzmuskels der Herzkammer. Ein Aneurysma des Herzens kann sich durch Kurzatmigkeit, Herzklopfen, Orthopnoe, Herzasthmaanfälle, schwere Herzrhythmusstörungen, thromboembolische Komplikationen äußern. Die wichtigsten Methoden zur Diagnose von Herzaneurysmen sind EKG, Echokardiographie, Thoraxröntgen, Ventrikulographie, CT, MRT. Die Behandlung eines Aneurysmas des Herzens beinhaltet das Herausschneiden eines Aneurysmasacks mit dem Nähen des Defekts des Herzmuskels.

Aneurysma des Herzens

Aneurysma des Herzens ist eine begrenzte Protrusion der verdünnten Wand des Myokards, begleitet von einer starken Abnahme oder vollständigem Verschwinden der Kontraktilität des pathologisch veränderten Teils des Myokards. Die Kardiologie des Herzaneurysmas ist bei 10-35% der Patientinnen enthüllt, die sich dem Herzinfarkt unterzogen haben; 68% der akuten oder chronischen Herzaneurysmen werden bei Männern im Alter von 40 bis 70 Jahren diagnostiziert. Meistens bildet sich ein Aneurysma des Herzens in der Wand des linken Ventrikels, selten - im interventrikulären Septum oder rechten Ventrikel. Die Größe des Aneurysmas des Herzens variiert von 1 bis 18-20 cm im Durchmesser. Die Verletzung der myokardialen Kontraktilität im Bereich des Herzaneurysmas umfasst Akinese (Fehlen kontraktiler Aktivität) und Dyskinesie (Aneurysmawandschwellung in der Systole und ihre Okklusion in der Diastole).

Ursachen von Aneurysmen des Herzens

In 95-97% der Fälle ist die Ursache des Herzaneurysmas ein ausgedehnter transmuraler Myokardinfarkt, hauptsächlich der linke Ventrikel. Die überwiegende Mehrheit der Aneurysmen sind in der anterior-lateralen Wand und der Spitze des linken Ventrikels des Herzens lokalisiert; etwa 1% - im rechten Vorhof und Ventrikel, interventrikulärem Septum und Hinterwand des linken Ventrikels.

Ein massiver Myokardinfarkt verursacht eine Zerstörung der Muskelwand des Herzens. Unter dem Einfluss des intrakardialen Drucks wird die nekrotische Wand des Herzens gedehnt und ausgedünnt. Eine wesentliche Rolle bei der Bildung von Aneurysmen gehört Faktoren zu einer Erhöhung der Belastung auf dem Herzen und intraventrikuläre Druck beitragen - die frühe Aufstehen, Bluthochdruck, Tachykardie, reinfarction, progressive Herzinsuffizienz. Die Entwicklung eines chronischen Herzaneurysmas ist ätiologisch und pathogenetisch mit der Postinfarktkardiosklerose assoziiert. In diesem Fall steht die Herzwand unter dem Einfluss des Blutdrucks im Bereich der Bindegewebsnarbe vor.

Viel seltener als Herzinfarkte nach dem Infarkt, gibt es angeborene, traumatische und infektiöse Aneurysmen. Traumatische Aneurysmen entstehen durch geschlossene oder offene Verletzungen des Herzens. Dieselbe Gruppe kann postoperative Aneurysmen umfassen, die häufig nach Operationen auftreten, um angeborene Herzfehler zu korrigieren (Fallot-Tetralogie, Stenose des Lungenstammes usw.).

Aneurysmen des Herzens durch infektiöse Prozesse (Syphilis, bakterielle Endokarditis, Tuberkulose, Rheuma) sind sehr selten.

Klassifikation eines Aneurysmas des Herzens

Zum Zeitpunkt ihres Auftretens unterscheiden sie akutes, subakutes und chronisches Aneurysma des Herzens. Das akute Herzaneurysma entsteht im Zeitraum 1 bis 2 Wochen vom Herzinfarkt, subakut - im Laufe von 3-8 Wochen, langdauernd - mehr als 8 Wochen.

In der akuten Phase der Aneurysmawand nekrotischen Myokard welches dargestellt wird, unter der Wirkung der intraventrikuläre Druck Vorwölbung nach außen oder ventrikulären Hohlraum (die Lokalisierung des Aneurysmas in dem interventrikulären Septum).

Die Wand des subakuten Aneurysmas des Herzens wird durch ein verdicktes Endokard mit einer Ansammlung von Fibroblasten und Histiozyten, neu gebildeten netzartigen, kollagenen und elastischen Fasern gebildet; Verbundene Elemente unterschiedlichen Reifegrades finden sich an der Stelle zerstörter Myokardfasern.

Das chronische Aneurysma des Herzens ist ein faseriger Sack, der mikroskopisch aus drei Schichten besteht: endokardial, intramural und epikardial. Im Endokard der Wand des chronischen Aneurysma des Herzens gibt es eine Proliferation von fibrösem und hyalinisiertem Gewebe. Die Wand des langdauernden Aneurysmas des Herzens ist ausgedünnt, manchmal ist ihre Dicke nicht 2 mm übertritt. In der Höhle eines chronischen Herzaneurysmas findet sich häufig ein parietaler Thrombus verschiedener Größe, der nur die innere Oberfläche des Aneurysmasacks auskleiden oder fast sein gesamtes Volumen einnehmen kann. Brüchige parietale Thromben unterliegen leicht einer Fragmentierung und sind eine potentielle Risikoquelle für thromboembolische Komplikationen.

Es gibt drei Arten von Herzen Aneurysma: Muskel, faser- und Fibro muskulärer. Typischerweise ist Herz-Aneurysma ein einzelnes, obwohl es 2-3 Aneurysma gleichzeitig detektiert werden können. Herz Aneurysma kann, falsch (gebildet als Folge des Myokardwand Ruptur und perikardialen begrenzten adnations) und funktionell (Abschnitts gebildet von lebensfähiger Myokard-Kontraktions niedrig ist, die vorstehende ventrikulären Systole) wahr ist (von drei Schichten dargestellt) sein.

Angesichts der Tiefe und das Ausmaß der Läsionen wahre Herz Aneurysma flach sein kann (diffundieren) saccular in Form eines Pilzes und „Aneurysma Aneurysma“. Bei einem diffusen Aneurysma ist die Kontur des äußeren Fortsatzes flach, flach, und von der Seite des Herzhohlraumes wird eine Vertiefung in der Form einer Schale bestimmt. Das sackförmige Aneurysma des Herzens hat eine runde konvexe Wand und eine breite Basis. Pilzaneurysma charakterisiert das Vorhandensein eines großen Vorsprungs mit einem relativ engen Hals. Der Begriff „Aneurysma Aneurysma in“ bezeichneten Defekt mehrerer Vorsprünge aus geschlossenen einander: ein solches Aneurysma des Herzens stark die Wand dünner gemacht und die besonders anfällig für Bruch. Auf häufig Prüfung diffuses Aneurysma des Herzens zeigt, zumindest - sack und noch seltener - Pilz und „Aneurysma Aneurysma.“

Symptome von Aneurysmen des Herzens

Klinische Manifestationen des akuten Herz Aneurysma durch Schwäche, Kurzatmigkeit mit Episoden von Herzasthma und Lungenödem, verlängerten Fieber, vermehrtes Schwitzen, Tachykardie, Herzrhythmusstörungen gekennzeichnet (Bradykardie und Tachykardie, Extrasystolen, Vorhofflimmern und ventrikuläre Blockaden). Bei einem subakuten Aneurysma des Herzens entwickeln sich die Symptome des Kreislaufversagens rasch.

Klinik chronischem Herz Aneurysma Spiel offensichtliche Zeichen von Herzinsuffizienz: Atemnot, Synkopen, Angina der Ruhe und Stress, ein Gefühl der Störung des Herzens; im späten Stadium - Schwellung der Venen des Halses, Ödeme, Hydrothorax, Hepatomegalie, Aszites. Bei chronischem Aneurysma des Herzens kann sich eine fibröse Perikarditis entwickeln, die zur Entwicklung des Adhäsionsprozesses in der Brusthöhle führt.

Thromboembolischen Syndrom bei chronischen Herz Aneurysma präsentiert akuten Gefäßverschluss der Extremitäten (in der Regel die Becken und femoropoplitealen Segmente), Truncus brachiocephalicus, Hirnarterie, Nieren-, Lungen-, Darm-. Potentiell gefährliche Komplikationen können chronische Herz Aneurysma brandigen Gliedern geworden, Schlaganfall, Herzinfarkt Niere, Lungenembolie, mesenterialen Gefäßverschluss, Myokard reinfarction.

Der Bruch eines chronischen Herzaneurysmas ist relativ selten. Akuter Herz Aneurysma Bruch tritt in der Regel 2-9 Tage nach einem Myokardinfarkt und tödlich. Klinisch Aneurysma Bruch des Herzens wird durch einen plötzlichen Beginn manifestiert: plötzliche Blässe, die schnell cyanotic Haut, kalter Schweiß ersetzt, Blutüberlauf Halsvenen (Nachweis der Herzbeuteltamponade), Verlust des Bewusstseins, kalte Extremitäten. Das Atmen wird laut, heiser, oberflächlich, selten. Normalerweise kommt der Tod sofort.

Diagnose von Herzaneurysma

Das pathognomonische Zeichen eines Aneurysmas des Herzens ist die pathologische präkordiale Pulsation, die an der Vorderwand der Brust festgestellt wird und mit jeder Herzkontraktion zunimmt.

Bei EKG mit Aneurysma des Herzens werden Zeichen eines transmuralen Myokardinfarktes aufgezeichnet, die sich jedoch nicht stufenweise ändern, sondern lange in der Natur "eingefroren" bleiben. Die Echokardiographie ermöglicht es, die Höhle des Aneurysmas zu visualisieren, ihre Größe zu messen, die Konfiguration zu beurteilen und Thrombosen der Ventrikelhöhle zu diagnostizieren. Mit Hilfe von Stress-EchoCG und PET des Herzens wird die Lebensfähigkeit des Myokards in der Zone des chronischen Herzaneurysmas aufgedeckt.

Die Radiographie der Thoraxorgane zeigt die Kardiomegalie, das Phänomen der Stagnation in einem kleinen Zirkulationskreis. Radiocontrast Ventrikulographie, MRT und MSCT des Herzens sind hochspezifische Methoden der topischen Aneurysmendiagnose, Bestimmung seiner Größe und der Erkennung von Thrombose seiner Höhle.

Nach den Indikationen für Patienten mit Aneurysma des Herzens werden Herzhöhlen untersucht, Coronarographie, EFI. Aneurysma des Herzens muss von der Zölomzyste des Perikards, Mitraldefekt des Herzens, Mediastinaltumoren unterschieden werden.

Behandlung von Aneurysmen des Herzens

In der präoperativen Phase werden Patienten mit Herzaneurysma Herzglykoside, Antikoagulantien (Heparin subkutan), blutdrucksenkende Medikamente, Sauerstofftherapie, Sauerstofftherapie zugeordnet. Die chirurgische Behandlung von akutem und subakutem Aneurysma des Herzens zeigt sich in Zusammenhang mit dem schnellen Fortschreiten der Herzinsuffizienz und der drohenden Ruptur des Aneurysmasacks. Bei einem chronischen Herzaneurysma wird die Operation durchgeführt, um das Risiko von thromboembolischen Komplikationen und zum Zwecke der myokardialen Revaskularisation zu verhindern.

Als palliative Intervention wird auf die Stärkung der Aneurysmenwand mit Hilfe polymerer Materialien zurückgegriffen. Um radikale Resektion Operationen umfassen atriale oder ventrikuläre Aneurysma (falls notwendig - mit der anschließenden Rekonstruktion der Wand des Myokard-Patch) septoplasty von Cooley (Ventrikelseptums Aneurysma).

Wenn falsches oder posttraumatischen Aneurysma des Herzens gemacht Vernähen der Herzwand. Bei Bedarf Resektion zusätzliche Revaskularisierung Interventionen Aneurysma gleichzeitig arbeitet in Verbindung mit CABG. Nach Resektion und Kunststoff-Herz Aneurysma kann low emission Syndrom entwickeln, rezidivierenden Myokardinfarkt, Arrhythmien (paroxysmaler Tachykardie, Vorhofflimmern), Nahtversagen und Blutungen, Atemversagen, Nierenversagen, Thromboembolie, zerebrovaskuläre Erkrankungen.

Prognose und Prävention von Herzaneurysma

Ohne chirurgische Behandlung ist ein Aneurysma des Herzens ungünstig: Die meisten Patienten mit Postinfarkt-Aneurysmen sterben innerhalb von 2-3 Jahren nach der Entwicklung der Krankheit. Relativ gute, unkomplizierte, flache chronische Aneurysmen des Herzens; Die schlechteste Prognose ist sackförmig und Pilz Aneurysmen, oft durch intrakardiale Thrombose kompliziert. Die Aufnahme von Herzinsuffizienz ist ein ungünstiges prognostisches Zeichen.

Die Vorbeugung des Herzaneurysma und seiner Komplikationen besteht in der rechtzeitigen Diagnose des Herzinfarktes, der adäquaten Behandlung und Rehabilitation der Patienten, der allmählichen Erweiterung des motorischen Regimes, der Kontrolle der Rhythmusstörung und der Thrombose.

Lesen Sie Mehr Über Die Gefäße