Asystolie des Herzens oder Fehlen der Myokardkontraktion: Was ist das?

Der Herzmuskel hat eine Reihe von Funktionen: Automatismus, Nervenimpulsleitung, Erregbarkeit, und auch die Fähigkeit zu kontrahieren.Ihr Aggregat bietet den Hauptzweck des Herzmuskels - die Zirkulation von Blut im ganzen Körper.

Die Asystolie des Herzens ist eine kritische Situation, in der der menschliche "Motor" aufhört. Was ist es, was ist bedrohlich, welche Maßnahmen sind erforderlich, um es zu beseitigen?

Die Grundlage der gleichen äußeren Manifestationen dieses Zustandes kann aus verschiedenen inneren Prozessen bestehen. Herzasystolie wird durch zwei grundlegende Gruppen vertreten:

  1. Abwesenheit von bioelektrischen Potentialen von der Seite des leitenden Systems des Myokards und, infolgedessen, seiner Kontraktionen.
  2. Das Vorhandensein der Impulse, die auf dem Kardiogramm aufgezeichnet sind, ohne die normale Zirkulation zu bewahren. Dieser Zustand wird als hämodynamisch ineffiziente elektrische Aktivität bezeichnet. Zur gleichen Zeit auf dem koordinierten Rhythmus-EKG erfaßt werden können, aber der Herzmuskel liefert nicht den erforderlichen Ausstoß von Blut in den arteriellen Baum. Die Untersuchung des objektiven Status des Patienten zeigt nicht den Puls an den Hauptgefäßen (Carotis, Femoralarterien).

Wie sich ein Herzstillstand entwickelt

Die Ursachen der Asystolie sind in kardiale und nicht kardiale unterteilt. Die erste Kategorie von ätiologischen Faktoren sind:

  • ischämische Herzkrankheit;
  • akutes Koronarsyndrom, Myokardinfarkt;
  • Myokarditis;
  • Perikarditis mit Herzbeuteltamponade (Behandlungsergebnis wird unmittelbar nach der Evakuierung der akkumulierten Flüssigkeit zu sehen ist);
  • Angeborene und erworbene Herzfehler (einschließlich Aortenstenose, Schädigung der Klappenapparatur);
  • Kardiomyopathie;
  • Trauma für das Herz;
  • Durchführung von invasiven medizinischen Manipulationen (Koronarangiographie, Katheterisierung der Herzhöhlen und großen Gefäße), direkte Herzstimulation.

Die Beendigung der Herzfrequenz ist eine mögliche Komplikation dieser Aktivitäten.

Die Entwicklung von Asystolie kann Störungen der homöostatischen Konstanten hervorrufen. Was sind extrakardiale Faktoren?

1) Verschiedene Störungen des Gefäßtonus bei Schock.

2) Signifikante Abnahme des zirkulierenden Blutvolumens.

3) Thrombose im Bereich großer Äste des Lungenstammes.

4) Reflektierende Stopp der Herzaktivität während der Stimulation des Nervus vagus durch Abdominaltrauma abzustumpfen.

5) Ansammlung von Luft in der Pleurahöhle (Pneumothorax).

6) Verstöße gegen die Gaszusammensetzung des Blutes (O2-Mangel und / oder das Vorherrschen von CO2).

7) Ausgeprägte Elektrolytveränderungen: niedriger pH-Wert im Blut, starker Anstieg von Kalium und Kalzium, stickstoffhaltige Verbindungen. Erhöhte Produktion von Stresshormonen.

8) Überdosierung von Arzneimitteln, individuelle Reaktion auf Barbiturate, Rauschgifte, Adrenoblockers, Chinidin, Herzglykoside.

9) Alle Bedingungen, die dazu führen, dass Sauerstoff nicht in die Lunge gelangen kann (Ertrinken, Ersticken, Aspiration durch Fremdkörper).

10) Stromschlag und Blitzschlag.

Der pathogenetische Prozess der Asystolie hängt vom Ausgangszustand des Myokards, der Qualität und auch vom Schweregrad des etiotropen Faktors ab. Eine Herzinsuffizienz kann auf der Ebene des Hauptschrittmachers (Sinusknoten), der Blockade der AV-Verbindung oder der primären ventrikulären Asystolie auftreten.

Flüssigkeitsansammlung in der Perikardhöhle oder Luft in den Pleurahöhle und Mediastinum physisch mit normalen Herzmuskel stören.

Klinische Manifestationen

Die akute Entwicklung der ventrikulären Asystolie manifestiert sich durch das Unbewußte, die Erweiterung der Pupillen, die Unmöglichkeit, den Puls an den Hauptgefäßen zu bestimmen und den Herzschlag zu hören.

Zur gleichen Zeit, oder etwas später, hören die Atembewegungen der Brust auf. Der Zustand erfordert eine dringende kardiopulmonale Reanimation (CPR).

Stoppen Sie die Herzaktivität kann schrittweise auftreten. Für die allmähliche Entwicklung der atrioventrikulären Blockaden mit nachfolgender Asystolie sind Morgagni-Adams-Stokes-Attacken charakteristisch.

Der Patient getrübtes Bewusstsein wird, ist der Patient aufgeregt, dann kommt die tonisch-klonische Krämpfe, unterbrochen Herzschlag.

Die Asystolie im EKG wird als gerade Linie aufgezeichnet. Bei der Aufzeichnung eines Kardiogramms vor einem vollständigen Herzstillstand treten häufig verschiedene Arten von chaotischen Oszillationen, Kammerflimmern oder Blockaden auf.

Maßnahmen für Herzstillstand

Die Behandlung der Asystolie beginnt unabhängig von der Verfügbarkeit einer spezialisierten Behandlung. Jeder sollte in der primären Reanimation geschult werden.

Um CPR auf der Ebene eines durchschnittlichen Bürgers durchzuführen, muss man in der Lage sein, eine künstliche Beatmung und eine geschlossene Herzmassage durchzuführen.

Die Beatmung wird "Mund-in-Mund" und "Mund-in-der-Nase" durchgeführt, Kinder haben eine gemischte Version mit gleichzeitiger Injektion von Luft in die Nasen- und Mundhöhle. Vorläufige Überprüfung der Durchgängigkeit der Atemwege, maximal reinigen sie von Schleim, erbrechen, beim Ertrinken - von Wasser und Schlamm. Durch das Taschentuch die Luft im Mund oder in der Nase des Opfers mit der Überlappung des Rückluftstroms ausatmen (Mund-zu-Mund-Empfang erfordert das Schließen der Nase und umgekehrt).

Die Wirksamkeit wird durch Bewegungen der Brust beurteilt.

Die Closed-Heart-Massage wird knapp oberhalb des Xiphoid-Prozesses über die Projektion des Herzens (der Bezugspunkt ist das untere Drittel des Sternums) durchgeführt, wobei die kreuzförmige Einstellung der Hände und der Arme an den Ellenbogengelenken begradigt wird. Die Kompression wird bis zu einer Tiefe von 3/4 der Dicke der Brust durchgeführt. Das Vorhandensein einer Pulswelle von der Seite der Gefäße des Halses in diesem Moment zeigt die Korrektheit der Messungen an.

Unter idealen Bedingungen wird die Reanimation allein durchgeführt, wobei eine Herzfrequenz von 100 pro Minute angestrebt wird, wobei bei 30 Kompressionen jeweils zwei Injektionen in die Lunge erfolgen.

Spezialisierte Hilfe

Notfallversorgung in einer medizinischen Einrichtung mit Asystolie umfasst:

  • Installation eines Endotrachealtubus (innerhalb der Trachea) zur Durchführung einer Lungenbeatmung oder Beatmung unter Verwendung eines Ambu Beutels;
  • Katheterisierung von großen Gefäßen mit der Verabreichung von Adrenalin, Atropin und anderen Komponenten der Infusionstherapie, abhängig von den Ursachen, die den Kreislaufstillstand verursacht haben;
  • Durchführung einer Elektropuls-Stimulation.

Es muss daran erinnert werden, dass die Zeit für die Reanimation 30 Minuten beträgt. Je früher die präklinische Versorgung beginnt, desto wahrscheinlicher hat das Opfer oder der Patient ein günstiges Ergebnis.

Die europäischen Länder und die Vereinigten Staaten haben die Praxis eingeführt, die Bevölkerung über HLW-Fähigkeiten bis hin zum Einsatz stationärer Straßen-Defibrillatoren aufzuklären.

Diese Geräte, die eine gute Hilfe bei der Reanimation sind, ermöglichen es, den Bedarf für ihre Verwendung zu bestimmen. Dank Software-Sprachansagen kann jeder verstehen, ob eine Defibrillation erforderlich ist oder nicht.

Überblick über die Asystolie des Herzens: Ursachen, Anzeichen, Notfallversorgung

Von diesem Artikel erfahren Sie: Was ist Asystolie, wie man diesen Zustand in einer Person erkennen und richtig Hilfe bereitstellen.

Asystolie wird als Herzstillstand bezeichnet, bei dem mittels Elektrokardiographie die elektrische Aktivität nicht nachgewiesen werden kann. Dies ist einer von vier Herzrhythmen, die Ärzte einen Herzstillstand nennen.

Bei der EKG-Asystolie gibt es keine Herzaktivität, was auf das vollständige Fehlen der kontraktilen Funktion des Herzens hinweist. Aus diesem Grund gibt es einen Stopp der Blutzirkulation. Ohne Notfallversorgung hat eine Person keine Chance auf Leben.

Alle medizinischen Mitarbeiter, unabhängig von ihrer Spezialisierung und Position, sollten in der Lage sein, Hilfe bei Asystolie zu leisten. Die größten Fachleute in dieser Angelegenheit sind Anästhesisten (sie sind auch Beatmungsgeräte), aber jeder Arzt sollte in der Lage sein, die kardiopulmonale Reanimation vollständig durchzuführen.

Die meisten Patienten mit Asystolie sterben immer noch. Es sollte verstanden werden, dass Herzversagen selten auf ebenem Boden bei praktisch gesunden Menschen auftritt. In der Regel ist es eine natürliche Folge von schweren Erkrankungen, in solchen Fällen ist auch eine ordnungsgemäß erbrachte Hilfe oft nicht erfolgreich.

Prävalenz der Asystolie

Die genaue Anzahl der Herzstops, die durch Asystolie verursacht werden, kann nicht genau gemessen werden. Wenn dies außerhalb des Krankenhauses geschieht, sterben die meisten Opfer vor der Ankunft eines Krankenwagens, was eine Asystolie enthüllen kann.

Bei 35% der erwachsenen Patienten wird der Herzstillstand durch Asystolie verursacht. Bei Kindern erreicht diese Zahl 90-95%. Eine derart hohe relative Häufigkeit bei Kindern ist darauf zurückzuführen, dass bei ihnen vor einem Hintergrund nicht kardiologischer Erkrankungen eine Herzinsuffizienz auftritt.

Die Ursachen und Entwicklung von Asystolie

Es gibt primäre Asystolien des Herzens und sekundär.

Was ist die primäre Asystolie des Herzens? Bei dieser Pathologie hört das elektrische System des Herzens auf, Impulse zu erzeugen, die den Herzmuskel (Myokard) dazu veranlassen, sich zusammenzuziehen. Dies kann bei Ischämie (gestörter Blutversorgung) oder Schädigung des Reizleitungssystems des Herzens auftreten. Normalerweise geht der Entwicklung der Asystolie in solchen Fällen eine Bradykardie voraus - seltene Herzkontraktionen.

Faktoren, die nicht Teil des Herzleitungssystems sind, führen zu sekundärer Asystolie. Der letzte Prozess der meisten dieser Faktoren ist Hypoxie (ein Mangel an Sauerstoff in den Geweben), der die elektrische Aktivität des Herzens stoppt.

Beispiele für Zustände, die zur sekundären Asystolie führen:

  • Hypovolämie - eine Abnahme des Blutvolumens in den Gefäßen.
  • Hypoxie ist der Mangel an Sauerstoff in den Geweben.
  • Azidose - erhöhte Säure des Blutes.
  • Unterkühlung ist Unterkühlung.
  • Hyperkaliämie ist eine Erhöhung des Kaliumspiegels im Blut.
  • Hypokaliämie ist eine Abnahme des Kaliumspiegels im Blut.
  • Hypoglykämie ist eine Abnahme des Blutzuckerspiegels.
  • Überdosierung von Tabletten.
  • Intoxikation.
  • Stromschlag.
  • Herz-Tamponade ist die Anhäufung einer Flüssigkeit oder eines Blutes um das Herz, die es komprimiert und Kontraktionen bricht.
  • Pneumothorax - das Vorhandensein von Luft in der Pleurahöhle, die Lunge und Herz umgibt.
  • Thromboembolie der Lungenarterie.
  • Myokardinfarkt.

Um die effektive Herzaktivität zu stoppen, die eine ausreichende Blutzufuhr zum Körper gewährleistet, können vier Rhythmen auf dem Kardiogramm resultieren:

  1. Kammerflimmern.
  2. Ventrikuläre Tachykardie ohne Puls.
  3. Elektrische Aktivität ohne Puls.
  4. Asystolie.

Bei den ersten drei Zuständen im EKG kann man noch eine gewisse Aktivität des Myokards beobachten, obwohl es keine wirksame Zirkulation gibt. Ohne Notfallversorgung werden sie alle zur Asystolie - der vollständigen Beendigung elektrischer Prozesse im Herzmuskel.

Symptome und Anzeichen einer Erkrankung

Nur unter der Bedingung der schnellen Bereitstellung von Notfallversorgung in diesem Zustand kann der Patient überleben. Die Notfallversorgung sollte innerhalb weniger Minuten nach Herzstillstand beginnen. Jede Minute Verzögerung reduziert die Überlebenschancen um 7-10%. Wenn mehr als 10 Minuten seit Beginn der Asystolie vor der Reanimation vergangen sind, sind sie nicht erfolgreich.

Daher ist es sehr wichtig, die Symptome und Anzeichen eines Herzstillstandes zu kennen. Bei etwa der Hälfte der Patienten vor dem Herzstillstand treten Brustschmerzen, Kurzatmigkeit, Herzklopfen, Übelkeit, Rücken- oder Bauchschmerzen auf. Wenn ein langsamer Herzschlag vor einer Asystolie beobachtet wird, Schwindel, allgemeine Schwäche, Ohnmacht kann gestört werden.

Nach dem Einsetzen der Asystolie verliert der Patient das Bewusstsein, hört auf zu atmen, sein Puls verschwindet auf den großen Arterien.

Meistens, wenn der Herzstillstand gestoppt ist, wird der Puls an den Halsschlagadern kontrolliert. Dafür:

  • Legen Sie Ihren Zeige- und Mittelfinger auf den Nacken des Opfers, auf die Seite des Kehlkopfes.
  • Drücken Sie sie in den Nacken, bis Sie eine Welle unter ihnen fühlen.
  • Die Bestimmung des Pulses bei Patienten mit Verdacht auf Asystolie sollte nicht länger als 10 Sekunden dauern.

Aktuelle Empfehlungen zur Unterstützung von Patienten mit Herzstillstand empfehlen keine Personen, die keine medizinische Ausbildung haben, um den Puls vor Beginn der Reanimation zu bestimmen - und sofort zu Wiederbelebungsmaßnahmen überzugehen. Tatsache ist, dass nur wenige der "Nicht-Ärzte" in einer Stresssituation den Puls richtig bestimmen, wodurch der Beginn der notwendigen Hilfe verschoben wird.

Diagnose

Um festzustellen, welche der vier Herzrhythmusstörungen eine Herzinsuffizienz verursacht, wird ein EKG benötigt. Nur mit seiner Hilfe können Sie Asystolie genau diagnostizieren. Nur durch Symptome und Zeichen ist dies nicht möglich, so dass die Wirksamkeit der Versorgung stark reduziert wird.

Tritt die Asystolie in einer medizinischen Einrichtung auf, kann das Opfer zusätzlich zur EKG-Überwachung Folgendes durchführen:

  • die Bestimmung des Gehalts an Kalium, Säure und Sauerstoff im Blut;
  • Ultraschalluntersuchung des Herzens.

Die Bedeutung dieser Umfragen liegt nur dann vor, wenn ihre Ergebnisse sofort erhalten werden.

Erste Hilfe

Der sofortige Beginn der kardiopulmonalen Reanimation (kurz für CPR) ist eine kritische Bedingung für die Behandlung von Asystolie. Durch die Unterstützung der Versorgung mit blutangereicherten lebenswichtigen Organen kann die HLW ihre lebenswichtigen Funktionen auf ein Minimum reduzieren.

Das Verfahren zum Stoppen des Herzens einer Person, die in Ihrer Nähe ist:

1. Stellen Sie sicher, dass Sie und das Opfer nicht bedroht sind

2. Überprüfen Sie die Reaktion des Patienten

  • Berühre seine Schulter und frage laut: "Geht es dir gut?"
  • Wenn das Opfer auf die Behandlung anspricht, lassen Sie es in der gleichen Position und rufen Sie einen Krankenwagen.
  • Beobachten Sie den Patienten, bevor der Krankenwagen eintrifft.

3. Wenn der Patient nicht auf die Behandlung anspricht

  • Dreh es auf deinen Rücken.
  • Richten Sie den Hals auf und heben Sie das Kinn nach oben - es öffnet die Atemwege.

4. Nach dem Öffnen der Atemwege

  • Lege dein Gesicht dem Opfer gegenüber.
  • Schau dir die Bewegungen der Brust an, höre auf das Atemgeräusch und fühle die Bewegung der Luft auf deiner Haut.
  • Die Dauer des Atemtests sollte 10 Sekunden nicht überschreiten.

In den ersten Minuten nach dem Herzstillstand kann das Opfer eine seltene und leichte Atmung haben, die nicht mit normaler Atmung verwechselt werden sollte.

5. Wenn das Opfer nicht normal atmet

  • Bitten Sie jemanden, einen Krankenwagen anzurufen oder sich anzurufen.
  • Verlasse das Opfer nicht während eines Anrufs.
  • Schalten Sie den Lautsprecher in Ihrem Telefon ein und folgen Sie den Anweisungen des Disponenten.

6. Nach einem Anruf in einen Krankenwagen

  • Setz dich auf die Knie neben den Patienten.
  • Legen Sie die Basis der ersten Handfläche auf die Mitte seines Brustbeins.
  • Legen Sie die zweite Hand auf die erste und drehen Sie ihre Finger
  • Halte deine Arme an den Ellbogen fest, drücke auf die Brust des Opfers und beuge ihn 5-6 cm tief.
  • Lassen Sie die Brust nach jedem Druck vollständig ausgleichen.
  • Die Druckfrequenz beträgt 100-120 pro Minute.

7. Künstliche Beatmung

Die Beatmung durch Mund-zu-Mund-Beatmung sollte nur von geschulten Personen durchgeführt werden. Menschen, die nicht wissen, wie man künstliche Beatmung durchführt, sind besser dran und versuchen es nicht.

Nach jedem 30-minütigen Druck auf die Brust müssen Sie 2 künstliche Atemzüge machen. Eine größere Wirkung wird in solchen Fällen von einer kontinuierlichen geschlossenen Herzmassage mit einer Frequenz von 100-120 pro Minute beobachtet.

8. Wann kann die Reanimation gestoppt werden?

  • Wenn ein Krankenwagen kam.
  • Wenn das Opfer Zeichen des Lebens gibt - hat er sich bewegt, hat seine Augen geöffnet, hat begonnen, normal zu atmen.
  • Wenn Sie körperlich erschöpft sind.

9. Wenn der Patient normal zu atmen beginnt, aber bewusstlos ist

In diesem Fall drehen Sie es vorsichtig zur Seite. Beobachte ihn, bevor der Krankenwagen eintrifft. Seien Sie bereit, sofort wiederzubeleben, wenn sich Ihr Zustand verschlechtert.

Wenn eine Person eine Asystolie hat, wird die Defibrillation (Wiederherstellung des Herzrhythmus mit Hilfe einer elektrischen Entladung) nicht durchgeführt. Wenn sich jedoch ein automatischer externer Defibrillator (AED) neben dem Opfer befindet, müssen Sie dieses Gerät einschalten und seine Elektroden an der Brust des Patienten anbringen. Der AED analysiert den Herzrhythmus des Patienten und wählt die richtige Taktik der Renderingunterstützung aus. Nach der Analyse beginnt er, Empfehlungen zu geben, die von Menschen, die helfen, durchgeführt werden sollten.

Prävention von Asystolie

Vollständig verhindern, dass das Risiko eines plötzlichen Herzstillstands unmöglich ist, können Sie nur das Risiko seiner Entwicklung verringern. Dies erfordert regelmäßige medizinische Untersuchungen und eine gesunde Lebensweise, einschließlich:

  • Weigerung zu rauchen;
  • Weigerung, Alkohol zu missbrauchen;
  • Einhaltung einer gesunden und ausgewogenen Ernährung;
  • Aufrechterhaltung der körperlichen Aktivität.

Wenn eine Person eine Herzkrankheit hat, empfehlen Ärzte ihm jene Aktivitäten, die seine Gesundheit verbessern können, einschließlich medizinischer Therapie zur Senkung des Blutdrucks und des Cholesterinspiegels im Blut. Diese Empfehlungen müssen sorgfältig befolgt werden.

Prognose

Die Prognose für eine Erkrankung hängt von der Ursache ihrer Entwicklung, der Zeit und der Wirksamkeit der Notfallversorgung ab. Präzise Überleben und Mortalität in diesem Zustand kann nicht geklärt werden, da nicht alle Patienten das Kardiogramm entfernen können.

Tritt der Herzstillstand außerhalb des Krankenhauses auf, beträgt die Überlebensrate etwa 7,6%. Bei Kindern beträgt diese Zahl 3-16%. Wenn sich im Krankenhaus eine Herzinsuffizienz entwickelt hat, beträgt die Überlebensrate 22%.

Asystolie

Asystolie - es ist ein Endzustand, durch Kreislaufstillstand begleitet aufgrund der Einstellung der Kontraktionsaktivität des Herzmuskels. Es gibt keine bioelektrische Aktivität des Myokards. Symptome der Asystolie werden im Folgenden diskutiert.

Allgemeine Informationen

Asystolie ist eine der Hauptursachen für den klinischen Tod und tritt häufig bei schweren Herzerkrankungen auf. Die Entwicklung dieses Zustandes wird durch einen unzureichenden Sauerstoffgehalt im allgemeinen Blutfluss, eine Verletzung des Säure-Basen-Gleichgewichts mit einer Verschiebung zur Azidose, eine erhöhte Konzentration von Kalium, eine Abnahme des zirkulierenden Blutvolumens beeinflusst.

Das Fehlen einer kontraktilen Funktion des Myokards mit gespeicherter elektrischer Aktivität wird elektromechanische Dissoziation genannt. Die obigen Zustände brauche Notfalltherapie. Aber auch rechtzeitige Krankenhausaufenthalte und laufende Reanimationsmaßnahmen können bis zu 15% der Patienten einsparen.

Ursachen

Asystolie kann beides verursachen Herzpathologie und extrakardiale Läsionen. In diesem Zustand ist es Unterbrechung des Hauptschrittmachers - Sinusknoten, die im rechten Atrium lokalisiert ist. Wenn diese Funktion nicht beginnen Hilfsquelle der elektrischen Aktivität durchzuführen, ist auf einem Elektrokardiogramm geraden Linie aufgezeichnet, was darauf hinweist, dass der klinischen Tod des Patienten.

Die wichtigsten kardialen Ursachen der Asystolie:

  • akute oder chronische ischämische Herzkrankheit;
  • ausgedehnte Nekrose des Myokards;
  • kardiogener Schock;
  • Tamponade des Herzens durch Bruch der Membranen großer Gefäße;
  • Ansammlung von Entzündungsflüssigkeit im Perikardraum;
  • intrakardiale Thrombose;
  • Störung der normalen Funktion von künstlichen Klappen;
  • entzündliche Pathologie der Muskel- oder Innenschichten des Herzens, häufiger infektiöser Natur;
  • hypertrophe Veränderungen im Myokard;
  • Stenose der Aorta Aorta;
  • Durchführung chirurgischer Eingriffe am Herzen.

Extrakardiale Ursachen der Asystolie:

  • massiver Blutverlust mit einer signifikanten Abnahme des zirkulierenden Blutvolumens;
  • Schock verschiedener Ätiologien (septisch, anaphylaktisch);
  • traumatische Läsionen der Brust mit Luftansammlung in der Pleurahöhle;
  • Blockierung großer Lungenarterienäste mit Thromben;
  • Abnahme des Sauerstoffgehalts und Erhöhung der Menge an Kohlendioxid im Blut;
  • verlängerte Hypothermie;
  • starker psychoemotionaler Stress mit der Freisetzung einer signifikanten Menge an Adrenalin;
  • Arzneimittelüberdosierung (Opiate, Barbiturate, Herzglykoside usw.);
  • Niederlage durch Elektrizität.

Die Vielzahl der ätiologischen Faktoren führt zu praktisch den gleichen pathogenetischen Störungen der myokardialen Kontraktilität.

Klassifizierung

Asystolie wird nach 2 Kriterien klassifiziert: der Topographie der Läsion und der Art des pathologischen Prozesses.

Topographische Einteilung der Asystolie:

  • Vorhofstopp;
  • ventrikulärer Stillstand.

Die Art der myokardialen Läsionen:

  • richtige Asystolie - fehlende Kontraktilität und elektrische Aktivität des Myokards;
  • elektromechanische Dissoziation - es gibt keine mechanische Aktivität (Puls), aber elektrische Impulse werden aufgezeichnet;
  • idioventrikulären seltenen Rhythmus - der Vorläufer der Asystolie, in der die Quelle des elektrischen Impulses die Strukturen in den Ventrikeln des Herzmuskels sind.

Alle Verletzungen der Kontraktilität des Myokards sind für den Patienten äußerst ungünstig und erfordern einen Notfallaufenthalt.

Symptome

Der Entwicklung der Asystolie geht eine Prodromalperiode voraus, begleitet von einer Verschlechterung des Allgemeinzustandes des Patienten, des Auftretens oder der Verstärkung von Symptomen der Pathologie des kardiovaskulären Systems.

Die Beschwerden des Kranken in der Periode prodromalnych der Erscheinungsformen:

  • Schwäche;
  • Gefühl von Herzklopfen;
  • Kurzatmigkeit;
  • flache Atmung;
  • unangenehme Empfindungen in der Brust;
  • Schwindel.

Ein Drittel der Patienten leidet jedoch nicht an der vorherigen Asystolie der Symptome. Bei ihnen auf dem Hintergrund der grundlegenden Pathologie plötzlich ändern sich die klinischen Manifestationen: verringerter Blutdruck, Arrhythmien, Atemfunktionsstörung. Buchstäblich innerhalb von Minuten die Blutzirkulation, kein Herzschlag, verliert der Patient das Bewusstsein und stoppt die Atmung. Dieser Zustand wird klinischer Tod genannt. Es kann reversibel sein mit rechtzeitiger Bereitstellung von medizinischer Notfallversorgung.

Bei einigen Patienten mit Herzstillstand werden agonale seltene Atembewegungen noch einige Zeit beobachtet. Aufgrund der kleinen Amplitude sind sie nicht in der Lage, die Funktion der externen Atmung vollständig zu erfüllen.

Diagnose

Die Diagnose der Asystolie sollte so schnell wie möglich durchgeführt werden.

Charakteristische Zeichen der Asystolie:

  • Fehlen der Pulswelle auf großen Gefäßen;
  • flache Atmung oder fehlende Atembewegungen;
  • erweiterte Pupillen;
  • Verlust des Bewusstseins.

Wenn Sie diese Symptome haben, sollten Sie unverzüglich mit der Reanimation beginnen, um den Kreislauf und die Atmung wiederherzustellen. Nach 5 Minuten Hypoxie finden irreversible Veränderungen in den Neuronen des Gehirns statt. Auf der Intensivstation können die Vitalzeichen des Patienten auf dem Monitor reflektiert werden.

Instrumentelle Zeichen der Asystolie:

  • Senkung des Blutdrucks auf minimale Werte;
  • Abwesenheit von Herztönen in Auskultation;
  • Veränderungen im EKG, charakterisiert durch das vollständige Verschwinden von Komplexen ventrikulärer Aktivität. Um die Diagnose zu bestätigen, wird die Technik in zwei Ableitungen durchgeführt.

Mit instrumentellen Diagnosemethoden ist es möglich, Asystolie mit Kammerflimmern zu differenzieren, um das Therapievolumen zu optimieren.

Behandlung

Die Therapie der Asystolie kann in 2 Typen unterteilt werden:

  • indirekte Herzmassage;
  • künstliche Lungenventilation;
  • Intubation der Luftröhre;
  • Elektrokardiostimulation.

Die Verabreichung von Medikamenten kann intravenös oder intratracheal erfolgen. Intrakardiale Injektionen werden in seltenen Fällen ohne Zugang zu venösen Gefäßen oder Trachea durchgeführt.

Verwenden Sie Drogen:

  • Stärkung der myokardialen Kontraktilität;
  • Verbesserung der Leitfähigkeit elektrischer Impulse von Herzschrittmachern;
  • Erhöhung des Automatismus des Herzmuskels.

Diese Eigenschaften sind Katecholamine - Hormone der Nebennieren. Die Reanimationsmaßnahmen werden für 30 Minuten durchgeführt und stoppen, wenn die elektrische Aktivität des Myokards nicht wiederhergestellt ist.

Unspezifische Therapie des Herzstillstandes:

  • Wiederherstellung des normalen zirkulierenden Blutvolumens aufgrund der Verwendung von Glucosesalzlösungen, Blutbestandteilen und Blutersatzmitteln.
  • Die Verwendung von Sorbentien und Antidote in Asystolen durch Überdosierung von Medikamenten verursacht.
  • Verwendung einer Calciumlösung zur Verringerung der intrazellulären Kaliumkonzentration.
  • Bekämpfe Azidose mit alkalischen Lösungen.
  • Durchführung von dringenden chirurgischen Eingriffen bei Verdacht auf Thrombose der Gefäße oder Insuffizienz von künstlichen Herzklappen.

Nach einer erfolgreichen Therapie bei Patienten mit Herzinsuffizienz, Blutdruckabfall, mit Herzversagen verbunden. Während dieser Zeit ist die Verwendung von vernünftigerweise hypertensive Drogen, Medikamente zur Verbesserung der rheologischen Eigenschaften des Blutes. Bei solchen Patienten in einer Krankenhausumgebung ist es wichtig, Vitalfunktionen (Elektrolytzusammensetzung, Blutdruck, Sauerstoffkonzentration, Herzfrequenz, Atemmuster) kontinuierlich zu überwachen.

Komplikationen

Komplikationen der Asystolie können sowohl vom Zustand selbst als auch von der Reanimation während des Herzstillstandes auftreten.

Die schwersten Komplikationen sind:

  • ischämische Hirnverletzung;
  • Bruch der Rippen mit Verletzung der Integrität der Pleurahöhle;
  • Ruptur der inneren Organe.

Diese Komplikationen verursachen sehr oft den Tod des Patienten.

Prävention

Eine wirksame Prophylaxe der Asystolie wird derzeit nicht entwickelt. Um die Wahrscheinlichkeit der Entwicklung dieses Zustands zu verringern, ist es notwendig, eine umfassende und rechtzeitige Behandlung von Krankheiten durchzuführen, die die Ursache für einen Herzstillstand sein können. Wichtige vorbeugende Maßnahmen sind:

  • Bildungsarbeit in der Bevölkerung für die Notfallversorgung;
  • Identifizierung, Aufzeichnung und Beobachtung von Personen mit hohem Risiko für kardiovaskuläre Pathologie;
  • kategorische Ablehnung durch den Konsum von Alkohol und Zigaretten;
  • ausreichende körperliche Aktivität;
  • Fortbildung von medizinischem Personal.

Prognose für die Genesung

Asystolie wird von hoher Sterblichkeit begleitet, Die Prognose eines solchen Staates ist also immer pessimistisch. Laut Statistik kann auf der Intensivstation jeder sechste Patient mit Herzstillstand gerettet werden, außerhalb des Krankenhauses sind diese Zahlen viel niedriger. Tritt die Asystolie vor dem Hintergrund des Kammerflimmerns auf, so ist die Wahrscheinlichkeit einer Reversibilität des Prozesses etwas höher als bei plötzlicher Asystolie.

Die Prognose wird von folgenden Faktoren beeinflusst:

  • Qualität der Behandlung einer Krankheit, die Asystolie verursachen kann;
  • Zeitpunkt des Beginns der medizinischen Versorgung bei Herzstillstand;
  • Anwesenheit oder Abwesenheit von Bewusstsein;
  • der Ursprung der Asystolie.

Neben die Erholungs-Herzfrequenz und Atemfunktion bei Patienten mit Asystolie wichtigen früher Wiederherstellung der Hirnaktivität. Mit einem Koma von mehr als zwei Tagen ist es fast unmöglich.

Fehler gefunden? Wählen Sie es aus und drücken Sie Strg + Eingabe

Sinusarrhythmie - Vielzahl assoziiert Herzarrhythmien mit myokardialen morphologischen Veränderungen in Struktur und Betrieb der Pathologie leitfähig.

Asystolie der Ventrikel des Herzens

Das Herz wird wie ein MOTOR funktionieren!

Sie werden Tachykardie vergessen, wenn Sie vor dem Schlafengehen sind.

Der Tod eines Menschen kommt manchmal durch einen Herzstillstand zustande. Was ist diese Krankheit und aus welchem ​​Grund hört unser Hauptorgan plötzlich auf zu schlagen? Tatsächlich gibt es in der Herzpraxis eine so schwere Pathologie wie die Asystolie der Ventrikel des Herzens. Im Großen und Ganzen ist es ein klinischer Tod des Körpers, weil der Blutfluss in den Gefäßen aufhört und das Herz aufhört und seine "Pump" -Funktion nicht mehr erfüllt. Der Artikel behandelt die Ursachen und Anzeichen von Asystolie, die Möglichkeit der Behandlung und Wege zur Prävention dieser Pathologie.

Merkmale der Krankheit

Die ventrikuläre Asystolie ist ein Zustand, in dem die Arbeit des Herzens aufhört und seine bioelektrische Aktivität verschwindet. Wenn jedoch das genaue Begriff „Herzversagens“ unter Berücksichtigung ist nicht mit dieser Krankheit auch, weil unter allen Fällen der Beendigung Herzschlag Asystolie 5% nicht überschreiten (die überwiegende Zahl der Fälle von Herzstillstand in einem Kammerflimmern auftreten).

Trotz der Tatsache, dass eine große Anzahl von Patienten mit Asystolie stirbt, ist es möglich, lebenswichtige Prozesse auch während dieser Pathologie aufrechtzuerhalten. Hauptsymptome der Asystolie sind das Verschwinden des Pulses, der Druckabfall, der Verlust des Bewusstseins und die Beendigung der Atmung.

Die Ursachen und Formen der Asystolie

Bis zu 5% der schweren Herzerkrankungen enden mit einer Asystolie. Besonders gefährlich sind Myokardinfarkt, kompletter Herzblock, triphasische Blockade, Herzstillstand zweiten Grades und Thromboembolie der Lungenarterie. Asystolie tritt manchmal auch bei vernachlässigter, unkorrigierter ischämischer Herzerkrankung mit einem komplizierten Verlauf der Myokarditis auf.

Es gibt andere Situationen und Krankheiten, die manchmal ventrikuläre Asystolie verursachen:

  • Überdosierung einiger Medikamente, einschließlich Herzglykoside, Medikamente gegen Arrhythmie, Barbiturate;
  • eine Überdosis von Drogen oder narkotischen Analgetika;
  • individuelle Reaktion auf Anästhesie, Injektion von zu viel Anästhesie;
  • Exposition gegenüber elektrischem Strom (elektrische Verletzung), Elektroschockbehandlung;
  • operative Intervention am Herzen einschließlich seiner Tamponade;
  • Koronarangiographie;
  • Operationen, bei denen eine erhöhte Stimulation des Vagusnervs (z. B. ophthalmologische Intervention);
  • schwere Stoffwechselstörungen;
  • Pneumothorax;
  • Ertrinken oder Ersticken;
  • Kohlenmonoxidvergiftung (Hyperkapnie);
  • schwere Hypothermie mit Erfrierungen (bis 28 Grad und darunter);
  • anaphylaktischer Schock;
  • hämorrhagischer oder septischer Schock.

Für Asystolie kann sogar Ankommende Kalium im Körper ausreichend schnell sein, was zu einer übermäßigen Anregung des Myokard führt, und es ist charakteristisch für solche Komplikation zu vergiften Herzglykoside (eine der häufigsten Ursache für Asystolie).

Die Beendigung des Herzens kann sofort eintreten, und diese Bedingung wird primäre Asystolie genannt. Das Herz verliert seine elektrische Erregbarkeit durch die Art des Kurzschlusses, zum Beispiel durch einen akuten Ischämieanfall (Hypoxie). Die sekundäre Asystolie tritt auf, nachdem ihr eine Arrhythmie voranging - besonders häufig eine Herzrhythmusstörung - mit seit einiger Zeit bestehendem Flimmern. Ungeordnete Arbeit des Herzens, die für Vorhofflimmern ist, führt zu einer Störung des Blutflusses auf dem Herzblutgefäß, so dass es nicht mehr um den Hintergrund der Erschöpfung der Energiereserven zu reduzieren.

Es gibt eine Reihe von Risikofaktoren, die unter den oben genannten Umständen zum Auftreten von Asystolie beitragen können:

  • Diabetes mellitus;
  • Hypertonie;
  • Alkoholmissbrauch, Rauchen mit ischämischer Herzerkrankung jeglicher Schwere;
  • hohes Alter;
  • Arteriosklerose der Blutgefäße;
  • linksventrikuläre Hypertrophie.

Asystolie kann auf dem Hintergrund der Schock jeglicher Art, sowie aufgrund von Atemversagen, Vergiftungen oder Verletzungen auftreten Kinder, die die häufigsten Ursachen von Krankheiten in der Kindheit ist.

Symptome der Krankheit

Anzeichen für Pathologie sind in jedem Alter gleich. Der einzige Unterschied besteht darin, dass bei Kindern Herzstillstand oft mit einem Anfall von Bradykardie (Verlust von Herzschlägen) oder einer Bradykardie einhergeht, die sich innerhalb weniger Tage entwickelt. In 15-20% der Fälle geht der Asystolie bei Kindern ein Kammerflimmern voraus. Bei Vorliegen von Herzfehlern und deren Komplikationen vor der Asystolie hat das Kind Kurzatmigkeit, häufige flache Atmung, Hypotonie oder kurzzeitigen Kollaps mit Krämpfen.

Im Allgemeinen umfasst das klinische Bild der Asystolie solche Anzeichen:

  1. Rasches Verschwinden des Pulses in großen Arterien. Mit Hilfe des Zeigefingers, der an der Halsschlagader befestigt ist, ist es nicht schwierig, dieses Symptom zu bestimmen.
  2. Mangel an Herztönen. Es wird bemerkt, wenn man dem Herzen zuhört, einschließlich indem man das Ohr auf die Brust anwendet.
  3. Sinkender Blutdruck. Dies wird durch Messen des Drucks mit einem herkömmlichen Tonometer festgestellt.
  4. Erweiterung der Pupillen, die nicht mehr auf Licht reagieren. Dieses Zeichen beginnt sich in 45 Sekunden nach Beendigung der Blutversorgung des Gehirns bemerkbar zu machen. Die Pupillen sind nach 1 Minute und 45 Sekunden am stärksten erweitert.
  5. Atemnot. Indem Sie einen Spiegel an die Nase geben, können Sie genau feststellen, ob der Patient atmet oder nicht (beim Atmen auf dem Spiegel gibt es Spuren von Beschlagen).
  6. Blasses, graues Gesicht. Dieses Symptom ist mit der Beendigung der Blutzirkulation verbunden.
  7. Verlust des Bewusstseins. Wenn eine Person für mehr als 25 Sekunden nicht geheilt werden kann, kann dies Herzversagen bedeuten.

Verwechseln Sie nicht die Diagnose von Vorhofasystolie mit ventrikulärer Asystolie, da Herzstillstand nur Letzteres bedeutet.

Komplikationen nach Herzstillstand

Um eine Person vor Ärzten und Angehörigen zu retten, sind es nur 10 Minuten - so viel lebt das Gehirn, und dann kommt sein Tod. Das Überleben nach einem Asystolieanfall sogar unter Krankenhausbedingungen erreicht nicht mehr als 14%, andere Patienten sterben leider. Selbst wenn eine Person am Leben zu bleiben ist in der Lage, entwickeln kann schwere Komplikationen in der Zukunft - Rippenfrakturen, Pneumothorax auf dem Hintergrund der Herzmassage, Schaden ischämischen Hirns sowie innere Organe - Leber, Nieren, usw. Alle diese Konsequenzen können innerhalb der nächsten Monate nach Beginn der Asystolie zum Tod führen.

Diagnose durchführen

Die Diagnose wird per EKG gestellt. Die Abwesenheit von bioelektrischer Aktivität auf dem Kardiogrammband wird als eine gerade Linie wiedergegeben. Gelegentlich gibt es keine Kontraktion der Ventrikel zusammen mit einem falschen Rhythmus der Vorhöfe. Manchmal kontrahieren die Vorhöfe immer noch, so dass das EKG die Vorhofzähne reflektiert. Bei Patienten, die im Krankenhaus diagnostizierten Ärzte oft durch EKG-Arrhythmie (ventrikuläre Arrhythmie oder Tachykardie), die das Flimmern, Kammerflattern und Asystolie vorausgeht.

Differenzieren sollte Herzstillstand werden, um eine Störung mit dem EKG-Gerät, Verschluss der Atemwege, hämorrhagischen Schock und Anaphylaxie, akutes Nierenversagen, Pneumothorax, Herztrauma, Thromboembolie. Umfragen sind nicht erforderlich, wenn die Ursache für Asystolie die Reizüberflutung des Nervus vagus war, die in der Regel mit der Rückkehr zum Bewusstsein von Atropin oder Glikopirrulata und Kurz der Herzdruckmassage fortbesteht. Notfallversorgung für Asystolie

Wenn die ersten Anzeichen der Pathologie, die oben beschrieben sind, gefunden werden, sollten dringende Erste-Hilfe-Maßnahmen dringend aufgerufen werden, einen Rettungswagen parallel anrufend. Wenn der Patient es schafft, innerhalb von 6-7 Minuten zum Leben zu kommen, entstehen die Folgen von der Seite des Gehirns und der inneren Organe praktisch nicht, oder sie sind minimal. Die Reihenfolge der Aktionen zu Hause wird wie folgt sein:

  1. den Patienten auf den Boden oder auf eine andere harte Oberfläche legen;
  2. Kopf ein wenig zurückwerfen und die Beine in die erhöhte Position bringen;
  3. reinigt die Nase, Mund von Schleim;
  4. Luft in den Mund oder die Nase des Patienten einatmen (künstliche Beatmung);
  5. Schlag in der mittleren Zone des Brustbeins ("Präkardialschlag").

Indirekte Massage des Herzens wird notwendig sein, wenn die vorherige Methode keine Wirkung zeigte. Zur Massage legen Sie die Handfläche des Patienten auf die Brust, so dass sich die Basis an der unteren Kante des Brustbeins befand. Über die erste legen Sie die zweite Handfläche und erhöhen Sie den Druck. Außerdem sollten rhythmische Schocks mit Hilfe scharfer Bewegungen einmal pro Sekunde durchgeführt werden. Nachdem ein Druck ausgeübt wurde, ist es notwendig, die Hand vom Brustbein des Patienten zu entfernen und Blut zu geben, um das Herz zu füllen. Ein noch besserer Effekt ist die gleichzeitige Durchführung der indirekten Herzmassage und Luftinjektion, die die Teilnahme von zwei Personen erfordert.

Wenn ein Patient einen Puls hat, sich aber die Atmung noch nicht erholt hat, werden die Wiederbelebungsmaßnahmen fortgesetzt, wobei sein Zustand alle 2 Minuten beobachtet wird. Beenden Sie die Reanimation nach dem Auftreten der Atmung sowie nach dem Finden der Haut des Patienten einen natürlichen Farbton. Wenn der Krankenwagen vor der Reanimation nicht angerufen werden konnte, müssen Sie dies dringend tun, nachdem der Patient aufgewacht ist. In jedem Fall muss er unter der Aufsicht von Ärzten stehen und sich einer gründlichen Untersuchung des Zustandes des Herzens unterziehen. Darüber hinaus haben Ärzte im Arsenal spezielle Reanimationstechniken, die eine Person eher zum Leben zurückbringen als die Bemühungen seiner Angehörigen.

In der Kindheit ist Asystolie ebenfalls möglich und das größte Risiko für Säuglinge, die vergiftet, ertränkt und anderen lebensbedrohlichen Situationen ausgesetzt waren, sowie bei Kindern mit Herzfehlern und anderen schweren kardiovaskulären Erkrankungen.

Eltern von Kindern mit angeborenen Herzfehlern sollten eindeutig wissen, wie sie einem Kind mit Asystolie Erste Hilfe leisten können. Die Schwierigkeit liegt vor allem darin, dass die Zeit für die Reanimation bei Kindern nicht mehr als 5 Minuten beträgt. Die Unterschiede zur Reanimation des Erwachsenen sind wie folgt: Bei einer Massage des Herzens ist es notwendig, mit Hilfe der Mittel- und Zeigefinger der Finger, die zusammengebracht werden, auf den unteren Teil der Brust zu drücken. Die Druckfrequenz beträgt 120 pro Minute und das Sternum sollte in die Tiefe des Fingers verschoben werden. Nach 15 Stößen müssen Sie 2 Injektionen in den Mund machen, der mit einer Serviette bedeckt ist. Und natürlich sollte eine Person in der Nähe sofort nach Beginn der symptomatischen Asystolie einen Krankenwagen rufen.

Methoden der Behandlung

Bereits im Ambulanzwagen beginnen die Ärzte mit den oben beschriebenen ähnlichen Reanimationsmaßnahmen, die durch Intubation der Trachea oder Tracheotomie, elektrische Stimulation des Herzens ergänzt werden können. Als Alternative zur Stimulation kann eine intrakardiale Injektion von Adrenalin oder Calciumchlorid verwendet werden. Durch den intravenösen Katheter gleichzeitig injiziert mit Natriumhydrogencarbonat, Noradrenalin in Lösungen.

Bei Erwachsenen und Kindern, zusätzlich zu diesen Medikamenten, medizinische Therapie für Asystolie umfasst solche Medikamente (in der Regel in Reihenfolge, wenn die Wirkung des vorherigen Arzneimittels nicht beobachtet wird):

  • Epinephrin;
  • Lidocain;
  • Magnesiumsulfat;
  • Procainamid;
  • Atropin.

Nur 45 Minuten später zwingt das Scheitern der Ereignisse die Ärzte dazu, sie aufzuhalten. Wenn die Ursache der Asystolie Pneumothorax ist, punktieren Sie die Pleurahöhle mit Drainage. Bei Herzstillstand mit Tamponade wird Perikardpunktion durchgeführt - Punktion der Perikardregion. Nach der Rückkehr des Patienten zum Leben werden sie zwangsweise gesucht und, wenn möglich, beseitigt oder korrigiert die Ursache der entstehenden Asystolie. Einige Patienten müssen in Zukunft einen Herzschrittmacher installieren.

Vorbeugende Maßnahmen

Es ist unmöglich, eine Asystolie zu verhindern, die durch einen Unfall entstanden ist. Aber schwere Herz-und Gefäßerkrankungen häufig zugänglich Korrektur und Kontrolle, die man nur in einem frühen Stadium braucht einen Arzt, um zu sehen, seine Anweisungen auszuführen, Medizin zu nehmen, einen gesunden Lebensstil zu führen. Bei Bedarf sollten rechtzeitige Interventionen vorgenommen werden, um ernsthafte Komplikationen von Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu verhindern.

Gehören Sie zu den Millionen, die ein krankes Herz haben?

Und all Ihre Versuche, Bluthochdruck zu heilen, waren nicht erfolgreich?

Und Sie haben bereits über radikale Maßnahmen nachgedacht? Es ist verständlich, denn ein starkes Herz ist ein Indikator für Gesundheit und Anlass für Stolz. Darüber hinaus ist es zumindest die Langlebigkeit einer Person. Und die Tatsache, dass eine vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen geschützte Person jünger aussieht - ein Axiom, das keinen Beweis benötigt.

Daher empfehlen wir, das Interview mit Alexander Myasnikov zu lesen, der erklärt, wie Hypertonie schnell, effizient und ohne teure Eingriffe zu behandeln ist. Lesen Sie den Artikel >>

Asystolie

Asystolie - eine Art von Herzstillstand, der durch Einstellung der Kontraktion der verschiedenen Teile des Herzens gekennzeichnet ist. Asystolie ist bedingt sofort und kommt nach der vorherigen Verletzung des Herzrhythmus. Zum Zeitpunkt Asystolie auf dem Hintergrund des absoluten Wohlbefindens und ohne Herzrhythmusstörungen ist eine plötzliche Aufhören electroexcitability Herz, einen Kurzschluss ähnelt, deren Ursache ist die akute Ischämie bei koronarer Herzkrankheit.

Asystolie, die nach längerer ventrikuläre Fibrillation zu fließen beginnen, in Herzgewebe infolge der Erschöpfung von Phosphatreserven gebildet. Für den normalen Durchtritt von Blut durch das Herzgewebe erfordert seine periodische Erregbarkeit, als Folge von Kammerflimmern bystrotsirkuliruyuschie, chaotisch und ungeordnet elektrischen Prozesse im System des Herzens entwickeln, das die momentane Einstellung der Perfusion des Herzkranzgefäßes verursacht. ATP Reserven endogenen Ursprungs sind sehr schnell für ein paar Sekunden erschöpft, und zu diesem Zeitpunkt erneuert es nicht funktioniert. Daher nimmt der Nachteil dieser Phosphate stark das Herz aus der Handlung in Verletzung des Schrittmachers und elektrische Impulse leiten. Daher kann der Herzmuskel keine Schneidbewegungen ausführen, daher kommt Atonie.

Am häufigsten Asystolie auf dem Hintergrund eines Myokardinfarkts beobachtet, akute Formen der Herzinsuffizienz, Missbrauch und Überdosierung von Antiarrhythmika, die die Aktivität des Herzens beeinflussen. Asystolie tritt in der Regel unerwartet auf und erfordert dringende Hospitalisierung und Reanimation. Wenn diese Ereignisse Tod auftreten können, obwohl nach der Reanimation Abteilung helfen, verwalten nur 15% der Patienten zu retten.

Ursache Asystolie

Asystolie wird durch einen Mangel an Herzschlag und Symptome von Herzen elektrischer Aktivität im EKG gekennzeichnet, das heißt, markiert Beginn des klinischen Todes. Asystolie braucht dringend Reanimation Charakter Ereignisse halten, in dem injizierten Adrenalin, Atropin, Verhalten Pacing, indirekte oder direkte Herzmassage und künstliche Beatmung. Aber die Wahrscheinlichkeit eines positiven Ergebnisses mit Asystolie ist sehr gering.

Asystolie kann sowohl atrial als auch ventrikulär auftreten.

Asystolie der Ventrikel stellt einen Zustand des Organismus dar, in dem die elektrische und mechanische Aktivität der Ventrikel, das Herz als Ganzes und seine Unterbrechung aufhört. Diese Pathologie ist durch die Unterbrechung der Blutzirkulation und den klinischen Tod gekennzeichnet.

In der Regel tragen die Entstehung von ventrikuläreAsystolie und hämodynamisch ineffiziente elektrische Aktivität des Herzens weitgehend zu schweren irreversiblen Schädigung des Herz- und Kreislaufstörungen voran. Daher können die Ursachen für kardialen und nicht-kardialen Ursprung Herzversagen verursachen.

Die Ursachen der elektrischen Instabilität des Herzmuskels umfassen: IHD in akuter Form sowie chronisch; verschiedene Läsionen, Nachinfarkt-Wiederherstellung des Herzens vor dem Hintergrund von CHF. Darüber hinaus ist das Auftreten eines primären Durchblutungsstopps mit der Elektrostabilität des Herzmuskels verbunden. Nicht selten entwickelt Asystolie als Folge von Komplikationen der akuten myokardialen Formen, signifikanter Myokardschäden mit der vollen Querschnitt Blockade vor dem Hintergrund von Kammerflimmern.

Aber im Hinblick auf die Vorhersage wird die sofortige Form der Asystolie als ungünstig angesehen. Eine nach VF auftretende Herzinsuffizienz zeichnet sich vor allem vor dem Hintergrund einer großwelligen VF im Gegensatz zur flachen Welle durch eine positive Prognose aus.

Die Ursachen der Asystolie können Herzrisse und kardiogener Schock sein. Signifikant erhöhtes Risiko für Herzstillstand bei instabiler Angina. Etwa 12% dieser Patienten entwickeln plötzlichen Tod und Myokardinfarkt.

Risikofaktoren für Asystolie in CHF ist Herz Umbau als nach Myokard mit Weiterbildung Dilatation und Hypertrophie der Herzkammern, sowie bestehende Arrhythmien und Leitungsblock, Mehrgefäßerkrankung, Alkoholmissbrauch, Alter, Rauchen, Bluthochdruck, Arteriosklerose mit erblicher Veranlagung und Hypercholesterinämie.

Andere Ursachen der Herz Asystolie umfassen: Perikarditis, exsudative Genest, Einströmen Obstruktion oder Blutfluss zum Herzen (Thrombose innerhalb des Herzklappendysfunktion oder Myxom). Sowie geringe Emission von Blut, vor dem Hintergrund einer Myokarditis Grippe oder Diphtherie, Endokarditis, infektiöser Ätiologie des Kardiomyopathie, Aortenstenose, Trauma Tamponade zu produzieren, am offenen Herzen Katheterisierung und Koronarangiographie Stimulation - es ist, alle möglichen Ursachen von Herzstillstand.

Durch kardialen Gründen, die Asystolie umfassen verursachen können: Kreislauf- (Hypovolämie, Schock unterschiedlicher Genese, Pneumothorax beschäftigt Charakter bei Lungenerkrankungen, Thoraxtrauma oder mechanische Beatmung, Lungenembolie, gefäß Vagalreflex Eigenschaften). Darüber hinaus Atemwege verursacht (Hyperkapnie und Hypoxämie) und metabolisch (Hypothermie, Azidose, Hyperkaliämie); akute Form von Hyperkalzämie giperadrenalinemiya, Nebenwirkungen, während Barbituraten, Narkotika, Herzglykoside, usw. provoziert Asystolie nehmen.

Es gibt jedoch viele andere Faktoren, die Herzversagen verursachen. Es kann zu elektrischen Verletzungen durch elektrischen Schlag oder Blitz kommen. Asphyxie; Intoxikation; Sepsis; Komplikationen der zerebrovaskulären Natur; verschiedene Diäten, basierend auf der Aufnahme von Protein und einer signifikanten Menge an Flüssigkeit.

Asystolie Symptome

Plötzlich ist der anfängliche Stillstand der Blutzirkulation das erste Anzeichen einer Herzischämie, obwohl es in den meisten Fällen gewisse Vorstufen gibt. Zum Beispiel in einer Befragung von Patienten nach Reanimation durchgeführt wurde, 40% der Patienten beobachteten Vorstufen Asystolie, 30% erfahrene Schmerzen in der Brust, 32% über den Spinnkopf oder Bewusstlosigkeit beschwert, während 25% Schwierigkeiten in Form von Atemnot Atmung hatte. Alle anderen Fälle sind durch die Entwicklung von Asystolie infolge pathologischer Zustände gekennzeichnet, die zu ihrer Entstehung geführt haben.

In der Regel tritt Kreislaufarrest bei schwer erkrankten Patienten auf. In diesem Fall beeinflusst die Verbindung von extrakardialen und kardialen Faktoren signifikant. In diesem Fall treten bei Patienten Hypotonie, Tachykardie, Brustschmerzen, Dyspnoe und auch Fieber auf. Darüber hinaus werden sie unruhig und all dies verursacht eine Störung des Bewusstseins.

Asystolie der Ventrikel ist durch ein plötzliches Verschwinden des Pulses, Herzgeräusche und Druck charakterisiert. In naher Zukunft kommt es zu einem Bewusstseinsverlust, der Patient wird blass und die Atmung hört auf. Nachdem die Zirkulation im Gehirn gestoppt ist, dh nach fünfundvierzig Sekunden, weiten sich die Pupillen, die in einer Minute fünfundvierzig Sekunden erreichen. Asystolie im EKG wird durch das Fehlen der kardialen Elektroaktivität bestätigt, aber die Reanimation sollte vor den Ergebnissen der EKG-Studie begonnen werden.

Asystolie wird in der Regel als klinischer Tod des Patienten angesehen, bei dem es sich um ein reversibles Stadium des Sterbens handelt. In diesem Fall äußert sich die Symptomatologie durch das Fehlen von Herzkontraktionen, unabhängige Atmung und Reflexe gegenüber äußeren Einflüssen. Es besteht jedoch die Möglichkeit einer möglichen Wiederherstellung der Körperfunktionen durch Reanimationsmethoden.

Vor dem Hintergrund der Asystolie in Abwesenheit der Zirkulation weiterhin Atem agonistischen Eigenschaften, gekennzeichnet durch seltene, kurze, tiefe Atmung ruckartiger Bewegungen mit der Teilnahme der Skelettmuskulatur. Dieser Bereich von Bewegungen kann schwach und niedrig sein, dh die externe Atmung ist etwas reduziert.

Die Prüfung des Elektrokardiogramms Asystolie bemerkte wellige Konturlinie, kann kein Pulsieren der großen Arterien atriale Aktivität im Gegensatz zu den Ventrikeln gespeichert werden. Diese Asystolie mit P-Zahn kann eine Reaktion auf Elektrokardiostimulation sein.

Asystoliebehandlung

Specialized Behandlung ist Asystolie optimale Belüftung der Lunge über Intubation und Zugang zu den zentralen oder peripheren Venen zu schaffen, durch die der Bolus Epinephrin-hydrochlorid und Atropin verabreicht wird. Dies ist darauf zurückzuführen, dass supraventrikuläre und ventrikuläre Rhythmus-Driver aufgrund eines erhöhten parasympathischen Tonus sehr selten unterdrückt werden.

Im Falle von Adrenalin-Ineffizienzen in normalen Dosen, injizieren Sie es alle 5 Minuten, dann erhöhen Sie die Dosis auf fünf Milligramm mit der Einführung alle drei Minuten. Grundsätzlich sollten alle Medikamente intravenös und schnell verabreicht werden. Wenn die Medikamente an der Peripherie in die Venen injiziert werden, werden sie mit physiologischer Kochsalzlösung verdünnt. In Fällen, in denen kein Zugang zu den Venen besteht, werden Adrenalin, Lidocain, Atropin in doppelter Dosis in die Luftröhre injiziert. Aber die Einführung von Injektionen in das Herz ist nur zulässig, wenn die anderen Möglichkeiten der Verabreichung unwirksam oder unmöglich sind.

Die verfügbare minimale kontraktile Aktivität des Herzens wird einer Herzstimulation des endokardialen, perkutanen oder transösophagealen Typs unterworfen.

Die Stimulation erfolgt mit akutem Myokard, Bradykardie, Tachyarrhythmie, Überdosierung von Digitalis-Präparaten und unzureichender Durchblutung. Zusätzlich sind beide der mechanischen Beatmung und Brustkompressionen, bei dem Versuch, die Ursachen von Asystolie zu beseitigen: Hypoxie, Hyperkaliämie, Azidose, Hypothermie, eine Überdosierung von Medikamenten-Therapie, Herzbeuteltamponade und Lungenembolie.

Wenn sich eine Hypovolämie entwickelt, dann reaktivieren Sie schnell BCC (das Volumen des Blutes, das an der Zirkulation teilnimmt). Beim Pneumothorax wird ein Katheter eingeführt, offen gelassen und dann durch Drainage ersetzt. In Gegenwart von Herztamponade wird Perikardpunktion durchgeführt, und in Zukunft - Katheterdrainage oder Perikardiotomie. Bei intrakardialer Thrombose und Myxom ist eine Notfalloperation vorgeschrieben.

Zur Behandlung der Hypoxie wird eine Ventilation verwendet, und wenn die Asystolie als Folge einer Überdosis von Medikamenten auftritt, wird eine ätiologische Behandlungsmethode verschrieben. Hyperkaliämie wird mit der Einführung von Kalziumchlorid und Natriumbikarbonat (muss in verschiedene Venen injiziert werden) und Mischungen von Glukose mit Insulin behandelt. Zur Behandlung der Azidose wird intensiv beatmet und intravenös Natriumbicarbonat in gleicher Dosierung verabreicht.

Alle Reanimationsmaßnahmen sind beendet, wenn in einer halben Stunde keine Wirksamkeit aus ihrem Verhalten besteht. In diesem Fall wird es kein Bewusstsein geben, die Atmung ist willkürlich, das Herz ist inaktiv und die Pupillen sind sehr stark vergrößert und reagieren nicht auf Licht.

Weitere Behandlungsmaßnahmen werden auf der Intensivstation durchgeführt, wo die Elektrokardiogramm-Indikatoren, Atmung, BCC, Hämodynamik, Elektrolyte überwacht werden. Mit Hilfe von Medikamenten werden sie näher an der Norm des Blutdrucks gehalten, sie injizieren Reopoliglyukin, um die rheologischen Eigenschaften des Blutes zu verbessern und eine intensive Behandlung der zugrundeliegenden Pathologie durchzuführen. Aber um Hirnschäden im Kopf- und Halsbereich zu vermeiden, sollten Eisbläschen eingesetzt und die Temperatur im Gehörgang draußen innerhalb von 34 Grad gehalten werden.

Asystolie Notfallhilfe

Asystolie gilt als völlige Einstellung der mechanischen und elektrischen Arbeit des Herzens. Es ist der zweite Grund für den plötzlichen Beginn des Todes. Sehr oft führt VF zur Asystolie. Das symptomatische Bild eines pathologischen Zustands besteht aus Symptomen, die den klinischen Tod charakterisieren. Die Prognose für einen Herzstillstand ist im Gegensatz zu Fibrillation etwas schlechter, da Asystolie bei chronischen Herzerkrankungen als sekundär angesehen wird.

Sofortige Wiederbelebungsmaßnahmen zur Linderung von Asystolie bestehen aus indirekter Herzmassage und künstlicher Beatmung. Dann werden Adrenalinhydrochlorid und Calciumchlorid intravenös injiziert. Bei Bedarf können Sie diese Medikamente intrakardial eingeben.

In Zukunft wird eine elektrotransvenöse oder transthorakale Stimulation durchgeführt. Und dann werden niedermolekulare Flüssigkeiten in die subclavische zentrale große Vene injiziert, ebenso wie Natriumbicarbonat, Glukose, Panangin, Insulin.

Lesen Sie Mehr Über Die Gefäße