Arrhythmie des Herzens - was ist es und wie behandelt man es?

Herzrhythmusstörungen - Verletzungen der Frequenz, Rhythmus und Reihenfolge der Kontraktionen des Herzens. Sie können bei strukturellen Veränderungen im Leitungssystem auftreten mit der Herzkrankheit und (oder) unter dem Einfluss von autonomen, endokrinen und Elektrolyten und anderen Stoffwechselstörungen, Vergiftungen und einiger medizinischen Wirkung.

Auch bei ausgeprägten strukturellen Veränderungen im Myokard sind Herzrhythmusstörungen teilweise oder hauptsächlich auf Stoffwechselstörungen zurückzuführen.

Herzrhythmusstörungen Was ist das und wie behandelt man es? Normalerweise kontrahiert das Herz in regelmäßigen Abständen mit einer Frequenz von 60-90 Schlägen pro Minute. In Übereinstimmung mit den Bedürfnissen des Körpers kann es entweder seine Arbeit verlangsamen oder die Anzahl der Schnitte innerhalb einer Minute beschleunigen. Laut WHO ist Arrhythmie ein Rhythmus der Herzaktivität, der sich vom üblichen Sinusrhythmus unterscheidet.

Ursachen

Warum entsteht Arrythmie und was ist das? Die Ursachen für Arrhythmie können funktionelle Störungen der Nervenregulation oder anatomische Veränderungen sein. Häufig sind Herzrhythmusstörungen ein Symptom einer Krankheit.

Unter den Erkrankungen des kardiovaskulären Systems sind folgende Zustände von Arrhythmien begleitet:

  • ischämische Herzkrankheit aufgrund von Veränderungen in der Struktur des Myokards und der Ausdehnung der Hohlräume;
  • Myokarditis aufgrund einer Verletzung der elektrischen Stabilität des Herzens;
  • Herzfehler aufgrund erhöhter Belastung der Muskelzellen;
  • Verletzungen und chirurgische Eingriffe am Herzen führen zu einer direkten Schädigung der Bahnen.

Zu den Hauptauslösern der Arrhythmieentwicklung gehören folgende:

  • Sucht nach Energy-Drinks und Koffein-haltigen Getränken;
  • unvernünftiger Konsum von Alkohol und Rauchen;
  • Stress und depressive Zustände;
  • übermäßige körperliche Anstrengung;
  • Störungen in Stoffwechselvorgängen;
  • solche Herzpathologien wie Laster, ischämische Erkrankung, Myokarditis, Hypertonie und andere Zustände;
  • Störungen der Schilddrüse;
  • infektiöse Prozesse und Pilzinfektionen;
  • Zustände in der Menopause;
  • Erkrankungen des Gehirns.

Idiopathische Arrhythmie wird als Zustand bezeichnet, in dem nach einer umfassenden Untersuchung des Patienten die Ursachen ungeklärt bleiben.

Klassifizierung

In Abhängigkeit von der Herzfrequenz werden die folgenden Arten von Arrhythmie unterschieden:

  1. Sinustachykardie. Führend bei der Bildung elektrischer Impulse im Myokard ist der Sinusknoten. Bei Sinustachykardie überschreitet die Herzfrequenz 90 Schläge pro Minute. Es fühlt sich an wie ein Herzschlag.
  2. Sinus Arrhythmie. Dies ist ein abnormaler Wechsel von Herzschlägen. Diese Art von Arrhythmie tritt normalerweise bei Kindern und Jugendlichen auf. Es kann funktionell und in Bezug auf die Atmung sein. Wenn du einatmest, werden die Herzkontraktionen häufiger, und wenn du ausatmest, werden sie weniger häufig.
  3. Sinus Bradykardie. Es ist durch eine Abnahme der Herzfrequenz auf 55 Schläge pro Minute oder weniger gekennzeichnet. Es kann allein bei gesunden, körperlich trainierten Personen in einem Traum beobachtet werden.
  4. Paroxysmales Vorhofflimmern. In diesem Fall sprechen sie von einem sehr schnellen Herzschlag mit dem richtigen Rhythmus. Die Häufigkeit der Kontraktionen während eines Angriffs erreicht 240 Schläge pro Minute, verursacht ein Präsynkopen, vermehrtes Schwitzen, Blässe und Schwäche. Der Grund für diesen Zustand liegt im Auftreten zusätzlicher Impulse in den Vorhöfen, wodurch die Ruheperioden des Herzmuskels stark reduziert werden.
  5. Paroxysmale Tachykardie. Dies ist der richtige, aber häufige Rhythmus der Herzarbeit. Die Herzfrequenz liegt in diesem Fall zwischen 140 und 240 Schlägen pro Minute. Es beginnt und verschwindet plötzlich.
  6. Extracosystia. Dies ist eine vorzeitige (außergewöhnliche) Kontraktion des Herzmuskels. Empfindungen in dieser Form von Arrhythmien können entweder ein verstärktes Drücken im Herzbereich oder als ein Fading sein.

Abhängig von der Schwere des Verlaufs und der Schwere der Symptome von Herzrhythmusstörungen wird ein Behandlungsschema bestimmt.

Symptome von Herzrhythmusstörungen

Im Falle von Herzrhythmusstörungen Symptome können sehr unterschiedlich sein und werden von der Frequenz und der Rhythmus der Herzkontraktionen, deren Wirkung auf intrakardial, zerebrale, renale Hämodynamik und Funktion des linken Ventrikels bestimmt.

Die wichtigsten Anzeichen von Herzrhythmusstörungen sind Herzschlag oder ein Gefühl der Störung, das im Herzen verblasst. Der Verlauf von Arrhythmien kann mit Erstickung, Angina, Schwindel, Schwäche, Ohnmacht, der Entwicklung von kardiogenem Schock einhergehen.

Symptomatisch, abhängig von der Form der Arrhythmie:

  1. Empfindungen von häufigen, unregelmäßigen Herzschlägen werden bei Vorhofflimmern beobachtet.
  2. Fading der Herzaktivität und Unbehagen im Herzbereich - mit Sinusarrhythmie.
  3. Bei einer Extrasystole klagen Patienten über Fading, Schock und Unregelmäßigkeiten in der Herzarbeit.
  4. Herzklopfen werden normalerweise mit Sinustachykardie assoziiert.
  5. Paroxysmale Tachykardie ist durch plötzliche Entwicklung und Beendigung von Herzklopfen auf 140 bis 220 ud gekennzeichnet. in min.
  6. Schwindelanfälle und Ohnmachtsanfälle - mit Sinusbradykardie oder Schwäche Syndrom des Sinusknoten.

Es gibt sogenannte "stumme" Arrhythmien, die sich klinisch nicht manifestieren. Sie werden normalerweise durch körperliche Untersuchung oder Elektrokardiographie nachgewiesen.

Arrhythmie in der Schwangerschaft

Die Prognose von Schwangerschaft und bevorstehenden Geburten hängt davon ab, wie das Herz einer Frau auf die erwarteten Ereignisse reagiert. Wir dürfen jedoch nicht vergessen, dass die Schwangerschaft selbst, wenn sie nicht ganz normal ist, eine Rhythmusstörung verursachen und eine Arrhythmie verursachen kann. Zum Beispiel zeigt das Auftreten von Extrasystole oder paroxysmale Tachykardie während der Schwangerschaft in der Regel keine organische Läsion des Myokards und tritt bei etwa 19-20% der schwangeren Frauen auf. Und wenn Sie immer noch eine Spättoxikose haben, dann müssen Sie nicht vom Herzen warten, die Herzrhythmusstörungen verstärken sich.

Es besteht keine besondere Gefahr für die Gesundheit einer Frau wie eine solche Arrhythmie, wie eine vollständige oder unvollständige atrioventrikuläre Blockade. Darüber hinaus trägt die Schwangerschaft zur Erhöhung des ventrikulären Rhythmus bei, so dass die Maßnahmen nur bei einem Pulsabfall bis 35 oder weniger Schlägen pro Minute (Geburtshilfe - das Auferlegen von Geburtszangen) ergriffen werden. Aber bei der organischen Herzpathologie werden Frauen mit erhöhter Aufmerksamkeit behandelt, da das Auftreten von Vorhofflimmern in einer solchen Situation eine Kontraindikation für den Erhalt der Schwangerschaft darstellt. Darüber hinaus erfordert die Wahl der Lieferart vor dem Termin besondere Sorgfalt. Es scheint, dass ein solcher sparsamer, in anderen Fällen Kaiserschnitt bei solchen Patienten eine Thromboembolie im Lungenarteriensystem (PE) bedrohen kann.

Natürlich kann niemand eine Schwangerschaft verbieten, also nehmen Frauen mit Herzpathologie bewusst Risiken ein, angetrieben von einem gehegten Wunsch, Mutter zu werden. Wenn jedoch bereits eine Schwangerschaft eingetreten ist, müssen die Vorschriften und Empfehlungen des Arztes strikt eingehalten werden: das Arbeits- und Ruhe-Regime einhalten, notwendige Medikamente einnehmen und erforderlichenfalls unter ärztlicher Aufsicht hospitalisiert werden. Die Geburten solcher Frauen finden in der Regel in einer Spezialklinik statt, in der eine Frau jederzeit unter unvorhergesehenen Umständen notfallmedizinisch versorgt werden kann (unter Berücksichtigung der Herzpathologie).

Diagnose

Wenn Anzeichen von Arrhythmie festgestellt werden, wird der Arzt eine vollständige Untersuchung des Herzens und der Blutgefäße verschreiben, um die Ursache der Störung zu bestimmen. Die primären Methoden der Diagnose sind das Hören des Herzens und des EKGs.

Für den Fall, dass die Pathologie nicht permanent ist, wird das Holter-Monitoring verwendet - rund um die Uhr werden Herzschläge mittels spezieller Sensoren aufgezeichnet (durchgeführt in einem Krankenhaus). In einigen Fällen ist passive Forschung nicht genug. Dann induzieren die Ärzte Arrhythmie auf künstliche Weise. Hierfür wurden mehrere Standardtests entwickelt. Hier sind sie:

  • physische Belastung;
  • Kartierung;
  • elektrophysiologische Untersuchung;
  • Testen Sie einen geneigten Tisch.

Behandlung von Herzrhythmusstörungen

Bei diagnostizierter Herzrhythmusstörung richtet sich die Wahl der Behandlungstaktik nach Ursache, Art der Herzrhythmusstörung und dem Allgemeinzustand des Patienten. Manchmal, um die normale Operation des Herzens wiederherzustellen, reicht es aus, eine medizinische Korrektur der Grunderkrankung durchzuführen. In anderen Fällen kann der Patient eine medizinische oder chirurgische Behandlung benötigen, die notwendigerweise unter der systematischen Überwachung des EKGs durchgeführt werden muss.

Medikamente zur medikamentösen Behandlung von Arrhythmien:

  • Kalziumkanalblocker - Verapamil / Diltiazem;
  • Betablocker - Metoprolol / Bisoprolol / Atenolol;
  • Kaliumkanalblocker - Cordaron / Sotohexal;
  • Blocker von Natriumkanälen - Novocain / Lidocain.

Zu chirurgischen Eingriffen greifen die Stadien des schweren Abbaus des muskulären Herzgewebes zurück. Die folgenden Prozeduren können zugewiesen werden:

  • Kardiostimulation;
  • Implantation eines Kardioverter-Defibrillators;
  • Katheter-Radiofrequenz-Ablation.

Die Behandlung von Herzrhythmusstörungen, insbesondere ihrer komplexen Formen, wird nur von einem Kardiologen gehandhabt. Verwenden Sie die oben genannten Medikamente können nur auf strikte Hinweise, abhängig von der Art der Arrhythmie basieren. Zu Beginn der Behandlung sollte das Medikament unter der Aufsicht eines Arztes und in schweren Fällen nur in einem Krankenhaus ausgewählt werden. Bei der Diagnose wählt der Arzt eine medikamentöse Therapie.

Volksheilmittel

Sofort werden wir bemerken, dass bei der Diagnose die Arrhythmie des Herzens, die nationalen Mittel nur als Ergänzung zu den traditionellen medizinischen Präparaten verwendet werden sollen, aber überhaupt, sie nicht zu ersetzen. Tatsächlich beschleunigen Kräuter nur den Genesungsprozess, sind aber nicht in der Lage, eine Person vollständig zu heilen. Aus diesem Grund sollten Sie fortfahren, wenn Sie die Rezepte auswählen, die Sie mögen.

  1. Gießen Sie 30 Beeren von Weißdorn mit einem Glas kochendem Wasser und legen Sie die Mischung auf ein kleines Feuer für 10-15 Minuten. Die Brühe wird während des Tages in gleichen Portionen in frischer Form verwendet.
  2. Mischen Sie eine Flasche Alkoholtinktur aus Baldrian, Weißdorn und Herzgespann. Schütteln Sie die Mischung gut und stellen Sie sie für 1-2 Tage in den Kühlschrank. Das Medikament wird 30 Minuten vor dem Verzehr von 1 Teelöffel eingenommen.
  3. Kochen Sie ein Glas Wasser in einem Emailleschüssel und fügen Sie dann 4 g Adonis Gras hinzu. Kochen Sie die Mischung für 4-5 Minuten bei schwacher Hitze, kühlen Sie sie ab und stellen Sie den Topf 20-30 Minuten an einen warmen, trockenen Ort. Die gefilterte Brühe wird im Kühlschrank aufbewahrt, 1 EL Löffel 3 mal am Tag.
  4. Schneiden Sie 0,5 kg Zitronen und gießen Sie sie mit frischem Honig und fügen Sie die Mischung von 20 Kernen hinzu, die von den Samen der Aprikosen genommen werden. Mischen Sie die Formel gründlich und nehmen Sie 1 Esslöffel morgens und abends.

Konsequenzen

Der Verlauf einer Arrhythmie kann durch Flimmern und Flattern der Ventrikel kompliziert werden, was dem Stoppen der Blutzirkulation gleichkommt und zum Tod des Patienten führt. Bereits in den ersten Sekunden Schwindel, Schwäche, dann - Bewusstlosigkeit, unwillkürliches Wasserlassen und Krämpfe. Blutdruck und Puls werden nicht bestimmt, Atmung stoppt, Pupillen weiten sich aus - der klinische Tod tritt ein.

Bei Patienten mit chronischer Herzinsuffizienz (Angina, Mitralstenose), während der Anfälle von Tachyarrhythmien und es gibt Atemnot kann Lungenödem entwickeln.

Wenn vollständiger atrioventrikulärer Block oder Asystolie Synkope entwickeln kann (Angriffe Morgagni-Ademsa Stokes-Folgen werden durch Bewusstseinsverlust gekennzeichnet), durch eine starke Verringerung der Herzleistung bewirkt und den Blutdruck und zerebralen Blutfluß verringern.

Thromboembolische Ungleichgewichte mit Vorhofflimmern in jedem sechsten Fall führen zu einem Hirnschlag.

Prävention

Selbst wenn Sie wissen, welche Art von Krankheit, dann ist jeder Ratschlag, wie Arrhythmie zu behandeln, nutzlos, wenn Sie nicht zu einfachen Regeln der Prävention zu Hause bleiben:

  1. Morgensport oder Leichtathletik.
  2. Überwachen Sie Blutzucker und Blutdruck
  3. Lehne alle schlechten Gewohnheiten ab.
  4. Pflegen Sie Ihr Gewicht innerhalb der normalen Grenzen.
  5. Einen möglichst ruhigen, gleichmäßigen Lebensstil zu führen, um minimalen Emotionen, Stress und Belastungen ausgesetzt zu sein.
  6. Die richtige Diät besteht ausschließlich aus natürlichen Produkten.

Wenn jedoch ist die ersten Anzeichen von Arrhythmie, ist es nicht erforderlich, für den Anschluss von ernsteren Symptomen zu warten, wenden Sie sich sofort an einem Arzt, dann das Risiko von Komplikationen und der allgemeinen Gesundheit verschlechtert wird viel niedriger.

Prognose

Im Prognoseplan sind Arrhythmien äußerst zweideutig. Einige von ihnen (supraventrikuläre Extrasystolen, seltene ventrikuläre Extrasystolen), die nicht mit der organischen Pathologie des Herzens in Verbindung stehen, stellen keine Gefahr für Gesundheit und Leben dar. Vorhofflimmern kann im Gegenteil lebensbedrohliche Komplikationen verursachen: ischämischer Schlaganfall, schwere Herzinsuffizienz.

Die schwersten Arrhythmien sind Flattern und Kammerflimmern: Sie stellen eine unmittelbare Bedrohung für das Leben dar und erfordern eine Reanimation.

Arrhythmie als zu behandeln

Arrhythmie des Herzens ist eine Verletzung der Herzfrequenz. Fettleibigkeit, Nervenleiden, starken Stress, das Vorhandensein von Toxinen im Körper, Alkohol und Zigaretten sowie angeborene Herzkrankheit: Es kann durch eine Reihe von unterschiedlichen Gründen verursacht werden. In jedem Fall sollte die Behandlung von Herzrhythmusstörungen keinesfalls verzögert werden, da die Folgen irreversibel sein können.

Was ist das

Unser Herz schlägt etwa 110.000 Mal am Tag. In diesem Fall beginnt jede der Herzkontraktionen mit einem elektrischen Impuls. Spezielle Zellen unseres Herzens sind in der Lage, ständig elektrische Impulse zu erzeugen und zu leiten, die uns rhythmisch kontrahieren und somit unsere Lebenstätigkeit unterstützen.

Arrhythmien sind Herzrhythmusstörungen oder Leitung, kotoryemogut manifest Änderung der Frequenz und Stärke der Herzkontraktionen, vozniknoveniemprezhdevremennyh oder außergewöhnliche Verringerung oder Änderung posledovatelnostivozbuzhdeniya und atriale und ventrikuläre.

Die Art der Herzrhythmusstörungen und Behandlung kann sehr unterschiedlich sein. Es muss jedoch daran erinnert werden, dass Arrhythmie immer ein Signal über eine Fehlfunktion in der Herzfunktion oder in der Arbeit anderer wichtiger Körpersysteme ist. Arrhythmie kann nie ignoriert werden - Störungen des arbeitenden "Motors" können mit schwerwiegenden Folgen für den ganzen Körper drohen. Esliserdtse schlägt zu langsam, die Körper keine ausreichende Menge an krovi.V Bei zu häufigem Herzklopfen bekommen keine Zeit haben, um sich auszuruhen und polnotsennonapolnyatsya, die auch in die Herzleistung und Sauerstoff golodaniyu.Perenosimost Arrhythmie führt zu einer Abnahme ist auch ein wichtiger Faktor in ihrer Schwere und mozhetvliyat auf die Wahl der Behandlung der Beurteilung - Einige Patienten sind kaum in der Lage, Unterbrechungen im Herzen zu tolerieren, aufgrund dessen, was sie den ganzen Stil ihres Lebens ändern müssen.

Arrhythmien können sowohl bei einer organischen Läsion des Herzgewebes als auch ohne diese auftreten; Im ersten Fall sind Rhythmusstörungen in der Regel schwerwiegender und haben eine ungünstigere Prognose. Unregelmäßige Herzschläge können bei strukturellen Veränderungen im Leitungssystem und / oder unter dem Einfluss von vegetativen, endokrinen, elektrolytischen und anderen Stoffwechselstörungen auftreten. Arrhythmie kann auch eine Folge von verschiedenen Intoxikationen und Einnahme von Medikamenten sein. Häufig werden Arrhythmien auch bei ausgeprägten strukturellen Veränderungen im Myokard überwiegend oder teilweise durch Namens-Stoffwechselstörungen hervorgerufen.

Wenn Sie zu häufige oder zu langsamer Herzfrequenz in Ruhe oder mit geringer körperlicher Aktivität sind, beobachtete verschiedene Anzeichen von unregelmäßigem Herzschlag (Schock, Schlaganfall, Fading, Umwälzung in der Brust und anderen ungewöhnlichen Manifestationen einer Fehlfunktion des Herzens) ist sehr wahrscheinlich, dass Sie von Arrhythmie oder Tachykardie leiden. Solche Symptome sind ein Grund, zum Arzt für eine spezielle Untersuchung zu gehen.

Behandlung

Die Behandlung dieser Krankheit sollte von einem Arzt angeordnet und vom Patienten sorgfältig beobachtet werden. Ein Versuch, Arrhythmien allein zu heilen, sollte vermieden werden. Grundsätzlich wird die Behandlung von Herzrhythmusstörungen in zwei Arten unterteilt: Behandlung mit Medikamenten und in schweren Fällen Behandlung durch chirurgische Intervention.

In den meisten Fällen kann der Arzt einem Patienten eine Herzrhythmusstörung verordnen. Spectrum anti-Arrhythmie ist sehr vielfältig, zu den wirksamsten Drogen wie „Chinidin“ include „Propaferon“ und „Adenosine“. In jedem Fall ist es unmöglich, eine Heilung für Arrhythmie dich als echten Experten nach einer detaillierten Diagnose wählen kann bestimmen, wie Herzrhythmusstörungen zu behandeln, und die Selbstmedikation in diesem Fall kann zu schlechter Gesundheit führen.

Die Behandlung von Arrhythmie durch Operation wird nicht oft verschrieben und nur wenn das Herz des Patienten an anderen kardialen Erkrankungen leidet, miteinander verbunden. Eine solche Behandlung erfolgt mit Hilfe von Herzschrittmachern sowie die Verwendung von Radiofrequenzen.

Vorhofflimmern ist eine der häufigsten Arten von Herzrhythmusstörungen. Es kann zu einem Schlaganfall oder Herzversagen führen. Die Behandlung von Vorhofflimmern des Herzens dient der Wiederherstellung und Normalisierung des Herzrhythmus mit Hilfe von Antiarrhythmika, die in die Vene des Patienten injiziert werden. Wenn Medikamente nicht helfen, das Herzklopfen des Patienten zu normalisieren, kann der Arzt eine Sitzung der elektrischen Kardioversion verschreiben, die sich auf die chirurgische Behandlungsmethode bezieht.

Die Wahl der Therapie für Arrhythmien wird von den Ursachen, der Art der Rhythmusstörung und der Herzleitung sowie vom Zustand des Patienten bestimmt. In einigen Fällen kann es zur Wiederherstellung eines normalen Sinusrhythmus ausreichend sein, die zugrunde liegende Erkrankung zu behandeln.

Manchmal ist zur Behandlung von Arrhythmien eine spezielle medizinische oder kardiochirurgische Behandlung erforderlich. Die Auswahl und Verabreichung der antiarrhythmischen Therapie erfolgt unter systematischer EKG-Überwachung. Durch den Expositionsmechanismus werden 4 Klassen von Antiarrhythmika zugeordnet:

  • 1 Klasse - membranstabilisierende Medikamente, die Natriumkanäle blockieren:
  • 1A - Erhöhung der Repolarisationszeit (Procainamid, Chinidin, Aymalin, Disopyramid)
  • 1B - Verringerung der Repolarisationszeit (Trimecain, Lidocain, Tokainid, Mexiletin)
  • 1C - keinen ausgeprägten Effekt auf die Repolarisation haben (Flecainid, Propafenon, Encainid, etatsizin, etmozin, VFS)
  • 2-Klasse - β-Adrenoblockers (Atenolol, Propranolol, Esmolol, Metoprolol, Acebutolol, Nadolol)
  • 3 Klassen - verlängern die Repolarisation und blockieren die Kaliumkanäle (Sotalol, Amiodaron, Dofetilid, Ibutilid, Brethilium)
  • 4 Klasse - Block Kalziumkanäle (Diltiazem, Verapamil).

Nicht-arzneiliche Behandlungen für Arrhythmien umfassen Elektrokardiostimulation, Implantation eines Kardioverter-Defibrillators, Radiofrequenzablation und Operation am offenen Herzen. Sie werden von Kardiochirurgen in spezialisierten Abteilungen durchgeführt.

Die Implantation eines Schrittmachers (ECS) - eines künstlichen Schrittmachers - zielt darauf ab, einen normalen Rhythmus bei Patienten mit Bradykardie und AV-Blockaden aufrechtzuerhalten.

Implantierte Kardioverter-Defibrillator prophylaktisch an Patienten angenäht, die ein hohes Risiko für einen plötzlichen Ausbruch von ventrikulären Tachyarrhythmien haben und führt automatisch die Stimulation und Defibrillation unmittelbar nach ihrer Entwicklung.

Mit Radiofrequenz-Ablation (RFA Herz) durch kleine Löcher durch den Katheter Teil des Herzens wird ektopischen Pulsen Moxibustion Erzeugung durchgeführt, die Impulse blockieren kann und die Entwicklung von Arrhythmien zu verhindern.

Chirurgische Operationen am offenen Herzen werden mit Herzrhythmusstörungen durchgeführt, die durch ein Aneurysma des linken Ventrikels, Herzklappenfehler usw. verursacht werden.

Die Medizin

Arrhythmie ist eine Folge von Verletzungen der Frequenz, Konsistenz und des Rhythmus der Kontraktionen des Herzmuskels. Die übliche Frequenz liegt bei 60-75 bpm. Der gestörte Stoffwechsel kann provozieren und eine der Ursachen für Störungen in der Herzarbeit sein. Die Diagnose wird mit einem EKG durchgeführt und weist möglicherweise nicht auf eine schwere Herzerkrankung hin.

Provokatoren von Arrhythmien können verschiedene Ursachen haben, zum Beispiel Stress, Verstopfung, enge Kleidung, reichlich Nahrung, Insektenstiche und sogar einzelne Medikamente.

Die Suche nach einer Heilung für Herzrhythmusstörungen ist sehr individuell und sollte nur auf den behandelnden Arzt-Spezialisten verlassen werden.

Da Arrhythmie durch verschiedene Ursachen verursacht werden kann, sollte der Behandlungsansatz für jeden Fall von deren Aufklärung begleitet werden.

Arrhythmie ist nicht von Natur aus eine Krankheit, sondern ein Symptom der Krankheit. Daher gibt es ein kurzzeitiges Stoppen der Arrhythmie oder ein mehrstündiges Sparen mit einem sofortigen Appell an den Kardiologen, ein tragisches Ergebnis zu vermeiden.

Die Medizin für Arrhythmie des Herzens hat eine ziemlich große Auswahl.

Drei Hauptgruppen von Antiarrhythmika werden betrachtet.

Die erste Gruppe von Medikamenten trägt zur effektiven Beseitigung der Ursachen bei, die sich in Arrhythmien der Vorhofnatur manifestieren. Zu diesen Arzneimitteln gehören Digoxin, Adenosin, Verapamil. Somit Digoxin Rate verringert die Häufigkeit und erfordert eine allmähliche Dosiseskalation wird intravenös verabreicht Adenosin und arbeitet in einer halben Minute, unterbricht die Tachykardie Verapamil, erfordert aber eine sorgfältige Anwendung für ältere Menschen.

Die zweite Gruppe, die Medikamente für Arrhythmie des Herzens darstellt, wird für Arrhythmien verwendet, die durch ventrikuläre Ursachen hervorgerufen werden. Dazu gehören Mexiletine, Lidocain, Dizopiramid. Die Wirkung von Mexiletin stellt die Funktionen des Sinusknotens wieder her, Lidocain kann den Sinuszyklus reduzieren, Disopyramid verlangsamt den Sinusrhythmus.

Die dritte Gruppe umfasst Medikamente, die in beiden Fällen von Herzrhythmusstörungen helfen können. Sie können solche Medikamente wie Propafenon, Amiodaron, Chinidin, Flecainid identifizieren. Laut Beobachtungen hilft Propafenon, die Häufigkeit von Kontraktionen zu erhöhen, Amiodaron stellt den Sinusrhythmus wieder her, Chinidin hat ein proarrhythmisches Potential, Flecainid verlangsamt die Herzfrequenz.

Wie nicht zu vergessen, eine Heilung für Arrhythmie zu nehmen?

  • Sammeln Sie so viele Informationen wie möglich über das Medikament, das Sie zugewiesen bekommen.
  • Versuchen Sie, die Medizin rechtzeitig zu nehmen. Sie können z. B. zeitgesteuerten Empfang für tägliche Haushaltsaktivitäten - Essen, Zähne putzen, etc. Nehmen Sie die Tabletten immer mit klarem Wasser ein. Solche Flüssigkeiten wie Tee, Kaffee und Grapefruitsaft beeinflussen die Absorption und den Stoffwechsel von Lekartsv.
  • Verfolgen Sie die Anzahl der verbleibenden Pillen im Voraus, planen Sie ein Datum, wenn Sie eine neue Packung des Medikaments kaufen müssen. Verwenden Sie Erinnerungen in Ihrem Kalender oder Mobiltelefon oder bitten Sie Ihre Lieben, es regelmäßig zu sehen. Reserve für zukünftige Verwendung.
  • Führen Sie ein Tagebuch über die Einnahme von Medikamenten und bewahren Sie es neben dem Erste-Hilfe-Kasten auf. Es ist praktisch, wenn es wie eine Tablette mit leeren Zellen aussieht, in die Sie ein Häkchen setzen müssen. Markieren Sie jede Dosis des Medikaments in Ihrem Kalender.
  • Zum Zwecke der Kontrolle ist es zweckmäßig, einen Abreißkalender zu verwenden, der an die Einnahme des Arzneimittels erinnert. Vergessen Sie nicht, die Kalenderblätter am Ende des Tages abzureißen. Wenn Sie mehrere Medikamente einnehmen, schreiben Sie für sich die Anweisungen zum Zeitpunkt der Einnahme und Kombination.
  • Um die Einnahme von Medikamenten zu vereinfachen, können Sie mehrere Farbetiketten erwerben und sie an den Packungen der Präparate befestigen. Zum Beispiel ein Etikett mit blauer Farbe - auf der Verpackung für den Morgenempfang, rot - für Mittagessen und gelb - für die Nacht.
  • Jetzt im Sortiment vieler Apotheken gab es eine Auswahl von Tabletten oder Pillen mit Zellen. Kürzlich erschien sehr praktisch mit einer Timer-Funktion - eine Erinnerung, deren Signal es Ihnen nicht erlaubt, die Zeit des Empfangs zu verpassen. Wenn der Prozess der Einnahme von Medikamenten für Sie zu kompliziert erscheint, bitten Sie Ihren Arzt, dies zu vereinfachen oder ein System von Medikamenten zu entwickeln. Um Sie an die Zeit des Empfangs zu erinnern, können Sie auch spezielle Timer kaufen.
  • Wenn Sie mehrere Medikamente einnehmen, können Sie diese zum Beispiel in der Nacht zuvor in Zellen aufteilen. Wenn die Tablette in ein Gütesiegel gelegt wird, ist es besser, sie nicht von dort zu entfernen, sondern mit einer Schere abzuschneiden - manche Medikamente verlieren in feuchter Umgebung an Aktivität.
  • Wenn Sie auf Urlaub oder Geschäftsreise gehen oder einen Urlaub auf dem Land planen, stellen Sie sicher, dass Sie eine gute Versorgung mit Pillen haben, um die verordnete Dosis einzunehmen
  • Wenn die verschriebene Therapie zu teuer für Sie ist, einen Arzt oder Apotheker konsultieren, wird Ihnen möglicherweise ein Ersatzmedikament angeboten.

Die Selbstmedikation durch Herz- und Antiarrhythmika kann unerwünschte Folgen haben. Daher sollten Sie sie nicht ohne vorherige Konsultation eines Arztes einnehmen.

Tabletten

Was sind die Pillen für Arrhythmie?

  1. Wenn eine Tachykardie, durch eine Erhöhung der Herzfrequenz gekennzeichnet (über 90 Schläge / min.) Designierte Baldrian Tinktur, Weißdorn, Alant, Corvalolum, und in schweren Fällen wird empfohlen, Empfang Verapamil, Lidocain, Propranolol, ritmilena, Digoxin und etmozina. Stark wirkende Medikamente werden von einem Arzt verschrieben, daher ist eine unabhängige Anwendung nicht erlaubt. Sie können auch wirksame Volksmedizin verwenden: Infusion von Weißdornblüten, Tee mit Melisse, Infusion von Kräuterkraut.
  2. Mit Bradykardie, aufgrund derer der Puls verlangsamt (weniger als 60 Schläge / min), sind die wirksamsten sind Euphyllin, Atropin, Atenolol, Alupent. Die Behandlung mit diesen Arzneimitteln wird nur unter Aufsicht eines Arztes durchgeführt. Zu den wirksamsten Volksheilmitteln sollten die Abkochungen der Schafgarbe, die jungen Scheitel der Kiefernzweige, die Verwendung von Nüssen, die Verwendung einer Mischung aus Knoblauch und Zitronen gehören.
  3. Bei Vorhofflimmern tritt auf, wenn beide Chaotic Vorhofkontraktion, verabreicht in verschiedenen Kombinationen solcher Medikamente: Chinidin, Amiodaron, Disopyramid, Flecainid, VFS, Sotalol etatsizin. Selbstmedikation mit diesen Medikamenten ist nicht erlaubt, aber Sie können furchtlos solche Mittel wie Flüssigextrakt und Weißdorn Tinktur verwenden; Sammlung von Pfefferminze, Rhizom von Baldrian, Dreiblatt-Uhr; flüssiger Extrakt von Eleutherococcus; eine Infusion von Ringelblumenblüten.
  4. Wenn Arrhythmie, die eine Verletzung von Herzaktivität (Herz auftretende vorzeitige oder Teile Reduktion) unter Verwendung der folgenden Medikamente: Propranolol, Oxprenolol, Pindolol, Atenolol, Metoprolol, Talinolol, Sotalol, Amiodaron. Volksmedizin: Infusionen Baldrian, Kornblume, Calendula Blumen, Zitronenmelisse, Schachtelhalm Feld; Tinktur aus Weißdorn; Abkochungen von Baldrian, Goritsveta, Hagebutten, Weißdornblüten.

Vorbereitungen

Bei Krankheiten, die durch Arrhythmie mit organischen Schädigungen des Herzens, sorgfältig unbehandelten primären kardiovaskulären Erkrankungen assoziiert komplizieren, die deutlich das Auftreten von Arrhythmien etiotropic auch ohne den Einsatz von Antiarrhythmika verringern können. Somit muss bei der Behandlung von ischämischen Herzerkrankungen, Arrhythmien antianginöse Mittel auf dem Zeugnis umfassen: beta-Adrenozeptor-blockierende Arzneimittel, Calciumkanalblockern, Angiotensin-Converting-Enzym-Inhibitoren. Bei Manifestationen von Herzinsuffizienz werden Medikamente verschrieben, die diesen Zustand stoppen. Bei der Behandlung sollte auch der Fettstoffwechsel und ggf. die Lipidkorrektur durch Medikamente berücksichtigt werden.

Als eine Herzrhythmusstörung behandeln? Antiarrhythmika werden zur Behandlung von Herzrhythmusstörungen eingesetzt.

Um ektopische Herzrhythmusstörungen zu eliminieren, sollten Antiarrhythmika eine gewisse Wirkung auf die elektrophysiologischen Eigenschaften von Herzmuskelzellen haben, die auf verschiedene Arten durchgeführt werden:

  • verlangsamt die Geschwindigkeit des Aktionspotentials, was die Anregung verlangsamt. Dieser Effekt wird in therapeutischen Dosen von Chinidin, Novocainamid und Aymalin ausgeübt. "Saubere" Betablocker und Amiodaron beeinflussen nicht die Geschwindigkeit des Aufbaus des Aktionspotentials;
  • eine Verringerung der Erregbarkeit des Myokards. Diese Eigenschaft besitzt die Mehrheit der Antiarrhythmika und Herzglykoside.
  • Verlängerung der Zeit der effektiven Refraktärität, die wichtig ist für die Beseitigung von Impulsen, die nach einer normalen Kontraktion durch ein zu kleines Intervall auftreten, und auch bei Tachykardien. Der Zeitraum der effektiven Refraktärzeit ist unter dem Einfluss von Chinidin, Novocainamid verlängert;
  • die Verkürzung der relativen Refraktärzeit, die unter dem Einfluss von Xikain (Lidocain) und Diphenin stattfindet, führt zu einer Verkürzung des Intervalls, in dem ein außergewöhnlicher Impuls Herzkontraktionen hervorrufen kann;
  • Unterdrückung der Herde des ektopischen Automatismus, der mit einer Verlängerung der Zeit der diastolischen Depolarisation verbunden ist. Diese Eigenschaft ist in Aimalin, Chinidin und Novocainamid am höchsten, in weniger - Difinin;
  • eine Erhöhung der Erregungsrate, die eine Homogenisierung der Erregung fördern und das Phänomen des "Reentre" verhindern kann. Dies ist der Mechanismus der Wirkung von Isadrin;
  • Eliminierung des Unterschieds in der Anregungsgeschwindigkeit und des Brechungsindex benachbarter Fasern (Beseitigung des Phänomens "Wiedereintritt"). Dieser Effekt wird durch Betablocker gegeben.
  • Unterdrückung von Spurenpotentialen, die offenbar eine signifikante Wirkung auf Herzrhythmusstörungen haben würden;
  • verringerte Herzempfindlichkeit gegenüber elektrischer Entladung und reduziertes Risiko von Kammerflimmern.

Gegenwärtig wird angenommen, dass Arrhythmien entweder als Ergebnis von Störungen in den Prozessen der Pulsbildung oder als Folge von Störungen in der Ausbreitung der Erregung durch das Herz oder schließlich aufgrund einer Kombination beider Mechanismen auftreten. In diesem Zusammenhang wird die Wirksamkeit verschiedener Antiarrhythmika anhand ihrer Wirkung auf einen der aufgeführten Mechanismen der Arrhythmieentwicklung und der damit verbundenen Transmembran-Ionenströme beurteilt.

Je nach Wirkmechanismus werden alle in der Klinik tatsächlich verwendeten Antiarrhythmika in mehrere Klassen eingeteilt:

  1. I-Klasse - Substanzen mit direkter blockierender Wirkung auf die Membran - Membranstabilisatoren, die in Unterklassen IA unterteilt sind; IB; IC;
  2. Klasse II - Beta-Adrenorezeptor-Blocker;
  3. III-Klasse - Kalziumkanalblocker.

Zu diesen Klassen ist nötig es die folgenden Mittel hinzuzufügen: die Elektrolyte, die Herzglykoside, die adrenomimetischen und cholinolytischen Substanzen beeinflussend.

Klasse I
Klasse I umfasst die größte Anzahl von Antiarrhythmika mit lokalanästhetischen Wirkungen unterschiedlicher Schwere. In kleineren Konzentrationen, die für den Nachweis der antiarrhythmischen Wirkung notwendig sind, beeinflussen sie die elektrophysiologischen Eigenschaften der Myokardfasern. Das Hauptmerkmal dieser Medikamente ist ihre Fähigkeit, die maximale Rate der Depolarisation des myokardialen Zellen als Folge der antagonistischen Wechselwirkungen mit schnellen Natriumkanäle der Zellmembran zu reduzieren. In therapeutischen Konzentrationen angegebene Aktion im Zusammenhang mit einer Erhöhung der Schwelle der Erregbarkeit, Leitfähigkeit und die Unterdrückung einer Zunahme der effektiven refraktären Veränderungen sowohl in ruhendem Zellmembranpotential und Aktionspotentialdauer, aber immer spontane diastolischen Depolarisation der Zellen des Herzleitungssystemes aufgezeichnet zu unterdrücken.

Medikamente in dieser Klasse eine therapeutische Wirkung bei Patienten mit Herzrhythmusstörungen bereitzustellen, die als Folge der Zirkulation der Anregungswelle in einem geschlossenen Kreis ergeben, indem die effektive Refraktärphase zu ändern und bei Patienten mit Arrhythmie, der Verstärkungsmechanismus Automatismus oder Verringerung der Schwelle der Erregbarkeit basieren, durch spontane diastolischen Depolarisation unterdrückt.

Klasse IA enthält die folgenden Medikamente

  • Aymalin (giluritmal) - Antiarrhythmikum, Alkaloid Rauwolfia Serpentin. Es verursacht eine Abnahme der myokardialen Erregbarkeit, Verlangsamung der atrioventrikulären und intraventrikulären Überleitung, Unterdrückung des automatischen Sinusknotens. Hat keine signifikante Auswirkung auf Herzkontraktilität und Blutdruck, obwohl in einigen Fällen eine Blutdrucksenkung auftreten kann. Vorgeschrieben für die Behandlung und Prävention von paroxysmale supraventrikuläre Tachykardie, paroxysmale ventrikuläre Tachykardie, paroxysmalem Vorhofflimmern und Vorhofflattern, supraventrikuläre und ventrikuläre Arrhythmien. Produziert in einem Pellet, eine Lösung für die intravenöse und intramuskuläre Injektion. Dosierungsschema: Erwachsene werden intravenös in einer Dosis von 50 mg für 2-4 Minuten verabreicht. Intramuskulär in einer Dosis von 50 mg alle 3-4 Stunden verabreicht.Die durchschnittliche Tagesdosis von 150-300 mg für 4-6 Empfänge.
  • Rhythmelen (corpape, rhythmodan). Erhältlich in Kapseln. Dosierungsschema: 1 Kapsel wird 3-4 mal täglich verschrieben.
  • Neo-giluritmal. Produziert in Tabletten. Dosierung: 1 Tab 3-4 mal am Tag wird verschrieben.
  • Novokainamid. Produziert in Tabletten und in Injektionslösung. Dosierung: 1-2 Esslöffel 3-4 mal am Tag. Intramuskulär und intravenös - in Einzeldosen.
  • Kinidin-Durules (Chinidin). Dosierungsschema. Es ist in Tabletten veröffentlicht. Es wird morgens und abends 2-5 Tabletten verschrieben, die Erhaltungsdosis beträgt 3 Tabletten morgens und abends.
  • Pulsnorm. Erhältlich in Pellets. Es ist für 2 Dragees 3-4 mal pro Tag vorgeschrieben. Dosierung: Erhaltungsdosis - 1 Dragee 3-4 mal täglich.

Klasse IB umfasst die folgenden Vorbereitungen

  • Lidocain. Es ist ein aktives Lokalanästhetikum und Antiarrhythmikum. Verursacht alle Arten von örtlicher Betäubung. Stabilisiert Zellmembranen, blockiert Natriumkanäle, unterdrückt ektopische Foci im Myokard, hauptsächlich in den Ventrikeln; verhindert praktisch nicht die Überleitung und die Kontraktilität des Herzmuskels. Es fördert die Freisetzung von Kaliumionen aus Myokardzellen und beschleunigt den Prozess der Repolarisation von Zellmembranen, verkürzt die Dauer des Aktionspotentials und die effektive Refraktärzeit. Es ist zur Behandlung und Prävention von ventrikulären Arrhythmien vorgeschrieben.

Dosierungsschema. Es wird in einer Lösung für intravenöse und / oder Injektionen hergestellt. Die Dosis wird individuell verabreicht.

  • Ritalmex (mexyl). Erhältlich in Kapseln. Dosierungsregime: ernannt nach dem Schema: in der ersten Aufnahme - 400-600 mg, dann alle 6 Stunden für 200 mg. In den folgenden Tagen (2. und höher) - 200 mg alle 8 Stunden.
  • Die folgenden Medikamente sind in der Klasse IC eingestuft:

    • Allapinin. Antiarrhythmikum blockiert die Natriumkanäle der Kardiomyozytenmembranen. Verkürzt die Refraktärzeit der Vorhöfe und Ventrikel oder verändert sie. Verlangsamt die Erregung der Vorhöfe, das Bündel His, die Fasern von Purkinje. Hemmt nicht die Funktion des Automatismus des Sinusknotens, hat keine negative ionotrope Wirkung auf das Myokard, verändert den systemischen Blutdruck nicht. Vorgeschriebene zur Behandlung von ventrikulärer und supraventrikulärer Extrasystolen, paroxysmale Flimmern und Vorhofflattern, paroxysmale supraventrikuläre Tachykardie, paroxysmale Tachykardie, Kammerflimmern zur Behandlung von Myokardinfarkt.

    Produziert in Tabletten, in Injektionslösung. Dosierungsschema: 30 Minuten vor den Mahlzeiten alle 8 Stunden für 25 mg ernannt. Es ist möglich, die Dosis alle 8 Stunden auf 50 mg zu erhöhen.Die parenterale Behandlung wird individuell verabreicht.

  • Etatsizin. Produziert in Tabletten. Dosierungsschema: Zu 1 Registerkarte zugewiesen. 3 mal am Tag.
  • Es wird in Tabletten emittiert. Dosierung: 1 Tab 3-4 mal am Tag wird verschrieben.
  • Das Rhythmus-Monm. Produziert in Tabletten, in Injektionslösung. Individuell ernannt.
  • Klasse II
    Klasse II ist eine Gruppe von Antiarrhythmika, einschließlich Propranolol und anderen Betablockern, die hauptsächlich aufgrund einer Blockade der sympathischen Stimulation, die über Beta-Rezeptoren durchgeführt wird, eine antiarrhythmische Wirkung ausüben. Blocker von Beta-Adrenorezeptoren, die die Aktivität der Adenylatzyklase der Zellmembran unterdrücken, inhibieren die Bildung von CAMP, das ein intrazellulärer Transmitter für die Wirkung von Katecholaminen ist.

    In therapeutischen Konzentrationen hat keine direkte Wirkung auf die Membran von gesunden Herzmuskelzellen, Beta-Blocker haben keinen Einfluss auf das Transmembranpotential, maximale Rate der Depolarisation von Vorhof Myokardfasern, ventrikuläre und Purkinje-Fasern.

    Blocker von beta-adrenergen Rezeptoren verhindern den Anstieg der spontanen diastolischen Depolarisation durch Katecholamine. Unter dem Einfluss dieser Medikamente kommt es daher zu einer Abnahme der Frequenz der Sinusimpulse und der Beseitigung ektopischer Impulse, die auf diesem Wirkungsmechanismus beruhen. Beta-Adrenoblockers erhöhen die effektive Refraktärzeit der Vorhöfe, funktionelle und effektive Refraktärzeiten des atrioventrikulären Knotens. Die Leitfähigkeit und Refraktärität des spezialisierten Leitungssystems des His-Purkinje und zusätzlicher Traktate ändert sich jedoch nicht signifikant.

    Beta-Adrenoblocker haben eine negative ionotrope Wirkung und reduzieren das Herzminutenvolumen, den myokardialen Sauerstoffverbrauch, den koronaren Blutfluss, während der periphere Widerstand zunimmt. Die Dauer der ionotropen Wirkung ist geringer als die der chronotropen Wirkung.

    Betablocker unterscheiden sich in der Selektivität der Wirkung auf beta-1 und beta-2-adrenerge Rezeptoren. In dieser Hinsicht werden Arzneimittel, die beide Arten von Rezeptoren blockieren, als nicht-kardioselektiv bezeichnet, und Arzneimittel, die beta-1-adrenerge Rezeptoren blockieren, sind kardioselektiv.

    • Propranolol (Anaprilin, Inderal, Obzidan) ist ein nichtselektiver Betablocker. Hat antianginöse, blutdrucksenkende und antiarrhythmische Wirkungen. Reduziert den automatischen Sinusknoten, reduziert die Anzahl der Herzschläge, verlangsamt die atrioventrikuläre Überleitung, reduziert die Kontraktilität des Myokards, reduziert den Bedarf an Myokard in Sauerstoff. Reduziert die Erregbarkeit des Myokards, reduziert das Auftreten von ektopischen Foci, hat eine membranstabilisierende Wirkung. Hat eine blutdrucksenkende Wirkung. Es ist für die supraventrikuläre Form der Arrhythmie, Flimmern und Flattern der Vorhöfe, ventrikuläre Extrasystole vorgeschrieben. Das Medikament ist in Tabletten, Kapseln, Injektionslösung erhältlich. Es ist für 10-40 mg 1-3 mal am Tag verschrieben. Parenterale Behandlung wird individuell verabreicht.
    • Korgard. Produziert in Tabletten. Es ist für 20-80 mg 1-2 mal pro Tag vorgeschrieben.
    • Sotalol (Sotalex). Produziert in Tabletten. Es ist für 20-80 mg 1-2 mal pro Tag vorgeschrieben.
    • Atenolol (Atenova, Atenoben, Betacard, Tenormin, Haypoten) ist ein selektiver Beta-Blocker. Erhält die Eigenschaften von Betablockern. Besitzt keine interne sympathische und membranstabilisierende Aktivität. Verursacht keinen Krampf der Bronchien. Es ist zur Behandlung und Prävention von supraventrikulären Formen von Arrhythmien, Tachykardie des Sinus, ventrikuläre Extrasystolen vorgeschrieben. Produziert in Tabletten. Es ist vorgeschrieben für 25-100 mg 1-3 mal pro Tag.

    Ein besonderes Merkmal der elektrophysiologischen Wirkung von Wirkstoffen der Klasse III ist eine signifikante Verlängerung der Wirkungsdauer von Herzmuskelzellen. Diese Medikamente haben keine lokalanästhetische Wirkung und besitzen extrem schwach exprimierte Eigenschaften, die der Klasse II der Antiarrhythmika eigen sind.

  • Amiodaron (Cordaron, Sedacoron) ist ein antiarrhythmischer und antianginöser Wirkstoff. Erhöht die Dauer des Aktionspotentials und die effektive Refraktärzeit von Kardiomyozyten in allen Teilen des Herzens. Reduziert den automatischen Sinusknoten, reduziert die Anzahl der Herzschläge, verlangsamt die atrioventrikuläre Leitfähigkeit, reduziert die Erregbarkeit des Myokards. Es ist für die Behandlung und Prävention von supraventrikulären und ventrikulären Arrhythmien vorgeschrieben. Produziert in Tabletten und in Injektionslösung. Inside ist nach dem Schema zu 100-200 mg vorgeschrieben. Parenterale Behandlung ist individuell.
  • Klasse III
    Klasse III umfasst Arzneimittel, die Inhibitoren des Calciumionentransports sind, Calciumkanalblocker.

    • Verapamil (Isoptin, Lekoptin, Falicard) - antiarrhythmisch, antianginös, blutdrucksenkend. Reduziert die Frequenz und Stärke der Herzschläge, verlangsamt die atrioventrikuläre Leitfähigkeit. Reduziert den Bedarf an Myokard in Sauerstoff. Verursacht die Erweiterung der Koronararterien und eine Erhöhung der koronaren Durchblutung, senkt den Tonus der peripheren Arterien. Es wird zur Behandlung und Prävention von supraventrikulären Arrhythmien verschrieben.

    Dosierungsschema. Produziert in Tabletten und Injektionslösung. Inside wird zu 40-80 mg 1-3 mal täglich verschrieben. Parenterale Behandlung ist individuell.

    Unter den Drogen anderer Gruppen, die für Rhythmusstörungen verwendet werden, verwendeten am häufigsten Medikamente, die Kalium- und Magnesiumionen enthalten: Panangin, Asparcom, Kalium-Normin, sowie Herzglykoside in Einzeldosen bei der Behandlung von supraventrikulären Arrhythmien.

    In den letzten Jahren wurde zur Linderung paroxysmaler supraventrikulärer Tachykardien ein Medikament eingesetzt, das den Stoffwechsel des Myokards verbessert: Adenosinphosphat, Adenocor.

    Alle diese Vorbereitungen von Arrhythmie des Herzens sollten erst nach einer genau festgelegten Diagnose und Konsultation mit einem Arzt erfolgen

    Kauterisation

    Die minimal invasive Ablation ist seit langem die effektivste Methode zur chirurgischen Behandlung von Herzrhythmusstörungen. Die Essenz des Verfahrens besteht darin, einen sehr kleinen Bereich des Herzmuskels mit einem Katheter zu kauterisieren. Die genaue Bestimmung der gewünschten Stelle für die Ablation ist dank elektrophysiologischer Untersuchungen möglich.

    Warum Moxibustion?

    • Moderne Moxibustion ist absolut schmerzfrei. Es wird mit der Hochfrequenzmethode durchgeführt.
    • Während der Ablation wird eine Myokardnarbenbildung durchgeführt, um eine abnormale atriale Kontraktion zu verhindern.
    • Die Erfahrung israelischer Spezialisten erlaubt es ihnen, während der Moxibustion alle Funktionen der Muskelgewebe, die die Narbe umgeben, wieder aufzunehmen.
    • Dadurch wird der Herzrhythmus auch bei den schwersten Formen der Arrhythmie wieder auf ein normales Niveau gebracht.

    Merkmale des Verfahrens
    Für ein Brennen während der Operation wird eine kleine Punktion vorgenommen, durch die ein Katheter eingeführt wird.
    Normalerweise wird die Ablation innerhalb weniger Stunden durchgeführt.

    Wenn Ärzte mit einer sehr komplexen Form von Arrhythmie zu tun haben, bei der die Kauterisation des Katheters möglicherweise nicht ausreicht, um den Patienten zu heilen, werden sie eine Ablation durch eine minimale Öffnung durchführen.

    Diese Art von Moxibustion wird gezeigt:

    • mit schweren und anhaltenden Formen von Vorhofflimmern;
    • in dem Fall, in dem die Katheterablation nicht zu dem erwarteten Ergebnis führt;
    • Patienten, die an Herzklappen operiert wurden.

    Ablation führt nicht zu einer verlängerten Genesung des Patienten. In den meisten Fällen verließ die Person, die die Kauterisation hatte, die stationäre Abteilung der Klinik innerhalb von 3-4 Tagen.
    Die Effektivität der Ablation, die auf der Basis israelischer Kliniken durchgeführt wird, ist extrem hoch. Es ermöglicht, den Herzrhythmus von etwa 90% der Patienten mit verschiedenen Formen von Herzrhythmusstörungen zu normalisieren.

    Dieses Verfahren kann jedoch nur bei Patienten angewendet werden, die nicht von einer medikamentösen Therapie profitieren.

    Viele Medikamente werden zur Behandlung von Vorhofflimmern eingesetzt, sind aber nur in etwa der Hälfte der Fälle wirksam ", sagt Studienautor David Wilber, Direktor des Instituts für Herz-Kreislauf-Erkrankungen am Loyola University Medical Center in Illinois. - Darüber hinaus ist die Wahrscheinlichkeit einer erfolgreichen Behandlung mit einem anderen Medikament noch geringer, wenn ein Medikament einem Patienten nicht geholfen hat.

    Die Studie, die in 19 Krankenhäusern in verschiedenen Ländern der Welt durchgeführt wurde, umfasste 167 Personen, für die die Behandlung mit Medikamenten unwirksam war. 106 Patienten erhielten eine Katheterablation und 61 Patienten erhielten Medikamente. Die Studiendauer war relativ kurz, da sich ein signifikanter Vorteil der Katheterablation gegenüber der medikamentösen Behandlung zeigte. Nach Anwendung dieser Methode hörten Episoden von Arrhythmien (nicht-rhythmische Herzschläge) bei 60% der Patienten auf. Zur gleichen Zeit wurde eine Besserung nur 16% der Patienten beobachtet, die auf eine medikamentöse Therapie waren. Die Ergebnisse der Studie werden im Journal of the American Medical Association veröffentlicht.

    Katheterablation bei der Behandlung von Vorhofflimmern ist viel effektiver als medikamentöse Therapie. Wir empfehlen jedoch auch die Anwendung dieser Methode in Fällen, in denen eine medikamentöse Therapie nicht hilft. Vor der Anwendung dieser Technik bieten wir Patienten die Wahl, ein anderes Medikament zu beginnen oder einer Operation zuzustimmen. Leider ist die Wahrscheinlichkeit, dass ein anderes Medikament hilft, nur 20%. Da Vorhofflimmern keine unmittelbare Gefahr für das Leben darstellt, kann der Patient eine bevorzugte Option wählen - Operation oder Medikamente ", schließt Dr. Frank Machlinski, Leiter der elektrophysiologischen Programme an der Universität von Pennsylvania.

    Chirurgische Behandlung

    Herzrhythmusstörungen werden konservativ (zum Beispiel medizinisch) und operativ behandelt. Das israelische Medizinzentrum IMedical praktiziert folgende chirurgische Methoden zur Heilung von Arrhythmien:

    Herzschrittmacherimplantation: Es handelt sich um ein programmierbares Gerät, dessen Implantation es dem Patienten, der an Herzrhythmusstörungen leidet, ermöglicht, einen normalen Rhythmus der Kontraktionen des Herzmuskels wiederherzustellen. Damit der Herzschrittmacher eingreifen kann, ist es notwendig, ihn in den Patienten zu implantieren. Dies geschieht unter örtlicher Betäubung.

    Der Schrittmacher wird unter die Haut oder unter den Brustmuskel implantiert, wofür der Chirurg einen ca. 4 cm großen Schnitt vornimmt. Das Gerät selbst ist ein Gehäuse, in dem sich die notwendige Elektronik befindet, und eine Batterie, die etwa 10 oder mehr Jahre hält. Außerdem sind zwei oder drei kleine Kabel mit Elektroden an den Herzschrittmacher angeschlossen. Sie werden durch die Blutgefäße zum Herzen, genauer gesagt zum Atrium und zum Ventrikel transportiert.

    Den Dienstleistungen der Chirurgen - der Röntgenstrahlen und anderer Technologien, ihnen zu ermöglichen, zu sehen, wo in irgendwelchem ​​Moment die Verdrahtung mit den Elektroden geschieht. Diese Operation dauert etwa eine Stunde. Normalerweise kann der Patient am nächsten Tag nach Hause gehen. Jetzt droht ihm die Herzrhythmusstörung nicht: wenn nötig, elektrische Impulse, die das Herzmuskel reizen, ersetzt der Schrittmacher das Reizleitungssystem des Herzens. In Israel werden Zwei - und Drei - Kammer - Schrittmacher eingesetzt, mit denen zwei oder drei Herzhöhlen gleichzeitig stimuliert werden können.

    Implantation des Defibrillators: Defibrillator, dies ist ein Gerät in seiner Funktionsweise ähnlich einem Herzschrittmacher und Bereitstellung
    die Wiederherstellung der synchronen Reduktion von Herzfasern mit Hilfe von elektrischen Entladungen mit unterschiedlicher Leistung von weniger als 1 bis 40 J. Der Defibrillator wird im oberen Teil des Thorax implantiert, wodurch dieser Schnitt an der richtigen Stelle vorgenommen wird.

    Danach gibt es die Einführung von Elektroden und deren Tests, um den optimalen Standort zu finden.

    Dann werden die Elektroden an dem Defibrillator angebracht, und nach dem Testen seiner automatischen Funktion wird der Schnitt in der Brust des Patienten genäht. Dann folgt der letzte Schritt: Programmierung des Defibrillators.

    Diese Operation ist unter Anästhesie und dauert etwa eine Stunde. Danach muss der Patient natürlich nicht länger als einen Tag im Krankenhaus bleiben, wenn keine Komplikationen auftreten.

    Solche chirurgischen Eingriffe sind in den letzten Jahren bei israelischen Herzchirurgen sehr beliebt geworden. Studien haben gezeigt, dass die Implantation des Defibrillators fast doppelt so effektiv ist wie die medikamentöse Behandlung, wenn es darum geht, das Leben von Patienten mit Herzrhythmusstörungen zu verlängern.

    Die Radiofrequenzablation ist ein minimal-invasives chirurgisches Verfahren, das in den neunziger Jahren des letzten Jahrhunderts entwickelt wurde und in dem etwa 90% der Patienten bestimmte Arten von Arrhythmien vollständig heilen können. Dieser Vorgang wird im Falle einer zu hohen Herzfrequenz mit einem Pulsdefizit durchgeführt.

    Die Radiofrequenzablation wird dadurch geschlossen, dass mit Hilfe eines speziellen Katheters kleine Punktionen vorgenommen werden, durch die ein bestimmter Problembereich der Leitstrukturen des Herzens mittels Radiowellen verbrannt wird. Um zu verstehen, welcher Teil des Herzens eine Ablation durchführt, wird unmittelbar vor diesem Eingriff eine elektrophysiologische Untersuchung durchgeführt.

    Durch die Ablation wird die Wiederherstellung des normalen Herzrhythmus erreicht. Diese Operation dauert normalerweise ein bis drei Stunden und wird von israelischen Herzchirurgen üblicherweise in örtlicher Betäubung durchgeführt. Nach der Operation bleibt der Patient weitere 24 Stunden in der Klinik. Wenn während dieser Zeit keine Komplikationen auftreten, kann er am nächsten Tag nach Hause gehen.

    Volksheilmittel

    Reibe 0,5 kg Zitronen, vermische sie mit der gleichen Menge Honig und 20 Kerne Aprikosenkerne, pulverisiert. Nehmen Sie vor den Mahlzeiten aber 1 Esslöffel 2 mal am Tag.

    Die universellen Mittel der Arrhythmie sind Abkochungen, Infusionen und Aufgüsse von Weißdorn, Baldrian
    Kornblumen, Spargel und Liebstöckel. Nimm 1 EL. Ein Löffel von jedem
    diese Pflanzen, brauen sie in 1 Liter kochendem Wasser, lassen Sie es für eine Stunde brühen. In kleinen Portionen alle 2 Stunden trinken.

    • Mit einem langsamen Herzrhythmus: 4 Zitronen in je 4 Teile schneiden, in 1 Liter Wasser zu einem matschigen Zustand kochen, 0,5 kg gehackte Walnüsse, 250 g Sesamöl und 200 g Puderzucker zugeben. Mische alles. Nehmen Sie 1 Esslöffel 3 mal täglich für 20 Minuten vor dem Essen
    • Im Falle von Herzrhythmusstörungen wird empfohlen, frischen Saft von schwarzem Rettich zu trinken. Radieschen reiben, durch den Fruchtsaft drücken, mit Honig vermischen (1: 1). Nehmen Sie 1 Esslöffel 2-3 mal am Tag.
    • Ein guter Effekt, um den Herzschlag zu reduzieren, gibt eine Abkochung der Rübe. 2 Esslöffel gehackte Rüben pour 1 Tasse kochendem Wasser, kochen für 15 Minuten, Belastung. Trinken Sie 0,5 Tassen 4 mal am Tag. Der berühmte Kräuterarzt PM Kurennov empfahl, Bäder mit Baldrian zur Entfernung von Schlaganfällen zu nehmen. Um ein Bad zu nehmen, brauchst du 1 Glas Baldrianwurzel.
    • Bei Herzrhythmusstörungen ist es sinnvoll, frisch gepressten Saft aus einem schwarzen Rettichsamen unter Zugabe von Honig im gleichen Verhältnis zu trinken. Getränke Saft für 1 Esslöffel. zwei bis drei Mal am Tag;
    • Für dieses Rezept braucht man ein halbes Kilo Zitronen auf der Reibe gerieben, die gleiche Menge Honig und 20 Kerne Aprikosenkerne, zerkleinert zu Pulver. Es ist für 1 EL akzeptiert. Löffel zweimal täglich vor den Mahlzeiten.
    • Es ist notwendig, 1 Zitrone, 200 g getrocknete Aprikosen, 10 - 20 g Rosinen, 50 g Kerne von Walnüssen und 5 EL zu nehmen. l. Möge Honig. Drücken Sie den Saft aus der Zitrone und mischen Sie ihn mit Honig. Trockene Aprikosen und Zitronenschale mit Fruchtfleisch vermischen, mit Rosinen vermischen. Fügen Sie der Mischung fein zerkrümelte Nüsse hinzu. Kombiniere mit Honig und Zitrone. Gründlich umrühren, bestehen Sie 3 Stunden Nehmen Sie intern 2 EL. l. Einmal am Tag - morgens nach dem Essen mit Arrhythmie. Der Verlauf der Behandlung sollte innerhalb eines Monats durchgeführt werden.
    • Nimm 100 g Walnußkerne, mahle sie oder gehe durch einen Fleischwolf und mische mit 0,5 Liter Honig. Nehmen Sie eine Mischung von 0,5 EL. l. 3 mal am Tag mit Herzrhythmusstörungen.
    • Nimm 1 EL. l. gehackte Spargelwurzeln, ein Glas kochendes Wasser aufkochen, 2 Minuten kochen, in eine heiße Brühe 1-2 TL geben. getrocknete Kräuter Spargel und bestehen darauf, eingewickelt, 2 Std. Nehmen Sie 2 Esslöffel. l. 3 mal am Tag für 30 Minuten vor den Mahlzeiten für 4 Wochen mit Arrhythmie.
    • Einen kleinen Zwiebelkopf zerkleinern, 1 Apfel auf einer feinen Reibe reiben und gründlich vermischen. Nehmen Sie die Mischung zweimal täglich zwischen den Mahlzeiten ein. Der Behandlungsverlauf ist ein Monat.
    • Mark 3 Tassen Viburnum vulgare, zerkleinert, in einen 3-Liter-Glas, pour 2 Liter kochendem Wasser, in der Nähe Kunststoffdeckel, gute Polsterfolie und lassen für 6 h. Die Infusionsfilter durch ein Sieb und ein Seihtuch, es in emailliertes Geschirr Gießen, Beeren und auspressen dort auch. In die resultierende Infusion geben Sie 0,5 Liter guten Honig, besser als Mai. Nehmen Sie dreimal täglich 1/3 Tasse vor den Mahlzeiten für einen Monat. Führen Sie 3 solcher Kurse mit 10-tägigen Pausen durch. Im Kühlschrank aufbewahren.
    • Nehmen 5 g trockener Pulver von Früchten von Hagedorn mit 200 ml heißem Wasser, Kochen für 15 Minuten bei schwacher Hitze, Belastung und bringen das Volumen auf den ursprünglichen Getränk 1 EL. l. 2-3 mal am Tag mit Arrhythmie.
    • Bei Vorhofflimmern helfen die Hüften gut. Müssen in eine Thermoskanne 2 EL eingießen. l. Beeren, dann gießen Sie 0,5 Liter kochendes Wasser. Lassen Sie für 1 Stunde bestehen, und dann fügen Sie so viel Weißdorn hinzu. Infusion beginnt am Morgen zu trinken, aber damit es für den ganzen Tag reicht. Brew frische Infusion täglich. Wenn die Beeren trocken sind, können Sie 5-10 Minuten gehen lassen und in eine Thermoskanne gießen, um darauf zu bestehen. Trink Infusion 3 Monate, dann einen Monat Pause - das ganze Jahr über. Wenn Sie Sodbrennen haben, sollten Sie die Hagebutten nach dem Essen trinken.
    • Es ist ratsam, 0,5 kg Mai-Honig, 0,5 kg geriebene Zitronenschale (aus vorläufig extrahierten Zitronen) und 20 gemahlene Aprikosen zu mischen. Nimm 1 TL nach innen. 3 mal täglich vor den Mahlzeiten. Iss 1 Aprikosenkern pro Tag 2 Monate lang. Dann machen Sie eine Pause für einen halben Monat und wiederholen Sie die Behandlung erneut.

    Wie ich mit Volksheilmitteln für Arrhythmie des Herzens behandelt wurde:

    Über viele Jahre litt ich an Herzrhythmusstörungen mit einer Bradykardie (seltener Puls, bis zu 39 Schläge pro Minute). Nachdem ich die richtigen Volksmedizin gefunden habe, habe ich einen Puls im Bereich von 60-80 und ich habe mich lange Zeit nicht an medizinische Einrichtungen gewandt. Jetzt bin ich 78 Jahre alt, 172 cm groß, 63 kg schwer. In seinem Leben trank er sehr wenig Wodka, rauchte aber nie.

    • Meine Hauptmedizin ist eine Mischung aus Zitrone und Knoblauch. Ich gieße in ein Drei-Liter-Gefäß zwei Liter kaltes abgekochtes Wasser. Ich nehme 4 Zitronen, lassen Sie das erste Wasser für zwei Minuten in kochendem, dann blättern sie in einem Fleischwolf, den Saft auspressen durch Gaze und an die Bank gesendet.
    • Ich putze die Häute von 4 Knoblauchzehen, zerstampfe sie mit Knoblauch und gebe alles mit Zitronensaft ins Wasser. Die therapeutische Mischung ist genug für einen Kurs der Behandlung - vierzig Tage. Die Oberseite der Dose wird mit Gaze bedeckt, in drei Schichten gefaltet und für zwei Tage in den Kühlschrank gestellt. Filter und wieder in den Kühlschrank stellen. Die Medizin muss erhitzt werden.
    • Das zweite Medikament besteht aus Wodka mit Knoblauch. In einer Flasche mit einem Fassungsvermögen von 0,75 Litern. Ich gieße einen halben Liter Qualitätswodka. Ich gehe durch Knoblauch häkeln 20 mittelgroße Knoblauchzehen und zu Wodka hinzufügen. Ich bestehe für 10-12 Tage.
    • Ich bereite eine andere Medizin vor - die dritte. Drücken Sie eine Knoblauchzehe auf einem kleinen Stück Gaze (4h6sm.) Legen Sie es in eine Tüte Milch (Tetra), bringen sie alle unter die Nase und atmen, binden die Bänder an der Rückseite.
    • Und jetzt mehr über die Behandlung. Vor Beginn des Eingriffs spüle ich die Mundhöhle am frühen Morgen mit Salzwasser. In 6 Stunden trinke ich 25 ml. Tinktur von Knoblauch auf Wodka, nach einer halben Stunde nehme ich eine viertel Tasse (50 Gramm) einer Zitronenmischung mit Knoblauch. Kurz vor dem Schlaf trinke ich einen Esslöffel Knoblauchtinktur auf Wodka.
    • Am nächsten Tag ist die Behandlung die gleiche, bis auf eine: Bevor ich zu Bett gehe, anstatt Knoblauchtinkturen zu verwenden, atme ich ätherische Öle von Knoblauch ein. So bin ich in 40 Tagen von Herzrhythmusstörungen befreit worden. Vielleicht muss jemand den Kurs wiederholen, aber Sie müssen dem behandelnden Arzt zustimmen.
    • Für dieses Rezept benötigen Sie trockene Weißdornfrucht in der Menge von 10 gr. und 100 ml Wodka. Die Früchte werden mit Alkohol gegossen und 10 Tage lang infundiert, filtriert. 10 Tropfen mit Wasser getränkt und dreimal täglich vor den Mahlzeiten eingenommen. Heilmittel auf der Basis von Weißdorn Hilfe in Form halten Herzmuskel, die Förderung der Herz-Kreislauf, sowie die Beseitigung von Arrhythmien und Tachykardie. Sie koordinieren die Aktivität des zentralen Nervensystems und helfen, den Blutdruck zu senken;
    • Baldrian Wurzelschleim, für eine Esslöffel Wurzel wird 1 EL benötigen. gekochtes, leicht warmes Wasser. Die resultierende Mischung wird in einem verschlossenen Behälter für 8-12 Stunden gelagert, wonach sie filtriert wird. Ein Esslöffel wird drei bis vier Mal am Tag eingenommen;
    • Blumen Kornblume blau in Höhe von ein bis zwei Teelöffel. goss 200 ml kochendes Wasser, infundiert für eine Stunde, filtriert. Annehmen an ¼ st. dreimal täglich für eine Viertelstunde vor dem Essen. Ausgezeichnet für Herzinfarkte;
    • Für dieses Rezept benötigen Sie eine Baldrianwurzel, ein Herzkraut, Anisfrüchte und Schafgarbe im Verhältnis 2: 2: 1: 1. Ein Esslöffel gemischter Kräuter wird in ein Glas kochendes Wasser gegossen, beharrte für eine halbe Stunde. Es ist auf 1/3 Artikel akzeptiert. zwei - dreimal am Tag. Hilft bei schneller Herzfrequenz und Schmerzen im Herzen;
    • Für dieses Rezept benötigen Sie ein trockenes Kraut Schachtelhalm Feld in Höhe von 1 EL. l. und 400 ml kochendes Wasser. Die erhaltene Infusion dauert zwei bis drei Stunden und belastet. Es ist für 1 EL akzeptiert. Löffel für fünf bis sechs Mal pro Tag für eine Krankheit im Zusammenhang mit Herzschwäche und Herzrhythmusstörungen;
    • Dieses Rezept besteht aus Gras Schachtelhalm, Gras, Bergsteiger Vogel, Weißdornblüten blutrot im Verhältnis 2: 3: 5. Ein Esslöffel Kräutermischung wird über Nacht in einer Thermoskanne mit einem Glas kochendem Wasser gegossen und am Morgen gefiltert. Es wird auf ein Viertel eines Glases drei - viermal pro Tag genommen, wenn es einen schnellen Herzschlag, Reizbarkeit, Schlaflosigkeit gibt;
    • Für dieses Rezept benötigen Sie ein Lendenkraut in der Höhe von zwei Teelöffel und ein Glas kaltes Wasser geöffnet. Gießen Sie das Gras mit Wasser und bestehen Sie ½ Tage, abtropfen lassen. Es wird am dritten Teil des Glases dreimal täglich vor den Mahlzeiten eingenommen. Infusion reguliert die Herztätigkeit;
    • Volksheilmittel für Arrhythmie enthalten ein solches Rezept: 1 EL in die Pfanne gießen. Wasser, nach dem Kochen, um das Feuer zu reduzieren und fügen Sie dort Gras Kraut (oder Adonis Feder) in Höhe von 1 TL. Für drei Minuten in Brand zu halten. Die Pfanne ist mit einem Deckel abgedeckt und zieht sich an einen warmen Ort zurück. Die resultierende Infusion wird filtriert. Es wird auf einer Kunst akzeptiert. Löffel dreimal täglich mit Tachykardie;
    • Dieses Rezept besteht aus einer Kraut Schafgarbe, einem Blatt Zitronenmelisse und einem Rhizom mit Baldrianwurzeln im Verhältnis 3: 1: 1. Für eine Kunst. l. gemischte Kräuter benötigen ein Glas kaltes Wasser. Die resultierende Infusion wird für drei Stunden gealtert und dann für eine Viertelstunde in ein Wasserbad gelegt. Es wird gefiltert und betrunken für einen Tag, wenn es ein nervöses Herzklopfen und Schlaflosigkeit gibt;
    • Für dieses Rezept benötigen Herzblatt Blätter, Goldrute Gras, Zitronenmelisse und Buchweizenblüten, jede Zutat in einer Menge von 40 Gramm. 2 Teelöffel l. sorgfältig gemischte Sammlung wird in ein Glas mit kochendem Wasser gegossen. Die resultierende Infusion wird in einem Email-Kochtopf bis zum Abkühlen gealtert. Nach dem Aufguss wird mit einem obligatorischen Auspressen von Rohstoffen filtriert und auf das ursprüngliche Volumen vorgekochtes Wasser gebracht. Teilweise trinken während des Tages. Kurs 2 Wochen, dann eine Pause von 7 Tagen und wieder ein voller Kurs;
    • Für dieses Rezept werden Blütenstände von Calendula in Höhe von 2 Teelöffel und zwei Gläser mit kochendem Wasser benötigt. Die resultierende Infusion wird für eine Stunde gealtert, filtriert. Es wird an 0,5 st getrunken. viermal am Tag, wenn Verletzungen des Herzrhythmus beobachtet werden;
    • Für dieses Rezept benötigen Sie zerkleinerte junge Spargelschoten in einer Menge von 3 Teelöffel. und ein Glas kochendes Wasser. Die Infusion wird für ein paar Stunden gehalten und filtriert. Es dauert ein bis zwei Esslöffel. dreimal am Tag. Kurs - drei vor vier Wochen. Es ist ein gutes Beruhigungsmittel für Tachykardie;

    Lesen Sie Mehr Über Die Gefäße