Reinigung von Gefäßen aus atherosklerotischen Plaques und Thromben

Arteriosklerose von Gefäßen ist in Ländern mit einer niedrigen Qualität der medizinischen Versorgung und einer verächtlichen Haltung der Bevölkerung gegenüber der Einhaltung der Regeln einer gesunden Lebensweise zu einem echten "Pandemie" -Problem geworden. Bei dieser chronischen Erkrankung, die die Blutgefäße des gesamten Organismus (Gehirn, untere Gliedmaßen, Herz und andere Organe) beeinträchtigen kann, werden Ablagerungen an der inneren Gefäßwand von Cholesterin und anderen Fetten beobachtet. Sie bilden eine Art Plaque, die den normalen Blutfluss beeinträchtigt.

Mit der Zeit ziehen sich die Gefäße, die von atherosklerotischen Plaques betroffen sind, zusammen, werden unelastisch, und die Blutversorgung des ihnen benachbarten Organs wird gestört. Als Folge von Kreislaufversagen leidet der Körper an persistierender Ischämie und fehlt an Nährstoffen. Darüber hinaus können atherosklerotische Plaques die Thromben verstopfen, was zu Thrombosen führt. Solche Gefäße können Brüche erleiden, die zu irreversiblen Folgen führen. Ein Beispiel für eine solche Komplikation der Arteria cerebri Arteriosklerose kann ein hämorrhagischer Schlaganfall sein.

In diesem Artikel werden wir Sie mit den wichtigsten Methoden zur Reinigung der Gefäße von atherosklerotischen Plaques vertraut machen. Diese Information wird Ihnen helfen, viele der mit Atherosklerose verbundenen Konsequenzen und Komplikationen zu vermeiden.

Wer sollte über die Notwendigkeit einer vaskulären Reinigung bei Atherosklerose nachdenken?

Atherosklerose von Behältern wird öfter in Leuten der folgenden Kategorien beobachtet:

  • Männer älter als 40-45 Jahre;
  • Frauen über 55;
  • Menschen, die große Mengen fettiger, frittierter, geräucherter, salziger Lebensmittel und Produkte tierischen Ursprungs konsumieren;
  • Menschen, die eine erbliche Prädisposition für Atherosklerose haben;
  • Menschen, die an Atherosklerose, rheumatischen Erkrankungen, Diabetes mellitus oder vaskulärer Thrombose leiden;
  • Menschen mit Übergewicht;
  • Menschen mit schlechten Angewohnheiten.

Deshalb sollten die oben beschriebenen Kategorien die Tatsache berücksichtigen, dass der Beginn der vaskulären Reinigung nicht im medizinischen, sondern im präventiven Bereich liegen sollte.

Wege der Reinigung der Gefäße

Wie bereitet man sich auf eine effektivere vaskuläre Clearance vor?

Bevor Sie die Schiffe reinigen, sollten Sie sicherstellen, dass solche Maßnahmen notwendig sind. Dazu ist es notwendig, folgende Bluttests zu bestehen:

  • PTI oder MNO;
  • um das Niveau von Gesamtcholesterin, Triglyceriden, Low- und High-Density-Lipoproteinen (LDL und HDL) zu bestimmen.

Hinweise für die Notwendigkeit der Reinigung von Blutgefäßen können solche Indikatoren für diese Tests sein:

  • MNO - Hyperkoagulation mehr als 1, 25;
  • PTI - mehr als 142%;
  • Gesamtcholesterin - 5, 18-6, 19 mmol / l;
  • LDL - 2,59-4,12 mmol / l;
  • HDL - für Männer unter 1036, für Frauen unter 1,29 mmol / l.

Indikatoren für diese Analysen können unterschiedlich sein. Sie hängen vom Alter und der Liste der eingenommenen Medikamente ab. Deshalb sollte der Arzt die Ergebnisse der obigen Analysen entziffern.

Bei Vorliegen von Begleiterkrankungen kann der Arzt seinem Patienten die Anwendung solcher instrumenteller Forschungstechniken empfehlen, wie:

  • EKG;
  • ECHO-CG oder Ultraschall von Gefäßen anderer Organe;
  • MRT von Gefäßen und anderen Organen.

Wie reinigen Gefäße atherosklerotische Plaques?

Nach der Dekodierung der Analysen wird ein individuelles Schritt-für-Schritt-Programm zur Reinigung von Blutgefäßen erstellt. Es kann aus Folgendem bestehen:

  • Einnahme von Medikamenten zur Senkung des Cholesterinspiegels;
  • Einnahme von Medikamenten, um eine übermäßige Blutviskosität zu eliminieren;
  • Einhaltung einer bestimmten Diät, die die Normalisierung des Verdauungstraktes fördert und das Niveau des "schädlichen" Cholesterins im Blut stabilisiert;
  • Einhaltung einer bestimmten Diät, Verhinderung der Bildung von Blutgerinnseln;
  • Empfang der traditionellen Medizin, die hilft, den Cholesterinspiegel im Blut zu normalisieren;
  • Empfang der traditionellen Medizin, die hilft, Blut zu verdünnen;
  • eine Veränderung des Lebensstils, die die Bildung von atherosklerotischen Plaques fördert.

Einige skrupellose Ärzte und herbalists bieten ihren Patienten das Programm von den Wänden der Blutgefäße Rheumaknoten zu entfernen, und andere strukturelle Veränderungen (zB verkalkte Atherom oder atherosklerotischen Plaques). Solche Versuche, die Gefäße zu reinigen, können zur Verschwendung Ihrer Zeit und zum Fortschreiten der Krankheit führen. Besonders gefährlich sind solche "Pseudotypen der vaskulären Reinigung", wenn sich die Strukturen der Gefäße in der Nähe der lebenswichtigen Organe verändern. Zum Beispiel, Herzkranzgefäße oder Gefäße des Gehirns.

In einigen Fällen sind chirurgische Operationen notwendig, um diese Formationen zu eliminieren. In solchen Situationen schließen professionelle Ärzte in das vaskuläre Reinigungsprogramm immer einen solchen Punkt ein wie einen "chirurgischen Eingriff", der mit Hilfe minimal-invasiver oder klassischer Techniken durchgeführt werden kann.

Einnahme von Medikamenten zur Senkung des Cholesterinspiegels

Die Aufnahme von Medikamenten zur Senkung des "schädlichen" Cholesterinspiegels sollte unter ständiger klinischer Überwachung des Arztes des Patienten erfolgen. Um eine solche Überwachung durchzuführen, können Tests dem Gesamtcholesterin, LDL und HDL zugeordnet werden.

Zur Stabilisierung des Cholesterinspiegels können folgende Medikamente aus der Gruppe der Hypolipidämien verschrieben werden:

  • Gallensäuremaskierungsmittel: Cholestyramin, Kolestipol;
  • ein Medikament zur Unterdrückung der Absorption von Cholesterin im Darm von Guarem;
  • Statine: Zokor, Choletar, Atokor, Rosuvastatin, Fluvastatin und andere;
  • Fibrate: Gvilon, Fenofibrat, Lipanor, Trilipix und andere.
  • ein Medikament gegen die Oxidation von Fetten Proburcol;
  • andere Medikamente zur Senkung des Cholesterinspiegels: Essentiale forte, Lipostabil, Ezetrol, Benzaflavin usw.

Bei der Analyse von Labordaten kann der Arzt die Dosierung der verschriebenen Medikamente ändern oder dem Patienten empfehlen, einen lipidsenkenden Wirkstoff durch einen anderen zu ersetzen. Dieser Ansatz zur Kontrolle des Cholesterinspiegels hilft, den Patienten vor der Bildung neuer atherosklerotischer Ablagerungen zu schützen und fördert die Reinigung von Blutgefäßen.

Einnahme von Medikamenten zur Beseitigung überschüssiger Blutviskosität

Die Aufnahme von Medikamenten zur Beseitigung einer zu hohen Viskosität des Blutes sollte unter ständiger klinischer Überwachung des Arztes des Patienten erfolgen. Um eine solche Kontrolle durchzuführen, können Analysen dem Niveau von MNO oder PTI zugeordnet werden.

die folgenden Medikamente können Blutgerinnsel zu verhindern, verabreicht werden:

  • Aspirin, Thrombopol, Trombo-Ass, KariAsk und andere;
  • Agrenoks;
  • Trombonyl;
  • Plavix;
  • Ticlopidin;
  • Tirofiban;
  • Epphobathid;
  • RyoPro.

Diese Medikamente und ihre Analoga können in verschiedenen Stadien der Krankheit verschrieben werden, und die Dauer der Einnahme wird vom Arzt individuell bestimmt. Jeder von ihnen hat seine eigenen Indikationen und Kontraindikationen. Deshalb sollten diese Medikamente, um Blutgefäße aus Blutgerinnseln zu reinigen und das Auftreten von Blutgerinnseln zu verhindern, ständig von einem Arzt überwacht werden, indem Labortests überwacht werden.

Einhaltung einer bestimmten Diät, um das Niveau des "schädlichen" Cholesterins im Blut zu stabilisieren

Das Erreichen der Reinigung von Gefäßen aus atherosklerotischen Plaques und das Stabilisieren des Cholesterinspiegels im Blut kann unter Einhaltung einer bestimmten Diät erfolgen.

Gerichte in der Ernährung sollten sein:

  • Kalorienarm für Fettleibigkeit oder unter Berücksichtigung der Energielasten einer Person mit normalem Gewicht;
  • fettarm;
  • gekocht durch Kochen oder Backen von Lebensmitteln;
  • enthalten eine ausreichende Menge an Faser;
  • enthalten Produkte wie Hülsenfrüchte, Getreide und Getreide;
  • enthalten Produkte wie mageres Fleisch, Meeresfrüchte und Fisch (Meer);
  • enthalten Milchprodukte mit reduziertem Fettgehalt;
  • enthalten eine große Anzahl von frischem Obst und Gemüse;
  • enthalten Produkte, die mehrfach ungesättigte Fettsäuren Omega 3 und 6 enthalten;
  • enthalten genug Vitamine und Mineralien.

Bei solchen Lebensmitteln ist die Einschränkung zu beachten:

  • Salz;
  • Eigelb;
  • Fleischnebenerzeugnisse;
  • fettes Fleisch und Milchprodukte;
  • Gebackene Backwaren und Konditorwaren;
  • Pilze;
  • Brühen aus Pilzen, Fisch und Fleisch;
  • Kaviar;
  • Schokolade;
  • starker Kaffee, schwarzer Tee und andere koffeinhaltige Produkte;
  • Sauerampfer, Spinat;
  • Rettich und Rettich;
  • Margarine;
  • Mayonnaise der industriellen Produktion;
  • Gewürze: schwarzer Pfeffer, Senf, Meerrettich.

Die Liste solcher Beschränkungen kann je nach dem Grad der Erhöhung des "schädlichen" Cholesterins im Blut und der Begleiterkrankungen eingeschränkt oder erweitert werden.

Zusätzlich zu dieser Diät kann eine vegetarische Diät empfohlen werden. Die tägliche Ernährung von "Vegans" umfasst keine Produkte tierischen Ursprungs, und ein solches Menü kann dazu beitragen, viele ungünstige Faktoren zu eliminieren, die zu Stoffwechselstörungen und der Ablagerung von Cholesterinablagerungen an den Wänden von Blutgefäßen neigen. Nach Meinung vieler Ernährungswissenschaftler beseitigt diese Art der Ernährung eine übermäßige Anfälligkeit für Stress und Reizbarkeit, normalisiert den Schlaf und fördert das psychoemotionale Gleichgewicht.

Einhaltung einer spezifischen Diät zur Vermeidung von Thrombosen

Wenn es notwendig ist, die Blutgefäße von Thromben zu reinigen, sollte die Ernährungsumstellung folgende Anforderungen beinhalten:

  • Aufnahme einer Vielzahl von Lebensmitteln in die Ernährung: frisches Obst, Beeren und Gemüse, reich an Vitaminen (insbesondere Vitamin C und E), fettarmem Fleisch, pflanzlichen Ölen und Milchprodukten;
  • täglich in der Ernährung sollten Lebensmittel mit hohen Konzentrationen an unlöslichen und löslichen Ballaststoffen vorhanden sein;
  • Achten Sie darauf, in die Diät Produkte mit einem hohen Maß an Säuren Omega 3 und 6: Meeräsche, Lachs, Seefisch, fettarme Sorten, Leinsamen und Öl;
  • in die Ernährung von Knoblauch und Ingwer aufnehmen;
  • in die Diät Produkte enthalten, die reich an Flavonoiden sind: Traubensaft und Rotwein aus roten Rebsorten, frische rote Trauben.

Reduzieren Sie die Blutviskosität Ausschluss aus der Nahrung dieser Produkte hilft:

  • Margarine;
  • geräucherte Produkte;
  • Schokolade;
  • fettiges Fleisch;
  • fetter Käse;
  • Süßwaren und Backen.

Zumindest sollte der Verbrauch solcher Produkte reduziert werden:

  • Weizenmehl der höchsten und ersten Klasse;
  • Nebenprodukte;
  • kohlensäurehaltige Getränke;
  • Eigelb.

Zusätzlich zu solchen Regeln der rationalen Ernährung sollte man sich an ein ausreichendes Trinkregime halten. Es sollte nach Alter, Gewicht des Patienten und Begleiterkrankungen berechnet werden.

Um ein ausgewogenes Menü der oben genannten Produkte zu erhalten, sollten auch das Alter, das Gewicht und die damit verbundenen Krankheiten einer Person angegeben werden, die einen Kurs zur Reinigung der Gefäße durchführen möchte.

Empfang der traditionellen Medizin und Nahrungsergänzungsmittel zur Normalisierung des Cholesterinspiegels im Blut

Um Cholesterinablagerungen an den Wänden von Blutgefäßen zu eliminieren und deren Auftreten zu verhindern, empfiehlt die Volksmedizin die Verwendung solcher Werkzeuge auf dem Territorium Russlands und der GUS-Länder:

  • Ahorn;
  • Weißdorn;
  • Rainfarn;
  • Viburnum;
  • Sellerie;
  • Blätter von Walderdbeeren;
  • Hagebutten;
  • Mumie usw.

Diese Geschenke der Natur können als ein unabhängiges Werkzeug oder in der Zusammensetzung von Phytosporen verwendet werden. Vor der Anwendung sollten Sie immer einen Arzt oder einen erfahrenen Phytotherapeuten über die möglichen Kontraindikationen für die Einnahme konsultieren.

Heute können Sie Nahrungsergänzungsmittel auf Basis dieser Naturheilmittel verwenden. Dazu gehören die folgenden Medikamente:

  • Cardio aktiver Weißdorn (Evalar);
  • Weißdorn Premium (Farm-Pro);
  • Doppelgerz Active Cardio Weißdorn (Deutschland);
  • Rüben mit Sellerie (Frühling der Gesundheit);
  • Sirup der Hüften mit Weißdorn (Natural Help);
  • Komplexe von Omega 3 und 6;
  • Die goldene Mumie (Evalar) und andere.

Die Wahl der Nahrungsergänzungsmittel und die Dauer der Einnahme sollte von einem Arzt kontrolliert werden. Erwerben Sie diese Mittel nur von offiziellen Vertretern oder Apotheken.

Rezeption der traditionellen Medizin und Nahrungsergänzungsmittel zur Blutverdünnung

Um Blut zu verdünnen, die Wände der Blutgefäße von Blutgerinnseln zu säubern und deren Auftreten zu verhindern, empfiehlt die Volksmedizin die Verwendung solcher Werkzeuge, die auf dem Territorium Russlands und der GUS-Länder zur Verfügung stehen:

  • weiße Weidenrinde;
  • Hagebutten;
  • Klee;
  • Meerkohl;
  • Knoblauch;
  • Ingwer;
  • gekeimter Weizen;
  • Bohnen;
  • Rosskastanie;
  • Süßholzwurzel;
  • Maulbeere;
  • Wermut usw.

Diese natürlichen Heilmittel können entweder allein oder als Teil von Phytosporen verwendet werden. Vor ihrer Anwendung immer einen Arzt oder einen erfahrenen fitoterapevta das Vorhandensein möglichen Gegen konsultieren sollte, sie zu empfangen.

Heute, um Blutgefäße von Blutgerinnseln zu reinigen, können Sie auch Nahrungsergänzungsmittel basierend auf diesen und anderen natürlichen Heilmittel verwenden. Dazu gehören die folgenden Medikamente:

  • Knoblauch in Pulverform (Solgar);
  • Sirup der Hüften mit Weißdorn (Natural Help);
  • Ginkgo Lang (NSP);
  • Bio-Brennnesseltee (ALKALOID, AD);
  • Aescorin N (Steigerwald);
  • Venoplant (SchwabeGmbH Co, Dr. Willmar);
  • Rowan rote Früchte (Horst Company) usw.

Die Wahl der Nahrungsergänzungsmittel und die Dauer der Einnahme sollte von einem Arzt kontrolliert werden. In einigen Fällen (beispielsweise erhöhte Konzentrationen von Cholesterin und eine Neigung zu Thrombosen) für eine effizientere Reinigung Gefäße Arzt kann eine Kombination von zwei oder mehreren Nahrungsergänzungsmittel empfehlen. Erwerben Sie diese Mittel nur von offiziellen Vertretern oder Apotheken.

Zusätzlich zu den oben beschriebenen natürlichen Mitteln zur vaskulären Reinigung kann diese Richtung der Medizin als Hirudotherapie (Behandlung mit Stichen von Laborblutegeln) verwendet werden. Während leech beißen in den menschlichen Körper Hirudin (Substanz in Blutegelspeichel enthalten) eintritt, und andere Enzyme, die Blutverdünnung zu fördern und die Bildung von Thromben verhindern. Wie bei jeder Behandlungsmethode hat die Hirudotherapie eine Reihe von Kontraindikationen und kann nicht jedem verschrieben werden.

Die Behandlung mit Blutegeln zur Reinigung von Blutgefäßen ist in solchen Fällen kontraindiziert:

  • Erschöpfung;
  • Verletzungen des Blutes: schwere Formen der Anämie, Thrombozytopenie, Hämophilie;
  • schwere Hypotonie;
  • Schwangerschaft;
  • bösartige Tumore;
  • Kaiserschnitt, der vor 4 Monaten durchgeführt wurde;
  • Kinder unter 7 Jahren;
  • Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile von Speichel Blutegeln.

Veränderung des Lebensstils, um die Bildung von atherosklerotischen Plaques und Thromben zu verhindern

Um die Gefäße von arteriosklerotischen Ablagerungen und Blutgerinnseln zu reinigen und deren Bildung zu verhindern, wird eine gesunde Lebensweise empfohlen. Nur in solchen Fällen werden Maßnahmen zur Reinigung der Gefäße ein langfristiges Ergebnis liefern und die Entwicklung schwerer vaskulärer Pathologien verhindern.

Um dies zu tun, müssen Sie folgende Regeln beachten:

  1. Beobachte Schlaf und Ruhe.
  2. Bekämpfe die Asthenie und gehe oft ins Freie.
  3. Beseitigen Sie die Verwendung von alkoholischen Getränken, Rauschgiften und Nikotin.
  4. Achten Sie auf Ihr Gewicht und bekämpfen Sie Fettleibigkeit.
  5. Vermeiden Sie stressige Situationen.
  6. Richtig zu essen.
  7. Besteht dauernd vorbeugende Untersuchungen beim Arzt und folgt seinen Empfehlungen für die Durchführung der notwendigen Labor- und Instrumentaluntersuchungen, die Einnahme notwendiger Medikamente und die Einhaltung einer bestimmten Diät.
  8. Nach 45-50 Jahren den Blutzuckerspiegel überwachen.
  9. Blutdruck überwachen.
  10. Nicht selbst behandeln.

Welche Art von Arzt sollte ich kontaktieren, wenn ich die Blutgefäße reinigen muss?

Für den Verlauf der Reinigung von Gefäßen durch atherosklerotische Ablagerungen und Blutgerinnsel sollten solche Ärzte als konsultieren: Kardiologe, Phlebologe, Gefäßchirurgen, Neurologen oder Neurochirurgen. Diese Spezialisten können die Spezifität der Krankheit berücksichtigen, die zur Notwendigkeit einer vaskulären Reinigung führt, und dem Patienten die notwendigen Untersuchungen zuweisen. In einigen Fällen kann der Patient zusätzlichen Rat von einem Hämatologen, Gastroenterologen, Phytotherapeuten oder Ernährungsberater benötigen.

Cholesterin-Plaques

Cholesterin-Plaques - eine pathologische Anhäufung von fettähnlicher Substanz (Cholesterin), Kalzium, Bindegewebsverschwendung und Fett an den Wänden der Blutgefäße. Es besteht ein eindeutiger Zusammenhang zwischen der erhöhten Menge an Cholesterinplaques, dem Verzehr von Fetten und dem Risiko, an Krankheiten zu erkranken.

Cholesterin, das zu seiner Zusammensetzung gehört, wird in der Leber des menschlichen Körpers gebildet. Es ist einfach notwendig für den Aufbau von Zellmembranen und Nervenfasern und es beteiligt sich auch an der Produktion von Hormonen. Darüber hinaus wird Cholesterin nur benötigt, um sehr wichtige Substanzen zu mischen: Kortikosteroide, die an der Erhöhung der Immunität beteiligt sind, Stressresistenz fördern, dem Körper helfen, Entzündungsreaktionen zu widerstehen. Cholesterin ist notwendig für Vitamin D, das die Prozesse der Kalzium-Assimilation erhöht, und dies sind präventive Maßnahmen der Osteoporose; Sexualhormone, die für die Fruchtbarkeit verantwortlich sind; zur Herstellung von Gallensäuren. Somit ist ein solches Cholesterin für den Körper einfach notwendig. Es wird von Lipoproteinen gebildet, Lipoproteine ​​hoher Dichte (HDL), und kehrt in die Leber und Cholesterin in Lipoproteinen mit niedriger Dichte (LLDPE) gebildet liefert Öl von der Leber zu verschiedenen Arterie. Fast 25% des Cholesterins durch die Nahrung gelangt in unseren Körper, so dass, wenn es eine große Menge dieser Substanz enthält, Cholesterin ist nicht in der Lage in der Leber oxidiert werden und in dieser Form in das Blut, die zur Bildung von Cholesterin-Plaques führen.

Fast in 99% der Todesfälle, Cholesterin-Plaques sind nach fünfzig Jahren gefunden, und nach zwanzig Jahren - fast jeder sechste verstorben. Manchmal wird der Cholesterin-Plaque in dem Gefäß zerrissen und der Inhalt fließt heraus, wonach sich ein Blutgerinnsel bildet - ein Thrombus.

Wenn der Blutgehalt von mehr als 200 mg% Cholesterin ist, werden die pathologischen Formationen notwendigerweise an den Gefäßwänden abgelagert. Zuerst werden sie getrennte gelbliche Flecken und dann Plaques sein. Mit dem vorhandenen Cholesterin im Blut bis 240 mg% verdoppelt sich die Bildung von Arteriosklerose fast, und über 240 mg% - fünfmal. Leider wissen nur sehr wenige Menschen, wie viel Cholesterin sie im Blut haben.

Cholesterin-Plaques in Gefäßen

Ihr Auftreten in den Gefäßen weist auf die Entwicklung einer solchen Krankheit wie Arteriosklerose hin.

Cholesterin Plaques werden auf rauhen Wänden von Blutgefäßen in Form von Fettschichten gebildet, die als Folge eines gestörten Metabolismus erscheint. Diese Krankheit kann die mittlere und große Größe der Arterie beeinflussen. Daher besteht die Hauptaufgabe der modernen Medizin bisher darin, Cholesterin-Plaques zu verhindern und zu behandeln, die sich im Lumen von Blutgefäßen befinden und in schweren Fällen zu deren Verstopfung beitragen.

Cholesterin-Plaques in den Gefäßen bestehen aus Akkumulation in Zellen und außerhalb ihrer Fette, Proliferation von glatten und Muskelzellen, sowie Bindegewebe. In seiner Zone ist das schützende Endothel beschädigt, und dies trägt zur Bildung von Blutgerinnseln pristenochnogo Natur bei, die den Blutstrom im beschädigten Gefäß mehr verletzen. Die gebildeten Thromben anschließend teilweise zerstört, und ihre Partikel wegen Blutfluß zu kleinen Gefäßen übertragen und verursachen Thromboembolie, die eine häufige Ursache für Tod, Schlaganfall, Myokardinfarkt in der akuten Form.

Da Cholesterin-Plaques zu einer starken Abnahme der Elastizität des Gefßes und seiner Dehnbarkeit beitragen, verursacht dies einen erhöhten Gefäßwiderstand gegen den Blutfluß und eine Erhöhung des Blutdrucks in dem betroffenen Gefß. Wenn dieser pathologische Prozess die Aorta oder andere Gefäße großer Natur beeinflusst, dann erhöht sich nicht nur der lokale intravaskuläre Druck, sondern auch der allgemeine, systemische Blutdruck. Darüber hinaus kann das Gefäß, das vollständig mit Cholesterin-Plaques gefüllt ist, als Reaktion auf die erhöhten Bedürfnisse der Organe in Sauerstoff bei erhöhter Arbeit nicht breiter werden. Daher entwickelt sich eine Ischämie aufgrund von Bewegung.

Statistisch gesehen können Cholesterinplaques die Gefäße jederzeit infizieren und hängen nicht von der Alterskategorie und der Art der menschlichen Aktivitäten ab. Und fast 10% der Läsionen treten im Alter von bis zu 15 Jahren auf, 30% treten bei der erwachsenen Hälfte der Bevölkerung auf und 80% sind ältere Menschen.

Cholesterin Plaques verursacht

Die pathologischen Prozesse des Auftretens von Cholesterin-Plaques werden direkt beeinflusst durch: gestörten Fett- (Lipid-) Stoffwechsel, erbliche genetische Prädisposition und den Zustand der Gefäßwand. Cholesterin ist fett und führt eine erhebliche Anzahl von Funktionen im Körper aus. Er benötigt es als Baumaterial für Zellwände, in dem Vitamine und Hormone vorkommen, die für die normale Existenz des Organismus benötigt werden. Fast 75% des Cholesterins passieren die Synthese in der Leber, und alles andere wird durch die Nahrung geliefert. Das Cholesterin im menschlichen Körper ist eine komplexe Kombination von Fetten und Proteinen (Lipoproteine), die durch den Blutstrom der Leber in verschiedenen Geweben durchgeführt werden, und wenn der Gehalt überschreitet den reversen Cholesterin-Lipoprotein-Prozess des Zurückbringens und Recycling. Gerade wenn dieser Prozess unterbrochen wird, bilden sich Cholesterin-Plaques in den Gefäßen und Atherosklerose entwickelt sich.

Der Hauptgrund für die Bildung von Cholesterin-Plaques ist die geringe Dichte von Lipoproteinen, die die Transportfunktionen von Cholesterin aus dem hämatopoetischen Hauptorgan (Leber) in die Gefäße tragen. Ein Überschreiten dieses LDL-Niveaus erhöht das Risiko für Atherosklerose. Die antiatherogene Form von Lipoproteinen, die den umgekehrten Transport von Cholesterin aus Geweben in die Leber durchführt, wird als High Density Lipoprotein (HDL) bezeichnet. Diese Form reinigt die Zellen von überschüssigem Cholesterin. Erhöhtes LDL und verringertes HDL tragen zur Bildung von Cholesterinplaques bei.

Die ersten Wandveränderungen großer und mittelgroßer Gefäße treten in der Regel schon in der Jugend auf und durchlaufen den ganzen Entwicklungsprozess bis zur Bildung cholesterischer Plaques, die nach 40 Jahren durch Bildung gekennzeichnet sind. Gefäßläsionen werden im Alter von bis zu zwanzig Jahren in siebzehn Prozent der Fälle beobachtet, bis zu vierzig Jahren - in 70% und nach fünfzig Jahren - in 90%.

Cholesterin Plaque ist durch Eindringen in die Wand eines Gefäßes von Fibrin, Cholesterin und auch einige andere Substanzen gekennzeichnet. Bei einem Überschuß an Cholesterin nimmt es große Ausmaße an, und dies beeinträchtigt den normalen Blutfluß in den Bereichen der Vasokonstriktion. So kommt es zu einer Abnahme des Blutflusses, Entzündungen in den Gefäßen entwickeln sich, Blutgerinnsel werden gebildet, die lebenswichtige Gefäße lösen und verstopfen können, was zur Beendigung der Blutversorgung der Organe führen wird.

Die Entwicklung und Bildung von Cholesterin-Plaques wird durch Faktoren beeinflusst, die für eine Eliminierung und Korrektur geeignet sind, sowie solche, die nicht bereits verändert werden können. Die erste Gruppe von Faktoren kann dem Lebensstil des Patienten zugeschrieben werden: Hypodynamie, Rauchen, ein stressiger Charakterzustand, Missbrauch alkoholischer Getränke und fetthaltiger Nahrungsmittel mit einer signifikanten Menge an Cholesterin; arterielle Hypertonie Hypercholesterinämie; Diabetes mellitus mit einem Glukosespiegel über 6 mmol / l auf nüchternen Magen; Fettleibigkeit mit abdominalem Charakter. Die zweite Gruppe von Faktoren umfasst vor allem das Alter der Patienten - das sind Männer nach fünfundvierzig Jahren und Frauen nach fünfzig oder mit früh einsetzenden Menopause. Auch bei Männern erscheinen Cholesterinplaques viel früher in den Gefäßen als bei Frauen. Und der letzte prädisponierende Faktor ist die familiäre Hypercholesterinämie auf genetischer Ebene. Dies bezieht sich normalerweise auf Schlaganfälle, Herzinfarkte, plötzlichen Tod von nahen Verwandten unter 55 Jahren bei Männern und Frauen bis 65 Jahre alt.

All diese ungünstigen Faktoren stören die Integrität der inneren Schicht der Blutgefäße aufgrund der pathologischen Bildung in ihnen und tragen zur Entwicklung ernsthafter Pathologien bei.

Cholesterin Plaques Symptome

Die Symptomatik der bestehenden Cholesterinplaques in den Arterien zeigt sich lange Zeit nicht. Aber mit der Zeit passieren sie eine Transformation unter dem Einfluss von physischen Belastungen, Stress, als Folge von Emotionen, Herzrhythmusstörungen und erhöhtem Blutdruck. All diese Faktoren verursachen Risse oder Brüche von Cholesterin-Plaques, und Thromben, die sich auf ihrer instabilen Oberfläche bilden, tragen zum fortschreitenden Prozess der Vasokonstriktion bei. Danach wird die Blutzirkulation in Geweben und Organen unterbrochen, was zum Auftreten klinischer Symptome beiträgt, die für den Patienten bereits erkennbar sind.

Es ist sehr wichtig, in welchen Gefäßen der pathologische Prozess lokalisiert ist. Davon hängt die Entwicklung bestimmter Krankheiten mit ihren Symptomen ab. Cholesterin-Plaques liegen vielen Krankheiten wie Angina pectoris, Herzversagen, Herzrhythmusstörungen, plötzlichem Tod, Myokardinfarkt zugrunde; zerebrovaskuläre Erkrankungen; Arteriosklerose verschiedener Arterien und Aorten.

Der Prozess der Bildung von Cholesterin-Plaques verursacht die gleichzeitige Zerstörung mehrerer Gefäße. Der übertragene Schlag erhöht die Wahrscheinlichkeit des Entstehens des Herzinfarktes bei solchen Patientinnen fast dreifach, und im Falle der arteriellen Infektion in der Peripherie kann sich der Herzinfarkt viermal öfter, und den Hirnschlag - drei Male entwickeln.

Das symptomatische Bild von Cholesterin Plaque Läsionen der Koronararterien besteht aus einer Vielzahl von Manifestationen durch Angina-Anfälle, das Auftreten von Myokardinfarkt und unzureichende Funktion des Herzens gekennzeichnet. Darüber hinaus treten alle Formen von IHD als Folge einer charakteristischen vaskulären Läsion auf. Herzmanifestationen machen fast die Hälfte der Läsionen mit Cholesterinplaques aus. Zum Beispiel werden Pathologien der Aorta häufiger nach 60 Jahren beobachtet. Beim pathologischen Prozess in der Brustaorta klagen Patienten über starke Schmerzen, die hinter dem Sternum entstehen und in Nacken, Rücken und Oberbauch einstrahlen. Vor dem Hintergrund stressiger Situationen sowie körperlicher Anstrengung wird dieser Schmerz stärker. Auch kann es tagelang dauern, periodisch zunehmen und schwächen, was diesen Schmerz von jenem Merkmal der Angina pectoris unterscheidet.

Manchmal wird der Patient durch den Schluckvorgang gestört, die Stimme wird heiser, der Kopf dreht sich und der Patient kann das Bewusstsein verlieren. Bei Aortenläsionen sind Bauchschmerzen mit etwas Schwellung sowie Verstopfung im Abdomen festzustellen. Wenn Cholesterin-Plaques an der Stelle gebildet werden, wo die Aorta in Abzweigungen (Bifurkation) teilt dann Symptome von intermittierendem Hinken entwickeln, der unteren Extremitäten auf den Zehen gebildet Geschwüren kalt werden häufig auftritt Impotenz.

Eine der ernsthaften Komplikationen der Aortenläsion ist ein Aortenaneurysma und dessen Ruptur. Wenn die Gefäße des Mesenteriums befallen sind, so sind beim Essen während des Essens Schmerzen von scharfem, brennendem, schneidendem Charakter im Bauchbereich, der fast drei Stunden dauert, und dann werden Schwellung und Stuhlgang bemerkt. In jenen Momenten, in denen Cholesterin-Plaques die Nierenarterien beeinflussen, steigt der Blutdruck stetig an und die Zusammensetzung des Urins verändert sich. Und mit der Niederlage der Arterien an der Peripherie, gibt es Anzeichen von Schwäche mit erhöhter Ermüdung in den Muskeln der unteren Gliedmaßen, während die Füße beginnen zu frieren, und dann gibt es Schmerzen beim Gehen (Claudicatio intermittens).

Behandlung von cholesterischen Plaques

Um mit der Behandlung beginnen zu können, wird eine Primärdiagnose mit Druckmessung, Gewichtsbestimmung und Identifikation von Risikofaktoren (Fettleibigkeit, Diabetes, Bluthochdruck) durchgeführt.

Wenn ein Verdacht auf das Vorhandensein von Cholesterin Plaques an den Wänden der Gefäße von einem Kardiologen, Augenarzt, Neurologen, Nephrologen, Gefäßchirurgen verordnet wird. Um den Grad der Schädigung zu klären, wird ein EKG mit Lasttests durchgeführt; Ultraschall der Aorta und des Herzens; Angiographie, Ultraschall in Gefäßen, Koronographie. Mit diesen Methoden können wir Cholesterinplaques identifizieren und die Läsion insgesamt beurteilen. Aber Duplex-Scanning, sowie Triplex-Scanning, ermöglicht es, den Blutfluss und das Vorhandensein eines pathologischen Prozesses in der Halsschlagader, in der Bauchaorta und in den Arterien der Extremitäten zu untersuchen. Mit Hilfe der MRT werden die Gefässwände und Cholesterin-Plaques visualisiert.

Ohne charakteristische klinische Manifestationen mit Gesamtcholesterin höher als 5 mmol / l beginnt die Behandlung mit einer Änderung des Lebensstils. Zunächst einmal lehnen sie sich von Nikotin und Alkohol ab, halten sich an eine cholesterinarme Diät und erhöhen die körperliche Aktivität. Nachdem das Gesamtcholesterin zu fünf erreicht ist und der LDL niedriger als drei ist, wird eine zweite Untersuchung empfohlen, um fünf Jahre zu durchlaufen.

Patienten mit hohem Risiko und Gesamtcholesterin über 5 mmol / l wird jedoch empfohlen, ihren Lebensstil für drei Monate mit einer anschließenden erneuten Untersuchung zu ändern. Mit den erreichten Werten von Cholesterin, kontrollieren Sie jährlich das Niveau der Lipide. Bei hohem Risiko (mehr als 5%) greifen Sie zur medikamentösen Therapie.

In der Regel wird allen Patienten mit Anzeichen von vaskulären Läsionen mit Cholesterin Plaques von jedem Ort eine kardinale Änderung in Lebensstil und Therapie mit der Verwendung von Medikamenten verschrieben.

Die Grundlage dieser Behandlung ist eine Vielzahl von, ohne Cholesterin, Nahrung. Dies gilt für Übergewicht, Diabetes mellitus und Hypertonie. Bei der täglichen Ration sollte der Kaloriengehalt der Produkte das normale Gewicht des Patienten beibehalten. Es wird empfohlen, tierische Fette zu beschränken und durch pflanzliche Fette zu ersetzen. Darüber hinaus sollten 400 g Obst und Gemüse täglich gegessen werden; Fleisch von fettarmen Sorten und Geflügel ohne Haut, Sauermilchprodukte, entfetteter Hüttenkäse, Brot mit Kleie, Seefisch und ozeanisch. Achten Sie darauf, die Aufnahme von Salz auf einen Teelöffel pro Tag zu begrenzen. So ermöglicht die beobachtete Diät Ihnen, Cholesterin zu senken und so Cholesterin Plaques zu fast 10% zu entfernen.

Zur Normalisierung des Körpergewichts wird eine geeignete Diät gewählt, die Alter und Begleiterkrankungen des Patienten berücksichtigt. Darüber hinaus weisen Patienten, die keine symptomatischen Manifestationen von vaskulären Läsionen haben, täglich körperliche Belastungen bis zu 40 Minuten auf. Und mit der Pathologie von SS. empfehlen zu Fuß, Tanzen, Schwimmen mit mittlerer Intensität 1 oder 1,5 Stunden pro Woche. Es ist unmöglich, Stromlasten zu tolerieren. Es ist ratsam, zu Fuß zu gehen und Transportmittel nicht zu benutzen.

Ein wichtiger Punkt bei der Behandlung von Cholesterin-Plaques Aufhören betrachtet, weil es dramatisch die HDL-Cholesterin, pathologische Effekte auf die Blutgefäße reduziert, verletzt die rheologischen Eigenschaften des Blutes. Und das alles erhöht das Risiko von Krankheiten und Tod auf 20% der kardiovaskulären Komplikationen. Menschen, die im Gegensatz zu Nichtrauchern das Risiko eines Schlaganfalls fast verdoppeln. Gleiches gilt für Alkohol. Der Gebrauch von Drogen unterschiedlicher Typen führt auch zu starken Schwankungen, die Entzündungen im Gefäßsystem und stört das Blut verursachen.

Für die Behandlung von durch vaskuläre Läsionen von Plaque verursacht Krankheiten, vier Gruppen von Arzneimitteln verwendet hypolipidämische Eigenschaften, das heißt solche, die Cholesterinspiegel zu senken. Unter ihnen sind Nicotinsäure, Statine, Fibrate und Gallensäure Sextanten. Diese Medikamente haben eine stabilisierende Wirkung gegen Cholesterin-Plaques, hilft, die Leistung von endothelialen auszusetzen, das Auftreten von Atherosklerose zu verbessern und dadurch den Fettstoffwechsel beeinflussen.

Ziemlich oft werden in der medizinischen Praxis Statine verwendet, die die Sterblichkeit verringern und Komplikationen der S.S.S. verhindern. Die Dosierung der Präparate wird streng individuell ausgewählt, und das Präparat wird nur in der Nacht genommen. Manchmal werden auch essentielle Phospholipide verschrieben, die auf Fischöl basierende Hilfsstoffe sind. Sie werden immer in der komplexen Behandlung in Kombination mit Statinen verwendet.

In einigen Fällen werden chirurgische Therapieverfahren zur Behandlung von Cholesterin-Plaques in Gefäßen verwendet. Dies geschieht bei verschiedenen Komplikationen der Grunderkrankung. Die Behandlung mit Hilfe der Operation hilft, die Durchgängigkeit arterieller Gefäße wiederherzustellen, das heißt, Revaskularisation zu ermöglichen.

Bei IHD wird Shunt oder Stenting der Koronargefäße durchgeführt, um das Auftreten eines Herzinfarkts zu verhindern. Wenn Cholesterinplaques von Hirngefßen beschädigt sind, wird die Halsschlagader umgangen. Und um das Auftreten von Gangrän an den unteren Extremitäten, prothetische Gefäße des Hauptvermögens auszuschließen. Das Volumen und die Notwendigkeit für eine bestimmte Operation wird von einem Chirurgen, Herzchirurgen oder Gefäßchirurgen festgestellt.

In der Regel führt ein chirurgischer Eingriff zur Beseitigung von Cholesterin-Plaques nicht zu einer absoluten Heilung. Grundsätzlich ist es mit Hilfe der Chirurgie möglich, Komplikationen zu vermeiden und nicht die Ursache zu beseitigen, die die Bildung dieser Pathologien in den Gefäßen verursacht hat. Daher bleiben nach der Operation die Hauptmethoden der Behandlung die Modernisierung in einer positiven Weise ihres Lebensstils mit Ernährung, sowie die Verwendung von konservativer Therapie.

Darüber hinaus ist eine wichtige primäre Verhinderung der Bildung in den Blutgefäßen von Cholesterin-Plaques Cholesterin Indikatoren zu steuern, mit Ausnahme ihrer Art und Weise des Nikotins Leben, Alkohol und Drogen, eine angemessene Verteilung der Lasten, bringen das Gewicht wieder normal, zur Verhinderung einer Überlastung emotionale, Normalisierung der Glukose und Blutdruck, sowie die Einhaltung Eine Diät, die die Verwendung von schädlichen Produkten eliminiert. Aber die Sekundärprävention von Cholesterin Plaque wird durch Anwendung der bisherigen Maßnahmen verursacht mit Thrombozytenaggregationshemmern und Statine.

Liste der Medikamente, die atherosklerotische Plaques auflösen können, Wirksamkeit und Anwendung in der klinischen Praxis

Arteriosklerose ist in Industrieländern eine Volkskrankheit. Arterielle Verkalkung entwickelt Jahre vor dem Auftreten der ersten Symptome. Die Folgen dieses Prozesses für das Herz-Kreislauf-System sind katastrophal und führen oft zum Tod des Patienten.

Struktur einer atherosklerotischen Plaque

Arteriosklerose bezieht sich auf systemische arterielle Erkrankungen, die durch die Ablagerung von Lipiden (Cholesterin), Fettsäuren, einer kleinen Menge Kalk, Kollagen (Bindegewebe) und Proteoglykanen (spezielle Proteine) an den Wänden von Blutgefäßen verursacht werden. Die verengten Arterien sind mit Plaques verstopft, und ihre Elastizität nimmt ab. Dementsprechend ist Arteriosklerose eine chronische Erkrankung der Arterien.

Stadien der atherosklerotischen Plaquebildung und der Symptome

Arteriosklerose entwickelt sich asymptomatisch seit vielen Jahren ohne irgendwelche Symptome zu verursachen. Sobald jedoch der Blutfluss durch die verengten Arterien signifikant reduziert oder blockiert ist, werden offensichtliche Anzeichen der Krankheit gefunden. Die nachweisbaren Symptome hängen von den Blutgefäßen im Körper ab. Wenn die Arterien betroffen sind, die das Gehirn mit Blut versorgen, kommt es zu einem Schlaganfall mit Kopfschmerzen, verschwommenem Sehen, Schwindel und Lähmungen.

Wenn eine Verkalkung Probleme mit dem Blutfluss im Herzbereich verursacht, führt dies zu Schmerzen in der Brust (Angina pectoris). Eine häufige Folge einer arteriellen Plaque im Herzen ist eine ischämische Herzerkrankung, bei der die Struktur der Koronararterien gestört ist und die Blutzirkulation im Herzmuskel nicht mehr in dem erforderlichen Maße erfolgt. Langfristig können Arrhythmie, Herzinsuffizienz und Myokardinfarkt auftreten.

Arteriosklerose des Gehirns

Wenn Blutgefäße in den Nierenarterien verengen oder blockieren, wird Bluthochdruck zu einem typischen Syndrom. Im schlimmsten Fall entwickelt sich Nierenversagen aufgrund schlechter Durchblutung im Organ.

Bei arteriellen Verkalkungen in den Beinen kann es beim Gehen in kurzer Entfernung zu Schmerzen kommen. Eine weitere Verkalkung der Arterien im Beinbereich verursacht eine Schwellung oder Bläue. Im schlimmsten Fall entwickeln sich nekrotische Gewebsläsionen und eine Amputation ist erforderlich. Vergleichbare Störungen finden sich in den Halsschlagadern (im Hals). Die Verengung der Beckenarterien gilt als eine mögliche Ursache für Impotenz bei Männern.

Eine Verengung oder Verstopfung von Arterien-Thromben kann zum Absterben von Gewebe führen oder eine lebensbedrohliche Infektion im Blut verursachen. Aufgrund der Verhärtung der Arterien sind Aneurysmen, die den normalen Blutfluss stören, leichter und können zum Bruch des Gefäßes führen. Eine solche Ausdehnung ist manchmal in der abdominalen Aorta lokalisiert, in der die Patienten unspezifische Symptome haben: Schmerzen im Bauch, Rücken und ein starkes Schwindelgefühl. Bei einer Aortenruptur treten starke Schmerzen, Schock mit deutlicher Abnahme des Blutdrucks, Dyspnoe oder Schwindel auf.

Bei all diesen Symptomen der Arteriosklerose wird dringend empfohlen, einen Arzt aufzusuchen, da dies zu einer ernsthaften Verschlechterung der Gesundheit führen kann, die in vielen Fällen tödlich enden kann.

Ätiopathogenese der Arteriosklerose

Die unmittelbare Ursache von Arteriosklerose ist die Ablagerung von Cholesterin, Fettsäuren und Kalzium auf Gefäßzellen. Dann folgt das Wachstum des Bindegewebes, Erstarrung und Verdickung der Gefäße, die entsprechende Verengung und der Verlust der Elastizität. Der Mechanismus selbst wurde jedoch noch nicht vollständig erforscht.

Verschiedene Theorien der Arteriosklerose-Entwicklung erkennen einhellig an, dass im Verlauf der Erkrankung die Zellen der Gefäßinnenwand (Intima) und teilweise der mittleren Gefäßwand chronischen Veränderungen unterliegen. Eine Erhöhung der Konzentration von LDL-Cholesterin führt zum Auftreten von Schaumzellen im Intimabereich, die eine Entzündungsreaktion auslösen, die sich auch auf die Mittelwand ausbreiten kann. Es gibt Gewebeveränderungen in Form von arteriosklerotischen Plaques und sterbende Schaumzellen, die mit Bindegewebe bedeckt sind. Dies verringert den Querschnitt der Arterie, was den Blutfluss stark erschwert.

Wenn arteriosklerotische Plaques gerissen sind, hören die Gerinnungsreaktionen auf, was zu einer Verringerung des Durchmessers der Arterien führt, und im schlimmsten Fall überlappt der Thrombus das Gefäß. Gleichzeitig nimmt die Elastizität der Arterie aufgrund von Gewebeveränderungen ab und wird sehr empfindlich.

In epidemiologischen und klinischen Studien wurden zahlreiche Risikofaktoren für die Entwicklung von Arteriosklerose identifiziert. Arterielle Hypertension, Fettleibigkeit, Hyperlipidämie (hoher Fettgehalt im Blut), Hypercholesterinämie (hoher Cholesterinspiegel) und Diabetes gelten als eine der häufigsten Ursachen für Arteriosklerose.

Ein signifikanter Einfluss auf die Entwicklung der arteriellen Plaque wird der Ernährung und dem Lebensstil zugeschrieben. Überernährung, Bewegungsmangel, Stress und Tabakkonsum tragen zur Entwicklung von Arteriosklerose bei. Einige Krankheiten: Gicht, Hyperthyreose, rheumatoide Arthritis oder chronische Polyarthritis sind auch mit der Entwicklung von Arteriosklerose verbunden. Das Risiko ist bei Patienten mit chronischer Niereninsuffizienz signifikant erhöht. Frauen haben weniger Blutgerinnsel als Männer, aber nach der Menopause ist dieses Risiko aufgrund von Östrogenmangel erhöht.

Die erhöhten Spiegel von LDL-Cholesterin (Low-Density-Lipoprotein) und Triglyceriden beeinflussen die Bildung von Arteriosklerose in höchstem Maße. Eine Reihe von Studien hat gezeigt, dass die Senkung der Konzentration von HDL-Cholesterin (High-Density-Lipoproteine) ebenfalls ein Risikofaktor ist. Die Bedeutung von Cholesterin für die Entwicklung von Arteriosklerose ist jedoch noch nicht klinisch belegt. Die Parallele zwischen dem Cholesterinspiegel und dem signifikanten Verzehr tierischer Fette aus Lebensmitteln bleibt auch im akademischen Umfeld umstritten.

Methoden zur Diagnose von Arteriosklerose

Bei Verdacht auf Arteriosklerose werden den Patienten einfache Fragen zu Ernährung, Bewegungsprofil, Tabakkonsum und dem Vorhandensein verschiedener Krankheiten (Diabetes, Herzinfarkt in der Vergangenheit oder Schlaganfall) gestellt.

Führen Sie die ersten körperlichen Untersuchungen, Gehversuche (Gehschmerzen - Zeichen der arteriellen Plaque) oder Positionierungen durch, bei denen die Patienten auf dem Rücken liegen, halten Sie die Füße zwei Minuten hoch und bewegen Sie sie.

Anschließend werden die Beine in eine normale Sitzposition abgesenkt und der Zeitraum der Wiederherstellung des venösen Blutflusses gemessen. Die Erholungszeit ist bei Arterienverkalkung deutlich verlängert. Wenn bei gesunden Patienten nach fünf Sekunden der Blutfluss wiederhergestellt ist, dauert es bei Patienten mit Arteriosklerose bis zu einer Minute.

Werden die ersten medizinischen Untersuchungen verdächtig, werden weitere Untersuchungen zur Überprüfung der Ergebnisse durchgeführt: Sonographie (Ultraschalluntersuchung), Magnetresonanztomographie (MRT) oder Computertomographie (CT). Mit Hilfe spezieller Methoden der Angiographie ist es möglich, die vollständige Struktur der Gefäße zu visualisieren.

Zusammen mit diesem wird ein Labor (histologischer) Bluttest durchgeführt, in dem Cholesterin, Blutzucker, Harnsäure, Konzentration von Dimethylarginin, Homocystein und Glykohämoglobin gemessen werden. Wenn nachfolgende Tests das Vorhandensein von arteriellem Plaque bestätigen, ist es erforderlich, unverzüglich geeignete therapeutische Maßnahmen zu ergreifen.

Schema der Behandlung von Arteriosklerose

Ein wichtiger Teil der Therapie ist der Übergang zu einer gesunden Ernährung und ausreichender körperlicher Aktivität. Vor der Bildung von Plaques in den Blutgefäßen machen diese einfachen Maßnahmen die Verkalkung der Arterien reversibel und heilbar. Es wird empfohlen, dass Sie körperlich in Form von gemächlichen täglichen Spaziergängen trainieren. Laufen, Radfahren und Schwimmen sind weitere nützliche Sportarten, die von Ärzten im Zusammenhang mit der Behandlung von Arteriosklerose empfohlen werden.

Bei der Behandlung von Arteriosklerose wird empfohlen, auf eine mediterrane Ernährung mit maximal möglichem Anteil an Gemüse, Obst und Vollkornprodukten umzustellen. Patienten müssen eine ausreichende Menge an Ballaststoffen einnehmen, da sie den LDL-Cholesterinspiegel senken. Gesättigte Fettsäuren haben den gegenteiligen Effekt, sie sollten so weit wie möglich vermieden werden. Jedoch werden einfach ungesättigte Fette empfohlen, da sie helfen, überschüssiges LDL zu entfernen, ohne das nützliche HDL-Cholesterin zu beeinflussen.

Mehrfach ungesättigte Fettsäuren Omega-6 oder Omega-3 senken den Gesamtcholesterinspiegel. Sie sind in verschiedenen Arten von Nüssen und Süßwasserfischen gefunden.

Wichtig! Der positive Effekt wird Antioxidantien zugeschrieben - Vitamin E oder C, die in vielen Obstsorten vorkommen. Granatapfelsaft gilt als besonders nützlich für Blutgefäße.

Arzneimittel, die atherosklerotische Plaques auflösen können

Viele Menschen fragen sich, ob sich atherosklerotische Plaques in der Medizin auflösen oder nicht? Medikamente werden in der Behandlung verwendet, sie lösen jedoch keine Plaques, sondern dienen nur dazu, Symptome zu lindern oder Risikofaktoren für Arteriosklerose zu reduzieren.

Ist der Blutfluss bereits durch arterielle Verkalkung beeinträchtigt, werden Blutverdünner oder Gerinnungshemmer (Acetylsalicylsäure, Clopidogrel oder Dipyridamol) Teil der Arteriosklerose-Therapie. Sie sollten den Blutfluss erleichtern und ernsthafte Folgen von Arterienverkalkung verhindern - einen Herzinfarkt oder Schlaganfall.

Gegen Bluthochdruck - der Hauptrisikofaktor für Arteriosklerose - oft Medikamente zur Senkung des Blutdrucks - ACE-Hemmer, Beta-Blocker, Diuretika oder Blocker von AT1-Rezeptoren.

Wenn es Probleme mit dem Cholesterinspiegel gibt, wird die Verabreichung von Arzneimitteln zur Cholesterinsenkung ein wesentlicher Bestandteil der medikamentösen Therapie von Arteriosklerose. Blut kann durch eine sogenannte Apherese aus schädlichem LDL-Cholesterin freigesetzt werden, was jedoch nur bei Patienten mit extrem hohen LDL-Werten möglich ist. Bei der Apherese wird Blut durch eine Vene in der Hand entnommen, von Fetten befreit und durch den zweiten Arm in das Gefäßsystem zurückgeführt. Der Vorgang wird in regelmäßigen Abständen wiederholt.

Medikamentöse Therapie für Diabetes ist auch wichtig für die Therapie von Arteriosklerose, weil es als einer der Hauptrisikofaktoren für Arterienverkalkung gilt. Die Anpassung des Zuckerspiegels an Antidiabetika und eine angepasste Ernährung trägt wesentlich zur Verringerung des Arteriosklerose-Risikos bei.

Wie werden Plaques bei Atherosklerose mit Hilfe invasiver Eingriffe beseitigt?

Neben der medikamentösen Therapie bei Arteriosklerose kommen invasive Behandlungsmöglichkeiten zum Einsatz: Bypass, Arterienvergrößerung mit einem kleinen Aufblasgerät.

Invasive Verfahren werden fast ausschließlich in schweren Fällen von arteriellen Verkalkungen angewendet, bei denen schwerwiegende Komplikationen, wie Herzinfarkt, auftreten können. Der Zweck der Operation ist es, Gefäßverschlüsse durch Stent oder Ablation des Gewebes zu beseitigen.

Die Thromboben- terektomie, bei der die Blutgefäße erweitert und dann Thromben entfernt werden, ist eine weitere Option zur Behandlung der invasiven Behandlung von Arteriosklerose. Die Möglichkeiten der Gefäßchirurgie zur Behandlung von Arteriosklerose sind vielfältig, aber die anfängliche Funktionsqualität der Gefäße kann nur bedingt wiederhergestellt werden.

Wie atherosklerotische Plaques in den Gefäßen durch Naturheilkunde loswerden?

Wie bereits erwähnt, hilft die Diät gegen Arteriosklerose. Daher ist Diättherapie im Zusammenhang mit der Behandlung von Arteriosklerose von höchster Wichtigkeit. Phytotherapie ist ein wichtiger Bestandteil der Volksbehandlung von Arteriosklerose. Extrakte von Pflanzen werden hier verwendet: Ginkgo, Knoblauch, Heckenrose, Mistel, Artischocke oder Rosmarin. Zubereitung von Tinkturen, die die Durchblutung verbessern, den Blutdruck oder Lipide im Blut reduzieren.

Da die natürliche Heilung als Bindeglied zwischen Säure-Basen-Gleichgewicht und arterieller Verkalkung angesehen wird, schlagen einige Therapeuten Maßnahmen vor, um den Säuregehalt des Blutes zu reduzieren.

Sie können Orthomolekulare Medizin mit hohen Dosen von Vitaminen und Mineralstoffen verwenden. Zum Beispiel helfen Vitamin C und E dabei, die Lipidspiegel im Blut zu regulieren und die Bildung von Cholesterin-Plaques zu verhindern. Derselbe heilende Effekt wird durch Magnesium, Vitamin B6 und Coenzym Q10 hervorgerufen. Während verschiedene Ausführungsformen naturheilkundliche Behandlung, insbesondere Arteriosklerose, kann in der Anfangsphase der Erholung zu erheblichen Fortschritten führen, aber sie sind wirkungslos in den späteren Stadien.

Prävention von Arteriosklerose

Vor allem ist es wichtig, Risikofaktoren vorzubeugen: Rauchtabak, übermäßiger Stress oder den Verzehr gesättigter Fettsäuren so weit wie möglich. Es sollte sehr vorsichtig sein, wenn Salz verwendet wird. Stattdessen wird empfohlen, eine Diät mit viel Ballaststoffen und ungesättigten Fettsäuren zu verwenden.

Antioxidantien (Vitamin E oder C), die in Gemüse und Obst enthalten sind, ergeben ein positives Ergebnis bei der Vorbeugung von Arteriosklerose. Im Allgemeinen gilt die Diät als eine der Hauptsäulen der Arteriosklerose-Prävention.

Richtige Ernährung - die beste Vorbeugung gegen Arteriosklerose

Beratung! Die andere Säule ist körperliche Aktivität. Ausreichende Bewegung oder Sport reduziert signifikant das Risiko für die Entwicklung von Arteriosklerose. Wer gut isst und regelmäßig trainiert, leistet einen wesentlichen Beitrag zur Verringerung des individuellen Arteriosklerose-Risikos.

Arteriosklerose der Blutgefäße: Ursachen, Symptome, Behandlung

Wie man die Gefäße reinigen kann, genauer gesagt, wie man atherosklerotische Plaques entfernt, ist das Thema, dem dieser Artikel gewidmet ist. Das Kreislaufsystem umfasst Gefäße und Hohlräume, die der ständigen Durchblutung dienen. Die Blutflüssigkeit wiederum transportiert Sauerstoff und Nährstoffe durch den Körper. Da alle Lebensmittel, die im Verdauungstrakt verarbeitet werden, ins Blut gelangen, ist es sehr wichtig, was die Person isst. Bei der Verwendung von stark verdaulichen Produkten tierischen Ursprungs akkumulieren Gefäßwände sklerotische Plaques, und Atherosklerose der Gefäße entwickelt sich.

Das Konzept von

Zunächst, was ist das Atherosklerose des vaskulären Systems? Definition von Atherosklerose wörtlich aus der griechischen Sprache wird als "Brei", "Verhärtung" übersetzt. Anhand dieser Konzepte kann die Ursache der Arteriosklerose der Gefäße beurteilt werden. Der "Brei" ist schädlich und überschüssiges Cholesterin, sowie alle Fette überwiegend tierischen Ursprungs. Aber nicht nur tierische Fette sind die Schuldigen der Gefäßsklerose. Einige pflanzliche Öle, die dem Prozess der Gibbogenisierung unterliegen, die sogenannten Transfette, sind für den menschlichen Körper nicht weniger gefährlich.

Atherosklerotische Plaques, einschließlich derjenigen, die aus dem häufigen Verzehr von Palm- und Kokosnussöl oder Produkten, in denen sie vorhanden sind, gebildet werden, werden gegessen.

Aus all dem oben Gesagten folgt, dass Atherosklerose-Ursachen in Verletzung des Protein- und Lipidstoffwechsels zum Ausdruck kommen. Dadurch kommt es zu einer Ansammlung von Cholesterin und anderen Lipoproteinen im Gefäßlumen, wodurch atherosklerotische Plaques gebildet werden. Manifestationen der Krankheit der Atherosklerose äußern sich im Wachstum von Fremdgewebe, einem Prozess, der Gefäßsklerose genannt wird.

Dies führt zu einer allmählichen Verengung des Lumens des Blutstroms, was die Gefahr einer vollständigen Überlappung (Obturation) mit sich bringt.

Es gibt eine andere Pathologie, die sich durch die Gefäßsklerose ausdrückt, die in der Medizin als Arteriosklerose bezeichnet wird. Die Krankheit ist die zweithäufigste unter den Sklerosegefäßen. Arteriosklerose, zuerst von Menkeberg entdeckt, ist durch die Ansammlung in der mittleren Schale der Arterien, nicht von Cholesterin, sondern von Calciumsalzen gekennzeichnet. Solche Arteriosklerose hat identische Namen: Arteriokalzose, arterielle Verkalkung, Mediacalcinose der Arterien und andere Definitionen.

Atherosklerose der Arterien und Arteriosklerose unterscheiden sich nicht nur durch die vaskuläre Blockierungssubstanz. Aber auch eine Eigenschaft von Ablagerungen, - atherosklerotische Plaques wachsen in der Höhle des Gefäßes und führen zu seiner Blockierung. Während die Calciumsalze in den Medien (Medien - der mittlere Membran des Schiffs) zur Festlegung, zur Folge seiner Spannung eine Art Ausbeulen einer Arterie (Aneurysma) kommt.

Ursachen

Die Bedingungen und Ursachen des Auftretens von Plaques in den Gefäßen sind häufiger auf äußere Faktoren, auf den Weg der Existenz und Ernährung, auf die Besonderheiten der Physiologie zurückzuführen. Weniger häufig treten atherosklerotische Plaques aufgrund erworbener und insbesondere angeborener Pathologien auf. Die Hauptursache dieser Krankheit liegt natürlich in überschüssigem Cholesterin. Folglich ist weniger Aufwand erforderlich, um die äußeren Ursachen der Gefäßsklerose zu beseitigen, es genügt, die Verhaltensfaktoren in Bezug auf Nahrung, stressige Situationen und schlechte Gewohnheiten zu ändern.

Ursachen der vaskulären Atherosklerose:

  • Allgemeine Informationen:
    • Rauchen von Tabak und die Verwendung von Alkohol.
    • Alter, nach 50 und höher.
    • Überschüssiges Körpergewicht.
    • Essen schädliche Produkte.
    • Bewegungsmangel, Inaktivität.
    • Stress und psychoemotionaler Stress.
    • Für Frauen die Periode der Menopause.
  • Pathologisch:
    • Genetische Tendenz (Homocystoinurie).
    • Hoher Blutdruck.
    • Diabetes ist ein Zucker.
    • Mangel an Schilddrüsenhormonen.
    • Erhöhtes Fibrinogen im Blut.
    • Überhöhte Lipoproteinspiegel, Lipide im Blutkreislauf.

In einer anderen Situation, wenn Arteriosklerose durch pathologische Prozesse im Körper verursacht wird. Dann im Kampf gegen atherosklerotische Plaques müssen "schwere Artillerie", in der richtigen Sprache, Drogenbehandlung verwenden. Und in besonders vernachlässigten Fällen kann es notwendig sein, auf chirurgische Eingriffe zurückzugreifen.

Unterteilung

Klassifizierung von Atherosklerose ist abhängig von der vermutlichen Gründe der Anstoß für die Progression der Atherosklerose Gefäßsystems waren. Wissenschaftler auf dem Gebiet der Medizin haben die häufigsten Varianten der Pathogenese der Bildung atherosklerotischer Plaques aufgeklärt.

Die Arten der Arteriosklerose der Schiffe zu dieser Zeit sind nicht offiziell anerkannt, aber immer noch völlig gerechtfertigt. Arten von Arteriosklerose der Gefäße:

  • Infiltrationstheorie der Ursachen der Atherosklerose - die primäre Ansammlung von Lipoproteinen in der Gefäßwand. Die Theorie der „Trickle-down“ ist der Meinung, dass ein bestimmte Teil des Gefäßwände, insbesondere die Strukturen, wobei die einzelne Blutversorgung beraubt, wird durch Lipide kompensiert, die aus dem Plasma kommen.
  • Die Theorie der endothelialen Dysfunktion ist die initiale Dysfunktion der protektiven Eigenschaften des Endothels und seiner Neurotransmitter. Die Theorie der „Reaktion auf eine Verletzung“ ist, dass die Reaktion auf die Verletzung der Integrität des vaskulären Endothel atherosklerotischen Plaques zu entwickeln.
  • Die monoklonale Version basiert auf der Annahme einer pathologischen Klonierung des glatten Muskelgewebes, genauer seiner Zellen (GMC). Nach dieser Theorie wird angenommen, dass Gefäßschäden durch einen gutartigen Tumorprozess verursacht werden.
  • Parasitäre Ätiologie - die Niederlage der Wände von Blutgefäßen durch Viren und Bakterien, einschließlich Chlamydien, Cytomegalovirus-Infektion, Herpes. Klinische Studien von Atherosklerose-verstopfenden Gefäßen zeigten bei 80% der Patienten mit Atherosklerose der Gefäße das Vorhandensein von Chlamydien im Blutkreislauf.
  • Die hormonelle Genese legt die Entwicklung von atherosklerotischen Veränderungen aufgrund des Überschusses an adrenocorticotropen und gonadotropen Hormonen im Körper nahe. Dieser Prozess provoziert eine Erhöhung der Produktion von Baumaterial für Hormone, die den Cholesterinspiegel beeinflussen.
  • Die Peroxidtheorie erlaubt das Fortschreiten der vaskulären Arteriosklerose als Reaktion auf eine scharfe Aktivierung des oxidativen Abbaus von Lipiden in der Arterienhöhle. Und zusätzlich der Einfluss auf die aggressive Form von freien Radikalen als Folge der Verletzung des antioxidativen Systems.
  • Die genetische Biogenese ist durch kongenitale Deformation der Wände des vaskulären Systems gekennzeichnet.
  • Die Autoimmunhypothese wird von der Funktionsstörung der Leukozyten und der Makrophage bedingt.

Atherosklerose WHO-Klassifikation:

  1. Metabolic atherosklerotischen Prozess entwickelt durch erbliche und Verfassungslipidmetabolismus Ausfälle, Erkrankungen des endokrinen Systems.
  2. Hämodynamischen atherosklerotischen Pathologie tritt vor dem Hintergrund von Gefäßerkrankungen, wie Hypertonie, arterielle und andere Anomalien.
  3. Gemischt, mit einer Kombination der ersten beiden Arten in unterschiedlichen Graden.

Systematisierung der Atherosklerose in Abhängigkeit vom betroffenen Gebiet:

  • Atherosklerose von Hirngefäßen;
  • Herzarterien;
  • Atherosklerose der Aorta;
  • Atmungsorgane (Thromboembolie);
  • atherosklerotische Läsionen der Arterien der Nieren, der Eingeweide;
  • Atherosklerotische Veränderungen in den Venen der unteren Extremitäten.

Auswirkungen auf den Körper

Die Folgen der Arteriosklerose der Gefäße können tödlich sein, da bei vollständiger Blockierung des Blutflusses der Tod eintritt. Aber selbst während der Entwicklung des pathologischen Zustandes machen sich Cholesterin-Plaques in den Gefäßen bemerkbar, die die vollwertige Existenz stark vergiften. Jede der zuvor aufgeführten Klassifikationen stellt eine große Gefahr nicht nur für einen gesunden Gesundheitszustand, sondern auch für das Leben dar und erzeugt Komplikationen der Arteriosklerose der Gefäße.

Gefäßarteriosklerose Komplikationen, abhängig vom Standort:

  • Cerebral Atherosklerose provoziert Komplikationen wie Schlaganfall, Blutungen, die Weigerung einiger Körperfunktionen (Motor, visuelle, Sprache, Hören, psychische Gesundheit, etc.). Und beinhaltet auch einen ischämischen Schlaganfall oder einen anderen Hirninfarkt.
  • Atherosklerotische Herzerkrankung ist in der ischämischen Herzkrankheit, Herzinsuffizienz, Hypoxie, Angina pectoris, Herzinfarkt, plötzlicher Herztod, atrophische und dystrophischen Veränderungen, Aneurysma Bruch, endet tödlich ausgedrückt.
  • Atherosklerose der Blutgefäße in der Aorta führt zu Hypertonie des systolischen, Aneurysma und Thromboembolie eines großen Kreislaufs.
  • Lungenembolie ist mit der Entwicklung von Anzeichen von Lungen-Herzen, Lungeninfarkt, respiratorischer Insuffizienz behaftet.
  • Komplikationen der Arteriosklerose der Gefäße der unteren Extremitäten sind gefährlich aufgrund der Lahmheit der intermittierenden, Gangrän der Füße und Finger, trophischen Geschwüren.
  • Arteriosklerose der Nieren führt zu Bluthochdruck und Nierenversagen. Atherosklerotische Anomalien des Intestinaltraktes bedrohen Nekrose der Gewebe der Darmwände.

Die Folgen der Gefäßarteriosklerose hängen direkt vom Stadium des pathologischen Verlaufs ab. In der Medizin ist es üblich, vier Hauptperioden der Progression der Atherosklerose zu klassifizieren: präklinisch, initial, schwer, mit Komplikationen. Die wenigsten zwei harmlosen werden als die ersten beiden Perioden betrachtet, wenn Sie schnell den gesunden Zustand des Kreislaufsystems wiederherstellen und das Auftreten von schwerwiegenden Folgen verhindern können.

Stufen von

Cholesterin ist durch eine allmähliche Anhäufung von Cholesterin im Körper gekennzeichnet. Daher kommt es im Laufe der Jahre zur Entwicklung von Atherosklerose der Blutgefäße. Cholesterin hat in der Regel eine chronische Form und wird mit dem Ablauf von Zeitstadien verschärft. Was sind die Stadien der Atherosklerose?

Mikroskopische Indizes von atherosklerotischen Veränderungen im Kreislaufsystem:

  1. Präklinische Form der Pathologie, wenn auf der inneren Schicht des Gefäßes (Intima) einige Flecken von Lipidspots bemerkbar sind.
  2. Das Anfangsstadium der Atherosklerose mit milden Anzeichen, wie eine Schädigung des Fettstoffwechsels, selten auftretende atherosklerotische und fibröse Plaques.
  3. Die ausgeprägten Symptome der Atherosklerose sind das Versagen des Fettstoffwechsels, atheromatöse Veränderungen der Blutgefäße, sich entwickelnde Atherocalcinosis.
  4. Stark atherosklerotischen Pathologie mit den Folgen einer Verletzung eines kritischen intrazellulären Lipidmetabolismus, schwerer Atheromatose und aterokaltsinoza manifestierte.

Phasen der Arteriosklerose der Gefäße, Morphogenese und Pathogenese:

  • Dolipidnaya ausgedrückt wahrnehmbare Ödeme, Mikrothromben in den Wandungsbereich veins „Verrippung“, um die elastische Schicht der Aorta. In der Intima findet sich eine Ansammlung saurer Glykosaminoglykane.
  • Lipoidose, die Phase ist durch das Auftreten von gelben Lipidmarkierungen gekennzeichnet, die nicht über die Oberfläche der Gefäße hinausragen. In diesem Stadium kann die Pathologie die Arteriosklerose der Gefäße nicht nur stoppen, sondern auch vollständig heilen.
  • Liposklerose, wird durch den Beginn der atherosklerotischen Plaque-Bildung aus dem Bindegewebe, das aus einem Gewebe besteht, abgestorbene Masse (Detritus) verursacht.
  • Atheromatose, ist durch ein erhöhtes Wachstum von atheromatösen Massen gekennzeichnet. Aufgrund der Progression dieser Ansammlungen kann die atherosklerotische Plaque Ulzeration, innere Blutung, die Bildung von thrombotischen Schichten unterworfen werden. Ulzeration manifestiert sich im Auftreten von atheromatösen Geschwüren. Diese Pathologie führt zu einer akuten Blockade des Gefäßes und einem Infarkt des Organs, das durch diese Arterie mit Blut versorgt wird.
  • Atherokalzinose ist das letzte und schwerste Stadium. Die Phase ist durch die Versteinerung von sklerosiertem Plaque aufgrund von Calciumsalzen gekennzeichnet. In diesem Stadium, wenn der Patient daran interessiert ist, die Gefäße von Cholesterin Plaques zu reinigen, wird die Antwort für eine Operation sein.

Im Stadium der Atheromatose kommt es im Falle der Verdünnung der Oberflächenhülle des atherosklerotischen Plaques zu dessen Ruptur. Und dann die Freisetzung von Geröll in den Hohlraum des Behälters, so dass es schwerwiegende Folgen wie Myokardinfarkt, ischämischer Schlaganfall und ähnliche Komplikationen verstopfen und mit sich bringen. Die zweite Variante der Entwicklung von Ereignissen ist, wenn die Schale des Cholesterin-Plaques nicht verdünnt wird, sondern im Gegenteil dichter wird. Ein solcher Prozess ist typisch für chronische Atherosklerose, die mit kardialer Ischämie, dyscirculativer Enzephalopathie und anderen Erkrankungen behaftet ist.

Diagnose

Wie wird Atherosklerose diagnostiziert? Die Diagnose von Atherosklerose kann nur von einem Arzt aufgrund einer vielfältigen Untersuchung des Patienten gestellt werden. Abhängig von der Zone der Schädigung des Kreislaufsystems durch atherosklerotische Veränderungen wird eine Untersuchung von verschiedenen Spezialisten benötigt. Zum Beispiel, um zu lernen, wie Atherosklerose der Blutgefäße des Herzens zu heilen, ist es notwendig, einen Kardiologen zu konsultieren. Wenn Atherosklerose der Hirngefäße vorliegt, wird die Behandlung von einem Neurologen durchgeführt. Wie man Atherosklerose von Nierengefäßen loswerden kann, wird einen Nephrologen empfehlen. Und wie man Cholesterin-Plaques in der Aorta, im Darm oder in den unteren Extremitäten entfernt, muss man sich bei einem Gefäßchirurgen erkundigen.

Die Diagnose der Arteriosklerose der Gefäße ist folgende:

  • Visuelle Untersuchung des Patienten auf Anzeichen von Atherosklerose.
  • Klärung der alarmierenden Symptome.
  • Palpation der Arterien.
  • Bestimmung der Arterienwanddichte
  • Sammlung von Blutproben zur Analyse von Atherosklerose von Gefäßen, einschließlich Klärung:
    • Cholesterinspiegel;
    • der Gehalt an Triglyceriden;
    • Indikatoren für den Fettstoffwechsel;
    • Atherogenitätskoeffizient.
  • Auskultation der Herzgefäße ermöglicht es uns, systolische Geräusche zu identifizieren.

Atherosklerosediagnostik durch instrumentelle Methoden:

  • Dopplerographie (Ultraschall) und Rheovasographie der Venen der unteren Extremitäten.
  • Ultraschall der Bauchregion und Herzzone.
  • Coronographie und Aortographie.
  • Die Magnetresonanztherapie (MRT) ermöglicht es Ihnen, die Arterienwände bis ins kleinste Detail zu betrachten, um atherosklerotische Formationen zu erkennen und das Stadium des pathologischen Prozesses zu bestimmen.
  • Röntgen-Thorax und andere von der Arzt-Forschung empfohlen.

Die Diagnose von Atherosklerose des Gefäßsystems ist keine leichte Übung, da die Krankheit oft ohne Symptome auftritt und die Person in keiner Weise belästigt. Die Heimtücke der atherosklerotischen Pathologie ist gerade, dass es sich schon enthüllt, wenn es die charakteristischen Merkmale der Arteriosklerose der Behälter gibt. Zu dieser Zeit entwickeln sich im Körper des Patienten häufig irreversible Prozesse, die entweder kardinale Maßnahmen erfordern, das heißt chirurgische Eingriffe. Oder eine längere medikamentöse Behandlung ist nicht nur eine atherosklerotische Erkrankung. Aber auch die Folgen des Einflusses der Pathologie auf Organe und Systeme, die durch Arteriosklerose Schaden erlitten haben.

Symptome

Die Zeichen der Arteriosklerose der Gefäße beginnen sich dem zweiten Stadium der Pathologie näher zu zeigen. Das heißt, zwischen dem Zeitraum des Auftretens von Lipidspots und dem Anfangsstadium der Bildung von Cholesterinplaques.

Die ersten Anzeichen, die auf atherosklerotische Prozesse in den Gefäßen hinweisen, beziehen sich nicht auf spezifische Symptome und können auf andere Pathologien hinweisen.

Daher tritt das Studium des klinischen Bildes der Atherosklerose in Verbindung mit der beschädigten Stelle auf. Atherosklerose Symptome und Behandlung sollte in Übereinstimmung mit der Lokalisierung der Läsion eines bestimmten Organs durchgeführt werden.

Die Symptome der vaskulären Atherosklerose teilen sich auf:

  • Atherosklerotische Manifestationen im Gehirn treten mit bestimmten Symptomen auf:
    • Cephalgie, ein Gefühl der Trübung, Ohnmacht;
    • Hypertonie, begleitet von Lärm in den Ohren;
    • Störung der Schlafphasen, ausgedrückt in der Schwierigkeit des Einschlafens und schläfrig während des hellen Tages;
    • Geistesstörungen, Reizbarkeit, Nervosität;
    • starke Ermüdung, nicht mit den entsprechenden Belastungen verbunden;
    • Fehlfunktionen in der Sprachvorrichtung;
    • Probleme mit der Orientierung im Raum und der Koordination von Bewegungen;
    • Verschlechterung der Erinnerung und des Auswendiglernens verschiedener Ereignisse;
    • Kurzatmigkeit, verwirrte Atmung, Schmerzen in der Lunge.
  • Über koronare Atherosklerose kann durch solche Zeichen wie beurteilt werden:
    • Schmerzen in der Brust mit einem Echo im linken Bereich des Körpers vor und von hinten;
    • Schweregefühl im Sternum;
    • eine Veränderung des normalen Herzrhythmus zu erhöht oder geschwächt;
    • drückendes, dumpfes Schmerzsyndrom im Unterkiefer mit Rückstoss am linken Ohr- und Nackenbereich;
    • Bewölkung des Bewusstseins bis zum Ohnmachtszustand;
    • Schwäche in den Gliedmaßen, ein Zustand der Schüttelfrost, Kälte, erhöhte Trennung von Schweiß.
  • Atherosklerotische Veränderungen in der Herzaorta sind durch folgende Symptome gekennzeichnet:
    • brennendes Gefühl im thorakalen Teil;
    • häufiger Anstieg des systolischen Blutdrucks;
    • Schwindel;
    • Schluckbeschwerden beim Essen;
    • Erkennung einer großen Anzahl von Fett, insbesondere im Gesicht;
    • starke Vergrauung und äußere Alterung, untypisch für das Alter;
    • reichliches Haarwachstum in den Ohrmuscheln.
  • Atherosklerotische Formationen in den Bauchorganen werden durch solche Zeichen ausgedrückt:
    • In der Bauchaorta machen sich Cholesterin-Plaques durch eine Verletzung des Stuhlgangs, eine unangemessene Abnahme des Körpergewichts, ein lärmendes Gefühl nach dem Essen und eine Zunahme der Gasbildung bemerkbar. Und manchmal gibt es auch Bluthochdruck, Nierenversagen, Schmerzen im Peritoneum, die nicht auf die Einnahme von Schmerzmitteln ansprechen.
    • In den Brachialarterien des Darms manifestieren sich die Symptome als akute Schmerzen nach dem Essen, Blähungen, Erbrechen und Übelkeit.
    • In den Nierenarterien, dass es Cholesterin Plaques gibt, signalisiert Nierenversagen, arterielle Hypertonie.
  • Atherosklerose der unteren Gliedmaßen sind durch die Zeichen gekennzeichnet:
    • Blanchieren des Körpers in der Zone der Lage von Cholesterin-Plaques in den Blutkanälen der Beine;
    • Gefühl von Taubheit und "Gänsehaut" nach dem Auffinden des Rumpfes in einer unbequemen oder langzeitig unveränderten Position;
    • Frösteln von Händen und Füßen.

Atherosklerose der Gefäße Symptome und Behandlung ist produktiver, wenn es in Verbindung mit der Therapie des betroffenen Organs oder Systems durchgeführt wird. Der Prozess der Bildung von atherosklerotischen Plaques kann eher nicht auf eine Krankheit, sondern auf eine Lebensweise zurückgeführt werden. In der Tat ist dies der Fall, wie viele andere Pathologien. Daher müssen Menschen, die auf die vollständige Behandlung von Arteriosklerose von Blutgefäßen gerichtet sind, auf grundlegende Veränderungen in Bezug auf motorische Aktivität, Ernährungsgewohnheiten und auf einzigartige Weise loswerden Süchte vorbereitet werden, es geht um Rauchen und Alkohol. Die Beseitigung von schädlichen Faktoren aus Ihrem Leben ist bereits der halbe Erfolg auf dem Weg zur Reinigung der Gefäße von Cholesterin Plaques.

Behandlung

Atherosklerotische Veränderungen in den Blutgefäßen zu einem gewissen Grad leiden fast 100% der Bevölkerung, insbesondere diejenigen, die die 30-Jahres-Grenze überschritten haben. Angesichts dessen sind Mediziner um die Prävention und frühzeitige Diagnose von Atherosklerose besorgt. Und viele Leute fragen sich, ob es möglich ist, Atherosklerose zu heilen und wie man Cholesterin-Plaques loswerden kann?

Die Arteriosklerose der Gefäße, wie bereits erwähnt, vollständig zu heilen, ist nur bis zur Bildung von atherosklerotischen Plaques real. Unbestrittene Antwort, wie man Plaketten loswerden kann, wird nicht funktionieren, Sie werden eine detaillierte Betrachtung des Problems benötigen. Das einzige, was sofort gesagt werden kann, ist, dass jeder klinische Fall von Atherosklerose einzigartig ist. Da die Pathogenese der atherosklerotischen Pathologie unterschiedlich ist und das Gesundheitspotential jedes Patienten unterschiedlich ist, ist für die gleiche Therapie der Atherosklerose eine Masse von Reaktionen aus dem Körper verantwortlich.

In Anbetracht der Frage, wie Atherosklerose von Gefäßen zu behandeln ist, sollten verschiedene Richtungen unterschieden werden:

  • Drogenmedikamente.
  • Chirurgischer Weg.
  • Durch alternative Medizin.
  • Anhaften ohne Cholesterin-Diäten.
  • Mit Hilfe von Sportveranstaltungen.
  • Verweigerung von schlechten Gewohnheiten.

Medikationstherapie

Oft wenden Ärzte für eine umfassende und erfolgreiche Atherosklerosebehandlung einen umfassenden Ansatz an. Die Beseitigung von anfänglichen atherosklerotischen Symptomen kann auf den Ausschluss von cholesterinreicher Nahrung von der täglichen Nahrung oder die Normalisierung des Gehalts an fettartiger Substanz beschränkt sein. Eine sanfte Therapie ist nur in der präklinischen Phase der Arteriosklerose der Gefäße, der Behandlung der nächsten klinischen Phase der Lipoidose gerechtfertigt und sollte insbesondere unter Verwendung einer medikamentösen Therapie durchgeführt werden.

Cholesterin Plaques Behandlung zielt darauf ab, zu erreichen:

  • Normalisierung des Blutdruckes.
  • Korrektur des Fettstoffwechsels.
  • Kontrolle des Zuckerspiegels im Blut.
  • Pflegen Sie einen normalen Stoffwechsel.

Entsprechend der Wirkung auf die Entwicklung von Atherosklerose werden Drogen in mehrere Hauptklassen unterteilt:

  • Abnahme der Leberproduktion von Triglyceriden, Cholesterin und gleichzeitig Senkung der Konzentration dieser Substanzen im Blutkreislauf. Diese Mittel enthalten Sequestranten von Gallensäuren.
  • Blockierung der Assimilation von Cholesterin im Kreislaufsystem. Diese Medikamente umfassen:
    • Die erste Gruppe sind Anionenaustauschharze (IA) und pflanzliche Sorbentien (IB).
    • Die zweite Gruppe sind Statine (IIA), Fibrate (IIB), Nikotinsäure (IIC), Probucol (IID).
  • Stimulierung der Zerstörung und Verwertung von Lipoproteinen und atherogenen Lipiden. Ungesättigte Fettsäuren gehören zu solchen heilenden Substanzen.
  • Als Zusatzarzneimittel zur Behandlung von Cholesterin-Plaques werden endotheliotrope Mittel verschrieben.

Es ist ratsam, die Cholesterin-Plaques chirurgisch nur im Falle einer möglichen Gefahr des Verschlusses des Gefäßes zu entfernen, wenn der Cholesterin-Plaque zerbrochen ist. In anderen Situationen ist es besser, Atherosklerose mit Arzneimitteln zu behandeln. Neben Medikamenten wird eine Diät mit niedrigem Cholesterin empfohlen, und es ist auch möglich, Volksmedizin von Atherosklerose zu verwenden.

Volkstherapie

Die traditionelle Medizin wurde nicht immer so entwickelt wie heute. Deshalb nutzten die Menschen Massengaben der Natur zur Behandlung von Atherosklerose. Atherosklerotische vaskuläre Läsionen sind keine Ausnahme. Oft nur aufgrund der systematischen Verwendung bestimmter Inhaltsstoffe war es möglich, Arteriosklerose der Gefäße vollständig zu heilen.

Reinigung der Blutgefäße von Cholesterin Plaques mit natürlichen Inhaltsstoffen:

  • Honig.
  • Knoblauch.
  • Zitrone.
  • Walnuss.
  • Karotten (frischer Saft) und viele andere Kulturen.

Atherosklerose der Gefäße ist ausgezeichnet behandelt, und die Gefäße von Plaques, die von vielen Menschen getestet werden, bestehen aus den wichtigsten atherosklerotischen Bestandteilen - Zitrone und Knoblauch. Um eine Mischung von Atherosklerose vorzubereiten, benötigen Sie einen Kopf von Knoblauch und Zitrone. Zutaten gründlich mahlen (Zitrone zusammen mit Schale) und in einen Glasbehälter geben. Kashitsu im Voraus mit gekochtes und gekühltes Wasser in Höhe von einem halben Liter.

Ein Medikament von einer Atherosklerose an einem dunklen Ort zu setzen, um an drei Tagen zu bestehen. Nach der notwendigen Zeit kann die Mischung auf leeren Magen für zwei Esslöffel eingenommen werden. Der Kurs kann wiederholt werden, Reinigung des Kreislaufsystems von Manifestationen der Atherosklerose aufgrund dieser Methode erfolgt in einer milden Form, gleichzeitig den gesamten Körper wiederherzustellen. Rezepte für die Herstellung von natürlichen Medikamenten aus Atherosklerose gesetzt, müssen Sie nur geeignet abholen. Der Umgang mit Atherosklerose ist eine persönliche Sache für jeden, die Hauptsache ist, dass dieser pathologische Prozess heilbar ist.

Lesen Sie Mehr Über Die Gefäße