Atherosklerose der unteren Extremitäten: drei Ursachen, heimtückische Symptome und Behandlung

Von diesem Artikel werden Sie lernen: das Wesen der Krankheit der Atherosklerose der Gefäße der unteren Extremitäten, warum es eine Pathologie gibt. Wer ist am häufigsten krank, wie können Sie Krankheiten diagnostizieren und heilen?

Bei Atherosklerose der Gefäße der unteren Extremitäten bilden sich an den Wänden der Arterien der Beine dieser Gefäße Cholesterin-Plaques, die ihr Lumen verengen. Menschen sind über 40 Jahre alt, häufiger Männer.

Die Anfangsstadien der Krankheit stören die Person leicht und zeigen nur starke Schmerzen in den Beinen. Je schwerer die Atherosklerose ist, desto ausgeprägter ist der Schmerz, der selbst im Ruhezustand stört. Die gestarteten Formen enden mit einer Gangrän der Extremität und ihrer Amputation auf Hüfthöhe.

Es ist unmöglich, Atherosklerose vollständig zu heilen. Aber die moderne medizinische und chirurgische Behandlung stellt die Durchgängigkeit der betroffenen Arterien wieder her und hält die Blutzirkulation in den unteren Gliedmaßen auf dem richtigen Niveau.

Der Gefäßchirurg beschäftigt sich am häufigsten mit diesem Problem. In erster Linie können Sie einen Allgemeinarzt kontaktieren.

Merkmale der Krankheit

Arterielle Blutgefäße versorgen alle Gewebe im Bereich der unteren Extremitäten mit sauerstoffreichem und nährstoffreichem Blut. Verantwortlich für diesen letzten Abschnitt der Aorta im Bereich der Bifurkation, Iliaca, Femur, Kniekehle, Arterie der Beine und Füße.

Klicken Sie auf das Foto, um es zu vergrößern

Wenn auf den Innenflächen des Gefäßwände eines der Segmente des Arterienbettes ansammeln Cholesterinablagerungen - mit der Zeit diese Ablagerungen erhöhen und zu dichte atherosklerotischen Plaques. Sie verengen das Lumen der Arterien, stören den freien Blutfluss und stören die Durchblutung der Beine. Eine solche Erkrankung wird Arteriosklerose der Gefäße der unteren Extremitäten genannt.

Wie ändern sich die Schiffe?

Die Hauptmerkmale dieser Pathologie:

  1. Arterien verlieren ihre Elastizität und verdichten sich aufgrund von Entzündungen und Kalziumablagerungen.
  2. Wenn sich Plaques vermehren, verengen sie das innere Lumen der Gefäße.
  3. Wenn die Plaque eine große Größe erreicht, reißt sie mit Schäden an der inneren Schicht der Arterien.
  4. An der Stelle der Schädigung bilden sich Thromben, die das Gefäßlumen noch mehr verengen.

Ein anderer Name für diese Pathologie ist obliterierende Atherosklerose der unteren Extremitäten. Der Begriff "obliterieren" bedeutet "verengen, sich überlagern", was das Wesen der Krankheit besser widerspiegelt.

Was ist die Gefahr einer Veränderung?

Betroffen von atherosklerotischen Plaques sind die Arterien nicht in der Lage, das Gewebe der unteren Extremitäten mit der notwendigen Blutmenge zu versorgen. Es gibt eine Verletzung der Zirkulation der Beine - arterielle Insuffizienz. Seine Gefahr besteht darin, dass der Sauerstoffmangel von Geweben den Stoffwechsel in ihnen negativ verändert, die Struktur und Funktionsfähigkeit bricht. Atrophie (verringert, thinens) die Haut, Muskeln, Knochen und Gelenke der Beine, die die Möglichkeit des Gehens stört. Kritische Verletzungen der Blutzirkulation - trophische Störungen in Form von Geschwüren, Wunden, Nekrose (Gangrän) der Finger, Füße oder der gesamten Extremität.

Die drei Hauptursachen der Pathologie

Atherosklerose der Gefäße der unteren Extremitäten gibt es nur drei Hauptgründe:

  1. Lange (Jahre) Erhöhung des Cholesterinspiegels im Blut (Gesamt- und Low-Density-Lipoproteine).
  2. Genetische Veranlagung (wenn die Krankheit bei nahen Verwandten war).
  3. Stoffwechselstörungen (vor allem Fett).

Wer ist öfter krank?

Die häufigste Krankheit tritt bei Risikopersonen auf. Es beinhaltet Menschen:

  • an Fettleibigkeit leiden;
  • an Diabetes mellitus leiden;
  • an Bluthochdruck leiden;
  • Missbrauch fetthaltiger Lebensmittel und starken Kaffees;
  • Rauchen;
  • konstante Unterkühlungsfüße;
  • leiden an entzündlichen Prozessen in den Arterien der Beine (Arteriitis);
  • Männer nach dem Alter von 40 Jahren.

Die Heimtücke von Manifestationen

Die Atherosklerose der Gefäße der unteren Extremitäten äußert sich von sich aus nicht, bis sie zu einer mehr oder weniger ausgeprägten Verengung der Arterien führt, die die Durchblutung der Gewebe stören. Das ist die Heimtücke der Krankheit. Atherosclerosis des Gefäßes der Beine und damit Arteriosklerose obliterans genannt, dass, wenn der Patient bereits die typischen Symptome hat, zeigt dies das Vorhandensein von Verengung oder vollständiger Überlappung der Arterien.

Ein weiterer Punkt der Heimtücke der Krankheit ist die Unfähigkeit, den Verlauf und die Symptome vorherzusagen. Etwa 20% der Patienten über 65 Jahre mit ausgeprägten atherosklerotischen Plaques zeigen keine Beschwerden, die über Atherosklerose sprechen. Zur gleichen Zeit manifestiert sich in 25-30% der Krankheit sofort als akute Komplikationen, drohende Gangrän (Nekrose) der Gliedmaße.

Die Schwere der Symptome hängt von der Anwesenheit von Kollateralen ab - neue Gefäße, die als Reaktion auf unzureichende Blutversorgung gebildet werden. Sie sind, obwohl klein, aber in der Lage, die Bedürfnisse von Geweben in Nährstoffen in Bedingungen des Sauerstoffmangels zu erfüllen. Je stärker entwickelte Kollateralen, desto weniger manifestierte sich sogar die Atherosklerose.

Menschen, die seit Jahren krank sind, sind Durchblutungsstörungen weniger ausgeprägt als bei Patienten mit rasch fortschreitendem atherosklerotischen Prozess, da sie Zeit Kollateralfluss zu bilden haben. In dieser Hinsicht ist die Niederlage der großen Arterien weniger gefährlich als die kleinen. Im zweiten Fall können Kollateralen einfach nicht gebildet werden.

Die drei Hauptsymptome

Zu vermuten, atherosklerotische Läsion der unteren Extremitäten erlauben solche Symptome:

  1. Schmerz und Kältegefühl in den Beinen,
  2. Claudicatio intermittens und Schwäche der Beine,
  3. trophische Störungen.

1. Schmerzen und andere Empfindungen

Typische Lokalisation von Schmerzen bei Durchblutungsstörungen der unteren Extremitäten durch Atherosklerose sind die Wadenmuskeln der Schienbeine. Dies ist aufgrund der Tatsache, dass sie die größte Belastung haben, und die Anzahl der Arterien ist minimal. Daher verursacht die Obstruktion eines Gefäßes Schmerzen in den Beinen. In den frühen Stadien, erscheint es nur bei schweren Lasten (Laufen, langes Gehen), begleitet von einem Gefühl der Kälte, kalte Füße.

Wenn die Arteriosklerose ein kritisches Ausmaß erreicht, beginnen nicht nur die Unterschenkel, sondern auch die Füße zu schmerzen. Diese Schmerzen sind dauerhaft, sind so stark, dass sie nicht einmal mit Schmerzmitteln entfernt werden. Charakteristisch für ihre Anwesenheit ist nicht nur mit Lasten, sondern auch in Ruhe.

2. Intermittierende Claudicatio

Ein zwingendes Kriterium für Arteriosklerose der unteren Gliedmaßen ist Claudicatio intermittens. Dieses Symptom spiegelt den Grad der Beeinträchtigung der funktionellen Fähigkeiten der Beinmuskulatur wider - die Patienten bemerken eine starke Schwäche der Beine, begleitet von Schmerzen beim Gehen in verschiedenen Entfernungen (von 1 km bis 20-30 m). Nach einer gewissen Strecke muss eine Person anhalten und einige Minuten stehen bleiben, während die Muskeln ruhen. Danach geht er weiter bis zum nächsten Schwächeanfall der Beine. Dieses Phänomen wird als Claudicatio intermittens bezeichnet.

3. Trophische Störungen

Die Verletzung der Struktur der Gewebe der Beine aufgrund von Arteriosklerose und arterieller Insuffizienz wird als trophische Störung bezeichnet. Sie gelten für:

  1. Haut der Beine - es wird blass, kalt, Haarwuchs verschlimmert sich;
  2. Muskeln der Unterschenkel und Oberschenkel - sie werden dünn, reduzieren das Volumen und die Masse (sind hypotroph);
  3. Gewebe Haut-Komplexe, subkutanes Gewebe, Fascia, Knochen - es gibt trophischen Geschwüren (offene Wunden) in verschiedenen Größen (von 1 cm auf kreisförmige Defekte auf der gesamten Unterschenkel), Verdunklung, Nekrose (Gangrän) der Zehen, ein Teil oder die Gesamtheit des Fußes und des Unterschenkels und das ganze Glied.

Grad der Atherosklerose

Die Teilung der Atherosklerose der unteren Extremitäten in Grad spiegelt die Schwere der pathologischen Veränderungen in den Geweben wider. Je höher der Grad, desto schwerer die Symptome.

Atherosklerose der Arterien der unteren Extremitäten und ihre Behandlung

Mit atherosklerotischen Veränderungen in der Gefäßwand wird Cholesterin abgelagert. Dann sprießt es mit einem Bindegewebe und bildet eine Plaque, die das Arterienlumen verengt und die Blutversorgung des Organs oder Gewebes verhindert. In der Struktur aller Zielorgane bildet sich dieser pathologische Vorgang am häufigsten in den Gefäßen des Herzens, der zweite Teil gehört zu den Gefäßen des Halses und des Gehirns. Atherosklerose der Arterien der unteren Extremitäten nimmt einen ehrenvollen dritten Platz ein, sowohl in der Häufigkeit des Auftretens als auch in der Wichtigkeit.

Risikofaktoren

Da Arteriosklerose eine systemische Erkrankung ist, sind die Ursachen für die Niederlage verschiedener Arterien, einschließlich der unteren Extremitäten, ähnlich. Sie umfassen:

  • Rauchen;
  • Fettleibigkeit und Hyperlipidämie;
  • erblicher Faktor;
  • Nervüberlastung;
  • Hormonstörungen (Menopause);
  • Diabetes mellitus;
  • Hypertonie.

Eine notwendige Voraussetzung für die Plaquebildung ist eine Kombination von Risikofaktoren und lokalen Veränderungen der Arterienwand sowie der Rezeptorsensitivität. Atherosklerose der Gefäße der unteren Extremitäten entwickelt sich etwas häufiger vor dem Hintergrund lokaler Pathologien (Zustand nach Erfrierungen, Verletzungen, Operationen).

Klassifizierung

  1. Die Klassifikation der Atherosklerose der Arterien der unteren Extremitäten basiert auf dem Grad der Störung des Blutflusses und Manifestationen der Ischämie. Es gibt vier Stadien der Krankheit:
  2. Im Anfangsstadium wird der Beinschmerz nur durch starke körperliche Schmerzen hervorgerufen, bei dem zweiten Grad der Durchblutungsstörung treten Schmerzen beim Laufen um 200 Meter auf.
  3. In der dritten Phase des pathologischen Prozesses muss der Patient alle 50 Meter anhalten.
  4. Das terminale Stadium ist gekennzeichnet durch das Auftreten von trophischen Veränderungen im Gewebe (Haut, Muskeln) bis hin zum Gangrän der Beine.

Die Art der Läsion kann stenotisch sein, wenn die Plaque nur das Lumen bedeckt, oder okklusal, wenn die Arterie vollständig geschlossen ist. Der letztere Typ entwickelt sich normalerweise mit akuter Thrombose der beschädigten Plaqueoberfläche. In diesem Fall ist die Entwicklung von Gangrän wahrscheinlicher.

Manifestationen

Das Hauptsymptom der Niederlage der Gefäße der Beine ist der Schmerz in den Wadenmuskeln, der während des Trainings oder in der Ruhe auftritt.
In einer anderen Weise wird dieses Zeichen intermittierende Claudicatio genannt, und es ist mit Ischämie des Muskelgewebes verbunden. Bei Atherosklerose der Aorta in ihrem terminalen Bereich werden die Symptome durch Schmerzen in den Muskeln des Gesäßes, der Hüften und sogar des unteren Rückens ergänzt. Die Hälfte der Patienten mit Lerish-Syndrom haben eine Verletzung der Beckenfunktionen, einschließlich Impotenz.

Sehr oft in den frühen Stadien der Krankheit ist asymptomatisch. In einigen Fällen kann es zu einer Verletzung der Blutversorgung der Oberflächengewebe kommen, die darin besteht, die Haut zu kühlen und ihre Farbe zu verändern (Blässe). Parästhesie ist auch charakteristisch - Krabbeln, Brennen und andere Empfindungen mit Hypoxie der Nervenfasern verbunden.

Mit fortschreitender Krankheit verschlimmert sich die Ernährung des Gewebes der unteren Extremität, und es treten nicht heilende trophische Geschwüre auf, die Vorboten von Gangrän sind.

Bei akutem Verschluss der Arterien besteht ein starkes Schmerzsyndrom, die betroffene Extremität wird kälter und blasser als gesund. In diesem Fall kommt es recht schnell zu einer Dekompensation der Blutversorgung und Gewebenekrose. Solche Unterschiede in der Häufigkeit des Auftretens von Symptomen sind auf die Tatsache zurückzuführen, dass während des chronischen Prozesses Kollateralformen gebildet werden, die die Blutversorgung auf einem akzeptablen Niveau unterstützen. Es ist wegen ihnen, manchmal mit dem Verschluss der Arterie Zeichen der Krankheit sind leicht ausgedrückt.

Diagnostische Methoden

In einer typischen Untersuchung des Patienten kann Bluterkrankung vermutet werden, dass die Kühlung der betroffenen Extremität manifestiert, ändert seine Farbe (erstes verwandelt es blass, und dann wird violett). Unterhalb der Verengungsstelle ist die Pulsation deutlich geschwächt oder fehlt vollständig. Im Endstadium des Prozesses erscheinen trophische Veränderungen in der Haut und Gangrän.

Bei der instrumentellen Diagnostik der Atherosklerose ist die Angiographie die informativste Methode. Währenddessen wird das Kontrastmaterial in die Femoralarterie injiziert und dann wird das Bild unter Röntgenkontrolle aufgenommen. Dank der Angiographie können Sie alle Verengungen der Gefäße und das Vorhandensein von Kollateralen deutlich erkennen. Diese Manipulation ist bei Patienten mit schwerer Niereninsuffizienz und einer Jodallergie invasiv und kontraindiziert.

Die Ultraschalldopplerographie ist die einfachste und aussagekräftigste Diagnosemethode, mit der Sie in 95% der Fälle den prozentualen Anteil der Arterienverengung bestimmen können. Während dieser Studie kann ein Drogentest durchgeführt werden. Nach der Einführung von Nitroglycerin wird der Vasospasmus kleiner, wodurch wir die funktionelle Reserve bestimmen können.

Eine weitere diagnostische Methode ist die Tomographie mit Kontrast und die Definition des Knöchel-Arm-Index. Letzteres errechnet sich aus den Daten über den Druck auf die A. brachialis und die Unterschenkelgefäße. Durch den Grad der Reduktion dieses Indikators ist es fast immer möglich, die Schwere der Läsion zu beurteilen.

Behandlung

Die Behandlung von Atherosklerose der unteren Extremitäten wird viel effektiver, wenn Sie die Patienten über die Notwendigkeit Aufgeben schlechte Gewohnheiten überzeugen können, wie Rauchen. Es ist wünschenswert, einen gesunden Lebensstil zu beobachten und die Auswirkungen anderer Risikofaktoren zu reduzieren. Eine wichtige Rolle spielt die Einhaltung einer speziellen Diät für Patienten mit Atherosklerose. Das Essen sollte voll und ausgewogen sein, aber der Verzehr von tierischen Fetten und frittierten Lebensmitteln sollte begrenzt sein.

Therapeutisch

Unter den Medikamenten, die bei Atherosklerose der Gefäße der Beine verwendet werden, sind die wichtigsten:

  1. Disaggregate (Aspirin), die die Bildung von Thromben auf der Oberfläche des Endothels oder beschädigter Plaque verhindern.
  2. Arzneimittel, die die rheologischen (fließenden) Eigenschaften von Blut verbessern. Sie umfassen Rheopolyglucin und Pentoxifyllin. Bei dekompensierter Ischämie werden sie intravenös tropfenweise verabreicht und dann auf die Verwendung von Tabletten umgestellt.
  3. Spasmolytika (no-shpa), die die Verengung der Arterie reduzieren und dadurch die Durchblutung verbessern.
  4. Antikoagulanzien (Heparin) werden während der Dekompensation oder bei akuter Thrombose verschrieben.
  5. In einigen Fällen werden Thrombolytika (Streptokinase, Actilyse) verwendet, aber ihre Verwendung ist im Zusammenhang mit der möglichen Entwicklung von Blutungen und unzureichender Wirksamkeit begrenzt.

Zusätzliche Methoden der therapeutischen Wirkung sind hyperbare Oxygenierung, die die Blutsauerstoffsättigung, Physiotherapie und Ozonbehandlung erhöht.

Chirurgisch

Bei Atherosklerose der Gefäße der unteren Extremitäten, begleitet von schweren Störungen der Gewebeernährung, ist die chirurgische Behandlung am effektivsten.

Bei einem minimalinvasiven Eingriff werden Manipulationen durch eine Punktion im Gefäß durchgeführt. Ein spezieller Ballon wird an der Stelle der Verengung aufgeblasen, und dann wird das Ergebnis durch Setzen eines Metallstents fixiert. Sie können auch die Entfernung von Blutgerinnseln durchführen, sie sind vorläufig gemahlen.

Bei einer offenen Operation wird die innere Schale des Gefäßes zusammen mit einer atherosklerotischen Überlappung sowie einer Thromboektomie entfernt. Im Falle einer ausgedehnten Läsion wird eine Überlagerung von Bypass-Transplantaten unter Verwendung ihrer eigenen Gefäße oder künstlichen Prothesen durchgeführt. Am häufigsten werden solche Operationen mit einer starken Verengung der terminalen Aorta oder Femoralarterien durchgeführt. Die Operation wird in diesem Fall aorto-femorale Prothetik genannt.

Palliative Behandlungsmethoden können die Manifestationen der Erkrankung etwas reduzieren und den Kollateralkreislauf verbessern. Dazu gehören Laser-Perforation, Revaskularisation Osteotreption, Lumbalsympathektomie und einige andere.

Mit der Entwicklung von Gangrän wird Gliedmaßenamputation in gesunden Geweben durchgeführt.

Volksmethoden

Die folgenden Methoden der Volksbehandlung dieser Pathologie wurden am häufigsten verwendet:

  • Abkochungen von verschiedenen Kräutern (Hopfen, Rosskastanie), die intern eingenommen werden muss, um den Blutfluss zu verbessern;
  • Phytoparobochka, darunter Minze, Löwenzahn, Herzgespann und Viburnum;
  • Brennnesselbäder verbessern die Mikrozirkulation und reduzieren die Symptome der Atherosklerose.

Es sollte daran erinnert werden, dass diese Hilfsmethoden die traditionelle Behandlung nicht ersetzen, sondern diese ergänzen.

Konstriktive Atherosklerose - eine Manifestation einer systemischen Bildung von Cholesterin-Plaques, durch die Verletzung der Arterien der unteren Extremität Blutfluß gekennzeichnet. Die Krankheit ist irreversibel und ständig fortschreitend, also gibt es keine Heilung. Mit Hilfe von Diäten und Beseitigung von Atherosklerose Risikofaktoren können Sie den Prozess verlangsamen, aber aufgrund der Einführung von Bypässen - das Auftreten von trophischen Veränderungen des Gewebes zu verzögern. Die Prognose der Erkrankung wird durch den Grad der begleitenden Atherosklerose der Gefäße des Herzens und des Gehirns bestimmt.

Arteriosklerose der Arterien der unteren Gliedmaßen - Ursachen, Diagnose und Behandlung

Atherosklerose der Arterien der unteren Extremitäten ist eine gefährliche Pathologie der Gefäße, die vor allem bei älteren Menschen entwickelt. Im Anfangsstadium zeigt die Krankheit keine charakteristischen Symptome, in fortgeschrittenen Fällen kann eine Gliedmaßenamputation erforderlich sein, um ernsthafte Komplikationen zu verhindern.

Eine rechtzeitige Untersuchung bei den ersten Anzeichen einer arteriellen Atherosklerose wird es dem Arzt ermöglichen, dem Patienten einen wirksamen konservativen Therapieverlauf vorzuschreiben.

Was ist Arteriosklerose der Arterien?

Unveränderte Arterien von irgendeinem Teil des Körpers haben ein solches Lumen, das eine ungehinderte Bewegung von Blut und dementsprechend eine Ernährung von Geweben sicherstellt.

Atherosklerotische Verengung der Arterien der Extremitäten ist eine Folge der Ansammlung von Fetten an den Innenwänden. Die Bildung von Plaques wird zuerst im interzellulären Raum fixiert, dieses Stadium der Entwicklung der Pathologie wird gewöhnlich als "fetter Fleck" bezeichnet.

Die Veränderungen, die in diesem Stadium stattfinden, können noch gestoppt werden, aber solche Plaques werden am häufigsten bei der Untersuchung der Gefäße zufällig entdeckt.

Allmählich werden atherosklerotische Plaques größer und dies führt dazu, dass der Durchmesser der Gefäße kleiner wird und dementsprechend die physiologische Blutversorgung gestört wird. Der Mangel an Sauerstoff und Nährstoffen verursacht eine Abnahme der Elastizität der betroffenen Gefäße, ihre erhöhte Zerbrechlichkeit und Veränderungen in einer Anzahl von lokalisierten Geweben.

Nach und nach, in der Fettschicht sammelt sich Kalzium an, es wird steif. Atherocalcinosis beeinträchtigt die Blutversorgung erheblich, infolge der Hypoxie tritt Gewebsnekrose auf. Es besteht auch die Gefahr einer Trennung von den Endplatten des Thrombus, die die große Arterie verstopfen und irreversible Veränderungen verursachen können.

Stenosierende Arteriosklerose der Arterien der unteren Extremitäten ist häufiger bei älteren Patienten älter als 60 Jahre, aber die Krankheit wird gelegentlich bei jungen Menschen unter 40 Jahren diagnostiziert. Männer sind fast 8 Mal häufiger krank als Frauen, und nicht zuletzt spielt die Rolle bei der Verengung von Blutgefäßen und der Ablagerung von Plaques in den Arterien eine langfristige Rolle.

Ursachen der Krankheit

Die stenosierende Arteriosklerose der Arterien der unteren Extremitäten entsteht unter dem Einfluss verschiedener krankheitsauslösender Faktoren.

Die Wahrscheinlichkeit der Entwicklung von Pathologie ist bei Menschen erhöht:

  1. Mit erblicher Veranlagung. Zusammen mit Genen sind insbesondere Fettstoffwechsel im Körper überträgt, Hormon, strukturellen Rahmen der Arterienwände, spezifischer Immunität, die die Geschwindigkeit der Entwicklung von Atherosklerose betrifft.
  2. Mit schlechten Angewohnheiten. Zigarette Nikotin wird mit atherogenen Wirkung ausgestattet, aber anders als das Rauchen verursacht Gefäßspasmen, und dies beeinträchtigt die Durchblutung und bewirkt, dass die Arterien in der schlechten Cholesterins zum Verweilen ein. Nicht weniger schädlich für den Körper Alkohol in großen Mengen und Drogen, sie ändern auch sehr schnell das normale Funktionieren der Gefäßwand. Auf der anderen Seite wird die Verwendung von Qualitätsalkohol in der kleinsten Menge als Verhinderung der Ablagerung von Plaques in den Gefäßen angesehen.
  3. Bei Begleiterkrankungen. Atherosklerose der unteren Extremitäten ist für Diabetes mellitus sehr schwierig, mit einer solchen Diagnose werden Cholesterinplaques sehr schnell gebildet. Zur Risikogruppe gehören diejenigen, bei denen schon lange eine arterielle Hypertonie und eine Hypothyreose der Schilddrüse vorlagen.
  4. Fettleibigkeit.
  5. Bei unzureichender körperlicher Aktivität. Die Hypodinamie fördert die Stagnation des Blutes in den unteren Gliedmaßen, dh, es sind die günstigen Bedingungen für die Aufschiebung des Cholesterins geschaffen.
  6. Mit psychoemotionalen Verweil- oder oft wiederkehrenden Belastungen.
  7. Bei entzündlichen Prozessen in großen Arterien.

Das Risiko des Auftretens von Atherosklerose nimmt mit zunehmendem Alter zu und je mehr die Auslöser am menschlichen Körper sind, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit von Gefäßschäden.

Es ist anzumerken, dass Arteriosklerose der Arterien der Extremitäten beginnt sich oft nach umfangreichen Erfrierungen, schweren Trauma und kavitäre Operation zu entwickeln.

Hauptmanifestationen der Krankheit

Mit einer sorgfältigen Einstellung zu ihrer Gesundheit können selbst die anfänglichen Symptome der Atherosklerose der Extremitäten unabhängig voneinander vermutet werden.

Um in kurzer Zeit bestanden zu haben, wird die Prüfung empfohlen, wenn folgende Änderungen aufgezeichnet werden:

  • Juckreiz und das periodische Auftreten von Gänsehaut. Häufig bestimmen Patienten die Ähnlichkeit ähnlicher Symptome mit denen, die nach längerem Drücken der Extremität auftreten. Aber die unangenehmen Empfindungen in den Beinen mit Atherosklerose treten ohne irgendwelche begleitenden Gründe auf.
  • Kältegefühl in der betroffenen Gliedmaße. Dieses Zeichen wird in den warmen Jahreszeiten beobachtet.
  • Blasse Haut.
  • Reduzierung der Fett- und Muskelschicht an den Beinen, Hüften, Füßen. Die Degeneration von Geweben ist mit einem Mangel an Nährstoffen und Sauerstoff verbunden.
  • Hautpeeling, Risse an den Beinen, Verfärbung der Nägel. Vor dem Hintergrund der Atherosklerose entwickeln sich oft Pilzkrankheiten.
  • Haarausfall an den Beinen ohne nachfolgenden Nachwachsen der Haare. Diese Veränderung ist auch mit degenerativen Prozessen in der Haut verbunden.
  • Schmerz. Zunächst treten bei körperlicher Anstrengung schmerzhafte Empfindungen auf, im Anfangsstadium tritt "intermittierende Claudicatio" auf. In vernachlässigten Fällen kann der Schmerz auch in Ruhe sein.
  • Das Auftreten von unnatürlichen Burgunderfärbung der Haut der Füße und Schienbeine. Verdunkelung deutet auf eine Thrombose hin und ist ein Vorbote von Nekrose.
  • Trophische, nicht heilende Geschwüre an den Beinen, häufiger bilden sie sich im Bereich der Füße.
  • Gangrän. Die Nekrose der Gewebe entsteht im letzten Stadium der Atherosklerose, die Komplikation bildet sich bei den Menschen mit dem Diabetes und der Reihe anderer begleitender Pathologien schneller.

Klassifikation der Pathologie

Klassifizieren Sie die Krankheit in Abhängigkeit von Veränderungen in den Arterien und Symptomen der Krankheit.

Es gibt 4 Stadien der Pathologie:

  • Die erste Phase ist präklinisch. In diesem Stadium erscheinen Lipoide - eine totale Veränderung im Fettstoffwechsel, die sich durch das Auftreten eines Fettflecks in den Arterien manifestiert. Schmerzen in den Beinen treten erst auf, nachdem man längere Strecken gegangen ist oder nach einer schweren körperlichen Anstrengung mit Betonung auf die unteren Gliedmaßen. Nach der Pause geht der Schmerz vorüber.
  • In der zweiten Phase der Pathologie, Zärtlichkeit in den Gliedern erscheint nach einer Gehstrecke von 250-1000 Metern.
  • In der dritten Stufe erreicht die Ischämie einen kritischen Wert. Schmerzen in den Gliedern entstehen nach Überwindung von 50-100 Metern.
  • Das vierte Stadium ist das Stadium des Auftretens von Geschwüren und Nekrose mit möglichen nachfolgenden Gangrän. Starke Schmerzen und Beschwerden in den Beinen einer Person fühlen sich auch nachts beim Ausruhen an.

Diagnose

Um eine Arterienvereiterung der unteren Extremitäten zu vermuten, kann ein erfahrener Arzt bereits bei der Untersuchung des Patienten teilnehmen. Aufmerksamkeit wird auf die Färbung der Haut, Gewebeatrophie, Pulsation der Arterien gelenkt.

Um die genaue Diagnose zu bestimmen, ernennen:

  • Angiographie. Dies ist die genaueste instrumentelle Methode zur Untersuchung von Veränderungen in Blutgefäßen. Zuerst wird das Kontrastmittel in die Oberschenkelarterie injiziert und dann wird eine Röntgenaufnahme der Extremität angefertigt. Angiographie ermöglicht es, alle Stellen der Vasokonstriktion und das Vorhandensein eines Bypass-Arterien-Netzwerkes zu bestimmen. Da dieses Verfahren invasiv ist, wird es bei schweren Nierenerkrankungen und Intoleranz gegenüber Kontrastmittel (Jod) nicht durchgeführt.
  • Ultraschall-Dopplerographie - Mit dieser Technik können Sie Verengungen in 95% der Fälle erkennen.
  • Computertomographie.
  • Bluttests zur Bestimmung des Gehalts an schlechtem Cholesterin und Gerinnungszeit.

Die Diagnose und der Grad der atherosklerotischen Läsion wird nur nach der Auswertung aller Umfragedaten angezeigt. Die Behandlung wird in Abhängigkeit von den offenbarten Pathologien ausgewählt.

Behandlung

Wenn der Patient Glück hat und die Pathologie im Anfangsstadium der Entwicklung festgestellt wird, kann es nur notwendig sein, den Einfluss von provozierenden Faktoren auf den Organismus auszuschließen, um weitere Veränderungen zu verhindern und bestehende Verletzungen zu neutralisieren.

  • Zuallererst, geben Sie auf zu rauchen;
  • Essen Sie so, dass der Körper so wenig wie möglich tierische Fette bekommt, die eine Quelle von schädlichem Cholesterin sind;
  • Reduzieren Sie Gewicht, wenn Sie zusätzliche Pfunde haben;
  • Erhöhen Sie den Blutdruck nicht über 140 mm Hg. st;
  • Stärkung der körperlichen Aktivität. Für die Gefäße der Beine sind Wandern, Radfahren, Schwimmen, zu Hause können Sie auf einem Heimtrainer trainieren;
  • Führen Sie Behandlung für chronische Krankheiten durch. Wenn es Diabetes mellitus gibt, dann müssen Sie ständig ein normales Niveau der Glukose im Blut beibehalten.

Die Behandlung der stenosierenden Arteriosklerose der Arterien der unteren Extremitäten in der zweiten und folgenden Stadien der Pathologie ist in konservative, minimal-invasive und chirurgische unterteilt.

Prinzipien der konservativen Behandlung

Konservative Methoden der Therapie umfassen die Einnahme von Medikamenten und Physiotherapie. Je nach ermittelter Medikationsänderung werden speziell ausgewählte Eintrittskurse für 1,5-2 Monate berechnet, sie sollten bis zu 4 Mal pro Jahr wiederholt werden.

Von den hauptsächlich verwendeten Arzneimitteln:

  • Disaggreganten, dh Mittel, die die Bildung von Blutgerinnseln verhindern. Der berühmteste Disaggregant ist Aspirin.
  • Präparate zur Verbesserung der Flüssigkeitseigenschaften von Blut. Dies ist Reopolyglucin (intravenös in einem Krankenhaus verabreicht) und Pentoxifyllin.
  • Spasmolytika. Die Wirkung dieser Medikamente zielt darauf ab, die Vasokonstriktion zu reduzieren, die den Blutfluss verbessert.
  • Antikoagulanzien werden zum Stadium der Dekompensation ernannt.

Die Verwendung von Statinen zur Normalisierung von Cholesterin im Blut wird gezeigt. Atherosklerose verwendet häufig Enzympräparate, da die Erkrankung in den meisten Fällen von Veränderungen der Bauchspeicheldrüse begleitet wird.

Einige Medikamente müssen einmal getrunken werden, andere werden regelmäßig verwendet, in einigen Fällen müssen Medikamente lebenslang eingenommen werden. Die Merkmale der Auswahl des Behandlungsregimes hängen vom Stadium der Pathologie und begleitenden Beschwerden ab.

Minimal-invasive Behandlungsmethoden

Innovative Methoden zur Behandlung von Patienten mit Atherosklerose der unteren Extremitäten - Ballondilatation, Angioplastie, Stenose der betroffenen Arterien. Diese minimal-invasiven Verfahren stellen den Blutfluss ohne ausgedehnte Operation wieder her.

Sie werden mit Hilfe spezieller Geräte durchgeführt, die Rehabilitation dauert wenig Zeit und der Patient kann zu Hause wiederhergestellt werden.

Chirurgische Behandlung

Nicht immer minimal-invasive Techniken können angewendet werden. Wenn die blockierten Bereiche der Gefäße eine lange Ausdehnung haben, ist ein chirurgischer Eingriff erforderlich, um die Blutzirkulation wiederherzustellen. Dem Patienten wird eine der folgenden Operationsarten angeboten:

  • Prothetik des veränderten Teils des Gefäßes mit synthetischem Material.
  • Shunting ist die Schaffung eines künstlichen Kanals, der bei Bedarf durch den peripheren Blutweg zirkuliert.
  • Thrombobentiterektomie - Clipping von atherosklerotischen Plaques in den Gefäßen.

In Fällen, in denen Gangrän diagnostiziert wird und keine Bedingungen für die Wiederherstellung der Blutzirkulation bestehen, ist eine Amputation der Extremität erforderlich. Diese Operation dient dazu, das Leben des Patienten zu retten.

Verwendung von Volksmethoden

Rezepte aus der traditionellen Medizin sind bei Atherosklerose nutzlos, wenn sie nicht verschriebene Medikamente einnehmen. Aber verschiedene Kräuter Kräuter, spezielle Bäder, Tinkturen helfen, den Zustand der Blutgefäße und Blutzusammensetzung zu verbessern und den Gesamtwiderstand des Körpers zu verbessern.

  • Abkochungen von Rosskastanie, Hopfen gewöhnliche. Diese Kräuter verbessern die Blutzirkulation.
  • Nesselbäder. Ihre Verwendung verbessert die Mikrozirkulation und trägt dazu bei, Beschwerden bei Atherosklerose zu verringern.
  • Eine Droge vom Knoblauch. 10 Knoblauchzehen müssen gereinigt, zerstoßen und mit einem Glas unraffiniertem Pflanzenöl gegossen werden. Gießen Sie die Mischung für einen Tag ein, danach kann sie behandelt werden. Für die Behandlung wird ein Teelöffel Knoblauchöl mit einem Esslöffel frisch gepressten Zitronensaft gemischt, trinken Sie das Medikament dreimal am Tag.

Es ist nötig sich an die Diät zu halten. Es wird empfohlen, mehr Gemüse und Obst zu essen, Atherosklerose ist nützlich für Grapefruit, Melone, Viburnum, Nüsse, Käse, Fisch von fettigen Sorten. Es muss immer daran erinnert werden, dass der Verzehr von Butter, cremigem Fett, Würsten, Pasteten, Nebenprodukten, Muffins, Fettmayonnaise bei Atherosklerose fast vollständig eliminiert werden sollte.

Die Einhaltung der Diät wird nicht nur die Elastizität der Gefäße wiederherstellen, sondern auch den Zustand des gesamten Organismus positiv beeinflussen. Es ist notwendig und mehr zu trinken, es ist nützlich, reines Wasser, Kompotte, grüner Tee oder Tee mit Zitrone, Abkochungen von einigen phytopreparations zu verwenden.

Atherosklerose der Gefäße der unteren Extremitäten: Symptome, Methoden der Diagnose und Behandlung

Atherosklerose der Gefäße der unteren Extremitäten ist eine chronisch fortschreitende Erkrankung des Herz-Kreislauf-Systems. Die Ursache für sein Auftreten ist die Ablagerung von Cholesterin und fettartigen Substanzen an den Innenwänden der Arterien.

Mit Fortschreiten der Erkrankung nehmen Cholesterinplaques zu, verengen das Gefäßlumen (Stenose der Arterie) oder überdecken es vollständig (Okklusion).

Aufgrund einer Verringerung des Blutvolumens, das in die Gewebe eindringt, verschlechtert sich das trophische Gewebe, was zur Entwicklung von sekundären schweren Pathologien führt, die oft zu einer Behinderung führen.

allgemeine Informationen

In den frühen Stadien der Entwicklung von Atherosklerose der Gefäße der unteren Extremitäten tritt ein Zustand auf, der als Ischämie bekannt ist. Es ist durch Empfindungen gekennzeichnet Gewicht beim Gehen, schnelle Ermüdung, lokale Temperatursenkung im distalen Teil der betroffenen Extremität.

Das nächste Stadium der Krankheit ist als obliterierende Endarteritis bekannt. Charakteristische Symptome der Endarteriitis - ein Stall Pickel und Claudicatio intermittens. Diese Pathologie kann bei fehlender rechtzeitiger Behandlung zur Entwicklung von Gangrän und Extremitätenverlust führen.

Atherosklerotische Veränderungen in Blutgefäßen verschiedener Schweregrade sind bei den meisten mittleren und älteren Menschen vorhanden, aber in den frühen Stadien der Entwicklung ist die Krankheit asymptomatisch. Schmerzen beim Gehen treten später auf, mit einer deutlichen Einengung des Gefäßlumens und weisen auf eine ausgeprägte arterielle Insuffizienz hin.

Ursachen

Obliterierende Atherosklerose betrifft vor allem Männer, die Entwicklung der Pathologie trägt dazu bei:

  • Rauchen. Etwa 90% der Patienten mit Atherosklerose sind Raucher mit einer langen Geschichte.
  • Unzureichende körperliche Aktivität. Unter den Menschen, die eine sitzende Lebensweise führen, sind vaskuläre Pathologien häufiger.
  • Alkohol. Systematischer und übermäßiger Alkoholkonsum beschleunigt den Krankheitsverlauf.
  • Verstoß gegen die Grundsätze der gesunden Ernährung. Die Fülle von geräucherten, frittierten, fettigen Lebensmitteln trägt zur Bildung von Cholesterin-Plaques bei.
  • Chronischer Stress und neuroemotionale Überlastung sind die Ursache von Angiospasmen, die die Durchblutung im Gewebe verschlechtern.
  • Chronische Krankheiten. Atherosklerose kann sich vor dem Hintergrund von Diabetes, Fettleibigkeit, Rheuma, Tuberkulose, Bluthochdruck und anderen Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems entwickeln.

Risikofaktoren können in zwei Gruppen unterteilt werden: sie entweder führen zu einer dauerhaften Verengung der Blutgefäße, die Blutzirkulation hemmen und die Ablagerung von Cholesterin beschleunigen oder erhöhen den Cholesterinspiegel und die damit verbundene Lipoproteinen im Blut.

Symptome

Besonders gefährlich sind vaskuläre Pathologien, da sie sich lange asymptomatisch entwickeln können. Die ersten auffälligen Symptome der Arteriosklerose der Gefäße der Beine deuten darauf hin, dass der Prozess bereits weit genug fortgeschritten ist und der Patient braucht dringend Behandlung.

Das erste, worauf die Patienten normalerweise achten - schnelle Müdigkeit und Schmerzen, die während des Trainings auftreten (besonders beim Gehen, Treppensteigen, Laufen), begleitet von einem Gefühl von gruseliger Haut. Einige Patienten berichten von erhöhter Kälteempfindlichkeit.

Die Lokalisierung des Schmerzes hängt vom Ort der Läsion ab. In der Regel leiden die Wadenmuskeln, die Stenose der Bauchaorta und die Beckenarterien sind schmerzhaft in den Muskeln des Oberschenkels und des Gesäßes. Mit dem Fortschreiten der atherosklerotischen Veränderungen nimmt die Intensität der Schmerzempfindungen zu, sie breiten sich auf andere Muskeln des betroffenen Beines aus.

Patienten beschweren sich über Empfindungen der Enge, Steifheit, Taubheit. Es ist charakteristisch, dass mit der Entfernung der Last, und noch mehr nach der Ruhe der Schmerz vergeht, die unangenehmen Empfindungen verschwinden. Dieser Symptomenkomplex ist als intermittierende Claudicatio bekannt.

Claudicatio intermittens manifestiert sich in den meisten Fällen auf einem Bein, bilaterale Symptome sind in den frühen Stadien selten. Bei bilateralen Symptomen ist der Grad der Expression nicht an jedem der Beine gleich.

Weiter Das Fortschreiten der Krankheit geht einher mit einer Zunahme der Schmerzintensität, auch im Ruhezustand und seine Ausbreitung auf die distalen Teile der Extremität bis zu den Fingern. Schmerzhafte Empfindungen nehmen mit der horizontalen Position der betroffenen Gliedmaße zu.

Als Folge von Gewebetrophismus Am betroffenen Bein fallen nach und nach Haare aus, das Wachstum der Nägel und die Heilung von kleinen Wunden, Abschürfungen, Schrammen. Am Unterschenkel, Fingern und Fuß sind Nekrosen, Ödeme von Unterschenkel und Fuß entwickeln sich, es bilden sich trophische Geschwüre. Die Haut erhält einen zyanotischen Farbton und wird schließlich braun oder schwarz. Die fehlende Behandlung führt zu Gangrän.

Das Hauptindikator für die Bestimmung des Entwicklungsstadiums der Atherosklerose ist die Entfernung des schmerzfreien Gehens:

  • 1. Stufe. Die Entfernung des schmerzlosen Gehens überschreitet 1 km, Schmerzen treten mit erheblicher körperlicher Anstrengung auf.
  • 2a Schritt. Schmerzhafte Empfindungen treten nach einer Entfernung von 250 - 1000 m auf.
  • 2b Schritt. Der Patient kann ohne Schmerzen 50-250 m überwinden.
  • Stadium 3 (Stadium der kritischen Ischämie). Die Distanz des schmerzfreien Gehens wird noch mehr reduziert, der Schmerz geht auch im Ruhezustand nicht zurück und verstärkt sich in der Nacht.
  • 4. Stufe. Trophische Störungen.

Diese Fotos zeigen offensichtliche Symptome einer fortgeschrittenen Atherosklerose der Gefäße der unteren Extremitäten:

Verletzung der trophischen Beine aufgrund von Atherosklerose.

Im klassischen Verlauf der obliterierenden Atherosklerose durchläuft die Krankheit progressiv die Stadien der Entwicklung, ausgenommen Fälle, die durch akute arterielle Thrombose kompliziert sind. Der Thrombus blockiert das Arterienlumen an der engsten Stelle, Das betroffene Bein wird plötzlich kalt und wird sehr blass. Die arterielle Thrombose wird als Notfall bezeichnet, wenn der Patient sofort die Hilfe eines Gefäßchirurgen benötigt.

Wann sollte ich einen Arzt aufsuchen?

Wenn eine Person schon über vierzig ist, Unerwartete Empfindungen im Bereich der Beine sollten alarmierend sein.: Steifheit, Schwere, erhöhte Kälteempfindlichkeit, Frösteln, - besonders wenn sie mit schneller Ermüdung und Muskelschmerzen verbunden sind. Ärger, auf den ersten Blick unbedeutend - eine drohende Warnung der Gefäße vor dem Vorhandensein eines pathologischen Prozesses.

Das klinische Bild von vaskulären Pathologien in frühen Entwicklungsphasen ähnelt Manifestationen anderer Krankheiten, die nicht direkt mit Durchblutungsstörungen zusammenhängen. Daher die ersten Symptome der angeblichen Atherosklerose der Gefäße (Venen und Arterien) der unteren Gliedmaßen - eine Entschuldigung für einen Besuch bei einem Therapeuten, welches den Patienten zu einem Spezialisten des passenden Profils für Behandlung schickt.

Die Schmerzen beim Gehen sind ein direkter Hinweis darauf, dass Sie Ihren Besuch beim Phlebologen nicht noch einmal verschieben können. Schmerzhafte Empfindungen, Veränderungen der lokalen Temperatur und der Hautfarbe deuten darauf hin, dass pathologische Veränderungen weit genug gegangen sind und eine ernsthafte Bedrohung darstellen, bis hin zur Bedrohung durch das Leben.

Sehr schreckliche Phänomene - schwierige Heilung von Kratzern, kleine Wunden, langsameres Wachstum der Nägel, Haarausfall an den Beinen. Wenn ein oder mehrere Symptome gefunden werden, sollte der Endokrinologe sofort (zum Ausschluss von Diabetes mellitus) oder sofort zu einem Gefäßchirurgen konsultiert werden.

Die Diät für Arteriosklerose der Hirngefäße ist für Patienten mit der Form der Erkrankung in den unteren Extremitäten geeignet. Erfahren Sie mehr darüber.

Welche Medikamente werden zur Atherosklerose von Hirngefäßen verwendet? Alle sind hier aufgelistet.

Diagnose

Die Diagnose obliterierender Erkrankungen der Arterien wird mit obligatorischen instrumentellen Studien durchgeführt. Der Patient muss zugestellt werden Ultraschall-Duplex-Scanning von Blutgefäßen (UZDS). Die Ultraschall-Scan-Technik ermöglicht es Ihnen, die Merkmale des Blutflusses im Gefäß, den Zustand der Wände und des angrenzenden Gewebes zu erkennen und Hindernisse zu erkennen, die die Zirkulation stören.

Wenn eine Operation vermutet wird, Röntgendichte Arteriographie. Das Radiokontrastmittel wird in die Arterie injiziert und eine Reihe von aufeinanderfolgenden Bildern wird entlang des Gefäßes aufgenommen. Danach wird der Patient im Krankenhaus gelassen und für 12 Stunden einer Bettruhe zugewiesen.

In strittigen Fällen, eine zusätzliche Messung des Sauerstoffpartialdrucks in Geweben.

Klinisches Bild der Atherosklerose der Gefäße der unteren Extremitäten im frühen Stadium ähnelt Manifestationen anderer vaskulärer Pathologien, insbesondere Thromboangiitis und obliterierende Endarteriitis:

  • Endarteriitis betrifft Menschen in jungen Jahren und entwickelt sich meist vor dem Hintergrund von Erfrierungen, nervöser Überanstrengung oder schwerer Unterkühlung. Pathologische Veränderungen sind in der Regel in den distalen Teilen der Extremität lokalisiert.
  • Für Thrombangiit charakteristische Kombination von Symptomen, charakteristisch für arterielle Insuffizienz und Thrombophlebitis der Venen. Krankheit tritt bei jungen Männern auf.

Was es notwendig ist, für die Genesung zu machen oder zu machen?

Jeder Fall von Atherosklerose erfordert einen individuellen Ansatz. Bei der Entwicklung der Taktik der Behandlung werden das Vorhandensein von Begleiterkrankungen, der Grad der Schwere des Zustands des Patienten, das Ausmaß der vaskulären Läsion und einige andere berücksichtigt. Die Behandlung von Atherosklerose kann sein:

  • Konservativ;
  • Endovaskulär;
  • Chirurgisch.

Konservative Therapie

Konservative Behandlung ist möglich, wenn Atherosklerose in den frühen Stadien entdeckt wird. Konservative Methoden werden während der Vorbereitung auf die Operation von Patienten in einem unkritischen Zustand verwendet, geschwächt durch begleitende Pathologien. Je nach dem Zustand des Patienten können neben dem Verlauf der medikamentösen Behandlung und der physiotherapeutischen Behandlung auch dosiertes Gehen, Bewegungstherapie, Pneumospirotherapie und bestimmte Volksheilmittel verschrieben werden.

Der Verlauf der medikamentösen Therapie umfasst Medikamente, die die Viskosität des Blutes reduzieren, die Normalisierung der peripheren Zirkulation fördern und krampflösend wirken. Einige Medikamente, die der Patient ständig einnehmen sollte, werden mehrere Male pro Jahr durchgeführt.

Medikamente in irgendeiner Weise Beeinflusst den Cholesterinspiegel nicht, sondern verbessert nur die Durchblutung in den kleinen Arterien des betroffenen Beckens, die Kreislaufversagen kompensieren.

Endovaskuläre Behandlung

Endovaskuläre Behandlung ist minimal-invasive Alternative zum chirurgischen Eingriff und wird in späteren Stadien der Atherosklerose-Entwicklung verwendet, wenn konservative Methoden bereits unzureichend wirksam sind. Im betroffenen Bereich der Arterie wird eine Vorrichtung eingeführt, um eine weitere Verengung des Lumens des Gefäßes zu verhindern.

Methoden der endovaskulären Behandlung umfassen Ballondilatation, Stenting und Angioplastie. Die Eingriffe werden im Röntgenraum durchgeführt, danach erhält der Patient eine Druckbandage und wird für 12-18 Stunden Bettruhe zugewiesen.

Chirurgie

Wenn lange Pflaster gefunden werden, wird dem Patienten eine chirurgische Behandlung gezeigt. Die gebräuchlichsten Methoden der chirurgischen Behandlung sind:

  • Prothetik eine verkorkte Fläche;
  • Thrombobentiterektomie - Entfernung von Cholesterin Plaque;
  • Rangieren - Installation eines künstlichen Gefäßes unter Umgehung des verschlossenen Teils der Arterie. Weniger häufig als Shunts werden Fragmente der subkutanen Venen des Patienten verwendet.

Chirurgische Behandlung kann mit endovaskulären und anderen Operationen kombiniert werden abhängig vom Zustand des Patienten.

Bei ausgeprägter Gangrän und ausgedehnter Nekrose Amputation der betroffenen Extremität, denn nur so kann das Leben des Patienten gerettet werden.

Mehr über die Krankheit und ihre Prävention finden Sie im Video:

Behandlung von Arteriosklerose der Gefäße der Beine

In regelmäßigen Abständen spürt jeder von uns einen leichten Schmerz in den Beinen, aber in der Regel achten Sie nicht darauf. Und wir tun es völlig umsonst, denn Sprache kann überhaupt nicht von Müdigkeit oder gewöhnlichem Unwohlsein sprechen, sondern von einer ernsthaften Krankheit. Eine davon ist Atherosklerose der Gefäße der unteren Gliedmaßen, die häufigste Pathologie, die sich im Erwachsenenalter entwickelt - etwa 65-70 Jahre.

Was ist unter dieser Krankheit versteckt?

Durch Atherosklerose Beine bedeuten eine Erkrankung, bei der eine Reihe von Änderungen gibt es - ein Verstoß gegen den Durchtritt von Blut durch die peripheren Gefäße, das Auftreten von trophischen Gewebe etc. Am häufigsten betrifft Atherosklerose die großen Arterien der Bauch- und Brusthöhle... Dies führt zu pathologischen Veränderungen in den poplitealen, tibialen und femoralen Arterien, deren Lumen um mehr als 50-55% abnimmt.

Die Entwicklung der Krankheit kann mehr als zehn Jahre dauern, in denen sie ruhig im Inneren sitzen wird.

Stadien der Atherosklerose

Die Spezialisten unterscheiden verschiedene Stadien der Entwicklung der Pathologie der Behälter der Beine. Die erste - präklinische - ist von einer ausgeprägten Verletzung des Fettstoffwechsels (Lipoidose) begleitet. Der Schmerz in den unteren Gliedmaßen ist, aber sie entstehen erst nach dem Gehen zu langen Strecken und schwerer körperlicher Anstrengung.

Normale Gefäße und anfällig für Krankheiten

In der zweiten Phase treten die ersten Anzeichen von Atherosklerose auf - die Beine schmerzen nach 250-1000 m. Die dritte Periode (kritische Ischämie) ist durch ausgeprägte Krankheitssymptome gekennzeichnet. Schmerzsyndrom erscheint nur 50 m zu Fuß. Nun, auf den letzten (vierten) Stufe Beine traf die Haut trophischen Geschwüren, Nekrose (Haut geschwärzt) und Gangrän und starken Beschwerden in den Beinen tritt auch in Ruhe, in der Nacht mit.

Es ist wichtig. Wenn die Atherosklerose der unteren Extremitäten in diesem Stadium noch gar nicht begonnen hat, kann der Fall mit Gangrän mit Amputation der Beine enden.

Die Hauptgründe

Die Faktoren, die die Entwicklung dieser Krankheit provozieren, können sehr unterschiedlich sein. Wir haben es geschafft, die Hauptgründe zusammenzutragen:

  • Rauchen ist die Hauptursache für Atherosklerose. Enthalten in Tabak führt Nikotin zu Krämpfen der Arterien und verhindert, dass Blut durch die Gefäße gelangt. Dies ist der direkte Weg zu Thrombophlebitis und Atherosklerose;
  • Übergewicht;
  • Häufiges Essen, reich an tierischen Fetten und ansteigendem Cholesterin;
  • Gesundheitsprobleme - Diabetes Mellitus, verminderte Produktion von Hormonen der Sexualhormone und Schilddrüse, arterielle Hypertonie und andere;
  • Genetische Veranlagung;
  • Chronischer Stress;
  • Hoher Blutdruck.
  • Alter;
  • Zugehörigkeit zum Geschlecht - häufiger Atherosklerose der Beine sind kranke Männer;
  • Verminderte motorische Aktivität;
  • Große psychoemotionale Lasten;

Wie manifestiert

Wie wir bereits gesagt haben, manifestiert sich die Atherosklerose der Gefäße der unteren Extremitäten lange Zeit nicht, und dann treten sofort eine ganze Reihe ernster Probleme auf. Gibt es wirklich kein einziges Zeichen, das es möglich macht, eine beginnende Krankheit rechtzeitig zu erkennen? Natürlich gibt es. Alle sind vor dir:

  • Taubheit der Füße;
  • Claudicatio intermittens;
  • Selten - Embolie oder akute Thrombose;
  • Ständige Kälte und ein Gefühl von innerer Kälte;
  • Cyanose und blasse Haut;
  • Krämpfe - besonders oft in der Nacht quälen;
  • Schmerzempfindungen - von schwach bis sehr stark;
  • Fehlende Pulsation am Knöchel, in der Kniekehle und am Oberschenkel;
  • Trophische Phänomene, die sich im Peeling der Nägel und dem Auftreten von Geschwüren an den Zehen und Fersen sowie Haarausfall an den Beinen äußern;
  • Schmerzen in den Extremitäten, schlimmer beim Gehen;
  • Cyanose (karminrot) der Haut.

Wie zu diagnostizieren

Die rechtzeitige und korrekte Diagnose der Arteriosklerose der Gefäße der unteren Extremitäten spielt eine wichtige Rolle, weil man mit ihrer Hilfe die Ursachen der Krankheit kennenlernen und die richtige Behandlung verschreiben kann. Im Krankenhaus müssen Sie folgende Konsultationen und Verfahren durchführen:

  • MR-Angiographie;
  • MSCT-Angiographie;
  • Druckmessung mit Berechnung des Knöchel-Arm-Index;
  • Periphere Arteriographie;
  • Duplex Scanning (UZDG) von peripheren Arterien;
  • Bestimmung der Pulsation der Arterien der Gliedmaßen;
  • Konsultation des Gefäßchirurgen.

Auch Ärzte bemerken das Vorhandensein oder Fehlen von trophischen Störungen an den Beinen, stellen die Durchgängigkeit der Gefäße mit Hilfe von DS und UZDG fest und hören systolisches Geräusch über die verengten Arterien.

Es ist nicht überflüssig, einen weiteren kleinen Test durchzuführen. Der Patient muss seine Beine in der Bauchlage um 45 Grad heben. Knie können nicht gleichzeitig gebogen werden. Während des Eingriffs wird die Bleicherscheinungsrate an den Fußsohlen und die allgemeine Ermüdung der Beine festgestellt.

Behandlung

Die Behandlung dieser schweren und gefährlichen Krankheit hängt von der Schwere und Komplexität ihrer Symptome ab. Es kann sowohl volkstümlich als auch traditionell sein. Wir werden alle Details von jedem von ihnen besprechen.

Allgemeine Therapie

Wenn Sie positive Veränderungen im Kampf gegen Arteriosklerose der Gefäße der Beine erreichen wollen, bereiten Sie sich vor, streng den Empfehlungen von Spezialisten zu folgen:

  • Beobachten Sie eine cholesterinarme Diät. Sie können absolut nicht essen Fett, Brotaufstriche, Margarine, Butter, fettes Fleisch Sorten, Wurst, Milchprodukte mit einem hohen Anteil an Fett und Innereien, Französisch frites, Alkohol, Backmehl, Mayonnaise;
  • Passen Sie Ihr Gewicht an;
  • Ablehnen von Rauchen und Alkohol;
  • Gehen Sie für bequeme und geräumige Schuhe;
  • Seien Sie sehr vorsichtig, wenn Sie Nägel schneiden.
  • Vergessen Sie nicht, alle leichten Verletzungen der Schienbeine und Füße sorgfältig zu behandeln;
  • Vermeiden Sie Unterkühlung der Füße;
  • Benutze die dosierte Übungsbelastung - gehe mindestens eine halbe Stunde am Tag in gemäßigtem Tempo, schwimme, mache mit dem Fahrrad;
  • Cure assoziierte Krankheiten - Bluthochdruck, Diabetes, etc.

Medizinischer Behandlungsansatz

Die Behandlung von Atherosklerose der unteren Extremitäten umfasst eine Reihe von Medikamenten und Verfahren. Nur ein qualifizierter Arzt kann sie verschreiben, so dass Sie das Krankenhaus unbedingt besuchen müssen.

Was kann von dieser Krankheit geheilt werden?

  • Antithrombotische Medikamente (z. B. Aspirin und Reopoliglyukin) - verhindern das Auftreten von Thromben und dienen der besseren Vorbeugung von Herzinfarkten und Schlaganfällen;
  • Drogen, die die körperliche Aktivität des Patienten erhöhen. Dank Pentoxifyllin und Cilostazol ist das Gehen praktisch schmerzfrei, und der gesamte Blutfluss in den unteren Extremitäten ist viel besser;
  • Arzneimittel mit gerinnungshemmender Wirkung - sie wirken positiv auf das Kreislaufsystem und reduzieren den Cholesterinspiegel im Blut;
  • Antikoagulanzien (Warfarin, Heparin) - Blut nicht in Blutgefäße gerinnen lassen, die Entwicklung von Blutgerinnseln verhindern;
  • Spasmolytika (Drotaverin) - lindern Krämpfe und reduzieren das Schmerzsyndrom;
  • Salben mit Antibiotika (Oflokain, Delaskin, Levomekol, Dimexid) - werden in Gegenwart von trophischen Geschwüren verwendet;
  • Präparate, die die Ernährung von Geweben verbessern (Zincteral);
  • Vasodilatatoren (Vasonitis, Agapurin, Vasaprostan, Pentoxifyllin, Pentillin, Trenal);
  • Vitamine;
  • Physiotherapeutische Verfahren - Darsonvalization, Elektrophorese mit Novocain, hyperbare Oxygenierung.

Chirurgische Behandlungsmethoden

Operative Intervention ist die letzte Maßnahme bei der Behandlung von Atherosklerose der unteren Extremitäten. Typischerweise wird die Operation mit einer ausgeprägten Ischämie und dem Auftreten sehr schwerer Komplikationen verordnet.

In diesem Fall werden wir über solche Verfahren sprechen:

  • Shunting ist die Schaffung eines zusätzlichen Pfades für den Blutfluss um die Stelle der Verengung der Arterie;
  • Ballon-Angioplastie - die Einführung eines Ballons in die Kavität des Gefäßes, der das arterielle Lumen erweitert;
  • Stenting Arterien - ein tubulärer Spacer wird in das betroffene Gefäß platziert, das den Durchmesser der Arterie auf dem gewünschten Niveau hält;
  • Endarterektomie - Entfernung des betroffenen Bereichs des Gefäßes zusammen mit einer atherosklerotischen Plaque;
  • Autodermoplastie - wird zur Behandlung von trophischen Ulzera angewendet, die für eine lokale Therapie schlecht geeignet sind;
  • Prothese ist der Ersatz eines autovenösen oder synthetischen Gefäßes durch den betroffenen Bereich der Arterie;
  • Amputation des nekrotischen Beines mit anschließendem Einsetzen einer Prothese.

Traditionelle Behandlungsmethoden

Ein unkonventioneller Ansatz zur Behandlung von Atherosklerose der Gefäße der unteren Extremitäten findet statt, aber in diesem Fall benötigen Sie den Rat eines erfahrenen Spezialisten. In Bezug auf Rezepte haben Sie die effektivsten und beliebtesten Optionen.

Rezept # 1 - Tinktur

  • Rosskastanie (Früchte) - 20 g;
  • Hopfen gewöhnlich - 45 g;
  • Saflor bolschewolownik - 35 g;
  • Wasser - mit einer Geschwindigkeit von 200 g Flüssigkeit pro 2 g der Mischung.
  1. Wir verbinden die Kräutermischung.
  2. Füllen Sie es nur mit abgekochtem Wasser.
  3. Wir bestehen auf drei Stunden.
  4. Wir nehmen einen Tag für ½ Tasse.

Rezept # 2 - Abkochung

  • Kamille (Blumen) - 1 Teelöffel;
  • Reseda - 1 Teelöffel;
  • Wegerich - 1 Teelöffel;
  • Johanniskraut - 1 TL;
  • Wasser - 200 ml;
  • Salbei - 1 Teelöffel.

Falls gewünscht, kann die Zusammensetzung leicht verändert werden:

  • Salbei - 1 Teelöffel;
  • Wegerich - 1 Teelöffel;
  • Johanniskraut - 1 TL;
  • Chereda - 1 Teelöffel;
  • Kamille (Blumen) - 1 Teelöffel;
  • Wasser - 200 ml.
  1. Wir verbinden alle Komponenten.
  2. Füllen Sie die Zusammensetzung (1 Esslöffel) mit steilem kochendem Wasser.
  3. Wir bestehen auf einen Tag in einem abgedunkelten Schrank.
  4. Wir verwenden es für Morgen- und Schlafenszeitanwendungen. Beine vor dem Eingriff sollten gründlich gewaschen werden.

Rezept # 3 - gerieben

  • Olivenöl - 1 EL. Löffel;
  • Sanddornöl - 1 EL. Löffel.
  1. Vermische beide Öle.
  2. Reiben Sie die Mischung in die betroffene Haut wie eine Creme.
  3. Wir benutzen es für drei Wochen.

Rezept # 4

  • Dillsamen (zerkleinert) - 1 EL. Löffel;
  • Kochendes Wasser - 200 ml.
  1. Füllen Sie den Dill nur mit kochendem Wasser.
  2. Wir geben dem Werkzeug Zeit zu brauen.
  3. Trinken Sie vier Mal am Tag für 5 Teelöffel.

Rezept Nr. 5

  • Die Wurzel von Alant (trocken) ist 20 g;
  • Tinktur aus Propolis (20%) - 100 ml;
  • Alkohol - 100 ml.
  1. Grinden Sie die Wurzel des Alant und gießen Sie es in eine Flasche dunkles Glas.
  2. Wir bestehen 20 Tage in einem abgedunkelten Schrank.
  3. Fügen Sie die Tinktur von Propolis hinzu.
  4. Wir nehmen 3 mal am Tag für 25-30 Tropfen.

Rezept Nr. 6

  • Rowan Rinde - 400 g;
  • Wasser - 1 Liter.
  1. Füllen Sie die Vogelbeere mit 1 Liter kochendem Wasser.
  2. Wir kochen für 2 Stunden an einem ruhigen Feuer.
  3. Lassen Sie es abkühlen und filtern Sie es durch Gaze, die in mehrere Schichten gefaltet ist.
  4. Wir trinken vor dem Essen.

Atherosklerose der Gefäße der Beine ist eine ernste und sehr gefährliche Krankheit, die dringende und qualifizierte Maßnahmen benötigt. Nur in diesem Fall kann man hoffen, wenn nicht für eine absolute Genesung, dann zumindest eine signifikante Verbesserung der Gesundheit.

Lesen Sie Mehr Über Die Gefäße