Dystonic Art von REG

Rheoenzephalographie (REG) ist eine Methode der Hochfrequenzforschung, die auf einer leichten elektrischen Wirkung auf die entsprechenden Teile des Gehirns beruht, wobei ein spezieller Apparat - ein Rheograph - verwendet wird. Diese diagnostische Methode ermöglicht es Ihnen, die Funktionalität genau zu untersuchen und Krankheiten und pathologische Abnormalitäten in den Gefäßen des Gehirns zu identifizieren.

In der Tat ist REG die Aufzeichnung von Wellen, die auftreten, wenn Blut in bestimmte Bereiche des Gehirns gefüllt wird und die Gesamtantwort des Gefäßsystems auf diesen Prozess zeigt. Mit den gewonnenen Daten arbeitet ein Diagnostiker, der Wellenoszillationen aus normalen Parametern untersucht, deren Reaktion auf einen Test mit einer funktionellen Belastung, und dann eine Aussage über den Zustand der für die Hirndurchblutung verantwortlichen Gefäße trifft.

Eigenschaften von Wellen

Es gibt verschiedene Arten von rheoenzephalographischen Wellen:

  • Dystonic Typ REG - es ist durch einen problematischen Abfluss von Blut und eine konstante Veränderung des Tonus der Gefäße mit einem Vorherrschen von reduzierten Indizes und einer schwachen Pulsfüllung gekennzeichnet.
  • Angiodistonichesky Typ - in diesem Fall markiert Beeinträchtigung des Gefäßtonus tritt gegen Abnormalitäten in der Struktur der Gefäßwände, die zu einer Verringerung ihrer Elastizität führt und beeinträchtigen den Blutfluss in einem bestimmten Teil der Abzweigungen Trennungs artery Auftragsebene Anastomosen mit benachbarten Arterien zu senken.
  • Hypertensiver Typ - gekennzeichnet durch einen stabilen erhöhten Tonus der führenden Gefäße vor dem Hintergrund des blockierten venösen Abflusses.

Die Art der Rheoenzephalographie ist keine Diagnose. Aber auf der Grundlage der Entschlüsselung solcher Veränderungen und anderer diagnostischer Verfahren kann die wahre Ursache von pathologischen Anomalien identifiziert werden, und nur dann kann die richtige Schlussfolgerung gezogen werden.

Eine bestimmte Eigenschaft von Wellen kann bestimmten Abweichungen entsprechen:

  • zerebrale Arteriosklerose - eine leichte Vibration wird beobachtet, scharfe Spitzen und irgendwelche zusätzlichen Wellen sind nicht vorhanden;
  • kritische atherosklerotische Gefäßverletzung - REG-Welle ist deutlich ausgedrückt, hauptsächlich gewölbt;
  • verringerter Arterientonus - Wellenschwingungen sind erhöht, der Anstieg ist scharf, der Scheitelpunkt ist scharf, die aufsteigende Wellenlinie (Anacroca) ist verkürzt;
  • erhöhter arterieller Tonus - Wellenschwingungen werden reduziert, ein Anakral wird verlängert, der Scheitelpunkt ist verschoben, zusätzliche Wellen sind vorhanden;
  • vaskuläre Dystonie - Fluktuationen durch schwimmende Zähne, auf der absteigenden Linie (Katakorte) gibt es zusätzliche Wellen;
  • schwieriger Blutfluss - die Länge der absteigenden Welle wird erhöht, vor dem nächsten Zyklus gibt es eine große Anzahl von flachen Wellen;
  • Angiospasmus - die Welle auf dem Gipfel hat eine runde Form.

Schlüsselkonzepte

Anacrota - ein Anstieg im Anfangsteil der Wellenreflexions dehnbare Wand der Aorta und die großen Arterien bei dem Blutdruckanstieg in der Systole. Sie stürzt scharf und oben abgerundet.

Ein Kataktro ist ein absteigender Teil einer Welle, die eine Abnahme des Blutdrucks mit Diastole widerspiegelt und sanft hinabstürzt. Inzisura - in diesem Fall befindet sich die Wellenlinie im mittleren Drittel. Es folgt eine kleine zusätzliche Welle, dann steigt ab und eine neue Spule beginnt.

Eine dikrote Zinke ist eine zusätzliche Welle auf dem absteigenden oder aufsteigenden Teil der Welle, die einen kleineren Schwung hat als die primäre.Es wird oft vor einem Hintergrund einer mäßigen Abnahme des Tonus der Wändevon großen Arterien bemerkt. Der Arzt bewertet die Frequenz der Wellen, die Art der Konstruktion der Scheitelpunkte, das Aussehen, den Ort und die Tiefe der Standardwellen und untersucht das Vorhandensein zusätzlicher Wellen.

Hinweise für REG

Für die Durchführung der Rheoenzephalographie sollte ein Hinweis gegeben werden, sie kann aber auch bei älteren Patienten präventiv durchgeführt werden. Dies liegt daran, dass bei einer solchen Patientengruppe die Elastizität der Gefäße abnimmt und sich die verschiedenen Begleitkrankheiten dynamisch entwickeln.

Indikationen für REG sind Schwindel (periodisch, permanent und wechselnde Körperposition), eine akute Reaktion des Organismus auf Veränderungen des Wetters, Epilepsie oder einer Vorgeschichte von Schmerzen im unteren Rücken.

Die Liste geht weiter regelmäßig Schmerzen im Kopf oder Tinnitus, vaskuläre Dystonie (VVD anderer Typ), eine stabile Hypertonie, hypertensive oder hypotonischen Krisen, die Bildung von Cholesterin in den Wänden der zerebralen Blutgefäße, verminderte Sehschärfe und Hörvermögen. Es geht auch um die Verschlechterung des Gedächtnisses, Kopf- und Nackenverletzungen, die Veranlagung für die Bildung von Blutgerinnseln, die vermutete Entwicklung von Ischämie und Schlaganfall, schlechte Erblichkeit.

Bei der frühzeitigen Behandlung von Hirnerkrankungen kann ein qualifiziertes Transkript der REG von unschätzbarem Wert sein. Die rechtzeitige Diagnose ermöglicht nicht nur die Vermeidung eines Schlaganfalls, sondern auch die Erkennung von Problembereichen, um eine unterstützende Therapie zu wählen, die das Gehirn über viele Jahre verbessert.

Wie wird das Verfahren durchgeführt?

REG des Kopfes wird mit Hilfe eines Rheographen durchgeführt, der 2 bis 6 Kanäle haben kann. Multichannel-Apparaturen erlauben es, ein großes Gebiet zu erkunden, auf mehrere Gefäßpools zu achten und damit mehrere Probleme gleichzeitig zu lösen.

Rheenzephalographie ist wie folgt:

  1. Der Patient wird gebeten, horizontal oder auf einem speziellen Sitzstuhl auf der Couch zu sitzen. Er sollte sich wohl fühlen, jegliche Reizungen verursachenden Beschwerden sollten ausgeschlossen sein.
  2. Auf den Kopf legen spezielle Elektroden, die Metallplatten sind, aber zuvor sind sie mit einem Kontakt-Gel behandelt.
  3. Die Fixierung der Elektroden entspricht den Stellen, an denen Hirnstrukturen untersucht werden sollen. Wenn der Diagnostiker daran interessiert ist, die innere Halsschlagader zu untersuchen, werden die Elektroden auf den Nasenrücken und den Warzenfortsatz gelegt. Wenn Inspektion unterliegen Arteria carotis externa ist, werden die Platten vor dem Gehörgang angebracht ist und der Augenbraue von außen (für die Schläfenarterie).
  4. Die während des Diagnosevorgangs gewonnenen Daten werden wie bei einem EKG auf Papier aufgezeichnet.

Darüber hinaus können verschiedene Tests zur Klärung der Situation durchgeführt werden. Der Patient wird mehrmals gebeten, für kurze Zeit den Atem anzuhalten, oder im Gegenteil, er wird aufgefordert, sehr schnell und tief zu atmen, um eine Hyperventilation zu erreichen. Orthostatische Tests können ebenfalls durchgeführt werden - der Patient kauert, steht auf, lässt den Kopf oder den ganzen Körper kippen.

Manchmal wird eine Medikation verwendet - ein Test mit Nitroglycerin. In der Regel wird sublingual (unter der Zunge) eine kleine Dosis Medikament eingenommen. Wenn das Medikament zu wirken beginnt, wird das Verfahren fortgesetzt. REG mit einem solchen Test ist jedoch bei kardialer Hypotonie, Glaukom oder Intoleranz gegenüber dem Patienten mit Nitroglycerin kontraindiziert.

REG in der Pädiatrie

Es kommt vor, dass die Rheoenzephalographie (REG) mit der Elektroenzephalographie (EEG) verwechselt wird. Dies liegt daran, dass für beide Studien Elektroden auf den Kopf des Patienten gelegt werden. Aber EEG untersucht den funktionellen Zustand des Gehirns, und REG registriert den Zustand des Blutflusses und der Gefäße und beurteilt auch ihre Fähigkeit zu verengen und zu erweitern.

REG ermöglicht den Bediener, Gefäßtonus, die Elastizität der Wände zu untersuchen, um die Geschwindigkeit des Blutflusses in ihnen ihr Verhalten unter verschiedenen Lasten und das Ausströmen von Blut aus dem Kopf. Dies ist ein wichtiges Verfahren zur Früherkennung verschiedener neurologischer Erkrankungen. Hinweise zur Durchführung von REG in der Kinderpraxis:

  • häufige Beschwerden des Kindes wegen Kopfschmerz, Tinnitus, Schwindel;
  • Druckunterschiede auf dem Hintergrund eines der VSD-Typen;
  • intrakranielle Hypertension;
  • hypertensive Krise;
  • um die Viskosität und die Blutströmungsgeschwindigkeit zu bestimmen;
  • erbliche Veranlagung für Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems.

Stadien des Verfahrens unterscheiden sich nicht wesentlich von REG bei Erwachsenen. Aber die Hauptschwierigkeit in der Pädiatrie ist die Hyperaktivität von Kindern und die Unfähigkeit, für eine Weile in einem ruhigen Zustand zu bleiben. In dieser Hinsicht wird bei der Untersuchung von Kleinkindern die REG durchgeführt, indem das Kind 1-2 Stunden nach der Fütterung in einen Zustand physiologischen Schlafes injiziert wird. Die Dauer des Verfahrens beträgt in der Regel nicht mehr als 30 Minuten.

Kinderärzte greifen oft auf Rheoenzephalographie zurück, um die Ursachen verschiedener vegetativer Störungen bei Patienten zu identifizieren. Unter den am häufigsten erkannten Pathologien bei Kindern wird vegetativ-vaskuläre Dystonie beobachtet. Der dystonische Typ von REG erfordert ein Ungleichgewicht in der Tonbalance sowohl des sympathischen als auch des parasympathischen Nervensystems.

Vorteile und Nachteile von REG

Trotz der Tatsache, dass REG eine veraltete Methode der Diagnose ist, hat sie eine Reihe von unbestreitbaren Vorteilen:

  • Möglichkeit, das Verfahren unbegrenzt zu wiederholen, im Hinblick auf absolute Sicherheit für den Patienten;
  • eine einfache Technik zur Durchführung von Manipulationen;
  • Kompaktheit der Ausrüstung erlaubt, Untersuchung in irgendwelchen Voraussetzungen durchzuführen;
  • Die Transkription des REG ist nicht zeitaufwendig, der Patient muss nicht lange auf eine Antwort warten.

Die Nachteile dieses Verfahrens sind:

  • der diagnostische Wert einer solchen Erhebung ist unbedeutend und den modernen Methoden weit unterlegen;
  • Es gibt keine Möglichkeit, den Blutfluss direkt zu messen.
  • Es ist unmöglich, die Ursache von Hirndurchblutungsstörungen zu bestimmen.

Es gibt zuverlässigere moderne Methoden zur Diagnose von Hirnerkrankungen - CT, MRT. Trotz der Tatsache, dass sie Patienten sowohl finanziell als auch in Bezug auf die Konsequenzen teuer zu stehen kommen, haben sie REG fast vollständig von der Priorität der Neurologen und Neurochirurgen abgelöst. Aber in der Kinderpraxis ist REG zur Erkennung von kleineren Pathologien immer noch beliebt.

REG der Kopfgefäße: wann soll ich die Untersuchung machen und entziffern?

Die Tatsache, dass das zentrale Nervensystem alle Prozesse im Körper reguliert, weiß jeder, sowie dass alle seine Zellen auch Atmung und Nährstoffe brauchen, die durch die Blutgefäße kommen. Die Lebensqualität hängt von der Qualität der Blutversorgung ab und berücksichtigt die Funktionen und Aufgaben unseres Kopfes. Der Weg des Blutes, das "Nahrung" trägt, sollte glatt sein und nur "grünes Licht" treffen. Und wenn in einem Teil der Barriere in Form einer Verengung des Schiffes, Verstopfung oder ein scharfer Bruch in der "Straße", dann muss die Erklärung der Ursache sofort und zuverlässig sein. In diesem Fall REG Gehirngefäße werden der erste Schritt in der Erforschung des Problems sein.

Schiffe, die zum "Zentrum" führen

Wenn die Gefäße unseres Körpers glatt und elastisch sind, wenn das Herz gleichmäßig und qualitativ den Blutkreislauf versorgt, das Gewebe mit Nahrung versorgt und unnötige Substanzen entnimmt - sind wir ruhig und bemerken diese Vorgänge nicht einmal. Unter dem Einfluss verschiedener Faktoren können die Gefäße jedoch nicht standhalten und "verderben". Sie können sich nicht an Temperaturschwankungen und Änderungen des atmosphärischen Drucks anpassen, sie verlieren die Fähigkeit, sich leicht von einer Klimazone in eine andere zu bewegen. Gefäße verlieren die "Fähigkeit", auf äußere Reize sofort zu reagieren, so dass jede Erregung oder jeder Stress zu einem Gefäßunfall führen kann, der durch Rheoenzephalographie der Hirngefäße verhindert werden kann, die rechtzeitig ergriffen wurde. Die Ursachen, die zu einer Verletzung des Blutflusses führen, sind wie folgt:

  • Die Kontraktion des Lumens der Gefäße als Folge der Ablagerung von Cholesterin-Plaques stört seine Elastizität und entwickelt einen atherosklerotischen Prozess. Dies führt oft zu Myokardinfarkt oder Schlaganfall;
  • Eine verstärkte Thrombenbildung kann zum Abreißen des letzteren, zur Migration durch den Blutkreislauf und zum Verschluss des Gefäßlumens (ischämischer Schlaganfall) führen.
  • Die zuvor erlittenen und als sicher abgebrochenen kraniozerebralen Verletzungen können zu einer Erhöhung des intrakraniellen Drucks führen, was sich auch in Manifestationen von Durchblutungsstörungen äußert.

Das zerebrale REG kann die Anwesenheit oder Abwesenheit von subduralen Hämatomen, die aus einer traumatischen Hirnverletzung resultieren, erkennen. Die in den Hirngeweben gebildete Blutung wird natürlich ein Hindernis für den normalen Blutfluss darstellen.

Wenn nicht weit voraus laufen und eine Studie durchzuführen, wenn die Symptome sanft ausgedrückt und schaffen Beschwerden von Zeit zu Zeit, wird das Gehirn REG nicht nur den Zustand der Gefäße bestimmen, sondern auch die Taktik der Warnung vor schwerwiegenden Folgen wählen helfen, gefährdet das Leben einer Person.

Darüber hinaus zeigt REG nicht nur die Qualität des Blutflusses durch die Hauptgefäße, sondern auch notwendigerweise die Kollateralkreislauf (wenn der Blutfluss durch die Hauptgefäße schwierig ist, und es ist "Bypass" gerichtet).

REG und "nicht ernsthafte" Krankheiten

Es gibt Bedingungen, die zwar nicht tödlich sind, aber kein normales Leben geben. Jetzt ist die neurozirkulatorische Dystonie bei vielen Menschen präsent, deshalb heißt das nicht wirklich Krankheit, weil "sie nicht daran sterben". Oder, zum Beispiel, Migräne (Hemicrania), als eine Laune der Gesellschaft Damen, hat sicher unsere Tage erreicht und viele Frauen verlassen nicht allein. Präparate gegen Kopfschmerzen sind in der Regel nicht hilfreich, wenn die Zusammensetzung des Medikaments kein Koffein enthält.

In Anbetracht einer Frau, die absolut gesund ist (weil es keine Anzeichen für eine Krankheit gibt), winken andere oft ab. Ja, und sie fängt langsam an, sich selbst als Simulant zu verstehen, im tiefsten Sinne jedoch, dass die Untersuchung des Kopfes nicht schaden würde. Unerträgliche Kopfschmerzen kommen monatlich und sind mit dem Menstruationszyklus verbunden.

Der Kopf wird verschrieben und reguliert, das Problem löst sich in wenigen Minuten, und der Einsatz adäquater Medikamente entzieht dem Patienten die Angst vor monatlichen physiologischen Zuständen. Aber das ist ein günstiger Verlauf der Krankheit, und es gibt noch einen anderen...

Nur wenige wissen, dass es nicht nötig ist, leichte Migräne in Betracht zu ziehen, weil nicht nur Frauen darunter leiden und nicht nur in jungen Jahren. Männer sind auch manchmal "glücklich" in dieser Hinsicht. Und die Krankheit kann sich so sehr manifestieren, dass eine Person vollständig an Effizienz verliert und eine Gruppe von Behinderungen benötigt.

Wie ist die Analyse der Operation der Gefäße des Kopfes?

Wenn es nötig ist, REG zu machen, beginnen sich die Patienten in der Regel Sorgen zu machen. Sie können sich hier sofort beruhigen - Die Methode ist nicht invasiv und daher schmerzfrei. Schaden für den Körper trägt das REG-Verfahren nicht und kann sogar in der frühen Kindheit durchgeführt werden.

Die Inspektion des Kopfes des REG erfolgt mit Hilfe eines 2-6-Kanal-Gerätes - eines Rheographen. Je mehr Kanäle das Gerät hat, desto größer ist natürlich der Umfang der Forschung. Um große Probleme zu lösen und die Arbeit mehrerer Pools aufzuzeichnen, werden Polyreiographen verwendet.

Also, Schritt für Schritt Prozedur REG sieht so aus:

  1. Der Patient wird bequem auf eine weiche Couch gelegt;
  2. Am Kopf werden Metallplatten (Elektroden) angebracht, die vorher mit einem speziellen Gel behandelt werden, um Hautirritationen zu vermeiden;
  3. An den Stellen, an denen der Zustand der Gefäße beurteilt werden soll, sind Elektroden mit einem Gummiband befestigt.
  4. Abhängig davon, welcher Teil des Gehirns durch REG untersucht werden soll, werden Elektroden gesetzt:
  5. Wenn sich der Arzt für das Becken der A. carotis interna interessiert, liegen die Elektroden auf dem Nasenrücken und dem Warzenfortsatz;
  6. Wenn es sich um die A. carotis externa handelt, werden die Platten vor dem Gehörgang und oberhalb der Augenbraue von außen gestärkt (Verlauf der Schläfenarterie);
  7. Die Beurteilung der Gefäße des Beckens der vertebralen Arterien beinhaltet die Aufbringung von Elektroden auf den Warzenfortsatz (Warzenfortsatz) und die Okzipitalwälle mit der gleichzeitigen Entfernung des Elektrokardiogramms.

Bei der Untersuchung des Kopfes des REG wird dem Patienten empfohlen, die Augen zu schließen, so dass äußere Reize das Endergebnis nicht beeinflussen. Die vom Gerät empfangenen Daten werden auf einem Papierband aufgezeichnet.

Erhaltene Ergebnisse von REG, deren Interpretation zusätzliche Fähigkeiten erfordert, werden an einen Arzt gesendet, der eine spezielle Ausbildung in diesem Bereich erhalten hat. Der Patient ist jedoch sehr gespannt darauf, herauszufinden, was in seinen Gefäßen vor sich geht und was der Zeitplan auf dem Band bedeutet, denn er ist, wie die REG, bereits gut anwesend und kann sogar die Wartenden im Korridor beruhigen.

Um genauere Informationen über die Funktion der Gefäße zu erhalten, werden in einigen Fällen Proben mit auf die Gefäßwand wirkenden Präparaten (Nitroglycerin, Koffein, Papaverin, Euphyllin usw.) verwendet.

Was bedeuten unverständliche Worte: die Interpretation von REG

Wenn der Arzt anfängt, den REG zu entziffern, interessiert er sich zunächst für das Alter des Patienten, das notwendigerweise berücksichtigt wird, um adäquate Informationen zu erhalten. Natürlich werden die Normen des Tonus und der Elastizität für eine junge und ältere Person unterschiedlich sein. Das Wesen des REG besteht darin, Wellen aufzuzeichnen, die die Blutfüllung in bestimmten Teilen des Gehirns und die Reaktion der Blutgefäße auf die Blutfüllung charakterisieren.

Eine kurze Beschreibung der graphischen Darstellung der Schwingungen kann wie folgt dargestellt werden:

  • Die ansteigende Linie der Welle (anakrotisch) neigt sich nach oben, ihre Spitze ist leicht gerundet;
  • Das Absteigen (Kakrokta) geht sanft unter;
  • Inzisura befindet sich im mittleren Drittel, gefolgt von einem kleinen dikrotischen Zinken, wo der Abstieg absteigt und eine neue Welle beginnt.

Um den REG zu entziffern, achtet der Arzt darauf:

  1. Sind die Wellen regelmäßig?
  2. Was ist die Spitze und wie ist sie abgerundet?
  3. Wie sehen die Komponenten (aufsteigend und absteigend) aus?
  4. Bestimmt die Position der Schneidezähne, die dikrote Welle und das Vorhandensein zusätzlicher Wellen.

Die Normen der REG-Karten, abhängig vom Alter

Die Ergebnisse der Untersuchung, die Atherosklerose aussagen

Häufige Arten von REG

Nach der Analyse der Aufzeichnung der Rheoenzephalographie fixiert der Arzt die Abweichung von der Norm und kommt zu dem Schluss, dass der Patient schneller lesen und interpretieren möchte. Das Ergebnis der Studie ist die Bestimmung der Art des vaskulären Verhaltens:

  • Dystonic Typ gekennzeichnet durch eine ständige Veränderung des Gefäßtonus, wobei oft eine hypotone mit einer reduzierten Pulsfüllung vorherrscht, was mit Schwierigkeiten beim venösen Abfluss einhergehen kann;
  • Angiodystonischer Typ unterscheidet sich wenig von der dystonischen. Es ist auch durch Verletzungen des Gefäßtonus aufgrund eines Defekts in der Struktur der Gefäßwand gekennzeichnet, was zu einer Abnahme der Elastizität der Blutgefäße führt und die Blutzirkulation in einem bestimmten Becken behindert;
  • Hypertonischer Typ nach REG etwas anders in dieser Hinsicht ist der Tonus der führenden Gefäße mit schwerem venösen Abfluss persistent.

REG-Typen können nicht als separate Krankheiten klassifiziert werden, da sie nur andere Pathologien begleiten und als diagnostischer Leitfaden für deren Bestimmung dienen.

Der Unterschied zwischen REG und anderen Gehirnstudien

Oft verwechseln Patienten bei der Einschreibung in medizinische Zentren zur Untersuchung des Kopfs der REG mit anderen Studien, die die Wörter "electro", "graphia", "encephalo" in ihren Namen enthalten. Das ist verständlich, alle Notationen ähneln Leuten, die weit von dieser Terminologie entfernt sind, manchmal ist es schwer zu verstehen. Besonders in dieser Hinsicht, bekommt Elektroenzephalographie (EEG).Richtig, studieren beide den Kopf, durch das Auferlegen von Elektroden und das Aufzeichnen auf einem Papierband die Datenarbeit von irgendeinem Bereich des Kopfes. Die Unterschiede zwischen REG und EEG bestehen darin, dass der erstere den Zustand des Blutflusses untersucht und der zweite die Aktivität von Neuronen eines Teils des Gehirns ermittelt.

Gefäße mit EEG haben eine indirekte Wirkung, jedoch wird sich eine verlängerte Kreislaufstörung im Enzephalogramm widerspiegeln. Eine erhöhte konvulsive Bereitschaft oder ein anderer pathologischer Fokus auf das EEG zeigt sich gut, was zur Diagnose von Epilepsie und konvulsiven Syndromen im Zusammenhang mit Trauma und Neuroinfektion dient.

Wo, wie und wie viel ist es?

Zweifellos, wo es besser ist, das REG des Gehirns zu passieren, dessen Preis schwankt von 1000 bis 3500 Rubel, löst den Patienten. Es ist jedoch sehr wünschenswert, gut ausgestatteten spezialisierten Zentren den Vorzug zu geben. Darüber hinaus wird die Anwesenheit von mehreren Spezialisten dieses Profils helfen, in schwierigen Situationen kollegial zu sortieren.

Der Preis von REG kann neben dem Niveau der Klinik und der Qualifikation von Fachärzten von der Notwendigkeit der Durchführung von Funktionstests und der Unfähigkeit, das Verfahren in der Einrichtung durchzuführen, abhängen. Viele Kliniken bieten diesen Service und gehen nach Hause für die Forschung. Dann steigen die Kosten auf 10000-12000 Rubel.

Wie man das Rheoenzephalogramm des Gehirns entschlüsselt

Symptome, die mit der Pathologie der zerebralen Gefäße zusammenhängen, werden oft zum Grund für die Kontaktaufnahme mit einem Arzt. Um die richtige Diagnose zu stellen, schreiben die Ärzte oft die Richtung zum REG aus und erklären, dass dies eine Untersuchung der Gefäße des Kopfes ist. Aber akribische Patienten wollen immer mehr wissen, also lohnt es sich zu verstehen - das Rheoenzephalogramm des Gehirns, was es ist und wie man die Schlussfolgerung des Experten versteht.

Das Rheoenzephalogramm des Gehirns ist das, was es ist

Reoentsefalografiya - eine seit langem etablierte diagnostische Verfahren, mit dem Sie den allgemeinen Zustand des Blutflusses in den Gefäßen des Gehirns beurteilen können. Die Technik basiert auf der Tatsache, dass der elektrische Widerstand des Kopfgewebes beim Passieren eines schwachen Stroms durch sie variieren kann, abhängig von der Blutfüllung der Gefäße - Arterien und Venen im Bereich zwischen den Elektroden. Die empfangenen Daten in der Maschine werden in ein grafisches Bild auf einem Papierband oder einem Computerbildschirm umgewandelt. Dieses Bild wird Rheoenzephalogramm genannt. Weitere Details zu den Merkmalen dieser Diagnosemethode finden Sie hier.

Es ähnelt dem üblichen EKG - Elektrokardiogramm. Auf dem Band erscheinen Wellen mit einer Herzschlagfrequenz, da die Blutfüllung der Gefäße jeweils mit den Phasen des Herzzyklus mit der Pulswelle variiert. Beim Decodieren schätzt der Evaluator

  • aufsteigende Wellenabteilung (anakrotisch);
  • seine Spitze;
  • absteigender Teil (Kataktro);
  • eine Inzision (ein Zahn im absteigenden Teil);
  • dikrote Welle (der absteigende Teil nach dem Einschnitt).

In welchen Fällen ist die Rheoenzephalographie der Hirngefäße

Die Aussagen für die Durchführung REG werden von den Bedingungen bestimmt, in denen die Parameter des Tonus und der Elastizität der Adern und Venen verletzt sind oder ihre Asymmetrie in den ähnlichen Gebieten beobachtet wird. Mit der Rheoenzephalographie kann eine indirekte Bestätigung einer intrakraniellen Druckerhöhung und eine Beurteilung des Zustandes der Kollateralumleitung (Bypass) erreicht werden (wenn das Hauptgefäß verstopft ist). Normalerweise wird REG ernannt

  • Kopfschmerzen, Lärm in den Ohren, Schwindel;
  • Verdacht auf Atherosklerose der Kopfgefäße;
  • instabiler und hoher Blutdruck;
  • Schlaganfall (zur Beurteilung der kollateralen Blutversorgung des betroffenen Hirnareals);
  • Schädel-Hirn-Trauma;
  • Verdacht auf erhöhten intrakraniellen Druck;
  • Osteochondrose der Halswirbelsäule
  • Migräne;
  • Gedächtnisstörungen;
  • Probleme mit dem Schlaf;
  • Hör- oder Sehbehinderung.

rheoencephalography möglich, dynamische Überwachung der Wirksamkeit der Behandlung durchführen und Pathologien bei Vorsorgeuntersuchungen bestimmter Bevölkerungsgruppen zu erfassen.

Rheoenzephalogramm: Abschrift

Während der Entschlüsselung berücksichtigt der Arzt folgende Indikatoren:

  • die Regelmäßigkeit der rheographischen Wellen,
  • eine Art aufsteigender und absteigender Abteilung,
  • Schärfe oder Abrundung der Wellenspitze,
  • der Ort des Einschnitts,
  • Tiefe des dikrotischen Zahnes,
  • Vorhandensein zusätzlicher Wellen im absteigenden Abschnitt.

Das Alter und die körperliche Form des Patienten sind wichtig für eine adäquate Bewertung der Indizes. Es berücksichtigt auch den anfänglichen Blutdruck, sein Anstieg kann die Ton- und Pulsblutfüllung beeinflussen.

  • die Kurve hat eine spitze Spitze, einen deutlichen Einschnitt und einen dikrotischen Zacken im absteigenden Teil, mit dem Alter wird die Spitze abgeflacht, und die Zähne werden geglättet, und nach 60 Jahren kann die Form bogenförmig werden;
  • die Anstiegszeit der Kurve auf 0,1 Sekunden bis 60 Jahre wird auf 0,19 Sekunden verlängert;
  • das Verhältnis der Gesamtlänge zur Wellenlänge nach oben sollte 13-15% nicht überschreiten (charakterisiert den Ton der großen und mittleren Arterien);
  • DKI (% Verhältnis der Höhe der Spitze der Welle auf die Höhe der Inzision) - 40-70% (charakterisiert den Tonus der kleinen Arterien, peripheren Widerstand);
  • CI (% Verhältnis der Höhe der Spitze der Welle zur Höhe des dikrotischen Zahnes) ist etwa 75% (der Zustand des Venensystems, der Anstieg zeigt Schwierigkeiten im Abfluss, eine Abnahme - über venöse Plethora);
  • Interhemisphärische Asymmetrie der Amplitude überschreitet nicht 10%.
  • Wellenform passt nicht zum Alter;
  • es gibt eine signifikante Asymmetrie in Amplitude und / oder Wellenform in verschiedenen Hemisphären;
  • die Anstiegszeit einer Welle in einer Hemisphäre ist länger als 0,015 Sekunden länger als in der anderen;
  • Verschiebung der Inzision nach unten entlang des absteigenden Teils der Kurve und ihrer Vertiefung;
  • signifikante Zunahme oder Abnahme der Wellenamplitude;
  • die Laufzeit der Welle ist verkürzt.

Besondere Fälle eines pathologischen Rheoenzephalogramms

REG in Arteriosklerose

Fortschreitende Krankheit führt zu einer Abnahme der Elastizität der Arterien, Verengung ihres Lumens und Verringerung der Blutfüllung. Auf REG - allmähliche Glättung des oberen Endes der Kurve mit der Bildung eines Plateaus. Im Laufe der Zeit wird die Form gebogen. Die Wellenlaufzeit und ihre Amplitude sind verkürzt.

REG in hypertensive Krankheit

In den frühen Stadien ist die dikrotische Zinke zur Spitze verschoben. Die Entwicklung der Krankheit führt zur Abrundung der Spitze, und die dikrotische Zinke kann oberhalb der Krümmung liegen. Die Amplitude der Welle nimmt ab. In der späten Phase ist die Form der Kurve gekrümmt.

REG mit Migräne

Interhemisphärische Asymmetrie in der Amplitude der Welle ist registriert - es ist auf der Seite der Läsion erhöht.

REG in vaskulärer Dystonie

Der Verlauf der Erkrankung nach dem hypertonen Typ im REG ist begleitet von einer Tendenz, die Spitze der Welle zu runden, die Amplitude zu reduzieren und zusätzliche Schwingungen zu glätten.

Wenn der Tonus der Gefäße überwiegend abgesenkt ist, ist ihre Blutfüllung erhöht. An der Spitze der REG-Wellenform wird ein Plateau gebildet, die Amplitude der Welle nimmt zu und zusätzliche Oszillationen werden deutlicher.

REG mit Kopfverletzung

  1. Hämatom. Verursacht eine signifikante Asymmetrie in der Form der Kurve. Auf der Seite des Hämatoms ist die Amplitude der Welle reduziert. Zusätzliche Schwankungen sind fast nicht sichtbar.
  2. Gequetschtes Gehirn. Auf der Seite der Amplituden Läsion Welle erhöht wird, wird tiefer Kerbe und der Neigungswinkel erhöht sich der Kurve REG aufsteigenden Teil.
  3. Gehirnerschütterung. Anzeichen von vaskulärer Hypertonie oder Hypotonie ohne Asymmetrie werden aufgezeichnet.

REG auf Schlag

Die Amplitude der Kurve wird reduziert, der Scheitelpunkt wird geglättet. Inzisura wird oft zur Basis des absteigenden Teils verlagert, und dieser Teil selbst ist verkürzt, was auf einen stark reduzierten Tonus der Arterien hinweist.

REG mit zunehmendem intrakraniellen Druck

Indirekt bezeichnet diese Pathologie Domform reoentsefalogrammy Kurvenglättung oder ein Verschwinden Kerbe und die dikrotischen Kerbe in ihrer Verschiebung in Richtung der Spitze. Anzeichen für einen erhöhten Gefäßtonus und peripheren Widerstand sowie eine Verletzung des venösen Abflusses.

REG bei venöser Abflussstörung

Gekennzeichnet durch die Verlängerung und Knickung des absteigenden Teils der Kurve, sowie durch das Vorhandensein einer kleinen präsystolischen Welle vor dem nächsten Komplex.

Evaluierung funktioneller Proben in der Rönenzephalographie

Nitroglyzerintest hilft, funktionelle, temporäre Änderungen der REG von Bluthochdruck und Atherosklerose von permanenten, organischen zu trennen. Wenn nach der Einnahme der Pille die Kurve wieder normal ist, sind organische Läsionen noch kein Hindernis für den Blutfluss.

Test mit Windungen und den Kopf Kippen erfasst das Vertebralarterie Syndrom, wo Anzeichen einer Osteochondrose Blutfluß zum Gehirn durch die Arteria vertebralis behindern. In diesem Fall eine Abnahme der Blutfüllung der Gefäße und eine Veränderung ihres Tonus in einer der Hemisphären, wenn der Kopf gedreht wird.

Einfachheit, Zugänglichkeit und Sicherheit der Methodik sind die Hauptvorteile von REG. Sie führt zu moderneren Methoden des Studierens der Gefäße des Gehirns, begleitet sie jedoch, oft als erster Schritt zu einer korrekten Diagnose und wirksamen Behandlung.

Tonus Arterien Verteilung stark reduziert Hypotonie

Behandlung von Bronchialasthma und obstruktiver Bronchitis
Die Broschüre basiert auf der Dissertation über Behandlung von Bronchialasthma und obstruktive Bronchitis

Behandlung von Asthma bei Kindern
Wie kann man Asthma bei Kindern ohne Medikamente heilen? Was ist die Gefahr von Asthmamedikamenten? Die Antworten auf diese Fragen im Artikel

Herzsystem und Langlebigkeit
Wie ist aktive Langlebigkeit in der modernen Stresswelt möglich?

Hypotonie der Hirngefäße: Klinik und Behandlung

Hypotension der Hirngefäße ist ein Zustand niedrigen Blutdrucks aufgrund einer Abnahme des Tonus der Blutgefäße. Reduzierter Blutfluss führt zu einem Mangel an Nährstoffen und Sauerstoff in den Kopfgefäßen. Infolgedessen treten eine Anzahl von unangenehmen Symptomen auf.

Manifestationen der zerebralen vaskulären Hypotonie

Abhängig von der Variante der Krankheitsentwicklung und dem Krankheitsbild werden folgende Hypotonieformen der Hirngefäße unterschieden:

1) Der reduzierte Tonus der kleinsten Arterien im Gehirn führt zu einem Anstieg des Blutdrucks in ihnen. Die Wände der Gefäße sind gestreckt. Kopfschmerzen erscheinen im Nacken oder in den Schläfen.

2) Der verringerte Tonus der Venen im Gehirn verursacht eine Verletzung des Abflusses von venösem Blut. Der Patient spürt dies im Liegen oder Sitzen, wenn er den Kopf senkt. Ein charakteristisches Symptom ist ein platzender Kopfschmerz am Morgen.

3) Einige Patienten klagen über Schmerzen in einem Teil des Kopfes lokalisiert. Zu ihnen hinzugefügt Übelkeit, Erbrechen, Verdunkelung vor den Augen.

Ein normaler Abfluss von venösem Blut in der Hirnregion tritt auf, wenn eine Person nach einer Nacht aufwacht. Während der Entspannung entspannen sich die Venen, sie sammeln eine gewisse Menge Blut an. Wenn eine Person aus dem Bett kommt, beginnt sich zu bewegen, seine Muskeln kontrahieren und venöses Blut wird in den Kanal geschoben. Dies führt zu einer Erhöhung des Venentonus und einem leichten Blutdruckanstieg.

Bei venöser Hypotonie schmerzt der Kopf am Morgen. Nach einiger motorischer Aktivität geht der Schmerz vorüber. Der Patient fühlt sich tagsüber relativ gut. Aber gegen Abend gibt es ein Gefühl der Müdigkeit, eine Abnahme der Aktivität, Schläfrigkeit tritt auf, die Arbeitsfähigkeit nimmt ab.

Klinik der Hypotension der zerebralen Gefäße

Das Krankheitsbild der Erkrankung ist vielfältig. Manche Patienten verfolgen beharrlich ein Merkmal. Andere haben eine Reihe von Symptomen.

Wie erkennt man Hypotonie?

1) Kopfschmerzen.

Bei einigen Patienten kann der Kopf mehrere Tage hintereinander krank sein. Tabletten helfen nicht. Manchmal gibt es eine Abhängigkeit des Schmerzes von der Tageszeit, der geleisteten Arbeit, Schwankungen des Luftdrucks, Überernährung, Überarbeitung usw.

Kopfschmerz mit übermäßiger Impulsdehnung der Arterien ist in den Schläfen lokalisiert und Krone, im Hinterkopf, hat einen pulsierenden Charakter. Bei einer Verletzung des Abflusses von venösem Blut aus dem Schädel schmerzt der Kopf im Nacken. Der Schmerz hat einen drängenden, wachsenden Charakter.

2) Schwindel, Apathie, übermäßige Müdigkeit und Schwäche, Ohnmacht, Taumeln beim Gehen.

Diese Manifestationen sind wegen unzureichender Blutversorgung des Gehirns möglich. Als Folge davon Sauerstoffmangel, Mangel an Nährstoffen.

3) Abhängigkeit des Wohlbefindens von Wetterbedingungen und Luftdruck.

Die Wetteränderung bei Patienten mit Hypotonie spiegelt sich in Reizbarkeit, einer Fülle von negativen Emotionen, Stimmungsschwankungen, depressiven Zuständen, Schlafstörungen wider. Manche können nicht genug schlafen, andere leiden unter Schlaflosigkeit.

4) Schmerzen im Herzen, Verletzung des Herzrhythmus.

Eine unzureichende Blutversorgung des Gehirns beeinträchtigt die Herzaktivität des Patienten. Der Schmerz hinter dem Brustbein erscheint in völliger Ruhe. Das heißt, es ist nicht mit körperlichem oder psychischem Stress verbunden.

5) Gefühl von Luftmangel.

Probleme mit der Blutversorgung des Gehirns führen zu einer Verletzung des Blutflusses in der Lunge. Patienten atmen oft tief ein und gähnen. Aus demselben Grund verdunkeln sie in den Augen, es gibt Ohnmachten, "gehorche den Füßen nicht" mit einem scharfen Positionswechsel von horizontal nach vertikal.

Charakteristische Anzeichen einer venösen Hypotonie:

  • Taubheit der Glieder;
  • Gefühl von "Gänsehaut" in den Händen und Füßen;
  • kalte Hände und Füße;
  • erhöhte Empfindlichkeit gegenüber Kälte und Hitze.

Symptome einer chronischen Form von Hypotonie:

  • vermindertes sexuelles Verlangen, Potenz bei Männern;
  • Verletzung bei Frauen des Menstruationszyklus.

Die volle Funktionsfähigkeit vieler Organe und Systeme hängt von der normalen Funktionsweise des Gehirns ab. Ausfälle im Schädel führen zu Funktionsstörungen im Körper.

Die Behandlung der Hypotension der zerebralen Behälter

Der Kardiologe und Neuropathologe bestätigt die Diagnose und ernennt die Behandlung. Zuerst muss der Patient folgende Tests bestehen:

  • allgemeines Blutbild plus biochemisch;
  • Bluttest auf Viskosität und Koagulationsrate;
  • Angiographie der Hirngefäße;
  • Dopplerographie von Gefäßen.

Die Behandlung der Krankheit ist komplex.

1) Gesunder Lebensstil, spezielle Diät plus Übung. Und natürlich tägliche Spaziergänge an der frischen Luft.

2) Für die Beseitigung der Symptome - Drogen mit Koffein.

3) Um den vaskulären Ton aufrechtzuerhalten - Nootropika.

4) Mit depressiven Zuständen und Migräneähnlichen Schmerzen - Medikamente, die den Blutfluss aktivieren und die Wände der Blutgefäße stärken (Tanakan, Stugeron, Encephabol).

5) Um den psychologischen Zustand zu normalisieren - Sedativa pflanzlichen Ursprungs (Tinktur von Eleutherococcus, Ginsengwurzel, Rhodiola rosea, etc.).

6) Um die Blutgefäße zu stärken - Aminosäuren.

Noch einmal: Die Behandlung der Hypotension der Hirngefäße muss komplex sein.

Zur Sprache der rheoenzephalographischen Befunde

In Verbindung mit der Erweiterung der diagnostischen Fähigkeiten und der Erhöhung der Genauigkeit der erhaltenen Daten hat das Interesse an der traditionellen Impedanzmethode zur Diagnose der zerebrovaskulären Pathologie des Gehirns - Rheoenzephalographie (REG) - wieder zugenommen. Das Fehlen eines einheitlichen Ansatzes für die Interpretation der gewonnenen Daten erfordert jedoch die Schaffung eines einheitlichen Systems für die Beschreibung von Rheoenzephalogrammen und die Formulierung von Schlussfolgerungen.

In dem vorgeschlagenen Algorithmus für die Interpretation von REG wurden die von M.A. Ronkin, H. H. Yarullin, Yu.T. Pushkar und L.B. Iwanow [1,2,3,6]. Die volumetrische Pulsblutfüllung, die ein integraler Index ist, der die gesamte Blutfüllung des untersuchten Bereichs des biologischen Objekts in der Systole wiedergibt, wird durch die Größe des Amplitudenindex des Rheogramms (APR) bestimmt. APR ist eine Modifikation des alten Indikators - rheographischer Index (RI).

Der APR ist definiert als das Verhältnis der Amplitude der systolischen Welle zum Kalibrierungssignal multipliziert mit dem Kalibrierungsstandard (0,1 Ω) [1]. Abhängig von der Größe des APR kann die Volumenpuls-Blutfüllung innerhalb des normalen Bereichs liegen, verringert oder erhöht sein. Die Reduzierung der Blutversorgung des Volumenimpulses ist in mehrere Grade unterteilt: moderat, wenn der APR weniger als 40% beträgt; signifikant, wenn APR um 40-60% niedriger ist als die Norm; ausgeprägt, wenn der effektive Jahreszins um 60-90% unter der Norm liegt; und kritisch, wenn die Amplitude des REG durch die technischen Fähigkeiten des Rheographen begrenzt ist.

Dieser Indikator ist insbesondere die maximale Geschwindigkeit der Schnellfüllperiode (Vb), die mittels eines differentiellen Rheogramms bestimmt wird. In Abhängigkeit vom Wert von Vb werden die folgenden Zustände des arteriellen Tonus unterschieden [1]: innerhalb der Norm; Erhöht, wenn Vb unter dem Normalwert liegt; Reduziert, wenn Vb über dem Normalwert liegt. Wenn Vb an der unteren Grenze der Norm liegt, besteht eine Tendenz zu einer Zunahme des Tonus der Arterienverteilung; Wenn Vb an der Obergrenze der Norm liegt, besteht die Tendenz, den Ton zu verringern. Bei einer Abnahme des Vb von mehr als 50% der Norm wird eine Hypertension festgestellt, und wenn der Vb erhöht ist, sind mehr als 50% hypotonisch. T

Wenn der MC weniger als normal ist, wird der venöse Abfluss durch einen seltenen Typ behindert. Wenn der Wert von MK höher als normal ist, gibt es eine Schwierigkeit im venösen Abfluss (klein mit MC innerhalb von 0,70-0,80, signifikant, wenn MK größer als 0,80 ist). Nach der beschreibenden Schlussfolgerung wird eine Zusammenfassung oder die Schlussfolgerung selbst gegeben. Gleichzeitig ist es notwendig, eine umfassende Auswertung aller erhaltenen Daten durchzuführen, wobei die im beschreibenden Bericht verwendete und von LB entwickelte "Gradation" zu beachten ist. Iwanow [1].

So, mit der Senkung APR in allen Ableitungen bezeichnen das Syndrom der Hypoperfusion des Gehirns, was meistens von der systolischen Fehlleistung des Herzmuskels (der Mangelhaftigkeit der Pumpfunktion) bedingt ist. In Anbetracht dieser Tatsache ist es sinnvoll, parallel zu einer rheoenzephalographischen Untersuchung ein Rheokardiogramm (ReoKG) zu registrieren, das eine Vorstellung von der Pumpfunktion des Herzens und dem Zustand der systemischen Hämodynamik gibt. Mit der Zunahme von APR wird Hyperperfusionssyndrom des Gehirns bemerkt.

Der nächste Schritt besteht darin, den Zustand der Arterienverbindung zu beurteilen. Mit einem Anstieg des Tonus der Arterien zeigen die Verteilungen ein Defizit in der Blutversorgung des Gehirns entlang des Haupttyps und mit einem Anstieg des Tonus der Arterien des Widerstands - die Insuffizienz der Blutversorgung des Gehirns entlang des peripheren Typs. Wenn der Tonus sowohl der Arterienverteilung als auch der Widerstandsarterien ansteigt, dann beachte die mangelnde Durchblutung des Gehirns durch einen gemischten Typ. Das Vorhandensein einer signifikanten isolierten Abnahme der Amplitude sowohl in den frontomastoiden als auch in den ocipitomastoidalen Ableitungen deutet auf das Vorhandensein einer Obstruktion des Hauptstroms hin (in Gegenwart einer Reaktion von den Verteilungsarterien).

REG ist eine sehr sensitive Methode zum Nachweis von vaskulärer Dystonie. Wenn die Form des Haupt-Rheogramms und des stabilen Differential-Rheogramms in allen Ableitungen konstant sind, ist anzumerken, dass der Gefäßton in allen Becken stabil ist oder relativ stabil ist, wenn eine inkonsistente Änderung der Form der rheographischen Wellen vorliegt. Wenn es das Phänomen der Dystonie gibt, so ist nötig es seinen Charakter (hypoton oder hypertonisch) zu bemerken. Bei der Durchführung der REG-Studie wurde Nitroglycerin (NG) -Test weit verbreitet verwendet.

Angesichts dieser Tatsache geben wir die Kriterien für seine Bewertung. Daher wird die Interpretation des NG-Tests allgemein als "positiv" und "negativ" akzeptiert [4]. Wir glauben jedoch, dieser Ansatz nicht ganz gerechtfertigt ist, da in der Gegenwart von hypokinetischen Syndrom ist keine signifikante Erhöhung des Volumenpulsvolumens beobachtet, wie NG, keine positive inotrope Wirkung hat, sondern im Gegenteil, führt zu einer Abnahme der Herzleistung. Dies ist der Grund, den Test mit NG als "negativ" zu betrachten.

Solch eine Schlussfolgerung wird von praktischen Ärzten als eine Manifestation der weit verbreiteten zerebralen Atherosklerose wahrgenommen, die zu diagnostischen Fehlern führen und die Taktik der Therapie verändern kann. Wir schlagen vor, die Reaktivität der Hirngefäße während des NG-Tests als befriedigend und unbefriedigend zu bewerten, sowie deren Art: "adäquat" und "inadäquat". Die Gefäßreaktivität wird als "befriedigend" angesehen, wenn der Tonus der Arterien der Verteilung und des Widerstands (in Bezug auf die Geschwindigkeitsindikatoren!) Abnimmt.

Eine "unbefriedigende" Bewertung der vaskulären Reaktivität wird mit einer geringen Antwort von der arteriellen Verbindung dokumentiert. Es ist von großer Bedeutung und die Art der Reaktivität: Wenn das Schiff Reaktion auf die NG gleichmäßig in allen Leitungen auftritt, wird es als „angemessen“ angesehen wird, und zeigt die Sicherheitsmechanismen der Regulierung der inter Becken Umverteilung des zerebralen Blutflusses. Wenn der Reaktionsbehälter auf der einen Seite nur exprimiert wird, die durch eine Erhöhung in der Asymmetrie Koeffizienten begleitet ist, dann wird der Charakter der Reaktivität ist als „mangelhaft“ angesehen.

Offenbar mit Dysregulation inter Becken Umverteilung des zerebralen Blutflusses Mechanismen verbunden ist, im Gehirn führt, die in einem „günstigen“ Bedingungen für die Blutversorgung ist, behält es viel Tropismus für vasoaktive Drogen. Die Unzulänglichkeit der Umverteilung des zerebralen Blutflusses entspricht dem Stilsyndrom. Dies ist wichtig, weil es die Strategie der weiteren Therapie, weil Patienten mit unzureichendem Charakter Reaktivität mit Vorsicht bestimmt Medikamente besitzen eine ausgeprägte Wirkung von vasoaktiven (Cavintonum, Nikotinsäure) verschreiben sollten. Bei solchen Patienten ist es notwendig, eine individuelle Auswahl der vasoaktiven Therapie unter der REG-Kontrolle durchzuführen.

Wir präsentieren das zusammenfassende Schema der Schlussfolgerungen zu den Ergebnissen der REG:

I. Beschreibende Schlussfolgerung.

1. Volumetrische Pulsfüllung
1.1 In normalen Grenzen
1.2 erhöht
1.3 Reduziert
1.3.1 Mäßig
1.3.2 Wesentlich
1.3.3 Scharf
1.3.4 Kritisch

2. Asymmetrie der Blutfüllung
2.1 Es gibt keine wesentliche Blutversorgungsasymmetrie
2.2 Mäßige Blutversorgungsasymmetrie
2.3 Signifikante Asymmetrie der Blutfüllung

3. Verteilung der Tonusarterien
3.1 In normalen Grenzen
3.2 Die Tendenz zu sinken
3.3 Der Aufwärtstrend
3.4 Reduziert
3.5 Verbessert
3.6 Hypotonie
3.7 Hypertonus

4. Ton der Arterien des Widerstands
4.1 In normalen Grenzen
4.2 Die Tendenz zu sinken
4.3 Der Aufwärtstrend
4.4 Reduziert
4.5 Verbessert
4.6 Hypotonie
4.7 Hypertonus

5. Venöser Abfluss
5.1 Nicht kompliziert
5.2 Es ist schwierig
5.2.1 Leicht
5.2.2 Wesentlich

II. Zusammenfassung (tatsächliche Schlussfolgerung)

1. Großpuls-Herzfüllung des Gehirns
1.1 In normalen Grenzen
1.2 Syndrom der Hypoperfusion des Gehirns
1.3 Syndrom der Hyperperfusion des Gehirns
2. Unzureichende Blutversorgung des Gehirns
2.1 Nach Stammtyp
2.1.1 Haupt ungeregelten Blutfluss
2.1.2 Das Vorhandensein einer Behinderung des Hauptblutflusses ist nicht ausgeschlossen
2.2 Peripherietyp
2.2.1 Mikrozirkulationsfunktionsblock

3. Vaskulärer Ton
3.1 Beständig
3.2 Relativ stabil
3.3 Instabil

4. Gefäßdystonie
4.1 Nach hypotonischem Typ
4.1.2 Auf der Ebene der Verteilungsarterien
4.1.3 Auf der Ebene der Arterien des Widerstands
4.2 Nach dem hypertonischen Typ
4.2.1 Auf der Ebene der Arterienverteilung
4.2.2 Auf der Ebene der Arterien des Widerstands

5. Schiffsreaktivität
5.1 Befriedigend
5.2 Unbefriedigend

6. Art der Reaktivität
6.1 Ausreichend
6.2 Unzureichend

Die Einführung eines Standards von Schlussfolgerungen basierend auf den Ergebnissen der REG-Studie ermöglicht es, den Zustand des zerebralen Blutflusses auf seinen verschiedenen Ebenen am genauesten und objektivsten zu bewerten und zu beschreiben.

1. Ronkin MA, Ivanov LB Rheographie in der klinischen Praxis. M., 1997. - 403 C.
2. Pushkar Yu.T., Tsvetkov AA, Heimets G.I. // Therapeutisches Archiv, 1986.- Nr. 1.- S. 45-49.
3. Pushkar Yu.T., Podgorny VF, Heimets GI, Tsvetkov AA // Therapeutisches Archiv, 1986.- Bd. 58. Nr. 11, S. 132-135.
4. Rheographie / / BME.- 3. Auflage.- M., 1984.- T.29- C. 188-191.
5. Rheoenzephalographie // An derselben Stelle - S.196-197. 6. Yarullin H.X. Klinische Rheoenzephalographie. M.: Medizin, 1983.- 271 S.

  • Die Verwendung von Rheoenzephalographie zur Beurteilung der Hirndurchblutung
  • Der Zustand der zerebralen Hämodynamik bei Patienten mit arterieller Hypertonie des zweiten Schweregrads, abhängig von der Art der systemischen Zirkulation.
  • Was kann die Analyse zeigen - wird "Decodierung" der Hauptindikatoren gegeben
  • Alle Artikel dieses Abschnitts Neurologie für Ärzte, Spezialisten

Gefahr der Hypotonie der Hirngefäße und ihrer Behandlung

Eine Hypotonie oder eine Abnahme des Blutdrucks ergibt sich aus einer Abnahme des Tonus der Blutgefäße. Aufgrund einer Tonusabnahme und einer Abnahme des Blutflusses wird der Verbrauch von Zellen durch Nährstoffe und Sauerstoff reduziert. Eines der ersten Organe und Systeme leidet an diesem Gehirn. Sauerstoffmangel des Gehirns verursacht die meisten Symptome, an denen Menschen mit niedrigem Blutdruck leiden.

Wie manifestiert sich die Hypotonie der Hirngefäße?

In diesem Zustand sind mehrere Varianten der Entwicklung der Krankheit und der klinischen Symptome möglich, daher hat die Hypotonie der Hirngefäße die folgenden Typen:

  • Im Gehirn nimmt der Tonus der kleinsten Arterien ab, was am Ende zu einem erzwungenen Anstieg des Blutflusses in ihnen führt. Die Wände kleiner Blutgefäße dehnen sich aus und verursachen Kopfschmerzen. Lokalisierte Kopfschmerzen im Nacken oder in den Schläfen.
  • Im Gehirn ist der Venentonus signifikant reduziert, wodurch der Abfluss von venösem Blut gestört ist. Patienten mit einer Hypotoniediagnose fühlen dies besonders akut in Bauchlage oder in sitzender Position, wenn der Kopf nach unten abgesenkt wird. In diesen Positionen des Körpers ist der Abfluss von Blut aus den Venen natürlich gestört, was zu einem Druckabfall führt. Ein charakteristisches Symptom ist ein platzender Kopfschmerz, der normalerweise am Morgen auftritt.
  • In einigen Fällen sind die Patienten besorgt über Migräne-ähnliche Schmerzen, die in der Regel in einer Hälfte des Kopfes auftreten. Außerdem verursachen Kopfschmerzen Symptome wie Übelkeit, Verdunkelung vor den Augen, manchmal Erbrechen.

Normalerweise tritt der Abfluss von Blut aus dem Venenkanal von Hirngefäßen auf, wenn eine Person aufwacht. In der Nacht während des Schlafes ist der Venentonus vermindert und eine gewisse Menge venöses Blut sammelt sich in ihnen an. Beim Aufstehen beginnt eine Person sich zu bewegen, was zu einer Verringerung der Skelettmuskulatur und zum Ausstoßen von venösem Blut in das Bett führt. Dies führt wiederum zu einer Erhöhung des Venentonus und zu einem leichten Blutdruckanstieg.

Bei hypotoner venöser Hypotonie treten am Morgen Kopfschmerzen auf, die nach einiger motorischer Aktivität verlaufen und tagsüber die Patienten nicht stören. Gegen Abend erleben diese Patienten jedoch wieder eine Abnahme der Aktivität, Müdigkeit, verminderte Leistungsfähigkeit und Schläfrigkeit.

Sehr oft fühlen Patienten mit Hypotonie die Abhängigkeit ihrer Gesundheit von den Wetterbedingungen, und manchmal beginnen sie, die Veränderung des Wetters und des atmosphärischen Drucks zu fühlen. Wenn sich das Wetter ändert, sind diese Patienten in der Regel reizbar, unterliegen negativen Emotionen und Stimmungsschwankungen, sind lange Zeit depressiv. Sehr oft haben sie eine Verletzung des Schlafes - einige Patienten haben Schlaflosigkeit, und andere - erhöhte Schläfrigkeit.

Probleme mit der Blutversorgung des Gehirns als Antwort verursachen andere Probleme, hauptsächlich mit Herzaktivität. Während des Tages spüren Patienten Schmerzen hinter dem Brustbein und im Herzen eine Verletzung des Rhythmus und der Herzfrequenz. Ein charakteristisches und ausgezeichnetes Zeichen solcher Schmerzen ist ihr Erscheinen in einem Zustand völliger Ruhe ohne körperliche Anstrengung.

Dies ist gefolgt von Problemen mit dem Volumen der eingeatmeten Luft, da die Menge an Blutfluss und Sauerstoff im Blut in den Lungen ebenfalls abnimmt. Als Folge davon atmen die Patienten oft tief durch und erklären dies dadurch, dass sie nicht genug Luft haben.

Bei venöser Hypotonie können Symptome wie Taubheit der Höcker oder Beine, ein Gefühl von "krabbelndem Kriechen", Kälte der oberen und unteren Extremitäten, erhöhte Empfindlichkeit gegenüber hohen und niedrigen Temperaturen auftreten.

Eine Hypotonie von Hirngefäßen unter chronischem Verlauf kann bei Männern zu einer Abnahme der Potenz und des sexuellen Verlangens sowie zu einer Verletzung des Menstruationszyklus bei Frauen führen. Dies liegt daran, dass sich die Regulationszentren vieler Organe und Systeme im Gehirn befinden.

Behandlung und Therapie

Zur Behandlung der Hypotension der Hirngefäße werden ein komplexer Ansatz und eine kombinierte Therapie verwendet. Der Behandlungsverlauf wird den Patienten in der Regel erst nach einer Untersuchung durch einen Kardiologen und Neuropathologen verordnet. Nach der Untersuchung des Patienten und der Anamnese sollte eine vollständige klinische Untersuchung durchgeführt werden, die solche Analysen einschließt:

  • Allgemeine und biochemische Bluttests.
  • Untersuchung der Blutviskosität und Blutgerinnungsrate.
  • Dopplerographie von Hirngefäßen.
  • Angiographie von Gefäßen.

Patienten mit Hypotonie sollten einer Diät folgen, einen gesunden Lebensstil führen, sich mehr bewegen, Sport treiben. Von Medikamenten zur Behandlung der Hypotension der Gefäße des Gehirns werden die folgenden Methoden verwendet:

  • Als erste Hilfe werden koffeinhaltige Medikamente verwendet. Sie werden nur für kurze Zeit verwendet, da sie nur symptomatisch wirken, aber nicht für eine dauerhafte Therapie verwendet werden.
  • Als unterstützende Therapie werden nootropische Medikamente verwendet, einschließlich Aminalon, Nootropil, Phenibut und andere.
  • Bei Depressionen und migräneähnlichen Schmerzen werden Präparate wie Encephabol, Stegeron, Tanakan verschrieben, die den Blutfluss beschleunigen und die Gefäßwände straffen.
  • Pflanzliche Präparate haben eine gute therapeutische Wirkung bei Hypotension, von denen Ginsengwurzel oft verwendet wird, Rhodiola Rosea-Extrakt, Eleutherococcus-Tinktur, Levsea-Flüssigkeitsextrakt und andere.
  • Als Nahrungs- und Baumaterial für Blutgefäße wird eine Aminosäuretherapie verwendet, von denen viele die Eigenschaften von Neurotransmittern (Substanzen, die ein Signal zwischen den Zellen des Nervensystems übertragen) aufweisen. Von Aminosäuren werden Glycin, Glutaminsäure und Gamma-Aminobuttersäure verwendet.

Methoden der Normalisierung des vaskulären Tonus

Das Kreislaufsystem einer Person wird durch arterielle, venöse Gefäße und Kapillaren dargestellt. Die anatomische Struktur der Gefäßwände bestimmt ihren Tonus, von dem die Blutversorgung dieses oder jenes Organs und das Niveau des Blutdrucks abhängt.

Vor kurzem las ich einen Artikel, der die Zubereitung Choledol für die Reinigung von Gefäßen und die Beseitigung von Cholesterin beschreibt. Dieses Medikament verbessert den Allgemeinzustand des Körpers, normalisiert den Venentonus, verhindert die Ablagerung von Cholesterin-Plaques, reinigt Blut und Lymphe und schützt auch vor Bluthochdruck, Schlaganfällen und Herzinfarkten.

Ich war es nicht gewohnt, irgendwelchen Informationen zu vertrauen, aber ich beschloss, die Verpackung zu überprüfen und zu bestellen. Ich bemerkte die Veränderungen in einer Woche: die ständigen Schmerzen in meinem Herzen, die Schwere, die Drucksprünge, die mich vorher quälten - zogen sich zurück und nach 2 Wochen verschwanden sie ganz. Versuchen Sie und Sie, und wenn Sie interessiert sind, dann ist der Link unten ein Artikel.

Was ist Gefäßtonus?

Gefäßtonus ist der Grad der Gefäßwandspannung, die durch ihre glatte Muskelschicht aufrechterhalten wird. Die glatte Muskelschicht in den Gefäßwänden der Arterien, Venen und Kapillaren ist von unterschiedlicher Schwere:

  • in den Arterien ist es am ausgeprägtesten, aufgrund dessen es in der Lage ist, dem Druck des Blutes zu widerstehen und ständig ihr Lumen zu behalten;
  • in den Venen ist die glatte Muskulatur dünn, so dass sie nicht in der Lage ist, dem Blutdruck zu widerstehen und das Lumen der Venen aufrechtzuerhalten;
  • in den Wänden der Kapillaren gibt es keine glatten Muskeln.

Vaskulärer Ton wird durch zwei Mechanismen seiner Regulierung unterstützt:

  • Neurogen (unter dem Einfluss von Nervenimpulsen);
  • Myogen (mit spontaner Kontraktion der glatten Muskulatur der Gefäßwände).

Bei Verletzungen, Operationen, Schlaganfällen, Störungen des vegetativen Nervensystems, Intoxikationen, einigen infektiösen und endokrinen Erkrankungen kann eine neurogene Regulation des Gefäßtonus verletzt sein.

Dann sorgt ein konstanter Blutfluss für die glatten Muskelfasern der Gefäßwände. Diese Selbstregulation wird als Basaltonus der Gefäße bezeichnet. Der basale Gefäßtonus wird durch den myogenen Regulationsmechanismus bereitgestellt.

Es gibt solche Arten von Verletzungen des vaskulären Tonus wie Hypotonie und Hypertonus.

Hypotonus (Hypotonie) von Gefäßen

Hypotonus (Hypotonie) von Gefäßen ist eine Abnahme der Intensität der Gefäßwand, wodurch eine Abnahme der Blutflussrate und ein Abfall des Blutdrucks auftritt. Die Symptome einer Hypotonie unterscheiden sich je nach Gefäßtypus und Organ, dem sie Blut zuführen. Hypotension ist oft anfällig für die Arterien und Venen des Gehirns.

Die Absenkung des Tonus kleiner zerebraler arterieller Gefäße führt zu einem Anstieg des Blutflusses zum Gehirn. Während der Systole des Herzens dehnen sich die Arterienwände aus, was zu pulsierenden Kopfschmerzen führt.

Die Verringerung des Tonus kleiner zerebraler Venen führt zu einer Verletzung des Abflusses von venösem Blut aus dem Gehirn. Die Venen und Venenhöhlen des Gehirns spielen die Rolle eines Blutdepots. In einer Rückenlage, wenn der Kopf unter den Rumpf abgesenkt wird, die körperliche Belastung oder emotionale Spannung, werden Bedingungen für eine noch größere Schwierigkeit beim Ausströmen von Blut aus dem Gehirn geschaffen. Dies erklärt die grassierende Natur der Kopfschmerzen, die bei Patienten mit zerebraler Hypotension am Morgen auftreten.

Bluthochdruck (Hypertonie) von Gefäßen

Bluthochdruck (Hypertonie) von Gefäßen ist eine Erhöhung des Spannungsgrads der Gefäßwände, wodurch deren Widerstand gegen den Blutfluss zunimmt. Dies wird von einem Anstieg des Blutdrucks begleitet.

Infolge von Spasmen der Gefäßwände kommt es zu einer Verengung des Gefäßlumens, was zu einer Abnahme des winzigen Blutvolumens führt, das durch sie hindurchgeht. Das daraus resultierende Blutdefizit führt zu Hypoxie und im Falle einer signifikanten Einengung des Gefäßlumens zu Gewebeischämie.

Die gefährlichsten Folgen sind die Hypertonie der Hirngefäße, wodurch sich die Durchblutung des Gehirns mit einer Verletzung seiner Funktionen verschlechtert.

Wie normalisiert man den Ton der Gefäße des Gehirns?

Normalisieren Sie den vaskulären Tonus des Gehirns - dann, um die Mechanismen seiner Regulierung zu beeinflussen.

Die therapeutische Taktik hängt von der Art des Tonus (Hypotonie oder Hypertonus) ab und besteht aus:

Zur Reinigung von SCHIFFEN, zur Verhinderung von Blutgerinnseln und zur Beseitigung von Cholesterin verwenden unsere Leser eine neue natürliche Zubereitung, die von Elena Malysheva empfohlen wird. Die Zusammensetzung der Droge enthält Blaubeersaft, Kleeblüten, natives Knoblauchkonzentrat, Steinöl und Lakweed-Saft.

  1. Nicht-medikamentöse Behandlung.
  2. Medikamentöse Therapie
  3. Chirurgische Eingriffe.

Nicht-pharmakologische Methoden

Nicht-pharmakologische Normalisierungsmethoden hängen nicht von der Art des Tonus ab und umfassen:

  • Ablehnung schlechter Gewohnheiten;
  • Aufrechterhaltung eines gesunden Lebensstils;
  • korrekte Arbeits- und Ruheart;
  • die Zeit im Freien erhöhen;
  • Reduzierung oder Beseitigung von Stresssituationen für den Körper (Übermüdung, Schlafmangel, Überhitzung, Unterkühlung, gesundheitsschädliche Arbeitsbedingungen, Stress);
  • Einbeziehung von Gemüse, Kräutern, Früchten, Beeren, Nüssen, Pflanzenölen, Fisch und Meeresfrüchten, magerem Fleisch, fettarmen Milchprodukten, Vollkornprodukten (Brot, Getreide) in die Ernährung;
  • Beschränkung der Verwendung von Salz, geräucherten Produkten, fettigen und frittierten Speisen, würzigen Gewürzen, Tee, Kaffee, alkoholischen und kohlensäurehaltigen Getränken;
  • kontrastierende Wasserbehandlungen (Bäder, Duschen, Fußbäder);
  • dosierte körperliche Übungen, Gymnastik;
  • Massage;
  • Phytotherapie;
  • Aromatherapie;
  • Autogenes Training.
zum Inhaltsverzeichnis ↑

Medikamentöse Therapie

Der Einsatz von Medikamenten bei zerebraler vaskulärer Hypertonie oder Hypotonie sollte ausschließlich auf ärztliche Verordnung und erst nach Feststellung der Ursache erfolgen. Selbstmedikation kann in diesem Fall zu unerwünschten Folgen führen.

Die Aufgabe der medikamentösen Behandlung besteht darin, die Blutversorgung des Gehirns zu verbessern und vaskuläre Unfälle zu verhindern. Mit einer Erhöhung des Tonus der Gefäße ist es notwendig, Medikamente zu verschreiben, die ihre Wände entspannen und das Lumen der Gefäße erweitern. Bei gesenktem Gefäßtonus werden die Mittel verwendet, die es erheben können.

Während der Behandlung von vaskulären Tonstörungen ist es notwendig zu verstehen, dass Medikamente, die es erhöhen oder senken, Mittel der symptomatischen und nicht der ätiologischen Therapie sind. Nur die Beseitigung der Ursache für einen erhöhten oder verringerten Gefäßtonus kann den Patienten von den Symptomen und Folgen der vaskulären Pathologie befreien.

Um die Durchblutung im Gehirn zu verbessern, kann die Medikation abhängig von der Art der Störung des Tonus der Gefäße des Gehirns umfassen:

Viele unserer Leser für REINIGUNG VON SCHIFFEN und Senkung des Cholesterinspiegels im Körper verwenden aktiv die weit verbreitete Technik, die auf Samen und Saft von Amaranth basiert und von Elena Malysheva entdeckt wurde. Wir empfehlen Ihnen, sich mit dieser Technik vertraut zu machen.

  • nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente - NSAIDs (Aspirin, Paracetamol, Ibufen, Voltaren);
  • myotrophe krampflösend und holinoblokatorow (Drotaverina, Papaverina, No-shpy, Dibazol, Spazmomena);
  • Diuretika (Furosemide, Veroshpirona);

Mit reduziertem Gefäßtonus:

  • Theophylline (Koffein-Benzoat-Natrium, Theophyllin);
  • Nootropika (Piracetam, Glycin, Vinpocetin, Cinnarizin);
  • Phytopräparate (Ginsengwurzel, Extrakt aus Rhodiola rosea, Tinktur von Eleutherococcus).

In schweren Fällen von Störungen des Tonus der Gefäße des Gehirns ist es möglich, starke Medikamente verschreiben, die verschreibungspflichtig sind:

  • Benzodiazepine (Sibazon, Valium, Diazepam);
  • Antidepressiva (Amitriptylin, Ftorazicin, Imipramin);
  • Barbiturate (Phenobarbital);
  • Mutterkornalkaloide (Ergotamina, Ergometrin, Sermion).

Chirurgische Eingriffe

Manchmal ist der einzige Weg, um die Ursache der vaskulären Hypertonie zu beseitigen, eine Operation. Die Notwendigkeit für die chirurgische Behandlung von zerebralen Gefäßerkrankungen gelöst zusammen: Arzt-Neurologen oder Internisten und Gefäßchirurgen oder Neurochirurg.

Haben Sie jemals versucht, die Arbeit des Herzens, des Gehirns oder anderer Organe wiederherzustellen, nachdem Sie an Pathologien und Verletzungen gelitten haben? Gemessen an der Tatsache, dass Sie diesen Artikel lesen - wissen Sie nicht, was es ist:

  • oft gibt es unangenehme Empfindungen im Kopfbereich (ein Schmerz, ein Schwindel)?
  • plötzlich spürst du Schwäche und Müdigkeit...
  • ständig den erhöhten Druck spüren...
  • über Kurzatmigkeit nach der geringsten körperlichen Anstrengung und es gibt nichts zu sagen...

Wissen Sie, dass all diese Symptome auf einen erhöhten Cholesterinspiegel in Ihrem Körper hinweisen? Und alles, was notwendig ist, ist es, Cholesterin wieder normal zu machen. Und nun beantworte die Frage: Bist du damit zufrieden? Sind all diese Symptome tolerierbar? Und wie viel Zeit haben Sie bereits mit unwirksamer Behandlung "verschmolzen"? Schließlich wird sich die Situation früher oder später verschlimmern.

Das ist richtig - es ist Zeit, mit diesem Problem neu anzufangen! Stimmen Sie zu? Deshalb haben wir ein exklusives Interview mit dem Leiter des Instituts für Kardiologie, Russisches Ministeriums für Gesundheit zu veröffentlichen entschieden - Akchurina Renat Suleimanovich, in dem er das Geheimnis der Behandlung von hohen Cholesterin ergab. Lesen Sie das Interview.

Lesen Sie Mehr Über Die Gefäße