Blutdruckmessung bei Kindern - Algorithmus und andere Nuancen

Der arterielle Druck ist die Kraft, mit der das Blut gegen die Wand des Gefäßes drückt. Dieser Parameter besteht aus zwei natürlichen Komponenten - systolisch und diastolisch.

Beim Messen werden mechanische Schwingungen in Schallwellen umgewandelt und bilden so Korotkovs Töne.

Arterielle Hypertonie beginnt oft in der frühen Kindheit. Der rechtzeitige Nachweis der ersten klinischen Symptome, die Suche nach einer Ursache, der richtige Behandlungsansatz verhindern die kardiovaskulären Folgen von Bluthochdruck. Die Messung des Drucks bei Kindern erfordert nicht nur die Grundlagen des medizinischen Wissens und der Leistungstechniken, sondern vor allem die Kunst.

Anders als Erwachsene kann ein Kind die Situation nicht angemessen beurteilen, ist nicht kritisch für seinen Zustand, manchmal unangemessen und launisch. Die Person, die mit der Manipulation beginnt, muss eine Annäherung an das Baby finden, es interessieren, beruhigen und Geduld haben.

Der Algorithmus zur Messung des Drucks bei Kindern (im Gegensatz zu Erwachsenen)

Das Kind benötigt eine besondere Herangehensweise, gewisse handwerkliche Fähigkeiten und eine gute medizinische Ausrüstung, die Alter und Gewicht entspricht.

Zunächst sollten Sie die Indikationen für die Blutdruckmessung bei Säuglingen angeben:

  • chronische Krankheiten (Nierenerkrankungen, endokrine Organe, Herzfehler);
  • Symptome von Bluthochdruck (periodische oder anhaltende Kopfschmerzen, Herzklopfen, Nasenbluten, Müdigkeit);
  • Kinder in der Notaufnahme (obligatorische Komponente der Routineuntersuchung und -überwachung);
  • Kinder mit einem hohen Risiko für zerebrovaskuläre oder Herzkatastrophen (Adipositas, Diabetes, koronare Herzkrankheit);
  • Alle Kinder ab 3 Jahren im Rahmen von jährlichen Vorsorgeuntersuchungen;
  • Ein Kind unter drei Jahren BP wird gemessen, wenn bestimmte Indikationen vorliegen.

Lassen Sie uns nun die Hauptphasen der Vorbereitung auf das Verfahren analysieren. Wählen Sie zuerst die entsprechende Ausrüstung aus und überprüfen Sie deren Funktionstüchtigkeit. Das mechanische Tonometer und Stethoskop sind aufgrund ihrer hohen Zuverlässigkeit und Genauigkeit der weltweite Goldstandard. Ein automatisches (elektronisches) Gerät ist wegen möglicher Fehler bei Kindern nicht wünschenswert.

Der Algorithmus zur Messung des Drucks bei Kindern:

  • Wählen Sie die optimale Manschettengröße basierend auf der Tatsache, dass der aufblasbare Ballon den Arm vollständig abdecken sollte. Die Breite beträgt nicht weniger als 40% des Umfangs der Schulter. Verwenden Sie nicht die Manschetten, die die Oberfläche der Fossa ulnaris bedecken, nicht zu fest anziehen (zwischen dem Ballon und der Haut sollte frei Finger passieren);
  • Beruhige das Kind und gehe dann direkt zur Messung;
  • Stellen Sie sicher, dass die Hand frei von Kleidung ist (das Aufrollen der Ärmel ist unerwünscht und komprimiert die Gefäße);
  • setze das Kind, lege deine Hand auf den Tisch oder eine andere Stütze, so dass das Glied nicht angespannt war, auf der Ebene des Herzens;
  • Platziere die Manschette so, dass sie das mittlere Drittel der Schulter einnimmt. Der untere Rand sollte 2,5 cm über der Ulna Fossa liegen.
  • Bestimmen Sie den Druck in der Manschette, palpieren Sie die Speichenarterie mit dem Zeige- und Mittelfinger der freien Hand gleichzeitig mit der Luft, die in den Ballon gepumpt wird. Wenn die Welligkeit verschwindet, den Druck auf dem Manometer beachten und weitere 30 mm Hg hinzufügen;
  • Platziere die Membran des Stethoskops direkt über der A. brachialis (ungefähr in der Mitte der ulnaren Fossa);
  • Senken Sie den Druck in der Manschette langsam für etwa 30 Sekunden;
  • Erinnere dich daran, auf welcher Stufe du die ersten Schläge gehört hast (mindestens zwei aufeinanderfolgende). Dies ist der systolische Druck;
  • Lassen Sie weiterhin Luft aus der Manschette entweichen, bis Sie Hörschläge hören. Dies ist der diastolische Druck;
  • Lassen Sie die Manschette vollständig los und notieren Sie die Indikatoren. Nach 2 Minuten messen Sie die BP auf der anderen Seite.

Automatische Tonometer werden am häufigsten bei Kindern bis zu einem Jahr verwendet.

Wie viele Jahre kannst du den Druck auf Kinder messen?

Routinemessungen des Blutdrucks werden bei Kindern unter 3 Jahren nicht empfohlen.

In einer Reihe von klinischen Szenarien kann ein Arzt diese Manipulation zu Hause oder in einem Krankenhaus empfehlen. Meistens mit begleitenden kardiologischen oder endokrinen Erkrankungen.

Ab dem Alter von drei Jahren wird die AD einmal jährlich während einer geplanten medizinischen Untersuchung gemessen.

Blutdruckmessungen mit einem mechanischen Tonometer

Hier werden wir über Korotkovs Töne sprechen, die sich an der Messung orientieren sollten:

  • Ton 1. Das Auftreten eines klaren Tons im Stethoskop, der mit dem systolischen Druck korreliert;
  • Ton 2. Folgt dem ersten, hat aber keinen diagnostischen Wert, dieser Ton ist leiser und leiser;
  • Ton 3. Der Ton beginnt allmählich zuzunehmen, ist klinisch nicht signifikant;
  • Ton 4. Der Ton wird gedämpft und verschwindet. Dies ist der diastolische Druck.

Bei der Blutdruckmessung mit der Korotkov-Methode (mechanisches Tonometer) können Fehler bei einer falsch gewählten Manschette beobachtet werden. Also, wenn es richtiger ist, wird der Blutdruck falsch unterschätzt. Wenn die Manschette schmal ist, ist der Druck zu hoch.

Welcher BP ist die Norm?

Bei der Arbeit mit Kindern kann nicht gesagt werden, dass einige Blutdruckwerte eine universelle Norm sind. Ärzte verwenden spezielle Tabellen und Grafiken, in denen der Druck nach Alter und Geschlecht verteilt ist. Solche Werte werden Perzentile genannt.

Ein BP gilt als erhöht, wenn er größer als das 95. Perzentil ist, niedrig, wenn weniger als 5. Dies scheint ein ziemlich komplexer und unverständlicher Ansatz zu sein. Eine Tabelle mit normalen Indikatoren wird zur Vereinfachung und Klarheit präsentiert.

Merkmale bei der Blutdruckmessung bei Kindern

Die Blutdruckmessung bei Kindern hat ihre Besonderheiten im Vergleich zur Erwachsenenpopulation.

Der Algorithmus zur Messung des Blutdrucks

Die Messung des Blutdrucks in einem frühen Alter wird mit dem Zweck durchgeführt, seine hämodynamischen Parameter zu bestimmen. Um Manipulationen durchzuführen, benötigen Sie eine spezielle (Kinder-) Manschette, das Tonometer kann normal mechanisch oder elektronisch sein.

Der Algorithmus zur Blutdruckmessung ist:

  1. Das Kind liegt oder sitzt ruhig (je nach Alter), die Hand liegt frei auf dem Tisch, die Handfläche ist aufgedreht.
  2. Die Manschette wird 2 cm oberhalb des Ellenbogens angelegt, die Manschette wird frei eingeführt, zwischen der Haut und der Manschette beträgt 1,5-2 cm.
  3. Pulsieren wird dem Säugling mit einem Finger am Handgelenk, älter - mit Hilfe eines Phonendoskops am Ellenbogen.
  4. Ein Phonendoskop wird in seine Ohren eingeführt.
  5. Schließen Sie das Ventil am Zylinder und spritzen Sie Luft ein, bis Sie eine Welligkeit plus weitere 30 mm Hg hören. Kunst.
  6. Öffnen Sie langsam das Ventil, lassen Sie die Luft aus der Manschette und hören Sie genau auf die Pulsation.
  7. Der Indikator ist fixiert, wenn eine Pulsation auftritt - dies ist der systolische Blutdruck und der Zeitpunkt seines Verschwindens ist diastolisch.

Die Ergebnisse sollten mit der Altersnorm verglichen werden. Wenn eine zusätzliche Blutdruckkontrolle erforderlich ist, wird das Verfahren 30 Minuten später und nicht früher wiederholt.

Es ist wichtig. Jede Bewegung des Kindes spiegelt sich in den Indikatoren des Tonometers wider. Vor dem Eingriff ist es notwendig, die Messung im Voraus zu erklären, damit sie keine Angst hat. Für Babys ist es wichtig, eine ruhige Stimmung zu erreichen. Wenn das Kind unartig ist, sollte es beruhigt werden, bevor der Blutdruck gemessen wird.

Manschettengrößen für Kinder

Um zuverlässige Daten zu erhalten, sollte bis zum Alter von 10 Jahren eine dem Alter entsprechende Kindermanschette verwendet werden:

  • von 0 bis 12 Monaten Manschettenbreite 3,5-7 cm;
  • von 12 Monaten bis 24 - von 4,5 bis 9 cm;
  • ab 2-4 Jahre alt Manschette 5,5-11 cm;
  • von 4 bis 7 Jahren, die erforderliche Manschettengröße von 6,5 bis 13 cm;
  • von 7 bis 10 Jahren - von 8,5 bis 15 cm.

Ältere Kinder sind perfekt geeignet für Erwachsene Manschette.

Die Formel zur Berechnung des richtigen Drucks nach Alter

Das Niveau des oberen Drucks für Säuglinge im ersten Lebensjahr wird durch die Formel 76 + 2n berechnet, wobei n gleich der Anzahl der Lebensmonate ist und 76 der durchschnittliche Druck des Neugeborenen ist.

Im höheren Alter ist die Berechnungsformel 90 + 2n, der Exponent n ist das Alter des Kindes in Jahren. Somit wird der Durchschnittswert mit einer Abweichung von mehr oder weniger 15 mm Hg bestimmt. Kunst. Druck ist die Norm.

Der diastolische Druck für Babys wird aus dem systolischen Druck berechnet und sollte 2/3 - 1/2 des erhaltenen Index betragen.

Für Kinder über 12 Monate berechnet sich die Formel 60 + n (Alter in Jahren).

Der diastolische Druck für Jugendliche sollte 80 mm Hg nicht überschreiten. Kunst.

Tonometer

Um die Blutdruckindikatoren zu reparieren, können Sie ein mechanisches manuelles Tonometer oder eine elektronische verwenden. Dank der Minimierung der Handlungen seitens der Mutter ist die elektronische Bedienung bequemer. Perfekt geeignet für häufige Messungen. Mutter genug, um das Kind zu setzen, die Manschette anzulegen und den "Start" -Knopf zu drücken. Der Rest des Tonometers wird es selbst tun. Am Ende des Verfahrens zeigt das Display den Blutdruck und die Herzfrequenz an.

Es ist wichtig. Das elektronische Tonometer ist empfindlicher, deshalb muss man im Moment der Messung ruhig bleiben. Wenn Sie Blutdruck bei Kindern messen, können Sie die Hand reparieren.

Spezielle Anweisungen

  • Schlechte Gesundheit, Stresssituationen, Übelkeit und andere Arten von Unwohlsein beeinflussen die Blutdruckparameter. Um die Arbeit des Herz-Kreislauf-Systems zu kontrollieren, sollten Sie den Zeitpunkt wählen, zu dem sich das Baby gut fühlt.
  • Bei der Messung des Blutdrucks in der sitzenden Position sollte die Höhe des Tisches dem Wachstum des Kindes entsprechen und Bedingungen dafür schaffen, dass sich die Mitte der Manschette auf der Höhe des Herzens befindet. Der Rücken sollte zurück in den Stuhl geworfen werden. Alle Muskeln sind entspannt.
  • Sprechen Sie während der Messung nicht mit dem Kind, er sollte ruhig in einem entspannten Zustand sitzen. Bei Manipulationen an Kindern ist es besser, die Manschette für 10 Minuten eingeschaltet zu lassen und dann die Indikatoren zu überwachen.
  • Die Messung in Rückenlage erfordert ebenfalls eine bestimmte Manschettenposition: in der mittleren Thoraxebene. Um die gewünschte Höhe zu schaffen, können Sie eine Decke oder eine gefaltete Windel legen.
  • Schrumpfkleidung sollte entfernt werden, wenn die Hülse aufgerollt ist, werden die Gefäße geklemmt, was zu einer Verzerrung der Ergebnisse führt. Über die Kleidung kann man die Manschette nicht legen.
  • Das Ventil sollte langsam abgesenkt werden, mit einer schnellen Messung, ein Fehler ist möglich aufgrund eines fehlenden Herzschlags, die ideale Geschwindigkeit ist 3 mm Hg. Kunst. pro Sekunde.

Wenn alle Voraussetzungen für die korrekte Blutdruckmessung bei Kindern erfüllt sind, kann sichergestellt werden, dass jede Arbeitsveränderung des CCC rechtzeitig bemerkt wird. Mit der frühzeitigen Diagnose von Anomalien und der Einhaltung aller Verordnungen des Arztes ist das Ergebnis günstig (Genesung).

Die Norm des Drucks bei Kindern

Bei der Diagnose von Krankheiten bei Kindern spielt die Messung des arteriellen Drucks eines Kindes, das aus physiologischen Gründen andere Normen als bei Erwachsenen hat, eine wichtige Rolle. Bei Neugeborenen ist die Breite der Arterien und Venen fast gleich, und mit zunehmendem Alter nimmt das Verhältnis der Dicke der Venen- und Arterienwände zu und erreicht einen Anteil von 2: 1 um 16 Jahre.

Da Kinder ein kapilläre Netzwerk haben und die Arterien elastischer sind, sind die Blutflussrate, der periphere Widerstand und der Blutdruck signifikant niedriger als bei Erwachsenen.

Arten von Druck

Im Kreislauf ist der Hauptmotor das Herz, das Teile von frischem Blut in die Gefäße drückt, durch die es an die inneren Organe abgegeben wird. Über alle Körpersysteme in einem geschlossenen Kreis gelangt das Blut in bereits bearbeiteter Form durch die Venen. Um das Fehlen von Blutkreislaufblutungen festzustellen, helfen drei Indikatoren:

  • Systole (oberer Druck) ist der Moment der maximalen Spannung des Herzmuskels, wenn eine große Menge Blut die Wände der Aorta streckt;
  • Diastole (niedrigerer Druck) ist der Moment der Herzrelaxation, wenn nach dem Einstoßen von Blut in die Gefäße der Druck in der Aorta auf den Minimalwert reduziert wird;
  • Puls ist der Unterschied zwischen dem systolischen und diastolischen Wert, der normalerweise 40-60 Hg beträgt. Kunst.

Die Dynamik des Drucks ändert sich mit dem Alter

Das Kreislaufsystem des Kindes verändert sich bis zu 16 Jahren. Bei Säuglingen sind die Gefässwände sehr dünn, da sie schwach entwickelte Elastik- und Muskelfasern aufweisen. Im ersten Lebensjahr wächst der Blutdruck bei Kindern sehr schnell und dann allmählich. Im Laufe der Zeit nimmt die Muskelschicht der Gefäßwände zu, im Alter von 8 Jahren entwickeln sich die Schalen der Gefäße und mit 12 wird das vaskuläre System des Kindes als vollständig ausgebildet angesehen.

Bis zu 5 Jahren ist der Druck bei Jungen und Mädchen fast derselbe, und nach diesem Alter wird der Druck der Jungen etwas höher als der von Mädchen.

Grenzen der Herzfrequenz (Herzfrequenz)

Die Formel zur Bestimmung des Normaldrucks bei einem Kind (A - das Alter des Babys in Monaten)

Da die Standardmessung des Drucks bei Kindern unscharfe Ergebnisse liefern kann, wird auch empfohlen, die Frequenz der Muskelkontraktionen (HR) zu messen.

Wie misst man den Druck eines Kindes?

Es ist möglich, mögliche Pathologien durch anomalen Pulsdruck zu vermuten. Wenn es die Grenzen der Norm überschreitet, wird der obere und untere Index getrennt gemessen. Eine signifikante Abweichung des ersten kann auf eine Verletzung des Herzens hinweisen.

Abnormal niedrigerer Index weist auf Probleme der Nierenfunktion oder des vaskulären Systems hin. Messen Sie den Druck bei Säuglingen ist nur möglich, mit Hilfe eines Oszilloskops oder Ultraschall im Krankenhaus und Kinder 3-13 Jahre sind möglich und zu Hause, sondern unterliegt die folgenden Regeln:

  • Für kleine Kinder werden spezielle Baby-Tonometer verwendet, und der Druck wird in Rückenlage gemessen;
  • die Länge der Manschette des Tonometers sollte 2/3 der Länge des Unterarms des Kindes nicht überschreiten;
  • führe Messungen am besten vor dem Mittagessen durch;
  • Die Messungen werden eine Stunde nach dem Turnen, einer aktiven geistigen Aktivität oder einem herzhaften Frühstück vorgenommen;
  • Wiederholen Sie die Messung dreimal alle 3 Minuten. Am richtigsten sind die minimalen Indikatoren.

Wenn die gemessenen Werte über diese Normen hinausgehen, aber der Zustand des Kindes normal ist, ist dies kein Grund für einen Notfallbesuch beim Arzt. Die Ursache für abnormalen Druck kann eine Vielzahl von externen Faktoren sein: starke Emotionen, schlechte Laune und sogar das Wetter. Also, Gymnastik erhöht Druck und Weinen senkt sich. Um nicht in Panik zu geraten, empfiehlt es sich, zusätzlich den Puls zu messen. Wenn er keine gravierenden Abweichungen von der Norm zeigte, besteht kein Grund zur Besorgnis.

Hypertonie und Hypotonie

Druckanzeigen bei Kindern unter 10 Jahren sind selten erhöht - neuere Studien zeigen, dass das Problem von hohem Blutdruck wird in 5% der Kinder mit idiopathischen Gründen (vermutlich erblich und extern, insbesondere Umwelt) gefunden. In diesem Alter ist viel häufiger Hypotonie, die eine allgemeine Lethargie und Schwäche manifestiert.

In 10 bis 12 Jahren, wenn hormonelle Veränderungen wird der Körper funktionelle Veränderungen im kardiovaskulären System auftritt gemacht und erhöht die Last in der Schule, erleben Kinder oft Stress, gegen den Blutdruck erhöht.

Merkmale der Messung des Drucks bei einem Kind zu Hause

Die Messung des Blutdrucks bei Erwachsenen, besonders nach 40 Jahren, ist eine häufige Sache und es scheint, dass es heute keine Person gibt, die kein Tonometer verwenden kann. Manchmal haben jedoch auch erfahrene Benutzer Schwierigkeiten. Zum Beispiel kann die Frage, wie man den Druck eines Kindes zu Hause misst, viele Fragen aufwerfen.

Warum und wie man den Druck auf das Kind kontrolliert

Im normalen Leben messen nur wenige Menschen dem Blutdruck (BP) eines Kindes große Bedeutung bei. In der Tat ist dieser Indikator sehr wichtig. Im Kindesalter treten viele Krankheiten auf, begleitet von einem Anstieg (Hypertonie) oder einem Blutdruckabfall (Hypotension) in den Gefäßen. Die Überwachung und Überwachung des Blutdrucks bei Kindern dient der Diagnose und Kontrolle verschiedener Erkrankungen.

Signifikante Schwankungen des Blutdrucks werden während der Pubertät beobachtet, insbesondere bei VSD (vegetovaskuläre Dystonie). Meistens schreibt der Arzt in diesem Zeitraum die Kontrolle über die Leistung des Herzens vor.

Bevor Sie den Druck in einem Kind messen, müssen Sie entscheiden, welche Art von Gerät dafür verwendet wird. Der moderne Markt der medizinischen Geräte bietet eine Auswahl von Instrumenten zur Blutdruckmessung im Haushalt mit einer anderen Art von Aktion. Dies können solche Tonometer sein:

  • Mechanisch (Luft wird von Hand in die Manschette gepumpt, Überwachung und Ablesen der erhaltenen Werte wird durch die Messung durchgeführt);
  • halbautomatisch (manuelle Luftinjektion, automatische Erkennung und Anzeige von Informationen auf dem Display);
  • automatisch (alle Messvorgänge werden vom Gerät durchgeführt).

Darüber hinaus wird die Wahl des Tonometertyps durch andere Indikatoren beeinflusst, die geschätzt werden können, wenn man die mechanischen und automatischen Geräte vergleicht. Die Merkmale der Verwendung der ersten werden wie folgt sein:

  • relativ niedrige Kosten;
  • Genauigkeit der Messung;
  • Möglichkeit, Teile zu ersetzen;
  • Komplexität, wenn sie alleine ohne Hilfe verwendet wird;
  • Besitz bestimmter Fähigkeiten in der Messtechnik;
  • gutes Hören und Sehen in der Messung;
  • Unabhängigkeit der Daten von unbeabsichtigter Handbewegung, Konversation, Vorhandensein einer Anzahl von Elektrogeräten;
  • keine Batterien oder Batterien.

Obwohl automatische Geräte ihre Benutzerfreundlichkeit erhöhen, wird empfohlen, ein mechanisches Tonometer in der pädiatrischen Praxis zu verwenden. Wenn ein automatisches Gerät zum Messen des Drucks eines Kindes ausgewählt wird, ist die Antwort auf die Frage, ob es möglich ist, Handgelenksgeräte zu verwenden, negativ.

Die Methode zur Bestimmung des Drucks bei Kindern

Unabhängig davon, welche Art von Gerät zur Blutdruckmessung gewählt wird, ist das Verfahren für alle gleich und unterscheidet sich wenig von dem für Erwachsene. Der einzige wichtige Unterschied besteht darin, dass für Kinder spezielle Kindermanschetten verwendet werden sollten, die sich auf der Schulter überlagern.

Vor dem Kauf müssen Sie immer die Verfügbarkeit einer geeigneten Manschettengröße prüfen. Wenn das Tonometer bereits im Haus ist, können Sie in der Bedienungsanleitung oder im technischen Datenblatt Informationen über die Möglichkeit finden, die Manschette für Kinder anzuschließen.

Die Kindergröße der Manschette wird durch das Alter oder die Größe des Schulterumfangs bestimmt, der in der Mitte des mittleren Drittels seiner Länge gemessen wird. Die Breite der Manschette sollte im Durchschnitt 2/3 des Schulterumfangs betragen.

Die Verwendung einer Manschette für Erwachsene bei Kleinkindern ist inakzeptabel.

Bei älteren Kindern mit einem Schulterumfang von 15 cm oder mehr können Sie einen Erwachsenen verwenden, aber die Ergebnisse sollten gemäß einer speziellen Tabelle angepasst werden.

Vor der direkten Messung des Blutdrucks sind folgende Bedingungen erfüllt:

  • das Kind sollte mindestens 15 Minuten ruhig sein (der Druck wird also nach dem Aufwachen oder vor dem Abendessen gemessen);
  • Nehmen Sie keine Medikamente ein, die den Blutdruck beeinflussen (erhöhen oder senken);
  • Die Messung erfolgt eine Stunde nach körperlicher Anstrengung, intensive geistige Aktivität, ein herzhaftes Frühstück;
  • Überessen oder essen Sie keine Lebensmittel, die den Blutdruck erhöhen können (Schokolade, Kaffee, Tee, Käse, Trauben, kalorienreiche Süßwaren);
  • die Position des Körpers sollte sesshaft oder liegend sein (ein Kind unter 2 Jahren sollte BP besser messen, wenn er lügt);
  • Die Schulter für die Messung passt eine Ebene mit der Herzlinie (ein Kissen kann dafür verwendet werden);
  • Wenn Sie ein elektronisches Tonometer in einem Raum verwenden, sollte es ruhig sein, Sie können während der Messung nicht sprechen, und in der Nähe sollten keine funktionierenden Elektrogeräte stehen.

Die Technik der Blutdruckmessung mit einem mechanischen Tonometer ist wie folgt.

  1. Vor dem Gebrauch sollte die Manschette entlüftet werden, indem das Ventil an der Ausflussbirne gedrückt oder abgeschraubt wird.
  2. Legen Sie die Manschette 2 cm über den Knickpunkt des Ellenbogens und verriegeln Sie sie so, dass 1-2 Finger frei unter dem Ellenbogen hindurchgehen.
  3. Das Manometer sollte auf Höhe der Schulter und der Linie des Herzens platziert, in der Hand gehalten oder mit einem speziellen Halter auf der Manschette fixiert werden.
  4. In der ulnaren Fossa, um den Ort der Pulsation der A. brachialis zu finden, an diesen Ort die Glocke des Phonendoskops legen.
  5. Durch intensive Kompression der Injektionsbirne füllen Sie den Manschettenballon bis zum Volumen, das auf der Skala des Manometers um 40 - 50 mm Hg bestimmt ist. Kunst. mehr, nach Beendigung der Pulsation an der A. brachialis.
  6. Langsam, nach und nach das Ventil öffnen, die Luft aus der Manschette lösen.
  7. Um den Moment des Beginns der Pulsation der Arterie (durch Ohr und durch die Schwingungen der Nadel des Manometers) zu fixieren, ist der systolische (obere) Druck.
  8. Um die Zeit zu bestimmen, in der die Pulsation aufhört, hörbar zu sein, ist der diastolische (niedrigere) Druck.

Für den Fall, dass Töne zu hören sind, bevor die Luft vollständig erschöpft ist, ist der diastolische Druck der Wert, der zu Beginn der Stummschaltung der Töne aufgezeichnet wurde.

Wiederholen Sie die Messung dreimal in 3 Minuten. Ein Minimum oder Durchschnitt gilt als gültig. Idealerweise sollten Messungen an beiden Händen durchgeführt werden.

Bei der Bestimmung des Blutdrucks an den Beinen wird die Manschette auf das untere Drittel des Oberschenkels gelegt und der Sockel des Phonendoskops befindet sich in der Kniekehle. Die Werte der Messwerte an den Beinen sind normalerweise höher als an den Händen.

Normen des Drucks bei Kindern

Präzise Blutdruckwerte sind in der Pädiatrie noch nicht etabliert. Es gibt viele verschiedene normative Tabellen und Berechnungsmethoden, mit denen ihre Werte bestimmt werden. Aber angesichts der Besonderheit des Körpers des Kindes müssen Sie die Ergebnisse und die individuellen Merkmale des Kindes vergleichen:

  • Alter;
  • Körpergewicht;
  • die Dicke der subkutanen Fett- und Muskelschicht an der Messstelle;
  • Merkmale einer Verfassung (asthenisch, normosthenisch oder hypersthenisch);
  • Charakter und Art der Persönlichkeit;
  • vegetativer Ton (Caro- oder Sympathikotonie);
  • Schulterumfang.

Die ungefähren Druckstandards sind in der Tabelle angegeben.

Arterieller Druck bei Kindern: ein Tisch nach Alter

Je jünger der Körper, desto elastischer sind die Wände der Blutgefäße und desto niedriger der Blutdruck. Mit dem Wachstum des Kindes steigt der Blutdruck allmählich. Die Praxis zeigt, dass der höchste Blutdrucksprung bei Kindern von der Geburt bis etwa einem Jahr beobachtet wird, etwa im Alter von fünf Jahren bei Kindern beiderlei Geschlechts steigt sie an, und bei Jungen wird sie etwas höher als bei Mädchen. Wie Veränderungen des Blutdrucks bei Kindern nach Alter, lesen Sie in den Materialien dieses Artikels.

Das Konzept des arteriellen Drucks

Der arterielle Druck (BP) im Bereich der Medizin wird als die Kraft angesehen, die Blut auf die elastischen Wände der Blutgefäße ausübt, und je größer die Größe dieser Gefäße ist, desto größer ist der Druck.

Blut bewegt sich entlang eines geschlossenen Gefäßkreises. Das Herz, indem es Teile von Blut in die Blutgefäße drückt, schafft dadurch den notwendigen Druck. Dies ist wichtig für den Transport von Blut durch die Gefäße, denn gewährleistet das normale Funktionieren des Stoffwechsels im menschlichen Körper.

Der arterielle Druck gliedert sich in Diabetes-systolisch (oben) und DD-diastolisch (unten), was den Phasen des Herzzyklus entspricht - Systole und Diastole. Einfach gesagt, der Moment der Kontraktion des Herzmuskels wird durch eine Systole angezeigt, und der Moment seiner Entspannung ist Diastole. Wenn sich die Muskeln der Gefäßwände zusammenziehen, steigt der Druck an, und wenn sie sich entspannen, nimmt sie ab.

Methoden zur Blutdruckmessung

In verschiedenen Gefäßen ist der Druck anders, zum Beispiel in den Arterien ist er höher als in den Venen. Es gibt eine direkte und indirekte Messung des Blutdrucks.

Zu direkte Manometrie einschließen invasive Methode - Es ist anwendbar bei chirurgischen Eingriffen, bei denen eine Sonde mit einem Sensor in die Arterie eingeführt wird. Zu nicht-invasiv (indirekt) Methoden umfassen die sogenannte Kompression - palpatorisch, auskultatorisch und oszillometrisch.

Tastmethode sehr komplex. Die Abtastung der Ader unter der Stelle ihres Zusammendrückens ist notwendig, um den Moment des Erscheinens des Pulses und seine merkliche Abnahme zu erfassen.

Die auskultative Methode von Korotkov Für heute ist ein Standard für die Messung des Blutdrucks und bietet die Verwendung eines Tonometers mit Quecksilber, Zeiger oder elektronisches Manometer und ein Stethoskop oder eine Membran Phonendoscope, die zum Zuhören verwendet wird.

Oszillometrische Methode basierend auf dem Prinzip der Wirkung von mehr als die Hälfte aller halbautomatischen und automatischen Tonometer und ermöglicht es Ihnen, den Blutdruck in den Arterien an der Schulter, Knie, Handgelenk zu bestimmen. Es gibt auch eine Ultraschall-Bestimmung des Blutdrucks (Doppler), die es erlaubt, nur den systolischen Druck zu bestimmen. Meistens wird es bei Säuglingen verwendet.

Um den normalen Blutdruck zu bestimmen, ist es üblich, ihn in der Brachialarterie mit einer oszillometrischen Methode zu messen. Mit automatischen Blutdruckmessgeräten können Sie den Blutdruck ohne Verlassen Ihres Hauses und ohne medizinisches Wissen bestimmen. Aber vernachlässigen Sie nicht die elementaren Regeln der Messung.

Es ist wichtig zu wissen, dass Kinder eine spezielle Manschette verwenden - für alle Altersklassen ihre eigene ist, und ihre Notwendigkeit zu kleiden, so dass sie auf ein paar Zentimeter über dem Ellenbogen war und unten locker mit dem Finger passen könnte.

Bei Kindern bis zu zwei Jahren werden sie in Rückenlage gemessen, wobei der Griff am Körper entlang und in leicht erhöhtem Zustand platziert wird. Wenn das Kind älter ist, werden die Messungen in sitzender Position durchgeführt, wobei der Griff am Ellenbogengelenk und die Handfläche nach oben gebogen ist. In den Anweisungen für das Tonometer wird die korrekte Position des Patienten immer detailliert mit Illustrationen beschrieben.

Die Druckanzeigen sind bedingt korrekt, wenn sich das Kind in Ruhe befindet und ausgewogen ist. Es sollte verstanden werden, dass der Druck bei kleinen Kindern nicht schwierig ist, ohne Fehler zu messen, weil Kinder sind in ständiger Bewegung. Deshalb, vor dem Messen ist es notwendig, das Kind mit Brettspielen zu nehmen oder ihm ein Buch vorzulesen.

Im Idealfall wird der Druck bei Kindern morgens, nach mindestens einer Stunde nach aktiven Spielen, mentalem Stress, Essen und Kälteeinwirkung gemessen. Und es ist wichtig, dies nach dem Urinieren zu tun.

Wenn der Druck zum ersten Mal gemessen wird, ist es notwendig, sowohl am linken als auch am rechten Griff zu messen und dann am Arm zu messen, wo die Messwerte höher waren. Es ist notwendig, mindestens drei Messungen mit Unterbrechungen zwischen ihnen in 3-4 Minuten zu erstellen, wobei der letzte den Durchschnitt der letzten Messungen bildet.

Worauf hängt der Blutdruck ab?

Während des ganzen Tages und der Nacht, während des ganzen Lebens und in verschiedenen Altersstufen ist der Druck nicht derselbe. Die Hauptindikatoren, die die Stärke des Blutflusses durch die Arterien bestimmen, sind die Elastizität der Gefäße, das Lumen in ihnen, die Intensität der Kontraktionen des Herzmuskels und die Viskosität und Quantität des Blutes selbst.

Die Blutdruckschwankungen werden von vielen externen und internen Faktoren beeinflusst. Die häufigsten sind:

  • emotionaler Zustand;
  • die verdorbene Stimmung;
  • Überarbeitung;
  • Mangel an Schlaf;
  • anstrengende Übung;
  • Missbrauch von reichlich Nahrung;
  • atmosphärischer Druck;
  • Wetterschwankungen;
  • erhöhte Körpertemperatur;
  • übertragener Stress;
  • Hysterie;
  • Gefühl von Schmerz;
  • Körperbau, Gewicht, Größe;
  • Vererbung und so weiter.

Es ist natürlich, dass dünne Kinder am häufigsten durch einen niedrigeren Blutdruck gekennzeichnet sind, während sie bei übergewichtigen Kindern erhöht sind. Aber der bedeutendste und störendste Faktor für abnormale BP kann das Vorhandensein der Krankheit sein.

Merkmale des Blutdrucks in verschiedenen Altersstufen: ein Tisch nach Alter

Bei Kindern kontrahierte sich das Herz viel häufiger als bei Erwachsenen. Merkmale des Herzens und der Blutgefäße des Kindes, beispielsweise die gleiche Breite von Venen und Arterien, sowie eine signifikante Breite der Kapillaren, tragen zu einer besseren Blutversorgung aller Organe bei. Mit 12 Jahren endet die Bildung eines Systems von Blutgefäßen des Kindes. Und bei Jugendlichen in der Pubertätsperiode gibt es eine Zunahme der Herzgrenzen und einen instabilen Puls, der mit dem Zustand des Hormon- und Nervensystems verbunden ist. Solche Kinder sehen oft blass aus und neigen zu Ohnmacht. Daher ist es wichtig, BP in allen Stadien des Heranwachsens Ihres Kindes zu überwachen.

Säuglinge haben einen niedrigen Blutdruck aufgrund der großen Breite des Lumens des vaskulären Systems und der geringen Pumpfähigkeit des Herzens sowie der großen Compliance der vaskulären Wände. Der arterielle Druck des Babys schwankt zwischen 60-90 mm Hg. Kunst. (SD) und 40-50 mm Hg. Kunst. (DD). Bereits zu Beginn des zweiten Monats wachsen diese Indikatoren aufgrund der Tatsache, dass der Ton der Gefäßkrümel ansteigt, bis zu den Grenzen von 90-112 / 50-74 mm Hg. Kunst. (SD / DD, beziehungsweise). Dieser Druck wird bis zum Ende des ersten Lebensjahres des Babys aufrechterhalten.

Der arterielle Druck steigt ungleichmäßig an. Bis zu drei Jahren, ändert es wenig, aber im Alter von sechs bis zehn Jahren aufgrund des emotionalen Stresses in der Schule entstehen, eine Abnahme der körperlichen Aktivität (während oft an einem Schreibtisch sitzend) und in der Pubertät wächst kräftig.

Ab dem 13. Lebensjahr kann der Blutdruck sowohl in abnehmender als auch in zunehmender Richtung stark schwanken. Sie ist mit einer deutlich erhöhten Arbeitsbelastung im Lehrplan verbunden ist, die Unruhen in den Prüfungen, Stress, Libido, langfristige Nutzung der verschiedenen Geräte und kann zu schweren Kopfschmerzen, Schwindel, schnellen Herzschlag oder schwachen Puls, bis zu Ohnmacht.

Die allgemein akzeptierten minimalen und maximalen Grenzen des Blutdrucks in verschiedenen Lebensabschnitten von Kindern werden unten betrachtet.

Im zweiten Lebensjahr beträgt das Verhältnis von Diabetes zu DD 100-112 / 60-74 mm Hg. Kunst.

Im Alter von 3 bis 5 Jahren - 100-116 / 60-76 mm Hg. Kunst.

Im Zeitraum von 6 bis 10 Jahren - 100-122 / 60-78 mm Hg. Kunst.

Von 10 bis 13 Jahren - 110-126 / 70-82 mm Hg. Kunst.

Im Alter von 13 bis 15 Jahren - 110-136 / 70-86 mm Hg. Kunst.

Um den Blutdruck bei Kindern zu bestimmen, ist es bequem, Formeln zu verwenden. So ist der systolische Druck bei Kindern unter 12 Monaten gleich der Summe von 76 und der doppelten Anzahl von Monaten, und bei Kindern, die älter als 12 Monate sind, ist es die Summe von 90 und der doppelten Anzahl von Jahren. Und der diastolische Blutdruck bei Kindern schwankt zwischen 2/3 und 1/2 des höchsten Wertes des systolischen Drucks, während er bei Kindern, die älter als 12 Monate sind, die Summe von 60 und der Anzahl der Jahre ist. Die obere Grenze des SD-Wertes besteht aus einer Summe von 105 und einer doppelten Anzahl von Jahren, und der DD besteht aus einer Summe von 75 und der Anzahl der Jahre. Die untere SD-Schwelle ist die Summe von 75 und die doppelte Anzahl von Jahren, DD ist die Summe von 45 und der Anzahl der Jahre.

Sollten die Druckindizes im Monat deutlich von der Norm abweichen, sollte dies ein Warnsignal für Eltern und eine Ausrede für die Konsultation eines Arztes sein.

Ursachen von Bluthochdruck bei Kindern

Erhöhter Blutdruck, Sowohl kurzzeitig (arterielle Hypertonie) als auch stabil (Hypertonie) wird bei etwa 13% der Kinder festgestellt und ist mit erhöhter Belastung des Herzmuskels, erhöhtem arteriellen Tonus oder vaskulären Spasmen verbunden.

Bluthochdruck ist unterteilt in primär und sekundär.

Primär ist aufgrund der folgenden Faktoren:

  • hormonelle Reorganisation des kindlichen Organismus in der Pubertät;
  • verschiedene Stresssituationen, mit denen es für ein Kind schwierig ist, alleine fertig zu werden;
  • Mangel an Schlaf aufgrund des großen Umfangs des Lehrplans oder eines langen Aufenthalts am Computer oder vor dem Fernseher;
  • große körperliche Belastungen in allen Arten von Sportabschnitten;
  • Konfliktsituationen zwischen Gleichaltrigen.

All diese externen Faktoren sind das Auftreten von Anomalien des normalen Blutdrucks, aber es sind auch zum Beispiel Herzerkrankungen, Gefäßsystem, Nieren-und endokrine Erkrankungen.

Sekundäre Hypertonie wird durch eine Reihe von schweren Erkrankungen und Krankheiten verursacht:

  • renale, kardiovaskuläre und endokrine Erkrankungen;
  • Erkrankungen des Nervensystems;
  • alle Arten von Rausch;
  • Niederlagen des Gehirns.

Im Rahmen dieser Erkrankungen liegt eine Reihe von Krankheiten wie Hypophysentumor, gutartige Wucherungen oder der Nebennierenrinde, renale Arterienverengung, Cushing-Syndrom, Basedow-Krankheit, Herzerkrankungen Spezies, Enzephalitis, Osteoporose und viele andere.

Die Ursachen für niedrigen Blutdruck bei Kindern

Senkung des Blutdrucks in der Medizin wird als arteriell bezeichnet Hypotonie. Es ist in physiologische und pathologische unterteilt. Reduzierter Blutdruck beeinflusst einen etwas kleineren Prozentsatz der Kinder als erhöht - das sind etwa 10%.

Physiologische Drucksenkung kann sowohl durch erbliche Faktoren (die Struktur der Figur) als auch durch äußere Faktoren (körperliche Belastung während des Trainings, plötzliche Veränderungen der Körperposition, Sauerstoffsättigung, niedriger Atmosphärendruck usw.) verursacht werden.

Pathologische Hypotonie Auch diese wiederum können als externe Faktoren bezeichnet werden

sowie verschiedene Krankheiten. Im Allgemeinen können wir eine Reihe von wichtigen Faktoren und Krankheiten identifizieren:

  • häufige ARVI mit Komplikationen;
  • Bronchitis, die sich zu Bronchialasthma entwickelt;
  • Mandelentzündung;
  • schwere geistige und körperliche Belastungen oder umgekehrt, ihre Abwesenheit;
  • verschiedene stressige Situationen;
  • mentale und emotionale Störungen;
  • Geburtstrauma, verschiedene Allergien;
  • Beriberi;
  • Anämie;
  • Erkrankungen der Schilddrüse mit verminderter Funktion;
  • Diabetes mellitus;
  • Myokarditis, Herzfehler und vieles mehr.

Unabhängig davon, in welche Richtung die Blutdruckabweichung bei einem Kind festgestellt wurde, ist es zunächst notwendig, seine Ernährung und Lebensweise zu optimieren. Regelmäßige körperliche Aktivität, Verhärtung, Ruhe und ausgewogene Ernährung helfen nur, den Druck zu stabilisieren.

Was tun, wenn ein Kind eine Blutdrucksenkung hat?

Wenn ein Kind einen Blutdruckanstieg hat, ist das kein Grund zur Panik. Die Wahrheit sollte sofort einen Rat von einem pädiatrischen Kardioriurist suchen und eine Apotheke werden. Nach der Untersuchung wird der Arzt für das Kind individuell geeignete Medikamente verschreiben.

Sorge dafür, dass das Kind pünktlich ins Bett geht, völlig ausgeruht und weniger Zeit mit einem Fernseher oder einem Computer verbringt. Wenn möglich, verbringen Sie mehr Zeit im Freien, versuchen Sie, Stress und unangenehme Momente zu Hause und im Team auszugleichen.

Wenn das Kind bei übermäßiger körperlicher Belastung kontraindiziert ist, versuchen Sie, seine Aktivität zu begrenzen. Sie verbringen mehr Zeit mit der Entwicklung von Aufgaben, Brettspielen oder Spielen auf Papier. Körperliche Belastungen sollten mit einem Kardiologen abgestimmt werden, und wenn nötig, sollte das Kind ein Zertifikat für den Besuch einer speziellen Gruppe von Gesundheit für Sportunterricht in der Schule haben.

Bei erniedrigtem arteriellen Druck ist es auch wichtig für das Kind, das Tagesprogramm zu normalisieren, um sicherzustellen, dass das Kind voll funktionsfähig ist, mindestens 8-10 Stunden, je nach Alter. An der frischen Luft spazieren gehen, aktiv spielen, Sport treiben (zum Beispiel schwimmen) - all dies trägt dazu bei, die Wände der Blutgefäße zu stärken, ihnen die nötige Elastizität zu verleihen und Stoffwechselvorgänge und Durchblutung zu beschleunigen.

Die Ernährung zur Normalisierung des Blutdrucks spielt eine wichtige Rolle. Behalten Sie den Überblick über die Ernährung des Kindes war ausgewogen, korrekt, enthalten Vitamine, Mineralstoffe und pflanzliche Ballaststoffe. Begrenzen Sie Süßigkeiten, schließen Sie Schnellimbiß, süße Soda und andere ungesunde Nahrungsmittel aus.

Falls gewünscht, können Sie Phytotherapiekurse durchführen, aber bevor Sie mit einer solchen Behandlung beginnen, sollten Sie einen Arzt aufsuchen, welche Heilpflanzen für ein Kind gebraut werden können.

Anstatt zu schließen

Wenn ein Kind krank ist, ist es schlecht für alle. Daher sollten Sie bei geringster Abweichung des Blutdrucks von den tabellarischen Indikatoren einen Arzt aufsuchen. Es ist leichter, eine ernsthafte Pathologie zu verhindern, sie früh zu enthüllen, als sie dann lange zu behandeln. Achten Sie darauf, dass das Kind vom Regime des Tages, der Ruhe, der Ernährung seinen Organismus zügeln wird, entwickeln sich physisch und dann mit dem arteriellen Blutdruck wird es gut sein.

Arterieller Druck bei Kindern. Oder wie man den Druck eines Kindes misst

Blutdruckmessung ist nicht nur für Erwachsene, sondern auch für Kinder notwendig. Natürlich haben Kinder viel seltener Probleme mit dem arteriellen Blutdruck als Erwachsene, aber sie sind nicht ungewöhnlich. Daher ist es notwendig, den Verstoß zu erkennen und rechtzeitig Maßnahmen zu ergreifen, um die Gesundheit des Kindes in Zukunft nicht zu beeinträchtigen. Aber wie genau misst man Druck auf das Kind?

Was brauchen Sie, um den Blutdruck Ihres Kindes zu messen?

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass viele Faktoren die Indizes des arteriellen Blutdrucks sowohl bei Erwachsenen als auch bei Kindern beeinflussen. Diese Stimmung, das Wetter, das Energiesystem, der Gesundheitszustand, das Maß an körperlicher Aktivität und sogar die Atmosphäre in der Familie. Und natürlich kann der Druck nicht konstant sein, er ändert sich immer. Aber wenn der Druck auf bestimmte Werte steigt und auf diesem Niveau für eine lange Zeit bleibt, dann ist es notwendig, einen Arzt zu konsultieren.

Um solche Verstöße sowohl bei Kindern als auch bei Erwachsenen zu erkennen, empfiehlt es sich, den Druck regelmäßig zu messen und ein Kontrolltagebuch zu führen. Eine Familie, die ihre Gesundheit überwacht, hat wahrscheinlich zu Hause ein Blutdruckmessgerät. Und es ist perfekt für die Diagnose des Drucks in einem Kind, aber die Standard-Manschette ist ideal für den Griff eines kleinen Kindes. Deshalb hat OMRON eine spezielle Manschette, die für Kinderhände geeignet ist, in der Gesundheitslinie des Weltherstellers OMRON - Kleine OMRON CS2 Kleine Manschette (HEM-CS24) (17-22 cm) Kindermanschette.

Wie man Blutdruck in einem Kind misst

Bevor Sie mit der Messung beginnen, legen Sie das Kind auf einen Stuhl, ruhen Sie ruhig für ca. 5 Minuten und legen Sie die Baby-Manschette auf die Schulter des Kindes (keine Kleidung tragen). Stellen Sie sicher, dass die Manschette fest um den Arm ist, aber es gibt einen Finger zwischen der Haut und der Manschette. Sprechen oder bewegen Sie sich während der Messung nicht, lehnen Sie sich zurück auf den Stuhl und legen Sie die Hand mit der Manschette auf den Tisch.

Druck bei Kindern in Zahlen

Beachten Sie, dass der Blutdruck bei Kindern viel niedriger ist als bei Erwachsenen. Da das Lumen der Gefäße im Kind breiter ist, sind sie elastischer. Das Kapillarnetzwerk ist größer.

Der Blutdruckanstieg wird als vorpathologischer Zustand angesehen, der zu Bluthochdruck führen kann. In solchen Fällen sollte die Dosis der körperlichen Aktivität reduziert werden. Korrekt durchgeführte Sportunterrichtsklassen tragen zur Normalisierung des Blutdrucks bei, sowohl bei der Zunahme als auch bei der Abnahme.

Die Norm des arteriellen Blutdrucks bei den Kindern nach dem Alter in der Tabelle - die Gründe der erhöhten oder herabgesetzten Werte

Die Höhe des Blutdrucks hängt direkt vom Alter ab. Für Kinder gibt es Indikatoren der Norm, die sich leicht von denen für Erwachsene unterscheiden. Wenn der Körper wächst, nimmt der Blutdruck (BP) allmählich zu. Dies ist aufgrund der Tatsache, dass während des Aufwachsens die Wände der Gefäße weniger elastisch werden.

Was ist Blutdruck?

Die Stärke der Blutwirkung auf die Gefäßwände ist und ist der Blutdruck. Darüber hinaus gibt es auch intrakardiale, kapillare und venöse. AD kann auch als das Übermaß der Wirkung von Blut auf die Wände von Blutgefäßen über Atmosphärendruck definiert werden. Die Maßeinheit für diesen wichtigen Indikator für den Zustand des Kreislaufsystems ist Millimeter Quecksilbersäule (mm Hg).

AD hängt von der Menge an Blut ab, die das Herz in einer bestimmten Zeit pumpt, und vom Widerstand des Gefäßbettes. Als Ergebnis der Druckmessung werden zwei Zahlen erhalten:

  1. Das obere, das immer größer ist. Dieser Indikator spiegelt BP während der Systole - die Perioden der maximalen Herzspannung, wenn es Blut in die Arterien drückt beobachtet.
  2. Niedriger. Dieser Wert ist immer kleiner als der obere Wert. Es zeigt, wie viel Blutdruck an den Wänden der Gefäße während der Diastole Perioden der maximalen Entspannung des Herzens zu dem Zeitpunkt genannt wird, wenn es mit Blut gefüllt ist.

Wie man in einem Kind misst

Der Prozess der Blutdruckmessung bei Kindern hat seine eigenen Eigenschaften. Sie müssen berücksichtigt werden, damit das Ergebnis des Verfahrens zuverlässig ist. Dazu empfehlen Ärzte folgende Regeln:

  • Verwenden Sie eine Kindermanschette, die den Arm um 80-100% bedeckt und die Breite mindestens 40% des Umfangs der oberen Extremität beträgt;
  • das erste Mal, um Messungen an beiden Händen durchzuführen;
  • im Anschluss daran, Forschungen an dieser oberen Extremität durchzuführen, wo höhere Indikatoren festgestellt wurden;
  • messen Sie mindestens 3 mal mit Pausen von 3-4 Minuten;
  • geben Sie dem Kind vor dem Eingriff 20-30 Minuten Ruhe;
  • Führen Sie keine Forschung nach einem langen schreienden Baby, aktiven Spielen oder unmittelbar nach dem Füttern durch;
  • unter dem Alter von 2 Jahren, den Blutdruck in Rückenlage zu messen, wobei dem oberen Schenkel ein kleines Kind in einem hohen Zustand entlang des Körpers, in einem höheren Alter platzieren - am Ellenbogen und Palm gebogen werden sollte nach oben gerichtet sitzt, der Arm;
  • Legen Sie die Manschette einige Zentimeter über den Ellenbogen, so dass ein Finger leicht zwischen das Gewebe und die Haut passen kann.

Die Schwierigkeit, Blutdruck bei Kindern zu messen, ist mit Unruhe verbunden. Das Ergebnis ist nur dann korrekt, wenn das Kind zum Zeitpunkt des Eingriffs ausgeglichen und ruhig ist. Aus diesem Grund ist es besser, eine Stunde nach aktiven Spielen, Essen, mentalem Stress Messungen vorzunehmen. Es ist besser, dies morgens und nur nach dem Wasserlassen zu tun.

Heute gibt es mehrere Möglichkeiten, den Blutdruck zu bestimmen. Am gebräuchlichsten ist die oszillometrische Methode. Allgemeine Liste der Methoden zur Bestimmung des Blutdrucks:

  • Direkte Manometrie. Dazu gehört nur die invasive Messmethode, die häufig bei chirurgischen Eingriffen eingesetzt wird. Das Wesen des Verfahrens ist das Einführen einer Kanüle oder eines mit einem speziellen Sensor ausgestatteten Katheters in das Lumen der Arterie. Diese Methode wird verwendet, wenn es notwendig ist, lebenswichtige Indikatoren des menschlichen Körpers, einschließlich Blutdruck, ständig zu überwachen.
  • Indirekte Messung Diese Gruppe von Methoden umfasst nicht-invasive Methoden. Sie werden häufiger als andere verwendet.

Indirekte Manometrie kann kleine Fehler haben, aber sie werden ausgeglichen, indem mehrere Messungen (bis zu 3-4 Mal) durchgeführt werden. Im Kindesalter ist dies besonders wichtig für die Früherkennung von geringfügigen Anomalien. Indirekte Messmethoden umfassen:

  • Auskultativ. Diese Methode ist am häufigsten in der häuslichen Praxis. Das Verfahren wird unter Verwendung eines Tonometers mit einem Zeiger, Quecksilber oder elektronischem Manometer und einem Stethoskop durchgeführt. Das letzte Gerät wird verwendet, um den Puls in der Arterie zu hören.
  • Palpatorisch. Dies ist die komplizierteste Messmethode, bei der nur die pneumatische Manschette verwendet wird. Sie wird ein paar Zentimeter über dem Ellenbogengelenk auf ihren Unterarm gelegt. Dann wird Luft hineingepumpt, dann wird die Speichenarterie mit einem Finger gedrückt. Die Person sollte die erste und letzte Pulsation bemerken, nachdem der Zugang von Blut zur Hand wieder aufgenommen wurde - dies ist der obere und untere Blutdruck. Diese Methode wird hauptsächlich bei kleinen Kindern angewendet. Der Blutdruck in ihnen kann an der Oberschenkelarterie gemessen werden - dann wird die Manschette am Oberschenkel getragen.
  • Oszillometrisch. Es besteht in der Messung von BP in der A. brachialis mit Hilfe eines automatischen oder halbautomatischen Tonometers, das das Ergebnis auf dem Bildschirm anzeigt.
  • Ultraschallmessung (Dopplerographie). Bestimmt nur den systolischen Blutdruck. Es wird oft bei Säuglingen verwendet.

Worauf kommt es an?

Unter den physiologischen Faktoren, die den Blutdruck beeinflussen, werden das Lumen und die Elastizität der Blutgefäße, die Blutviskosität, die Herzfrequenz (Herzfrequenz) unterschieden. Sie bestimmen die Stärke des Blutflusses in den Arterien. Direkt auf die Bewegung von Blut und den Grad seiner Wirkung auf die Gefäßwände von Kindern beeinflussen:

  • Mangel an Schlaf;
  • Merkmale des Aufbaus, einschließlich Gewicht und Höhe;
  • Stimmung im Moment;
  • Überarbeitung;
  • intensive körperliche Aktivität;
  • Vorhandensein von Schmerzen unterschiedlicher Lokalisation;
  • Wetteränderungen;
  • belastete Vererbung;
  • übertragene Spannungen;
  • Geburtszeitpunkt (bei Frühgeborenen ist der Blutdruck niedriger);
  • die Menge an Salz in der Ernährung der Mutter;
  • Überessen;
  • erhöhte Körpertemperatur.

Die Norm des Drucks bei Kindern

Kinder zeichnen sich durch eine höhere Elastizität der Gefäße, eine geringere Menge ihres Lumens und eine kleine Fläche des Kapillarnetzes aus. Die Norm des arteriellen Blutdrucks bei Kindern hängt davon ab. Bis zu 1 Jahr ändert sich der Blutdruck ständig - alle 4 Wochen steigt er um einige Einheiten:

  1. Seit der Geburt liegt der Blutdruck im Bereich von 65-95 / 45-55 mm Hg. Kunst.
  2. Ein Monat später kann der Wert bereits von 82/48 bis 107/73 mm Hg betragen. Kunst.

Die Indikatoren wachsen bis zu 12 Monate. Dies ist auf ein erhöhtes Lumen der Gefäße zurückzuführen. Normaler Druck bei einem Kind in 1 Jahr - 96 / 55-116 / 78 mm Hg. Kunst. Geringe Schwankungen sind möglich aufgrund der Tatsache, dass der junge Organismus weiterhin äußere und innere Faktoren bildet und stark reagiert. In der Zukunft entwickelt sich der Körper wie folgt:

  1. Der schnelle Anstieg des Blutdrucks endet im Alter von 2 Jahren. In der Pubertät (11-13 Jahre) werden in der Zukunft starke Sprünge beobachtet. Dies ist auf die Zunahme der Aktivität von Hormonen während der Pubertät zurückzuführen.
  2. Näher an das Alter von 18 Jahren kommt es auch zu Blutdrucksprüngen. Häufiger sind sie verbunden mit ernsthaften Trainingslasten, einem langen Zeitvertreib hinter einem Telefon oder einem Computer, einer konstanten Spannung des Sehens während des Unterrichts.

Viele Jugendliche diagnostizieren häufig juvenile Hypertonie. Es manifestiert sich als Kopfschmerzen, Tachykardie (Schnelligkeit des Pulses). Um Auffälligkeiten in jedem der Stadien des Heranwachsens zu erkennen, wird die Norm des Altersdrucks bei Kindern verwendet:

Blutdruck, mm Hg. Kunst.

Sexuelle Unterschiede

Die Drucknormen bei Kindern unterschiedlichen Alters unterscheiden sich je nach Geschlecht. Bis zu 12 Monaten sind sie gleich, und am Ende des ersten Lebensjahres gibt es einen Unterschied. Bis zum Erwachsenenalter ändert sich der Babydruck wie folgt:

  1. Bei den Mädchen am Ende des ersten Jahres des Lebens gibt es die BP-Erhöhung. Die maximalen Unterschiede werden nach 3-4 Jahren beobachtet.
  2. Im Alter von 5 Jahren werden die Indikatoren verglichen.
  3. Dann im Zeitraum von 5 bis 10 Jahren gibt es einen höheren Blutdruck bei Mädchen.
  4. Nach 10 Jahren ist der Durchschnitt für Jungen höher. Dieser Unterschied bleibt bis zu 17 Jahren.

Warum nimmt der Druck bei Kindern ab?

Bei manchen Kindern arbeitet der parasympathische (autonome) Teil des Nervensystems aktiver. In dieser Hinsicht können sie einen niedrigen Blutdruck haben, der als physiologische Norm angesehen wird. Die Hauptsache ist, dass sich der Patient bei niedrigem Blutdruck gut fühlt. Es gibt andere physiologische Gründe für den Rückgang der Indikatoren:

  • eine scharfe Änderung der Position des Körpers;
  • niedriger atmosphärischer Druck;
  • Übersättigung mit Sauerstoff;
  • körperliche Aktivität;
  • schlanker Körperbau.

Bei physiologisch niedrigem Druck bei Kindern treten keine Störungen des Allgemeinzustandes auf. Die pathologische Abnahme des Blutdrucks äußert sich durch folgende Symptome:

  • Schwindel;
  • Schwäche;
  • Schmerz im Kopf;
  • Ohnmacht;
  • Appetitlosigkeit;
  • eine Abnahme der Gesamtaktivität;
  • vegetative Störungen (Schwitzen, Herzklopfen, etc.).

Die Bedingung des niedrigen Blutdruckes wird Hypotension (Hypotonie) genannt. Im Vergleich zu Bluthochdruck bei Kindern ist es weniger verbreitet. Ursachen der pathologischen Hypotonie:

  • stressige Situationen;
  • Mandelentzündung (Entzündung der Mandeln);
  • Anämie;
  • Bronchitis, die sich zu Bronchialasthma entwickelt;
  • Beriberi;
  • erhöhter intrakranieller Druck;
  • häufiges ARVI;
  • mentale und emotionale Störungen;
  • Allergie;
  • Geburtstrauma;
  • Diabetes mellitus;
  • Herzfehler, Myokarditis;
  • schwerer geistiger oder körperlicher Stress.
  • geringe motorische Aktivität.

Warum steigt es?

Der Zustand des Anstiegs des Blutdrucks über der Norm wird Hypertonie genannt. Dies kann zum Beispiel bei der Einnahme bestimmter Medikamente oder bei Stress passieren. Wenn der arterielle Blutdruck bei Kindern ständig überschritten wird, dann gilt dies als Pathologie. Wenn hohe Raten wiederholt festgestellt werden, ist es notwendig, die Ursache der Hypertonie zu bestimmen. Abhängig von der Ätiologie ist es in primäre (essentiell) und sekundäre (symptomatisch) unterteilt. Die Gründe für die erste sind nicht genau festgelegt, aber Ärzte identifizieren mehrere Risikofaktoren für den Beginn der Pathologie:

  • hormonelle Veränderungen während der Pubertät;
  • Konfliktsituationen in der Familie;
  • Schlafmangel aufgrund hoher Trainingsbelastung;
  • Stress, mit dem das Kind alleine kämpft;
  • erhöhte körperliche Aktivität in Sportabschnitten.

Die sekundäre Hypertonie tritt vor dem Hintergrund anderer Erkrankungen auf und ist deren Manifestation, was symptomatisch genannt wird. Zu solchen Ursachen von Bluthochdruck gehören:

  • endokrine Erkrankungen;
  • Enzephalitis;
  • Herzkrankheit;
  • Coarctation, Stenose (Konstriktion) oder Unterentwicklung des abdominalen Teils der Aorta;
  • Syndrom von Itenko-Cushing, Hyperaldosteronismus (Erhöhung des Spiegels von Hormonen der Nebennierenrinde);
  • Erkrankungen des Nervensystems;
  • Herzfehler;
  • Vaskulitis (Entzündung der Blutgefäße);
  • Glomerulonephritis (entzündliche Veränderungen in den Nierenglomeruli);
  • Verengung der Nierenarterie;
  • Intoxikation;
  • Hirnschäden;
  • Tumoren;
  • Osteoporose (Schädigung des Knochengewebes).

Was tun, wenn ein Kind eine Blutdrucksenkung hat?

Bei einer Abweichung von der Norm des arteriellen Blutdrucks bei Kindern sollte zuerst ein Arzt aufgesucht werden. Hilfe kann von einem Therapeuten, einem Kinderneurologen oder Kardiothorio- atologen geleistet werden. Nach Durchführung diagnostischer Maßnahmen wird dem Arzt die richtige Behandlung verordnet. Eltern zuhause sollten folgendes tun:

  • versuchen Sie sicherzustellen, dass das Kind rechtzeitig ausgeruht ins Bett ging und weniger saß vor dem Fernseher oder am Computer;
  • um Zeitvertreib an der frischen Luft zu gewährleisten;
  • Konflikte sowohl in der Familie als auch im Kollektiv des Kindes zu glätten;
  • Überwachen Sie die Aktivität des Kindes, wenn es bei übermäßiger körperlicher Aktivität kontraindiziert ist;
  • verbringe mehr Zeit mit Brettspielen, entwickle Aufgaben.

Der Grad der körperlichen Aktivität muss unbedingt mit dem Arzt abgestimmt werden. Wenn das Kind nicht überfordert werden kann, lohnt es sich, das Zertifikat eines Spezialisten mit der Angabe der Gesundheitsgruppe zu führen. Bei Hypotonie müssen Kinder Folgendes bereitstellen:

  • voller Schlaf für mindestens 8-10 Stunden (je nach Alter);
  • an die frische Luft gehen;
  • Übung, zum Beispiel Schwimmen;
  • richtiges Essen mit Ausnahme von Fast Food, Soda, Süßigkeiten;
  • korrekte Tagesform mit einem Anstieg zur gleichen Zeit;
  • schlechte Gewohnheiten loswerden (Rauchen, Alkohol trinken);
  • starker Tee oder Kaffee mit einem starken Blutdruckabfall.

Von Arzneimitteln mit niedrigem Blutdruck sind Adaptogene in Form von Tinkturen von Eleutherococcus, Ginseng oder Schisandra wirksam. Bei hohen Raten werden blutdrucksenkende Medikamente verwendet. Dazu gehören Kalziumkanalblocker, Diuretika, ACE-Hemmer, Spasmolytika. In der Kindheit sind nicht alle Drogen erlaubt, also über ihre Verwendung ist es, einen Arzt zu konsultieren.

Um den Druck zu verringern, müssen Sie die gleichen Regeln befolgen, aber Kaffee und starker Tee sind ausgeschlossen, da sie seine Leistung erhöhen. Andere Maßnahmen gegen Bluthochdruck:

  • Massage. Es wird 2 mal im Jahr für 10-12 Sitzungen durchgeführt.
  • Physiotherapie. Das Kind wird von einer Kontrastdusche und einer Unterwassermassage profitieren. Sie normalisieren die Arbeit des Nerven- und Herz-Kreislauf-Systems.
  • Richtige Ernährung. Voraussetzung ist der Ausschluss von Speisesalz, da dies zu einer Blutdruckerhöhung führt.
  • Optimales Trainingsprogramm. Bei Bluthochdruck sollte Müdigkeit nicht toleriert werden. Aus diesem Grund müssen die Lasten streng dosiert und nicht schwer sein.

Lesen Sie Mehr Über Die Gefäße