Warum gibt es Blutergüsse ohne Grund und was zu behandeln?

Prellungen am Körper sind Hämatome, die durch Verletzungen, Beulen, Verletzungen entstehen. Dies liegt daran, dass bei einer traumatischen Wirkung Blutgefäße platzen und das Blut direkt unter die Haut fließt. Äußerlich äußert sich dies in der Schwellung der Schadstelle und der Verfärbung der Haut. Normalerweise verursachen solche Fälle keine Angst - um dieses Phänomen zu beseitigen, verwenden Sie spezielle Salben, machen Sie Lotionen und Reiben, so dass die Prellung schnell verschwindet. Aber manchmal treten subkutane Hämatome ohne ersichtlichen Grund auf. Dies ist ein gefährliches Signal, das auf eine Abweichung der inneren Organe, Mangel an Nährstoffen und Blutkrankheiten hinweisen kann.

Die Hauptursache für Blutergüsse kann Fragilität von Blutgefäßen genannt werden. Nach der Winterperiode fehlen dem Körper Vitamine. Das Auftreten von Prellungen deutet auf einen Mangel an Vitamin C hin

Die Hauptursachen der subkutanen Hämatombildung

Um die Frage zu beantworten, warum Prellungen am Körper ohne Ursache auftreten, sollte man eine Vorstellung von den Faktoren haben, die die Bildung von Hämatomen ohne mechanischen Einfluss auf das Gewebe hervorrufen können.

Subkutanes Hämatom wird oft bei älteren Menschen gebildet. Dies beruht auf der Tatsache, dass die Alterung des Organismus von Veränderungen in der Struktur des Bindegewebes begleitet wird, wodurch die Wände der Gefäße weniger elastisch und brüchiger werden.

Besonders oft treten bei Frauen während der Menopause Blutergüsse auf, wenn es an Östrogen mangelt, weiblichen Sexualhormonen, die die Gefäße stark schwächen

Auch das Auftreten von Prellungen am Körper ohne Ursache ist mit verschiedenen Krankheiten und Krankheiten verbunden, die eine ernsthafte Gefahr für ein vollwertiges Leben und manchmal für menschliches Leben darstellen. Sie umfassen:

  • hämorrhagische Vaskulitis. Bei einer ähnlichen Pathologie bricht das Immunsystem zusammen und das Immunsystem bestimmt die Blutgefäße als Fremdkörper, was zur Entwicklung von Antikörpern führt, die diese bekämpfen. Unter solchen Bedingungen werden die Wände der Kapillaren schwächer und zerreißen, selbst wenn keine äußeren Einflüsse vorhanden sind. Um festzustellen, dass Prellungen genau aus diesem Grund erscheinen, helfen einige Symptome. Bei Hämorrhagischer Vaskulitis sind die Prellungen also klein und symmetrisch. Orte ihrer Lokalisation - Gesäß, periartikuläre Regionen, Streckflächen der oberen und unteren Extremitäten. Wenn es mehrere Hämatome gibt, verschmelzen sie schließlich zu einem großen Fleck;
  • Hämophilie. Diese Krankheit wird vererbt und ist der Verstoß gegen den Prozess der Blutgerinnung. In diesem Fall gehen Blutergüsse für eine lange Zeit nicht. Sie sind groß, können auf jedem Teil des Körpers, einschließlich - auf den Händen und Füßen;
  • eine Verletzung der Funktionsfähigkeit des Immunsystems (zB Lupus erythematodes). In diesem Fall gibt es eine schwere Störung: Bindegewebe und Gefäße sind betroffen, während der Körper aktiv Antikörper freisetzt, die die DNA-Struktur gesunder Zellen beeinflussen;
  • Brustkrebs. Wenn das Mädchen blaue Flecken im Bereich der Brustdrüsen entdeckt, kann dies auf eine onkologische Erkrankung hinweisen;
  • Erkrankungen des Gehirns und des Herz-Kreislauf-Systems;
  • Krampfadern. Die Flecken in Form von Blutergüssen bei Frauen, die nur an den Beinen lokalisiert sind, weisen auf stagnierende Prozesse in den Gefäßen der unteren Gliedmaßen hin;
  • Anämie bei Eisenmangel. Mit einer Verringerung von Hämoglobin im Blut des Gewebes wird eine unzureichende Menge an Sauerstoff erhalten, was die Permeabilität der Kapillaren erhöht;
  • onkologische Erkrankungen. Das Auftreten von blauen Flecken ohne Ursache am Körper bei Frauen und Männern kann oft auf die Entwicklung von bösartigen Prozessen im Körper hinweisen;
  • Läsionen der Leber. Die Leber beteiligt sich an der Aufrechterhaltung der Homöostase, daher trägt eine Fehlfunktion dieses Organs zur Verdünnung von Blut und zur Bildung von Prellungen bei.

Verschiedene Arten von Hämatomen, die durch Pathologien der inneren Organe verursacht werden, können auf dem Foto gesehen werden.

Prellungen am Körper ohne Grund können Anzeichen für eine Störung des Kreislaufsystems, Erkrankungen der inneren Organe und des Blutes sein. Wenn eine Person nicht genug Schlaf bekommt, erlebt Stress, raucht, Blutergüsse unter den Augen (Ursache - Verengung der Gefäße und unzureichende Hauternährung)

Darüber hinaus können Prellungen am Körper ohne Ursache unter folgenden Bedingungen auftreten:

  • Mangel an Vitaminen und Nährstoffen. Dies sind die Vitamine C, P und K, die für den Gefäßtonus verantwortlich sind;
  • Einnahme von Medikamenten, die das Blut verdünnen (z. B. Aspirin und Cavinton sowie deren Analoga, Antidepressiva, Ergänzungsmittel für Eisenmangel);
  • hormonelles Versagen im Körper.

Wichtig! Um festzustellen, warum es ohne ersichtlichen Grund zu Blutergüssen am Körper kommt, ist eine umfassende Untersuchung notwendig: Vielleicht deuten Hämatome auf einen ernsthaften pathologischen Prozess hin.

Prellungen am Körper des Kindes ohne Grund: je gefährlicher dieses Phänomen ist

Gründe für das Auftreten von blauen Flecken auf dem Körper des Kindes viel: Kinder-Aktivität ist eng mit vielen blauen Flecken, Abschürfungen und Prellungen auf der Haut verbunden. Aber, wie bei Erwachsenen, kann das Kind gebildet werden und unheilbare Prellungen, auch wenn er nicht stößt.

Wenn es ein Hämatom gibt, kann es durch die oben genannten Krankheiten sowie den Mangel an Mikroelementen und Vitaminen verursacht werden.

Darüber hinaus erscheinen Blutergüsse ohne Prellungen und Verletzungen bei kleinen Kindern als Folge von:

  • Verletzung der täglichen Routine;
  • unzureichende motorische Aktivität;
  • helminthische Invasion;
  • falsche Ernährung;
  • Brüchigkeit der Blutgefäße aufgrund erblicher Faktoren;
  • Vorhandensein von Schilddrüsenerkrankungen;
  • schwere Krankheiten.

Oft ist das Auftreten von Prellungen auf der Haut des Kindes mit der Injektion von Injektionen verbunden. Prellungen können leicht durch einen Stich hervorgerufen werden und bleiben unter den folgenden Bedingungen lange Zeit bestehen:

  • das Medikament wurde mit einer beschleunigten Geschwindigkeit injiziert;
  • eine kurze Nadel wurde auf der Spritze getragen;
  • Muskeln reagierten auf Spasmen;
  • Das injizierte Medikament verursachte bei dem Kind eine allergische Reaktion.
Was auch immer der Grund für das Auftreten von blauen Flecken, sofort einen Arzt aufsuchen, weil die Diagnose nicht zu Hause sein kann, und der Grund dafür kann entweder unbedeutend oder ernst genug sein, um

Eltern sollten besonders vorsichtig sein, wenn die Prellungen ohne Ursache mit spezifischen Symptomen einhergehen, darunter:

  • Temperaturanstieg;
  • Schwierigkeiten beim Sprechen oder Gehen, Sehstörungen;
  • Schläfrigkeit;
  • Schwindel.

Beachten Sie! Das Risiko von Blutergüssen ist hoch genug, wenn sie sich auf dem Kopf oder im Auge, Rücken oder Handrücken befinden.

Um zu erfahren, wie man Prellungen am Körper beseitigen kann, sollten Sie einen Arzt aufsuchen und sich den notwendigen diagnostischen Verfahren unterziehen.

Methoden zur Bekämpfung von Prellungen

Um Prellungen am Körper zu beseitigen, die ohne Grund auftraten und für lange Zeit blieben, ist es wichtig, den Faktor zu bekämpfen, der sie provoziert hat. Wenn jedoch externe Manifestationen loswerden, können Sie bestimmte Methoden verwenden. Dies ist nur mit Erlaubnis des Arztes erlaubt.

Um das Hämatom kleiner zu machen und seine Farbe weniger intensiv zu machen, können Sie verwenden:

  • Heparinsalbe. Es fördert die Auflösung des unter der Haut gebildeten Blutgerinnsels und beschleunigt die Beseitigung von Blau;
  • Troxsevazinsalbe. Mit diesem Werkzeug können Sie Prellungen entfernen, da seine aktive Substanz die fragilen Kapillaren und Gefäße direkt angreift. Um die Wirkung zu verstärken, wird die gleichzeitige Verabreichung von Kapseln oder Tabletten von Troxevasin empfohlen;
  • bedeutet "Retter". Es hilft, Prellungen an den Armen, Beinen und anderen Teilen des Körpers zu entfernen. Diese Salbe ist nicht nur für den Bereich in der Nähe der Augen und Lippen geeignet.

Um zu lernen, wie man Prellungen schnell loswird, können Sie sich auf die Rezepte der traditionellen Medizin beziehen.

Mit einem ziemlich breiten Wirkungsbereich wird Salbe für viele Krankheiten verwendet, die mit einer erhöhten Fragilität der Gefäßwände verbunden sind. Die Hauptsubstanz des Arzneimittels ist Flavonoid Rutin, das P-Vitamin-Aktivität hat

  • Ein gutes Mittel gegen Prellungen ist Kohlblätter. Sie werden einige Zeit in kochendem Wasser nicht abgesenkt, sie werden mit einem Nudelholz geglättet und die entstandenen Prellungen aufgetragen. Die Kohlblätter werden 20 Minuten lang belassen, dann werden neue hinzugefügt.
  • Calendula Blumen werden auch helfen, Prellungen an den Beinen, Armen und anderen Teilen des Körpers zu entfernen. Es ist notwendig, Rohstoffe frisch zu strecken und auf der Haut zu befestigen;
  • Blutergüsse, die alleine auftraten, können Sie versuchen, sie mit Hilfe von Stärke zu beseitigen. Um dies zu tun, verdünnen Sie es mit Wasser zu einer Konsistenz von Brei und wenden Sie sich an die Lokalisierungsstelle des Hämatoms;
  • Wenn die Prellung nicht durch den Aufprall auftritt, können Sie versuchen, eine Kompresse auf Klette zu machen. Es muss auf den Ort des Hämatoms aufgetragen werden, in Zellophan eingewickelt und mit einem Wollschal erwärmt werden;
  • wenn stellt sich die Frage, wie schnell die Spuren von blauen Flecken zu entfernen, verwendet eine Kompresse von einem Zustand von Zellstoff von Äpfeln in Milch gekocht;
  • Wenn eine Prellung ohne vorherige Gewebeschädigung gebildet wird, kann eine Essig-basierte Lotion verwendet werden. Um dies zu tun, befeuchten Sie einfach ein Stück Stoff in einem Esslöffel Essig und befestigen Sie es an einem wunden Punkt.

Das Auftreten von subkutanen Hämatomen wird empfohlen, um durch vaskuläre Verstärkung zu verhindern. Um dies zu tun, müssen Sie Gymnastik üben, Vitamine und spezielle Präparate einnehmen.

Prellungen ohne Ursache können unter dem Einfluss verschiedener Pathologien auftreten und bleiben lange auf der Haut. Um sie zu beseitigen, ist es notwendig, die Krankheit zu bekämpfen, die dieses Symptom verursacht hat. Der resultierende blaue Fleck auf der Haut ist eine Gelegenheit, einen Spezialisten zu konsultieren. Je schneller der Behandlungsprozess beginnt, desto wahrscheinlicher ist es, eine Person in ein gesundes Leben zurückzuführen.

Prellungen am Körper ohne Grund

Quetschungen von Prellungen oder "verdient" im Herbst überraschen niemanden. Und ob es dir passiert, dass es einen blauen Fleck gibt - hier ist es, lila und schmerzhaft - und keine Erinnerungen daran, woher es kommt, nein? Es bleibt und verschwindet nicht wochen- und monatelang. Und noch wichtiger, solche Prellungen aus dem Nichts werden zu einem permanenten Phänomen. Sicherlich standen viele vor etwas Ähnlichem und zweifelten sogar an ihrer eigenen Erinnerung. Die meisten Leute in solchen Fällen werden leichtfertig entlassen: denken Sie, eine Quetschung mehr, eine Quetschung weniger. Aber in der Tat haben "grundlose" Blutergüsse einen Grund zu erscheinen, und oft sehr ernst. Da Sie diesen Artikel lesen, ist es wahrscheinlich Zeit, die Ursachen für solche Prellungen auf Ihrem Körper zu finden.

Warum es Blutergüsse am Körper gibt

Jede Prellung oder Bluterguss ist eine Blutung in den Weichteilen, meist aufgrund der mechanischen Zerstörung der Wände der Gefäße. Blut von diesen geschädigten Geweben dringt in das umgebende Gewebe ein, was zum Auftreten einer Prellung führt. Je größer das Gefäß ist, desto größer wird das Hämatom und desto länger wird es heilen. Dies ist die Antwort auf die Verletzung.

Die lila-rote, violette Farbe der Prellungen ist auf das im Blut enthaltene Hämoglobin zurückzuführen. Wenn das Hämoglobin abgebaut wird, werden Zwischenprodukte freigesetzt und die Prellungen "blühen" mit grünen und gelben Blüten. Im Laufe der Zeit sollten Prellungen nicht an Ort und Stelle bleiben.

Blutergüsse können aus einer Vielzahl von Gründen auftreten, von einfachen Blutergüssen, Alterungsproblemen bis hin zu Ernährungsmängeln, dem Vorhandensein bestimmter Krankheiten wie Hämophilie oder Krebs.

Die Ursachen von Prellungen am Körper ohne Prellungen

Wir werden nicht auf mechanische Verletzungen eingehen, weil hier und so alles offensichtlich ist. Lassen Sie uns über die Gründe sprechen, die das Auftreten von "unerklärlichen" Blutergüssen verursachen. Leider deutet dies meistens auf gesundheitliche Probleme hin. Hier sind die häufigsten Ursachen für Blutergüsse am Körper ohne Prellungen.

Individuelle Hautmerkmale

Dieser Grund ist "weiblicher". Die dünne Haut schützt die subkutanen Blutgefäße schlecht und schon ein kleiner Druck reicht aus, um eine Prellung zu verursachen.

Ändern des hormonellen Hintergrunds

Das Fehlen von Östrogen, das häufig bei Frauen während der Menopause oder bei der Einnahme von Antibabypillen auftritt, beeinflusst die Wände der Blutgefäße.

Bei einem Überschuss an Glucocorticosteroiden kommt es zu einer sogenannten Purpura - zahlreiche Blutungen in der Haut, unter der Haut oder in den Schleimhäuten. Dieser Zustand kann beispielsweise im Verlauf von Autoimmunerkrankungen auftreten. Normalerweise verschwindet dieses Symptom nach dem Ende der Behandlung oder wenn die Dosierung geändert wird.

Einige Medikamente

In einigen Fällen können durch eine längere Einnahme von Analgetika, Antidepressiva, entzündungshemmenden und anti-asthmatischen Medikamenten ursächlich Blutergüsse verursacht werden.

Das Auftreten von blauen Flecken auf den Körper ohne ersichtlichen Grund kann ein Signal für einen Mangel an Vitaminen sein.

Vitamin R. Sein Mangel stört die Produktion von Kollagen, die Wände der Gefäße werden dünn, weshalb sie leicht zerstört werden. Neben Blutergüssen treten meist andere Symptome auf: Erkrankungen des Verdauungstraktes (Durchfall, Sodbrennen, Flatulenz), Reizbarkeit, erhöhte Empfindlichkeit der Haut (gegenüber Kosmetika, Haushaltschemikalien, Sonnenexposition).

Vitamin K. In diesem Fall ist die Koagulierbarkeit des Blutes gestört, wodurch häufig Blutergüsse auftreten. Mangel an Vitamin K kann von Nasenbluten, schlechter Wundheilung, Zahnfleischbluten begleitet werden.

Vitamin C. Mit seinem Mangel erhöht sich die Brüchigkeit der Gefäße, wodurch häufig Blutergüsse an den Beinen und Händen auftreten. Es gibt andere Symptome von Ascorbinsäuremangel: systematische Müdigkeit, häufige Erkältungen, Apathie, Benommenheit, Hautschälung, Haarausfall.

Zink und Eisen. Beide Mineralien sind wichtig für die Gesundheit und helfen bei der Heilung von Wunden. Darüber hinaus führt Eisenmangel zu Anämie, einer der bekannten Ursachen von Blutergüssen.

Bioflavonoide. Citrin, Rutin, Katechin und Quercetin sind einige Bioflavonoide, die extrem wertvoll sind, um die ständige Neigung zu Blutergüssen zu beseitigen.

Jede dieser Bedingungen wird normalerweise korrigiert, indem in die Diätprodukte - natürliche Quellen des notwendigen Vitamins aufgenommen werden.

Erkrankungen des Bindegewebes

Mehrere schwere Erkrankungen können eine Störung in der Produktion von Kollagen verursachen, einem Protein, das die Stärke der Gefäßwände liefert:

Unvollständige Osteogenese (Krankheit des "Kristallmannes");

Elastisches Pseudo-Xanthoma und einige andere.

Diese Krankheiten sind angeboren und vollständig heilen, leider nicht erliegen. Normalerweise machen sie sich schon früh bemerkbar.

Krankheiten des Kreislaufsystems

Seine Funktion wird durch viele Faktoren gewährleistet, und Fehler in der Arbeit von mindestens einem von ihnen können Blutergüsse auf den Körper verursachen.

Thrombozyten sind normalerweise verantwortlich für die Blockierung von beschädigten Gefäßen und Blutungen zu stoppen. Wenn die Blutplättchen ihre Funktion nicht erfüllen, können Blutergüsse auf der Haut auftreten, und jede Blutung wird schwerwiegende Folgen haben.

Mangel an Gerinnungsfaktoren

In diesem Fall ist eine Beschädigung des Gefäßes mit einer längeren Blutung und dem Auftreten von Blutergüssen verbunden. Ein Beispiel für eine solche Pathologie ist Hämophilie. Das "grundlose" Auftreten von Prellungen am Körper ist die erste Alarmglocke und der Grund, zum Arzt zu gehen.

Krampfadern

Das Auftreten von Prellungen nur an den Beinen ist ein Hinweis auf Blutstauung in den Gefäßen und die ersten Stadien der Entwicklung der Krankheit.

Hämorrhagische Vaskulitis - eine Entzündung der Wände der Blutgefäße, die später zu ihrer Zerstörung führt. Dieser Zustand entsteht durch eine Fehlfunktion des Immunsystems, wenn der Körper beginnt, seine eigenen Zellen anzugreifen.

In einigen Fällen kann das Auftreten von Prellungen ein Hinweis auf die Entwicklung von Tumorprozessen sein. Wenn blaue Flecken auf dem Hintergrund eines scharfen Gewichtsverlust auftritt, erhöhen in Lymphknoten, Hautblässe, häufiges Nasenbluten, es ist eine Chance für eine sofortige Behandlung zum Arzt ist.

Es gibt mehrere andere Gründe, warum Blutergüsse auf den Körper ohne ersichtlichen Grund erscheinen können. Sie werden gewöhnlich durch Krankheiten verursacht, die von anderen Symptomen begleitet sind, und gelegentlich können später auftretende unerklärliche Blutergüsse auftreten.

Schwere Lebererkrankungen können leichte Prellungen verursachen, da die Leber nicht genügend Gerinnungsfaktoren produzieren kann. Darüber hinaus können solche Erkrankungen von gelber Haut, Juckreiz am ganzen Körper, Schwellungen der Beine und Darmblutungen begleitet werden.

Leichte Prellungen sind manchmal Symptome der späten Stadien der chronischen Nierenerkrankung. Solche Menschen können Schläfrigkeit, Taubheit der Hände und Füße, Erbrechen am Morgen, Stuhl mit Blut erfahren.

Lange Prellungen, die nicht bestehen, können von Menschen mit Diabetes bemerkt werden. Dies liegt an den Komplikationen der Erkrankung an den Blutgefäßen. Am häufigsten finden sich Prellungen an den Beinen und Zeichen eines progressiven Diabetes.

Sie können das Alter nicht abstufen. Bei älteren Menschen ist die Durchlässigkeit der Blutgefäße erhöht, die Kapillaren werden brüchig, und die Haut verliert ihre Elastizität, wird dünner und oft treten Blutergüsse auf.

Darüber hinaus sind Frauen anfälliger für Blutergüsse als Männer und Prellungen treten oft durch leichte Verletzungen an Schultern, Hüften und Gesäß auf.

Alle Ursachen für Blutergüsse sind schwer aufzulisten. Um sich nicht einem ungerechtfertigten Risiko auszusetzen, ist es notwendig, einen Arzt aufzusuchen. Ein umfangreicher Bluttest und ein Koagulogramm helfen, die Ursache der "grundlosen" Prellungen herauszufinden und die Behandlung zu wählen.

Wann man einen Arzt aufsuchen sollte

In der Regel gehen blaue Flecken innerhalb von zwei Wochen über. Sie müssen einen Arzt aufsuchen, wenn Sie blaue Flecken mit anderen Symptomen verursacht haben, wie:

Es gibt keine Blutergüsse für mehr als zwei Wochen;

Stahl bemerkte oft ohne erkennbaren Grund Prellungen an den Beinen und anderen Körperteilen.

Keine Quetschungen aus einem Grund. Wenn du nicht verletzt bist und nicht verletzt wirst, kannst du den Grund für sein Erscheinen nicht erklären, also ist es tiefer verborgen und es sind nur die Untersuchungen, die helfen werden, seine Ursache zu enthüllen.

Wie man Prellungen am Körper loswerden kann

Zunächst sollten Sie versuchen, die Möglichkeit des Auftretens eines Hämatoms nach einer Verletzung zu minimieren:

  1. Hänge etwas kalt an. Eine niedrige Temperatur führt zu einer Verengung der Blutgefäße, der Blutfluss zu den gequetschten Bereichen wird abnehmen. Kälte ist in den ersten Stunden sinnvoll (je früher, desto besser). Nach 4-5 Stunden ist das schon nutzlos.
  2. Tragen Sie einen festen Verband Verband. Sie können es nicht länger als 2 Stunden nach der Verletzung tragen, so dass die Blutzirkulation nicht gestört wird.
  3. Tragen Sie ein spezielles Gel und eine Salbe (Troxevasin, Indovazin, Voltaren, Dexpanthenol) auf die Stelle der Verletzung auf. Sie können dies nicht früher als 6-8 Stunden nach der Verletzung tun. Wenn das Medikament früher angewendet wird, wird die Schwellung zunehmen und die Prellung wird ausgeprägter sein.

Die traditionelle Medizin rät, Kohlblätter aufzutragen oder Kartoffeln auf Hämatome zu schneiden (Schnitt zu Prellung). Sie müssen bandagiert und für mehrere Stunden getragen werden.

Es gibt viele andere Hausmittel, die verwendet werden können, um Schmerzen, Entzündungen zu reduzieren und das Verschwinden von Prellungen zu beschleunigen.

Es gibt viele natürliche Hausmittel, die Sie verwenden können, um Entzündungen zu reduzieren, reduzieren Schmerzen und helfen, die Prellungen heilen schneller. Sie können viele dieser Werkzeuge, wie Teebeutel und Aloe Vera direkt zur Hand haben. Ich habe bereits diese natürlichen Methoden zur Behandlung von Prellungen erwähnt, die durch wissenschaftliche Beweise bestätigt werden.

Die drei Hauptursachen für Prellungen am Körper, welche Krankheiten solche Spuren hinterlassen

Warum Blutergüsse ohne Grund auf dem Körper erscheinen, was zu tun ist

Aus diesem Artikel erfahren Sie: Warum treten am Körper ohne Grund Prellungen auf, welche Krankheiten dieses Problem verursachen können. Was kann man dagegen tun?

Ursachen für Blutergüsse am Körper (Inhalt des Artikels):

Die verschiedenen Größen von Blutergüssen, die ohne offensichtliche Verletzungen und Schlaganfälle auftreten, können eine Manifestation von schweren Blutkrankheiten, Stoffwechselstörungen, onkologischen Pathologien sein.

Präzise ermitteln Sie die Ursache solcher Prellungen sowie deren Behandlung - ein qualifizierter Facharzt (Hämatologe, Endokrinologe oder Hausarzt) kann.

Eine einzelne Prellung (Quetschung), selbst von beträchtlicher Größe, ist kein Grund zur Besorgnis. Es ist möglich, dass die Verletzung vernachlässigbar war und daher nicht in Erinnerung blieb. Ernsthafte Bedenken sollten zu einem systematischen Auftreten von Prellungen in der Größe führen. Wichtig in dieser Situation ist nicht so sehr die Größe und Lage, sondern auch das Fehlen einer sichtbaren Ursache.

Die Behandlung zielt darauf ab, das Auftreten von Prellungen am Körper zu verhindern und nicht die bereits vorhandenen zu beseitigen. Die Prognose kann günstig sein oder nicht (zum Beispiel bei Amyloidose) - je nach Erkrankung.

Die Ursachen von Prellungen am Körper ohne Ursache bei Frauen und Männern - im Allgemeinen gleich.

Bei diesem Problem wenden Sie sich an einen Hämatologen.

Pathologie der Gefäßwand

Rundu-Osler-Krankheit

Dies ist eine Erbkrankheit, die durch eine systemische Störung der Gefäßwand gekennzeichnet ist - das Gefäß hat keine Muskel- und Außenhülle, so dass es leicht beschädigt wird. Mit fortschreitender Krankheit dehnen sich die Gefäße aus und bilden eine Ausdehnung der Hautgefäße in Form eines kleinen Flecks.

Das führende Symptom der Krankheit ist die Besenreiser und verschiedene Größen von Prellungen, die auf jedem Teil des Körpers auftreten können. Die größte Anzahl von ihnen wird auf dem Gesicht, Schleimhautreizung und Verdauungstrakt gesehen.

Bei jeder physischen Belastung steigt die Anzahl der Blutergüsse und es kann zu Blutungen kommen. Bei 90% der Patienten treten wiederholt Nasenbluten auf.

Die Therapie zielt darauf ab, Blutungen zu stoppen, danach lokale Heilmittel, die die Heilung und Resorption von Prellungen der Haut fördern. Die Prognose ist günstig, da massive, lebensbedrohliche Patientenblutungen selten auftreten. Eine vollständige Heilung ist unmöglich.

Angeborene Bindegewebserkrankungen

Dies ist eine große Gruppe erblicher Krankheiten, die auf einer Verletzung der Synthese von Kollagen, dem Grundprotein, das die Gefäßwand bildet, beruht. Dazu gehören das Marfan-Ehlers-Danlo-Syndrom, ein elastisches Pseudocanthom und eine unvollständige Osteogenese.

Symptome können bereits bei einem Neugeborenen auftreten und mit zunehmendem Alter des Kindes fortschreiten. Neben Prellungen sind auf der Haut Defekte in der Knochen- und Gelenkbildung zu beobachten, zum Beispiel Gliedmaßen, die bei männlichen und weiblichen Personen mit Marfan-Syndrom zu lang sind.

Kardinal Heilung von einer der oben genannten angeborenen Fehlbildungen ist unmöglich. Die Behandlung besteht in der möglichen Beseitigung oder Verringerung der Intensität der Symptome des Patienten. Um beispielsweise die Schwere von Blutergüssen zu reduzieren, können Medikamente verwendet werden, die den vaskulären Blutfluss verbessern.

Die Prognose kann entweder günstig oder nicht günstig sein. Alles hängt von der Schwere anderer Fehlbildungen ab, da die erhöhte Blutung an sich keine Gefahr für das Leben des Patienten darstellt.

Erworbener Bindegewebsschaden

Schelling

Dieser Begriff bezeichnet einen ausgeprägten Mangel an Vitamin C (Ascorbinsäure). Diese Substanz wird nicht im menschlichen Körper synthetisiert, so dass eine unzureichende Aufnahme in die Nahrung oder vollständige Abwesenheit zu schweren Veränderungen im Stoffwechsel führt. Dies betrifft vor allem die Verletzung der Synthese von Kollagen, einem Protein, das eine Gefäßwand und Bindegewebe bildet.

  • das Auftreten von Prellungen am Körper (von klein bis groß in wenigen Zentimetern);
  • Lockerung des Zahnfleisches und deren Blutung;
  • Lockerung und Verlust von Zähnen;
  • Schmerzen in den Muskeln aufgrund massiver Blutergüsse;
  • 75% der Patienten entwickeln eine schwere Anämie.

Die Behandlung von Skorbut ist ziemlich einfach: verschreiben synthetisches Vitamin C und Ernährung mit Ascorbinsäure angereichert. Bei einer rechtzeitig begonnenen Behandlung ist die Prognose günstig. In fortgeschrittenen Fällen und bei fehlender notwendiger Therapie können massive Blutungen zum Tod des Patienten führen.

Purpur, das den Langzeiteinsatz von Steroiden verursachte

Bei einigen Patienten werden Glukokortikosteroide zum Beispiel bei Autoimmunprozessen verschrieben. Unter den möglichen Nebenwirkungen - erhöhte Brüchigkeit der Gefäße und das Auftreten von Prellungen.

Es gibt keine ernsthafte Bedrohung für das Leben, da massive Blutungen normalerweise nicht beobachtet werden.

Die Prognose ist günstig für eine erfolgreiche Behandlung der Grunderkrankung und eine Verringerung der Kortikosteroiddosis.

Vaskulitis

Dies ist eine Gruppe von Krankheiten, bei denen die Gefäßwand entzündet und später zerstört wird (Nekrose). Die häufigste ist systemische Vaskulitis (auch Shenlen-Henoch-Krankheit genannt).

Die ersten Anzeichen der Krankheit treten in der jüngeren Schule oder Adoleszenz auf. Provozieren ihr Auftreten können Infektionskrankheiten, Autoimmunprozesse, die Einnahme einer Reihe von Antibiotika.

Folgende Symptome der Shenleinen-Henoch-Vaskulitis sind bekannt:

  • Prellungen und andere Ausschläge, die plötzlich auftreten;
  • nach ihnen auf dem Körper erscheinen Brennpunkte der Pigmentierung;
  • Hautausschläge sind mehr auf den Beinen als auf den Händen;
  • der Allgemeinzustand verschlechtert sich (Schwäche, mäßig erhöhte Temperatur);
  • ödematöse und schmerzende Gelenke (häufiger Knöchel und Knie);
  • kann Durchfall und katarrhalische Symptome sein.

Zur Behandlung ernennen Dapson, Sulfasalazin, Plasmapherese, Glukokortikosteroide.

Die Prognose ist günstig, wenn die Symptome nicht vollständig verschwinden, sondern wiederholte Verschlechterungen möglich sind.

Pathologie der Thrombozyten

Zu dieser Gruppe von Erkrankungen gehören Thrombozytopathie (eine Verletzung der Funktionalität von Thrombozyten - Zellen für die Blutgerinnung verantwortlich - mit ihrer normalen Anzahl) und Thrombozytopenie (Abnahme ihrer Anzahl in normaler Funktion). Frauen und Männer leiden gleichermaßen oft. Wegen dieser Krankheiten erscheinen Prellungen auch ohne Ursache.

Prellungen: Faktoren des Aussehens, wenn es sich lohnt, sich zu kümmern, Spezies, Behandlung

Es scheint, und es gab keine Verletzungen und haben nicht getroffen, eine Person an jedem Ort und Prellungen kommen von irgendwo her... In der Zeit, sie vergilben, übergeben, und andere erscheinen. Und wieder kannst du dich nicht erinnern: wo hat sich der Mann festgemacht? Erwachsene Menschen, vor allem im Alter von, sagen wir, es ist das Alter schleicht sich so, einige abweisend und sagte, dass ein ähnliches Phänomen ihr ganzes Leben begleitet, nur ein kleiner Prozentsatz derjenigen, die regelmäßig ‚Blüten‘ Haut, Denken und der Suche nach Möglichkeiten, um das Problem zu lösen. Dazu gehören oft unruhige Mumien, die auf den Körper des Kindes hinweisen, der weiß, woher die Hämatome kommen. Vielleicht im Kindergarten oder in der Schule ist jemand beleidigend? Oder ist es immer noch ein Signal, dass etwas im Körper nicht stimmt?

Verletzungen, Frauenprobleme, Vitaminmangel

Das Auftreten eines Hämatoms nach einem Schlaganfall gilt als absolut natürliches Phänomen. Darüber hinaus, wenn der Schock stark ist, in der Lage, sowohl die Weichteile als auch die Blutgefäße zu schädigen, die unseren Körper durchdringen, liefern wir alles Notwendige und nehmen die Stoffwechselprodukte auf. Natürlich bekommen die Kapillaren am meisten, weil sie sehr zugänglich sind, weil sie sich in der Haut befinden.

Aber Wenn Prellungen ohne Grund auftreten, dann ist der Grund dafür genau. Dies ist vor allem die erhöhte Zerbrechlichkeit der Wände der Kapillargefäße. Warum sie plötzlich anfangen zu brechen, ist eine andere Frage oder ein anderer Grund. Und nicht alleine.

Jeder weiß, dass die Prellungen am weiblichen Körper mehr bevorzugen. Warum? Es stellt sich heraus, es ist mit einem hormonellen Hintergrund verbunden, oder vielmehr mit ein Mangel an Östrogenen. Weiblichen Körper in den Prozess des Lebens erfährt verschiedene hormonelle Schwankungen, und in prä- und postmenopausalen Situation manchmal sogar katastrophal entwickelt, so stellt sich heraus, dass es blaue Flecken ohne Grund, und Frauen sind für das Alter verantwortlich gemacht, das ist natürlich, in solchen Phänomenen beteiligt. Schließlich sind die Schiffe nicht gleich. Und Vitamine mit Spurenelementen reichen manchmal nicht aus. Hier ist ein anderer Grund.

Mangel an Vitamin C und einfach - Ascorbinsäure, verlangsamt die Wiederherstellung der Gewebe nach mechanischer Beschädigung, und Mangel an Vitamin P verbessert die Durchlässigkeit, Zerbrechlichkeit und Zerbrechlichkeit der Kapillaren, was zu Blutergüssen ohne Grund führt. Die Kombination von Flavonoid Rutin mit P-Vitamin-Aktivität und Ascorbinsäure, Wissenschaftler vor vielen Jahren erhielt eine wunderbare Vorbereitung von Ascorutin, die sehr schmackhaft und sehr nützlich ist. Es stärkt die Gefäßwand, ermöglicht es Ihnen, Prellungen zu beseitigen und die Bildung neuer Prellungen zu verhindern.

Ascorutin - ein gutes Mittel gegen Blutergüsse und ist ideal für Menschen, die Hämatome aufgrund eines Mangels der oben genannten Vitamine haben.

Unerwartet, auf den ersten Blick trägt das Auftreten von Prellungen bei Langzeitanwendung von Arzneimitteln mit gerinnungshemmender Wirkung, z. B. Aspirin, Das ist auch die Hauptursache für Blutergüsse. Es verdünnt Blut und seine Verwendung für eine lange Zeit führt zum Auftreten von Prellungen an verschiedenen Stellen des menschlichen Körpers.

Zwingendere Gründe

Es gibt jedoch ernsthaftere Vorraussetzungen für das Auftreten von Blutergüssen, die durch verschiedene, manchmal schwere Erkrankungen des Körpers verursacht werden, die sich zu einer großen Gruppe von Krankheiten zusammenschließen hämorrhagische Diathese. Dazu gehören:

  • Vasopathien - ist die Beschädigung der Gefäßwand als Folge der Exposition gegenüber infektiösen toxischen oder immunoallergischen Mitteln, ein Beispiel für eine solche Pathologie kann als hämorrhagische Vaskulitis angesehen werden;
  • Coagulopathien (angeboren oder erworben), die eine Folge einer Abnahme der Gerinnungsfaktoren sind, die eine solche bekannte Krankheit wie Hämophilie einschließen;
  • Thrombozytopenie (Die Verringerung der Anzahl von Blutzellen - Blutplättchen als Folge von traumatischen, Hemmung der Produktion oder erhöhten Verbrauch, der auftritt, wenn Hämangiome, thrombozytopenische Purpura, DIC);
  • Thrombozytopathie (eine Verletzung der funktionellen Kapazität der Thrombozyten, charakteristisch für Myelom, Erythrämie, systemischer Lupus erythematodes).

Wie sich herausstellte, gibt es viele Gründe und Bevor Sie versuchen, eine Prellung zu entfernen, ist es gut, seinen Ursprung herauszufinden, denn wenn man alles von alleine gehen lässt, kann man eine Krankheit auslösen, die zu noch größeren Verletzungen führen wird. Natürlich verdient der Bluterguss unter dem Fingernagel keine besondere Aufmerksamkeit, wenn er durch einen Schlag mit dem Finger entstanden ist. In diesem Fall kannst du nicht herumlaufen und keine Tests machen, du musst versuchen, volkstümliche Heilmittel zu benutzen oder einfach nur warten: Der Nagel fällt runter - alles wird vergehen. Es gibt jedoch Arten von Prellungen, die Sie wachsam machen.

Welche Prellungen gibt es?

Die vom Trauma blau gewordenen Stellen des Körpers sind uns aus der Kindheit bekannt. Prellungen an den Beinen, Knie niedergeschlagen - für einen Wildfangjungen ist es einfach, denn in diesem Alter sind alle Klassen traumatisch. Spiele spielen, Rad fahren, Höhen überwinden wie Zäune und Bäume, und das Ergebnis ist keine sehr leichte Landung und große Blutergüsse gleichen Ursprungs, die aber ihre eigene Geschichte haben.

Krankheitsbedingte Arten von Prellungen zeigen sich unterschiedlich und verhalten sich unterschiedlich. In der medizinischen Wissenschaft sind sie in Typen unterteilt:

  1. Hämatomatisch, das ist gekennzeichnet durch riesige schmerzhafte Blutungen nicht nur in der subkutanen Schicht, sondern auch in den tiefen Muskeln, Gelenke, die Zerstörung von Gewebe, pathologische Frakturen, Arthrose und Muskelschwund verursachen. Große Prellungen an den Beinen, Armen und im ganzen Körper sind für Koagulopathien wie Hämophilie A und B ganz natürlich;
  2. Mikrozirkulation, das heißt petechial-spotted, manifestiert sich durch das Auftreten von Prellungen an den Händen, Füßen, auf der Schleimhaut (Nasen-, gingivale Blutungen). Kleine Traumatisierung der Gefäße des Mikrozirkulationsbettes - Kapillaren (es ist nur notwendig, die Haut mit der Hand zu reiben), verursacht sofort Blutergüsse (Patienten mit Thrombozytopenie wissen das);
  3. Mikrozirkulations-Hämatom, Das heißt, ein Mischtyp enthält eine Kombination der beiden vorhergehenden und ist durch das Auftreten von sogar kleinen, aber großen Prellungen gekennzeichnet, die in vorwiegend subkutanem Fett lokalisiert sind, so dass sie leicht gesehen werden können. DIC-Syndrom, Hämophilie A und eine Überdosierung von Antikoagulanzien werden von einer ähnlichen Art von Hämatom begleitet;
  4. Für Vaskulitis-Magenta-Typ, Neben einer Art von entzündeten Prellungen ist juckender Ausschlag charakteristisch, der mit der Zeit eine Restpigmentierung ergibt.

Wenn jedoch eine Person bleibende Blutergüsse hat, ist es besser, schließlich zum Arzt zu gehen, weil dies ein Zeichen von Krankheit sein kann.

Prellungen an der Brust, Prellungen an Venen

Besonders besorgniserregend sind Blutergüsse bei Frauen, da die Brüste weniger verletzt werden als die Hände und Füße, obwohl Verletzungen nicht ausgeschlossen sind. Sie können stolpern oder stolpern, und das Hämatom ist gesichert. Natürlich, Sie sollten versuchen, Schäden an den Milchdrüsen zu vermeiden, da große Hämatome zu Zysten werden können, was später ziemlich starke Schmerzen verursacht.

Wenn der Bluterguss Verletzungen verursacht oder Antikoagulanzien einnimmt, ist zu hoffen, dass er ohne besondere Folgen verläuft. Es ist gefährlich, wenn das Hämatom ohne ersichtlichen Grund auftritt, denn dann kann es sich in solchen Fällen um ein malignes Neoplasma, insbesondere entzündlichen Brustkrebs, handeln Verlegen Sie den Besuch nicht bei einem Mammalogen oder Gynäkologen.

Die Struktur der üblichen Prellung (links) und die Formation auf der Brust, die sich in eine bösartige (rechts) verwandelt

Es ist nicht immun gegen blaue Flecken auf der Brust und dem männlichen Geschlecht, aber die Menschen haben ihr Aussehen vor allem ist Thoraxtrauma und gebrochene Rippen abzustumpfen, und wenn eine Prellung nicht lange geht, ist der Grund kann Gerinnungsstörung oder unter Blutverdünner sein. In jedem Fall müssen Sie einen Arzt mit dieser Frage konsultieren.

Nicht selten sind Blutergüsse an den Venen. Dies gilt vor allem für Menschen mit Krampfadern. Manchmal wird eine solche Sichtbarkeit durch die Venen selbst erzeugt, und manchmal sind Hämatome das Ergebnis des Vorhandenseins eines Kapillarnetzes, vaskulärer Sterne und Knötchen, die die Eigenschaft besitzen, zerrissen zu werden. Dies ist hauptsächlich auf Verletzungen oder Schwäche der Gefäßwände zurückzuführen.

Salben, die helfen, eine Prellung zu heilen

Cure Prellung sofort in der Regel selten, aber wenn unmittelbar nach der Verletzung eine Erkältung zu machen (oft dies geschieht, gefrorenes Fleisch verwendet wird, die zu Hause ist immer zur Hand), können Sie deutlich die Größe des Hämatoms zu reduzieren und die Intensität der Farbe zu reduzieren. Und da der erste Moment verpasst wurde, ist es besser, jemanden zur nächsten Apotheke zu schicken, um eine Salbe gegen Prellungen zu bekommen. In solchen Fällen Gut etablierte Heparinsalbe, die ein unter der Haut gebildetes Blutgerinnsel auflöst und beschleunigt so das Verschwinden des Blaus. Außerdem hat Heparinsalbe aufgrund des eingeschlossenen Lokalanästhetikums von Benzocain eine anästhetische Wirkung.

Es sollte daran erinnert werden, dass die Salbe mit Vorsicht verwendet wird, wenn die Integrität der Haut gebrochen ist und Gilt überhaupt nicht mit tiefer Venenthrombose oder gleichzeitig mit nichtsteroidalen Antirheumatika (NSAIDs), die oft mit Prellungen zur Schmerzlinderung eingesetzt werden.

Zusätzlich zu Heparin wäre es nett zu verwenden Troxevasin-Salbe, die auch hilft, die Prellung schnell zu heilen und zu vergessen. Mit einem ziemlich breiten Wirkungsbereich wird Salbe für viele Krankheiten verwendet, die mit einer erhöhten Fragilität der Gefäßwände verbunden sind. Die Hauptsubstanz des Arzneimittels ist Flavonoid Rutin, das P-Vitamin-Aktivität hat. Um die therapeutische Wirkung der Salbe zu verstärken, ist es wünschenswert, sie zusammen mit Kapseln oder Tabletten von Troxevasin zu verwenden.

Die Hilfe von Volksmethoden

Manche Menschen erkennen keine Apotheke Produkte und bevorzugen ausschließlich Volksmedizin für die Behandlung von Prellungen. Wenn die Prellung von einer Prellung kommt, dann ist diese Behandlung gerechtfertigt und kann erfolgreich zu Hause angewendet werden.

  • mit einem Klettenblatt (innere Oberfläche des Blattes, Cellophan, Wollschal),
  • eine Scheibe Zwiebeln mit Zucker,
  • Das Gras ist frisch oder trocken (mit kochendem Wasser), bedeckt mit Zellophan und bandagiert

tragen zur schnellen Heilung und zum Verschwinden eines unschönen schwarzen Flecks bei.

Kompresse von frischer Petersilie - erschwinglich und, (nach der landläufigen Meinung), eine effektive Möglichkeit, Prellungen loszuwerden

Für den gleichen Zweck verwenden Sie:

  • für ½ Teelöffel Ingwer und Kurkuma, fügen Sie ein paar Tropfen Wasser (3 oder 4) zu ihnen,
  • gekocht (vor dem Brei) in Milchäpfeln,
  • Ein frisches Blatt Tradescantia, oder
  • mit Essig einreiben (Leinentuch wird mit einem Esslöffel Essig oder einem Teelöffel in Wasser gelöster Essenz befeuchtet).

Aber wir sollten nicht vergessen, dass alle Volksmittel gut sind, wenn es eine offene Wunde ist und blutet, wie in diesem Fall müssen einen etwas anderen Ansatz, aber dieser Rezepte, Bei Hautschäden und Blutungen reicht ein warmer Brei aus in Milch gekochten Äpfeln. Es muss auf den verletzten Ort angewendet werden.

Der Patient selbst entscheidet sich für die Behandlung eines Blutergusses, der infolge einer Prellung erhalten wird, aber dies sollte nicht gemacht werden, wenn Hämatome als Folge anderer Krankheiten gebildet werden, das heißt, als ob sie selbst wären. Sie müssen einen Spezialisten (Phlebologe oder Hämatologe) kontaktieren, die Durchführung der notwendigen Untersuchungen (Blutuntersuchungen, Ultraschall Gefäße, etc..), wird wahrscheinlich verstehen, was was ist und eine geeignete Behandlung verschreiben, wie der Patient selbst nicht bewältigen können, und Volksmittel haben nicht die Macht tief zugrunde liegenden Probleme zu lösen.

Ungerechte Prellungen am Körper, Gesicht und Gliedmaßen

Mit der Bildung von Prellungen (Ärzte nennen sie Hämatome) begegnet eine Person regelmäßig sein ganzes Leben lang. Ihr Erscheinungsbild ist in der Regel das Ergebnis eines schweren Schlags, Quetschens oder Quetschens. Anstelle einer traumatischen Auswirkung tritt Bruch von kleinen Kapillaren, in denen eine bestimmte Menge an Blut in das subkutane Fettgewebe fließt.

Aufgrund der Anwesenheit von Hämoglobin ist die neu aufgetretene Prellung in einer satten roten Farbe gefärbt. Nach einer Weile (wenn das Hämoglobin zusammenbricht), beginnt der Bluterguss seine Farbe zu verändern und wird zunächst dichter Flieder, dann karminrot, blau und gelbgrün.

Alle diese Metamorphosen treten aufgrund von Gallenpigmenten auf: Grün (Biliverdin) und Gelb-Rot-Bilirubin, die bei der Zersetzung von Hämoglobin entstehen. Die Geschwindigkeit der Heilung von Prellungen hängt weitgehend von der Position ihrer Lokalisierung auf dem Körper ab.

Die längsten Hämatome an den Beinen gehen nicht durch. Dies liegt an dem zu hohen Druck in den Venen, der notwendig ist, damit das schwere venöse Blut zum Herzmuskel ansteigt.

Dies ist der traditionelle Mechanismus des Hämatoms. Allerdings medizinische Statistiken zeigen, dass Fälle, in denen, ohne mit Verletzungen verbunden ist, Prellungen von sich in allen Teilen des menschlichen Körpers auftreten, sind keine Seltenheit. Dies beweist, dass, um ihr Aussehen zu provozieren, nicht nur Traumata, sondern auch pathologische Prozesse im Körper des Patienten stattfinden können.

Um zu verstehen, warum es blaue Flecke auf dem Körper sind, versuchen Sie, die Natur dieser Prozesse zu verstehen und zugleich Sie über die beliebten Methoden der Behandlung von Hämatomen erzählen.

Hämatome am Körper

Prellungen am Körper ohne Ursache zeigen oft eine Reihe von schweren Beschwerden, die im Körper des Patienten verborgen sind.

Unverursachte Bildung von Prellungen am Körper kann provoziert werden:

  • Der Nachteil der Vitamine der Gruppe P, K und C.
  • Alter verändert sich im Körper des Patienten. Sie treten besonders bei Frauen auf, die in die Menopause eingetreten sind und einen akuten Mangel an weiblichen Sexualhormonen (Östrogenen) haben.
  • Krankheiten des Kreislaufsystems.
  • Störungen der Hämostase.
  • Vorhandensein von Bluthochdruck.
  • Chronische Mandelentzündung.
  • Rheuma.
  • Krankheiten der Nieren.
  • Das Vorhandensein von hämorrhagischen Vaskulitis - eine gefährliche Krankheit, die zu einer erhöhten Sprödigkeit der Blutgefäße führt. Dieses Leiden kann die Membranen der wichtigsten inneren Organe schädigen: Herz, Gehirn, Lunge, Nieren, Leber. Dieser pathologische Prozess wird von Blutergüssen in Bauch, Rücken und Extremitäten begleitet.
  • Endokrine Störungen.

Das Auftreten von grundlosen Prellungen auf der Haut des Kindes ist ein Signal für die Notwendigkeit, den Kinderarzt zu besuchen. Für einen erfahrenen Spezialisten ist es nicht schwierig, zwischen Prellungen, die durch ein Trauma entstehen, Prellungen durch Avitaminose oder schweren Erkrankungen der inneren Organe zu unterscheiden.

Vergleicht man die Ergebnisse der Tests mit dem klinischen Bild der Erkrankung, wird der Arzt die richtige Diagnose stellen und die geeignete Behandlungstaktik wählen.

Über die Methoden der Volkstherapie von Prellungen

Um Hämatome am Körper loszuwerden, können Sie neben der medikamentösen Behandlung seit Jahrhunderten bewährte Volksrezepte anwenden:

  • Einige Calendulablüten in den Brei streichen und auf Prellungen auftragen. Nicht weniger wirksam ist die Wirkung der kalten Kompresse aus der konzentrierten Infusion derselben Blumen.
  • Eine schnelle Resorption von Hämatomen wird durch die Anwendung von Königskerzenblüten (mit zuvor entfernten Staubblättern) sowie leicht pürierten Blättern der Mutter-und-Stiefmutter oder der Klette erleichtert. Die Blüten werden von der Innenseite auf den Körper aufgetragen, und die Blätter sind außen, ohne flaumige Haare.
  • Damit Prellungen so schnell wie möglich auftreten, können Sie die innere Oberfläche der Bananenschale für eine halbe Stunde an ihnen befestigen.
  • Nicht weniger wirksam sind Kompressen aus Kartoffelstärke, verdünnt mit Wasser auf die Konsistenz von Brei.
  • Die warmen Umschläge frischer Kohlblätter haben eine ausgezeichnete Wirkung. In kochendem Wasser leicht dampfend, kneten sie sie mit einem Nudelholz, dann auf Prellungen anwenden. Nach zwei Stunden wird der Umschlag durch eine neue Portion Blätter ersetzt.
  • Umschläge können aus der Infusion von frischen Beinwellblättern gemacht werden. Bay 4 Blätter mit steilem kochendem Wasser (200 ml), lassen Sie sie für zehn Minuten brühen. Nach der Versickerung anwenden.
  • Um Umschläge vorzubereiten, können Sie die Zweige von Ledum verwenden, und warme Bäder von ihnen werden nicht nur das Verschwinden des Hämatoms beschleunigen, sondern auch die damit verbundenen schmerzhaften Empfindungen lindern.
  • Um loszuwerden Prellungen können, indem sie zwei Tropfen ätherischer Öle aus Myrrhe und Kamille und fünf Tropfen Majoranöl und Calendula in einer Mischung aus Heilung hergestellt werden.

In der öffentlichen Behandlung werden auch Apotheken verwendet:

  • Homöopathische Salben mit Ledum, Extrakt aus Ringelblume, Arnika oder Lavendel. Um einen schnellen Effekt zu erzielen, reiben Sie sie so oft wie möglich in den Problembereich ein.
  • Für die Zubereitung von Kompressen wird Tinktur aus Calendula verwendet, und Lavendel wird zum Reiben verwendet.

Hämatome an den Beinen

Blutergüsse an den Beinen können ohne ersichtlichen Grund auch bei recht gesunden Frauen auftreten. Dieses Phänomen verdunkelt oft das Leben von zerbrechlichen Mädchen, deren blasse Haut sehr subtil ist.

Kapillaren in dieser Art von Haut sind so oberflächlich, dass schon die geringste unachtsame Berührung das Auftreten von leichten Prellungen hervorrufen kann, während ernsthafte Prellungen zur Bildung von langen, nicht heilenden Prellungen führen.

Dies ist der seltene Fall, wenn keine medizinische Hilfe benötigt wird: Eine Frau muss sich nur vor leichten Verletzungen in Acht nehmen.

Blutergüsse an den Beinen können durch schwere Störungen im Körper des Patienten verursacht werden, z.

  • Thrombophilen Störungen abnormal Hämostase-System führt, der Hauptzweck, die das Blut in den flüssigen Zustand zu halten, durch Verletzung der Integrität der Blutgefäße verursacht die Beendigung der Blutung und Resorption von Blutgerinnseln, verkraftet mit seiner Aufgabe. Die Pathologie der Hämostase kann sowohl angeboren als auch erworben sein. Nicht selten stellt sich dieses Problem mit der Frau während der Zeit der Schwangerschaft der Schwangerschaft oder unmittelbar nach der Geburt: Prellungen an den Beinen nach der Geburt - beredtem Beweis dafür, dass das Blutgerinnungssystem in seinem Körper gestört ist. Thrombophilie können Fehlgeburten in der frühen Schwangerschaft, Frühgeburt und die postnatalen Blutungen verursachen, so dass jede schwangere Frau, die eine vollständige Prüfung ernannt werden, die eine Analyse des hämostatischen Systems umfasst. Es ist bewiesen, dass in einigen Fällen die Thrombophilie die Ursache der weiblichen Unfruchtbarkeit ist. Zahlreiche Versuche, ein Kind zu zeugen, funktionieren nicht, obwohl eine Frau nach ärztlichen Untersuchungen praktisch gesund ist. Wenn eine Frau eine Mutter zu werden sucht, Prellungen an den Beinen und eine Schwangerschaft innerhalb eines Jahres sie nicht funktioniert, muss es unbedingt zum Arzt-Hämostase gehen.
  • Hämorrhagische Diathese: Mit diesem Begriff wird eine Gruppe von Beschwerden bezeichnet, bei der das Hämatom in der Symptomatologie eine führende Rolle spielt. Bei einigen Krankheiten, die durch die erhöhte Anfälligkeit der Kapillaren an anderen Tätern Bildung von Hämatomen in den Beinen häufig erklärten Quetschungen sind unzureichend Blutplättchen (ein Phänomen, oft nach Infektionskrankheit beobachtet). Zu dieser Gruppe von Krankheiten gehört die bekannte Hämophilie. Bei Patienten, die an einer hämorrhagischen Diathese leiden, treten an den Beinen (an den Hüften, Beinen, Waden, unter den Knien) immer wieder Prellungen auf. Aufgrund der hämorrhagischen Diathese kann es bei Schwangeren und Frauen, die vor kurzem zur Geburt gekommen sind, zu Blutungen kommen.
  • Krampfadern (oder Krampfadern) der Gefäße der unteren Extremitäten. Diese Krankheit ist typisch für das schöne Geschlecht und gehört zur mittleren Alterskategorie. Auslöser, um die Entwicklung der Krankheit Schwangerschaft übertragen werden kann, eine sitzende Lebensweise, schwere körperliche Anstrengung oder Arbeit, die an den Beinen (Krampfadern leiden viele Barbiere und Chirurgen, die gezwungen sind, für eine lange Zeit an einem Ort zu stehen) längeres Stehen erfordert. Krampfanfälle können mit starken Schmerzen und Schweregefühl in den Beinen einhergehen. Blutergüsse über Krampfadern können ein verzweigtes Netzwerk bilden, das an Spinnweben oder Sprossen erinnert. Wenn ein solches Hämatom auftritt, ist eine Ultraschalluntersuchung der Gefäße der unteren Extremitäten notwendig und ständige Überwachung durch einen qualifizierten phlebologischen Arzt.
  • Erkrankungen der Leber, zu insgesamt Intoxikation führende und vorkommendes auf einem Hintergrund von Fehlern im Betrieb des endokrinen Systems und CNS.
  • Akute Avitaminose, verursacht durch einen Mangel an Ascorbinsäure und Nikotinsäure. Bei einem Mangel an Vitamin C kommt es zu einer starken Abnahme der Blutkoagulabilität, und ein Mangel an Vitamin P erhöht die Fragilität und Zerbrechlichkeit der Kapillaren. Bei Beriberi treten zahlreiche Prellungen an den Beinen und auf der gesamten Körperoberfläche auf.

Über Methoden der Behandlung von Prellungen an den unteren Extremitäten

Unabhängig von den Ursachen, die das Auftreten von Prellungen an den Beinen ausgelöst haben, muss sich der Patient einer umfassenden medizinischen Untersuchung unterziehen. Mit besonderer Verantwortung sollten Frauen, die eine zukünftige Schwangerschaft planen, da Krankheiten, die mit dem Auftreten von Hämatomen einhergehen, zu ernsthaften postpartalen Komplikationen führen.

Nachdem der behandelnde Arzt die wahre Ursache der Prellungen an den Beinen festgestellt hat, wird er die entsprechende konservative Behandlung verschreiben:

  • Cope mit den Manifestationen der hämorrhagischen Diathese kann mit Glukokortikosteroiden sein - Medikamente, die die Durchlässigkeit der Kapillarwände reduzieren.
  • Wenn die Bildung von Hämatomen durch eine geringe Anzahl von Blutplättchen verursacht wurde, wird dem Patienten ein Verfahren zur Transfusion von Blutplasma verschrieben.
  • Verbessern Sie den Zustand der vaskulären Wände mit Krampfadern der unteren Extremitäten kann Drogen-Venotonics sein.
  • Bei Thrombophilie-Patienten werden Antikoagulanzien verschrieben - Medikamente, die die Blutgerinnung reduzieren. Wenn eine schwangere Frau an Thrombophilie leidet, wird sie bis zur Geburt des Kindes ständig von Spezialisten beobachtet.
  • Um den Patienten vor den Auswirkungen des Vitaminmangels zu bewahren, wird ihm ein Kurs von Multivitaminen verschrieben.
  • Zum Einreiben in die Haut der Füße eine Salbe, die unter Verwendung von Vitamin K enthält (in Gegenwart von Hämatomen sie mindestens dreimal täglich benutzt wird deren Auftreten zu verhindern, ist es möglich, die beiden Verfahren zu beschränken). Durch die Verbesserung der Blutkoagulabilität hilft Vitamin K, die Kapillaren zu stärken und das Auftreten neuer Hämatome zu verhindern.
  • Um Hämatome zu verhindern, können Sie homöopathische Arnika einnehmen.
  • Bei der Entfernung von Prellungen hat sich die Heparinsalbe als sehr gut erwiesen. Aufgrund des darin enthaltenen Heparins wird das Blut an der Stelle der Läsion verdünnt und schnell mit Hämatomen resorbiert.
  • Entzündungshemmende Salben sind sehr beliebt: Troxerutin, "Retter", Troxevasin.

Leider verbessert die konservative Therapie, bestehend aus Medikamenten, Elastizität und Ton Venen, sowie in der Anwendung spezieller Salben wirksam in den frühen Stadien der Krampfadern nur zu sein. Ein zu langer Prozess wird operativ behandelt.

Um das Hämatom schneller zu bekommen, können Sie eine Packung rohe Kartoffeln vorbereiten. Dazu wird eine gut gewaschene mittelgroße Kartoffel zusammen mit der Schale mit einer feinen Reibe gerieben. Die resultierende Masse wird auf das Hämatom aufgetragen, zuerst mit Polyethylen und dann mit einer Bandage umwickelt. Zwei Stunden gehen lassen.

Hämatome an den oberen Gliedmaßen

Prellungen an den Händen, die bei Frauen und Männern oft ohne erkennbaren Grund auftreten, können Folgen haben:

  • Hämorrhagisches Syndrom - eine Krankheit, die zu einer Zerbrechlichkeit der Blutgefäße führt. Antikörper, die vom Körper eines kranken Menschen produziert werden, beginnen sich gegenüber Blutgefäßen als Fremdkörper zu verhalten. Unter ihrem Einfluss werden die Gefäßwände dünner und werden sehr zerbrechlich. Das Ergebnis dieser Fragilität ist eine periodische Blutung, begleitet von der Bildung von Prellungen. Meistens ist das Auftreten von blauen Flecken auf den Händen eine Folge von Krankheiten leidet das Gehirn, Lunge, Leber oder Herzmuskel.
  • Mangel an Vitamin C.
  • Pathologie des Mechanismus der Blutkoagulabilität.
  • Dramatische Veränderungen im hormonellen Hintergrund. Dieser Zustand tritt bei Frauen während der Schwangerschaft, Stillzeit oder während der Menstruation auf.
  • Kürzlich erlittene Infektionskrankheiten.
  • Krankheiten der Leber.
  • Empfang einiger Medikamente, die die Blutverdünnung fördern.
  • Der pathologische Zustand der Blutgefäße.
  • Starke Unterkühlung.

Hämatome auf Gesicht und Augenlidern

Blutergüsse auf dem Gesicht, die nicht von einem Schlaganfall oder Trauma herrühren, treten am häufigsten auf den Schleimhäuten der Lippen und unter den Augen auf, da in diesen Bereichen die flachste Einbettung der Kapillaren beobachtet wird.

Hämatome unter den Augen können eine Konsequenz werden:

  • schwere Avitaminose;
  • Allergien;
  • Lebererkrankungen;
  • Mangel an weiblichen Sexualhormonen;
  • die vor kurzem übertragenen Krankheiten der infektiösen oder entzündlichen Ätiologie;
  • Anfälle von unkontrollierbarem Husten oder Erbrechen, begleitet von starken Blutdrucksprüngen in den Blutgefäßen. In diesem Fall können sich die gepunkteten Prellungen auf dem Gesicht bilden.

Wie man sie los wird?

Um Prellungen so schnell wie möglich loszuwerden, greifen die meisten auf die Hilfe von pharmazeutischen Präparaten zurück, jedoch sollte man das Vorhandensein einer Anzahl von Kontraindikationen beachten, die ihre Verwendung einschränken.

Zur Bekämpfung von ursächlichen Hämatomen gelten:

  • Heparinsalbe ist ein ausgezeichnetes Mittel, das eine schnelle Resorption von Prellungen erleichtert, aber es ist nicht gut, die Haut eines Patienten, der an Blutgerinnungsstörungen leidet, zu beeinflussen.
  • Balsam "Retter" - eine Droge, die ein ausgezeichnetes Auflösungsvermögen hat, aber eine Kontraindikation für die Wirkung auf die Umgebung von Lippen und Augen hat.
  • Troxevasin ist eine Salbe, die hilft, die Blutgefäße zu stärken und das Hämatom aufzulösen. Es muss jedoch auf sensible Bereiche der Haut aufgetragen werden.
  • Puder des Körperschwamms. Verdünnen Sie es mit Wasser in den Zustand der dicken Gülle, erhalten Sie ein hervorragendes Mittel, das hilft, Blutergüsse schnell zu beseitigen. Die höchste Wirksamkeit der Wirkung des Körperkrampfes wird unmittelbar nach dem Auftreten des Hämatoms beobachtet.

Wie verhindert man das Auftreten von ursachenlosen Hämatomen?

Um den Zustand zu erleichtern und das Auftreten neuer Hämatome zu verhindern, wird dem Patienten empfohlen:

  • schützen Sie die Haut vor Verletzungen und allen Arten von Schäden;
  • Kontrollkörpergewicht;
  • regelmäßig so viel Zeit an der frischen Luft verbringen;
  • richtig essen, einschließlich in seiner Speisekarte Produkte mit vielen Mineralien und Vitaminen;
  • regelmäßig Fußmassage durchführen;
  • trage stabile und bequeme Schuhe, sowie spezielle Kompressions-Jersey;
  • aktiv und viel zu bewegen (so lange wie möglich gehen und Treppen steigen, und nicht den Aufzug benutzen);
  • Vermeiden Sie die Exposition gegenüber Substanzen, die eine allergische Reaktion hervorrufen können.
  • mindestens einmal jährlich einer umfassenden medizinischen Untersuchung unterzogen werden.

Um die Haut zu härten und schützen Sie sich vor dem Auftreten neuer Prellungen, sehr nützlich, um eine Dusche für die Füße zu arrangieren. In einem Bad gestiegen, ist es notwendig, die Beine mit kaltem oder heißem Wasser zu wässern. Die beste Zeit für diesen Härtungsprozess, der die Kapillaren trainiert und stärkt, sind die Abendstunden.

Lesen Sie Mehr Über Die Gefäße