Behandlung des zerebrovaskulären Unfalls

Ein Zustand, der in akuter Form als Hirndurchblutung bezeichnet wird, ist eine der Haupttodesursachen in den Industrieländern. Laut Statistik erleiden jährlich mehr als 6 Millionen Menschen einen Schlaganfall, ein Drittel davon stirbt an der Krankheit.

Ursachen von Hirndurchblutungsstörungen

Ärzte nennen die Verletzung der Blutzirkulation des Gehirns die Schwierigkeit der Bewegung des Blutes durch seine Gefäße. Die Niederlage der für die Blutversorgung verantwortlichen Venen oder Arterien verursacht eine Gefäßinsuffizienz.

Die Pathologie der Gefäße, die eine Störung der Hirndurchblutung hervorrufen, kann sehr unterschiedlich sein:

  • Blutgerinnsel;
  • die Bildung von Schleifen, Knicken;
  • Verengung;
  • Embolie;
  • Aneurysma.

Über die zerebrale vaskuläre Insuffizienz kann in allen Fällen gesprochen werden, wenn die tatsächlich ins Gehirn transportierte Blutmenge nicht mit der notwendigen Menge übereinstimmt.

Statistisch am häufigsten verursacht das Problem der Blutversorgung sklerotische vaskuläre Läsionen. Die Ausbildung in Form einer Plaque verhindert den normalen Blutdurchgang durch das Gefäß und verschlechtert dessen Durchsatz.

Wenn die Behandlung nicht rechtzeitig terminiert wird, akkumuliert die Plaque unvermeidlich Blutplättchen, wodurch sie an Größe zunehmen und schließlich einen Thrombus bilden. Er schließt entweder das Gefäß, verhindert die Durchblutung oder reißt mit einem Blutstrom ab, wonach es in die Hirnarterien abgegeben wird. Dort verstopft es das Gefäß und verursacht eine akute Störung der Hirndurchblutung, einen Schlaganfall.

Bluthochdruck gilt auch als eine der Hauptursachen der Krankheit. Für Patienten, die an Bluthochdruck leiden, wird eine leichtfertige Haltung gegenüber dem eigenen Druck, einschließlich der Möglichkeiten zur Normalisierung, festgestellt.

Wenn die Behandlung verschrieben wird und die Verschreibungen des Arztes eingehalten werden, ist die Wahrscheinlichkeit einer Gefäßinsuffizienz reduziert.

Osteochondrose der Halswirbelsäule kann auch Schwierigkeiten in der Durchblutung verursachen, da sie Arterien drückt, die das Gehirn versorgen. Daher ist die Behandlung der Osteochondrose nicht nur eine Frage der Schmerzlinderung, sondern eher ein Versuch, ernsthafte Konsequenzen bis hin zum tödlichen Ausgang zu vermeiden.

Chronische Müdigkeit wird auch als einer der Gründe für die Entwicklung von Kreislaufschwierigkeiten im Gehirn angesehen.

Kopfverletzungen können auch eine direkte Ursache der Erkrankung sein. Gehirnerschütterungen, Blutergüsse oder Blutergüsse verursachen ein Zusammendrücken der Hirnzentren und als Folge davon Störungen der Hirndurchblutung.

Arten von Verstößen

Ärzte sprechen über zwei Arten von Problemen des zerebralen Blutflusses: akute und chronische. Für das Akute zeichnet sich eine schnelle Entwicklung aus, da es nicht nur an den Tagen, sondern auch an den Minuten des Krankheitsverlaufs gehen kann.

Akute Verletzungen

Alle Fälle von zerebralen Durchblutungsstörungen mit akutem Verlauf lassen sich in zwei Gruppen einteilen:

  1. Schlaganfall. Im Gegenzug sind alle Schlaganfälle in hämorrhagische unterteilt, in denen eine Hirnblutung aufgrund von Gefäßruptur und ischämischen Blutungen auftritt. Bei Letzterem ist das Blutgefäß aus irgendeinem Grund blockiert, was Hypoxie des Gehirns verursacht;
  2. vorübergehende Beeinträchtigung der Hirndurchblutung. Dieser Zustand ist durch lokale vaskuläre Probleme gekennzeichnet, die keine vitalen Stellen betreffen. Sie sind nicht in der Lage, echte Komplikationen zu verursachen. Vorübergehende Störung von akut unterscheidet sich durch seine Dauer: wenn Symptome für weniger als einen Tag beobachtet werden, dann wird der Prozess als vorübergehend, sonst - Schlaganfall.

Chronische Störungen

Schwierigkeiten des zerebralen Blutflusses, mit einem chronischen Charakter, entwickeln sich für eine lange Zeit. Symptome, die für diesen Zustand charakteristisch sind, sind anfangs sehr schwach ausgeprägt. Erst im Laufe der Zeit, wenn die Krankheit merklich voranschreitet, werden die Empfindungen stärker.

Symptome der Obstruktion des zerebralen Blutflusses

Das klinische Bild für jede Art von vaskulären Problemen kann ein anderes Aussehen haben. Aber für alle von ihnen gibt es gemeinsame Anzeichen für den Verlust der Funktionalität des Gehirns.

Damit die Behandlung am effektivsten ist, müssen alle signifikanten Symptome identifiziert werden, selbst wenn der Patient in seiner Subjektivität überzeugt ist.

Für die Störung der Hirndurchblutung sind folgende Symptome typisch:

  • Kopfschmerzen unbekannter Herkunft, Schwindel, Gruselgefühl, Kribbeln, nicht durch körperliche Ursachen verursacht;
  • Immobilisierung: als Teil, wenn der Motor teilweise eine Gliedmaße verliert, und Lähmung, die eine vollständige Immobilisierung eines Teils des Körpers verursacht;
  • starke Abnahme der Sehschärfe oder des Gehörs;
  • Symptome, die auf Probleme mit der Großhirnrinde hinweisen: Schwierigkeiten beim Sprechen, Schreiben, Verlust der Lesefähigkeit;
  • epileptische Anfälle;
  • starke Verschlechterung von Gedächtnis, Intellekt, geistigen Fähigkeiten;
  • plötzlich entwickelte Zerstreutheit, Unfähigkeit zu konzentrieren.

Jedes der Probleme des zerebralen Blutflusses hat seine eigene Symptomatologie, deren Behandlung vom klinischen Bild abhängt.

Bei einem ischämischen Schlaganfall sind daher alle Symptome sehr akut. Der Patient wird notwendigerweise Beschwerden über subjektive Eigenschaften haben, einschließlich schwerer Übelkeit, Erbrechen oder fokalen Symptomen, die Verletzungen von Organen oder Systemen anzeigen, für die der betroffene Bereich des Gehirns verantwortlich ist.

Ein hämorrhagischer Schlaganfall wird beobachtet, wenn Blut aus einem beschädigten Gefäß in das Gehirn gelangt. Dann kann die Flüssigkeit die Gehirnhöhle zusammenpressen, was zu verschiedenen Schäden führt, was oft zu tödlichen Folgen führt.

Transitorische Störungen der Hirndurchblutung, sogenannte transitorische ischämische Attacken, können mit einem teilweisen Verlust motorischer Aktivität, Schläfrigkeit, Sehbehinderung, Sprachfähigkeit und Verwirrtheit einhergehen.

Bei chronischen Problemen der zerebralen Durchblutung zeichnet sich eine langsame Entwicklung seit vielen Jahren ab. Daher sind die Patienten meistens ältere Menschen, und die Behandlung der Erkrankung berücksichtigt notwendigerweise das Vorhandensein von Begleiterkrankungen. Häufige Symptome sind ein Rückgang der intellektuellen Fähigkeiten, Gedächtnis, Konzentrationsfähigkeit. Solche Patienten können aggressiver sein.

Diagnose

Die Diagnose und anschließende Behandlung der Erkrankung basiert auf folgenden Parametern:

  • Sammlung von Anamnese, einschließlich Beschwerden des Patienten;
  • Begleiterkrankungen des Patienten. Diabetes mellitus, Arteriosklerose, erhöhter Blutdruck kann indirekt auf Kreislaufschwierigkeiten hinweisen;
  • Scannen, Signalisieren von beschädigten Gefäßen. Es erlaubt Ihnen, ihre Behandlung zuzuordnen;
  • Magnetresonanztomographie, die die zuverlässigste Möglichkeit darstellt, den betroffenen Bereich des Gehirns zu visualisieren. Eine moderne Behandlung der Hirndurchblutung ist ohne MRT nicht möglich.

Behandlung von Hirndurchblutungsstörungen

Verletzungen der Hirndurchblutung, die akut sind, erfordern eine sofortige Anfrage an einen Arzt. Im Falle von Schlaganfällen zielt die Notfallversorgung auf die Erhaltung lebenswichtiger menschlicher Organe und Systeme ab.

Die Behandlung von vaskulären Hirnproblemen soll dem Patienten eine normale Atmung, Zirkulation, Entfernung von Hirnödemen, Korrektur des Blutdrucks, Normalisierung des Wasser-Elektrolyt-Gleichgewichts ermöglichen. Bei all diesen Eingriffen muss der Patient im Krankenhaus sein.

Eine weitere Behandlung des Schlaganfalls wird darin bestehen, die Ursache von Kreislaufschwierigkeiten zu beseitigen. Zusätzlich werden der allgemeine Blutfluss des Gehirns und die Wiederherstellung der betroffenen Bereiche korrigiert.

Laut ärztlicher Statistik erhöht die rechtzeitige, korrekte Behandlung die Chancen auf vollständige Genesung der Schlaganfall-Funktionen. Ungefähr ein Drittel der nicht behinderten Patienten kann nach der Rehabilitation zu ihrer Arbeit zurückkehren.

Chronische Hirndurchblutungsstörungen werden mit Medikamenten behandelt, die den arteriellen Blutfluss verbessern. Parallel verschreiben eine Behandlung, die Blutdruck, Cholesterinspiegel im Blut normalisiert. Bei chronischen Störungen wird auch ein unabhängiges Training von Gedächtnis, Konzentration und Intelligenz gezeigt. Unter solchen Aktivitäten kann Lesen, Auswendiglernen von Texten auswendig und anderes intellektuelles Training genannt werden. Es ist unmöglich, den Prozess umzukehren, aber der Patient kann nicht zulassen, dass sich die Situation verschlechtert.

Vielleicht wird es für dich interessant sein. Eine sehr ähnliche Krankheit wird genannt: zerebrales Angioödem der Hirngefäße.

Chronische Beeinträchtigung der Hirndurchblutung

Chronische Beeinträchtigung der Hirndurchblutung - Enzephalopathie - eine langsam fortschreit zerebrovaskuläre Insuffizienz, Insuffizienz der Blutzirkulation des Gehirns, was zu der Entwicklung vielen kleinen fokalen Nekrosen der Hirngewebe und Hirnfunktionsstörungen.

Symptome von Hirndurchblutungsstörungen

Das menschliche Gehirn ist ein einzigartiges Organ, das das Zentrum aller Möglichkeiten des menschlichen Körpers steuert. Die Arbeit von Gehirnzellen (Neuronen) erfordert einen erheblichen Energieaufwand, den das Gehirn durch das Kreislaufsystem erhält. Merkmale der Struktur und Anastomose der Hirnarterien, die einen geschlossenen Kreis bilden, sorgen für eine einzigartige Durchblutung im "Command Post" und die Intensität der Stoffwechselprozesse.

Als Folge von Durchblutungsstörungen (häufiger bei atherosklerotischen Gefäßläsionen) besteht eine Diskrepanz zwischen dem Bedarf und der Abgabe von Blut an das Gehirn. In dieser Situation beispielsweise auch eine geringfügige Änderung im Blutdruck kann zu Hirnischämie Teil führt die betroffenen Gefäß versorgen und dann durch eine Kette von biochemischen Reaktionen zu neuronalen Tod.

Entwicklung der klinischen Manifestationen von vaskulärer Enzephalopathie tritt als Folge von cerebraler Perfusionsdefizite im Zusammenhang mit Hypertonie, atherosklerotischen Gefäßveränderungen, Störungen der Blut-Rheologie, als Folge eines traumatischen - Hirn-Trauma, Intoxikation, dysmetabolischen Störungen (z.B. Diabetes).

Insuffizienz der Hirndurchblutung führt zu metabolischen und anschließend zu destruktiven Veränderungen in Neuronen (Gehirnzellen). Im Laufe der Jahre verschlechtert sich die Krankheit sowohl qualitativ als auch quantitativ.

Wenn die anfänglichen chronischen Kreislaufversagen Stufen ein tserebrostenichesky Syndrom führen - Müdigkeit, emotionale Instabilität, Verwirrung, Schlafstörungen, Kopfschmerzen, Schwindel, Gedächtnisverlust für das aktuelle (nicht-professionelle) Ereignis, mit dem Fortschreiten der Erkrankung gibt es Bewegungsstörungen, schnelle Schwächung des Gedächtnisses, erscheinen Hirnkrisen - von vorübergehenden transitorischen Attacken zu Schlaganfällen.

In der zweiten Stufe des chronischen progressiv zerebrovaskuläre Insuffizienz alle Arten von Gedächtnis verschlechtert, die Veränderungen der Persönlichkeit - es gibt einen Mangel an Vertrauen, Reizbarkeit, Angstzustände, Depressionen, verminderte Intelligenz, die Menge an Informationen Wahrnehmung zu reduzieren, erschöpfte Geist reduzierte Kritik an seinen Zustand, es Tagesschläfrigkeit ist, wird häufiger Kopfschmerzen erhöhte Schwindel und Unstetigkeit beim gehen, da Rauschen im Kopf ist. Bei der Untersuchung wird der Neurologe die Armut der Gesichts-Reaktionen bemerken - gipomimiya, Symptome des oralen Automatismus, die Symptome der pyramidale und extrapyramidale Erkrankung. Deutlich reduzierte Fähigkeit und soziale Anpassung Mensch zu arbeiten.

Mit dem Fortschreiten der Krankheit (die dritte Stufe) kann entwickeln Demenz (Demenz), extrapyramidale Syndrom Krankheit (Parkinson-Syndrom), Pseudobulbärparalyse Syndrom, vestibulären - ataktisches Syndrom, grob lokalisierten Läsionen führen zu einer Behinderung der Patienten.
Psychische Störung durch geistige und psychische Störungen gekennzeichnet - Patienten mit eingeschränkter Kritik an seinen Zustand, Gedächtnisverlust - kann auf die Straße aus dem Haus verloren kommen, tun Verwandten nicht erkennen, schlecht orientiert oder nicht orientiert in Raum und Zeit, aktuelle Ereignisse, ändert sich das Verhalten der ganzen Person eine Person ist Demenz.

Extrapyramidale Syndrom des Scheiterns - Parkinson-Syndrom - Gesichts-emotionale Bewegungen, beeinträchtigt Gang Fading - Patient geht langsam, wenig „Trippeln“ Schritte, gebogen, gibt es Steifigkeit, Zittern des Kopfes, die Hände, erhöhter Muskeltonus.

Pseudobulbärparalyse - eine Schluckstörung - Patienten poperhivayutsya, Rede - sie geschmiert wird, ersetzt Buchstaben und Worten, es gibt Heiserkeit, Patienten weinen oder unwillkürlich lachen, Symptome der oralen Automatismus - definiert einen Neurologen. Zum Beispiel, wenn Sie den Hammer mit Ihren Lippen berühren, strecken sie sich in die Röhre - der Rüsselreflex.

Vestibulo - ataktisches Syndrom - dies ist eine Verletzung des Gleichgewichts, Statik und Dynamik - Schwindel, Unstetigkeit im Stehen und Gehen, Ungleichgewicht, es ist möglich, in die Seiten zu werfen und fallen.

In diesem Stadium leiden Patienten unter akuten Hirnverletzungen - ischämischen und hämorrhagischen Schlaganfällen.

Untersuchung auf zerebrovaskuläre Unfälle

Für Diagnosefragen:

• das Vorhandensein von Gefäßerkrankungen für eine Reihe von Jahren - Bluthochdruck, Atherosklerose, Blutkrankheiten, Diabetes mellitus;
• charakteristische Beschwerden des Patienten;
• Neuropsychologische Daten - die MMSE-Skala ist am häufigsten für die Erkennung kognitiver Beeinträchtigungen (normalerweise ist es erforderlich, 30 Punkte zu erzielen, indem die vorgeschlagenen Tests durchgeführt werden);
• Untersuchung des Augenarztes, der Anzeichen einer Angiopathie am Augenhintergrund fand;
• Daten des Duplex-Scans - die Möglichkeit der Neuroimaging von atherosklerotischen Läsionen der Hirngefäße, vaskuläre Malformationen, venöse Enzephalopathie;
• MRI-Daten - die Erfassung von kleinen Läsionen in den periventrikulären gipodensivnyh Räumen (etwa Ventrikel) leykarioza Zonen likvorosoderzhaschih Räume Anzeichen von Atrophie der Hirnrinde und fokalen (postapoplektischen) Veränderungen ändern;
• Bluttests - allgemein, für Zucker, Koagulogramm, Lipidogramm.

Gefäßerkrankungen des Gehirns nehmen in den entwickelten Ländern einen führenden Platz in der Morbiditäts- und Mortalitätsstruktur ein. Die früheste Behandlung hilft dabei, die wichtigste Struktureinheit des Gehirns - das Neuron - zu erhalten. Das tote Neuron kann nicht wiederbelebt werden. Es ist die Plastizität der Gehirnzellen gehofft, dh die Fähigkeit, „schlafen“ Neuronen, die Aufnahme von Kompensationsmechanismen zu aktivieren... um es einfach auszudrücken - die überlebenden Neuronen müssen versuchen, die toten Funktionen zu „übernehmen“. Das ist sehr problematisch. Daher sollten alle Anstrengungen darauf gerichtet sein, den Tod von Gehirnzellen zu verhindern. Bitte behandeln Sie Ihr Gehirn mit der gebotenen Aufmerksamkeit. Wiederholter Kopfschmerz, Schwindel, erhöhter Blutdruck, Verletzung der intellektuellen Aktivität - auch nur Ablenkung sollte Sie zu einem Neurologen führen.

Behandlung des zerebrovaskulären Unfalls

Die Behandlung sollte auf die Normalisierung des zerebralen Blutflusses im Gewebe, die Stimulierung des neuronalen Metabolismus, den Schutz der Neuronen des Gehirns aus hypoxischen Faktoren, die Behandlung der Hauptgefäßerkrankung abzielen.

Antihypertensive Therapie - Einer der wirksamsten und wichtigsten Bereiche der Prävention der Entwicklung von Durchblutungsstörungen des Gehirns. Als nicht-medikamentöse Therapie für die arterielle Hypertonie ist eine effektive Verwendung von Tafelsalz und Alkohol wirksam, um übermäßiges Körpergewicht, Diäten, mehr Bewegung und einen ruhigen Lebensstil zu reduzieren.

Mögliche Verwendung von Phytotherapie. Es wird empfohlen, eine Infusion von Hagedorn auf ¼ Tasse 4 mal täglich vor den Mahlzeiten zu nehmen (1 Esslöffel Weißdornblüten bis 1 Tasse heißen Wasser, 2 Stunden zu bestehen), Baldrian-Extrakt, 2 Tabletten 2 - 3 mal pro Tag, die Droge Steuer: Herzgespann Kraut - Teil 3 Gras cudweed - 3-teilig, Blumen Hagedorn - 3-teilig, Blumenkörbe Kamille - 1 Teil (1 Esslöffel Mischung besteht 8 Stunden 1 Tasse kochendem Wasser, Filter, nehmen Sie 1/2 Tasse 2 mal am Tag, 1 Stunde nach den Mahlzeiten ).

Aber dies ist zusätzlich zu den Medikamenten, die individuell für jeden Patienten von dem Therapeuten mit der Bedingung ausgewählt werden, dass die konstante Einnahme eines blutdrucksenkenden Medikaments bei einer minimalen Dosierung normale Blutdruckwerte halten wird. Hypertonie erfordert vom Patienten regelmäßige Medikation und Blutdrucküberwachung. Dies wird sowohl die Behandlung von Bluthochdruck und die Prävention von Schlaganfall und Schlaganfall und Demenz sein.

Erhöhte Cholesterinspiegel und Low-Density-Lipoprotein im Blutserum, obwohl an sich nicht mit der Entwicklung der zerebralen Unfälle korrelieren nicht, sondern wirkt sich weitgehend die Gefäßläsion und die Entwicklung von Atherosklerose und aterostenoza. Daher müssen Risikopersonen eine Diät einhalten, die den Verzehr von Cholesterin und gesättigten Fettsäuren einschränkt, den Verzehr von fettem Fisch, Meeresfrüchten, fettarmen Milchprodukten, Obst und Gemüse erhöht. Wenn die Diät die Hypercholesterinämie nicht reduziert, verschreiben Medikamente der Statingruppe - Simvatin, Torvakard, Vabadin, Atorvakor, Lymer. Mit der Entwicklung von atherosklerotischen Stenose der Arteria carotis zu 70-99% des Durchmessers der chirurgischen Behandlung - Karotisendarteriektomie in spezialisierten Zentren. Patienten mit einem Stenosegrad von bis zu 60% werden zur konservativen Behandlung mit Thrombozytenaggregationshemmern empfohlen.

Für die Behandlung von neurologischen Symptome der chronischen zerebralen Kreislaufinsuffizienz verwendet vasoaktive Medikamente, Arzneimittel zur Verbesserung der Mikrozirkulation, neuroprotektive, Antioxidantien, Sedativa, venotonics, Vitamine der Gruppe B, E.

Weit verbreitet Glycin, Cerebrolysin, somazinu und tserakson, Arzneimittel in einer Dosierung von 2400 pro Tag, und solkoseril aktovegin Piracetam, mildronat instenon, Cavintonum (Vinpocetin, Oxybral) preperaty Ginkgo - biloba (memoplant, ginkofar, Tanakan) Sermion (nitserium) betaserk (vestinorm, betagis) vazoket (venoplant, detraleks, Lysin), meme, Almeria. Diese Medikamente wählt Neurologen individuell je nach Stadium der Erkrankung und der Schwere der Symptome.

Nützliche Klimatherapie, Psychotherapie, Fußreflexzonenmassage, Aromatherapie, Hirudotherapie, beruhigender Phyto-Tee.

Reflexotherapie - Akupunktur wird verwendet, um das Nervensystem, Herz-Kreislauf- zu normalisieren. Gebrauchte und klassische Akupunktur und Aurikulotherapie (Akupunktur an der Ohrmuschel) und Su-Dzhok (Akupunktur an den Händen).

Aromatherapie - "Behandlung mit Gerüchen", das ist die Verwendung von natürlichen ätherischen Ölen. Zum Beispiel kann Geranie beruhigen oder anregen, je nach Situation und den individuellen Eigenschaften einer Person, Bergamotte, Melisse, Zitrone und Sandelholz - beruhigt das Nervensystem, Jasmin, Ylang-Ylang emotionale Aufregung lindern. Der Geruch von Mandarine wirkt antidepressiv.

Hirudotherapie - Behandlung mit Blutegeln - wird für Bluthochdruck, Atherosklerose, Krampfadern, Thrombophlebitis, Schlaflosigkeit, chronisches Müdigkeitssyndrom verwendet. Hirudin, im Speichel der Blutegel enthalten, verbessert die rheologischen Eigenschaften des Blutes - "Fluidität". Dies führt zu einer Verbesserung der Mikrozirkulation, zur Normalisierung der Stoffwechselvorgänge im Gewebe, zu einer Abnahme der Hypoxie, zu einer Erhöhung der Immunität und zu einem Blutdruckabfall.

Bei sedierenden Zwecken bei hypertensiven Erkrankungen werden Sauerstoff- und Koniferenbäder auf Süß- und Meerwasser verwendet.

Alle Patienten mit einer dyscirculativen Enzephalopathie sollten beim Neurologen registriert werden, sollten untersucht und regelmäßig untersucht werden und sich einer Dauer- oder Kurbehandlung unterziehen.
Vielleicht eine Spa-Behandlung.

Mit der Zeit verlängern die diagnostizierte zirkulierende Enzephalopathie und die richtig ausgewählte komplexe Behandlung das aktive, vollwertige Leben.

Beratung eines Arztes zum Thema Chronischer zerebrovaskulärer Unfall

Frage: Welche Sanatorien sind für die zirkulatorische Enzephalopathie des Stadiums 1 indiziert?
A: zeigt ein Sanatorium für Patienten mit Erkrankungen des Herz-Kreislauf-System und das Nervensystem. In der Ukraine - ein Sanatorium in Odessa, die Krim, Berdyansk, Poltava - "Zu", "Berdyansk", "The Grove", "Chervona Kalyna". In Russland - ein Sanatorium in der Nähe von Moskau - "Barvikha", "Valuevo", "Mikhailovskoye", "Pine", Sanatorium "Kolos" Region Kostroma, Sanatorien Gebiet Jaroslawl genannt Vorovskogo, Sanatorien von Kislowodsk, Jessentuki, Jekaterinburg, Baikal... Riga Seebäder. Slowenien - Rogaska Slatina, Tschechische Republik - Spa Marienbad, Jachymov, Ungarn - Spa Hévíz Ungarn, Bulgarien - greifen Velingrad, Sandanski. Grundsätzlich Herz - Kreislaufsystem abrupt Klimazone zu ändern ist nicht sinnvoll, so gibt es ein Sanatorium in allen Klimazonen, in den Vororten der regionalen Zentren um natürliche Wasserbecken.

Eine Frage: nach dem übertragenen oder getragenen Schlaganfall zu mir hat der Arzt gesagt oder gesagt, dass es notwendig ist, ständig Arzneimittel zu trinken. Wirklich?
Die Antwort ist: die Wahrheit. Zur Vorbeugung von Schlaganfällen wird eine Basistherapie verschrieben, die kontinuierlich eingenommen werden muss: Antiaggreganten, Antihypertensiva, Statine. Präparate und Dosierungen werden individuell von einem Arzt verschrieben. Darüber hinaus werden die Kurse mit vaskulären Medikamenten, Antioxidantien, Neuroprotektoren, Vitaminen, Antidepressiva, Tranquilizern... behandelt, abhängig von den klinischen Manifestationen und dem Stadium der Enzephalopathie.

Frage: Was ist das und wie wird die MMSE-Skala bewertet?
Antwort: Dies ist eine Skala zur Beurteilung des mentalen Status des Patienten.

Wie man zerebrovaskuläre Unfälle behandelt

Nach 40 bis 50 Jahren häufen sich die Probleme und Krankheiten. Einige von ihnen können auf Kosten eines gesunden Lebensstils gelöst werden, Ernährung und Stress Veränderungen, aber wenn zerebralen Durchblutung gestört, sollte die Behandlung spezifisch sein, abhängig von der Art der Erkrankung (akute oder chronische Erkrankungen) sowie von der Schwere und das Vorhandensein bestimmter Symptome und Komplikationen.

Laut den WHO-Daten sind Pathologien im Zusammenhang mit Gefäßen, insbesondere akute, die Hauptursache für Behinderung und Tod relativ junger Patienten.

Progressive Symptome der chronischen Erkrankungen ohne medizinische Intervention schrittweise über mehrere Jahre als Folge der Bildung von DEP (vaskulärer Enzephalopathie), mit Störungen wie geistige Aktivität, die kognitiven Funktion und Motor wirkt, Sensibilität und Koordination zu progressiver Demenz führen. In diesem Zusammenhang wichtig ist die Frage, wie sich die Krankheit in Gegenwart von akuten oder chronischen Erkrankungen zu behandeln, allmählich fortschreitende Anomalien. Diese Fragen werden von Neurochirurgen, Neurologen und Therapeuten behandelt, die solchen Patienten gegenüberstehen.

Verletzung der Hirndurchblutung: Symptome, Behandlung von akuten und chronischen Formen

Wenn die Symptome dieser Pathologie gebildet werden, wird die Therapie ausschließlich in einer stationären Umgebung unter der Aufsicht von Ärzten und medizinischem Personal durchgeführt. Dies ist wichtig, um wertvolle Zeit nicht zu verlieren und den Grad der Schädigung des Nervengewebes durch Hämatome oder Ischämien zu minimieren. Wenn der Ruf eines Krankenwagens und die Zustellung eines Patienten mit einem vermuteten Schlaganfall innerhalb der ersten 4-6 Stunden erfolgt, sind die Voraussagen für die weitere Behandlung und Rehabilitation am günstigsten. In diesem Zeitraum sind Aktivitäten zur Lyse des Thrombus oder zum Stoppen der Blutung im Bereich der Gefäßruptur möglich, was die Schwere der Läsion und ihre Größe verringert.

Betrachten wir zunächst die Grundprinzipien zur Behandlung zerebraler Durchblutungsstörungen. Dazu gehören ein Notruf für vermutete Schlaganfälle und Krankenhausaufenthalt in einer neurologischen Abteilung oder Intensivstation (Intensivstation).

  • In der Anfangsphase hält die Aktion lebenswichtige Funktionen der inneren Organe, insbesondere das Herz-Kreislauf-Systems und die Lungenventilation, ist Druckkontrolle wichtig, um den Schaden von Schlaganfall oder TIA (transitorische ischämische Attacke) verstärkt wird, nicht.
  • Wichtige Verfahren zur Bekämpfung von Schwellungen und Schwellungen des Gehirns, um die volle Funktion seiner Schalen zu gewährleisten. Die Korrektur von Störungen des Wasser-Salz-Metabolismus erfolgt aufgrund der Verabreichung von Lösungen, Aufrechterhaltung des vaskulären Tonus und Beseitigung ihres Spasmus, Korrektur der rheologischen und koagulierenden Eigenschaften des Blutes.
  • Zukünftig zielt die Therapie darauf ab, die Ursache für alle aufgetretenen Veränderungen zu beseitigen, und zur Rezidivprophylaxe werden Rehabilitationsmaßnahmen bei motorischen, sensorischen oder kognitiven Störungen durchgeführt.

In Gegenwart von Symptomen einer chronischen Störung wird die Behandlung in einer komplexen Weise durchgeführt, mit einer Auswirkung auf die zugrundeliegende Ursache des Problems und auf die Normalisierung des Blutflusses in den Arterien und Venen aller Organe. Zielgerichtete Medikamente: drinnen, intramuskulär, intravenös.

Der Komplex von Verfahren sollte notwendigerweise Mittel enthalten, die den Blutdruck normalisieren:

  • Basistherapie;
  • Mittel zur Krisenprävention.

Es ist auch wichtig, Cholesterin und atherogene Lipid-Fraktionen zu reduzieren - "schädliche" Fette, die zur Bildung von Cholesterin-Plaques auf der inneren Oberfläche der Gefäße beitragen. Unter den Physiotherapietechniken wird die Magnetotherapie empfohlen.

Das Ausführen solcher Maßnahmen verbessert die Indizes des arteriellen Drucks, den Zustand der Blutgefäße, normalisiert den Blutfluss und hilft, die Indizes zu stabilisieren. In dieser Hinsicht, schrittweise Verbesserung der Schlaf und allgemeine Gesundheit, Beseitigung von Kopfschmerzen und Schwindel, Tinnitus und andere Symptome im Zusammenhang mit der Krankheit.

Braucht eine vollständige Überarbeitung der Ernährung, einschließlich der Korrektur von Übergewicht oft von Bluthochdruck und Störungen der Blutversorgung begleitet wird, Therapie durch Regime Momente ergänzt wird, absolvierte Bewegung und physikalische Therapie, psycho prophylaktische Maßnahmen, Sedierung und Beseitigung möglicher kognitiver Beeinträchtigung (Übungen Gedächtnis zu trainieren, denken, Bücher lesen, Kreuzworträtsel lösen).

Akute Hirndurchblutungsstörungen: Symptome und Behandlung

Wenn die akuten Kopfschmerzen, Taubheit des Körpers, Gesichtslähmung, Gliedmaßen, Unwohlsein, Verlust des Bewusstseins und Übelkeit, Erbrechen, sollten Sie sofort einen Krankenwagen rufen, die Patienten ins Krankenhaus und keine Versuch, die Selbstmedikation, vor allem mit dem traditionellen Medizin oder verschiedener nicht-traditioneller zu bringen Methoden. Es kann wertvolle Zeit verloren gehen, die irreversible Folgen droht.

In der akuten Phase werden alle notwendigen Maßnahmen permanent durchgeführt, aber in Zukunft ist die Rolle der Angehörigen und der von den Problemen betroffenen Person groß.

Bei gestörter Hirndurchblutung werden Behandlung und Präparate individuell ausgewählt. In Übereinstimmung mit klinischen Standards, die folgenden
Gruppen von Medikamenten:

  • Neuroprotektoren, die helfen, die Arbeitsfähigkeit von Zellen wiederherzustellen;
  • Sedativa, Beseitigung von Stress und Stress, Angst vor dem Tod und Behinderung;
  • Multivitamin, insbesondere mit B-Vitaminkomplexen, die zur Wiederherstellung der Nervenleitfähigkeit derjenigen Bereiche beitragen, die teilweise die Funktionen der betroffenen Bereiche übernommen haben;
  • Präparate mit venotoner Wirkung, die das Ausströmen von Blut durch die Venengefäße normalisieren und die Schwellung des Gehirns verringern;
  • Arzneimittel mit vasodilatierender Wirkung;
  • Antioxidantien, die Zellen vor Hypoxie und den Auswirkungen von freien Radikalen und aggressiven Verbindungen schützen.

Die Wirkung aller Medikamente zielt darauf ab, den Zustand der Zellen zu verbessern, indem sie vor Hypoxie und Schäden schützt, Ernährung und Arbeit verbessert. Die Dosierungen und eine spezifische Kombination werden vom Arzt ausgewählt, basierend auf dem Alter des Patienten, der Schwere der Erkrankung und dem Allgemeinzustand des Patienten. Es ist wichtig, das Vorhandensein begleitender Pathologie und die Ursache, die zum Ausgangspunkt der Krankheit geworden ist, zu berücksichtigen: Die Genesung wird langwierig und phasenweise erfolgen, nach Entlassung aus dem Krankenhaus ist eine Rehabilitationszeit erforderlich und dann unterstützende Therapie während des gesamten Lebens.

Nachbehandlung für Krankheit

So beschäftigt Zeit zurück, und nach der Entlassung aus dem Krankenhaus stellt sich die Frage, was zerebrovaskuläre Erkrankungen in der Zukunft zu behandeln, während der Erholungsphase. Die Notwendigkeit einer ständigen, einschließlich der medizinischen Überwachung der Höhe des Blutdrucks und Koagulation, den Gesamtzustand der inneren Organe und Funktionen. Beginnend mit der Frührehabilitation, immer noch im Krankenhaus und dann zu Hause oder im Sanatorium, zeigt physikalische Therapie natürlich bei der Wiederherstellung der gestörten Motorik, Koordination und Muskeltonus nach längerer Bettruhe zu helfen.

Der Kurs kann beinhalten

  • therapeutische Massage;
  • orthopädische Korrektur;
  • Psychotherapie.

ХНМК: Behandlung

In Gegenwart von permanenten oder vorübergehenden Symptomen chronischer zerebraler Durchblutungsstörungen wird die Behandlung lang und lebenslang sein und darauf abzielen, die fortschreitenden Veränderungen im Schädel, die mit Hypoxie und Mangel an Zellernährung verbunden sind, zu verlangsamen. Es ist wichtig, alle Maßnahmen durchzuführen, um Neuronen vor freien Radikalen und hypoxischen Läsionen zu schützen, Stoffwechselvorgänge auf der Ebene des Kortex und subkortikale Stammformationen zu aktivieren, um den Blutfluss durch die Gefäße zu normalisieren. Der Arzt wählt die Präparate individuell aus, ihre Aufnahme wird streng unter der Kontrolle der lebenswichtigen Kennziffern durchgeführt.

Neben der Basistherapie, bei Patienten mit schlechter, unzureichender Durchblutung des Gehirns, kann die Behandlung (nur in Absprache mit dem Arzt oder entsprechend seinem Zweck) mit Volksmedizin und Kräutermedizin ergänzt werden. Mit den wichtigsten Arzneimitteln sind pflanzliche Arzneimittel empfohlen - die Sammlung von Kräutern für die Normalisierung des Gefäßtonus und des Blutflusses, die Mittel natürlicher Herkunft - die Produkte der Bienenzucht.

Die Diät wird mit einer Abnahme des Kaloriengehalts der Nahrung gezeigt, um Übergewicht zu bekämpfen und Maßnahmen, um Gesamtcholesterin und atherogene Fette (Lipoproteine ​​mit niedriger und sehr geringer Dichte) zu reduzieren. Wenn die Ineffizienz der Nahrungsmittelkorrektur allein gezeigt wird, werden spezielle Vorbereitungen der Statin-Gruppe für eine lange Zeit ernannt.

Methoden der Rehabilitation und restaurativen Behandlung von Hirndurchblutungsstörungen

Medikamente können das Fortschreiten der Krankheit stoppen, aber nicht die Bewegungsfähigkeit wiederherstellen oder kognitive Funktionen des Medikaments nicht wiederherstellen können. Daher ist es wichtig, einen Rehabilitationskurs durchzuführen, der hilft, die Schwere von Problemen mit den Gliedmaßen, Bewegungen und Muskelschwund zu beseitigen oder zu reduzieren.

Bei der Genesung, um die verlorenen Funktionen des Körpers wiederherzustellen, benötigen die Geduld und Beharrlichkeit der Person und seiner Familie, die mehrere Monate lang spezielle Kurse für Massage und Gymnastik durchführen müssen.

Es gibt ein klassisches System von Übungen, die mit Hilfe von menschlichen Händen oder Simulatoren durchgeführt werden und dabei helfen, neue Bewegungsmuster zu lernen und neue konditionierte Reflexverbindungen im Gehirn zu bilden. In der Tat lernt eine Person, sich wieder zu bewegen, das Gleichgewicht und den Tonus der Muskelgruppen aufrecht zu erhalten. Bei der Entwicklung der Rehabilitationsbehandlung nehmen Rehabilitatoren, Kinesiotherapeuten, Masseure und Neurologen teil.

Experten wählen ein individuelles Programm aus, überwachen dessen Portabilität und Fortschritte beim Wiederherstellen von Funktionen.

Zusätzliche Rehabilitationsmaßnahmen

Wenn akute Symptome beseitigt sind, wird die Therapie durch eine Atemgymnastik ergänzt, die direkt im Bett durchgeführt wird, wenn sich der Zustand des Patienten verbessert. Der Komplex von Übungen zielt darauf ab, die Sauerstoffversorgung von Geweben, einschließlich Muskeln, zu verbessern, Muskelverspannungen nach Gymnastik und Massage zu lösen und den emotionalen Ton insgesamt zu verbessern.

Bei längerer Bettruhe ergänzen die Präparate die Pflege, die notwendig ist, um schwere Komplikationen zu verhindern - Stauungspneumonie, Gelenkkontrakturen und Druckgeschwüre. Es ist wichtig, die Position des Patienten ständig zu ändern, auch bei Magenbeschwerden, und es ist auch notwendig, Rollen und Kissen unter die Beine und zurück zu legen. Verwendung bei der Pflege von speziellen Hygieneprodukten, kosmetischen Präparaten, medizinischen Geräten ermöglicht es Ihnen, die Haut eines liegenden Patienten in gutem Zustand zu halten.

Stellen Sie dem Arzt eine Frage

Es gab Fragen zum Thema "Wie wird ein Schlaganfall behandelt?"
Fragen Sie ihren Arzt und lassen Sie sich kostenlos beraten.

Was ist charakteristisch für Störungen der Hirndurchblutung, Symptome, Behandlung

Apoplexie - es ist eine große Gruppe von Krankheiten (auch als SMC bezeichnet), zu beeinflussen Gefäße des Gehirns (GM) und durch Hypoxie und Ischämie des Hirngewebes und die Entwicklung von Stoffwechselstörungen begleitet, und spezifischen neurologischen Symptome.

Gegenwärtig sind akute und chronische Hirndurchblutungsstörungen die Hauptursache für Behinderungen bei Patienten mittleren und hohen Alters sowie eine der Haupttodesursachen in der Welt.

Zur gleichen Zeit, wenn in jüngster Zeit zerebrovaskuläre Störungen vor allem bei Patienten über 45 Jahren aufgetreten sind, werden sie jetzt bei 20-Jährigen diagnostiziert.

Risikofaktoren für Durchblutungsstörungen in der GM

Die führenden Gründe für die Entstehung von NMCs sind arterielle Hypertonie und atherosklerotische Läsionen der Gefäße des GM und des Halses. Die jungen Patienten haben häufiger Blutungsstörungen als hämorrhagischer Schlaganfall oder vorübergehende Ischämieattacken, mit hypertensiven Krise verbunden.

Signifikant erhöht die Wahrscheinlichkeit des Auftretens von NIC und eine lange dekompensierte Verlauf von Diabetes. Diese Patienten entwickeln eine schwere Gefäßschäden, Mikrozirkulationsstörungen, ischämische Ereignisse in Organen und Geweben, die Pathologie der Herzfrequenz und der Neigung zu microthrombogenesis. In dieser Hinsicht haben sie oft ischämische Schlaganfälle mit massiven Nekroseherden.

Eine der häufigsten Ursachen für chronische ischämische Durchblutungsstörung bei jungen Patienten ist Osteochondrose in der Hals-Brustwirbelsäule. Bei diesem Problem gibt es oft Büroangestellte, die einen sitzenden Lebensstil führen.

Die häufigen Ursachen von Hirndurchblutungsstörungen sind:

  • Pathologie von CCC, begleitet von kardiogenen Thromboembolien;
  • rheumatische Herzfehler und vaskuläre Läsionen;
  • Kardio-sklerotische Zustände nach Infarkt, die durch Herzaneurysmen oder Vorhofflimmern kompliziert sind;
  • bakterielle Endokarditis ;
  • verschieden Kardiomyopathie ;
  • Prolaps MK (Mitralklappe), begleitet von schweren hämodynamischen Störungen;
  • zerebrale Amyloidangiopathie;
  • systemische autoimmune und post-inflammatorische Vaskulitis;
  • Blutkrankheiten (verschiedene Leukämie, erbliche Koagulopathien, Polyzythämie usw.);
  • Aneurysmen und Fehlbildungen der Gefäße des GM und des Halses;
  • Koagulopathie, begleitet von erhöhter Thrombose;
  • hämorrhagische Diathese;
  • Tumoren des GM und des Halses;
  • Erkrankungen der Schilddrüse;
  • metastatische Herde im Gehirn;
  • Kopftrauma, sowie die Wirbelsäule in der zerviko-thorakalen Region;
  • schwere Intoxikation und Vergiftung;
  • Neuroinfektion.

Prädisponierende Faktoren, die das Risiko der Entwicklung von akuten und chronischen Hirndurchblutungsstörungen signifikant erhöhen, sind:

  • Fettleibigkeit;
  • Hypodynamie;
  • Verletzung des Lipid-Gleichgewichts;
  • Rauchen;
  • häufiger körperlicher und emotionaler Stress;
  • Alkoholmissbrauch;
  • Neurose, Depression;
  • chronischer Schlafmangel;
  • Hypovitaminose;
  • häufige Infektionskrankheiten (insbesondere Streptokokken-Tonsillitis).

Arten von Hirndurchblutungsstörungen

Alle NMCs sind in akute und chronische unterteilt. Separat wurden frühe Manifestationen der Ischämie der GM, der zirkulierenden Enzephalopathie und der Folgen von Schlaganfällen gemacht.

Chronische ischämische Veränderungen im Hirngewebe sind unterteilt in:

  • kompensiert;
  • Remittung;
  • subkompensiert;
  • dekompensiert.

Diagnose von Störungen des zerebralen Blutflusses

Wenn Symptome von NIC auftreten, sollte eine gründliche Untersuchung durchgeführt werden, um die Art der Durchblutungsstörung, die Weite der Läsion und die Ursachen der NIC zu identifizieren.

Obligatorische Verwendung:

  • Methoden der Neuroimaging (Computertomographie oder Magnetresonanztomographie);
  • Ultraschall der Gefäße des Gehirns und des Halses,
  • zerebrale Angiographie,
  • Elektroenzephalographie,
  • ECHO-Kardiographie,
  • täglich Holter-Überwachung,
  • Standard-EKG.

Allgemeine und biochemische Bluttests, Koagulogrammtests, Lipidprofildiagnostik, Blutzuckerbestimmung usw. werden ebenfalls durchgeführt.

Behandlung des zerebrovaskulären Unfalls

Die Therapie hängt von der Art der NIC und der Schwere des Zustands des Patienten ab. Alle Medikamente sollten nur von einem Neuropathologen verordnet werden. Selbstmedikation ist inakzeptabel und kann zu einer signifikanten Verschlechterung des Zustandes führen.

Die Symptomatik der initialen NMCs ist ebenfalls reversibel, jedoch nur im Anfangsstadium. Ohne rechtzeitige Behandlung ist es möglich, eine progressive dyscirculative Enzephalopathie mit irreversibler Schädigung des Hirngewebes zu entwickeln.

Die Behandlung der NIC umfasst die Normalisierung des arteriellen Drucks und des Lipidprofils, die Kontrolle des Glukosespiegels, die Vorbeugung von Thrombosen. Neuroprotektoren, Medikamente zur Verbesserung der Hirndurchblutung, Antioxidantien und Thrombozytenaggregationshemmer sowie Antikoagulantien werden ebenfalls verschrieben.

Zusätzlich werden Vitamine, Omega-3-Präparate und Stoffwechselprodukte verschrieben. In Gegenwart von Neurosen oder erhöhter emotionaler Labilität können dem Patienten Sedativa oder Beruhigungsmittel verordnet werden.

Mit der Entwicklung von Schlaganfällen zielt die Behandlung auf:

  • Prävention von Hirnödem,
  • Beseitigung des Fokus der Ischämie oder Beendigung der Blutung,
  • Abnahme der Schwere der neurologischen Symptome,
  • einen Anfall festnehmen,
  • Normalisierung der kardiovaskulären Aktivität,
  • Beseitigung von Atemwegserkrankungen.

Prophylaxe von NMC

Die Prävention von zerebralen Durchblutungsstörungen umfasst die Einhaltung von Lipidsenkerdiäten, die Kontrolle des Blutzuckerspiegels, regelmäßige Kontrolle des Blutdrucks, Nichtrauchen und Alkoholkonsum.

Es ist notwendig, den Verbrauch von frischem Gemüse und Obst, Nüssen, Säften, Kleie usw. zu erhöhen.

Es wird auch empfohlen, das Körpergewicht zu normalisieren und die körperliche Aktivität zu erhöhen. In diesem Fall ist übermäßige körperliche Aktivität streng kontraindiziert. Effektives Gehen an der frischen Luft, Schwimmen, langsames Radfahren, moderate Kurse auf dem Orbitrek usw.

Es ist jedoch zu beachten, dass es bei allen Kräutern unterschiedliche Indikationen und Kontraindikationen gibt. Vor dem Gebrauch ist es notwendig, eine Liste von Kontraindikationen zu studieren - allergische Reaktionen, hormonelle Störungen, Schwangerschaft, usw.

Auch der Verlauf von Multivitaminpräparaten und -zusätzen mit Magnesium und Kalium ist wirksam.

Wie erkenne ich dich und deine Lieben?

NMC im initialen Stadium wird häufig bei jungen Patienten mit Osteochondrose in der zerviko-thorakalen Wirbelsäule gefunden. Weitere Risikofaktoren sind Rauchen mehr Zigaretten, Alkoholmissbrauch, metabolisches Syndrom, der Mangel an standardisierter fiz.nagruzok, häufigem Stress und Müdigkeit, chronischen Schlafmangel, Migräne-Attacken.

Erste Symptome von NIC können sein:

  • erhöhte Ermüdung und verringerte Arbeitsfähigkeit;
  • Lärm und Klingeln in den Ohren;
  • verringerte Sehschärfe;
  • reduzierte Lernfähigkeit und Gedächtnisschwäche;
  • ständige Schläfrigkeit und Muskelschwäche;
  • Reizbarkeit, Nervosität oder depressive Zustände.

Deskriptive Encephalopathie

Chronische NMC ist die häufigste Form der zirkulierenden Enzephalopathie bei älteren Patienten. Weitere Risikofaktoren sind Rauchen, Übergewicht, Bewegungsmangel, ausgeprägte Arteriosklerose, Fettkrankheiten, Gerinnungsstörung, durch eine erhöhte Thrombose begleitet, die Anwesenheit bei einem Patienten von Diabetes, Bluthochdruck, Herzinfarkt oder Schlaganfall in der Geschichte.

Symptome der chronischen Störung des zerebralen Blutflusses manifestieren sich:

  • progressive Verschlechterung des Gedächtnisses,
  • Reduktion der Intelligenz (bis zu geistiger Behinderung),
  • vermindertes Sehen und Hören,
  • das Auftreten von Lärm in den Ohren,
  • konstanter Schwindel,
  • Verletzungen der Funktionen der Beckenorgane (Inkontinenz von Urin und Kot).

Emotionale emotionale Labilität wird ebenfalls festgestellt. Die Patienten sind anfällig für schnelle Stimmungsschwankungen, depressive Zustände, Manien, Psychosen, Anfälle von Reizbarkeit und Aggression, "dumme" Stimmungen.

Sprachstörungen können festgestellt werden. Die Rede der Patienten wird gedämpft, murmelnd. Sie antworten unangemessen auf Fragen, sprechen oft mit sich selbst.

Transitorische Störungen der Hirndurchblutung (TIA)

Der Begriff transitorische ischämische Attacken werden verwendet, um sich auf akute arterielle Durchblutungsstörungen im Gehirn zu beziehen, begleitet von dem Auftreten eines begrenzten Bereichs von zerebraler Ischämie, aber nicht zu Nekrose von Hirngewebe (d. h. nicht von einem Schlaganfall begleitet).

Das Krankheitsbild mit vorübergehenden Störungen der Hirndurchblutung ist instabil (die Dauer der entwickelten Störungen sollte 24 Stunden nicht überschreiten).

In den meisten Fällen dauern Symptome von TIA mehrere Minuten, selten - mehr als eine Stunde. Nach dem Ende des Angriffs wird die vollständige Wiederherstellung der geänderten Funktionen beobachtet.

Die Ursachen von TIA können dienen;

  • Mikroemboli von kardiogener Natur;
  • Atherosklerotische Läsionen der Hirngefäße, die zu ihrer Verengung führen;
  • Mikrothromben verbunden mit der Ablösung eines Teils einer ulzerierten atherosklerotischen Plaque.

Die Ursache von hämodynamischen Störungen des Blutflusses ist ein starker Blutdruckabfall aufgrund von:

  • Stenose der Hauptgefäße;
  • Hypovolämie;
  • Blutverlust;
  • Schockzustände;
  • schwere Anämie;
  • orthostatische Hypotonie;
  • Überdosierung von alkoholischen Getränken, medizinischen oder narkotischen Substanzen;
  • infektiöse Intoxikation;
  • Hyperventilation;
  • starker und anhaltender Husten.

Seltener können vorübergehende Hirndurchblutungsstörungen vor dem Hintergrund einer verlängerten arteriellen Hypertonie oder einer hypertensiven Krise auftreten.

Das klinische Bild hängt vom Gefäßpool ab, in dem der Blutfluss gestört ist. Karotis TIA begleitet von der Entstehung von Bewegungsstörungen, Veränderungen in der Empfindlichkeit, Taubheitsgefühl, Kribbeln und Nadeln in den Körper, Sprache und visuelle Störungen, Krampfanfällen nach Art der epileptischen Jacksonsche (Krämpfe beginnen mit den Fingern, und dann gelten für alle betroffenen Seite des Körpers).

Visuelle Pathologien können sich durch das Auftreten von dunklen Flecken vor den Augen, verminderte Sehschärfe, das Auftreten von Nebel vor den Augen, Doppelbilder manifestieren.

Es kann auch Verwirrung, unangemessenes oder aggressives Verhalten, Verwirrtheit in Zeit und Raum.

Vertebrobasiläre vorübergehende Störungen der Hirndurchblutung manifestieren sich:

  • starker Schwindel,
  • Übelkeit und Erbrechen,
  • vermehrtes Schwitzen,
  • Flackern von farbigen Flecken vor den Augen,
  • Doppelbilder in den Augen,
  • vorübergehende Blindheit,
  • Nystagmus,
  • beeinträchtigtes Schlucken,
  • vorübergehende Anfälle von Amnesie,
  • Verlust oder Beschlagen des Bewusstseins.

Es kann Taubheit des Gesichts oder einseitige Lähmung der Gesichtsmuskeln sowie Ausdrucksstörungen der Koordination von Bewegungen sein.

Hypertensive zerebrale Krisen

Die wichtigsten Symptome der Krise sind starke Kopfschmerzen, Erbrechen, Tachykardie, Tinnitus und Sehstörungen. Es kann auch verstärktes Schwitzen, Angstgefühle, Angstgefühle oder starke Retardierung und Schläfrigkeit des Patienten, Rötung oder Erröten des Gesichts, Hitzegefühl geben. In manchen Fällen kann eine starke Muskelschwäche vorliegen.

In schweren Fällen können meningeale Symptome und Krampfanfälle auftreten.

Solche Symptome der zerebralen Durchblutungsstörungen werden öfter vor dem Hintergrund der unkontrollierten Bluthochdruckkrankheit der zweiten und dritten Stadien beobachtet. Faktoren dienen können starke Müdigkeit und Stress, übermäßige Aufnahme von Salz, Alkoholmissbrauch, sowie die Anwesenheit bei einem Patienten von Diabetes oder vaskuläre Enzephalopathie zweiten bis dritten Schritt.

Symptome von Schlaganfällen

Hämorrhagische Schlaganfälle (Hirnblutung) entwickeln sich am häufigsten bei jungen Menschen vor dem Hintergrund hypertonischer Krisen. Klinische Symptome sind akut. In der Regel spürt der Patient starke und akute Kopfschmerzen, nach denen er das Bewusstsein verliert. Je nach Schweregrad der Blutung wird nach einiger Zeit entweder das Bewusstsein wiederhergestellt oder der Patient fällt in ein Koma.

Es wird auch von Erbrechen, zeitliche und räumliche Desorientierung, visuelle und Sprachstörungen, Nystagmus, keine Pupillenreaktion (einerseits) gegenüber Licht, Lähmung des Gesichtsmuskels gekennzeichnet (durch einseitige Paralyse scheint Gesichter verzerrt), einseitige Parese der Gliedmaßen, Sensibilitätsstörungen, Krampfanfälle und usw.

Ischämische Schlaganfälle treten häufig bei älteren Patienten auf. Symptome können entweder akut oder allmählich auftreten. So bezeichnete Lethargie, Schläfrigkeit Patienten, einseitiger Parese und Paralyse, verdrehte Gesichter, die fehlende Reaktion der Pupillen auf Licht, verschwommenes Sehen, das Auftreten von Nebeln vor den Augen, Nystagmus.

Oft verstehen Patienten die an sie gerichtete Rede nicht oder können die ihnen gestellte Frage nicht beantworten. In der Regel werden Sprachstörungen festgestellt.

Bewusstsein mit ischämischen Schlaganfällen wird in der Regel nicht verletzt. Krampfanfälle sind selten, häufiger mit massiven ischämischen Brennpunkten.

Präparate zur Verbesserung der Hirndurchblutung

4. September 2017

Allgemeine Informationen

Ein sehr wichtiges Thema für moderne Ärzte ist die Erhaltung von Hirndurchblutung und seine Wiederherstellung. Schließlich hängt es von seiner Angemessenheit ab, dass die normale Gesundheit einer Person abhängt, während er jung ist, und die Klarheit seines Geistes, wenn eine Periode des Alters kommt. Es ist äußerst wichtig, den zerebralen Blutfluss in den Perioden, die für eine Person vorübergehend sind, korrekt zu korrigieren.

Frühkindliche Periode

Bei kleinen Kindern sind zerebrale Durchblutungsstörungen infolge von Geburtsverletzungen, Druckveränderungen während der Geburt möglich Kaiserschnitt. Dies ist auch auf Sauerstoffmangel des Babys in der Zeit zurückzuführen Geburt und intrauterine Entwicklung mit anderen Ursachen verbunden. Gleichzeitig kann die Durchblutung im Gehirn in unterschiedlichem Maße gestört werden. Wenn solche Probleme diagnostiziert werden, benötigt das Kind eine Erholungsphase. Vorausgesetzt, das Ergebnis ist erfolgreich postnatale Enzephalopathie es geht um die ersten drei Jahre. Aber in einigen Fällen kann es während des ganzen Lebens fortfahren. Dies ist typisch für schwere Pathologien - Herz-Kreislauf-Epilepsie, Zerebralparese, Konsequenzen Blutungen, bei welcher vaskuläre Zysten.

Kinder im Schulalter

Während dieser Zeit nimmt die Belastung der Hirndurchblutung allmählich zu, da das Kind jedes Jahr die Intensität des Lernens erhöht. Darüber hinaus verändern sich die Jugendlichen hormoneller Hintergrund, was auch zu einer Verschlechterung des Blutflusses im Gehirn führen kann.

Erwachsene Menschen

Symptome bei Erwachsenen im Zusammenhang mit Durchblutungsstörungen können festgestellt werden, wenn Osteochondrose, wenn Blutgefäße gequetscht werden, die das Gehirn versorgen. Es ist auch möglich mit Tumoren des Halses, Kopf, Endarteritis, Atherosklerose, akut Thrombose die Arterien des Gehirns, die aus Verletzungen und Operationen entstehen.

Die Zeit des Alters

Bei älteren Menschen ist die Wahrscheinlichkeit der Entwicklung hämorrhagisch oder ischämisch Schläge. Ältere Menschen leiden darunter Atherosklerose, Sie haben ein erhöhtes Risiko, Hirntumoren zu entwickeln. Wahrscheinliche akute und chronische Prozesse, die zu einer Verletzung des Blutflusses führen.

Behandlung mit Medikamenten

In jedem dieser Zeiträume wird eine medikamentöse Behandlung solcher Pathologien durchgeführt. In diesem Fall können sowohl die Dauer als auch die Wirksamkeit einer solchen Therapie unterschiedlich sein.

Es ist wichtig, den Moment zu berücksichtigen, der Drogen-Nootropika, welche die Mikrozirkulation des Blutes und die metabolischen Prozesse in den Gehirnzellen verbessern, wirken nur in Geweben mit pathologischen Veränderungen und beeinflussen nicht gesundes Gewebe.

Deshalb sollten Sie sehr vorsichtig sein, Werbeslogans und Empfehlungen des Apothekers, solche Drogen zu verwenden, um die Gehirnaktivität von Kindern und gesunden Menschen zu stimulieren. Sehr zweifelhaft ist der Einsatz solcher Medikamente in folgenden Fällen:

  • während der Vorbereitung auf Prüfungen;
  • in der Zeit schwerer Lasten während des Studiums oder bei der Arbeit;
  • mit schlechter schulischer Leistung;
  • für Kinder im Vorschulalter.

Wenn solche Indikationen in den Indikationen für die Anwendung von Nootropika erscheinen, ist dies nur das Ergebnis der Kollusion der Farm. Hersteller, die beabsichtigen, so viel wie möglich zu verdienen, indem sie das Vertrauen der Käufer ausnutzen.

Die Hauptursachen für zerebrale Durchblutungsstörungen sind Vasospasmus und -bildung Blutgerinnsel in den Arterien. Folglich sind vasodilatatorische Medikamente bei solchen Erkrankungen am wirksamsten, ebenso wie Medikamente, die das Kleben verhindern Plättchen mit der Bildung von Blutgerinnseln.

Vasodilatator Drogen für das Gehirn

Die Liste der Vasodilatatorpräparate für das Gehirn ist breit genug. Vasodilatation Tabletten sind eine große Gruppe von Medikamenten, die unterschiedliche Wirkmechanismen haben. Wenn eine Person Medikamente zur Vasodilatation einnimmt, sollte sie in Betracht ziehen, dass solche Mittel einen wesentlichen Nachteil haben: Sie wirken nicht selektiv. Das heißt, nicht nur die Hirnarterien dehnen sich aus, sondern auch die übrigen Gefäße, was zu einem Sturz führt Blutdruck. Infolgedessen wird der Blutfluss des Gehirns noch schlechter. Besonders schlimm kann es den Zustand älterer Menschen, die an Atherosklerose leiden, beeinflussen. Wenn solche Patienten Medikamente nehmen, die die Gefäße des Gehirns mit Osteochondrose oder anderen Krankheiten erweitern, können sie orthostatisch sein Hypotonie (verdunkelt sich in den Augen, wenn eine Person aufsteht) und das Risiko steigt ischämische Schlaganfälle.

Daher sollten Vasodilatator Medikamente für Osteochondrose des Halses und andere Krankheiten nur unter der Aufsicht von Spezialisten verwendet werden.

Spasmolytika

Medikamente zur Verbesserung der Hirndurchblutung - Antispasmodika erweitern Sie das Lumen der Gefäße und entspannen Sie die glatte Muskulatur der Gefäßwand. Solche Einrichtungen sind relativ sicher und arbeiten schonend. Als Pille zur Verbesserung der Durchblutung des Gehirns und Injektionen im Zusammenhang mit dieser Gruppe angewendet - Drotaverina-Hydrochlorid, Aber-shpa.

Solche Medikamente wirken nicht sehr effektiv auf Gefäße, die bereits von Atherosklerose betroffen sind. Darüber hinaus können sie die Zirkulation so umverteilen, dass sie in gesunden Gebieten, in denen die Gefäße besser gehalten werden, aktiviert wird. Folglich erhalten die erkrankten Teile des Gehirns nicht den notwendigen Blutfluss. Daher die Behandlung der Hirndurchblutung mit krampflösenden Arzneimitteln bei älteren Menschen in der Regel nicht. Sie sind Medikamente verschrieben, um Gedächtnis und Hirndurchblutung von anderen Gruppen zu verbessern.

Kalziumkanalblocker

Diese Gruppe umfasst die folgenden Medikamente, verbessert die Gehirndurchblutung und das Gedächtnis: Kordafen, Adalat, Norvax, Brawnel, Grindeke, Arifon, Kordaflex, Diacordin, Lazipil, Cortiazem, Nafadil, Nemotan, Nimotop, Logimax, Plandil, Foridon, Cinnarizin, Cynedil, Cinnasan, Nifecard.

Wenn Gefäßarzneimittel verwendet werden, um die Durchblutung des Gehirns aus dieser Gruppe zu verbessern, dehnen sich die Hirngefäße aus, ohne den Rest der Blutzirkulation zu beeinflussen. Wenden Sie diese Medikamente für den zerebralen Kreislauf mit zervikaler Osteochondrose an. Im Allgemeinen verbessert sich die Mikrozirkulation. Aber es ist wichtig zu berücksichtigen, dass Medikamente aus dieser Gruppe eine Nebenwirkung haben - sie senken den Druck deutlich. Nichtsdestoweniger sollten Medikamente, die die Blutzirkulation in den Gefäßen des Gehirns verbessern, streng nach der Verordnung des Arztes und in den vorgeschriebenen Dosen verwendet werden.

Nimodipin (Nimotop)

Dieses Medikament wird zur Vorbeugung sowie zur Behandlung verschiedener Störungen der zerebralen Durchblutung verschrieben. Tabletten von 30 mg werden in Verpackungen von 20, 50 oder 100 Stück hergestellt. Eine 0,02% ige Lösung für Infusionen, die in 50 ml Vials oder Packungen enthalten ist, wird ebenfalls hergestellt.

Nimodipin verschreiben für die Behandlung von Patienten, die Blutungen unter den Membranen des Gehirns unterzogen. Das Medikament wird nach einem Schlaganfall angezeigt - es wird für einen Zeitraum von 5 bis 14 Tagen verschrieben.

Zur Prävention von verschreibungspflichtigen Tabletten - 2 Stück einmal in 4 Stunden beträgt die Gesamtdosis 360 mg pro Tag. Menschen mit hohem Blutdruck sollten niedrigere Dosen einnehmen.

Mögliche Nebenwirkungen sollten berücksichtigt werden: ein starker Druckabfall (das Risiko steigt bei intravenöser Verabreichung des Arzneimittels); Übelkeit, Durchfall (oft manifestiert sich bei der Einnahme von Tabletten).

Bei der Verwendung von kontraindiziert der Schwangerschaft. Verwenden Sie die Lösung und die Tabletten nicht gleichzeitig. Leute mit Niereninsuffizienz und intrakranielle Hypertonie sollte sehr sorgfältig behandelt werden. Kosten - ab 1000 Rubel. für 100 Tabletten.

Cinnarizin (Stugeron)

Das Medikament wird in Tabletten von 25 mg freigesetzt, in 30 oder 50 Stück verpackt. Der Behandlungsverlauf kann von 20 Tagen bis zu sechs Monaten dauern. Es wird gezeigt, dass es 1-2 Stück trinkt. pro Tag. Und Indikationen für die Verwendung und Kontraindikationen sind die gleichen wie für Nimodipina. Derzeit wird die beliebteste Droge als angesehen Vinpocetin. Kosten Cinnarizin - von 70 Rubel., Stugerona - ab 160 Rubel.

Vinpocetin (Cavinton)

Stellen Sie eine Lösung und 5 mg Tabletten aus. Hergestellt aus pflanzlichen Zutaten. Das Medikament hat eine gefäßerweiternde Wirkung und verhindert die Bildung von Blutgerinnseln. Verbessert wirksam die metabolischen Prozesse in den Hirngeweben, erhöht deren Widerstand gegen Sauerstoffmangel.

Die Lösung wird für einen Tropfer verwendet, um die Hirndurchblutung zu verbessern, sie wird in den Tropf gespritzt. Tabletten sollten dreimal täglich nach den Mahlzeiten für 1 Stück eingenommen werden. Die Dosis wird vor Ende der Therapie schrittweise gesenkt.

Um das Risiko von Blutungen zu vermeiden, verwenden Sie nicht mit Heparin. Nicht parenteral verabreichen Arrhythmie und schwere Formen CHD.

Angesichts der Tatsache, dass der Wirkstoff die Plazenta durchdringt und in der Muttermilch bestimmt wird, wird stillende Mütter und schwangere Vinpocetine nicht empfohlen.

Analoga dieses Mittels sind Drogen Wincetin, Vero-Vinpocetin, Vinpoton, Bravinton, Videotext, Cavinton Fort. Kosten der Mittel Vinpocetin - ab 80 Rubel., Cavinton - ab 250 Rubel.

Nicht alle internationalen medizinischen Organisationen erkennen die Wirksamkeit der Droge an Cavinton. Aber in der einheimischen Medizin wird die Droge als wirksam betrachtet, was durch zahlreiche Veröffentlichungen der Ergebnisse von Studien über die Wirkung der Droge bestätigt wird. Daher verschreiben Experten dieses Medikament zur Behandlung von Durchblutungsstörungen des Gehirns von chronischer Natur. Solchen Patienten wird in der Regel ein Kurs von Tabletten verordnet Vinpocetin und tropfenweise Verabreichung Cavinton.

Alpha-Blocker

Drogen alpha adenoblokatory erweitert nicht nur die kleinen Gefäße, sondern auch zur Verbesserung der Stoffwechselprozesse im Hirngewebe beitragen, die Blutplättchenaggregation verringern.

Sie werden bei chronischen und akuten Stoffwechselstörungen im Gehirn eingesetzt. Sie sind für vorübergehende Sauerstoffmangel des Gehirns aufgrund arterieller Hypertonie oder vaskulären Krampf, mit vaskulärer Demenz, Atherosklerose.

Dies sind die Vorbereitungen: Nicergolin in Tabletten und Ampullen (ab 250 Rubel), Sermion in Tabletten (ab 450 Rubel.).

Kombinierte Medikamente, die Blutgefäße erweitern

  • Die Zusammensetzung der Medizin VazobralKoffein und Alfa Hydrokorkriptin.
  • Als Teil der Instenonsind enthalten Hexabendin, das ist das, Etofillin.

Disaggregants

Medikamenten-Disaggreganten verhindern die Adhäsion von Thrombozyten mit der Bildung von Thromben, die anschließend die Blutgefäße des Gehirns verstopfen. Unter dem Einfluss dieser Medikamente verbessert sich die Mikrozirkulation, die Durchgängigkeit der Kapillaren nimmt zu. Außerdem haben diese Medikamente die Eigenschaften von Angioprotektoren, die die Zerbrechlichkeit von Blutgefäßen aufgrund der Aktivierung von Stoffwechselprozessen in den Wänden verringern.

Die Liste der Drogen-Disaggreganten ist breit. Dazu gehören Drogen Vazonit, Dipyridamol (Currantil), Pentoxifyllin, Radomine, Flexital, Persantin, Doxy-Saum, Trental.

Currantil

Produziert in Form von Tabletten, Dragees, Lösung Dipyridamol 0,5%. Gilt für Dyscirculatory Enzephalopathie und chronische Durchblutungsstörungen des Gehirns. Nicht vor dem Alter von 12 Jahren anwenden.

Als Nebenwirkungen, Durchfall, Übelkeit, Muskelschmerzen, Synkope, Schwindel. In seltenen Fällen ist es möglich Urtikaria.

Es wird vom Kurs angewendet. Sie müssen die Pille eine Stunde vor den Mahlzeiten oder zwei Stunden nach drei Mal am Tag trinken. Wenn die Currantil gleichzeitig trinken als Cephalosporine und Antikoagulantien, seine Eigenschaften sind verbessert. Bei Verwendung mit Antikoagulanzien erhöht sich das Blutungsrisiko. Gleichzeitige Anwendung mit blutdrucksenkenden Medikamenten kann zu einem starken Druckabfall führen.

Analoga dieser Droge sind die Mittel Trancacard, Vadinar, Persantin, Paredil, Aprikose, Coribon, Viscor.

Nikotinsäure

Produziert in Tabletten in Form von Xanthinolnicotinat, sowie eine Lösung für die intravenöse Tropf-Verabreichung. Dieser Wirkstoff hat die Eigenschaften eines Disaggregats. Tabletten sind jedoch unwirksam, und bei Verwendung einer Lösung erhöht sich die Wahrscheinlichkeit Blutungen im Magen-Darm-Trakt.

Flavonoide

Diese Arzneimittel sind Extrakte aus pflanzlichen Rohstoffen, die den Gefäßtonus verbessern und die Wände stärken. Solche Medikamente umfassen Bilobil, Tanakan, Ginkoum, Memoplant. Diese Medikamente werden verwendet, um Gedächtnis und Gehirnfunktion zu verbessern. In der Zusammensetzung solcher Medikamente enthalten, um die Arbeit des Gehirns zu verbessern Ginkgo Biloba. Bei Anwendung solcher Pillen zur Verbesserung der Gehirnaktivität und des Gedächtnisses sollte beachtet werden, dass sie langsam wirken. Darüber hinaus gab es keine ernsthaften Studien, die die Wirksamkeit solcher Medikamente bestätigten. Daher ist ihre Verwendung zur Verbesserung des Gedächtnisses bei älteren Menschen nicht immer gerechtfertigt. Die Kosten von Drogen - von 300 Rubel.

Korrektoren der Mikrozirkulation

Die Medizin Betagistin (Betaserc), Zu dieser Gruppe Bezug genommen, korrigiert nicht nur den Blutfluss in den Kapillaren, sondern auch ermöglicht es Ihnen, die Schwindelattacken zu überwinden, Gangunsicherheit bei chronischen Erkrankungen der Gehirn Blutung. Tabletten von 8 oder 16 mg werden durch Kurse verabreicht. Die Dosis pro Tag beträgt 24-48 mg, aufgeteilt in drei Dosen.

Ernennen Sie nicht schwanger und stillend. Sorgfältig angewendet bei Bronchialasthma, Geschwüre.

Wie Nebenwirkungen können Anomalien in der Arbeit des Verdauungstraktes entwickeln, Urtikaria.

Analoge von Betaserc sind Fonds Betagistin, Vestiibo, Betaver, Tagist. Die Kosten betragen 100 Rubel.

Medikamente zur Verbesserung von Gedächtnis und Kreislauf

Nootropische Medikamente werden verwendet, um den Stoffwechsel in den Gehirnzellen zu verbessern, was zu einem besseren Gedächtnis, erhöhter Denkfähigkeit und Lernfähigkeit führt. Trotz der fehlenden Zustimmung durch die evidenzbasierte Medizin werden diese Medikamente in der praktischen Neurologie weithin verwendet.

Solche Medikamente werden zur Behandlung von vaskulärer Demenz bei älteren Menschen eingesetzt, mit Enzephalopathien, bei der Pathologie der Behälter des Gehirns. Junge und gesunde Menschen brauchen solche Medikamente jedoch nicht.

Unter dem Einfluss von Nootropika stabilisieren sich die Membranen der Neurozyten und die Resistenz der Hirngewebe gegenüber Sauerstoffmangel steigt.

Racetam - Derivate von Pyrallidon

Pyracetam kann nicht verwendet werden, wenn Nierenversagen, hämorrhagisch Schlaganfall in schwerer Form, Laktation, in schwerer Schwangerschaft.

Als Nebenwirkungen wahrscheinlich motorische und nervöse Erregung, Erbrechen, Urtikaria, Stuhlstörungen, Übelkeit.

Tabletten und eine Injektionslösung werden hergestellt.

Pirallyidon-Derivate sind Dragonol (Aniracetam), Aloracetam, Phenotropil (Phenylpyrazetam), Doliratsetam, Fazorazetam, Rolzuratsetam, Rolipram, Nefiracetam, Imuracetam, Noopept, Pyracetam (Nootropil, Lucetsam), Brivaracetam, Pramiracetam.

Diese Medikamente stimulieren das zentrale Nervensystem und werden daher nicht für Menschen mit Schlafstörungen und ältere Patienten mit schwerer Atherosklerose empfohlen. Wenn solche Medikamente für eine lange Zeit verwendet werden, kann es zur Entwicklung von Angststörungen führen.

Polypeptide

Die Droge Cortexin Ist ein Komplex von Gehirnpolypeptiden. Produziert in Ampullen, zur intramuskulären Injektion. Wenden Sie Kurse an, der Patient erhält 7-14 Injektionen. Sie können während der Schwangerschaft nicht erstechen.

Cortexin, Cerebrolysin - Namen von Injektionen für zerebrale Gefäße. Dies sind Polypeptidwirkstoffe mit einer ausgewogenen Zusammensetzung von Neurotransmittern und Polypeptiden. Diese Injektionen sind ähnlich.

Andere Drogen

  • Epsilon, Galantamin, Arisept- Drogen, die blockieren Cholinesterase. Unter ihrem Einfluss wird der Mediator zerstört Acetylcholin, was die Nervenübertragung verbessert.
  • Pantokalzin, Aminalon, Pantogam, Fenibut, Picalon- enthält Gammaaminobuttersäure und seine Derivate. Diese Medikamente erhöhen die Widerstandsfähigkeit des Gehirns gegen Sauerstoffmangel, stimulieren die Aufnahme von Zucker durch Zellen, aktivieren die Produktion von Proteinen.
  • Cerutil, Deanol, Noocleolin, Acefen, Lucidryle, Analux- Drogen sind die Vorläufer von Acetylcholin.
  • Ladaste, Mefexamid, Timodin, Perneiron, Bromantine, Memantin, Adrafinil, Olympophon, Actaebral, Bifimelan, Tonobral, Mentis, Nanders, Demanol, Linopyridin- Medikamente Adamantan-Derivate, die Geschwindigkeit der Übertragung des Nervenimpulses zu erhöhen. Diese Medikamente stoppen auch die Alterung des zentralen Nervensystems.
  • Picalon, Biotridin, Glycin - Aminosäuren, die den zentralen Teil der NS stimulieren.
  • Fezam (Cinnarizin und Pyracetam), Ozatropil(Piracetam und Aminalon), Inotropin(Aminolon und Melatonin), Thiocetam(Tiotriazolin und Pyracetam) - kombinierte Medikamente.

Nootropika in der pädiatrischen Neurologie werden zur Behandlung von Neugeborenen mit postnataler Enzephalopathie sowie Entwicklungsverzögerungen eingesetzt. Dennoch gibt es keine wissenschaftlich fundierte Zweckmäßigkeit, mehrere Medikamente gleichzeitig anzuwenden. Eine solche Behandlung ist nur ein gewisses ablenkendes und beruhigendes Ritual für die Eltern. In der Regel, in Gegenwart von milden Folgen des Sauerstoffmangels des Gehirns, Kinder von etwa drei Jahren selbständig überwinden die Probleme und sind auf das durchschnittliche Niveau der Entwicklung ihres Alters "hochgezogen".

Schlaganfall-Behandlung - welche Medikamente sind wirksam?

Wenn die richtige Taktik der Humantherapie mit akuter zerebraler Blutzirkulation zu bauen, kann nicht nur die Patienten sparen, sondern auch deutlich erhöht die Chance seine Rede zurückzugewinnen, die Motorik und die Normalisierung der allgemeinen Lebensqualität in der Zukunft.

Ischämischer Schlaganfall

Dieser Zustand ist eine Folge der Verstopfung des Gefäßes mit einem Embolus oder Thrombus. Um den Zustand des Patienten zu verbessern, werden ihm folgende Medikamente verschrieben:

Medikamente, die Thromben reduzieren und zerstören

Derzeit werden diese Mittel selten verwendet. Anwendung Streptokinase ist aufgrund geringer Beweise nicht gerechtfertigt. Prorokinase Sie werden ausschließlich in Forschungszentren verwendet. Gewebeaktivator Plasminogen Wird auch ziemlich selten benutzt.

Niedermolekulare Heparine

Dies sind die Medikamente: Clexane, Fraxyparin. Sie reduzieren die Wahrscheinlichkeit von Blutgerinnseln und reduzieren das Risiko einer Embolie nach einem Schlaganfall. Nach drei bis vier Wochen erhält der Patient indirekte Antikoagulanzien (Cincumar, Warfarin).

Disaggregants

In einer akuten Phase nach einem Schlaganfall zuweisen. Es gibt eine Empfehlung für die ersten Anzeichen eines Schlaganfalls sofort kauen 150 mg Aspirin. Auch anwenden Clopidogrel, Ticlopidin, Dipyridamol.

Dextrane mit niedrigem Molekulargewicht

Anwendung von Drogen Reacacrodex, Reopoliglukin erlaubt es, das Gesamtvolumen des Blutes zu erhöhen und die Abgabe von Sauerstoff an das Gehirn zu stimulieren.

Vorbereitungen gegen Druck

Wenn der Blutdruck des Patienten über 180 von 105 liegt, wird ihm Kalziumkanalblocker, ACE-Hemmer verordnet. Die Verwendung dieser Medikamente kann wiederholte Schlaganfälle verhindern.

Vasodilatator Drogen

Vaskuläre Medikamente für das Gehirn der neuen Generation verbessern den Zustand des Patienten, indem sie den Blutfluss stimulieren. Nach einer Beleidigung ernennen Currantil, Trental - Präparate für die Gefäße des Gehirns und Halses, Verbesserung der Mikrozirkulation. Auch das Behandlungsschema kann umfassen Pentoxifyllin, Vinpocetin.

Nootropika

Medikamente-Nootropika sind in der Erholungsphase nach einem ischämischen Schlaganfall indiziert.

Hämorrhagischer Schlaganfall

Dieser Zustand ist das Ergebnis einer Ruptur des Gefäßes im Gehirn. In diesem Fall ist ein anderer Behandlungsansatz erforderlich, insbesondere die verpflichtende Verwendung von blutdrucksenkenden Medikamenten und Dextrane, um das Blutvolumen wieder gut zu machen.

Meistens erfordert ein hämorrhagischer Schlaganfall eine chirurgische Intervention, da ohne eine solche Behandlung das Risiko eines tödlichen Ergebnisses signifikant erhöht wird.

Wie man mit Hilfe von Volksmethoden die Durchblutung des Gehirns verbessert

Zahlreiche Volksheilmittel zur Verbesserung der Hirndurchblutung können bei der Behandlung helfen und den Zustand des Patienten verbessern.

Diejenigen, für die die relevante Frage ist, wie zerebrale Zirkulation Volksmedizin zu verbessern, sei darauf hingewiesen, dass solche Verfahren in der Applikationsschaltung optional sein sollten vom Arzt verschrieben oder als Vorbeugung einer Verschlechterung der Bedingung verwendet.

  • Um die Durchblutung im Gehirn zu aktivieren, können Sie eine Abkochung der Blätter von Vinca und Weißdorn verwenden. Für 1 TL Gras dieser Pflanzen kochendes Wasser gießen, dann zum Kochen bringen. Nach einer zweistündigen Infusion trinken Sie eine halbe Stunde vor dem Essen.
  • Es wird empfohlen, eine Mischung aus Honig, Zitronen und Orangen zu verwenden. Für 2 Zitrusfrüchte entsteint, aber mit einer Haut, müssen Sie den Fleischwolf drehen und 2 EL hinzufügen. l. Honig. Einen Tag später nehmen Sie dreimal täglich für 2 Esslöffel. l. Dieses Mittel hilft, die Blutgefäße zu klären.
  • Bei Atherosklerose können Sie eine Mischung aus Knoblauch, Meerrettich und Zitrone zubereiten. Die Anteile von Knoblauch und Meerrettich können unterschiedlich sein. Bevor Sie die Mischung trinken, wird einer ihrer Teelöffel mit der gleichen Menge Zitronensaft gemischt. Trinken Sie dreimal täglich vor den Mahlzeiten.
  • Seidenraupe ist ein anderes wirksames Mittel. Es ist notwendig, zehn Blätter Maulbeere mit 0,5 Litern kochendem Wasser zu füllen und etwas zu kochen. Die Brühe sollte jeden Tag gekocht werden und statt Tee trinken.
  • Eine sinnvolle Mischung aus Preiselbeeren, Honig und Meerrettich (jeweils: 0,5 kg, 350 g und 150 g). Alle Zutaten müssen abgeschlagen und im Kühlschrank aufbewahrt werden. Nach dem Essen 2 TL trinken. mit Tee.
  • Es ist auch wichtig, richtig zu essen: geben Sie Fett, Braten, essen Sie weniger Salz und süß. Alkohol ist vor allem Bier, Sie müssen es ausschließen. Selten können Sie sich starke Getränke in kleinen Dosen leisten.
  • Es wird empfohlen, eine Selbstmassage der Halswirbelsäule, des Kopfes durchzuführen. Bewegungen sollten kreisförmig, leicht sein. Der Blutfluss zum Kopf hilft, das Haar mit einem Massagebürstchen zu kämmen.
  • Nützliche Gymnastik, einschließlich sanfte Neigungen des Kopfes in verschiedene Richtungen, eine Wiederholung von kreisförmigen Bewegungen, eine Verzögerung der Atmung.
  • Es ist wichtig, ein bequemes Kissen zu wählen und nicht auf dem Bauch zu schlafen.
  • Schwimmen, tägliches Gehen wird helfen, den Blutfluss zum Gehirn zu aktivieren.

Schlussfolgerungen

Derzeit ist die Behandlung von Hirndurchblutungsstörungen ein sehr dringendes Problem. Aber bis jetzt arbeiten Wissenschaftler und Pharmakologen daran, die beste Behandlung zu finden.

Daher ist es wichtig, dass die Patienten nicht nur alle ärztlichen Anweisungen befolgen, sondern auch an der Spitze handeln, um die Verschlimmerung des Problems zu verhindern. Um dies zu tun, müssen Sie richtig essen, aufhören zu rauchen, Sport zu treiben und auch rechtzeitig zu behandeln Osteochondrose und Neuroinfektionen.

Lesen Sie Mehr Über Die Gefäße