Koronarangiographie der Gefäße des Herzens

Die Medizin, insbesondere die Kardiologie, entwickelt sich jedes Jahr neu. Die Erwähnung dazu - weite Verbreitung in der Praxis des Arztes solcher Forschungsmethode wie die Koronarographie, die vom Recht vom "goldenen" Standard in der Diagnostik der ischemitschen Herzkrankheit und anderer Probleme der Behälter des Herzens anerkannt ist.

Die Koronarangiographie ist eine Kontrastuntersuchung der Blutgefäße des Herzens. Der Patient ist in vollem Bewusstsein und der Chirurg arbeitet unter der Kontrolle des Apparates - ein Angiograph. Durch eine Punktion in der Speichenarterie wird ein Katheter in die Herzkranzgefäße eingeführt und ein Kontrastmittel eingeführt. Das Kontrastmittel färbt das Blut, das die Herzgefäße füllt, und auf dem Röntgenbild erscheint ein deutliches Muster. Dies ermöglicht dem Arzt, Veränderungen in den Gefäßen zu sehen, pathologische Verengungen - Stenosen, bestimmen den Prozentsatz, um den die Arterie verengt ist. Die Koronarographie erlaubt es dem Arzt, sich den Zustand der Herzkranzgefäße des Patienten vorzustellen, wie ist die Prognose seines Lebens.

1 Technik des Verfahrens

Punktion in der Koronarangiographie der Herzgefäße

Der Eingriff wird unter örtlicher Betäubung durchgeführt. Die Prozedur dauert durchschnittlich etwa eine halbe Stunde, während der der Patient bei Bewusstsein ist. Für die Studie wird üblicherweise einer der drei arteriellen Ansätze verwendet: Radial-, Brachial- oder Femoralarterie. Anfangs wird eine aseptische Zugangsverarbeitung durchgeführt und eine lokale Anästhesie wird in dem Einstichbereich durchgeführt. Die Arterie wird mit einer speziellen Nadel punktiert, durch die ein Metallleiter in das Gefäß eingeführt wird, und dann ein Katheter, durch den das Röntgenkontrastpräparat eingeführt wird.

Die Einführung von Kontrast ist notwendig, damit Koronargefäße auf Röntgenstrahlen oder einem Computertomographen deutlich sichtbar sind. Das innere Lumen der Arterie wird mit dieser Droge, die mit einem Blutfluss kommt, gefärbt, so dass der Arzt den Ort und den Grad der Verengung des Gefäßes sieht. Bereits in diesem Stadium ermittelt der Herzchirurg, ob Anhaltspunkte für eine Koronarstentstik vorliegen.

Wenn beispielsweise eine kritische Stenose als Ergebnis einer Koronarangiographie der Herzgefäße festgestellt wird, kann sofort ein Stent implantiert und die Durchlässigkeit der Koronararterien wiederhergestellt werden. Die Ergebnisse der Koronarographie werden als eine Reihe von Bildern oder Videoaufzeichnungen auf dem Monitor angezeigt, die dann auf einem beliebigen digitalen Medium gespeichert werden. Die Koronarangiographie der Gefäße des Herzens kann sowohl auf einer Röntgenmaschine als auch auf einem moderneren, progressiven Computertomographen durchgeführt werden.

2 Diagnose, keine Operation!

Koronarangiographie der Gefäße des Herzens

Viele Patienten haben Angst, sich einer Koronarangiographie der Herzgefäße zu unterziehen. Für viele von ihnen ist diese Prozedur mit einer Herzoperation verbunden. Es sollte klar verstanden werden: Koronarangiographie ist die Diagnose der Herzkranzgefäße, und keine Operation! Es sollte nicht gefürchtet werden. In den Händen eines erfahrenen Arztes wird dieses diagnostische Verfahren ausreichend sicher und zugänglich. Die koronare Angiographie der Herzgefäße liefert ein Maximum an Informationen über den tatsächlichen Zustand der Gefäße des Patienten zu einem bestimmten Zeitpunkt. Diese Forschungsmethode wird zu Recht als "Goldstandard" für die Diagnose von Herzgefäßen bezeichnet, und wenn der Arzt Sie für die Koronarangiographie empfiehlt, müssen Sie dies ohne Angst tun und mit der Medizin des 21. Jahrhunderts Schritt halten.

3 Wann kann ein Arzt eine Koronarangiographie verschreiben?

Koronararterien-Stenting

Diese Untersuchungsmethode wird empfohlen für Patienten, die Probleme mit den Herzgefäßen haben, wenn nötig:

  1. Bestätigen Sie das Vorhandensein von Herzerkrankungen: Angina pectoris, Herzinfarkt, andere Formen von IHD;
  2. Um die Funktion der Gefäße und ihre Durchgängigkeit zu bestimmen, um die richtige Taktik der vorgeschlagenen chirurgischen Behandlung an den Gefäßen des Herzens zu wählen, sowie vor jeder Operation am Herzen. Darüber hinaus können bei der Koronarangiographie minimal-invasive Eingriffe, beispielsweise Stenting, nach Bedarf durchgeführt werden. Alle beabsichtigten Interventionen sollten nur mit Zustimmung des Patienten durchgeführt werden;
  3. Die Coronarographie wird mit akutem Infarkt durchgeführt, bei dem die Thrombolyse unwirksam ist, wenn weniger als 12 Stunden seit Beginn des Infarkts mit schweren hämodynamischen Störungen der instabilen Angina pectoris vergangen sind;
  4. Wiederaufnahme der Angina pectoris, Rückfall nach CABG-Operation, Stenting.

4 Komplikationen

Die erste Herzkatheterisierung

"Doktor, ist das nicht gefährlich?" Dies ist die häufigste Frage bei Patienten, denen eine Koronarangiographie empfohlen wird. Die Ängste, die der Patient vor der Koronarangiographie der Herzgefäße erfährt, sind verständlich und erklärbar. Erstens ist es immer noch ein invasives Eindringen in die Gefäße, und zweitens, obwohl klein, aber der Prozentsatz der möglichen Komplikationen ist. Über sie ist der Arzt verpflichtet, jeden Patienten zu warnen. Als die Methode der Koronarangiographie nur getestet wurde (1960-1970), war sie wirklich gefährlich.

Dies war auf die damals unvollkommene Ausrüstung zurückzuführen, und mit den fehlenden Fähigkeiten der Chirurgen waren auch damals verwendete Kontrastmittel für die Gesundheit unsicher. Bis heute sind mögliche Komplikationen aus dem Verfahren weniger als ein Prozent von hundert. Die Koronarangiographie der Herzgefäße erfolgt in vielen Kliniken auch ambulant ohne Hospitalisierung. Dies zeigt, wie diese Forschungsmethode verfügbar und untersucht ist. Darüber hinaus müssen Patienten, die Angst vor Schmerzen haben, der Arzt Ihnen mitteilen, dass dieser diagnostische Eingriff schmerzfrei ist.

Allergische Reaktionen auf die Röntgenkontrastpräparation

Mögliche Konsequenzen und Komplikationen der Koronarangiographie sind:

  • allergische Reaktionen auf die Röntgenkontrastpräparation,
  • Blutung an der Einstichstelle,
  • Herzrhythmusstörungen,
  • Thrombose, Embolie,
  • Infektion im Einstichbereich,
  • Herzmuskelinfarkt.

Komplikationen treten häufig in den folgenden Kategorien von Personen auf:

  • Patienten älter als 68 Jahre,
  • Patienten mit Angina pectoris der 4. funktionellen Klasse,
  • wenn der Patient schwere Erkrankungen anderer Organe und Systeme hat, chronische Erkrankungen im Stadium der Dekompensation.

Bei allen Empfehlungen des Arztes ist das Risiko von Komplikationen minimal. Wenn Komplikationen auftreten, sollte der Patient mit Notfallhilfe versorgt werden.

5 Gegenanzeigen

Was sind die Kontraindikationen für die Koronarangiographie der Herzgefäße? Absolute Kontraindikationen (wenn die Verwendung von Forschung kategorisch verboten ist) zu dieser Methode ist nicht. Relative Kontraindikationen umfassen:

  • akut renal oder chronisch schwer (Kreatinin von Blut nicht mehr als 150 mmol pro Liter) Nierenversagen,
  • Magenblutung, Exazerbation der IBD,
  • eine allergische Reaktion auf Kontrast,
  • Geisteskrankheit des Patienten in der akuten Phase,
  • akute Infektionskrankheiten, Fieber,
  • schwere Anämie, Koagulopathie,
  • Weigerung des Patienten, sich nach der Studie einer weiteren chirurgischen Behandlung zu unterziehen,
  • unkontrollierte ventrikuläre Arrhythmie.

6 Wie bereite ich mich auf das Verfahren vor?

Am Vorabend des Verfahrens nicht essen oder trinken

Der Arzt empfahl Ihnen eine moderne Methode zur Überprüfung der Herzgefäße - Koronarangiographie? Dann müssen Sie die Verantwortung übernehmen, sich in aller Verantwortung auf diese Forschung vorzubereiten. Aber was beinhaltet die Vorbereitung für die Koronarangiographie?

  1. Es ist obligatorisch, in bestimmten Zeiträumen alle Arten von Untersuchungen durchzuführen, die der Arzt empfohlen hat: allgemeine klinische Tests, EKG, Koagulogramm, Bestimmung der Blutgruppe und Rh-Faktor, Bluttest für HIV und Hepatitis, Ultraschall des Herzens, Radiographie;
  2. 10 Tage vor der vorgeschlagenen Studie ist es notwendig, Präparate, die Blut verdünnen, abzubrechen, wenn der Patient sie regelmäßig nimmt: Aspirin, Warfarin;
  3. Wenn der Patient chronische Krankheiten hat, sollten sie so weit wie möglich stabilisiert und in einen Remissionszustand versetzt werden. Es ist notwendig, Erkältungen oder Infektionskrankheiten zu heilen;
  4. Am Vorabend des Verfahrens nicht essen oder trinken.

7 Arten von Forschung

Methoden der Koronarangiographie

  1. Allgemeine Koronarangiographie,
  2. Selektive Koronarangiographie,
  3. MSCT Koronarangiographie.

Lassen Sie uns über den Unterschied zwischen der gleichen Methode zur Überprüfung der Herzgefäße sprechen.

Die allgemeine Koronarangiographie ist eine klassische Methode zur Diagnose aller Herzgefäße. Eine selektive - nur ein oder mehrere Gefäße. Selektive Koronarangiographie ist eine Art Modifikation des Allgemeinen, es untersucht genau einen spezifischen Bereich des vaskulären Betts.

MSCT-Koronarographie wird nur in diagnostischen Zentren durchgeführt, die mit der notwendigen Ausrüstung - einem speziellen Multispiral-Computertomograph ausgestattet sind.

Diese Erhebungsmethode hat viele Vorteile:

  • Die Einführung von nur einem intravenösen Katheter, um Kontrast einzuführen. Die Integrität der Arterien bleibt erhalten, was eine minimale Störung der Struktur und Integrität der Gefäße gewährleistet;
  • MSCT-coronarography erfordert keine Hospitalisierung des Patienten, es ist möglich, ambulantes Studium durchzuführen;
  • das Herz und die Blutgefäße sind in einem dreidimensionalen Bild sichtbar, was es leicht macht, alle Arten von Verletzungen aus jeder Position zu untersuchen.

Diese Forschungsmethode ist eine Alternative zur Standard-Koronarangiographie, hat aber gewisse Einschränkungen und Kontraindikationen. Nämlich:

  • ausgeprägte arterielle Verkalkung (Kalzium "beleuchtet" den Arterienabschnitt auf der Vorrichtung, in Verbindung mit dem die Diagnose von Herzgefäßen schwierig ist);
  • Intoleranz und eine Allergie gegen Kontrast, der Jod einschließt;
  • hohe Herzfrequenz, Arrhythmie.

Bei Kontraindikationen ist es ratsam, zusammen mit dem Arzt die invasive Koronarangiographie der Herzgefäße in Betracht zu ziehen.

Diese Methode ist in großen medizinischen Zentren weit verbreitet und würde, glaube ich, auch für kleine Polikliniken und Distriktkrankenhäuser zugänglicher werden.

VERMEIDEN SIE TRAGÖDIE!

Koronarangiographie: der erste Schritt zur Gesundheit

Ischämische Herzkrankheit ist ein gefährlicher Feind. Schreckliche Symptome und Folgen sind bekannt: Angina pectoris, Myokardinfarkt, plötzlicher Tod. IHD ist die Haupttodesursache in der Welt.

DIAGNOSE DER ISCHEMISCHEN KRANKHEIT: WAS TUN?

Vor allem solltest du dich auf einen harten Kampf vorbereiten. Cope mit ischämischer Krankheit ist nur in der Zusammenarbeit von Arzt und Patient möglich. Die moderne Medizin bietet leistungsfähige Instrumente für eine zuverlässige Behandlung - von der medizinischen und physiotherapeutischen Behandlung bis hin zu radikalen chirurgischen Eingriffen.

DIAGNOSE - DER SCHLÜSSEL ZUM ERFOLG

Die Wahl der richtigen Behandlung hängt entscheidend von der richtigen Diagnose ab. Dies ist besonders wichtig, um die Notwendigkeit eines chirurgischen Eingriffs zu bestimmen. Das Schlüsselproblem der Diagnose ist die genaue Bestimmung des Zustandes der Koronararterie. In vielen Fällen ist dies eine Frage von Leben und Tod.

Die koronare Angiographie ist die zuverlässigste und informativste Methode, um den Zustand der Koronararterie zu untersuchen. Als Ergebnis der Studie erhält der behandelnde Arzt alle Informationen, die für die Festlegung der Behandlungsmethode erforderlich sind, einschließlich für die Entscheidung über die Notwendigkeit eines chirurgischen Eingriffs. (Mehr über Koronarographie...)

CORONARONRAFIA: WIE FUNKTIONIERT ES?

Innerhalb der Koronargefäße wird eine spezielle röntgendichte Substanz eingeführt, die es ermöglicht, den Zustand dieser Gefäße mit einer speziellen Vorrichtung - einem Röntgenangiographen - mit hoher Genauigkeit zu beobachten. Gemäß den Indikationen gleichzeitig mit der Koronarangiographie können Operationen der Ballonangioplastie und Koronarstents (Installation von Endoreten an den beschädigten Gefäßabschnitten) durchgeführt werden.

Die Koronarangiographie wird ausschließlich durch die Entscheidung des behandelnden Arztes durchgeführt! Die Koronarangiographie ist ein komplexer Vorgang, der von hoch qualifizierten Spezialisten mit Hilfe ausgefeilter Geräte und Mikrowerkzeuge durchgeführt wird. Ihr Berufsleben hängt von der Professionalität der Ärzte ab!

KLINISCHER DOKTOR MATVEEV

Die Klinik von Doktor Matveev hat Tausende von intravaskulären Operationen, kolossale Erfahrung, hochmoderne Ausrüstung und ein Team der besten Fachleute. Hier kämpfen sie für deine Gesundheit!

Verliere keine Zeit!

Mit Indikationen für die Koronarangiographie - Verschwenden Sie keine Zeit, machen Sie den Vorgang sofort! Denken Sie daran:

Ischämische Krankheit tötet!

Koronarangiographie

Diese Methode ist der "Goldstandard" in der Diagnose der ischämischen Herzkrankheit (KHK). Dies ist ein Röntgenkontrasttest, der es ermöglicht, den Charakter, den Ort und den Grad der Verengung der Koronararterie mit großer Genauigkeit zu bestimmen. Und damit das Problem der Wahl und des Umfangs medizinischer Verfahren wie Koronararterien-Bypass-Transplantation und Ballonangioplastie lösen. Die Coronarographie wird mit Hilfe von Röntgenkontrastpräparationen in spezialisierten Röntgengeräten durchgeführt, die mit hochpräzisen Geräten ausgestattet sind.

Koronarographie ist angezeigt, wenn:

  • ineffektive medikamentöse Behandlung von Angina pectoris;
  • es besteht ein hohes Risiko für Komplikationen bei klinischen und nicht-invasiven Untersuchungen, einschließlich asymptomatischer IHD;
  • instabile Angina wird diagnostiziert, die sich nicht für eine medizinische Behandlung eignet (sie tritt bei Patienten mit Myokardinfarkt auf und wird von einer linksventrikulären Dysfunktion, einer arteriellen Hypotonie oder einem Lungenödem begleitet);
  • Es ist unmöglich, das Risiko von Komplikationen mit Hilfe nicht-invasiver Methoden zu bestimmen;
  • es gibt Postinfarkt-Angina;
  • Es gibt eine Operation am offenen Herzen (z. B. Korrektur von angeborenen Herzfehlern usw.) bei einem Patienten, der über 35 Jahre alt ist.

Koronarstents werden nicht empfohlen für:

  • Kreislaufschwäche;
  • Endokarditis;
  • unkontrollierte arterielle Hypertonie;
  • Dekompensation von Diabetes mellitus;
  • Nierenversagen;
  • psychische Störungen;
  • polyvalente Allergie;
  • Exazerbation der Magengeschwüre oder schwere chronische Erkrankungen.

Ob es zweckmässig ist, die Koronarographie durchzuführen, bestimmt der behandelnde Arzt nach der umfangreichen Untersuchung des Kranken. Vor der Durchführung dieses Verfahrens ist es notwendig, eine Reihe obligatorischer Tests und Studien durchzuführen, wie: allgemeiner Bluttest, Blutgruppenanalyse und Rh-Faktor (Rh-Faktor), Proben für Hepatitis B- und C-Viren, HIV, RW, 12-Kanal-EKG, manchmal holter (täglich) Monitoring, Echo-KG. In einigen Fällen können zusätzliche Studien zugewiesen werden, um die Indikatoren zu verfeinern.

Bei Bedarf kann vor der Koronarangiographie eine Prämedikation durchgeführt werden - Vorbehandlung des Präparates mit Antiallergika, Tranquilizern, Analgetika usw.

Das Verfahren ist minimal-invasiv, so dass der Patient während des Eingriffs bei Bewusstsein ist. Nach einer Lokalanästhesie beginnen die Spezialisten zu studieren - ein spezieller Katheter wird durch die Femoralarterie und den oberen Teil der Aorta in das Lumen der Koronararterien eingeführt. In einigen Fällen wird der Katheter durch die Arterie des Unterarms geführt, was die Beobachtungszeit des Patienten nach Durchführung der Koronarangiographie reduziert.

Dann wird eine strahlenundurchlässige Substanz durch den Katheter injiziert, der durch den Blutstrom durch die Koronargefäße getragen wird. Dieser Prozess wird mit einer speziellen Installation - einem Angiographen - fixiert. Das Ergebnis wird sowohl auf dem Monitor als auch in einem digitalen Archiv angezeigt.

Falls erforderlich, nach Absprache mit dem Patienten, gleichzeitige Ballondilatation und (oder) die Installation von vaskulären Endoprothesen - Stents. Im Falle der Koronarangiographie während eines akuten Myokardinfarktes werden sofort Ballonangioplastie und Koronarstents durchgeführt, um das Leben des Patienten zu retten.

Wie wird eine koronare Ballonangioplastie und Koronarstents durchgeführt?

Durch den Katheter können spezielle Miniaturinstrumente in die Gefäße des Herzens getragen werden. Ein spezieller Ballonkatheter, der im gefalteten Zustand sehr dünn ist, wird an die Stelle der Verengung gebracht und begradigt, wodurch die Stelle der Arterie erweitert wird. So wird die Angioplastie durchgeführt. Danach wird der Ballon abgeblasen und aus der Arterie entfernt. Um die Wiederherstellung des Blutgefäßes sicherzustellen, wird eine Kontrollangiographie durchgeführt. Dann wird in den meisten Fällen ein Koronarstent durchgeführt - an der Stelle der Arterienverengung wird ein Stent hinzugefügt, der von innen das Gefäss in gestrecktem Zustand stützt. Der Stent bleibt für immer in der Arterie.

Durchführung der Koronarangiographie. Fertigstellung

Nach einer Herzuntersuchung mit Koronarangiographie erklärt der Arzt dem Patienten den Grad der Koronararterienerkrankung und empfiehlt weitere Behandlungstaktiken. Darüber hinaus wird den Patienten eine schriftliche Schlussfolgerung und eine Aufzeichnung der Koronarangiographie auf der Scheibe gegeben. Dies macht es möglich, die Daten zu verwenden, die von Spezialisten in irgendeiner medizinischen Einrichtung für die Untersuchung der Krankheitsdynamik für Untersuchungen herangezogen werden.

Sofort nach dem Eingriff sollte der Patient bis zu 1,5 Liter Flüssigkeit trinken. Dies wird helfen, das Kontrastmittel aus dem Körper zu entfernen. Wenn die Koronarangiographie durch die Arterie des Fußes durchgeführt wurde, sollte die Bettruhe bis zum nächsten Morgen beobachtet werden. Bei der Durchführung der Prozedur durch die Arterie der Hand legte sich nach Beendigung der Koronarangiographie für 2 Stunden eine strenge Bettruhe.

Wenn Sie den Empfehlungen von Ärzten folgen, ist das Risiko des Verfahrens minimal. In Einzelfällen sind jedoch folgende möglich:

  • Störung des Herzrhythmus;
  • eine allergische Reaktion auf den Kontrast;
  • Blutung an der Einstichstelle;
  • Koronararterienthrombose;
  • akute Dissektion der Intima der Arterie;
  • Entwicklung von Myokardinfarkt.

Im Falle von Komplikationen wird der Patient sofort bis zu einem Notfall-Koronararterien-Bypass-Transplantat unterstützt.

Bitte kontaktieren Sie uns, und die Prozedur der Koronarangiographie wird so bald wie möglich auf dem höchsten technischen Niveau durchgeführt.

LiveInternetLiveInternet

-Überschriften

  • Hörbücher (1)
  • Wir lernen Fremdsprachen (1)
  • Kunst - 1 (50)
  • Kunst - 2 (50)
  • Kunst - 4 (17)
  • Art-3 (50)
  • COMPUTER. (42)
  • Medizinische Ernährung - 1 (50)
  • Gesundes Essen -3 (49)
  • Heilernährung -4 (40)
  • Medizinische Versorgung - 2 (50)
  • Menschen und Schicksale - 2 (36)
  • Menschen und Schicksale -1 (50)
  • MEDIZIN FÜR SIE - 1 (50)
  • MEDIZIN FÜR SIE - 13 (50)
  • Medizin für dich - 16 (49)
  • MEDIZIN FÜR SIE - 17 (50)
  • MEDIZIN FÜR SIE - 19 (49)
  • MEDIZIN FÜR SIE - 2 (50)
  • MEDIZIN FÜR SIE - 20 (48)
  • MEDIZIN FÜR SIE - 22 (9)
  • MEDIZIN FÜR SIE - 4 (50)
  • MEDIZIN FÜR SIE - 5 (50)
  • MEDIZIN FÜR SIE - 6 (50)
  • Medizin für dich - 7 (49)
  • MEDIZIN FÜR SIE - 9 (49)
  • MEDIZIN FÜR SIE -10 (50)
  • MEDIZIN FÜR SIE -11 (50)
  • MEDIZIN FÜR SIE -12 (50)
  • MEDIZIN FÜR SIE -14 (50)
  • MEDIZIN FÜR SIE -15 (50)
  • MEDIZIN FÜR SIE -18 (50)
  • MEDIZIN FÜR DICH -3 (50)
  • MEDIZIN FÜR SIE -8 (50)
  • MEDIZIN FÜR SIE _21 (49)
  • MUSIK - 2 (50)
  • MUSIK -1 (50)
  • MUSIK -3 (12)
  • NATIONALE MEDIZIN (48)
  • Wissenschaftliche Medizin (22)
  • Essays über Venedig. (2)
  • Essays über Paris. (29)
  • SPIELER (2)
  • Herzlichen Glückwunsch (19)
  • Nützlich für Tagebuch (15)
  • Psychologie (51)
  • PSYCHOLOGIE - 2 (2)
  • Geschichten. (25)
  • ENTSPANNUNG (2)
  • Satire und Humor (2)
  • SEX UND GESUNDHEIT - 2 (50)
  • Sex und Gesundheit - 3 (48)
  • SEX UND GESUNDHEIT -1 (50)
  • ZEITGENÖSSISCHE KÜNSTLER. (8)
  • Länder und Kontinente. (27)
  • FILME (11)
  • Profil Fotos (31)
  • ENZYKLOPÄDIE UND WÖRTERBÜCHER (1)

-Apps

  • PostkartenReborn-Kartenkatalog für alle Gelegenheiten
  • Online-Spiel "Reich"Verwandle dein kleines Schloss in eine mächtige Festung und werde zum Herrscher über das größte Königreich im Spiel Goodgame Empire. Baue dein eigenes Imperium, erweitere es und schütze es vor anderen Spielern. B
  • Online-Spiel "Große Farm"Onkel George hat dir seine Farm hinterlassen, aber leider ist es nicht in sehr gutem Zustand. Aber dank Ihres Geschäftssinns und der Hilfe von Nachbarn, Freunden und Verwandten können Sie einen verstümmelten Bauern verwandeln
  • Immer zur Handno analogs ^ _ ^ Erlaubt das Einfügen eines Panels mit beliebigem Html-Code in das Profil. Sie können dort Banner, Zähler und andere platzieren
  • FernsehprogrammEin bequemes TV-Programm für die Woche, bereitgestellt von Akado TV Guide.

-Musik

-Immer zur Hand

-Suche nach Tagebuch

-Abonnieren per E-Mail

-Statistiken

Koronarangiographie und Stenting der Koronararterien.

Koronarangiographie und Stenting der Koronararterien - die modernen Methoden der Behandlung der koronaren Herzkrankheit (Angina pectoris und Myokardinfarkt), durch geringe Invasivität und hohen Wirkungsgrad aus.

Koronarangiographie - Diese radiologische Kontrast Untersuchungsmethode, mit der Sie genau bestimmen können, Ort, Art und Ausmaß der Verengung der Koronararterien. Die Koronarangiographie wurde in den 60er Jahren des letzten Jahrhunderts in die Praxis eingeführt und erwies sich nach 50 Jahren der Anwendung als zuverlässige, effektive und sichere Technik.

Informationen, die durch Koronarangiographie erhalten werden, sind notwendig, um die optimalste Methode zur Behandlung von Koronararterienerkrankung, Koronarstenting, Aortokoronararterien-Bypasstransplantatoperation oder medizinischer Behandlung zu wählen.

Koronararterien-Stenting (perkutane Koronarintervention) ist eine der Methoden zur Behandlung von ischämischen Herzerkrankungen, die es erlaubt, das Lumen der Arterien zu erhöhen, die vom atherosklerotischen Prozess betroffen sind.

Die Basis des Verfahrens der Koronarstents ist der Ballonkatheter mit dem geeigneten Durchmesser in einem engen Abschnitt des Gefäßes unter der Kontrolle der Fluoroskopie und seiner anschließenden Expansion. In diesem Fall "zerquetschen" die atherosklerotischen Plaques und erhöhen das Lumen der Arterie des Herzens. Nachdem das Gefäß in das Lumen expandiert ist, kann ein Stent - Metallrahmen installiert werden.

Wie wird die Koronarangiographie durchgeführt?

Koronarangiographie - eine der effektivsten Möglichkeiten, um die Blutgefäße des Herzens zu studieren. Die Koronarangiographie wird in einem spezialisierten Operationssaal unter Röntgenkontrolle durchgeführt.

Am Vorabend des Abends müssen Sie auf Essen und Flüssigkeiten verzichten.

Die Studie wird in örtlicher Betäubung durchgeführt. Der Chirurg führt eine Punktion der Radial- oder Oberschenkelarterie durch, durch die er einen dünnen Katheter zum Herzen leitet. Durch den Katheter wird ein Kontrastmittel eingeführt, das die Blutgefäße des Herzens füllt und deren Zustände durch eine spezielle Kamera auswerten kann.

Der Patient ist bei Bewusstsein und sollte auf Wunsch des Arztes bereit sein, sich zu bewegen, tief durchzuatmen oder für eine bessere Bildqualität den Atem anzuhalten.

Wenn der Katheter zu den Koronararterien getragen wird, kann sich der Herzschlagrhythmus verlangsamen oder umgekehrt beschleunigen. Dies ist normal und es besteht kein Grund zur Sorge, zumal der Arzt diese Veränderungen auf dem Bildschirm sieht.

Wenn Sie ein Kontrastmittel injizieren, können Sie ein Gefühl von Hitze fühlen. Dies ist eine häufige Reaktion und es vergeht schnell.

Nach Durchführung der Koronarangiographie kann der Arzt in Abhängigkeit von den erhaltenen Ergebnissen sofort eine Stentimplantation durchführen, um das Lumen der Koronararterie wiederherzustellen und einen angemessenen Blutfluss sicherzustellen.

Wie funktionieren Stenting und Koronararterien?

Wenn die Koronarangiographie eine signifikante Verengung der Koronararterien ergeben hat, geht diese Prozedur glatt in die zweite Stufe über - Koronarstents. Das heißt, die Stentimplantation der Koronararterie ist der nächste Schritt nach der Koronarangiographie.

Stent.

Wann? Koronarstents Es wird ein spezieller Ballonkatheter mit einem darauf platzierten Stent verwendet, der zum Ort der Verengung der Koronararterie geführt wird. Der Stent stellt eine Röhre aus rostfreiem Metall mit einer Vielzahl von Zellen komplexer Konfiguration dar. Wenn sich der Ballon aufbläst, dehnt sich der Stent im Durchmesser aus und drückt sich fest in die Wand der Arterie ein, wodurch das Lumen des verengten Gefäßes vergrößert wird. Der Stent, der an einer Stelle der Stenose errichtet wird, ist ein mechanisches Hindernis für eine weitere Verengung des Arterienlumens und beseitigt die Symptome von IHD.

Abhängig von der Länge der Stenose können ein oder mehrere Stents erforderlich sein.

Der Ballon kann mehrmals aufgeblasen werden, um die korrekte Installation des Stents zu gewährleisten. Dann wird der Ballon abgeblasen und entfernt. Der Stent verbleibt dauerhaft in der Stenose.

Der Vorgang dauert nicht länger als eine Stunde. Nach Manipulation, um Blutungen aus der Punktionsstelle der Arterie zu verhindern, wird empfohlen, Bettruhe (für mehrere Stunden oder bis zum nächsten Morgen) zu beobachten.

Aufgrund der Tatsache, dass die Kontrastmittelsubstanz über das Harnsystem ausgeschieden wird, kann das Urinieren häufiger als üblich sein.

Die meisten Patienten können 24 Stunden nach dem Stent entlassen werden.

Nach der Entlassung müssen Sie alle Empfehlungen des Arztes genau befolgen, alle verschriebenen Medikamente einnehmen und von Ihrem Kardiologen beobachtet werden

Komplikationen der Koronarangiographie und Stenting der Koronararterien.

Die Coronarographie ist eine relativ sichere Methode, so dass das Risiko für ernsthafte Komplikationen sehr gering ist:

Letales Ergebnis - weniger als 0,1% der Patienten;

der scharfe Herzinfarkt - 0,05-0,1% der Fälle;

Schlaganfall - 0,07-0,2% der Fälle;

extrem seltene Komplikationen: Schädigung der Herzwand, eine lebensbedrohliche allergische Reaktion auf ein Kontrastmittel;

ungefähr 1,5% der Patienten erfahren Komplikationen an der Arterienpunktionsstelle (Blutungen treten häufiger auf, und Thrombosen, Aneurysmen sind viel seltener), was häufig eine Bluttransfusion oder chirurgische Behandlung erfordert;

  • http://drblog.ru/templates/drblogruffirst/images/li.gif); Hintergrundposition: 0px 9px; Das Risiko von lebensbedrohlichen Komplikationen Ihrer gegenwärtigen Krankheit ist jedoch viel höher als die genannten Zahlen und bei Vorliegen von Indikationen übersteigen die Vorteile der Koronarangiographie und des Stents das Risiko dieser Verfahren erheblich.

Welche Behandlung ist nach Stenting der Koronararterien erforderlich? ?

Um die Bildung von Blutgerinnseln in den Gefäßen und Hohlräumen des Herzens zu verhindern, sind folgende Vorbereitungen erforderlich:

Aspirin ist auf unbestimmte Zeit lang.

Clopidogrel (Plavix, Plavogrel, Klopilet) - nicht weniger als drei Monate (vorzugsweise 9-12 Monate).

Wenn trotz der Einschränkungen in der Ernährung zu beobachten, der Cholesterinspiegel im Blut bleibt hoch (Lipoproteine ​​niedriger Dichte> 2,6 mmol / l), sollten Sie Medikamente erhalten, die niedriger Cholesterinspiegel im Blut - Statine (Simvastatin oder Atorvastatin, Pravastatin oder oder Lovastatin). In Gegenwart von atherosklerotischen Läsionen mehrerer Koronararterien, Diabetes, instabiler Angina pectoris, Myokardinfarkt in der Anamnese - Statine Empfang erforderlich ist, unabhängig von der Höhe des Cholesterins im Blut.

Bei der Wiederaufnahme der Anginaanfälle ist nötig es die Präparate aus der Gruppe der Nitrate (zum Beispiel Nitroglycerin, Isosorbiddinitrat, Isosorbid-5-mononitrat) zu nehmen

Erhaltung der Angriffe von Angina oder Anzeichen von Ischämie in dem EKG, die Anwesenheit von Erleiden eines Myokardinfarkt, Hypertonie, kardialen Arrhythmien, ist die Grundlage für die Aufnahme Beta-Blockern (z.B., Metoprolol, Carvedilol, Bisoprolol und andere).

Zu normalisieren, um den Blutdruck und / oder mit Anzeichen einer Herzinsuffizienz können Angiotensin-Converting-Enzym-Inhibitor verwendet werden (beispielsweise Ramipril, Captopril, Enalapril, Lisinopril, etc.).

bezinfarkta

  • Zuhause
  • Koronarangiographie, Stenting

Koronarangiographie, Stenting

Die Koronarangiographie ist eine Röntgenkontrast-Testmethode, mit der Sie Lage, Art und Ausmaß der Verengung der Koronararterien genau bestimmen können. Die Koronarangiographie wurde in den 60er Jahren des letzten Jahrhunderts in die Praxis eingeführt und erwies sich nach 50 Jahren der Anwendung als zuverlässige, effektive und sichere Technik.

Informationen, die durch Koronarangiographie erhalten werden, sind notwendig, um die optimalste Methode zur Behandlung von Koronararterienerkrankung, Koronarstenting, Aortokoronararterien-Bypasstransplantatoperation oder medizinischer Behandlung zu wählen.

Wenn Koronarstents durch Arterie Einstich ( „Einstich“ -Strahlung oder Femoralarterie) eines Katheters gemäß der Arterie unter Verwendung der Chirurg die Aorta eintritt, und von dort in den Blutgefäßen, die Blut zum Herzen liefern. Eine Herzarterie wird untersucht bzw. der Ort, an dem die Katastrophe aufgetreten ist (ein Thrombus wurde gebildet). An diesem Punkt wird ein Ballon injiziert, der den verengten Abschnitt der Arterie aufbläht, woraufhin ein dünnes Metallmaschentubus in diese Stelle eingeführt wird. Diese Röhre wird Stent genannt. Es hilft, eine Verengung der Arterie und die Entwicklung eines Myokardinfarkts zu verhindern.

A - Koronararterie mit Atherosklerose betroffen

B - Balloninflation (transluminale Ballonangioplastie)

C - zerdrückte atherosklerotische Plaque (ohne Stent-Platzierung)

Entfernung von thrombotischen Massen aus der Koronararterie

Der Zeitpunkt des Aufblasens des Ballons und die Implantation (Installation) des Stents.

Es gibt zwei Arten von Stents. Der erste Typ ist ein arzneimittelbeschichteter Stent. Der Stent ist mit einem Medikament bedeckt, das langsam freigesetzt wird. Es hilft, die Wahrscheinlichkeit einer wiederholten Verengung der Arterie zu verringern, aber bei unpassender Behandlung werden diese Stents sehr schnell thrombosiert, was zu schweren Komplikationen führt. Eine andere Art von Stent ohne Arzneimittelbeschichtung enthält kein Arzneimittel in seiner Struktur. Die Wahl der für den Patienten am besten geeigneten Stentart bleibt bei seinem behandelnden Arzt.

Was ist der Zweck des Stents?

Dieses Verfahren wird durchgeführt, um einen normalen Blutfluss durch eine zuvor blockierte Arterie im Herzen sicherzustellen. Nach dem Stent bleibt das Lumen der Arterie offen. Dies sorgt für eine ausreichende Durchblutung des Herzmuskels. Dies verbessert die Lebensqualität - der Schmerz in der Brust stoppt, das Wohlbefinden verbessert sich.

Nach der Durchführung dieser Operation, die obligatorische Einnahme einer Reihe von Medikamenten, sonst auf dem etablierten Stent kann einen Thrombus bilden.

Prognose für die Erholung nach Stenting der Herzgefäße

Die Verbesserung moderner chirurgischer Verfahren, wie das Stenting des Herzens, mit prä- und postoperativer Medikamentenunterstützung, ermöglicht es, hervorragende klinische Ergebnisse für Herzerkrankungen in naher und ferner Zeit zu erhalten. Die einzige wichtige Voraussetzung für ein effektives Stenting ist eine rechtzeitige Behandlung des Patienten für die medizinische Versorgung.

Indikationen für die chirurgische Behandlung

Die Wiederherstellung des Blutflusses in den Gefäßen des Herzens erhöht die Dauer und die Lebensqualität der Patienten. Wenn Sie diese oder jene Behandlungsmethode bevorzugen, bewerten Sie die Schwere der klinischen Manifestationen, den Grad der Reduktion des Blutflusses im Herzen, den anatomischen Verlauf der betroffenen Gefäße. Dabei vergleichen sie mögliche Risiken unter Berücksichtigung der Wirkung einer konservativen Therapie.

Indikationen für das Stenting der Herzgefäße:

  • Ineffizienz der medikamentösen Therapie;
  • das Vorhandensein von progressiver Angina pectoris;
  • früher chirurgischer Eingriff wird in frühen Stadien des Myokardinfarkts durchgeführt;
  • die Zunahme der Ischämiephänomene in der Zeit nach dem Infarkt vor dem Hintergrund der laufenden Behandlung;
  • Infarkt der gesamten Dicke der Wand des Myokards;
  • Vorinfarkt;
  • signifikante Stenose, mehr als 70% der linken Koronararterie;
  • stenosiert mit 2 oder mehr Gefäßen des Herzens;
  • Gefahr der Entwicklung von lebensbedrohlichen Komplikationen aufgrund von Herzischämie.

Das Stentmachen der Koronararterien wird mit dem Zweck durchgeführt, das Lumen in dem Gefäß zu erweitern und den Blutfluss entlang desselben wieder herzustellen.

Kontraindikationen für die Operation

Kontraindikationen für das Stenting können auf eine Herzerkrankung oder eine schwere begleitende Pathologie zurückzuführen sein:

  • quälender Zustand des Patienten;
  • Intoleranz gegenüber jodhaltigen Kontrastmitteln während der Operation;
  • Lumen des Gefäßes, das einen Stent von weniger als 3 mm erfordert;
  • diffuse Stenose der Myokardgefäße, wenn der Stent nicht mehr wirksam ist;
  • verzögerte Blutgerinnung;
  • dekompensierte respiratorische, renale und hepatische Insuffizienz.

Arten von Stents für die Chirurgie

Ein Stent ist eine Anpassung, die das Lumen des Gefäßes erweitert und für immer darin bleibt. Es hat eine Netzstruktur. Stents unterscheiden sich in Zusammensetzung, Durchmesser und Konfiguration des Netzes.

Die Stenting der Koronargefäße erfolgt mit herkömmlichen Stents und arzneimittelbeschichteten Zylindern. Konventionelle aus Edelstahl, Kobalt-Chrom-Legierung. Funktion - um das Gefäß in seinem expandierten Zustand zu unterstützen.

In Stents mit einer Arzneimittelbeschichtung entwickeln sich Restenosen seltener, sie werden nicht thrombosiert. Alle medikamentenfreisetzenden Stents sollten jedoch nicht als Allheilmittel betrachtet werden. Bei der Analyse, wie weit die Langzeitmortalität durch Myokardinfarkt beim Stent mit und ohne Medikamentenbeschichtung ist, gibt es keinen verlässlichen Unterschied.

Die folgenden Arten von Präparaten werden verwendet, um die Stents zu bedecken:

Welcher Stent für den Patienten benötigt wird, entscheidet der Arzt je nach Situation. Wenn es früher die Stentimplantation gab, und es gab den Rückfall der Stenose, so ist die nochmalige Intervention notwendig - das Stenting VTK.

Diagnostische Methoden, die notwendig sind, um eine Entscheidung über die Operation zu treffen

Wenn das Koronarstent der Herzgefäße in einer geplanten Weise durchgeführt wird, dann wird ein Komplex von Untersuchungen gemacht, welcher beinhaltet:

  • allgemeine Blut- und Urintests;
  • biochemischer Bluttest;
  • Koagulogramm - zeigt den Zustand des Gerinnungssystems von Blut;
  • EKG in Ruhe und mit Belastungstests;
  • Single-Photon-Emissions-CT;
  • Funktionstests;
  • Perfusionsszintigraphie;
  • Echokardiographie und Stress Echo-KG;
  • PET;
  • Stress-MRI;
  • Die Coronarographie, die in vielerlei Hinsicht die oben genannten Methoden übertrifft, ist jedoch invasiv.

Herzstents werden nach einer Koronarangiographie der Koronararterien durchgeführt, bei der die Art der Läsion, der Durchmesser des stenotischen Gefäßes und sein anatomischer Verlauf beurteilt werden.

Die wichtigsten Phasen der Operation

Die Intervention wird unter Röntgenbedingungen in örtlicher Betäubung durchgeführt. In diesem Fall wird ein Katheter in die Oberschenkelarterie eingeführt, es wird eine Koronarangiographie durchgeführt.

Am Ende des Katheters befindet sich ein Ballon mit einem Stent. An der Stelle der Stenose ist der Ballon geschwollen, die arteriosklerotische Platte schlagend, der Durchmesser des Behälters nimmt sofort zu. Der Stent ist ein Gerüst für die Gefäßwand. Nach der Wiederherstellung des Blutflusses wird der Ballon abgeblasen und der Stent verbleibt im Gefäß.

Nach Stenting der Herzgefäße befindet sich der Patient 3 Tage im Krankenhaus und erhält Antikoagulanzien und Thrombolytika. Der erste Tag wird der Bettruhe zugeordnet, da an der Einstichstelle der Femoralarterie die Gefahr der Bildung eines Hämatoms besteht. Bei Komplikationen kann sich die Dauer des Krankenhausaufenthaltes verlängern.

Mögliche Komplikationen nach der Operation:

  • Koronarspasmus;
  • Herzinfarkt;
  • Stentthrombose;
  • Thromboembolie;
  • Hämatom von großer Größe am Oberschenkel.

Erholungsphase

Ab dem zweiten Tag nach dem Stenting werden Atemgymnastik und physiotherapeutische Übungen verordnet. Zuerst werden sie im Bett gehalten.

Eine Woche nach der Operation wird die Bewegungstherapie unter der Aufsicht eines Arztes, dem Leiter der Bewegungstherapie, durchgeführt.

Die Dauer der Erholungsphase hängt von der Schwere der atherosklerotischen Läsionen der Herzgefäße, der Anzahl der mit Stents versehenen Gefäße und der Gegenwart eines Myokardinfarkts in der Vergangenheit ab. Die Rehabilitation nach Myokardinfarkt und Stentimplantation dauert länger und härter.

Die Dauer der stationären Behandlung und Bettruhe dauert länger, die Dauer der Bewegungstherapie unter ärztlicher Aufsicht beträgt ca. 2,5-3 Monate.

Myokardrevaskularisation ist eine der sichersten Herzoperationen. Sie rettete Leben und brachte Tausende von Patienten zur Arbeit zurück. Aber sein Erfolg hängt von der Erfüllung einer bestimmten Bedingung ab - eine kompetente und konsequente Rehabilitation nach Stenting ist Pflicht:

  • der erste Monat empfahl die Einschränkung der körperlichen Aktivität, harte Arbeit;
  • Sie brauchen eine leichte körperliche Übung am Morgen am Puls von nicht mehr als 100 Schlägen pro Minute;
  • der Blutdruck sollte nicht höher als 130/80 mm Hg sein. st;
  • Es ist notwendig, Unterkühlung, Überhitzung, Sonneneinstrahlung, Bad, Sauna, Schwimmbad auszuschließen.

Es ist besser ruhig zu leben, zu Fuß zu gehen und frische Luft zu atmen.

Rehabilitation nach der Operation, ausgenommen dosierte körperliche Aktivität, Einhaltung der richtigen Ernährung, Behandlung von somatischen Krankheiten umfasst medizinische Behandlung. In den ersten Tagen nach der Operation sollte die Anweisung zu einem konstanten gesunden Lebensstil beginnen, wenn die Motivation für eine Genesung immer noch sehr stark ist.

Medikamente

Die Wahl der Therapie, deren Dauer und Zeitpunkt hängt von der jeweiligen klinischen Situation ab. Thrombozytenaggregationshemmer und antithrombotische Medikamente werden verschrieben, die vom Arzt verschrieben werden.

Der Zweck ihrer Ernennung ist es, die Entwicklung von Thrombosen in den Gefäßen zu verhindern. Das Risiko von Blutungen, Ischämie wird berücksichtigt. Das Leben nach dem Stenting beinhaltet die Einnahme bestimmter Medikamente, die von der Art der Operation abhängen.

Folgende Medikamente werden verwendet:

Dosierung und Kombination von Medikamenten nach Stenting wird vom behandelnden Arzt bestimmt.

Prävention von Gefäßerkrankungen

Nach der Wiederherstellung des Blutflusses in einem oder mehreren Gefäßen wird das Problem des gesamten Organismus nicht gelöst. An den Wänden der Gefäße bilden sich weiterhin Plaques. Der weitere Verlauf hängt vom Patienten ab. Der Arzt empfiehlt eine gesunde Lebensweise, normale Ernährung, Behandlung von endokrinen Erkrankungen und Stoffwechselerkrankungen. Wie viele Patienten leben, hängt davon ab, wie oft sie medizinische Termine wahrnehmen.

Das Leben nach einem Herzinfarkt und Stenting umfasst die Sekundärprävention, die folgende Verfahren beinhaltet:

  • Lieferung von Labortests, klinische Untersuchung einmal alle 6 Monate;
  • ein individueller Plan für körperliche Aktivität, der vom Arzt des Trainingszentrums vorgeschrieben wurde;
  • Diät und Gewichtskontrolle;
  • Aufrechterhaltung des Blutdruckes;
  • Behandlung von Diabetes mellitus, Kontrolle der Blutfettwerte;
  • Screening von psychischen Störungen;
  • Impfung gegen Influenza.

Rückmeldungen zum Stenting der Herzgefäße deuten auf eine schnellere Erholung als nach einer aortokoronaren Bypassoperation hin.

Wenn es unmöglich ist, Stenting (ungünstige Anatomie, Mangel an technischen Fähigkeiten) durchzuführen, ist es notwendig, aortokoronaren Rangieren durchzuführen.

Die Diät nach Stenting zielt darauf ab, das Gewicht um 10% des Originals zu reduzieren.

  • ausschließen fettig, gebraten und salzig;
  • Verwenden Sie Omega-3-Fettsäuren, Fischöl;
  • reduzieren Sie die Menge an leicht verdaulichen Kohlenhydraten, Brot aus Vollkornbrot ist erlaubt;
  • diversifizieren Sie die Diät der Anlage, Proteinprodukte.

Lebenserwartung, Prognose der Genesung

Longevity Analyse ergab, dass die Überlebensrate 89,3% 5 Jahre nach Stenting, während die Mortalität nach dem ersten Myokardinfarkt ohne Operation behandelt ist 10% pro Jahr.

Instabile Angina pectoris ohne Stenting in 30% führt innerhalb der ersten 3 Monate nach dem Auftreten zum Myokardinfarkt. Nach Stentimplantation entwickelt sich der Infarkt nicht.

Eine rechtzeitige Operation, die zur Wiederherstellung eines angemessenen Blutflusses zum Herzen führte, verbessert die Qualität und verlängert die Lebenserwartung. Eine chirurgische Behandlung ohne ausreichende Gründe bedeutet jedoch ein ungerechtfertigtes Risiko für die Patienten. Häufiger ist das Stenting bei Patienten mit akutem Koronarsyndrom vor dem Hintergrund eines komplizierten Verlaufs des Infarkts gerechtfertigt.

Eine chirurgische Behandlung bei Patienten mit asymptomatischer Erkrankung ist nur bei schlechten Belastungstests zulässig. Gegenwärtig wird diese Behandlungsmethode als unangemessen angesehen.

Das Stenting der Herzgefäße verbessert die Prognose des zukünftigen Lebens der Patienten in Dutzenden von Fällen.

Was ist Koronarangiographie und Stenting der Koronararterien?

-Etiketten

-Überschriften

  • Beratung (344)
  • mach es selbst (84)
  • Ich empfehle (83)
  • Gesundheit aus der Natur (71)
  • Medizin (34)
  • Alles für Frauen (30)
  • Traditionelle Medizin. (24)
  • Frauengesundheit (16)
  • verschiedene Ideen. (15)
  • Familie = Kinder (10)
  • RECHTSANWALT (6)
  • Hausafgaben. (6)
  • Kochen (282)
  • zweite Gänge (55)
  • Backen (52)
  • alle möglichen Dinge sind anders (42)
  • Salate (34)
  • FAST APPETIZER FÜR SIE (21)
  • Wundergetränke (20)
  • Suppen (16)
  • Essen und Gewicht verlieren. (15)
  • Trinken und dünn (14)
  • Aufläufe (13)
  • Konditorei: Kuchen und so. (10)
  • Ohne Backen (7)
  • Aerogrill - wir kochen köstlich (2)
  • Multivarka - wir kochen köstlich (1)
  • Fett (1)
  • Hilfe zu Li.ru (240)
  • Unterricht, Lesen und Schreiben (191)
  • Registrierung eines Tagebuchs (91)
  • nützliche Websites (54)
  • SCHREIBEN SIE POST RICHTIG (3)
  • Im Garten. (129)
  • Garten- und Gartenstress. (59)
  • alles über Gemüse. (46)
  • Beeren der Erdbeere (21)
  • Rose (6)
  • Wege zur Unkrautbekämpfung (5)
  • Pflanzen von Rosen (4)
  • Kohl für den Gebrauch eines Kamels daraus (2)
  • Pflanzen von Rosen (1)
  • GARTEN (90)
  • MULTIPLAYER (36)
  • Meine Blumen (28)
  • Zimmerpflanzen (16)
  • Ideen für den Garten (11)
  • Pflege für Rosenzimmer und Garten (6)
  • Reproduktion von Rosen (6)
  • Jahrbücher (5)
  • Sorten von Rosen. (3)
  • Video (78)
  • Verschiedenes Video (34)
  • Video - Kochen (18)
  • Filme online (3)
  • Einnahmen (72)
  • Gewinn - eine neue Chance (34)
  • Einnahmen im Internet (25)
  • Einnahmen im Internet + (5)
  • ERGEBNISSE FÜR FOREX (2)
  • arbeite mit SEOZAVR (1)
  • MUSIK (63)
  • MUSIKALBEN (24)
  • MUSIKALISCHE POSTKARTEN (17)
  • Fügen Sie Musik in die Nachricht ein. (4)
  • Wörter der Lieder (1)
  • Verse (53)
  • Vers (30)
  • Probieren Sie den Stift aus. (7)
  • Glückwunsch (4)
  • Gedichte für Kinder. (1)
  • Verschiedenes - und sehr interessant. (50)
  • Malerei, Malerei, zeitgenössische Kunst (41)
  • Schöne Fotos. (39)
  • Geschichten - interessante Geschichten (38)
  • erstaunlich in der Nähe (13)
  • Zitate (2)
  • Hörbücher (1)
  • Gesichtsbehandlung (25)
  • Schönheit, weiblich (14)
  • Gesichtsmaske (10)
  • Make-up (1)
  • Computer ist einfach (23)
  • Anleitung zum Internet. (15)
  • Verschiedenes (22)
  • Blättchen, Gemüse (22)
  • Häkeln und Stricken (22)
  • Flash-Laufwerke (20)
  • PERSÖNLICHE AUFZEICHNUNGEN (19)
  • Rahmen für den Text. (18)
  • Billetpräparate (16)
  • Alles über Trauben (16)
  • TIERE (15)
  • die Matrix (13)
  • FOTOSHOP (14)
  • Humor (11)
  • Nachrichten: (11)
  • Meine Anzeigen (3)
  • Brocken, Obst (11)
  • Feiertage, Erinnerungsstücke, Volkskalender, calais (9)
  • Karten mit Codes (9)
  • HOME FARM. (8)
  • Bau und Reparatur (8)
  • Haus kaufen (1)
  • Puppenwerkstatt (8)
  • WIR NOCH PUNKTE (7)
  • Damenbekleidung (6)
  • im Ausland. (5)
  • Unterwäsche zu bestellen auf Koketka-555.ru (4)
  • Autos (2)
  • Pilzpräparate (2)
  • Tanzen (2)
  • ZEICHNUNG UND DEKORATION (1)
  • Parfüms für Männer und Frauen (1)
  • Horoskope (1)
  • Dekorationszubehör (1)
  • GENERATOREN (1)
  • Mode, Kleidung, Schuhe, Accessoires usw. (1)
  • Animation (1)

-Zitat

Ostern Hühner http://zagorodnayazhizn.ru/?p=696 Nette Abdeckungen für Ostereier.

Neujahrssalat "Shishki" Salat "Shishki" ist nützlich für jede Gastgeberin, die Birke.

Kategorien meines Tagebuchs Nachrichten (6366) Poesie (5566) Bilder (405.

Die Vorteile von Rettich Viele Menschen wissen über die therapeutische Wirkung von Rettich, aber oft diese Erkenntnisse.

Die Rahmen sind einfach zu konstruieren Pfosten. ♥♥♥.

-Referenzen

-Apps

  • PostkartenReborn-Kartenkatalog für alle Gelegenheiten
  • Torrnado ist ein Torrent-Tracker für BlogsTorrnado ist ein Torrent-Tracker für Blogs
  • Immer zur Handno analogs ^ _ ^ Erlaubt das Einfügen eines Panels mit beliebigem Html-Code in das Profil. Sie können dort Banner, Zähler und andere platzieren
  • Ich bin FotografPlugin für die Veröffentlichung von Fotos im Tagebuch des Benutzers. Mindestsystemanforderungen: Internet Explorer 6, Fire Fox 1.5, Opera 9.5, Safari 3.1.1 mit aktiviertem JavaScript. Vielleicht wird es funktionieren
  • Knöpfe der Bewertung "Yandex.blogs"Fügt dem Profil die Schaltflächen der Yandex-Bewertung hinzu. Plus sogar bald wird es Diagramme der Änderung einer Schätzung für einen Monat geben

-Nachrichten

-Musik

-Fotoalbum

-Immer zur Hand

-Suche nach Tagebuch

-Abonnieren per E-Mail

-Interessen

-Sendungen

-Statistiken

Koronarangiographie und Stenting der Koronararterien - die modernen Methoden der Behandlung der koronaren Herzkrankheit (Angina pectoris und Myokardinfarkt), durch geringe Invasivität und hohen Wirkungsgrad aus.

Was ist Koronarographie?

Die Koronarangiographie ist eine Röntgenkontrast-Testmethode, mit der Sie Lage, Art und Ausmaß der Verengung der Koronararterien genau bestimmen können. Die Koronarangiographie wurde in den 60er Jahren des letzten Jahrhunderts in die Praxis eingeführt und erwies sich nach 50 Jahren der Anwendung als zuverlässige, effektive und sichere Technik.

Informationen, die durch Koronarangiographie erhalten werden, sind notwendig, um die optimalste Methode zur Behandlung von Koronararterienerkrankung, Koronarstenting, Aortokoronararterien-Bypasstransplantatoperation oder medizinischer Behandlung zu wählen.

Was ist Koronararterienstents?

Das Stenting der Koronararterien (perkutane Koronarintervention) ist eine der Methoden zur Behandlung der ischämischen Herzkrankheit, die es ermöglicht, das Lumen der vom atherosklerotischen Prozess betroffenen Arterien zu vergrößern.

Die Basis des Verfahrens der Koronarstents ist der Ballonkatheter mit dem geeigneten Durchmesser in einem engen Abschnitt des Gefäßes unter der Kontrolle der Fluoroskopie und seiner anschließenden Expansion. In diesem Fall "zerquetschen" die atherosklerotischen Plaques und erhöhen das Lumen der Arterie des Herzens. Nachdem das Gefäß in das Lumen expandiert ist, kann ein Stent - Metallrahmen installiert werden.

Wie wird die Koronarangiographie durchgeführt?

Die Koronarangiographie ist eine der effektivsten Methoden zur Untersuchung der Blutgefäße des Herzens. Die Koronarangiographie wird in einem spezialisierten Operationssaal unter Röntgenkontrolle durchgeführt.

Am Vorabend des Abends müssen Sie auf Essen und Flüssigkeiten verzichten.

Die Studie wird in örtlicher Betäubung durchgeführt. Der Chirurg führt eine Punktion der Radial- oder Oberschenkelarterie durch, durch die er einen dünnen Katheter zum Herzen leitet. Durch den Katheter wird ein Kontrastmittel eingeführt, das die Blutgefäße des Herzens füllt und deren Zustände durch eine spezielle Kamera auswerten kann.

Der Patient ist bei Bewusstsein und sollte auf Wunsch des Arztes bereit sein, sich zu bewegen, tief durchzuatmen oder für eine bessere Bildqualität den Atem anzuhalten.

Wenn der Katheter zu den Koronararterien getragen wird, kann sich der Herzschlagrhythmus verlangsamen oder umgekehrt beschleunigen. Dies ist normal und es besteht kein Grund zur Sorge, zumal der Arzt diese Veränderungen auf dem Bildschirm sieht.

Wenn Sie ein Kontrastmittel injizieren, können Sie ein Gefühl von Hitze fühlen. Dies ist eine häufige Reaktion und es vergeht schnell.

Nach Durchführung der Koronarangiographie kann der Arzt in Abhängigkeit von den erhaltenen Ergebnissen sofort eine Stentimplantation durchführen, um das Lumen der Koronararterie wiederherzustellen und einen angemessenen Blutfluss sicherzustellen.

Wie können die Koronararterien versteift werden?

Wenn die Koronarangiographie eine signifikante Verengung der Koronararterien ergeben hat, geht diese Prozedur glatt in die zweite Stufe über - Koronarstents. Das heißt, die Stentimplantation der Koronararterie ist der nächste Schritt nach der Koronarangiographie.

Das Koronarstentverfahren verwendet einen speziellen Ballonkatheter mit einem darauf platzierten Stent, der zum Ort der Verengung der Koronararterie geführt wird. Der Stent stellt eine Röhre aus rostfreiem Metall mit einer Vielzahl von Zellen komplexer Konfiguration dar. Wenn sich der Ballon aufbläst, dehnt sich der Stent im Durchmesser aus und drückt sich fest in die Wand der Arterie ein, wodurch das Lumen des verengten Gefäßes vergrößert wird. Der Stent, der an einer Stelle der Stenose errichtet wird, ist ein mechanisches Hindernis für eine weitere Verengung des Arterienlumens und beseitigt die Symptome von IHD.

Abhängig von der Länge der Stenose können ein oder mehrere Stents erforderlich sein.

Der Ballon kann mehrmals aufgeblasen werden, um die korrekte Installation des Stents zu gewährleisten. Dann wird der Ballon abgeblasen und entfernt. Der Stent verbleibt dauerhaft in der Stenose.

Der Vorgang dauert nicht länger als eine Stunde. Nach Manipulation, um Blutungen aus der Punktionsstelle der Arterie zu verhindern, wird empfohlen, Bettruhe (für mehrere Stunden oder bis zum nächsten Morgen) zu beobachten.

Aufgrund der Tatsache, dass die Kontrastmittelsubstanz über das Harnsystem ausgeschieden wird, kann das Urinieren häufiger als üblich sein.

Die meisten Patienten können 24 Stunden nach dem Stent entlassen werden.

Nach der Entlassung müssen Sie alle Empfehlungen des Arztes genau befolgen, alle Ihnen verschriebenen Medikamente einnehmen und bei Ihrem Kardiologen beobachtet werden.

Komplikationen der Koronarangiographie und Stenting der Koronararterien

Die Coronarographie ist eine relativ sichere Methode, so dass das Risiko für ernsthafte Komplikationen sehr gering ist:

  • Letales Ergebnis - weniger als 0,1% der Patienten;
  • der scharfe Herzinfarkt - 0,05-0,1% der Fälle;
  • Schlaganfall - 0,07-0,2% der Fälle;
  • extrem seltene Komplikationen: Schädigung der Herzwand, eine lebensbedrohliche allergische Reaktion auf ein Kontrastmittel;
  • ungefähr 1,5% der Patienten erfahren Komplikationen an der Arterienpunktionsstelle (Blutungen treten häufiger auf, und Thrombosen, Aneurysmen sind viel seltener), was häufig eine Bluttransfusion oder chirurgische Behandlung erfordert;
  • nach dem Verfahren von Koronararterien Stenting kann markiert Wiederaufnahme Angina, die mit dem Fortschreiten der Atherosklerose in Koronararterien verbunden ist, die die Entwicklung einer koronaren Herzkrankheit und / oder Störung der Durchgängigkeit von Gefäßen (oder Stents) wegen Verstopfung von Thromben (Blutgerinnsel) aufgrund der Verbesserung zugrunde liegen Viskosität von Blut.

Das Risiko von lebensbedrohlichen Komplikationen Ihrer gegenwärtigen Krankheit ist jedoch viel höher als die genannten Zahlen und bei Vorliegen von Indikationen übersteigen die Vorteile der Koronarangiographie und des Stents das Risiko dieser Verfahren erheblich.

Welche Behandlung ist nach Stenting der Koronararterien erforderlich?

Um die Bildung von Blutgerinnseln in den Gefäßen und Hohlräumen des Herzens zu verhindern, sind folgende Vorbereitungen erforderlich:

Wenn Sie den Begriff Koronarangiographie wörtlich übersetzen, wird klar, dass dies das Studium der Blutgefäße des Herzens bedeutet. Diese Technik mit der Verwendung von Kontrastmittel, direkt in das Lumen der Koronararterie eingeführt, wurde in der Mitte des letzten Jahrhunderts entwickelt. Es war jedoch nur zu Beginn dieses Jahrhunderts weit verbreitet. Dies ist auf die Entwicklung von technischen Fähigkeiten und Geräten zurückzuführen, in diesem Zusammenhang hat die Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen allmählich abgenommen, und die Vorteile der Intervention haben sich signifikant erhöht.

Über, wie die Koronarographie durchgeführt wird, erzählen Sie allen Patienten, die zu dieser Manipulation sind. Dies ist notwendig, damit eine Person alle Risiken und Konsequenzen dieser kleinen, aber dennoch Operation erkennen kann. Vor dem Eingriff wird die Haut im Bereich der arteriellen Punktion (Ellenbogen, Handgelenk, Leistengegend) und ihrer Desinfektion gereinigt. Falls erforderlich, können Haare entfernt werden, aber es ist wünschenswert, dies unmittelbar vor CAG zu tun, um eine Infektion zu verhindern.

Wenn der Patient Angst hat, bietet der Anästhesist Beruhigungsmittel an, die dem Patienten helfen, während der Operation ruhig auf dem Tisch zu liegen. Da während des Verfahrens eine Person bei Bewusstsein ist, wird eine lokale Anästhesie mit Lidocain oder Novocain vor der Arterienpunktion durchgeführt.

Diagnostische Koronarangiographie

Die selektive Koronarographie wird wie folgt durchgeführt:

  • Punktion der peripheren Arterie;
  • Installation des Introducers;
  • Leitung eines Leiters im Bereich der Herzkranzgefäße;
  • Katheterisierung der Koronararterie (zuerst links, dann rechts);
  • selektive Einführung von Kontrast in ihr Lumen;
  • gleichzeitige Aufnahme mit Hilfe eines Röntgengerätes.

Um das Gesamtbild zu erhalten, fotografiert der Arzt mehrere Projektionen der Herzkranzgefäße in verschiedenen Ebenen.

Die Ergebnisse werden auf die Festplatte geschrieben und im Computer gespeichert.

Stenting

In der Koronarangiographie wird Stenting nur durchgeführt, wenn der Arzt das Problem mit Hilfe von mini-invasiven Instrumenten beheben kann. Es wird normalerweise gleichzeitig mit der Koronarangiographie durchgeführt, unmittelbar nach dem Stadium der Aufnahme aller Projektionen. Auf den erhaltenen Bildern bestimmt der Chirurg den Durchmesser der Arterie und das Ausmaß des Defekts. Abhängig von diesen Parametern müssen Stents unterschiedlicher Größe verwendet werden.

Die Reihenfolge der Behandlung Intervention umfasst in der Regel die folgenden Schritte;

  • Halten eines gefalteten Ballons mit einem bestimmten Durchmesser an der Stelle der Verengung;
  • Aufblasen der Dose mit Flüssigkeit einmal oder mehrmals;
  • Deflation der Dose und deren Entfernung;
  • Bringen zu dem Defektbereich des gefalteten Stents, in dem sich die Dose befindet;
  • Aufblasen der Dose mit Hilfe einer Lösung (der Druck erreicht somit mehrere Atmosphären);
  • die Dose blasen und aus dem Lumen der Arterie entfernen (der Stent bleibt fest gegen die Wände des Gefäßes gedrückt);
  • Durchführung von Kontrollbildern, die eine Beurteilung der Füllung der Arterie mit Kontrastmittel nach dem Eingriff ermöglichen.

Die Operation wird abgeschlossen, indem der Inserter aus der peripheren Arterie entfernt und ein Druckverband angelegt wird, der notwendig ist, um Blutungen zu verhindern.

Die vaskuläre Koronarangiographie kann in einem Krankenhaus oder ambulant durchgeführt werden.

Manchmal wird die Diagnose durch Manipulationen ergänzt, die darauf abzielen, die Störung des Blutflusses in der Arterie und die Normalisierung ihres Durchmessers zu beseitigen. Für alle diese Fälle gibt es unterschiedliche Indikationen.

Hinweise für CAGs

Indikationen für die Koronarangiographie können geplant oder dringend sein. Im letzteren Fall sprechen wir von Patienten, die in einem Krankenhaus behandelt werden. Normalerweise ist ihr Krankenhausaufenthalt verbunden mit:

  • akuter Myokardinfarkt;
  • Schichtung eines Aneurysmas der Brustaorta;
  • instabil, progressiv, zum ersten Mal, Postinfarkt-Angina pectoris;
  • Herzversagen;
  • Kardiomyopathie;
  • Herzversagen;
  • koronarer Schmerz in der Brust.

Darüber hinaus leisten CAGs:

  • als präoperative Vorbereitung vor dem chirurgischen Eingriff am offenen Herzen (Prothetik von Ventilen, Kunststoff);
  • mit einem stabilen Verlauf von Angina pectoris;
  • mit einer positiven Probe mit körperlicher Anstrengung;
  • bei Verdacht auf eine schmerzlose Form von Myokardischämie;
  • als Kontrolle nach Stenting oder Bypass der Herzgefäße.

Es ist auch möglich, diese Studie an so genannten sozialen Indikationen durchzuführen. Zum Beispiel als eine Umfrage von Piloten oder Astronauten, die indirekte Anzeichen einer koronaren Herzkrankheit haben.

Indikationen für Stents

Die Ergebnisse der Koronarangiographie können von vier Arten sein:

  • Arterien sind intakt und eine Behandlung ist nicht erforderlich;
  • Medikamentöse Therapie ist notwendig;
  • zeigt die offene Operation des aortokoronaren Shunts;
  • Es sollte eine Stenting von einer oder mehreren Arterien durchgeführt werden.

Im letzteren Fall fließt das diagnostische Verfahren reibungslos in die Behandlung ein. Das heißt, mit dem Patienten, der auf dem Operationstisch verbleibt, besprechen Sie alle Details und beginnen Sie mit dem Stenting. Hinweise dafür sind:

  • lokale Verengung der Arterie um 70% oder mehr gegenüber dem ursprünglichen Durchmesser;
  • Vorhandensein von thrombotischen Massen, die einen normalen Blutfluss durch die Koronararterie verhindern;
  • Anzeichen von akutem Gefäßverschluss;
  • der erste Tag des Myokardinfarkts.

Die Vorbereitung auf die Koronarangiographie verdient besondere Aufmerksamkeit, da die Intervention invasiv ist und die Entwicklung verschiedener Nebenwirkungen möglich ist.

In einer Notsituation, wenn keine Zeit für eine vollständige Untersuchung des Patienten ist, ist es notwendig, durchzuführen:

  • ein Bluttest für Hämoglobin und bestimmen Sie die Blutgruppe, wie möglich die Entwicklung von Blutungen;
  • Durchführen einer Elektrolytanalyse, da Kaliummangel das Risiko für die Entwicklung schwerer Arrhythmien erhöht;
  • Überprüfen Sie die Funktion der Nieren (Kreatinin, Harnstoff).

Wenn diese Indikatoren zufriedenstellend waren, können Sie die Operation durchführen.

Für den Fall, dass die Koronarangiographie geplant ist, hat der Patient genug Zeit, um eine vollständige Untersuchung durchzuführen und alle möglichen Risiken auszuschließen.

Um dies zu tun, müssen Sie:

  • eine allgemeine und biochemische Analyse von Blut;
  • die Identifizierung von Markern einer Infektion im Blut (Hepatitis, HIV, etc.);
  • Blutgruppe und Rh-Faktor;
  • Koagulogramm;
  • Nieren-Ultraschall;
  • ECHO-Kardiographie;
  • EKG;
  • UZDG-Gefäße im Bereich der vorgeschlagenen Katheterisierung der Arterie;
  • wenn nötig, bestimmen Sie die Funktion der externen Atmung und der Röntgenaufnahme des Thorax;
  • Wenn es eine Begleiterkrankung, zum Beispiel Diabetes, gibt, ist es ratsam, einen Spezialisten zu konsultieren.

Unmittelbar vor dem CAG ist es notwendig:

  • in einigen Tagen die Belastung der Nieren verringern;
  • 10 Stunden lang nicht essen, aber drei Stunden lang nicht trinken;
  • für eine halbe Stunde, um vorgeschriebene Beruhigungsmittel zu nehmen, um es einfacher zu machen, das Verfahren zu übertragen.

Um dem Körper zu helfen, den Kontrast so schnell wie möglich zu bringen, ist es nach der Studie notwendig, mehr stilles Wasser zu trinken, gewöhnlich nicht weniger als anderthalb Liter Volumen.

Kontraindikationen für die Koronarangiographie beziehen sich hauptsächlich auf geplante Situationen. Wenn es darum geht, das Leben eines Patienten zu retten, werden die meisten Kontraindikationen relativ.

In Notfallsituationen kann es jedoch auch Situationen geben, in denen die Koronarographie nicht durchgeführt werden sollte:

  • gastrointestinale Blutung, da eine Person nach dem Stentting nicht die notwendigen Vorbereitungen treffen kann, in deren Zusammenhang das Risiko einer wiederholten Thrombose des Gefäßes zunimmt;
  • ausgeprägtes Nierenversagen, da die Einführung von Kontrast die Situation verschlechtern und zur Dekompensation des Zustands führen kann;
  • nicht essbares Lungenödem, weil der Patient einfach keine horizontale Position einnehmen kann;
  • schwere Hypertonie, die medikamentöser Therapie nicht zugänglich ist, da dies das Blutungsrisiko erhöht und alle Manipulationen schwieriger werden;
  • eine Allergie gegen Jod (in diesem Fall ist es notwendig, einen speziellen Kontraststoff zu verwenden, der dieses Element nicht enthält).

Die Durchführung einer geplanten Koronarangiographie sollte verschoben werden, wenn folgende Pathologien vorliegen:

  • Anämie (aufgrund des Risikos einer möglichen Blutung);
  • Stoffwechselstörungen;
  • Veränderung der Gas- und Elektrolyt-Blutzusammensetzung;
  • Magengeschwür oder Vorhandensein von nicht heilenden Erosionen der Schleimhaut;
  • Verletzung des Gerinnungssystems;
  • Arrhythmie, die nicht vor dem Hintergrund der medikamentösen Behandlung steht;
  • Infektionskrankheiten, einschließlich Endokarditis;
  • der allgemeine schwere Zustand des Patienten, gekennzeichnet durch die Niederlage der inneren Organe.

Die meisten dieser Probleme sind entfernbar. Wenn daher während der Untersuchung irgendwelche Kontraindikationen gefunden werden, kann die Studie wahrscheinlich, nach einer kurzen Zeit, noch durchgeführt werden.

Die Folgen der Koronarangiographie und des Stents können unmittelbar sein, dh sie entwickeln sich zum Zeitpunkt der Intervention oder unmittelbar danach oder distanziert.

Die unmittelbaren Komplikationen umfassen:

  • Blutung;
  • Störung des Herzrhythmus;
  • Thrombose der Arterie an der Stelle der Katheterplatzierung;
  • falsche Platzierung des Stents, begleitet von akuter Myokardischämie;
  • plötzlicher Blutdruckabfall;
  • Ruptur der Koronararterie, die zu einem Herzinfarkt oder sogar zum Tod des Patienten führen kann;
  • Entwicklung von allergischen Reaktionen.

Alle diese Komplikationen sind nicht üblich, und zu ihrer Verhinderung muss das Protokoll der Operation sorgfältig beobachtet werden.

Komplikationen nach Koronarangiographie erscheinen manchmal nach einigen Monaten. Sie sind gewöhnlich mit einer Verletzung der Integrität des Endothels der Herzgefäße verbunden. Die langfristigen Konsequenzen umfassen:

  • Exfoliation der inneren Schicht der Arterie begleitet von Ischämie des Myokards;
  • allmähliche Abnahme des Lumens der Arterie an der Stelle des Stents;
  • beschleunigte Bildung von Thromben im Lumen der Herzkranzgefäße.

Um das Risiko postoperativer Komplikationen zu verringern, werden allen Patienten, die eine Stent- oder Ballonangioplastie haben, spezielle Medikamente (Clopidogrel) verschrieben. Diese Medikamente verringern das Risiko von Blutgerinnseln auf der beschädigten Oberfläche des Endothels.

Um die Proliferation des Bindegewebes an der Stentoberfläche zu verhindern, werden spezielle Vorrichtungen freigesetzt, die mit dem Wirkstoff behandelt werden.

Diese Stents werden als bedeckt bezeichnet, und das Risiko ihrer Wiederverschließung ist viel geringer als bei herkömmlichen Analoga.

Um herauszufinden, wo und wie Sie die Koronarangiographie durchführen können, sollten Sie Ihren Kardiologen in der Poliklinik kontaktieren. Der Arzt wird alle Risiken im Detail erläutern und, wenn nötig, Anweisungen für die Studie geben. Sie können CAG auch in jedem bezahlten medizinischen Zentrum betreiben. In diesem Fall müssen Sie nicht auf die Warteschlange warten, und die Prozedur selbst wird an einem Tag ausgeführt.

Lesen Sie Mehr Über Die Gefäße